Sie sind auf Seite 1von 2

Ergänzen Sie Possessivpronomen, Konjunktion, Personalpronomen, Partizip II,

Hilfsverb, Plusquamperfekt, Modalverb, Personalpronomen, Partizip II, Konjunktiv


II, Adjektivendung, Präsens.

Liebe Kerstin,
vielen Dank für ____________ (Ihren/deinen) Brief. Es tut mir leid, ______
(dass/wenn/weil) ich _____ (dich/Ihnen/dir) nicht früher _______________ (antworten)
habe, aber mir geht es wirklich nicht besonders gut.
Wir _________________ (sein/haben) nämlich Zeugnisse zum 1. Halbjahr bekommen. In
Latein ___________ ich ja mit einer Fünf ___________________(rechnen), aber nicht in
Englisch! Du ____________ (musst/darfst/kannst) dir sicher vorstellen, was bei mir zu
Hause los ist! Meine Eltern sind wütend und haben _______ (mir/mich) gleich alles
_________________(verbieten): Fernsehen, Ausgehen, Telefonieren.
Ich muss jetzt jeden Tag Vokabeln lernen, um meine Noten zu verbessern, sonst muss
ich nämlich die Klasse wiederholen. Daran darf ich gar nicht denken! Dann ___________
ich in eine andere Klasse ________________ (kommen), wo ich keinen kenne. Außerdem
wäre das für meine Eltern eine groß______ Enttäuschung! Du ______________ (wissen)
doch: Ich soll Medizin studieren und Papas Praxis übernehmen! Und das mit einer Fünf
in Latein …
Jetzt muss ich aber wirklich Schluss machen.
Mach's gut
deine Jasmin

Ergänzen Sie Possessivpronomen, Partizip II, Reflexivpronomen, Präposition,


Konjunktion, Passiv Präsens, Konjunktion, Präsens, Konjunktiv II,
Personalpronomen, den bestimmten Artikel, Modalverb, Konjunktiv II, Präsens,
Demonstrativpronomen.

Sehr geehrte Damen und Herren,


ich habe _________ (meine/deine/Ihre) Anzeige _____________(lesen) und interessiere
_______(uns/sich/mich) für die Ferienjobs im „Eurocamp“. In einigen Wochen bin ich
______ (mit/in/aus) der Schule fertig. _____________ (Weil/Deshalb/Trotzdem) möchte ich
in den Sommerferien gern arbeiten, bevor ich im Herbst mit meiner Ausbildung anfange.
In der Annonce ____________ das „Camp“ sehr interessant und ausführlich
______________________(beschreiben), trotzdem habe ich noch ein paar Fragen.
In Ihrer Anzeige steht, __________ (dass/weil/ob) man auf schönsten Campingplätzen
Europas kommt. Kann man sich eigentlich das Land vorher aussuchen, sodass man
nicht erst im letzten Moment ______________ (erfahren), wohin man kommt? Ich
_______________ z.B. gern in Spanien _________________(arbeiten). _______ (Sie/uns/mich)
interessiert auch, was man dort den ganzen Tag genau machen muss und wie alt die
Kinder in ___________ (dem/die/der) Gruppe sind. Außerdem _____________
(möchten/müssen) ich gern wissen, ob man während der ganzen Sommerferien oder nur
ein paar Wochen im „Eurocamp“ arbeiten kann.
Ich ________________ (sein) Ihnen sehr dankbar, wenn Sie mir möglichst bald antworten
würden. Vielleicht könnte ich ja auch Prospekte oder Fotos von Ihnen bekommen, damit
ich ungefähr ______________ (wissen), wie es in _____________ (dieser/diesem/diesen)
Camps aussieht.
Mit freundlichen Grüßen
Stefanie Grötz
Ergänzen Sie Präposition, Possessivpronomen, Präsens, Personalpronomen,
Präteritum, Präteritum, Adjektivendung, Adjektivendung, Präsens, Modalverb,
Superlativ, Konjunktiv II, Konjunktiv II, Futur.

Liebe Katrin,
mir geht es nicht so besonders gut. Ich habe schon wieder Streit _______ (mit/zu/von)
meinen Eltern. Es ist wirklich nicht mehr zum Aushalten: Meine Noten sind ihnen nicht
gut genug, ____________ (mein/meinen/meine) Freund mögen sie nicht und neuerdings
stört sie auch mein Aussehen.
____________(wissen) du, letzte Woche habe ich ________ (mir/mich) die Haare blau färben
lassen. In der Bravo _______________ (geben) es Fotos von Frauen mit dieser Haarfarbe,
und ich _____________ (finden) es ganz toll. Jetzt habe ich also blau_______ Augen und
blau______ Haare, das _______ richtig gut ____________(aussehen). Nur meinen Eltern
gefällt es nicht. Sie lassen mich nun erst recht nicht in Ruhe. Entweder ich färbe sie mir
wieder blond, oder ich habe den ganzen Tag lang Ärger mit ihnen.
_______________ (Musst/Willst/Kannst) du mir sagen, was ich machen soll?
__________________ (gern) _____________ ich ja einfach zu Florian ______________(ziehen),
aber seine Eltern sind auch nicht besser! Vielleicht tue ich einfach so, als
_______________ ich sie nicht __________________(hören). Irgendwann ________________ sie
sich schon daran ________________(gewöhnen).
So, jetzt muss ich aber Schluss machen.
Viele liebe Grüße
deine Silke.

Ergänzen Sie Adjektivendung, Possessivpronomen, Präteritum, Konjunktion,


Perfekt, den bestimmten Artikel, Präposition, Reflexivpronomen, Komparativ,
Partizip II, Konjunktion, Adjektivendung, Superlativ.
Liebe Gabi,
heute habe ich wirklich toll____ Neuigkeiten! Ich habe ___________(meinen/deinen/Ihren)
Führerschein gemacht. Gestern ___________ (sein) die Fahrprüfung. Natürlich war ich
furchtbar aufgeregt, _________ (denn/wenn/weil) ich ja schon einmal gemacht hatte und
durchgefallen war. Eigentlich hatte ich weder im praktischen noch im theoretischen Teil
Schwierigkeiten.
Die Verkehrsschilder _____________ ich zum Beispiel in ________(die/der/dem)
Fahrschule immer prima _________________(können).
Aber was ich noch nie mochte, ist Einparken! Und genau in diesem Teil hat es
______(in/vor/ab) sechs Monaten nicht geklappt. Dieses Mal habe ich _________
allerdings ____________ (gut) auf die Fahrprüfung ___________________ (vorbereiten) und
mit dem Fahrlehrer vor allem Einparken geübt.
Na ja, Ende gut, alles gut!! Auf jeden Fall haben ich ihn jetzt endlich – den
Führerschein!! Ich bin so froh darüber!!
Am Wochenende fahre ich mit Lina und Babs ___________(in/zu/nach) Düsseldorf zum
Einkaufen! Ich fahre direkt ins Parkhaus, da kann ich das groß_____ Auto von meinem
Vater nämlich _______________(gut) parken, ohne dass ich Stress bekomme!
Da wär´s für dieses Mal
Deine Birgit