Sie sind auf Seite 1von 11

Beispiele in einfachen Schritten

— Artikel von Adam Troke, Nick Bayton and Duncan Rhodes


Miniaturen, die auf einem schneebedeckten Base stehen, besitzen eine gewisse Anziehungskraft. Sei
es deine Sammlung von Ultramarines, die auf einer Polarfestung aus Macragge stationiert ist,
Chaoskrieger aus den gefrorenen Wüsten im fernen Norden der Warhammer-Welt oder vielleicht
eine ein paar einsame Wächter, die die Grenzen zwischen Gondor und Rohan beschützen - es gibt
reichlich Gelegenheiten, ein paar fantastisch aussehende Schneebases zu basteln.

Im Laufe der folgenden Seiten zeigen wir euch eine Reihe von Bases, die dich vielleicht dazu
inspirieren, mit eigenen Ideen zu experimentieren und deinen Miniaturen ein eiskaltes Winterthema
zu verleihen.

Auf dieser Seite siehst du die Gemeinschaft des Rings, die von Hobbyschwergewicht Duncan
Rhodes bemalt wurden. Inspiriert von einer Szene aus "Die Gefährten", in der Gandalf den Versuch
unternimmt, die Helden über den Rothornpass des mächtigen Caradhras zu führen. Duncan wählte
einige seiner Lieblingsmodelle aus seiner Sammlung an "Der Herr der Ringe"-Miniaturen, um die
Gefährten darzustellen und baute ein Infanteriebase für Der Ringkrieg passend um, damit er sie als
Teil seiner Ringkrieg-Armee verwenden konnte.

Das Infanteriebase, auf dem die Gemeinschaft des Rings steht, bestand ursprünglich aus zwei
Infanteriebases und einem Kavalleriebase, die Duncan vorsichtig mit der Hobbysäge zurechtschnitt
und es mit Polystyrolkleber neu zusammensetzte. Sobald es fest zusammengeklebt war, bastelte
Duncan eine Ecke des Bases um, auf der Legolas stehen sollte, indem er vorgemischte
Spachtelmasse und Schieferstücke verwendete (Duncan wollte die Szene widerspiegeln, in der
Legolas mühelos auf dem Schnee spaziert, während sich der Rest der Gemeinschaft
hindurchkämpfen muss). Er füllte auf diese Weise auch eines der Löcher an der Vorderseite auf.

Hier ist Duncans Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie er das Base gestaltete:


Schritt 1:
Klebe mit Hilfe von Bastelleim Modellbausand auf das Base.

Schritt 2:
Sobald dieser getrocknet ist, bemalte Duncan das Base mit Chaos Black und bürstete es
anschließend mit Scorched Brown gefolgt von Snakebite Leather trocken. Der Rand des Bases
wurde mit Graveyard Earth bemalt.
Schritt 3:
Anschließend malte Duncan Flecken mit Skull White auf das Base. Dieser Schritt muss nicht
besonders sorgfältig ausgeführt werden und ein leicht fleckiges Aussehen ergibt einen schöneren
Gesamteindruck.

Schritt 4:
Zuletzt mischte Duncan Modellbauschnee mit Bastelleim und trug diese Mischung auf das Base
auf; jedoch nur auf die Stellen, die bereits mit Skull White bemalt worden waren. Der Gesamteffekt
ergibt einen Eindruck von strahlendem Schnee.
Weitere Scheebases
• Drucken
• eMail an einen Freund
Von der Gelegenheit angetan, thematische Schneebases zu basteln, schloss sich Nick Bayton
Duncans Streben an und zusammen erschufen sie vierzehn weitere Schneebases. Diese findet ihr
auf dieser Seite zusammen mit grundlegenden Erklärungen, wie sie nachgebaut werden können.


Leichter Schneefall
Trage eine schicht Bastelleim auf dein fertiges Base auf und streue Modellbauschnee auf den
Bastelleim, bevor er trocken ist.

Tiefer Schnee
Baue mit Hilfe der Methode, die beim Leichten Schneefall zur Anwendung kam, mehrere
aufeinander folgende Schneeschichten auf.


Frisch gefallener Schnee
Male mit Skull White Flecken auf das Base auf. Trage Bastelleim über den Flecken auf und
bedecke ihn mit Modellbauschnee.

Tiefer Neuschnee
Mit Hilfe der gleichen Methode, die beim frisch gefallenen Schnee zurr Anwendung kam,
baust du mehrere Schichten auf. Lasse jede Schicht trocknen, bevor du die nächste
hinzufügst.


Gefrorener Schneematsch
Trage Wassereffekt auf das Base auf und streue Modellbauschnee darauf. Indem du mehrere
Schichten aufträgst, erzeugst du einen dickeren und überzeugenderen Effekt.

Trüber Schnee
Trage stellenweise Bastelleim auf das Base auf und streue Modellbauschnee darüber.


Ebene Schneefläche
Bemale das Base mit Skull White. Mische Bastelleim mit Skull White und trage es über das
gesamte Base auf. Streue anschließend Modellbauschnee darüber. Wiederhole dies, bis du
mit der Höhe der Schneedecke zufrieden bist.

Schneebedeckte Waldlandschaft
Trage großzügig statisches Gras auf dem Base auf - dieses verschafft dir eine Struktur, die
zwischen dem Schnee sichtbar ist. Du kannst auch längere Grasbüschel hinzufügen, indem
du die Borsten eines alten Besens abschneidest (oder kaufe Gras in der passende Länge in
deinem Bastelladen). Verwende Kunststoffkleber, um den Modellbauschnee, auch über dem
statischen Gras, aufzutragen.


Felsige Oberfläche
Verwende kleine Schieferstücke, wie jene, die du auch im Basegestaltungsset von Citadel
enthalten sind, um eine felsige Oberfläche zu erhalten. Mische den Modellbauschnee mit
etwas Bastelleim und trage dies über das gesamte Base auf, wobei du kleine Stelle des
Schiefers durchscheinen lässt.

Ungleichmäßiger Schneefall
Benutze Metallkleber um granulierten Zucker (ja, du hast richtig gelesen) auf deinem Base
aufzutragen. Sobald dieser getrocknet ist, trägst du eine Schicht Bastelleim über dem Base
auf und bestreust es mit Modellbauschnee. Verwende mehrere Schichten, bis du mit dem
Ergebnis zufrieden bist.


Kristallisierter Schnee
Mische Tafelsalz mit Modellbauschnee (etwa im Verhältnis von 70 zu 30 Prozent) und trage
dieses mit Hilfe von Bastelleim auf das Base auf. Dies wiederholst du in so vielen
Schichten, bis du die beabsichtigte Tiefe erreicht hast. Wenn du zufrieden bist, rundest du
das Base mit einer abschließenden Schicht aus reinem Salz ab, das du wiederum mit
Bastelleim aufträgst.

Schneeverwehung
Strukturiere das Base mit weißer vorgemischter Spachtelmasse. Sobald diese ausgehärtet ist,
trägst du mit Hilfe von Bastelleim einige Schichten Modellbausschnee auf.


Eisdecke
Schneide zunächst einen Teil der Blisterverpackung und trage einige Punkte mit
Metallkleber auf - wenn diese getrocknet sind, werden sie Lufteinschlüssen auf der
Unterseite ähneln. Drehe das Plastikstück um und klebe es auf das Base - den Rest des Bases
stellst du wie gewohnt fertig, wobei du den Sand um das Plastikstück herum aufträgst. Trage
eine Schneeschicht gemäß einer Methode deiner Wahl auf und stelle das Base fertig, indem
du es mit Skull-White-Spray ganz leicht einnebelst.

Eisedecke 2
Dieses Base ähnelt dem vorhergehenden Beispiel, doch statt Metallkleber wurde Bastelleim
verwendet, um die Lufteinschlüsse darzustellen. Sobald es fertig war, wurde das Base mit
Mattlack anstelle des Skull-White-Sprays eingenebelt.