Sie sind auf Seite 1von 12

Service Bulletin

Language Code Product Group No. Version Date Page


D L 387 CWL 1 2 2003-11-07 1/12
Regarding
L30, L32, L35, L30B, L32B, L35B, L40, L45, L40B, L45B
Ersetzt SB CWL 1 vom 2003-05-05.

Programmieranleitung Elektronik-Einheit
(ECU)
ıDie Sicherheitsanweisungen
ACHTUNG!
in den Betriebsanleitungen
und Werkstatthandbüchern der jeweiligen Maschinen sind
zu beachten.

Als Anlage erhalten Sie die Programmieranleitung Elektronik-


Einheit (ECU) für die Softwareversion 3.0 - 3.21.
Mit dieser Mitteilung werden alle vorherigen Programmieranlei-
tungen ungültig.

L30, L32, L35 - L30B, L32B, L35B


Elektronk-Einheit (ECU), 12 Volt, ist nur nach der Anleitung
für Softwareversion 3.21 zu programmieren.

L40, L45 - L40B, L45B


Elektronk-Einheit (ECU), 24 Volt, ist nur nach der Anleitung
für Softwareversion 3.21 zu programmieren.

Volvo Compact Equipment GmbH www.volvo.com


D-54329 KONZ-KÖNEN
GERMANY
Printed in Germany
Language Code Product Group No. Version Date Page

D L 387 CWL 1 2 2003-11-07 2/12

ANM.! Die Softwareversion (SW) und die ECU-Seriennummer


befinden sich auf dem EEPROM (siehe Abb. 1) bzw. können
über die Folientastatur Extrafunktion "E3" abgelesen werden
(siehe Programmieranleitung - Auslesen diverser Daten aus der
Segmentanzeige).

K9 K 11
1 2 3 4 5 6 7 8 9

X 103 X 107 X 1 12 10 5A K6
11 1A
12 10 A
13
K5
10 A
X1 14 X 110 X 1 15 X 1 09 1 4 5A
15 5A K7
16 10 A
M6 ( - ) 17 3A
K8 18 10 A K2
X 1 05 X 1 08 X 1 13 X111
19 10 A
SW K4 20
21
5A
K3
3.21 K12 22
15 A
5A
14256 (-) X1 02 X 10 4 23
24
3A
5A
K10

25 5A
26 5A K1
X 1 16 X 1 06 X 1 01 2 7 5A

B00003A

Fig. 1

Folientatatur

1 2 3 4

5 6 7 8

9 0 #

B000056A

Fig. 2

Wenn möglich überprüfen und notieren der Programmierungswerte


der "alten" ECU.

Vor Beginn der Programmierung eine Liste mit den Parametern


der 8 Menüs der zu programmierenden Maschine anfertigen.
Language Code Product Group No. Version Date Page
D L 387 CWL 1 2 2003-11-07 3/12

Programmieranleitung Elektronik-Einheit (ECU) SW


3.0 - SW 3.21 über Folientastatur
Der Zugang zum Einstellmenü ist nur unter Einhaltung des
nach-folgend beschriebenen Ablaufs möglich.
1 Den Batteriehauptschalter einschalten.
2 Zündstartschalter in Stellung "P".
3 Joysticktaste "N" drücken und festhalten, gleichzeitig Zünd-
startschalter in Stellung "I" (Zündung) drehen. Taste "N" ca.
3 Sekunden nach dem Drehen des Zündstartschalters in
Stellung "I" festhalten.
4 Durch gleichzeitiges Drücken der Taste 4 und wird die
Codeeingabe aufgefordert (in der Segmentanzeige Pos. 1
wird kein Wert angezeigt).
5 Mit der Folientastatur wird nun der Code 3 7 1 eingegeben
M400544A (mit jeder Eingabe der Zahler scheint in der Segmentan-
zeige Pos. 1 jeweils ein Balken).
Wenn diese Anzeige erscheint, so wird mit der Taste ,
Abb. 3, die Eingabe bestätigt.
ANM.! Wird der Code falsch eingegeben, gelangt man mit
der Taste zurück zur ersten Codezahl (3).

0 km/h min-1x10

P 1
Mph

M300026A

km/h min-1x10

___
Mph

6 Jetzt erscheint in der Segmentanzeige der Menüpunkt 1.


Dieser Vorgang muss in maximal 60 Sekunden abge-
1 2 3 4 schlossen sein. Durch eine Fehlbedienung im Ablauf 3 und
4, Zeit-überschreitung, oder Verlassen der Zündstartschal-
terstellung "1" wird die Möglichkeit gelöscht, um in den
Menüpunkt 1 zu gelangen. Sollte das der Fall sein, Batte-
riehauptschalter aus schalten und Ablauf ab Punkt 1 wie-
5 6 7 8 derholen.

9 0 #
B000057A

Fig. 3
Language Code Product Group No. Version Date Page

D L 387 CWL 1 2 2003-11-07 4/12

Menü 1

Das rechte Feld blinkt (_).


Durch Eingabe folgender Zahl wird der jeweilige Maschinentyp
eingestellt.
Wurde die falsche Zahl vergeben, kann diese vor der Bestäti-
gung überschrieben werden.

km/h min-1x10 Eingabe: 0 = 12 Volt - L30/L32/L35 - L30B/L32B/L35B


Eingabe: 1 = 24 Volt, 20 km/h - L40/L45 - L40B/L45B

1 0 (Masch.-Serie: 192/195)
Eingabe: 2 = 24 Volt, 35 km/h - L40/L45 - L40B/L45B
(Masch.-Serie: 191/194)
Mph
Anzeige-Beispiel für Maschinentyp 12 Volt

Nach Eingabe der jeweiligen Zahl wird diese mit der Taste
bestätigt.
Nach der Bestätigung folgt automatisch der Menüpunkt 2.

Menü 2
Anzeige Menüpunkt 2 (Kalibrierung - Fahrgeschwindigkeit)

Hier wird ein 4-stelliger Wert eingegeben, dieser Wert wird aus
der Tabelle Reifentypen entnommen.
km/h min-1x10 Kontrollieren, welche Reifen an der Maschine montiert sind.
Den entsprechen den Reifen in der Tabelle Reifentyp (Seite 9-

2 4208 11) auswählen, in der Spalte "lmp/1000m" den 4-stelligen Wert


ablesen und über die Folientastatur eingeben.
Das zugehörige Feld (_) in der Segmentanzeige blinkt.
Mph Anzeigebeispiel für Maschine L30B sn 185.... mit Bereifung
Dunlop 12,5-18 TG32.

Nach Eingabe des 4-stelligen Wertes wird dieser mit der Taste
bestätigt.
Nach der Bestätigung folgt automatisch der Menüpunkt 3.

Menü 3
Anzeige Menüpunkt 3 (Kalibrierung - Motordrehzahl)
Hier wird ein 4-stelliger Wert eingegeben, dieser Wert wird aus
km/h min-1x10 der nachfolgenden Tabelle entnommen.
Die vier Stellen werden über die Folientastatur eingegeben. Das

3 0450 zugehörige Feld (_) in der Segmentanzeige blinkt.


Anzeigebeispiel für Maschine L30B sn 185.... .
Mph
Nach Eingabe des 4-stelligen Wertes wird dieser mit der Taste
bestätigt.
Nach der Bestätigung folgt automatisch der Menüpunkt 4.

Hier die Tabelle für die Kalibrierung - Motordrehzahl.


Machinentyp Eingabewert
180/181/182 0400
183/184/185/186/187/188/189 0450
191/192/194/195 L40/L45 0308
191/192/194/195 L40B/L45B 0338
Language Code Product Group No. Version Date Page
D L 387 CWL 1 2 2003-11-07 5/12

Menü 4 (gültig für SW 3.0 - 3.19)


Anzeige Menüpunkt 4 (Aktivierung - Sonderfunktionen)

Hier die Bedeutung: (von links nach rechts)

Feld 1 = "0" HA-Hydrostatmotor "1" DA-Hydrostatmotor


km/h min-1x10 Feld 2 = "0" Diebstahlsperre "AUS" "1" Diebstahlsperre "EIN"
Feld 3 = "0" Sitzkontakt "AUS" "1" Sitzkontakt "EIN"

4 0000 Feld 4 = "0" Km/h "1" Mph

HA-Hydrostatmotor: mit 2 Schaltmagneten am Hydrostatmotor


Mph DA-Hydrostatmotor: mit 3 Schaltmagneten am Hydrostatmotor
"Beispiel 1"
Die Eingabezahl blinkt. Die Eingabe erfolgt über die Folientasta-
tur und jeder Schritt muß mit der Taste bestätigt werden

Anzeigebeispiel "1" für Maschine L30B sn 185 2256 mit HA-Hydrostat-


km/h min-1x10
motor, ohne Diebstahlsperre, ohne Sitzkontakt und mit km/h-Anzeige.

4 1101 Anzeigebeispiel "2" für Maschine L30B sn 185 3020 mit DA-Hydrostat-
motor, mit Diebstahlsperre, ohne Sitzkontakt und mit Mph-Anzeige.
Mph
Hier ist die Tabelle für die Programmierung von Feld 1.
"Beispiel 2"
Folgende Maschinen müssen im Feld 1 mit "0" programmiert werden:
180.... / 181.... / 184.... / 188.... / 189.... / 191.... / 192.... /
194.... / 195.... und
<182 2999 / <183 2999 / <185 2999 / <186 2999 / <187 2999.

Folgende Maschinen müssen im Feld 1 mit "1" programmiert werden:


>182 3000 / >183 3000 / >185 3000 / >186 3000 / >187 3000.

Wenn alle vier Positionen bestätigt sind, folgt automatisch der


Menüpunkt 5.
Language Code Product Group No. Version Date Page
D L 387 CWL 1 2 2003-11-07 6/12

Menü 4.1 (gültig ab SW 3.21)


Anzeige Menüpunkt 4.1 (Aktivierung - Sonderfunktionen)

Hier die Bedeutung: (von links nach rechts)


km/h min-1x10

41 000
Feld 1 = "0" Diebstahlsperre "AUS" "1" Diebstahlsperre "EIN"
Feld 2 = "0" Sitzkontakt "AUS" "1" Sitzkontakt "EIN"
Feld 3 = "0" Km/h "1" Mph
Mph Die Eingabezahl blinkt. Die Eingabe erfolgt über die Folientasta-
"Beispiel 1"
tur und jeder Schritt muß mit der Taste bestätigt werden

Anzeigebeispiel "1" für Maschine L30B sn 185 2256 ohne Diebstahl-


sperre, ohne Sitzkontakt und mit km/h-Anzeige.
km/h min-1x10 Anzeigebeispiel "2" für Maschine L30B sn 185 3020 mit Diebstahl-

41 101
sperre, ohne Sitzkontakt und mit Mph-Anzeige.

Wenn alle drei Positionen bestätigt sind, folgt automatisch der


Mph Menüpunkt 4.2.
"Beispiel 2"

Menü 4.2 (gültig ab SW 3.21)


Anzeige Menüpunkt 4.2 (Aktivierung - Sonderfunktionen)

Hier die Bedeutung: (von links nach rechts)

km/h min-1x10 Feld 1 = "0" Diagnoseanzeige "AUS" "1" Diagnoseanzeige "EIN"


Feld 2 = "0" Wartungsintervall "AUS" "1" Wartungsintervall "EIN"

42 000 Feld 3 = "0" HA-Hydrostatmotor "1" DA-Hydrostatmotor

HA-Hydrostatmotor: mit 2 Schaltmagneten am Hydrostatmotor


Mph DA-Hydrostatmotor: mit 3 Schaltmagneten am Hydrostatmotor
"Beispiel 1"
Die Eingabezahl blinkt. Die Eingabe erfolgt über die Folientasta-
tur und jeder Schritt muß mit der Taste bestätigt werden

Anzeigebeispiel "1" für Maschine L30B sn 185 2256 ohne Diagnose-


km/h min-1x10 anzeige, ohne Wartungsintervallanzeige und mit HA-Hydrostatmotor.

42 001 Anzeigebeispiel "2" für Maschine L30B sn 185 3020 ohne Diagnose-
anzeige, ohne Wartungsintervallanzeige und mit DA-Hydrostatmotor.
Mph
Hier ist die Tabelle für die Programmierung von Feld 3.
"Beispiel 2"
Folgende Maschinen müssen im Feld 3 mit "0" programmiert werden:
180.... / 181.... / 184.... / 188.... / 189.... / 191.... / 192.... /
194.... / 195.... und
<182 2999 / <183 2999 / <185 2999 / <186 2999 / <187 2999.

Folgende Maschinen müssen im Feld 3 mit "1" programmiert werden:


>182 3000 / >183 3000 / >185 3000 / >186 3000 / >187 3000.

Wenn alle drei Positionen bestätigt sind, folgt automatisch der


Menüpunkt 5.
Language Code Product Group No. Version Date Page
D L 387 CWL 1 2 2003-11-07 7/12

Menü 5
Anzeige Menüpunkt 5 (Betriebsstunden)
km/h min-1x10

5 1456
Hier werden die Betriebsstunden in einem max. 5-stelligem Wert
eingegeben. Die vier Stellen werden über die Folientastatur ein-
gegeben. Die zugehörige Position in der Segmentanzeige blinkt.
Mph Anzeigebeispiel für eine Maschine mit 1456 Betriebsstunden.

Nach Eingabe des jeweiligen Wertes wird dieser mit der Taste
bestätigt.
Nach dieser Bestätigung folgt automatisch der Menüpunkt 6.

Menü 6
Anzeige Menüpunkt 6 (Frequenz Getriebe Rückschaltung "EIN")

km/h min-1x10 Hier wird ein 4-stelliger Wert eingegeben.


Der entsprechende Wert wird aus der Tabelle Frequenz Rück-

6 0279 schaltung "EIN" (siehe unten) entnommen und über Folientasta-


tur eingegeben.

Mph Anzeigebeispiel für Maschine L30B sn 185.... .

Die zugehörige Position in der Segmentanzeige blinkt.


Nach Eingabe des jeweiligen Wertes wird dieser mit der Taste
bestätigt.
Nach dieser Bestätigung folgt automatisch der Menüpunkt 7.

Menü 7
Anzeige Menüpunkt 7 (Frequenz Getriebe Rückschaltung "AUS")

km/h min-1x10 Hier wird ein 4-stelliger Wert eingegeben.


Der entsprechende Wert wird aus der Tabelle Frequenz Rück-

7 0246 schaltung "AUS" (siehe unten) entnommen und über Folientasta-


tur eingegeben.
Mph Anzeigebeispiel für Maschine L30B sn 185.... .

Nach Eingabe des jeweiligen Wertes wird dieser mit der Taste
bestätigt.
Nach dieser Bestätigung folgt automatisch der Menüpunkt 8.

Tabelle: Frequenzen Rückschaltung "EIN" und "AUS".

Menü 6 Menü 7
Machinen Frequenz Rück- Frequenz Rück-
Typ Seriennr. schaltung "EIN" schaltung "AUS"
L30/L30B 180/182/185 0279 0246
L30/L30B 181/183 0395 0361
L32/L32B 184 0279 0246
L35/L30B 186/187 0279 0246
L35/L30B 188/189 0373 0340
L40/L40B 191 0392 0363
L40/L40B 192 0321 0282
L45/L45B 194 0353 0327
L45/L45B 195 0276 0240
Language Code Product Group No. Version Date Page
D L 387 CWL 1 2 2003-11-07 8/12

Menü 8
Anzeige Menüpunkt 8 (Rückschaltfrequenz 2. Gang)

Hier wird ein 4-stelliger Wert eingegeben.


km/h min-1x10 Diese Werte werden nur bei den Maschinen Serie 191 L40/L40B
und L45/L45B Maschinen Serie 194 vergeben, bei allen anderen

8 0000 Maschinen werden alle Stellen mit "0" angegeben und mit der
Taste bestätigt.
Mph
Hier die Werte:
"Beispiel 1" Für L40/L40B gilt 0138 (Maschinen Serie 191)
Für L45/L45B gilt 0163 (Maschinen Serie 194)

km/h min-1x10 Anzeigebeispiel "1" für Machine L30B sn 185.... .

8 0163 Anzeigebeispiel "2" für Machine L45B sn 194.... .

Mph
Nach Eingabe des jeweiligen Wertes wird dieser mit der Taste
"Beispiel 2" bestätigt.

Wenn alle Menüpunkte bestätigt wurden, blinken in der Seg-


mentanzeige die sechs Balken. Durch Bestätigung mit der Taste
km/h min-1x10

______
werden alle Einstellungen gespeichert.

ANM.! Aus dem jeweiligen Menüpunkt kann mit der Taste


zurückgegangen werden, ohne dass die Werte übernommen
werden. Erst nachdem die blinkenden sechs Balken bestätigt
Mph
werden, sind die Einstellungen gespeichert.
Bei einem Abbruch mit dem Zündstartschalter, in Stellung "0"
muss die Programmierung wiederholt werden.
Somit ist die Einstellung beendet.
Language Code Product Group No. Version Date Page
GB L 387 CWL 1 2 2003-11-07 9/12

Auslesen diverser Daten aus der Segmentanzeige


Ebene 3 = Extrafunktion "E3"
Die Extrafunktion "E3" wird durch gleichzeitiges Drücken der
Tasten "9" und eingeleitet.
Anzeige in der Segmentanzeige "E3" (Ebene 3).
Standardanzeige nach Umschaltung auf Ebene 3

E 3

Beispiel:
– Taste (1) Drücken = "E3" erlischt und die Betriebsstunden
werden angezeigt.

Die Betriebsstunden werden so lange angezeigt, wie die Taste


betätigt wird.
Jede Anzeigefunktion muss immer über "E3" erfolgen.

Extrafunktionen "E3" (Ebene 3 Folientastatur)


Taste Funktion
1 Betriebsstunden
2 Tagesbetriebsstunden
3 Wegstrecke
4 Tageskilometer
5 Batterie - Ladezustand
6 Hubzähler
7 Softwareversion
8 ECU Seriennummer
9
10
11
12

Das Zurückstellen der Funktionen 2, 4 und 6 erfolgt durch


gleichzeitiges Drücken der jeweiligen Taste und der Taste
(länger als 3 sec).
Language Code Product Group No. Version Date Page

D L 387 CWL 1 2 2003-11-07 10/12

Imp/1000m Imp/1000m Imp/1000m


Maschinen Maschinen Maschinen
Serien Nr. Serien Nr. Serien Nr.
Reifen Profil Hersteller 180... - 189... 192... / 195... 191... / 194...
12/12,5-18 Airbos Airboss 4369 5599 4281
12,5-20 Airbos Airboss 3827 4905 3750
550/45-22,5 I-331 Alliance 3894 4990 3815
13,5 - 20 FG Bridgestone 3863 4951 3785
42x17-20 FG Bridgestone 3875 4967 3797
17,5/65-20 FG Bridgestone 3676 4712 3602
335/ 80 R20 VUT Bridgestone 3893 4989 3814
365/ 80 R20 VUT Bridgestone 3742 4795 3666
405/ 70 R20 VUT Bridgestone 3780 4844 3703
15,5 - 25 FG Bridgestone 3305 4236 3238
15,5 - 25 VL2 Bridgestone 3305 4236 3238
15,5 R25 VKT Bridgestone 3185 4082 3120
15,5 R25 VUT Bridgestone 3173 4066 3108
17,5 R25 VUT Bridgestone 3016 3866 2955
17,5 R25 VKT Bridgestone 3016 3866 2955
17,5 - 25 VL2 Bridgestone 3136 4019 3073
17,5R25 VSW Bridgestone 3027 3880 2966
12,5-20 E6 Conti 4009 5137 3927
12,5 R20 MTP80 Conti 3925 5030 3846
12,5-18 TG32 Dunlop 4208 5393 4123
335/80R18 T9 Dunlop 4096 5249 4013
365/70R18 T9 Dunlop 4201 5384 4116
405/70R18 T9 Dunlop 3970 5087 3889
15,5/55R18 TG7 Dunlop 4630 5934 4536
12,5-20 TG32 Dunlop 4009 5137 3927
335/80R20 T9 Dunlop 3900 4998 3821
14,5-20 E91 Dunlop 3809 4882 3732
365/80R20 T9 Dunlop 3728 4778 3652
16/70-20 E91-2 Dunlop 3925 5030 3846
16/70-24 E91-2 Dunlop 3539 4536 3468
405/70R20 T9/PG75R Dunlop 3780 4844 3703
20-24 E91-2 Dunlop 3039 3894 2977
455/70R20 T9 Dunlop 3550 4549 3478
455/70R24 T9 Dunlop 3261 4180 3195
405/70R24 T9 Dunlop 3455 4427 3385
555/70R24 T9 Dunlop 2930 3755 2870
15,5-25 E91-2 Dunlop 3305 4236 3238
15,5-25 EM11 Dunlop 3305 4236 3238
15,5 R 25 PG33U Dunlop 3185 4082 3120
15,5R25 T8S Dunlop 3185 4082 3120
Language Code Product Group No. Version Date Page
GB L 387 CWL 1 2 2003-11-07 11/12

Imp/1000m Imp/1000m Imp/1000m


Maschinen Maschinen Maschinen
Serien Nr. Serien Nr. Serien Nr.
Reifen Profil Hersteller 180... - 189... 192... / 195... 191... / 194...
405/80R25 T9 Dunlop 3173 4066 3108
17,5-25 E91-2 Dunlop 3132 4014 3069
17,5 R 25 PG33U Dunlop 3020 3870 2959
17,5R25 T8S Dunlop 3020 3870 2959
445/80R25 T9 Dunlop 3020 3870 2959
12,5-18 STL Firestone 4165 5338 4081
12,5-20 ATU Firestone 4055 5197 3973
12,5-20 Ind SG Good Year 3925 5030 3846
16,0/70-20 SGL Good Year 3745 4800 3669
12,5/80-18 SGL Good Year 4151 5320 4067
12,5 - 20 SGL Good Year 4009 5137 3928
17,5R24 Ind STR Good Year 3355 4300 3287
460/65R19,5 IT520 Good Year 3689 4727 3614
15,5-25 SGL Good Year 3208 4112 3143
15,5R25 GP-2B Good Year 3180 4075 3116
17,5-25 SGL Good Year 3013 3861 2952
17,5R25 GP-2B Good Year 3013 3861 2952
400/70 R24 IT530 Good Year 3497 4482 3426
400/70 R20 IT530 Good Year 3850 4934 3772
400/70 R18 IT530 Good Year 4055 5197 3973
15,5 - 25 HRL Good Year 3206 4108 3141
440/80R24 IT520 Good Year 3122 4001 3058
400/70R18 IT530 Good Year 3926 5032 3847
335/80R18 XM27 Michelin 4151 5320 4067
335/80R20 XM27 Michelin 3957 5071 3877
375/75R20 XM27 Michelin 3863 4951 3785
405/70R20 XM27 Michelin 3894 4990 3815
425/75R20 XM27 Michelin 3579 4586 3506
16,5/75R20 XM27 Michelin 3579 4586 3506
17,5LR24 XM27 Michelin 3311 4243 3244
19,5LR24 XM27 Michelin 3202 4103 3137
9.00R20 X-Mine Michelin 3797 4866 3720
12.00R20 X-Mine Michelin 3397 4353 3328
15.5R25 XHA Michelin 3189 4085 3125
15.5R25 X-Mine Michelin 3039 3894 2977
17.5R25 XHA Michelin 3025 3877 2964
335/ 80 R18 XZSL Michelin 4089 5240 4006
335/ 80R20 XZSL Michelin 3816 4891 3739
375/ 75 R20 XZSL Michelin 3804 4876 3727
405/ 70 R20 XZSL Michelin 3695 4736 3621
425/ 75R20 XZSL Michelin 3630 4652 3556
Language Code Product Group No. Version Date Page

D L 387 CWL 1 2 2003-11-07 12/12

Imp/1000m Imp/1000m Imp/1000m


Maschinen Maschinen Maschinen
Serien Nr. Serien Nr. Serien Nr.
Reifen Profil Hersteller 180... - 189... 192... / 195... 191... / 194...
15,5 - R25 XTLA Michelin 3235 4146 3170
420/65R24 TRI Nokia 3557 4558 3485
460/65R24 TRI Nokia 3407 4367 3338
400/55-17,5 T404 Trelleborg 4741 6076 4645
400/55-22,5 T404 Trelleborg 4173 5347 4088
500/45-22,5 T404 Trelleborg 4090 5242 4008
600/50-22,5 T404 Trelleborg 3567 4572 3495
600/55-26,5 T421 Trelleborg 3091 3961 3028