Sie sind auf Seite 1von 4

1 ,BGGFFPEFS5FF

1 5IFNFOVOE5FYUF
B
8FMDIF8ÚSUFSWFSTUFIFO4JF -FTFO4JFVOENBSLJFSFO4JF

AU
/&6&33&,03% 3PDLBN3JOHMJWFJN57
Nürburg.ÃCFS+BISFIÚSFO3PDLNVTJLGBOTBVGEFNQPQVMÊSFO
0QFO"JS'FTUJWBMMBVUF.VTJLVOENBDIFO1BSUZ.BONVTTBCFS
OJDIUBVGEFN,PO[FSUJO/àSCVSHTFJO+JNVOE&WFBVT-POEPOVOE
E
WJFMFJOUFSOBUJPOBMF3PDLNVTJLGBOTLÚOOFOEJF&JOT1MVT
CH
-JWFàCFSUSBHVOHJN'FSOTFIFOTFIFONFIS
 $F#*5
4JDIFSIFJUGàS1$ )"//07&3"VGEFSHSڕUFO
4JDIFSIFJUGàS1$
VOE$MPVE JOUFSOBUJPOBMFO$PNQVUFS
NFTTFQSÊTFOUJFSFO4PGUXBSF
5SFOEBVT"NFSJLBB FOUXJDLMFSOFVF"OUJWJSFO
1SPHSBNNFGàS1$VOE$MPVE
6OEXBTOFINFO4JF
INFO4JF $PNQVUJOH%JFEJHJUBMF
'3"/,'635t5FFPEFS,BGGFF
5FFPEFS,BGGFF i *EFOUJUÊUCFJN0OMJOF#BOLJOH
JTUOJDIUEJF'SBHF%JF'SBHFJTU
HF%JF'SBHFJTU VOE4IPQQJOHJTUNJUEFO
t)JFSUSJOLFOPEFSUPHP
USJOLFOPEFSUPHP i BMTP
i BM OFVFO1SPHSBNNFOPQUJNBM
RS
[VN.JUOFINFO%JF(FUSÅOLF
N.JUOFINFO%JF(FUSÅOLF HFTDIàU[U%JF'JSNB#BJFS
.BJFSBVT*OHPMTUBEU[FJHUEJF
&TQSFTTP $BQQVDDJOP -BUUF
OFVFTUF7FSTJPOWPO,BTQFSTLZ
.BDDIJBUP $IBJ-BUUF EBTJTUFJO5FFNJUWJFM.JMDI
-BUUF EBTJTUFJO5FFNJUWJFM.
163&5PUBM4FDVSJUZNFIS
BVT*OEJFO VOE$PUSJOLFOEJF"NFSJLBOFSHFSOJN
USJOLFOEJF"NFSJLBOFSHF
8JOUFSXBSN JN4PNNFSBVDINBMNJU&JT
XBSN JN4PNNFSBVDIN NFIS 

VO

C
8FMDIFS5FYUQBTTU
8FMDIFS5FYUQB 0SEOFO4JF[V
BB  $PNQVUFS C  .VTJL D  (FUSÊOLF

D Wo woher
D
Wo woherPEFSwas &SHÊO[FO4JF
 LPNNFO+JNVOE&WF   LPNNUEJF'JSNB#BJFS.BJFS 
 JTU/àSCVSH   USJOLFOEJF"NFSJLBOFSHFSO 
 JTUEJF$F#*5   JTUv$IBJ-BUUFi 

E
8FMDIF"OUXPSUQBTTU 0SEOFO4JFJOD
[V
B *O)BOOPWFS E 5FFNJUWJFM.JMDI
C "VT*OHPMTUBEU F "VT-POEPO
D &TQSFTTP $IBJ-BUUF $BQQVDDJOPy G *O%FVUTDIMBOE
Kaffee oder Tee? 
 Zahlen lesen. Schreiben Sie die Antworten in Zahlen.
1. Wie ist die Nummer vom Deutschkurs? 3. Wo wohnst du?
Die Kursnummer ist In der Schillerstraße
(einhunderteins). (achtunddreißig).
2. Wir möchten bitte zahlen. 4. Wie ist die Nummer von Maria?
Das macht zusammen € (vierundsiebzig
(sechzehn Euro siebzig). sechsunddreißig zweiundachtzig).

 Minidiktate. Hören Sie und ergänzen Sie.

AU

1. Die Nummer von Frau Meier ist .
2. Die Nummer vom Deutschkurs ist .
3. Die Nummer von Lisa ist .
4. Herr Yilmaz zahlt €.
5. Tina zahlt für zwei Milchkaffee und ein Wasser €.

CH
 Im Café. Ergänzen Sie.
Hallo,
Ja. Ich
du auch im Deutschkurs??
Laura und du?
bist – ist – heiße – komme
kom –
ko
komme – kommst – möchten –
nehme – nehme – trinkst –
hnst – w
wohnst wohne
woh
Hallo Laura, mein Name Pradeep.
eep.
Woher du? Ich aus Spanien.
Spanien Und du?
Ich aus Indien.
dien.
n. du hier
h in Mannheim?
Nein, ich in Weinheim. In Weinheim?
Weinh
W Ich auch!
RS

Sie bestellen?
Ja, ich Espresso.
presso. Und was du?
Ich Chai Latte.

 Wörter
rter
ter lernen.
lern Was passt nicht? SStreichen Sie durch.
11. Buch:
uch: schreiben
en – w
wohne
wohnen – nehmen – lesen
VO

2. Wörter: sortieren
en – schr
sc
schreiben – heißen – üben
3. Deutsch:
utsch: sammeln – lernen
l – verstehen – sprechen
4. Kakao: trinken – sortieren – nehmen – bestellen

 Getränke
Getränk
a) Was is
ist das? Schreiben Sie.

1. (aceeffhiklM) 4. (aefgnnOrsta)
2. (einoRtw) 5. (Eeeist)
3. (aerssW) 6. (aaKko)

b) Ordnen Sie die Fotos zu.


1 Kaffee oder Tee?

7 Personen vorstellen. Schreiben Sie wie im Beispiel.

1. %BTJTU&WB4JFLPNNUBVT1FSV
Name: Eva
VOEXPIOUJO#FSMJO4JFJTUJN
Land: Peru
Wohnort: Berlin :PHBLVST
Kurs: Yoga

2.
Name: Rahul

AU
Land: Indien
Wohnort: Hamburg
Kurs: Fotografie

3.
Name: Ying Xie
Land: China
CH Wohnort: Dortmund
Kurs: Computer

4.
Name: Paul und Jenny
ny
Land: England
and
Wohnort:
rt: Bremen
Kurs: Deutsc
Deutsch
RS

8 Mit oder ohne?


nee?
a) Schreiben
iben
n Sie die Antworten.
1. Lernen Sie Deutsch mit oder oohne
oh studio [21]? ijkZ_eQ('S
7'

:Wi:[kjiY^XkY^
<kdarAk^d

 *DIMFSOF%FVUTDINJUTU
*DIMFSOF%FVUTDINJU
*DIMFSOF%FVUTDINJUTUVEJP
M O VU I U

2. Trinken Sie
ie Tee mit oder
o ohne Zucker?
VO

            

3. Nehmen Sie Wasser mit oder ohne Eis?




4. Üben Sie Verben mit oder ohne Wortakzent? bezahlen, er bezahlt,


er hat bezahlt 1/4.4b
   

5. Schreiben Sie das Wort „Tür“ mit oder ohne „h“?




b) Hören Sie die Fragen und sprechen Sie die Antworten schnell.
05
,BGGFFPEFS5FF 
 %BT7FSCTFJO
B
&SHÊO[FO4JF
JDI XJS
EV CJTU JIS
FSFTTJF TJF4JF TJOE

C
,POUSPMMJFSFO4JFNJUEFN.JOJNFNPJN%FVUTDICVDIBVG4FJUF

AU
D
&SHÊO[FO4JF
 (VUFO5BH IJFSOPDIGSFJ
+B CJUUF 4JOE 4JFBVDIJN%FVUTDILVST
/FJO JDI JN4QBOJTDILVST
 )BMMP "MJEB%BT $BJVOE)VOH

CH )BMMP $BJ)BMMP )VOH JISBVT$IJOB


/FJO XJS BVT7JFUOBN6OEEV 8PIFS
8PIFS
PIF EV
*DILPNNFBVT%FVUTDIMBOE
 4VTBOOBBVDIJN:PHBLVST
VST
/FJO TJFVOE"[J[ JN4BMTBLVST
N4BMTBLVST

E
"MMFTSJDIUJH )ÚSFO4JFVOELPOUSPMMJFSFO4JFNJUEFS$%
OELPOUSPMMJFSFO4JFNJUEFS$
ELPOUSPMMJFSFO4JFNJUEFS$

RS
 ,POKVHBUJPO8FMDIF,BSUFQBTTU
,BSUFQBTTU 0SEOFO4JFEJF7FSCFO[V
0SEOFO4JFEJF7
0SEOFO4JFEJF
.BODINBMHJCUFT[XFJ.ÚHMJDILFJUFO
[XFJ.ÚHMJDI
[XFJ.ÚHMJDILFJUFO

CJTUoLPNNFoUSJOLUoJTUoIFJ•FoOFINFOoNÚDIUFUoLPNNTUoXPIOFo
NFoUSJOLUoJTUoIFJ•FoOFIN
USJOLUoJTUoIFJ•FoOFIN
BOUXPSUFUoNÚDIUFOoTJOEo[BIMFOoIBCFoTBNNFMUoTQSJDITU
FUoNÚDIUFOoTJOEo[BIMFOoI
UFOoTJOEo[BIMFOo

EV
E FSFTTJF
JDI
VO

USJOLU

XJS JIS TJF4JF

USJOLU