Sie sind auf Seite 1von 1

Ana’Grama

ein niederer Diener Lolgramoths


© ‘98 Andreas Lenz (Idee siehe Mysteria Arkana, S.173)

»...Dies daimonische Entitaet hat Kenntnis um die Wahren Namen all seyner
Daimonenbrueder. Er bietet dir selbst die Maechtgsten, muszt ihm nur den rechten Preys
zahlen! Doch will er nit nur von deyne Kraft, denn auch deyn Blut. So tut er erfahren deynen
Namen. Und den verraet er eynem jeden, der daran interessiert.«
-- aus dem Arcanum

Ana’Grama hat eine gedrungene humanoide Gestalt mit grüner Haut, zu großen Plattfüßen
und keinem Kopf. Er ist nur ungefähr einen Schritt groß, allerdings auch ebenso breit. Aus
seinem Rücken und seinen Schultern wachsen mehrere Dutzend sich windende Schlangen. In
den Händen trägt er das Buch der Namen und eine Schreibfeder.
Um den wahren Namen eines niederen Dämons zu erfahren, muß der Beschwörer 14 ASP und
2 LP investieren. Der Name eines Gehörnten kostet stattliche (Zahl der Hörner mal 21) ASP
und (Zahl der Hörner mal 3) LP. Ein Fünfzigstel der AE (abrunden) ist permanent verloren!
Der Beschwörer kann nur von solchen Wesenheiten den Namen erfahren, von denen er
mindestens eine Bezeichnung (ein Beschwörungsname), die Art (Zahl der Hörner) und die
Domänenzugehörigkeit kennt.
Um den Namen eines vorherigen Beschwörers zu erfahren, muß der Dämonologe nur
läppische 7 ASP und 1 LP aufwenden. Hierbei genügt eine grobe Beschreibung des Äußeren
des Magiers (wobei es jedoch leicht zu Verwechslungen kommen kann), ein Gegenstand aus
dessen Besitz oder ein Tropfen Blut (ein Büschel Haare, ein abgebrochener Fingernagel...).
Auch ein Artefakt oder Buch von der Hand des Magiers eignen sich hervorragend. Letztlich
entscheidet der Meister ob der gesuchte Magier Ana’Grama schon einmal beschworen hat,
und dieser somit Kenntnis um dessen Namen hat. Man kann jedoch davon ausgehen, daß in
etwa jeder zweite aventurische Dämonologe in seinem Leben den Dienst Ana’Gramas
irgendwann einmal genutzt hat.
Der Dämon verrät immer nur einen einzigen Namen. Allerdings sollte man nicht glauben, daß
er die größten Geheimnisse der Niederhöllen einfach so ausplaudert. Ana’Grama verbindet
den Wahren Namen stets mit einem kleinen Wortspiel, das nur nach einer erfolgreichen KL-
Probe durchschaut wird. Mißlingt diese Probe, hat man den Dämon offenbar falsch
verstanden...

Beschwörung: +17 Beherrschung: +11


Wahrer Name: bekannt
Dienste und Kosten: Verrat (siehe oben)

Kampfwerte:
MU: 18 AT: 10 (W6 AT/KR) PA: 8 (W3 PA/KR)
LE: 30 RS: 2 TP: 1W+2 (Schlangenbiß)
GS: 6 AU: unendlich MR: 14

Meisterinformation: Die Unsummen, wie sie bei Vielgehörnten vonnöten sind, kann man
natürlich auch durch die Magie des Blutes aufbringen. Unabhängige Wesen (z.B.
Aphasmayra) werden, je nach Macht, wie gehörnte Dämonen mit sieben bis zwölf Hörnern
behandelt.
Aventurische Forschungen haben übrigens kürzlich ergeben, daß anders lautende Berichte,
nach denen “Ana’Grama” der Wahre Name des Dämons sein soll, als inkorrekt zu betrachten
sind.