Sie sind auf Seite 1von 1

Cuzztan der Eisige

ein dreigehörnter Diener Belshirashs


© ‘98 Andreas Lenz

Dieses Wesen ist das daimonide Gegenstück zum bekannten Feuerdämon Azzitai, ein weiteres
Beispiel für die Rivalität der verschiedenen Domänen der Niederhöllen. Er hat die Gestalt
einer Kreuzung zwischen einem Wildschwein und einem Skorpion. Ein gedrungener haariger
Leib mit acht seitlich herauswachsenden Beinen und einem kleinen Kopf. Aus dem Kopf
sprießen drei messerscharfe Eiszapfen. Der Dämon ist von reinweißer Farbe und besteht
vollständig aus niederhöllischem Eis, er ist stets von einer Aura der Kälte umgeben. Alles was
der Dämon berührt wird auf der Stelle tiefgekühlt, Wasser gefriert in Sekundenschnelle und
Flammen erlöschen, steinerne und metallene Gegenstände zerspringen unter Umständen.
Im Kampf gegen den Dämon wird der Bruchfaktor aller Waffen um zwei Punkte erhöht. Bei
jeder parierten Attacke und jedem Treffer gegen den Dämon muß ein Bruchtest durchgeführt
werden. Auf Lebewesen hat die Frostaura des Dämons die selbe Wirkung wie der Zauber
CORPOFRIGO, solange diese nicht wie zu einer Polarexpedition gekleidet sind.
Cuzztan ist resistent gegen alle Eis-Zauber, dafür um so empfindlicher gegen Feuerschaden.
Er ist auch mit normalem (nichtmagischem) Feuer zu verletzen!

Beschwörung: +33 Beherrschung: +14


Wahrer Name: bekannt
Dienste und Kosten: Kampf (50 ASP), Einfrieren (13 ASP pro 10 Schritt Weg, den Cuzztan
zurücklegen soll), Wache (75 ASP)

Kampfwerte:
MU: 40 AT: 11/4 (2 AT/KR)* PA: 7
LE: 120 RS: 4 (gegen Feuer RS: 1) TP: 3W+4 / 6W+8*
GS: 6 AU: unendlich MR: 23
*) Griff / Hörner