Sie sind auf Seite 1von 4

lOMoARcPSD|4148829

Uebung 3 aufgabe - et2

Elektrotechnik 2 Maschinenbau (Leibniz Universität Hannover)

StuDocu wird von keiner Universität gesponsert oder unterstützt.


Heruntergeladen durch usummer sommer (engineerufuk@gmail.com)
lOMoARcPSD|4148829

Institut für Elektrische Energiesysteme


Fachgebiet Elektrische Energiespeichersysteme
Prof. Dr.-Ing. Richard Hanke-Rauschenbach

Grundlagen Elektrotechnik II für Maschinenbauer Übungsblatt 3


SoSe 2017 Seite 1

Zu Abschnitt 4.3: Netzwerke mit zeitlich veränderlichen Größen – Analyse im Bildbereich

Wechselstromnetzwerke

Aufgabe 4-15 Zusammenfassen von Impedanzen

Berechnen Sie die resultierende Gesamtimpedanz für die folgenden Schaltungen.

a) 𝑍𝑍1 = (14 + 3𝑗𝑗)Ω, 𝑍𝑍2 = (20 − 12𝑗𝑗)Ω, 𝑍𝑍3 = (50 + 8𝑗𝑗)Ω

1
b) 𝑅𝑅 = 10Ω, 𝐶𝐶 = 10nF, 𝐿𝐿 = 10mH, 𝜔𝜔 = 10 000
𝑠𝑠

1
c) 𝑅𝑅1 = 10Ω, 𝑅𝑅2 = 40Ω, 𝐶𝐶 = 100𝜇𝜇F, 𝐿𝐿 = 10mH, 𝜔𝜔 = 100
𝑠𝑠

Kontakt: ET2-MB@ifes.uni-hannover.de
Sprechstunde: Dienstags 13:30 Uhr Gebäude 3103 Raum 007
Bitte beachten Sie auch die Ankündigungen im Stud.IP

Heruntergeladen durch usummer sommer (engineerufuk@gmail.com)


lOMoARcPSD|4148829

Institut für Elektrische Energiesysteme


Fachgebiet Elektrische Energiespeichersysteme
Prof. Dr.-Ing. Richard Hanke-Rauschenbach

Grundlagen Elektrotechnik II für Maschinenbauer Übungsblatt 3


SoSe 2017 Seite 2

Aufgabe 4-16 Einfaches Wechselstromnetzwerk

Berechnen Sie für die folgende Schaltung die Größen 𝑖𝑖1 (𝑡𝑡), 𝑖𝑖2 (𝑡𝑡) und 𝑢𝑢3 (𝑡𝑡).

Folgende Werte sind für die Bauteile gegeben:

Widerstände: 𝑅𝑅1 = 150Ω, 𝑅𝑅2 = 200Ω, 𝑅𝑅3 = 350Ω,


Induktivitäten: 𝐿𝐿1 = 10mH, 𝐿𝐿2 = 30mH,
Kapazität: 𝐶𝐶 = 1µF
Spannungsquelle: 𝑢𝑢�𝑞𝑞 = 40V, 𝑓𝑓 = 1,2kHz

Aufgabe 4-17 Blindwiderstandskompensation

Gegeben ist die folgende Schaltung mit 𝑅𝑅1 = 10Ω, 𝑅𝑅2 = 20Ω, 𝑅𝑅3 = 30Ω und 𝐿𝐿 = 10mH.
1
Dimensionieren Sie die Kapazität 𝐶𝐶 derart, dass bei 𝜔𝜔 = 314 die Phasenverschiebung zwischen
𝑠𝑠
Strom und Spannung über dem gesamten Zweipol 𝜑𝜑 = 0 ist.

Zusatz: Gegeben ist nun die Kapazität mit 𝐶𝐶 = 500𝑛𝑛𝑛𝑛. Welche Kreisfrequenz muss eingestellt werden,
um den gleichen Effekt zu erhalten?

Kontakt: ET2-MB@ifes.uni-hannover.de
Sprechstunde: Dienstags 13:30 Uhr Gebäude 3103 Raum 007
Bitte beachten Sie auch die Ankündigungen im Stud.IP

Heruntergeladen durch usummer sommer (engineerufuk@gmail.com)


lOMoARcPSD|4148829

Institut für Elektrische Energiesysteme


Fachgebiet Elektrische Energiespeichersysteme
Prof. Dr.-Ing. Richard Hanke-Rauschenbach

Grundlagen Elektrotechnik II für Maschinenbauer Übungsblatt 3


SoSe 2017 Seite 3

Aufgabe 4-18 Wechselstromnetzwerk mit vielen Elementen

Gegeben ist das folgende Netzwerk mit:

Widerstände: 𝑅𝑅1 = 𝑅𝑅2 = 𝑅𝑅3 = 1Ω, 𝑅𝑅4 = 4𝑅𝑅1 , 𝑅𝑅5 = 2𝑅𝑅1


Induktivitäten: 𝐿𝐿1 = 100mH, 𝐿𝐿2 = 2𝐿𝐿1
Kapazitäten: 𝐶𝐶1 = 1F, 𝐶𝐶2 = 𝐶𝐶3 = 2𝐶𝐶1
1 𝜋𝜋
Spannungsquelle: 𝑢𝑢�𝑞𝑞 = 1V, ω = 1000 , 𝜑𝜑 =
s 6

Gesucht: 𝑢𝑢�4

Kontakt: ET2-MB@ifes.uni-hannover.de
Sprechstunde: Dienstags 13:30 Uhr Gebäude 3103 Raum 007
Bitte beachten Sie auch die Ankündigungen im Stud.IP

Heruntergeladen durch usummer sommer (engineerufuk@gmail.com)