Sie sind auf Seite 1von 33

Vokabelliste Fokus Deutsch - Erfolgreich in Pflegeberufen B1- Komplett

B2

VOKABELLISTE FOKUS DEUTSCH - ERFOLGREICH IN PFLEGEBERUFEN B1-B2


(ALPHABETISCH; PRO KAPITEL)
KAPITEL 1
abziehen to strip the bed
achten auf to pay attention to so./sth.
die Akte, -n file, record
die Altenpflege (Sg.) geriatric care
die Altenpflegeeinrichtung, -en geriatric care facility
das Altenpflegeheim, -e nursing home
der Altenpfleger, – geriatric nurse (male)
die Altenpflegerin, -nen geriatric nurse (female)
ambulant ambulant
anlegen to apply, to put on
anleiten to instruct; to guide
die Anordnung, -en order, instruction
anreichen to give (medication, food)
der Antithrombosestrumpf (Abkürzung: ATS), “-e antithrombotic stockings
die Anweisung, -en order
anziehen to dress
der Arbeitsplatz, “-e workplace
der Arzt, “-e doctor (male)
die Ärztin, -nen doctor (female)
aufnehmen (Bewohner/Patient) to admit (patient)
der Aufrichtebügel, – the trapeze bar attachment; hospital bed trapeze
aufschütteln to plump up
auftragen to apply
die Aussage, -n statement, declaration
der Bademantel, “-e bathrobe
die Behandlungsmaßnahme, -n medical treatment
die Behandlungspflege (Sg.) treatment care
die Berufserfahrung, -en work experience
beruhigen to calm down
die Beschäftigungstherapie, -n occupational therapy
betreuen to take care of
die Betreuung, -en assistance, care
Bett machen to make the bed
die Bettdecke, -n blanket
bettlägerig bedridden
das Bettlaken, – bed sheet
die Bettpfanne, -n bedpan
die Bewohnerin, -nen nursing home resident
das Bewohnerzimmer, – residents´ room
beziehen to put (clean) sheets on
die Beziehung, -en relationship
der Bezug, “-e (duvet) cover
delegieren to delegate
das Desinfektionsmittel, – disinfectant
die Dialyse, -n dialysis
das Dialysegerät, -e dialysis machine

1
der Dienstplan, “-e work schedule
die Dienstübergabe, -n shift change
die Dienstzeit, -en working hours
das Dienstzimmer, – duty room
der Dispenser, – dispenser
die Dokumentation, -en documentation
duzen to address so. as "du"
die Einlage, -n inlay (panty liner or insole)
einnehmen to take (medicine)
die Einrichtung, -en facility, furniture
einspringen to help out
eintragen to record, register
einweisen (in eine Arbeit, in ein Krankenhaus) to instruct; hospitalize
die Ergotherapie, -n occupational therapy
erschöpft sein to be exhausted
fachgerecht expert, professional
fachlich specialist, technical
falten to fold
das Fieber (Sg.) fever
der Frühdienst, -e early duty
der Gang, “-e corridor
das Gebiss, -e false teeth
die Gehhilfe, -n walking aid
der Gehstock, “-e walking stick
gelähmt paralyzed
die Gesundheit (Sg.) health
der Gesundheitszustand, “-e state of health
glatt ziehen to smooth out sth.
die Grundpflege (Sg.) basic care
das Handtuch, “-er towel
die Haustechnik (Sg.) building services
die Hauswirtschaft (Sg.) home economics
der Hauswirtschaftsleiter, – housekeeping supervisor (male)
die Hauswirtschaftsleiterin, -nen housekeeping supervisor (female)
der Heimleiter, – home director
die Heimleiterin, -nen home director
die Heimleitung (Sg.) nursing home management
die Hierarchie, -n hierarchy
die Hilfskraft, “-e assistant
die Hygiene (Sg.) hygiene
die Infusion, -en infusion
der Klient, -en client (male)
die Klientin, -nen client (female)
der Kompressionsstrumpf, “-e compression stockings
kontrollieren to control
das Kopfkissen, – pillow case
die Körperpflege (Sg.) personal hygiene
die Krankenpflege (Sg.) nursing
das Krankenpflegepersonal (Sg.) nursing staff
der Krankenpfleger, – nurse
die Kurzzeitpflege (Sg.) short-term care
lagern to store
die Lagerung, -en Patient positioning
das Laken, – sheet
die Leitung, -en administration, direction
die Leselupe, -n reading lense
die Lust, “-e delight, desire
das Medikament, -e medicine
der Medikamentendispenser, – medicine dispenser
die Medikamenteneinnahme, -n medication intake
der Mediziner, – doctor, physician (male)
die Medizinerin, -nen doctor, physician (female)
das Mehr-Generationen-Haus, “-er mulitgenerational house
messen to measure
der Messwert, -e measured value
der Mitarbeiter, – staff, employee (male)
die Mitarbeiterin, -nen staff, employee (female)
das Mittagessen, – lunch
mobil mobile
müde tired
die Nachtschicht, -en night shift
das Nachtschränkchen, – bedside table
der Notruf, -e emergency call
ordnen to arrange, put in order
das Organigramm, -e organizational chart
passieren to happen
die Patientenbetreuung, -en patient care
die PDL, -s nursing management
das Personal (Sg.) personnel, staff
die Personalplanung, -en personnel planning
der Personennotruf (Notklingel), -e alarm bell
die PFK, -s abbreviation: fully registered nurse
das Pflaster, – band-aid
die Pflege (Sg.) care

der/die Pflegebedürftige, – person in need of care


der Pflegeberuf, -e nursing profession
das Pflegebett, -en nursing bed
der Pflegedienst, -e care / nursing service
der Pflegedienstleiter, – nursing manager (male)
die Pflegedienstleiterin, -nen nursing manager (female)
die Pflegedienstleitung (Abk.: PDL), -en nursing management
die Pflegedokumentation, -en care record
die Pflegeeinrichtung, -en care facility
die Pflegefachkraft, “-e (= die PFK, -s) the qualified nurse
das Pflegeheim, -e nursing home
die Pflegehilfskraft, “-e nursing assistant
die Pflegekraft, “-e nurse
pflegen to care for / nurse
das Pflegepersonal (Abkürzung: PP) (Sg.) nursing staff
pflegerisch nursing
der Pflegeschüler, – (Krankenpflegeschüler) student nurse (male)
die Pflegeschülerin, -nen student nurse (female)
die PHK, -s abbreviation for nursing assistant
rasieren to shave
der Rat/Ratschlag, “-e advise, suggestion
die Reha (kurz für: Rehabilitation), -s rehab (rehabilitation)
richten (das Bett richten) to prepare/make the bed
der Rollator, -en rollator
der Rollstuhl, “-e wheelchair
die Rückenschmerzen (Pl.) back pain
die Salbe, -n ointment
der Schichtbeginn (Sg.) beginning of the shift
der Schichtdienst, -e shift work
der Schichtplan, “-e shift schedule
servieren to serve
siezen to address sb in the "Sie"-Form
sozial social
der Spätdienst, -e late shift
die Spätschicht, -en late shift
die Spritze, -n injection, syringe
stationär stationary, inpatient
das Steckbecken, – bedpan
der Stock (Gehstock), “-e walking stick
der Tablettendispenser, – pill dispenser
der Tagesablauf, “-e daily routine
die Tagespflege (Sg.) day care
täglich daily
teilstationär partial inpatient
der Therapeut, -en therapist
therapeutisch therapeutic
die Toilette, -n toilet
der Toilettenstuhl, “-e commode
der Trinkbecher, – drinking cup
üben to practise
die Übergabe, -n the (shift) transfer
übernehmen to resume, adopt
überprüfen to check
umbetten to move to another bed
umlagern to repostion a patient
unterstützen to support
die Unterstützung, -en support
verabreichen to administer
der Verband, “-e bandage, dressing
verbinden to bandage
die Verletzung, -en injury
versorgen to supply, look after
die Versorgung, -en supply, care
verteilen to distribute
vertrauen to trust
die Verwaltung, -en administration
die Visite, -n doctor's visit
vorgesetzt superior

der/die Vorgesetzte, – supervisor


die Vorlage, -n incontinence bed pad
abbreviation for floor coordination (see
der WBL, – "Wohnbereichsleitung")
wechseln to change
Wert legen auf to value
der Wohnbereich, -e units/living areas in a nursing home
der Wohnbereichsleiter, – floor coordinator (male)
die Wohnbereichsleiterin, -nen floor coordinator (female)
die Wohnbereichsleitung, -en floor coordination
die Wundauflage, -n dressing
die Wunde, -n wound
die Wundversorgung (Sg.) wound care
das Zubettgehen (Sg.) going to bed
zuständig responsible
KAPITEL 2
das Abendbrot (Sg.) supper
das Abendessen, – dinner
die Abhilfe, -n remedy
ablehnen to decline
abnehmen to lose weight
absichtlich on purpose
abstimmen to adjust, balance
die Adipositas (Sg.) obesity
alkoholfrei non-alcoholic
der Anamnesebogen, “ anamnesis form

der/die Angehörige, – relative


angemessen appropriate
die Angst, “-e fear
das Anzeichen, – sign, symptom
der Appetit (Sg.) appetite
die Arthrose, -n arthrosis
die Atmung (Sg.) respiration
die Aufbaukost (Sg.) convalescent diet (easy to digest)
ausdrücken (sich) to express oneself
ausfüllen to fill in
ausgewogen balanced
die Austrocknung, -en dehydration
die Bauchschmerzen (Pl.) stomach ache
befürchten to be afraid
das Bein, -e leg
die Beschwerde (meckern), -n complaint
beschweren (sich) to complain
der Besuch, -e visit
beugen to bend
der Bewohner, – home resident
blähen to cause flatulance
der Blickkontakt, -e eye contact
die Dehydration (Sg.) dehydration
dehydriert dehydrated
die Demenz (Sg.) dementia
die Diät, -en diet
der Dienst, -e duty
dokumentieren to document
drücken to press
das Durstgefühl (Sg.) feeling of thirst
die Einfuhr, -en insertion, intubation
einführen insert (e.g. of a tube)
einnässen (sich) to wed one's bed
die Einschränkung, -en restriction
das Eiweiß, -e protein
die Empathie, -n empathy
die Energie, -n energy
die Entscheidung, -en decision
die Entzündung, -en inflammation
erbrechen to vomit
die Essensbestellung, -en ordering of food
die Essgewohnheit, -en eating habit
die Exsikkose (Sg.) exsiccosis
die Falte, -n wrinkle
der Fenchel (Sg.) fennel
der Fencheltee, -s fennel tea
fett fat (adjective)
das Fett, -e fat
fettarm low-fat
der Feueralarm (Sg.) fire alarm
der Finger, – finger
das Fingergelenk, -e knuckle
der Flüssigkeitsbedarf, -e fluid requirement
die Flüssigkeitsbilanz, -en fluid balance
das Flüssigkeitsdefizit, -e fluid deficiency
der Flüssigkeitsmangel (Sg.) lack of fluid
die Flüssigkeitszufuhr (Sg.) hydration
fühlen to feel
gefährden to endanger
das Gefühl, -e feeling
die Gegenmaßnahme, -n countermeasure
gehaltvoll nutritious
das Getränk, -e beverage
der Gewichtsverlust, -e loss of weight
die Glutenintoleranz, -en gluten intolerance
die Glutenunverträglichkeit, -en gluten intolerance
das Graubrot, -e brown (rye) bread
die Hauptmahlzeit, -en main meal
die Hauswirtschaftsleitung, -en housekeeping supervision
die Haut, “-e skin
der Hautturgor (Sg.) turgor
der Hautturgor-Test, -s turgor test
das Hdz. (Handzeichen), abbreviated signature, mark
das Hilfsmittel, – aid
hochkalorisch high-caloric
inkontinent incontinent
kalorienreich rich in calories
der Kamillentee, -s camomile tea
die Kanüle, -n cannula
die Kaubeschwerden (Pl.) chewing difficulties
kauen to chew
die Kaustörung, -en chewing disorder
das Kohlenhydrat, -e carbohydrate
kohlenhydratarm low-carbohydrate
die Komplikation, -en complication
der Kopf, “-e head
die Kopfschmerzen (Pl.) headache
der Körper, – body
das Körpergewicht, – body weight
die Körpergröße, -n body height
die Kost (Sg.) food, diet
die Kostform, -en type of diet
der Kreislauf (Sg.) circulation
die Laktoseintoleranz, -en lactose intolerance
das Lebensmittel, – food, groceries
leiden to suffer
die Magensonde, -n stomach tube
die Mangelernährung (Sg.) malnutrition
die Maßnahme, -n measure
die Menge, -n amount
der Mineralstoff, -e mineral
der Mineralstoffbedarf, -e mineral needs
das Mineralwasser, “-er mineral water
das Missverständnis, -se misunderstanding
das Mitgefühl (Sg.) sympathy, compassion
mundgerecht bite-sized
der Nährstoff, -e nutrient
nährstoffreich nutrient-rich
die Nahrung, -en nutrition, food
das Nahrungsmittel, – food
die Nahrungsmittelunverträglichkeit, -en food intolerance
nirgends nowhere
Parkinson Parkinson's disease
die PEG PEG
die PEG-Sonde, -n PEG tube
der Pfefferminztee, -s peppermint tea
der Pflegeanamnesebogen, “– the nursing anamnesis sheet
der Pflegebericht, -e nursing report
das Protokoll, -e record, report
der Punkt, -e point, dot
pürieren to purée sth.
die Reduktionskost (Sg.) weight-reduction diet
reduzieren to reduce
rutschfest antislip
der Salzstreuer, – salt shaker
scharf hot, spicy
die Schleimhaut, “-e mucous membrane
schlucken to swallow
die Schluckstörung, -en dysphagia, swallowing disorders
das Schmerzmedikament, -e pain reliever
die Schnabeltasse, -n feeding cup
die Schonkost (Sg.) light diet
das Schwarzbrot, -e brown (or rye) bread
das Schweinefleisch (Sg.) pork meat
schweinefleischfrei free of pork meat
der Schweiß (Sg.) sweat
schwerfallen sth. is difficult for sb.
schwerwiegend severe
die Schwester, -n nurse
der Schwindel (Sg.) dizziness
schwitzen to sweat
selbstständig independent
das Seniorenheim, -e home for the elderly
senken to lower sth.
die Sonde, -n tube
die Speise, -n meal
der Sprudel, – sparkling mineral water
stabil stable
das Sterblichkeitsrisiko, -risiken mortality risk
der Strohhalm, -e straw
subkutan / subcutan subcutaneous
die Suppe, -n soup
das Symptom, -e symptom
der Tod, -e death
der Todesfall, “-e case/event of death
der Toilettengang, “-e visit to the toilet
das Trinkgefäß, -e drinking vessel
das Trinkprotokoll, -e drinking protocol
trocken dry
der Tumor, -en tumor
überfliegen to skim through sth.
der Übergabebericht, -e handover report
das Übergabegespräch, -e handing over meeting/talk
das Übergewicht (Sg.) overweight
übergewichtig (adipös, fettleibig) overweight (adjective)
unangenehm uncomfortable
ungenießbar inedible
unregelmäßig irregular
unselbstständig dependent
das Untergewicht (Sg.) underweight
die Unterlage, -n underlay, pad
untersuchen to examine
unverträglich indigestible
die Unverträglichkeit, -en intolerance
unzufrieden unsatisfied
der Urin (Sg.) urine
der Vegetarier, – vegetarian
vegetarisch vegetarian (adjective)
die Vene, -n vein
die Verdauung (Sg.) digestion
die Verdauungsbeschwerden (Pl.) indigestion
die Verdauungsprobleme (Pl.) digestive problems
der Verdauungstee, -s digestive tea
verkürzt shortened
das Verständnis (Sg.) understanding
vertragen to tolerate (e.g. food, alcohol)
der Verwirrtheitszustand, “-e confusedness
verzichten to go without sth., to abdicate
der Vitaminbedarf, -e vitamin requirement
das Vollkornbrot, -e wholemeal bread
das Vollkornprodukt, -e wholegrain product
die Vollkost (Sg.) whole foods, balanced diet
die Vorliebe, -n preference
zu sich nehmen to have (eat/drink) sth.
zuckerkrank diabetic
die Zuckerkrankheit (Sg.) diabetes
zufrieden satisfied
zunehmen to gain weight
KAPITEL 3
absterben to die, go numb
die Achsel, -n armpit
anheben to lift
ankleiden to dress
die Anleitung, -en instruction
die Anziehhilfe, -n aid to dress oneself
apathisch apathetic
der Arm, -e arm
das Auge, -n eye
auskleiden to undress / get undressed
die Äußerung, -en comment, statement
ausziehen to undress / get undressed
die Bandscheibe, -n intervertebral disc
der Bandscheibenvorfall, “-e slipped / herniated disc
das Becken, – pelvis
die Beobachtung, -en observation
der Bericht, -e report
die Beschwerde (Problem), -n problem, complaints
bewegungseingeschränkt to have limited mobility
die Blutbahn, -en bloodstream
das Blutgerinnsel, – blood clot
bohrend piercing (adjective)
die Brust, “-e breast
das Brustbein, -e breastbone
der Brustkorb, “-e thorax
die Brustwirbelsäule, -n thoracic spine
bücken to bend down
die BWS thoracic spine (abbreviation)
der Chirurg, -en surgeon
der Daumen, – thumb
der Dekubitus, Dekubiti decubitus
das Druckgeschwür, -e bedsore
die Druckstelle, -n pressure marks
durchblutet supplied with blood
eingeschränkt restricted
die Elle, -n ulna
der Ellenbogen, – elbow
entkleiden to undress
exponiert exposed
die Ferse, -n heel
der Fußknöchel, – ankle
die Fußwurzel, -n tarsal
die Gefahr, -en danger
das Gefäß, -e vessel
der Gehwagen, – walikng frame
das Gerinnsel, – clot
gerötet reddened
das Gesäß, -e buttocks
das Gewebe, – tissue
das Gleichgewicht (Sg.) balance
der Gürtel, – belt
die Gymnastik (Sg.) gymnastics
der Gymnastikball, “-e gymnastic ball
der Hals, “-e neck
die Halswirbelsäule, -n cervical spine
hämmern to pound
die Handwurzel, -n carpus, wrist
das Handzeichen, – abbreviated signature, mark
die Herzerkrankung, -en heart disease
die Hilfestellung, -en assistance
der Hinterkopf, “-e back of the head
die Hüfte, -n hip
das Hüftgelenk, -e hip joint
die Hüftoperation, -en hip operation
die HWS cervical spine (abbreviation)
der Inhalt, -e content
jucken to itch
das Kinn, -e chin
die Kleidung (Sg.) clothes
der Klettverschluss, “-e Velcroe
das Knie, – knee
der Knöchel, – ankle
der Knopf, “-e button
die Knöpfhilfe, -n aid to button clothes
der Körperteil, -e body part
die Krampfader, -n varicose vein
die Krankenakte, -n medical file
das Kreuzbein, -e sacrum
kribbeln to prickle
lebensgefährlich perilous
die Markierung, -en marking
der Mund, “-er mouth
der Nacken, – neck
die Narbe, -n scar
die Nase, -n nose
der Oberarm, -e upper arm
der Oberarmknochen, – humerus
der Oberkiefer, – upper jaw
der Oberkörper, – torso
der Oberschenkel, – thigh
der Oberschenkelhalsbruch, “-e femoral neck fracture
der Oberschenkelknochen, – thigh bone
das Ohr, -en ear
die Ohrenschmerzen (Pl.) earache
die Operation, -en operation
operieren to operate
der Pflegebedarf, -e care needs
die Pflegemaßnahme, -n care measure
der Physiotherapeut, -en physiotherapist
die Physiotherapeutin, -nen physiotherapist
pochend throbbing
die Prophylaxe, -n prophylaxis
die Reihenfolge, -n sequence
der Reißverschluss, “-e zipper
die Rippe, -n rib
der Rücken, – back
das Sanitätshaus, “-er medical supply store
der Sauerstoff (Sg.) oxygen
der Schädel, – skull
schaden to damage
das Schienbein, -e shin
das Schlüsselbein, -e collarbone
der Schmerz, -en pain
schmerzen to hurt
schmerzhaft painful
der Schnürsenkel, – shoelace
die Schuhausziehhilfe, -n aid to take off shoes
der Schuhlöffel, – shoehorn
die Schulter, -n shoulder
die Schulterarthrose, -n shoulder arthrosis
das Schulterblatt, “-er shoulder blade
die Selbsthilfe (Sg.) self-help
die Sensibilität, -en sensibility
das Skelett, -e skeleton
die Speiche, -n radius
stechen to prick, to sting, to pierce
das Steißbein, -e coccyx
die Stirn, -en forehead
der Sturz, “-e fall
die Therapeutin, -nen therapist
die Thrombose, -n thrombosis
die Thromboseprophylaxe, -n thrombosis prophylaxis

die Übernahme, -n take-over (nurse takes over a task from the patient)
übertreiben to exaggerate
der Umgang (Sg.) handling
ungefährlich safe, not dangerous
der Unterarm, -e forearm
der Unterkiefer, – lower jaw
der Unterkörper, – lower part of the body
der Unterschenkel, – lower leg
verändern to change
verzeihen to forgive
vorbeugen to prevent
das Wadenbein, -e fibula
die Wange, -n cheek
wehtun to hurt
die Wirbelsäule, -n spine
wund sore
die Zehe, -n toe
zubinden to tie sth. up
KAPITEL 4
abdecken to cover sth.
abheilen to heal
abrechnen to bill
die Abrechnung, -en settlement (of a payment)
die Absprache, -n arrangement, agreement
abspülen to do the dishes
abtrocknen to dry sth. (e.g. dishes, oneself)
aggressiv aggressive
aktivierend activating, stimulating
anlehnen to lean against
der Anus, Ani anus
der Apoplex (der Schlaganfall), – apoplexy (stroke)
der Arbeitnehmer, – employee (male)
die Arbeitnehmerin, -nen employee (female)
die Arbeitslosenversicherung, -en unemployment insurance
die Armlehne, -n arm rest
ärztlich medical
aufwecken to wake so up
die Auskunft, “-e information
ausscheiden to excrete, secrete
die Ausscheidung, -en excretion, secretion
das Ausscheidungsproblem, -e excretion problem
das Badezimmer, – bath room
das Bakterium, Bakterien bacterium
der Bauchspeicheldrüsenkrebs (Sg.) pancreatic cancer
der Bedarf, -e need, requirement
behutsam cautious, gentle
die Bürste, -n brush
das Darmbakterium, -bakterien enterobacterium
desinfizieren to desinfect
die Diarrhoe, -n diarrhea (medical term)
die Distanz, -en distance
der Durchfall, “-e diarrhea colloquial - the runs, the squits
das Duschgel, -s shower gel
der Duschstuhl, “-e shower chair
der Einmalhandschuh, -e disposable glove
der Einmalwaschlappen, – disposable washcloths
der Elektrorasierer, – electric shaver
entfernen to remove
entsprechend correspondent, respectively
erarbeiten to work sth. out, to develop
die Erkrankung, -en illness, sickness
die Erwerbsunfähigkeit, -en inability to work
die Evaluation (Sg.) evaluation
die Exkremente (Pl.) excrements
die Fähigkeit, -en ability
die Fäkalien (Pl.) faeces

der/die Familienangehörige, – family member


faulig rotten
feilen to file sth.
festhalten to keep hold of sth., hold on to sth
feucht humid
der Fingernagel, “– fingernail
flüssig liquid
der Formslip, -s shaping panty (underpants)
die Ganzkörperwäsche, -n full body wash
der Geruch, “-e smell
die Geschichte, -n history
die Gesundheitskarte, -n health insurance card
der Grad, -e degree
gründlich thorough
der Haltegriff, -e handle, grip
handeln to take action
der Handschuh, -e glove
der Harn (Sg.) urine
die Harnwege (Pl.) urinary tract
der Hausarzt, “-e family doctor (male)
die Hausärztin, -nen family doctor (female)
die Hautcreme, -s skin creme
der Hautdefekt, -e skin defect
die Hautlotion, -en skin lotion
die Hautpartie, -n skin area
heilen to heal, cure
hilfreich helpful
hinfallen to fall down
hinterlassen to leave sth. behind
die Hygieneutensilien (Pl.) hygiene utensils
die Hygienevorschrift, -en health regulation
die Inkontinenz (Sg.) incontinence
das Inkontinenzmaterial, -ien incontinence materials
der Intimbereich, -e genital area
die Intimpflege (Sg.) intimate care
die Intimsphäre, -n private sphere
der Kamm, “-e comb
kämmen to comb
der Keim, -e germ
klingeln to ring (the bell)
kontinent continent
kooperativ cooperative
kooperieren to cooperate
körperlich physical
der Kot (Sg.) excrement
die Krankenversichertenkarte, -n health insurance card
die Krankenversicherung, -en health insurance
die Lähmung, -en paralysis
die Lösung (MED), -en solution; dissolution
die Lotion, -en lotion
die Mahlzeit, -en meal
die Medizin (Sg.) medicine
der Messlöffel, – measuring spoon
die Mundpflege (Sg.) oral hygiene
die Nagelfeile, -n nail file
der Nagelknipser, – nail clippers
die Nagelpflege (Sg.) nail care
die Nagelschere, -n nail scissors
der Nahrungsbrei (Sg.) food bolus
der Nahrungsrest, -e food residue
der Nassrasierer, – wet razor
die Ohrenpflege (Sg.) care/cleaning of the ears
die Ohrmuschel, -n outer ear, auricle
der Ohrschmalz (Sg.) earwax
die Pflegebedarfserhebung, -en inquiry of care need
das Pflegeöl, -e body oil
die Pflegeplanung, -en nursing planning
das Pflegeproblem, -e nursing problem
die Pflegeressource, -n nursing resource
die Pflegeversicherung, -en nursing care insurance
das Pflegeziel, -e nursing goal

das Pipi (Sg.) wee (colloquial word for urin, often used with children)
der Praktikant, -en trainee (male)
die Praktikantin, -nen trainee (female)
die Prothese, -n prosthesis, implant
putzen to clean
der Rachenraum, “-e pharyngeal space, throat
reinigen to clean
die Reinigung, -en cleaning
die Reinigungsmittelrest, -e cleaning product residue
die Rentenversicherung, -en pension insurance
der Respekt (Sg.) respect
respektlos disrespectful
die Ressource, -n resource
riechen to smell, scent
das Schambein, -e pubic bone
sich schämen to blush, to be ashamed
der Schlaganfall, “-e stroke
der Schritt, -e step; also: crotch
der Schutz (Sg.) protection
schwach weak
selbstbestimmt self-determined
die Sorge, -n concern
die Sozialversicherung, -en social insurance
die Speisereste (Pl.) leftovers
die Strategie, -n strategy
der Stuhl (Kot), “-e stool
der Stuhlgang (Sg.) bowel movement
stuhlinkontinent faecal incontinent
die Stuhlinkontinenz (Sg.) faecal incontinence
die Teilkörperwäsche (Sg.) partial body wash
die Teilwäsche (Sg.) partial wash
die Toilettensitzerhöhung, -en toilet seat raiser
das Toilettentraining, -s toilet training
das Übergabeprotokoll, -e handover protocol
die Überprüfung, -en screening, check
die Unfallversicherung, -en accident insurance
die Untersuchung, -en examination
unwohl to feel uneasy, sick
die Urinausscheidung, -en urinary excretion
die Urinmenge, -n amount of urine
die Urinprobe, -n urine sample
die Veränderung, -en change
verdünnen to dilute
verletzen to injure
verschlechtert deteriorated
das Waschbecken, – sink
der Waschlappen, – washcloth
die Waschlösung, -en washing solution
die Waschlotion, -en washing lotion
die Waschschüssel, -n washbowl
das Wasserlassen (Sg.) urination
die Watte (Sg.) cotton wool
der Wattebausch, “-e wad of cotton wool
das Wattestäbchen, – cotton bud
der Witz, -e joke
wohlfühlen to feel at ease
die Zahnbürste, -n tooth brush
der Zahnersatz, -e dentures
die Zahnpflege (Sg.) dental hygiene
die Zahnprothese, -n dental prosthesis
zurückziehen (sich) to withdraw
KAPITEL 5
das Alarmzeichen, – alarm signal
der Alkohol (Sg.) alcohol
der Allgemeinzustand (AZ), “-e general state of health
die Alltagskompetenz, -en ability to cope with everyday life
die Anamnese, -n anamnesis, patient's history
das Anamnesegespräch, -e anamnesis interview
anordnen to order sth., to enjoin, to prescribe
das Antibiotikum, Antibiotika antibiotic
die Anzahl, -en number, quantitiy
die Armstütze, -n armrest
arrhythmisch arrhythmic
das Atemgeräusch, -e breathing sound
aufsprühen to spray sth. on sth.
ausstrahlen to radiate (pain)
der AZ general staet of health (abbreviation)
der Becher, – cup
das Befinden (Sg.) state of health, condition, feeling
die Begleitperson, -en accompanying person
die Behandlung, -en treatment
sich bemühen to make an effort
beschwerdefrei symptom-free
die Besinnung (Sg.) consciousness
das Bewusstsein (Sg.) awareness, consciousness
blass pale
die Blässe (Sg.) paleness
bleich pasty - of a face, pale but unhealthy
der Blick, -e gaze, glance, sight
das Blut (Sg.) blood
die Blutabnahme, -n blood sampling
der Blutdruck, “-e blood pressure
das Blutdruckmessgerät, -e blood pressure monitor
der Bluthochdruck (Sg.) high blood pressure
die Blutuntersuchung, -en blood test
der Blutzucker (Abkürzung: BZ) (Sg.) blood sugar
die Bradykardie, -n bradycardia
brechen (sich etwas brechen) to break (a leg etc.)
brechen (sich übergeben) to vomit
brennend to be sore
der BZ blood sugar (abbreviation)
der Dienstbeginn (Sg.) beginning of duty
dösen to doze
durchschlafen to sleep through
einnicken to doze off
die Einstellung, -en attitude; employment
die Einstichstelle, -n puncture
erhöhen to increase
erkranken (an) to fall ill
die Ernährung, -en diet, nutrition
die Erregbarkeit, -en excitability
die Erregung, -en excitation
der Fachbegriff, -e technical term
der Faktor, -en factor
die Faust, “-e fist
die Fieberkurve, -n temperature curve
fiebersenkend antipyretic
das Fieberthermometer, – clinical thermometer
fiebrig feverish
die Fingerkuppe, -n fingertip
sich freimachen to undress onself, disrobe
frieren to be cold
gesetzlichen legal, by law
die Gesichtsfarbe, -n complexion
der Gymnastikkurs, -e exercise class
das Herz, -en heart
der Herzschlag, “-e heartbeat
der Husten (Sg.) cough
jammern to whine, to moan
klagen über + AKK to moan/complain about sth
das Koffein (Sg.) caffeine
die Körperbewegung, -en body movement
die Körperhygiene (Sg.) personal hygiene
die Körpertemperatur, -en body temperature
die Kostenübernahme, -n assumption of costs
krank ill, sick
das Krankenhaus, “-er hospital
die Krankenkurve, -n chart of a patient
die Krankenschwester, -n nurse (female)
der Krankenwagen ambulance
die Krankheit, -en disease
die Kurve, -n chart
die Kurvendokumentation, -en chart documentation
die Leistung, -en performance; service
der Liegendtransport, -e transport on stretchers
der MDK (medizinischer Dienst der
Krankenversicherung) (Sg.) medical service of the health funds (abbreviation)
medizinisch medical
der Medizinische Dienst der Krankenversicherung
(Abkürzung: MDK) (Sg.) medical service of the health funds
die Messung, -en measuring
der Mittagsschlaf (Sg.) after-lunch sleep

der/die MTA, -s medical technical assistant (abbreviation)


der Nachtschlaf (Sg.) night-time sleep
das Nikotin (Sg.) nicotine
der Normalwert, -e normal value
der Notfall, “-e emergency
ohnmächtig unconscious
das Ohrthermometer, – ear thermometer
das Organ, -e organ
der Patient, -en patient (male)
die Patientin, -nen patient (female)
das Anamnesegespräch, -e anamnesis interview
die Pflegebedürftigkeit (Sg.) the need for care
care level (in German health care classifying the need
der Pflegegrad, -e of care)
die Pflegekosten (Pl.) care-givigng expenses
der Pfleger, – nurse (male)
die Pflegerin, -nen nurse (female)
die Pflege-Zusatzversicherung, -en supplementary nursing care insurance
der Puls (Sg.) pulse
die Pulsfrequenz, -en pulse frequency
das Pulsfühlen (Sg.) to feel so's pulse
pulsieren to pulsate
die Pulskontrolle, -n pulse control
der Pulsrhythmus, -rhythmen rhythm of the pulse
die Pulsuhr, -en heart rate monitor
das Röhrchen, – small tube
das Röntgen (Sg.) X-ray
RR (Blutdruck nach Riva-Rocci) abbreviation for blood pressure
der Schlaf (Sg.) sleep (noun
das Schlafmittel, – sleeping pill
die Schlafstörung, -en sleep disturbance
das Schlaftagebuch, “-er sleep diary
das Schlafverhalten, – sleeping behaviour
die Schmerzeinstufung, -en pain classification
die Schmerzskala, -skalen pain scale
schwanken to stagger, fluctuate
der Schweißausbruch, “-e break into a sweat
der Selbstzahler, – self-pay patient
die Sicherheit, -en safety
sinken to decrease
das Sozialgesetzbuch, “-er social security code
sprühen to spray
stagnieren to stagnate
das Stationszimmer, – ward
der Stauschlauch, “-e tourniquet
die Stoppuhr, -en stopwatch
die Tachykardie, -n tachycardia
der Tag-Nacht-Rhythmus (Sg.) day-night-rhythm
tasten to feel for sth.
die Temperatur, -en temperature
die Temperaturkontrolle, -n temperature control
der Transport (Sg.) transport
transportieren to transport
der Tupfer, – swab
sich übergeben to vomit
der Ultraschall (Sg.) ultrasound
die Ultraschalluntersuchung, -en ultrasound scan
unerträglich unbearable
das Universitätsklinikum, -kliniken university hospital
die Untersuchungsmethode, -n examination method
verlaufen to take course; proceed, (e.g. an illness)
verordnen to prescribe sth.
die Verordnung, -en prescription
verrückt spielen to run riot
verschreiben to prescribe sth.
die Vitalfunktion, -en vital function
der Vitalwert, -e vital sign
warten to wait
die Windel, -n diaper
der Zustand, “-e condition, state
KAPITEL 6
abfließen to flow off
die Abgeschlagenheit (Sg.) fatigue, exhaustion
abschwellen to rto away - reduce the swelling
die Absicht, -en intention
die Abteilung, -en department
akut urgent
die Anästhesie, -n anaesthesia
der Anästhesist, -en anaesthetist (male)
die Anästhesistin, -nen anaesthetist (female)
ängstlich afraid
die Appendizitis, Appendizitiden appendicitis
die Arterie, -n artery
der Arztbrief, -e doctor's letter
der Assistenzarzt, “-e assistant doctor (male)
die Assistenzärztin, -nen assistant doctor (female)
atmen to breath
der Aufenthalt, -e the stay
der Aufzug, “-e lift
jemanden etwas ausrichten to tell, relay sth. to so
b.B. as needed (abbreviation)
die Bauchspeicheldrüse, -n pancreas
der Befund, -e result
der Befundbrief, -e written report
behandelbar treatable
behandeln to treat
die Belastung, -en burden
die Beruhigung (Sg.) tranquillization, sedation
die Beruhigungstablette, -n sedative pill
die Besuchszeiten (Pl.) visiting hours
die Blase, -n bladder
die Blasenentzündung, -en bladder infection
der Blinddarm, “-e appendix
die Blinddarmentzündung, -en appendicitis
das Blutbild, -er blood count
der Blutwert, -e blood value
der Blutzuckerwert, -e blood sugar level
die Braunüle, -n peripheral venous catheter
die Bruchrille, -n break line
der Chefarzt, “-e chief physician (male)
die Chefärztin, -nen chief physician (female)
die Chirurgie (Sg.) surgery, surgery ward
die Cystitis, Cystitiden cystitis
das Detail, -s detail
der Diabetes mellitus (Sg.) Diabetes mellitus
die Diagnose, -n diagnosis
diagnostizieren to diagnose
der Dickdarm, “-e colon
die Direktion, -en management, board
die Drainage, -n drainage
die Droge, -n drug (substance causing addiction)
der Dünndarm, “-e small intestine
der Eingangsbereich, -e entrance area
eingipsen to put in plaster
der Eingriff, -e operation, intervention
einleiten to induce
die Einnahme, -n the taking (of medicine)
das Einverständnis, -se consent
das EKG, -s ECG
der Elektrolythaushalt (Sg.) electrolyte balance
das Endoskop, -e endoscope
die Endoskopie, -n endoscopy
endoskopisch endoscopic
die Entgiftung, -en detoxification
der Entzündungswert, -e inflammation values
der Ery (Erythrozyt), -s erythrocyte
die Etage, -n floor
der Facharzt, “-e (medical) specialist (male)
die Fachärztin, -nen (medical) specialist (female)
die Fachsprache, -n technical language
der Faden, “– stitch
der Fahrstuhl, “-e lift
die Filmtablette, -n film-coated tablet
die Flankenschmerzen (Pl.) flank pains
die Funktion, -en function
die Gefäßveränderung, -en alteration in blood vessels
das Gehirn, -e brain
das Gelenk, -e joint
das Gesicht, -er face
die Gewichtsabnahme, -n loss of weight
die Gynäkologie, kein Plural gynecology
der Harnleiter, – ureter
das Heparin (Sg.) heparin
die Hepatitis (Sg.) hepatitis
der Herzinfarkt, -e heart attack
die Herzschwäche, -n heart failure
heutig today's, present-day
höllisch infernal
der Hypertoniker, – people suffering from hypertension
das Hz abbreviated signature, mark (abbreviation)
die Injektion, -en injection
injizieren to inject sth.
die Innere (Abteilung) (Sg.) internal department
das Instrument, -e tool
das Insulin (Sg.) insulin
die Insulindosis, -dosen insulin dosis
die Intensivstation, -en intensive care unit
internistisch internal department
intravenös intravenous
iv, i.v. abbreviation for intravenous
der Juckreiz, -e itching
die Kapsel, -n capsule
kardiologisch cardiological
das Karzinom, -e carcinoma
der Katheter, – catheter
die Kenntnis, -se knowledge, skills
die Klemme, -n clip
das Klinikum, Kliniken clinic
das KM (Kontrastmittel), – contrast medium
kolikartig colicky
kollegial loyal
die Körperseite, -n side of the body
die Krücke, -n (ugs.) crutch
die Leber, -n liver
die Leberentzündung, -en inflammation of the liver (hepatitis)
der Leberwert, -e liver value
das Leiden, – suffering, pain, disease
der Leukozyt, -en leucocyte
liefern to supply
der Lift, -e lift
die Luftnot (Sg.) breathlessness, distress
die Luftröhre, -n trachea
die Lunge, -n lung
die Lungenentzündung, -en pneumonia
das Magengeschwür, -e stomach ulcer
mg (Abkürzung für Milligramm) abbreviation for milligram
das Milligramm (Abkürzung: mg), – milligram
die Milz, -en spleen
minimalinvasiv minimally invasive
die Müdigkeit (Sg.) tiredness, fatigue
der Myokardinfarkt, -e myocardinal infarct
die Nadel, -n needle
die Narkose, -n anesthesia
der Nebenbefund, -e secondary finding
die Nephrolithiasis (Sg.) nephrolithiasis
die Niere, -n kidney
der Nierenstein, -e kidney stone
das Nierensteinleiden, – nephrolithiasis
die Notaufnahme, -n emergency department
nüchtern with an empty stomach; sobre
der Oberarzt, “-e senior doctor (male)
die Oberärztin, -nen senior doctor (female)
der Oberbauch (Sg.) upper abdomen
das Obergeschoss, -e upper floor
die Ohnmacht, -en fainting
die Onkologie (Sg.) oncology
die OP, -s surgery (abbreviation)
der OP-Bereich, -e surgical area
der Operateur, -e surgeon
der Operationssaal, -säle operating room
das Operationstuch, “-er surgical drape
das OP-Hemd, -en scrubs
oral oral
die Organfunktion, -en organ function
die Orientierung (Sg.) orientation
die Orthopädie (Sg.) orthopedics
das Pankreas, – pancreas
das Pankreaskarzinom, -e pancreatic carzinoma
parenteral parenteral
die Patientenaufnahme, -n patient admission
das Patientenbett, -en patient bed
das Patientenzimmer, – patient room
die Pinzette, -n tweezers
clinical internship, practical year in medicine
das PJ (praktische Jahr) (abbreviation)
die Pneumonie, -n pneumonia
praktisch convenient
die Praxis, Praxen doctor's office
das Qualitätsmanagement (Abkürzung: QM), -s quality management
rektal rectal
die Röntgenabteilung, -en radiology department
das Röntgenbild, -er X-ray
das Sammelglas, “-er collecting jar
der Schaden, "- damage, injury
schädigen to damage
die Schilddrüse, -n thyroid
die Schilddrüsentablette, -n thyroid tablet
die Schläfe, -n temple
der Schlüpfer, – underpants
die Schmerztablette, -n painkiller
die Schwäche, -n weakness, faintness
schwanger pregnant
die Schweigepflicht, -en professional secrecy
die Schwellung, -en swelling
das Skalpell, -e scalpel
die Sono(grafie), -n sonography
der Sozialdienst, -e social service
speichern to save
die Speiseröhre, -n gullet
das Stadium, Stadien stage
der Stationsarzt, “-e ward physician (male)
die Stationsärztin, -nen ward physician (female)
die Sterilisation, -en sterilisation
strafbar criminal
der Stress (Sg.) stress
das Suppositorium, Suppositorien suppository
die Therapie, -n therapy
das Treppenhaus, “-er staircase
der Tropfen, – drop
übergeben (den Dienst) to hand over / endorse (shift)
sich übergeben to vomit
der Ulcus ventriculi Peptic ulcer disease
unbehandelt untreated
unbesorgt unconcerned
unerkannt undetected
der Unfall, “-e accident
unspezifisch unspecific
die Unterarmgehstütze, -n forearm crutches
unzerkaut unchewed
der Ureter, – ureter
der Verantwortungsbereich, -e area of responsibility
die Vergiftung, -en contamination, poisoning
verheilen to heal
verstorben deceased
die Volkskrankheit, -en widespread disease
die Vollnarkose, -n general anaesthetic
weisungsbefugt to be in authority of sth.
der Wert, -e value
die Wundflüssigkeit, -en wound fluid
das Wundwasser, – lymph (wound water)
das Zäpfchen, – suppository
das Zentrallabor, -e central laboratary
zunähen to stitch / suture
zusätzlich additional
der Zuständigkeitsbereich, -e area of responsibility
die Zystitis, Zystitiden cystitis
KAPITEL 7
die Alzheimer-Demenz (Sg.) Alzheimer dementia
anpassen to adapt
der Aufenthaltsraum, “-e common room
aufhelfen to help someone to get up
die Aufnahme, -n admission, reception
das Aufnahmegespräch, -e intake interview (to admit a patient)
die Aufzählung, -en enumeration
ausrutschen to slip
barfuß barefoot
barrierefrei fully accesible
beantragen to apply for, request
das Bedürfnis, -se need, requirement
die Beeinträchtigung, -en restriction

die Begleitung, -en company (in the sense of accompanying someone)


die Beleuchtung, -en lighting
das Beruhigungsmittel, – sedatives
bessern (sich) to ameliorate, improve
das Betreuungsgericht, -e guardianship court
die Bewegungsübung, -en movement exercise
die Bodenbeschaffenheit (Sg.) soil condition
chronisch chronic
dement demented
demenzkrank suffering from dementia
die Depression, -en depression
depressiv depressive
einreiben to rub sth. in
empfehlen to recommend
empfehlenswert recommendable
die Epilepsie, -n epilepsy
der Erfahrungsbericht, -e progress report
sich erholen to recover
sich erinnern to remember
erleiden to suffer sth.
der Experte, -n expert (male)
die Expertin, -nen expert (female)
fachkundig expert, competent
der Fixiergurt, -e fixation strap
die Fraktur, -en fracture
die freiheitsentziehende Maßnahme (Abkürzung:
FEM), -n measures involving deprivation of liberty
der Freiheitsentzug (Sg.) forcible confinement
die Funktionsbeeinträchtigung, -en functional impairment
der Fußboden, “– floor
das Gangbild, -er gait pattern (how someone's walking)
die Gangveränderung, -en change in gait
die Gedächtnisstörung, -en memory disorder
geistig mental
die Genehmigung, -en approval
die Gleichgewichtsstörung, -en impaired balance
die Grunderkrankung, -en underlying disease
die Haltemöglichkeit, -en handholds
die Haltestange, -n handrail
die Herzrhythmusstörungen (Pl.) cardiac arrhythmia
das Hörgerät, -e hearing aid
der Hüftprotektor, -en hip protector
die Hüftprothese, -n hip prosthesis
die Klingel, -n bell
der Knochenbruch, “-e bone fracture
die Kognition (Sg.) cognition
kognitiv cognitive
der Krieg, -e war
der Kunde, -n client
das Kurzzeitgedächtnis (Sg.) short-term memory
das Langzeitgedächtnis (Sg.) long-term memory
die Lichtverhältnisse (Pl.) lighting conditions
lokal local
die Matte, -n mat
die Methode, -n method
mobilisieren to mobilise
die Mobilität (Sg.) mobility
mobilitätseingeschränkt with limited mobility
Morbus Parkinson Parkinson's disease
die Motorik (Sg.) motor skills
die Multimedikation, -en multimedication
die Multiple Sklerose (MS) (Sg.) multiple sclerosis
der Nachttisch, -e bedside table
die Nervenzelle, -n nerve cell
neurologisch neurological
der Notarzt, “-e emergency physician (male)
die Notärztin, -nen emergency physician (female)
das Oberhemd, -en shirt
die Oberschenkelhalsfraktur, -en femoral neck fracture
der Ohnmachtsanfall, “-e faint, blackout
orientiert oriented
die Orientierungsfähigkeit, -en orientation skills
orientierungslos unoriented
die Orientierungsschwierigkeit, -en orientation difficulties
der Orientierungssinn, -e sense of direction
die Physiotherapie (Sg.) physiotherapy
die Platzwunde, -n laceration
die Polyneuropathie, -n polyneuropathy
prellen (sich etw.) to bruise sth.
die Protektorenhose, -n protector pants
psychisch mental
das Psychopharmakon, -pharmaka psychiatric medication
der Ratgeber, – advisor
die Reizbarkeit, -en irritability
das Risiko, Risiken risc
ruhigstellend sedating
rutschig slippery
der Schlafanzug, “-e pyjamas
das Schmerzmittel, – analgesic
schützen to protect
die Sehbehinderung, -en visual impairment
das Selbsthilfeforum, -foren self-help forum
seniorengerecht suitable for the elderly
die Station, -en ward
die Steckdose, -n (power) socket
steril sterile
die Stimmung, -en mood
die Stolperfalle, -n tripping hazard
stolpern to trip, stumble
die Störung, -en disorder
stoßen to push
die Straßenkleidung (Sg.) street clothes
der Straßenschuh, -e outdoor shoe
die Stufe, -n step
stufenlos stepless
der Sturzbericht, -e fall report (to report falls of a patient)
stürzen to fall
die Sturzfolge, -n consequence of falling
sturzgefährdet to be at risk of falling
die Sturzprophylaxe, -n fall prevention
das Sturzprotokoll, -e fall protocol
das Sturzrisiko, -risiken risk of falling
die Teambesprechung, -en team meeting
der Transfer, -s transfer
der Treppenlift, -e stair lift
sich etwas tun to harm / hurt oneself
überfordert overstrained
unbequem uncomfortable
unsicher insecure, uncertain
die Unterzuckerung (Sg.) hypoglycemia
veranlassen to induce
vergewissern to make sure
verhindern to prevent
der Verlauf, “-e course, process
verlegen to transfer
die Verschlechterung, -en deterioration
die Verstauchung, -en sprain
verwirrt confused
verzweifelt desperate
die Vorgeschichte, -n history, antecedent
die Wortfindungsstörung, -en amnesic aphasia
zubereiten to prepare
KAPITEL 8
die Allergie, -n allergy
die Ängstlichkeit (Sg.) anxiety
der Ansprechpartner, – contact person (male)
die Ansprechpartnerin, -nen contact person (female)
die Augenkrankheit, -en eye disease
das Berufsleben, – work life, professional life
die Berührung, -en contact, touch
betrübt sad, sorrowful
die Bewusstseinslage, -n state of awareness
die Blendungsempfindlichkeit, -en glare sensivity
der Body-Mass-Index (Abkürzung:BMI) (Sg.) Body Mass Index (abbreviation:BMI)
der Dauerkatheter (Blasenverweilkatheter), – permanent catheter
die Deeskalation (Sg.) de-escalation
die Dekubitusprophylaxe, -n decubitus prophylaxis
die Demenzerkrankung, -en dementia
der Demenzpatient, -en dementia patient (male)
die Demenzpatientin, -nen dementia patient (female)
desorientiert disoriented
die Desorientierung, -en disorientation
der Diabetiker, – diabetic (male)
die Diabetikerin, -nen diabetic (female)
der Drang (Sg.) urge; urge to go to the toilet
drehen to turn
der Drehschwindel, – spinning sensation, rotary vertigo
einordnen to classify
einsam lonely
der Einsatz, “-e effort, commitment; use
die Emotion, -en emotion
emotional emotional
entlassen to discharge someone
die Enttäuschung, -en disappointment
die Erinnerung, -en memory
geheilt cured, healed
das Geräusch, -e sound
der Geschmack, “-er taste
die Geste, -n gesture
der Gleichgewichtssinn, -e sense of balance
der Hautreiz, -e skin irritation
der Hautzustand, “-e skin condition
der Herzschrittmacherpatient, -en patient with cardiac pacemaker
der Infekt, -e infection
die Kommunikation (Sg.) communication
das Kommunikationshindernis, -se communication barrier
kommunizieren to communicate
kompensieren to compensate
die Konfrontation, -en confrontation
die Kontrastempfindlichkeit, -en contrast sensivity
die Körpersprache (Sg.) body language
die Krankenkasse, -n health insurance company
das Lebensjahrzehnt, -e decade of one's life
die Lebensqualität, -en life quality
der Lichtbedarf, -e need for light
liebevoll caring, affectionate
die Nervosität (Sg.) nervousness
das Ohrensausen (Sg.) ringing in the ears, tinnitus
sich orientieren to orientate oneself
die Reinigungskraft, “-e cleaning worker
schmecken to taste
schwindelig dizzy
die Sehschärfe, -n visual acuity
die Sehschwäche, -n visual impairment
das Sehvermögen (Sg.) vision, eyesight
der Sinn, -e sense
der Sinneseindruck, “-e sensation
das Spiegelbild, -er mirror, reflection
spüren to feel, to sense sth
die Stammdaten (Pl.) master data
der Tastsinn (Sg.) sense of touch
die Teamsitzung, -en team meeting
trösten to comfort so.
das Tuch, "-er sheet, cloth
die Überleitung, -en transfer (e.g. to another facility)
transfer sheet (when a patient is transferred to another
der Überleitungsbogen, “– (Pflegeüberleitungsbogen) facility or for further care as an outpatient)
das Unbehagen (Sg.) discomfort
die Unruhe (Sg.) restlessness
die Unsicherheit, -en insecurity, uncertainty
das Unterfangen, – endeavour, effort
die Unterwäsche (Sg.) underwear
die Urininkontinenz (Sg.) urinary incontinence
die Ursache, -n reason, cause
die Verfassung, -en state, condition
vergessen to forget
das Verhalten (Sg.) behaviour
vermeiden to avoid
die Verständigung, -en understanding, communication
die Verwirrung (Sg.) confusion, disorientation
verwitwet widowed
der Vorwurf, “-e allegation, reproach
wahrnehmen to perceive, notice sth.
die Wahrnehmung, -en perception
die Wut (Sg.) anger
wütend angry
zwischenmenschlich interpersonal
KAPITEL 9
der Abschluss, “-e conclusion, close
alarmierend alarming, startling
die Analyse, -n analysis
die Anforderung, -en requirement
das Anschreiben, – letter
belastbar resilient; to be able to take stress
die Belastbarkeit, -en resilience; ability to take stress
die Berufsbeschreibung, -en job description
der Beschwerdebrief, -e letter of complaint
der Betreff, -e subject (e.g. in a letter, mail etc)
die Bewegungseinschränkung, -en limited mobility
die Bewerbung, -en application
das Bewerbungsschreiben, – letter of application
die Bewerbungsunterlagen (Pl.) application documents
demografisch demographical
das Einfühlungsvermögen, – empathy, sensivity
einliefern to admit so. to hospital, to hospitalise
der Empfänger, – recipient
das Engagement, -s commitment
der Ernährungsberater, – nutritionist (male)
die Ernährungsberaterin, -nen nutritionist (female)
die Ernährungsberatung, -en nutrition counseliing
examiniert qualified; registered (nurse)
die Fachkompetenz, -en professional expertise
der Fitnesstrainer, – fitness coach (male)
der Gesundheitssektor, -en health sector
die Indikation, -en indication
die Intensivpflege (Sg.) intensive care
die Kompetenz, -en competency
der Laborant, -en laboratary technician (male)
die Laborantin, -nen laboratary technician (female)
der Lebenslauf, “-e CV
die Massage, -n massage
die Medizinisch-technische Assistentin (Abkürzung:
MTA), -nen medical technical assistant (male)
der Medizinisch-technische Assistent (Abkürzung:
MTA), -en medical technical assistant (female)
der Missstand, “-e grievance, deficiency
motiviert motivated
der Penis, -se penis
die Personalabteilung, -en human resources department
die Pflegebranche, -n care sector
der Pflegehelfer, – nursing auxiliary (male)
die Pflegehelferin, -nen nursing auxiliary (female)
nursing crisis, healthcare crisis - shortage of nursing
der Pflegenotstand (Sg.) staff
die Prognose, -n prognosis
der Psychologe, -n psychologist (male)
die Psychologin, -nen psychologist (female)
der Rettungsassistent, -en paramedic (male)
die Rettungsassistentin, -nen paramedic (female)
die Stationsleitung, -en head nurse, ward manager
das Stellenangebot, -e job offer
die Stellenanzeige, -n job advertisement
teamfähig team-minded
der Umbruch, “-e upheaval
die Verbesserung, -en improvement
der Versorgungsengpass, “-e supply shortfall
die Voraussetzung, -en prerequisite
das Vorstellungsgespräch, -e job interview
der Wandel, – change
KAPITEL 10
die Ablehnung (Sg.) refusal
die Angelegenheit, -en matter, issue
die Behinderung, -en disability
die Beschäftigung, -en employment
das Beschäftigungsdefizit, -e employment deficit
der Betreuer (gesetzlicher B.), – legal guardian
die Betreuungsverfügung, -en healthcare proxy
die Bewältigung, -en accomplishment
sich (für etw/jmdn) engagieren to get involved with sth, to campaign for
ethisch ethical
die Feinmotorik (Sg.) fine motor skills
das Freizeitangebot, -e leisure program
das Gericht (juristisch), -e court
die Konzentrationsfähigkeit, -en ability to concentrate
lebenserhaltend vital, life-sustaining
die Patientenverfügung, -en living will, patient's provision
psychologisch psychological
rechtlich legal
das Selbstvertrauen (Sg.) self-confidence
das Selbstwertgefühl (Sg.) self-esteem
spritzen to inject
die Symptombehandlung, -en symptom treatment
verbindlich mandatory
der Vertrag, “-e contract
die Vollmacht, -en power, authorisation
healthcare proxy (document to appoint someone to
die Vorsorgevollmacht, -en take decision on behalf of a patient)
KAPITEL 11
die Abwehr (Sg.) defence
das Abwehrverhalten (Sg.) defence mechanism
die Angriffsfläche, -n contact surface
der Annäherungsversuch, -e attempt to approach/get in contact with so
die Atmosphäre, -n atmosphere
aufdringlich intrusive
der Beipackzettel, – package insert
die Belästigung, -en harassment, disturbance
die Entblößung, -en exposure, divesture
das Gedächtnis, -se memory
die Generation, -en generation
sich schämen to be embarrased
gepflegt neat, well-groomed, well-manicured
das Geschlecht, -er sex/gender
die Geschlechterrolle, -n gender role
interkulturell intercultural
die Konvention, -en convention
der Körperkontakt (Sg.) physical contact
der Kulturkreis, -e cultural area
kultursensibel culturally sensitive
die Lebensgeschichte, -n life story
die Lebenspartnerschaft, -en civil partnership
das Messgerät, -e measure, measuring instrument
der Missbrauch, “-e abuse
die Nähe (Sg.) nearness, closeness
das Nähe/Distanz-Gefühl, -e feeling of proximity/distance
das Nähe-Distanz-Verhalten, – behavior of proximity/distance
die Persönlichkeit, -en personality
pflegebedürftig in need of care (adjective)
das Rentenalter (Sg.) retirement age
der Ruhestand (Sg.) retirement
der Säugling, -e infant
der Schambereich, -e pubic area
das Schamgefühl, -e sense of shame
die Scheidung, -en divorce
schminken to put on make-up
schüchtern shy
sensibel sensitive
die Sexualität (Sg.) sexuality
sexuell sexual
tabuisieren to taboo sth.
der Übergriff, -e assault, violation
übergriffig encroaching, intrusive, invasive
unangemessen inappropriate
unterlassen to refrain (from doing sth)
der Verdacht, -e suspicion
verdrängen to suppress
das Verlangen, – desire
das Vertrauen (Sg.) trust
der Vorfall, “-e incident
zärtlich tender, affectionate
die Zärtlichkeit, -en tenderness
die Zuneigung, -en affection
KAPITEL 12
der Abschied, -e farewell
die Anteilnahme (Sg.) sympathy, condolence
die Appetitlosigkeit (Sg.) loss of appetite
die Aufklärung, -en information, clarification
beängstigend frightening
die Beerdigung, -en funeral
belastend incriminating, wearing (circumstances)
der Besucher, – visitor (male)
die Besucherin, -nen visitor (female)
das Bettgitter, – bed barrier
die Biografie, -n biography
die Biografiearbeit (Sg.) biography work
der Biografiebericht, -e biography report, patient biography
der Datenschutz (Sg.) data protection
einfühlsam empathetic
die Einsamkeit (Sg.) loneliness
das Einzelgespräch, -e one-to-one conversation
die Entspannungsübung, -en relaxation exercise
enttabuisieren to free from taboos
die Erfahrung, -en experience

der/die Erkrankte, – person with disease


existenziell existential
fördern to promote, foster
die Geborgenheit (Sg.) comfort, security
die Geburt, -en birth
die Gruppenaktivität, -en group activity
Heilung healing, cure
das Hospiz, -e hospice
die Hospizbewegung (Sg.) hospice movement
die Kriegsverletzung, -en war injury
das Leben, – life
der Lebensabschnitt, -e stage of life
die Lebensverlängerung (Sg.) prolongation of life
die Liebe (Sg.) love
die Linderung, -en relief, easing
der Migrationshintergrund, “-e migration background
die Pflegeanamnese, -n care anamnesis
die Präferenz, -en preference
schambesetzt shame-ridden, shame-laden
der Schmerzfreiheit (Sg.) freedom from pain
die Seelsorge (Sg.) counselling, partoral care
seelsorgerisch pastoral
die Spiritualität (Sg.) spirituality
die Sterbebegleitung (Sg.) terminal care
sterben to die
der Suizid, -e suicide
das Testament, -e testament, last will
die Todesanzeige, -n obituary
die Transparenz (Sg.) transparency
die Trauerarbeit (Sg.) working through the mourning/grieving process
die Trauerbegleitung (Sg.) grief counselling
traumatisch traumatic
der Verlust, -e loss
vermitteln to convey sth to so; to mediate
die Verpflegung, -en food, board, catering
vertrauensvoll trusting
die Verzweiflung (Sg.) despair
die Wehen (Pl.) labour (birth)
der Weltkrieg, -e World War
der Zeitzeuge, -n contemporary witness
die Zufriedenheit, -en satisfaction

die Zuwendung, -en attention, care


das Defizit, -e deficit
die AEDL (Pl.) German model to determine care needs
die Krankenhauseinweisung, -en hospitalisation