Sie sind auf Seite 1von 2

Passiv Präsens und Präteritum

A. Klischees. Bilden Sie Sätze im Passiv Präsens.


BEISPIEL: Schottland - Whisky - trinken - In Schottland wird Whisky getrunken.
1. Italien - Pizza - essen
___________________________________________________________________________________________
2. Deutschland - Bier - trinken
___________________________________________________________________________________________
3. Bayern - Lederhosen (pl.) - tragen
___________________________________________________________________________________________
4. Brasilien - Fußball - spielen
___________________________________________________________________________________________
5. Wien - Walzer (pl.) - tanzen
___________________________________________________________________________________________
B. Was wird heute gemacht? Transformieren Sie die aktiven Sätze ins Passiv Präsens, mit Agenten.
BEISPIEL: Die Mutter kocht das Essen. - Das Essen wird von der Mutter gekocht.
1. Der Koch serviert das Essen.
___________________________________________________________________________________________
2. Meine Schwester schreibt viele Briefe.
___________________________________________________________________________________________
3. Der Lehrer spielt Klavier.
___________________________________________________________________________________________
4. Mein Bruder macht die Fenster (pl.) sauber.
___________________________________________________________________________________________
5. Die Kinder räumen das Zimmer auf.
___________________________________________________________________________________________
C. Probleme im Hotel. Schreiben Sie die Sätze im Passiv Präteritum. Passen Sie auf: manche Sätze sind schwer oder
haben irgendein ‘Trick.’
BEISPIEL: Die Gäste bezahlten die Rechnung nicht. - Die Rechnung wurde von den Gästen nicht bezahlt.
1. Die Putzfrau machte das Zimmer nicht sauber.
___________________________________________________________________________________________
2. Die laute Musik ärgerte die Hotelgäste.
___________________________________________________________________________________________
3. Das Hotel gab den Gästen keine Handtücher.
___________________________________________________________________________________________
4. Bis zwei Uhr spielte ein Nachbar laute Musik.
___________________________________________________________________________________________
5. Der Concierge half den Gästen nicht.
___________________________________________________________________________________________
D. Auf deutsch! Übersetzen Sie die Sätze ins Deutsche. Alle sind im Passiv: manche stehen im Präsens (=is being
done), andere im Präteritum (=was done).
1. My TV was stolen (=gestohlen).
___________________________________________________________________________________________
2. Her car is being repaired by the mechanic.
___________________________________________________________________________________________
3. Houses are being built (=gebaut) here.
___________________________________________________________________________________________
4. My friends were not invited to the party.
___________________________________________________________________________________________
5. The books are being sold by the library.
___________________________________________________________________________________________
6. I was helped by an old woman.
___________________________________________________________________________________________
Arbeitsblatt: Passiv Perfekt und unpersönliches Passiv

A. Es ist schon gemacht worden. Transformieren Sie die aktiven Sätze ins Passiv Perfekt.
BEISPIEL: Sie hat den Tisch gedeckt. - Der Tisch ist (von ihr) gedeckt worden.
1. Die Stadt hat den Reichstag renoviert.
___________________________________________________________________________________________
2. Susi hat den Brief geschrieben.
___________________________________________________________________________________________
3. Die Mutter hat die Kinder von der Schule abgeholt.
___________________________________________________________________________________________
4. Der Arzt hat mir von dem Problem erzählt.
___________________________________________________________________________________________
5. Ein Geschäftsmann hat den Supermarkt gekauft.
___________________________________________________________________________________________

B. Alles gemischt! Setzen Sie die aktiven Sätze ins Passiv! Achten Sie auf die Zeitform: Präsens, Präteritum, oder
Perfekt?
1. Mercedes produziert Autos.
___________________________________________________________________________________________
2. Sie hörte uns nicht.
___________________________________________________________________________________________
3. Seine Großeltern haben ihn erzogen.
___________________________________________________________________________________________
4. Der Minister beantwortet alle Fragen.
___________________________________________________________________________________________
5. Wer hat dich denn angerufen?
___________________________________________________________________________________________
6. Ein Feuer zerstörte (=destroyed) unser Haus.
___________________________________________________________________________________________
7. Die Polizei hat den Verbrecher (=criminal) gestern gefunden.
___________________________________________________________________________________________
8. Der Chef bezahlt die Arbeiter (pl) nicht.
___________________________________________________________________________________________
9. Im Jahre 1492 hat Columbus Amerika entdeckt.
___________________________________________________________________________________________
10. Der Vater gibt dem Kind ein Geburtstagsgeschenk.
___________________________________________________________________________________________

C. Was geht hier vor? Bilden Sie Sätze im unpersönlichen Passiv. Passen Sie auf: es gibt kein Subjekt in den
Passivsätzen!
BEISPIEL: Man arbeitet den ganzen Tag. - Den ganzen Tag wird gearbeitet.
1. Morgens liest man beim Frühstück.
___________________________________________________________________________________________
2. Man spricht immer leise.
___________________________________________________________________________________________
3. Am Wochenende spielt man.
___________________________________________________________________________________________
4. Abends geht man mit Freunden aus.
___________________________________________________________________________________________
5. Nachts schläft man in bequemen Betten.
___________________________________________________________________________________________