Sie sind auf Seite 1von 15

Die Bibliothek Festo_CPX.

lib
Inhaltsverzeichnis
1  Die Bibliothek Festo_CPX.lib ............................................................................................................ 1 
1.1  Übersicht ...................................................................................................................................... 1 
1.1.1  Architektur ...................................................................................................................... 1 
1.1.2  Diagnose ........................................................................................................................ 1 
1.1.3  CPX Fehlerbehandlung .................................................................................................. 1 
1.1.4  CPX Systemfunktionen .................................................................................................. 1 
1.1.5  CPX Hilfsfunktionen ....................................................................................................... 1 
1.1.6  Bestimmungsgemäße Verwendung ............................................................................... 2 
1.1.7  Zielgruppe ...................................................................................................................... 2 
1.1.8  Service ........................................................................................................................... 2 
1.2  Sicherheitshinweise ..................................................................................................................... 2 
1.3  Funktionsbausteine für Diagnose ................................................................................................. 3 
1.3.1  Ein- und Ausgänge der Funktionsbausteine................................................................... 3 
1.3.2  Handhabung der Funktionsbausteine ............................................................................ 4 
1.4  Funktionsbausteine für Systemfunktionen ................................................................................... 9 
1.4.1  Ein- und Ausgänge der System-Funktionsbausteine ..................................................... 9 
1.4.2  Beispiel zur Parametrierung eines CPX Moduls .......................................................... 11 
1.5  Funktionsbausteine zur Fehlerbehandlung ................................................................................ 12 

2  Index .................................................................................................................................................. 13 

ii
1 Die Bibliothek Festo_CPX.lib
1.1 Übersicht
Festo_CPX.lib ist eine interne Bibliothek für CoDeSys 2.3. Mit dieser Bibliothek wird die spezifische
Funktionalität der CPX Ventilinsel wie Parametrierung und Diagnose unterstützt.

1.1.1 Architektur
Die Bibliothek Festo_CPX.lib ist vollständig in IEC-Code implementiert. Funktionen, die eine
Implementierung im Laufzeitsystem benötigen, sind in der Bibliothek Festo_CPX_extern.lib implementiert.
Diese Bibliothek wird beim Einhängen der Festo_CPX.lib automatisch mit geladen. Sie ist versteckt, ist
also im Bibliotheksverwalter nicht sichtbar.
Die Bibliothek verwendet außerdem die Systembibliothek SysLibPLCConfig.lib.
Bei Neuprojekten die Festo_CPX.lib über die CoDeSys Funktion [Bibliotheksverwalter] [Weitere
Bibliotheken] einbinden.

1.1.2 Diagnose
Bausteine zur Abbildung von allgemeinen CPX Funktionen sind im Ordner 'Diagnostics' gesammelt. Die
Diagnose umfasst die Echtzeitdiagnose sowie das Auslesen des Fehlerspeichers. Alle
Diagnoseinformationen entsprechen der CPX Diagnoseinformationen wie sie im Kapitel B.2.1 im
Systemhandbuch CPX beschrieben sind.
Funktionsbaustein Beschreibung Bemerkung

CPX_DiagnosticsUpdate Initiiert das Auslesen aller


Diagnoseinformationen.
CPX_GetFaultString Übersetzt Fehlernummern in
Texte.

1.1.3 CPX Fehlerbehandlung


Bausteine zur Unterstützung der CPX-spezifischen Fehlerbehandlung sind im Ordner 'Errorhandling'
gesammelt.
Funktionsbaustein Beschreibung Bemerkung

CPX_ClearErrorLED Zurücksetzen der CPX Error LED

1.1.4 CPX Systemfunktionen


Bausteine zur Abbildung von allgemeinen CPX Funktionen sind im Ordner 'SystemFunctions' gesammelt.
Zu beachten ist, dass CPX Systemfunktionen unbestimmte Zeit blockieren können.
Dies muss vor allem beim Einstellen des Watchdogs beachtet werden.
Funktionsbaustein Beschreibung Bemerkung

CPX_CICommand Initiiert das Auslesen aller Verwendung als Hilfsfunktion,


Diagnoseinformationen. nicht beschrieben.
CPX_GetParameter Auslesen von CPX Parametern
CPX_SetParameter Schreiben von CPX Parametern

1.1.5 CPX Hilfsfunktionen


Weitere Bausteine zur Abbildung von speziellen CPX Funktionen sind im Ordner 'VariableServer'
gesammelt. Zu beachten ist, dass diese Funktionen nur intern verwendet werden. Aus diesem Grunde
werden diese im weiteren nicht beschrieben.

1
Die Bibliothek Festo_CPX.lib

1.1.6 Bestimmungsgemäße Verwendung


Die beschriebenen Funktionsbausteine (FB) dienen zur Steuerung und Parametrierung des zugehörigen
Gerätes. Mit den Bausteinen können Sie die vielfältigen Funktionen des jeweiligen Gerätes komfortabel in
ihr Programm einbinden.
Beachten Sie die "Sicherheitstechnischen Hinweise" sowie den bestimmungsgemäßen Gebrauch der
jeweiligen Geräte, Baugruppen und Module. Beim Anschluss handelsüblicher Zusatzkomponenten, wie
Sensoren und Aktoren, sind die angegebenen Grenzwerte für Drücke, Temperaturen, elektrische Daten,
Momente usw. einzuhalten.

1.1.7 Zielgruppe
Diese Beschreibung wendet sich ausschließlich an ausgebildete Fachleute der Steuerungs- und
Automatisierungstechnik, die Erfahrungen mit der Installation, Inbetriebnahme, Programmierung und
Diagnose besitzen.

1.1.8 Service
Bitte wenden Sie sich bei technischen Problemen an Ihren lokalen Service von Festo oder an folgende E-
Mail Adresse:
– service_international@festo.com

Version 0.0.2, 09.07.2009, de 0612VV VORSERIE

1.2 Sicherheitshinweise
Bei der Inbetriebnahme und Programmierung von CPX-Systemen sind unbedingt die in den
Beschreibungen und Bedienungsanleitungen zu den eingesetzten Komponenten gegebenen
Sicherheitsvorschriften zu beachten.
Der Anwender hat dafür Sorge zu tragen, dass sich niemand im Einflussbereich der angeschlossenen
Aktoren bzw. der Achssysteme aufhält. Der mögliche Gefahrenbereich muss durch geeignete Maßnahmen
wie Absperrungen oder Warnhinweise gesichert werden.

Warnung
Achsen können mit großer Kraft und Geschwindigkeit verfahren. Kollisionen können zu schweren
Verletzungen oder zur Zerstörung von Bauteilen führen.
• Stellen Sie sicher, dass niemand in den Einflussbereich der Achsen sowie anderer
angeschlossener Aktoren greifen kann und sich keine Gegenstände im Verfahrbereich
befinden, solange das System an Energiequellen angeschlossen ist.

2
Die Bibliothek Festo_CPX.lib

1.3 Funktionsbausteine für Diagnose


Funktionsbaustein Beschreibung Bemerkung

CPX_DiagnosticsUpdate Initiiert das Auslesen aller


Diagnoseinformationen.
CPX_GetFaultString Übersetzt Fehlernummern in
Texte.

1.3.1 Ein- und Ausgänge der Funktionsbausteine


In den folgenden Tabellen werden die Ein- und Ausgänge der Diagnosebausteine beschrieben.
Legende:
– Ein-/Ausgang: Benennung eines Ein- bzw. Ausgangs des CoDeSys-Funktionsbausteins/Programm
– Typ: Datentyp, den der jeweilige Eingang erwartet bzw. der an einem Ausgang ausgegeben wird.
– Beschreibung: Deutsche Bezeichnung und Kurzbeschreibung des CoDeSys-Funktionsbausteins (0 =
FALSE, 1 = TRUE).

CPX_DIAGNOSTICSUPDATE

Eingang Typ Beschreibung

Language String Sprachfestlegung der Fehlertexte:


'DE' - Deutsch
'EN' - Englisch (Default)

CPX_GETFAULTSTRING

Eingang Typ Beschreibung

Faultnumber Integer CPX Fehlernummern


Language String Sprachfestlegung der Fehlertexte:
'DE' - Deutsch
'EN' - Englisch (Default)

Ausgang/ Typ Beschreibung


(Rückgabewert der
Funktion)

CPX_GetFaultString String CPX-Fehlertexte

3
Die Bibliothek Festo_CPX.lib

1.3.2 Handhabung der Funktionsbausteine


Das Auslesen aller Diagnoseinformationen wird initiiert, indem das Programm
CPX_DiagnosticsUpdate(STRING language) gestartet wird. Danach kann auf die Diagnoseinformationen
zugegriffen werden. Diese sind als globale Variablen an der Bibliothek eingehängt.
Um auf die Diagnoseinformationen zugreifen zu können, das Programm
CPX_DiagnosticsUpdate(STRING language) starten.

Bild: Globale Variablen CPX_Diagnostics

Zur Echtzeitdiagnose gehören:


– Systemdiagnose
– Moduldiagnose
– Kanaldiagnose

4
Die Bibliothek Festo_CPX.lib

Systemdiagnose
Die Systemdiagnose wird in einer Instanz der Struktur CPX_SystemDiagnosticsStruct abgebildet. Diese
beinhaltet die folgenden Strukturvariablen:

Bild: Programm CPX Systemdiagnose

Variable Typ Beschreibung/Hinweis

sourceOfFault STRING Mögliche Werte: 'Ventil', 'Ausgang', 'Eingang', 'Analog-


/Funktionsmodul', ' '(Modultyp nicht eindeutig zuweisbar).
typeOfFault STRING Mögliche Werte: 'Unterspannung',
'Kurzschluss/Ueberlast', 'Drahtbruch', 'anderer Fehler', '
'(Fehlerart nicht eindeutig zuweisbar).
firstFaultyModule INT Modulnummer des ersten Moduls das einen Fehler
meldet. '1' ist das erste Modul neben der CPX-CEC.
stateOfDiagnostics BOOL TRUE bedeutet dass Diagnoseinformationen vorliegen.
Diese Variable kann ausgewertet werden, um in eine
Fehlerbehandlungsroutine zu verzweigen.
faultNumber INT Fehlernummern siehe CPX Systemhandbuch 5.1.1.
Kann mit der Funktion CPX_GetFaultString in einen Text
übersetzt werden.

5
Die Bibliothek Festo_CPX.lib

Moduldiagnose und Kanaldiagnose


Die Moduldiagnose wird mit einem Array aus Instanzen der Struktur CPX_ModuleDiagnosticsStruct
abgebildet. Entsprechend der maximalen Bestückung des CPX Systems, speichert dieses Array 48
Elemente beginnend mit 1. Jedes Element beinhaltet die Strukturvariablen:

Bild:Programm CPX Modul- und Kanaldiagnose

Variable Typ Beschreibung/Hinweis

FirstFaultyChannel BYTE Nummer des ersten Fehlerhaften Kanals. Es wird


beginnend mit 0 durchnummeriert. Eingangskanäle und
Ausgangskanäle werden separat gezählt.
KindOfFault STRING Mögliche Werte: ”Ausgangsfehler”, ”Modulfehler”,
”Eingangsfehler”, ”Unbekannter Fehler”.
FaultNumber BYTE Fehlernummer siehe CPX Systembeschreibung/Kapitel 5.
Kann mit der Funktion CPX_GetFaultString in einen Text
übersetzt werden.
ChannelDiagnostics ARRAY [1..64] Dieses Array beinhaltet die Kanaldiagnose. Dabei werden
OF BYTE zuerst die Eingangskanäle und dann die Ausgangskanäle
aufgelistet. Für jeden Kanal wird die Fehlernummer
angegeben.

6
Die Bibliothek Festo_CPX.lib

Fehlerspeicher
Der Fehlerspeicher wird mit drei Elementen abgebildet.
Das erste Element 'CPX_TraceMemoryParameter' ist vom Typ CPX_TraceMemoryParameterStruct.
Die Struktur beinhaltet die Parameter des Diagnose-Speichers, die in der Systemkonfiguration eingestellt
wurde. Die einzelnen Parameter sind in der CPX Systembeschreibung Kapitel B.2.4 dokumentiert. Die
Parameter können nicht geändert werden.

Bild:CPX Trace Memory Parameter

Das zweite Element 'CPX_TraceMemoryData' ist vom Typ CPX_traceMemoryDataStruct. Diese Struktur
beschreibt den aktuellen Zustand des Diagnose-Speichers. Die einzelnen Elemente sind in der CPX
Systembeschreibung Kapitel B.2.5 dokumentiert.

Bild:CPX Trace Memory Data

Das dritte Element ist ein Array aus Instanzen der Struktur CPX_TraceMemoryItemStruct. Entsprechend
der Maximalen Anzahl an Fehlereinträgen des CPX Systems, speichert dieses Array 40 Elemente
beginnend mit 0.

7
Die Bibliothek Festo_CPX.lib

Bild:CPX Trace Memory Item

Jedes Element beinhaltet die Strukturvariablen:

Variable Typ Beschreibung/Hinweis

DaysSincePowerOn BYTE Ganze Tage die vergangen sind zwischen dem


Einschalten der Steuerung und dem Auftreten des
Fehlers.
TimeSincePowerOn TIME Die genaue Zeit die vergangen ist zwischen dem
Einschalten der Steuerung und dem Auftreten des
Fehlers. (Auflösung 10ms, muss mit DaysSincePowerOn
addiert werden)
FirstFaultAfterPowerOn BOOL Ist True wenn dies er erste Fehler war, der sich nach dem
Anschalten ereignet hat.
ModuleCode BYTE Modulcode des Moduls, in dem sich der Fehler ereignet
hat.
ModulePosition BYTE Nummer des Moduls, in dem sich der Fehler ereignet hat.
1 ist das erste Modul neben der CPX-CEC.
KindOfFault STRING Mögliche Werte: ”Ausgangsfehler”, ”Modulfehler”,
”Eingangsfehler”, ”Unbekannter Fehler”.
FirstFaultyChannel BYTE Nummer des ersten fehlerhaften Kanals. Es wird
beginnend mit 0 durchnummeriert. Eingangskanäle und
Ausgangskanäle werden separat gezählt.
FaultNumber BYTE Fehlernummer siehe CPX Systembeschreibung/Kapitel 5.
Kann mit der Funktion CPX_GetFaultString in einen Text
übersetzt werden.
SeriesErrors BYTE Anzahl betroffener Folgekanäle mit dem selben Fehler.

8
Die Bibliothek Festo_CPX.lib

1.4 Funktionsbausteine für Systemfunktionen

Funktionsbaustein Beschreibung Bemerkung

CPX_CICommand Initiiert das Auslesen aller Verwendung als Hilfsfunktion,


Diagnoseinformationen. nicht beschrieben.
CPX_GetParameter Auslesen von CPX Parametern
CPX_SetParameter Schreiben von CPX Parametern

1.4.1 Ein- und Ausgänge der System-Funktionsbausteine


In den folgenden Tabellen werden die Ein- und Ausgänge der Parameterbausteine beschrieben.
Legende:
– Ein-/Ausgang: Benennung eines Ein- bzw. Ausgangs des CoDeSys-Funktionsbausteins/Programm
– Typ: Datentyp, den der jeweilige Eingang erwartet bzw. der an einem Ausgang ausgegeben wird.
– Beschreibung: Deutsche Bezeichnung und Kurzbeschreibung des CoDeSys-Funktionsbausteins (0 =
FALSE, 1 = TRUE).

CPX_GETPARAMETER

Eingang Typ Beschreibung

ModulNo Byte Nummer des Moduls, auf dem sich der Parameter
befindet. Dabei hat das erste Modul neben dem CPX-
CEC die Modulnummer 1.
ParameterNo Byte Nummer des Parameters auf den zugegriffen werden soll.
Dieser kann der Dokumentation des Moduls entnommen
werden.

Ausgang/ Typ Beschreibung


(Rückgabewert der
Funktion)

CPX_GetParameter LWORD Wert des Parameters im 64 Bit Format

9
Die Bibliothek Festo_CPX.lib

CPX_SETPARAMETER

Eingang Typ Beschreibung

ModulNo Byte Nummer des Moduls, auf dem sich der Parameter
befindet. Dabei hat das erste Modul neben dem CPX-
CEC die Modulnummer 1.
ParameterNo Byte Nummer des Parameters auf den zugegriffen werden soll.
Dieser kann der Dokumentation des Moduls entnommen
werden.
NewValue LWORD Wert des Parameters der geschrieben werden soll im 64
Bit Format.

Es werden nur so viele Bits geschrieben, wie der Parameter breit ist. Außerdem wird keine
Prüfung auf Gültigkeit vorgenommen.

Ausgang/ Typ Beschreibung


(Rückgabewert der
Funktion)

CPX_SetParameter BOOL Der Rückgabewert zeigt an, ob die Operation


grundsätzlich erfolgreich war:
TRUE: Wert des Parameters übergeben.
FALSE: Wert des Parameters nicht übergeben.

10
Die Bibliothek Festo_CPX.lib

1.4.2 Beispiel zur Parametrierung eines CPX Moduls

CPX Modul '2AO' mit zugehörigen Funktionen CPX_GetParameter und CPX_SetParameter.

Bild: Beispiel Verhalten nach KZA(Aktuator)

Der Parameter 'Verhalten nach KZA (Aktuator)' des Moduls 2AO kann gelesen werden mit
CPX_GetParameter(2, 3).
In dem Funktionsaufruf wird der 3. Parameter des Moduls'#2' in der Steuerungskonfiguration angefordert.
Zurückgeliefert wird der Wert 1. Aus der Beschreibung der CPX Analogmoduls lässt sich entnehmen, dass
der Wert 1 dem Verhalten 'Wieder einschalten' zugewiesen ist.

Bild: Beispiel 'Oberer Grenzwert' setzen

Der 'Wert A0:Oberer Grenzwert' kann geändert werden mit CPX_SetParameter(1, 12, 4012).
In dem Funktionsaufruf wird der 12. Parameter des Moduls '#1' in der Steuerungskonfiguration
beschrieben.
Nach dem Aufruf hat der Parameter den Wert 4012. Zulässige Wertebereiche sind der Beschreibung des
CPX Analogmoduls zu entnehmen.

11
Die Bibliothek Festo_CPX.lib

1.5 Funktionsbausteine zur Fehlerbehandlung


In den folgenden Tabellen werden die Ein- und Ausgänge der Diagnosebausteine beschrieben.
Legende:
– Ein-/Ausgang: Benennung eines Ein- bzw. Ausgangs des CoDeSys-Funktionsbausteins/Programm
– Typ: Datentyp, den der jeweilige Eingang erwartet bzw. der an einem Ausgang ausgegeben wird.
– Beschreibung: Deutsche Bezeichnung und Kurzbeschreibung des CoDeSys-Funktionsbausteins (0 =
FALSE, 1 = TRUE).

CPX_CLEARERRORLED

Die Fehlerbehandlung muss im Anwenderprogramm erfolgen.

Ausgang/ Typ Beschreibung


(Rückgabewert der
Funktion)

CPX_CLEARERRORLED BOOL Der Rückgabewert zeigt an, ob die Operation


grundsätzlich erfolgreich war:
TRUE: ERROR-LED gelöscht
FALSE: Löschen der LED konnte nicht durchgeführt
werden.

12
2 Index

C  CPX_DiagnosticsUpdate ...................... 1, 3, 4
CPX Diagnoseinformationen ........................ 4 CPX_GetFaultString ................................. 1, 3
CPX Fehlerbehandlung .......................... 1, 12 CPX_GetParameter............................ 1, 9, 11
CPX Funktionen ........................................... 1 CPX_SetParameter .................................. 1, 9
CPX Parametern .......................................... 1 F 
CPX Systemfunktionen ............................ 1, 9 Festo_CPX.lib .............................................. 1
CPX_CICommand ................................... 1, 9
CPX_ClearErrorLED .............................. 1, 12

13