Sie sind auf Seite 1von 3

Video-Thema

Begleitmaterialien

BIATHLON – EIN SPORT NICHT NUR FÜR PROFIS

1. Welche Wörter passen in die Lücken?


Bevor ihr euch das Video anschaut, löst bitte folgende Aufgabe: Entscheidet,
welches Wort in welche Lücke kommt. Benutzt, wenn nötig, ein Wörterbuch.

1. Die Kombination aus Ski-Langlauf und __________________ nennt man Biathlon.


2. Im Winter kann man z. B. __________________ machen und Snowboard fahren.
3. Wer bei einem __________________ mitmacht, möchte meistens besser sein als die
anderen.
4. Wenn man beim Wettkampf am besten war, bekommt man eine
__________________.
5. In Skigebieten sieht man Skifahrer auf Pisten und __________________.
6. Ein __________________ hat den Sport zum Beruf gemacht.

a) Wettkampf b) Profi-Sportler c) Ski-Langlauf


d) Loipen e) Goldmedaille f) Schießen

2. Was ist zu sehen?


Schaut euch das Video einmal an. Achtet genau darauf, was passiert: Was ist
im Video zu sehen? Mehrere Antworten sind möglich.

Man sieht …
a) Skifahrer, die in einem Skilift sitzen.
b) Langläufer, die auf einer Loipe fahren.
c) Biathleten, die auf dem Boden liegen und auf ein Ziel schießen.
d) Trainer, die Sportlern Anweisungen geben.
e) Kinder in einer Skischule.
f) Leute, die ein Ski-Rennen am Fernseher verfolgen.
g) Menschen, die sich in einer Ski-Hütte ausruhen.

3. Was ist richtig?


Schaut euch das Video ein zweites Mal an und hört diesmal genau hin. Wählt
die richtige Antwort aus.

1. In Ruhpolding leben …
a) 5.400 Menschen.
b) 6.300 Menschen.
c) 7.500 Menschen.

Seite 1 /3

Deutsch zum Mitnehmen


www.dw.com/videothema
 Deutsche Welle
Video-Thema
Begleitmaterialien

2. Im Winter gibt es in Ruhpolding …


a) mehr Touristen als Einwohner.
b) mehr Einwohner als Touristen.
c) mehr Erwachsene als Kinder.

3. Thomas Fischer …
a) trainiert lieber in anderen Skigebieten.
b) möchte keine anderen Profi-Sportler treffen.
c) ist begeistert von den Trainingsbedingungen in Ruhpolding.

4. Amateure dürfen …
a) auf den Loipen in Ruhpolding nicht trainieren.
b) auf den Loipen in Ruhpolding genauso wie Profis trainieren.
c) auf besondere Ziele schießen.

5. Fritz Fischer hat 1992 bei den Olympischen Winterspielen in Frankreich …


a) eine Goldmedaille gewonnen.
b) eine Silbermedaille gewonnen.
c) eine Bronzemedaille gewonnen.

6. Fritz Fischer …
a) ist noch als Profi aktiv.
b) bringt heute Kindern das Skifahren bei.
c) arbeitet heute als Trainer.

4. Bairisch
Ruhpolding liegt in Bayern. Die Menschen dort sprechen bairisch. Einige
Wörter, die im Video gesagt werden, entsprechen nicht der hochdeutschen
Aussprache. Versteht ihr, was sie bedeuten? Wählt das Wort aus, das ihnen
entspricht.

1. Thomas Fischer: Wenn man Glück hat, trifft man hier an (ein/einem/einen) Profi-
Sportler.

2. Fritz Fischer: Net (Noch/Nicht/Nett) mit der Waffe spielen.

3. Fritz Fischer: Und wenn wir nach a (eine/einer/einem) Stunde fertig sind, dann macht
man einen Wettkampf.

4. Fritz Fischer: Man kann erleben, wie so ein Sportler bei so am (ein/einem/einen)
schönen Wetter jetzt mal a (ein/einem/einen) bissl Sport machen kann.

5. Thomas Fischer: Und des (das/der/dessen) trifft’s eigentlich gut.

Seite 2 /3

Deutsch zum Mitnehmen


www.dw.com/videothema
 Deutsche Welle
Video-Thema
Begleitmaterialien

5. Präfixe
Welches Präfix ist richtig? „ver-“, „be-“, „ent-“, oder „er-“? Schreibe das
passende Präfix in die Lücken. Ein Präfix kommt doppelt vor.

1. Biathlon ist eine Wintersportart, die viele Menschen nur aus dem Fernsehen kennen. In
Ruhpolding haben auch Amateure die Möglichkeit, den Sport einmal auszuprobieren. Sie
können einen Winterurlaub mit der Teilnahme an einem Biathlon-Kurs _____binden.

2. Die Teilnehmer werden beim Training von einem professionellen Trainer _____gleitet.

3. Die Teilnehmer können _____leben, wie sich die Profi-Biathleten fühlen.

4. Nach dem Training kann man sich beim Après-Ski in einer der vielen Ski- Hütten
_____spannen.

5. Wie könnte man einen aktiven Tag schöner _____enden?

Autoren: Meggin Leigh/Diana-Isabel Scheffen


Redaktion: Stephanie Schmaus

Seite 3 /3

Deutsch zum Mitnehmen


www.dw.com/videothema
 Deutsche Welle