Sie sind auf Seite 1von 5

20.4.2020 Kurzarbeit 1 - news.wko.

at

Mein WKO

news.wko.at

Home > Standort > Corona > Kurzarbeit 1

Kurzarbeit:  Änderung der Arbeitszeit und vorzeitige


Beendigung
Ziel der Corona-Kurzarbeit ist es, das Arbeitsvolumen während der
Kurzarbeit möglichst flexibel an die individuelle Auftragslage im Betrieb
anzupassen. Die Rechtslage ermöglicht eine flexible Gestaltung der
Arbeitszeit während der Kurzarbeit.

17.04.2020, 14:10

https://news.wko.at/news/oberoesterreich/Kurzarbeit-2.html?utm_source=mailworx&utm_medium=email&utm_content=folgendem+beitrag+...&ut… 1/5
20.4.2020 Kurzarbeit 1 - news.wko.at

© ADOBESTOCK.COM

Folgende Grundregeln sind diesbezüglich zu beachten: 

Unterschreitung der vereinbarten/beantragten Arbeitszeit: 


Die im Kurzarbeitsbegehren und der Sozialpartnervereinbarung angegebene Anzahl von
Ausfallsstunden darf auch überschritten werden. Eine höhere Beihilfe gebührt jedoch nur,
wenn bei Bekanntwerden der Überschreitung der Ausfallsstunden unverzüglich ein
Änderungsbegehren beim AMS eingebracht und genehmigt wird. 

Es ist zu beachten, dass ein Überschreiten der Ausfallszeit über 90 % sowohl im Durchschnitt
aller von Kurzarbeit betroffenen Arbeitnehmer, als auch auf einzelne Arbeitnehmer bezogen,
nicht zulässig ist und einen Rückforderungstatbestand der beantragten Beihilfe darstellt.  

Das bedeutet, dass die Arbeitszeit in manchen Phasen der Kurzarbeit zwar auf Null reduziert
werden darf, im Durchschnitt jedoch das vereinbarte Volumen bzw. zumindest 10 % der
bisherigen Normalarbeitszeit betragen muss! 

Überschreitung der vereinbarten/beantragten Arbeitszeit: 


Grundsätzlich darf der beantragte Arbeitszeitausfall (Anteil an Ausfallstunden) im
Kurzarbeitszeitraum durchschnittlich nicht unter 10% und nicht über 90% der zu leistenden
Normalarbeitszeitstunden betragen.  

Im Zuge der Umsetzung ist (z.B. aufgrund verbesserter Auftragslage, Krankenstand, Urlaub
etc.) eine Unterschreitung des Arbeitszeitausfalls von 10% (bzw. eine Überschreitung der
Arbeitszeitstunden von 90%) möglich und stellt keinen Rückforderungstatbestand dar.  

https://news.wko.at/news/oberoesterreich/Kurzarbeit-2.html?utm_source=mailworx&utm_medium=email&utm_content=folgendem+beitrag+...&ut… 2/5
20.4.2020 Kurzarbeit 1 - news.wko.at

Je nach Höhe der Ausfallsstunden berechnet sich naturgemäß das zu leistende Arbeitsentgelt
bzw. die daraus resultierende AMS-Kurzarbeitsbeihilfe. 

Bei Erhöhung der Arbeitsleistung während der Kurzarbeit ist beim AMS kein
Änderungsbegehren zu beantragen bzw. besteht auch keine Informationspflicht gegenüber
dem AMS. Entscheidend ist, dass die tatsächlich geleistete Arbeitszeit korrekt und
nachvollziehbare dokumentiert wird. Die dokumentierten Ausfallsstunden sind im Rahmen
der monatlichen Abrechnung der Kurzarbeitsbeihilfe dem AMS zu übermitteln. 

Weitere Informationen zur Arbeitszeitgestaltung während der Kurzarbeit finden Sie unter: 

WK-FAQ’s Kurzarbeit: https://www.wko.at/service/corona-kurzarbeit.html#heading_faq 

Bezüglich Arbeitszeitgestaltung während er Kurzarbeit weisen wir insbesondere auf die


Fragen 28 und 34 hin.  

Formale Voraussetzungen für eine Änderung der Arbeitszeit: 


Die Arbeitszeit kann während der Kurzarbeit im Einvernehmen mit dem Betriebsrat, in
Betrieben ohne Betriebsrat im Einvernehmen mit den Beschäftigten verändert werden.  

Betriebe ohne Betriebsrat müssen die Sozialpartner darüber spätestens 5 Arbeitstage im


Voraus informieren.  

Wichtig: Diese Verständigung ist in jenen Fällen erforderlich, wenn es zu wesentlichen


Abweichungen des in der Sozialpartner-Vereinbarung vereinbarten durchschnittlichen
Ausmaßes der Ausfallsstunden/Arbeitszeit kommt.  

Diese Verständigung ist in Oberösterreich an folgende Mailadresse zu übermitteln: 

WKOÖ-Mail-Adresse: kurzarbeit@wkooe.at 

Gewerkschafts-Mail-Adressen*:
Gewerkschaft der Privatangestellten Druck-Journalismus Papier: kurzarbeit@gpa-
djp.at
Gewerkschaft Bau Holz: kurzarbeit@gbh.at
Gewerkschaft PRO-GE: Corona.kurzarbeit@proge.at
Gewerkschaft VIDA: Arbeitsmarkt@vida.at
Gewerkschaft Younion: kurzarbeit@younion.at
Gewerkschaft Öffentlicher Dienst: goed.kv@goed.at
Gewerkschaft Post- und Fernmeldebedienstete: christian.decker@gpf.at

*Übermittlung ist jeweils nur an die branchenspezifisch zuständige Gewerkschaft


erforderlich! 

Link-Tipp: Detailinformation zur schrittweisen Geschäftsöffnung ab 14.4.2020:


https://www.wko.at/service/schrittweise-oeffnung-geschaefte-ab-14-4.html 

https://news.wko.at/news/oberoesterreich/Kurzarbeit-2.html?utm_source=mailworx&utm_medium=email&utm_content=folgendem+beitrag+...&ut… 3/5
20.4.2020 Kurzarbeit 1 - news.wko.at

Vorzeitige Beendigung der Kurzarbeit: 


Die meisten Kurzarbeitsvereinbarungen wurden für den maximalen Zeitraum von 3 Monaten
vereinbart. Im Bedarfsfall ist auch eine vorzeitige Beendigung der Kurzarbeit zulässig. 

Vor Beendigung sollte jedoch eine eingehende Prüfung erfolgen, welche Auswirkungen die
vorzeitige Beendigung auf die beantragte Kurzarbeitsbeihilfe hat bzw. ob die beantragten
Voraussetzungen (z.B. erforderliche Mindest-Arbeitsvolumen von 10 %) erfüllt werden. 

Bei einer unsicheren Prognose, ob die Kurzarbeit unter Umständen in einigen Wochen noch
einmal in Anspruch genommen werden muss, empfehlen wir vorerst die Kurzarbeit nicht zu
beenden, sondern lediglich eine Änderung des Arbeitsvolumens vorzunehmen. 

Die vorzeitige Beendigung ist mit einem formlosen Schreiben an das


AMS und den Sozialpartnern bekannt zu geben. 
Diese Meldung ist in Oberösterreich an folgende Adressen zu übermitteln: 

AMS-Mail-Adresse: kua_beantragung.oberoesterreich@ams.at 

WKOÖ-Mail-Adresse: kurzarbeit@wkooe.at 

Gewerkschafts-Mail-Adressen*:
Gewerkschaft der Privatangestellten Druck-Journalismus Papier: kurzarbeit@gpa-
djp.at
Gewerkschaft Bau Holz: kurzarbeit@gbh.at
Gewerkschaft PRO-GE: Corona.kurzarbeit@proge.at
Gewerkschaft VIDA: Arbeitsmarkt@vida.at
Gewerkschaft Younion: kurzarbeit@younion.at
Gewerkschaft Öffentlicher Dienst: goed.kv@goed.at
Gewerkschaft Post- und Fernmeldebedienstete: christian.decker@gpf.at

*Übermittlung ist jeweils nur an die branchenspezifisch zuständige Gewerkschaft


erforderlich! 

Detailinformationen zur Corona-Kurzarbeit:  


Link-Tipp: https://www.wko.at/service/corona-kurzarbeit.html 

Die WKO Oberösterreich steht ihren Mitgliedsbetrieben für individuelle Fragen mit einem
umfangreichen Informations- und Beratungsangebot zur Verfügung: 

Kontakt | Service-Center der WKO Oberösterreich: 


Telefon: 05 90909
Mail: service@wkooe.at

https://news.wko.at/news/oberoesterreich/Kurzarbeit-2.html?utm_source=mailworx&utm_medium=email&utm_content=folgendem+beitrag+...&ut… 4/5
20.4.2020 Kurzarbeit 1 - news.wko.at

Das könnte Sie auch interessieren

315 Mio. für oö. Bahn


ÖBB und Land Oberösterreich investieren heuer kräftig in die
Modernisierung der oö. Bahninfrastruktur. mehr

Deutsches Eck für Transit rasch öffnen!


WKOÖ-Präsidentin Hummer: „Nicht aufeinander abgestimmte Regelungen
behindern das Wiederhochfahren der Wirtschaft“ mehr

https://news.wko.at/news/oberoesterreich/Kurzarbeit-2.html?utm_source=mailworx&utm_medium=email&utm_content=folgendem+beitrag+...&ut… 5/5