Sie sind auf Seite 1von 1

Begegnungen B1+ Kapitel 2

Arbeitsblatt 6

Umgangsformen im Geschäftsleben
1. Formulieren Sie die Regeln, die dieser Mann bei Verhandlungen mit deutschen Geschäftspartnern
beachten sollte.

Pünktlichkeit
Kundenbesuch: bei
Berlin
Verspätung den Kun-
den informieren
Verspätung: die abso-
lute Ausnahme

Begrüßung
Vorstellung
Wer zuerst sieht, grüßt
zuerst. sich mit Vor- und Nachna-
men vorstellen, sich in die
Handschlag: Gastgeber
Augen sehen
dem Gast, die ältere Per-
son der jüngeren usw. Anrede: Herr/Frau, Nach-
name und akademischer
zur Begrüßung aufste-
Titel
hen
die Visitenkarte unbedingt
lesen
„Sie“ sagen

Geschäftsessen
Trinkgeld: zwischen fünf und
zehn Prozent
Kleidung
zu meidende Themen: Politik,
bei Banken oder Versi-
Religion, Krankheiten, die
cherungen: klassisches
Konkurrenz, private Probleme
Outfit tragen
gute Gesprächsthemen: Hob-
in kreativen Berufszwei-
bys, Sport, das Wetter, Reisen,
gen (Werbefirmen oder
das Geschäft selbst
IT-Branche): informelle
Kleidung

2. Welche Ratschläge würden Sie jemandem geben, der in Ihrem Heimatland Geschäfte machen möchte?

66 © SCHUBERT-Verlag Leipzig • www.schubert-verlag.de • www.begegnungen-deutsch.de