Sie sind auf Seite 1von 3

Wir haben schon mehrmals erwähnt, dass Wasser und Sex eine perfekte Kombination ergeben. Noch perfekter ist die Kombination, wenn beides im freien stattfindet.

Die Schwerelosigkeit, die durch Wasser vermittelt wird macht es besonders einfach, Sex im stehen zu haben, besonders, wenn eine Person sich gegen die Poolwand lehnt. Wir sprachen eben über Sex auf den Steinstufen im Garten, sie können dasselbe natürlich auch auf den Stufen im Swimmingpool machen.

Natürlich sagt niemand, dass Sie im Swimmingpool nur Sex haben können. Wie wäre es, wenn Sie das Vorspiel in den Swimmingpool verlegen? Nehmen Sie einen wasserfesten Dildo mit und spielen Sie beide damit.

Warum sollten Sie das ausprobieren?

In einem Swimmingpool können Sie zwei Erfahrungen miteinander kombinieren die Sex ganz besonders aufregend machen: Das Risiko erwischt zu werden und die Vorteile von Sex im Wasser.

Außerdem geht nichts über das Gefühl von kühlendem Wasser nach oder während heißem Sex. Dabei werden Sie etwas seltsames feststellen: Das Wasser kühlt sie nicht wirklich, Sie haben das Gefühl, dass das Wasser Sie vielmehr noch heißer macht. Und gerade das Wasser, das sanft gegen Ihre Haut plätschert, macht Sie erst richtig heiß und bis Sie sich versehen, haben sie einen Orgasmus.

Phantasie:

Sie schwimmt gerade im Pool. Es ist ein ungewöhnlich heißer Tag und die Abkühlung tut ihr gut. In der Nähe hört sie die Nachbarn reden. Sie taucht unter und als sie auftaucht, sieht sie gerade ihren Freund ins Wasser steigen.

Anstatt eine Runde im Pool zu schwimmen, kommt er auf sie zu, streichelt ihre Schultern und küsst Ihren Nacken – gerade die Punkte, die bei ihr besonders erogen

sind. Dann macht er ihr Bikinioberteil auf und streift Ihr das Teil einfach ab und lässt es schwimmen. Er beginnt mit der rechten Hand ihre Brust zu massieren. Sie protestiert, denn schließlich können Sie doch keinen Sex haben, mit den Nachbarn fast am Gartentisch. Er stimmt Ihr zu. Dann hört sie ein surrendes Geräusch. Zuerst weiß sie nicht, woher das kommt.Seine Hand ist unter dem Wasser und zieht ihr das Bikiniunterteil nach unten. Dann sieht sie auch, woher das Geräusch kommt. Es ist ein Vibrator in seiner Hand. Er zögert nicht lange und führt das Gerät ein.

Sie schreit auf vor Lust und Freude, als das vibriertende Gerät in ihrem Körper nach außen und nach innen bewegt wird.

Für mehr Informationen besuchen Sie unsere Internetseite: