Sie sind auf Seite 1von 5

PB IL 24 BK DIO 16/16

PROFIBUS-DP/V1-Buskoppler-Station
mit je 16 digitalen Ein- und Ausgängen

Datenblatt 643701 06/2003 6 4 3 7 B 0 0 2

Funktionsbeschreibung
Dieses Datenblatt ist nur gültig in Ver-
bindung mit dem Anwenderhandbuch Das Produkt PB IL 24 BK DIO 16/16 ist eine
„Projektierung und Installation des komplette Inline-Station, die aus den in Bild 1 auf
PROFIBUS-DP/V1-Buskopplers für Seite 2 dargestellten Komponenten besteht.
die Produktfamilie Inline“,
IL PB BK DP/V1 UM. Der PROFIBUS-DP/V1-Buskoppler stellt das
Bindeglied zwischen PROFIBUS-DP und dem
Die nähere Beschreibung des Inline-Installationssystem dar. An einen beste-
PROFIBUS-DP/V1-Buskopplers henden PROFIBUS-DP können Sie an beliebi-
(IL PB BK DP/V1) und der Ein-/Aus- ger Stelle mit Hilfe des PROFIBUS-DP/V1-Bus-
gabemodule IB IL 24 DI 16 und kopplers Inline-Module anschließen. Damit
IB IL 24 DO 16 finden Sie in den zu- können Sie alle Vorteile des mit diesen Modulen
gehörigen Datenblättern (siehe aufgebauten Installationssystems auch am
„Bestelldaten der Dokumentation“ auf PROFIBUS nutzen.
Seite 5). Die Station kann um zusätzliche Inline-Module
sowie um AS-i- oder INTERBUS-Loop 2-Module
erweitert werden.

643701 1
PB IL 24 BK DIO 16/16

Komponenten der Station


Die Station besteht aus folgenden Komponen-
ten (alle im Lieferumfang enthalten):

1 PROFIBUS-DP/V1-Buskoppler
(IL PB BK DP/V1)
3 4 – zur Ankopplung der Inline-Station an den
2 PROFIBUS-DP
G S D – zur Bereitstellung der Versorgungsspannun-
1 7 gen für die angeschlossenen Teilnehmer
2 Modul IB IL 24 DO 16 zur Ausgabe von
16 digitalen Ausgangssignalen
5 3 Modul IB IL 24 DI 16 zur Erfassung von
16 digitalen Eingangssignalen
6
4 Abschlussplatte
9 x Platzieren Sie diese Platte als Abschluss der
6 4 3 7 B 0 0 1 Inline-Station. Die Abschlussplatte hat elek-
trisch keine Funktion. Sie schützt die Station
Bild 1 Modul PB IL 24 BK DIO 16/16 vor ESD-Impulsen und den Benutzer vor ge-
fährlicher Berührungsspannung.
5 Stecker
6 Beschriftungsfelder
7 Diskette mit Gerätestammdaten-Datei
(GSD)
Die Diskette enthält die für PROFIBUS erfor-
derliche GSD-Datei und eine Bitmap-Datei
mit einem Icon des Kopplers mit angereihten
Inline-Modulen.

Die stets aktuelle GSD-Datei liegt


ebenfalls im Internet unter
www.phoenixcontact.com zum
Download bereit.

2 643701
PB IL 24 BK DIO 16/16

Merkmale des PROFIBUS-DP/V1-Feldbuskopplers IL PB BK DP/V1


(*) neue Funktionen im IL PB BK - kompatiblen Die Stationen können auf Grund der intelligen-
Modus ten Verdrahtungstechnik der Inline-Klemmen
– Sie können maximal 63 Inline-Teilnehmer und Loop-2-Module einfach und schnell aufge-
oder Loop-2-Module über den Buskoppler baut werden, da beispielsweise die aufwändige
an den PROFIBUS-DP anschließen. Der Verdrahtung der Spannungsversorgung der
PROFIBUS-DP/V1-Buskoppler und die Klemmen entfällt. Im einfachsten Fall müssen
Inline-Klemmen bilden eine Station. nur die im PROFIBUS-DP/V1-Buskoppler inte-
– Die Summe aller Ein- und Ausgangsdaten grierten Netzteile eingangsseitig mit 24-V-DC-
der angeschlossenen Klemmen darf im Spannung versorgt werden. Sie erzeugen die
IL PB BK DP/V1-Modus176 Byte pro Station erforderlichen Betriebsspannungen für den
nicht überschreiten (DIP-Schalter 8 = ON). PROFIBUS-DP/V1-Buskoppler und die ange-
(184 Byte im IL PB BK-Modus, schlossenen Inline-Klemmen.
DIP-Schalter 8 = OFF) DIP-Schalter 8 ist von besonderer Bedeutung,
– DP/V1 für Klasse-1- und Klasse-2-Master siehe Datenblatt IL PB BK DP/V1 (-PAC). Im
– Azyklische Kommunikation mit z. B. Auslieferungszustand hat er die Position „OFF“.
RS-232-Modulen auch im Prozessdaten- Das Gerät ist so austauschkompatibel zum Vor-
kanal (*) gänger IL PB BK (Artikel-Nr. 27 40 05 4) und
– Parametrierung von E/A-Modulen bietet dennoch einige neue Funktionen, siehe
oben (*). Diese Funktionen können jedoch nur
– Failsafe-Werte
auf den neuen Geräten genutzt werden. Nutzen
– Verschiedene Diagnoseformate sie zur Projektierung des Gerätes die GSD
– Quittierung von Peripheriefehlern aus dem „PXC_00F0.GSD“ und den Geräteeintrag
Anwenderprogramm (*) „IL PB BK DP/V1 (DIP 8 = OFF)“ in der Hard-
– Anpassung des Formates High-Byte/Low- ware-Liste.
Byte bei 16-kanaligen Ein- und Ausgangs-
In Position „ON“ bietet das Gerät alle obigen
modulen an das Format der Steuerung (*)
Funktionen und hat eine neue PROFIBUS-
– Sie können den Buskoppler bei einer Daten- Identnummer. D. h. es ist mit der GSD
übertragungsgeschwindigkeit von 9,6 kBit/s "PXC_06CC.GSD" und dem Geräteeintrag
bis zu 12 MBit/s einsetzen. Der Buskoppler „IL PB BK DP/V1 (DIP8 = ON)“ in der Hardware-
stellt sich automatisch auf die von dem Liste zu konfigurieren und parametrieren. Das
PROFIBUS-Master vorgegebene Ge- Stopp-Verhalten, welches beim alten Gerät über
schwindigkeit ein. diesen Schalter vorgegeben wurde, wird dann in
– Die Arbeitsspannung des Buskopplers ist der Parametrierung eingestellt.
24 V DC, der Betriebstemperaturbereich be-
trägt 0 °C bis +55 °C. Eine ausführlichere Beschreibung
– Die Diagnose erfolgt lokal über LEDs am finden Sie im Datenblatt zum
Buskoppler sowie an den Inline-Klemmen PROFIBUS-DP/V1-Buskoppler
und Loop-2-Modulen. Über den PROFIBUS (siehe „Bestelldaten der Dokumenta-
können sämtliche Diagnose-Informationen tion“ auf Seite 5).
an den PROFIBUS-Master weitergeleitet
werden.

643701 3
PB IL 24 BK DIO 16/16

Funktionsbeschreibung des Moduls Funktionsbeschreibung des Moduls


IB IL 24 DO 16 IB IL 24 DI 16
Das Modul ist zum Einsatz innerhalb einer Das Modul ist zum Einsatz innerhalb einer
Inline-Station vorgesehen. Es dient zur Ausgabe Inline-Station vorgesehen. Es dient zur Erfas-
digitaler Signale. sung von digitalen Eingangssignalen.

Merkmale des Moduls IB IL 24 DO 16 Merkmale des Moduls IB IL 24 DI 16


– Anschlüsse für 16 digitale Aktoren – Anschlüsse für 16 digitale Sensoren
– Anschluss der Aktoren in 2- und 3-Leiter- – Anschluss der Sensoren in 2- und 3-
technik Leitertechnik
– Nennstrom je Ausgang: 0,5 A – Maximal zulässiger Laststrom je Sensor:
– Gesamtstrom des Moduls: 8 A 250 mA
– Kurzschluss- und überlastgeschützte – Maximal zulässiger Laststrom aus dem
Ausgänge Modul: 4,0 A
– Diagnose- und Status-Anzeigen – Diagnose- und Status-Anzeigen

4 643701
PB IL 24 BK DIO 16/16

Bestelldaten
Beschreibung Artikel-Bezeichnung Artikel-Nr.
PROFIBUS-DP/V1-Buskoppler-Station PB IL 24 BK DIO 16/16 27 42 63 8
mit je 16 digitalen Ein- und Ausgängen
(inklusive Stecker, Beschriftungsfelder,
Abschlussplatte und Diskette mit GSD-Datei)
Bestelldaten der Dokumentation
Datenblatt zum PROFIBUS-DP/V1-Buskoppler DB D IL PB BK DP/V1 (-PAC) 90 13 61 2
Datenblatt zum Inline-Modul DB D IB IL 24 DO 16 (-PAC) 94 23 26 4
mit 16 digitalen Ausgängen
Datenblatt zum Inline-Modul DB D IB IL 24 DI 16 (-PAC) 94 23 17 0
mit 16 digitalen Eingängen
Projektierung und Installation des PROFIBUS-DP/ IL PB BK DP/V1 UM 26 98 09 6
V1-Feldbuskopplers für die Produktfamilie Inline
CD-ROM mit allen Inline-, INTERBUS-Loop-2- CD IBS DB ELDOC 27 45 60 6

© Phoenix Contact 06/2003 Technische Änderungen vorbehalten TNR 90 08 47 0


und weiteren Datenblättern

Stellen Sie sicher, dass Sie immer mit der aktuellen Dokumentation arbeiten.
Diese steht unter der Adresse www.phoenixcontact.com zum Download bereit.

Phoenix Contact GmbH & Co. KG


Flachsmarktstr. 8
32825 Blomberg
Germany
+ 49 - (0) 52 35 - 3-00
+ 49 - (0) 52 35 - 3-4 12 00
www.phoenixcontact.com
Standorte weltweit:
www.phoenixcontact.com/salesnetwork

5 643701