Sie sind auf Seite 1von 8

Artikel und Adjectiv Deklination

Das Artikel

Bestimmten Artikel (der – die – das / die )


Unbestimmten Artikel (ein – eine)

Singular m f n Plural
Nominativ der die das Nominativ die
Akkusativ den die das Akkusativ die
Dativ dem der dem Dativ den
Genitiv des der des Genitiv der

Singular m f n Plural
Nominativ ein eine ein Nominativ keine
Akkusativ einen eine ein Akkusativ keine
Dativ einem einer einem Dativ keinen
Genitiv eines einer eines Genitiv keiner

Das Adjectiv

Adjektive als Attribute stehen im Deutschen grundsätzlich vor dem Bezugsnomen und ggfs. nach dessen Artikel. Prädikative
Adjektive (Prädikativum) sind rein formal mit dem Adverb identisch.

Deklination

Das Adjektiv steht generell in KNG-Kongruenz zu seinem Bezugsnomen. Die Flexionsendung wird aber nicht nur durch das
Nomen, sondern auch durch die Endung des Artikels festgelegt.

1
Wenn die Artikelendung „schwach“ ist, dann ist die Adjektivendung „stark“, und umgekehrt. Die meisten Artikel und
Artikelwörter haben ein gemischtes Bild an Endungen.

Bestimmten Artikel

(der – die – das ) + Adjektiv | die (plural) + Adjektiv

Singular m f n m f n Plural Adj


Nominati
Nominativ der die das e e e v die e
Akkusativ den die das en e e Akkusativ die e
Dativ dem der dem en en en Dativ des en
Genitiv des der des en en en Genitiv der en

Unbestimmten Artikel

(ein – eine) + Adjektiv

Singular m f n m f n Plural Adj


Nominati Nominati
v (k)ein (k)eine (k)ein er e es v keine en
Akkusativ (k)einen (k)eine (k)ein en e es Akkusativ keine en
Dativ (k)einem (k)einer (k)einem en en en Dativ keinen en
Genitiv (k)eines (k)einer (k)eine en en en Genitiv keiner en

2
Beispiele zu den Adjektiven

Unbestimmt, Singular

ein großer Mann, einen großen Mann, einem großen Mann, eines großen Mannes

eine schöne Frau, eine schöne Frau, einer schönen Frau, einer schönen Frau

ein schweres Buch, ein schweres Buch, einem schweren Buch, eines schweren Buches

Bestimmt, Singular

der große Mann, den großen Mann, dem großen Mann, des großen Mannes

die schöne Frau, die schöne Frau, der schönen Frau, der schönen Frau

das schwere Buch, das schwere Buch, des schweren Buches, dem schweren Buch

Bestimmt, Plural

die schweren Bücher, die schweren Bücher, den schweren Büchern, der schweren Bücher

3
Bestimmten Artikel

der, die, das die


dieser, diese, dieses diese
jeder, jede, jedes alle
mancher, manche, manches (algún/a) manche

Unbestimmten Artikel

ein, eine, ein  


kein, keine, kein keine
mein, meine, mein meine
irgendein, irgendeine, irgendein (cualquier) irgendwelches

Der Kellner (-) Die Tasse (n) Das Messer (-)


Der Teller (-) Die Gabel (n) Das Feld (er)
Der Becher (-) Die Butter Das Buch (ü-er)
Der Löffel (-) Die Kundin Das Geschäft (e)
Der Toast (s) Die Hose (n) Das Kleid (er)
Der Kunde (n) Die Sahne Das Hemd (en)
Der Boden (ö) Die Wand (ä-e) Das Bett (en)
Der Hund (e) Die Kuh (ü-e) Das Geräusch (e)

jemand
irgendwo

4
Adjetive

brav (bueno, honesto) ǂ böse (malvado, perverso, malo)

5
stumpf (romo, desafilado) goldfarben (dorado) viel (mucho)
interessant scharf (afilado) gefährlich
silbern (plateado) klug (listo, astuto) störend (molesto, perturbador)
silbrig (de plata) arm (pobre) laut
stählern reich (rico) (un)angenehm
golden (de oro) wenig (poco) bequem /bekvé

streng: intensiv und unangenehm Ein strenger Geruch schlug ihnen entgegen.

nett: so, dass jmd. freundlich und angenehm im Verhalten ist

langweilig: so uninteressant, dass man dabei Langeweile hat. langweilig ǂkurzweilig, abwechslungsreich, spannend
Ein langweiliger Roman.
Ein langweiliger Gesprächspartner.
Du musst nicht bleiben, wenn dir langweilig ist!
|| NB: um langweilig zu verstärken, verwendet man (in der gesprochenen Sprache) stinklangweilig, todlangweilig

lästig: (molesto, pesado, cargoso)

(jemandem) lästig so, dass sie jemanden stören und ihm auf die Nerven gehen
lästig = störend, ärgerlich
Die Fliegen sind aber wirklich lästig!
Jetzt kommt dieser Typ schon wieder! - Der wird mir allmählich lästig.
Ich bin froh, wenn ich mit diesen lästigen Einkäufen fertig bin. (Pl.Dat)
Diese Mücken sind sehr lästig! Mücke (n), die = mosquito
Er wird mir langsam lästig mit seiner ständigen Besserwisserei.

überdrüssig
1. jemandes/etwas (genitiv) überdrüssig sein (estar harto de alguien/algo) jemanden/etwas nicht mehr mögen, als
lästig empfinden
Er war der Fliegen überdrüssig.
2. jemandes/etwas überdrüssig werden jemanden/etwas allmählich als lästig empfinden:
Er wurde ihrer überdrüssig.
Sie wurde des Alleinseins überdrüssig.
Die Fliegen wurden .
Ein rotes Auto. Markus hat sich ein rotes Auto gekauft. Markus fährt zu Hause mit einem roten Auto.

6
Das rote Auto. Anna mag das rote Auto von Markus. Markus fährt zu Hause mit dem roten Auto.

Auf dem Feld / steht / eine kleine Kapelle. = Eine kleine Kapelle / steht / auf dem Feld.

Das kalte Essen. Ein schwarzer Tisch.


Das kalte Essen stand auf einem schwarzen Tisch.

Das warme Abendessen. Das bunte Tischtuch.


Das warme Abendessen stand auf dem bunten Tischtuch

Das Essen. Der Tisch.


Ein kaltes Essen stand auf dem schwarzen Tisch.

Ein buntes Kleid.


Sara hat ein buntes Kleid gekauft.

Der Kellner Der Teller Das Tischtuch


Der dicke Kellner / nimmt / den wießen Teller / auf / dem bunten Tischtuch / weg.
einen wieβen Teller

Der alte Herr / denkt / an seinen braven Hund

Die Ruhe. Die Nacht. Das Geräusch. Der Hund.


In der tiefen Ruhe / der kalten Nacht, / ein starkes Geräusch / hat / meinen braven Hund / geweckt.

Die Wärme Die Sonne Der Frühling Der Schnee


Mit der wenigen Wärme / der ärmlichen Sonne / des neuen Frühling, / der Schnee fängt zu tauen an.

Brunetti blieb vor dem Sofa stehen und blickte auf das Bild an der weißen Wand.

7
Das Foto. Der Mann. Ich / habe / ihr / ein Foto des Mannes / gezeigt.

Der junge Polizist drehte sich zu dem älteren Mann um.

Der Rest des Tages / bleibte / er / in einer tiefen Ruhe.

Der Rest der Nacht / fuhrte / er / mit seinem schnellen Auto / durch die einsame Landstraße

Die ganze Nacht / lief / der hungeriche Hund / durch den dunkelen Wald.