Sie sind auf Seite 1von 5

MENSCHEN – Einstufungstest Teil 3: Aufgabenblatt

Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

101 108
Q Anne und Moritz haben endlich Q Das war die schönste Geburtstagsüber-
eine Wohnung gefunden! raschung, die ich je bekommen habe.
V Die Glücklich ! Daran ich mich noch lange
. Vielen Dank!
a -e b – c -n d -en
a wird … erinnern b werde … erinnern
102 c werden … erinnert d wird … erinnert
Q Kennst du schon unseren neuen Nachbar ?
Er ist ein sehr interessanter Mensch . 109
Q Bello, du jetzt endlich „Sitz“
a -en … – b -n … – c -n … -en d – … -en
? Mein Hund hört einfach nicht!
103 a sollst … machen b darfst … machen
Q Der erste Tag war ganz gut. Der Chef c musst … machen d wirst … machen
mich durch die Firma und
mir wichtige Informationen. 110
Q Gehen Sie zum Arzt,
a führte … gab b geführt … gegeben
.
c führen … geben d führt … gibt
a falls Sie Fieber bekommen b falls be-
104 kommen Sie Fieber c wenn Sie bekommen
QDas sind die Kunden, ich Fieber d wenn bekommen Sie Fieber
geholfen habe.
111
a die b dem c denen d der
Q Sie möchten wirklich fünf Katzen in
einer Wohnung halten? Ich rate Ihnen,
105
noch einmal .
QIm Fernsehen kommt ein Film,
ich Lust habe. Was meinst du? a zu denken nach b nachdenken
c nachzudenken d nach zu denken
a auf den b auf der c den d damit
112
106
Q Sie gehen fast jeden Sonntag ins
Q Ich fahre nie mit dem Fahrrad zur Arbeit,
Museum? Dann empfehle ich Ihnen,
.
.
a obwohl geht das schneller b trotzdem
a Sie kaufen eine Jahreskarte
geht das schneller c obwohl das schneller
b eine Jahreskarte zu kaufen
geht d trotzdem das schneller geht
c kaufen Sie eine Jahreskarte
d eine Jahreskarte kaufen
107
Q Dr. Meinhardt ist schon 68 Jahre alt.
113
.
Q Ich höre immer gern Musik,
a Trotzdem er noch als Arzt arbeitet .
b Obwohl arbeitet er noch als Arzt
a da koche ich b da ich koche c während
c Obwohl er arbeitet noch als Arzt
koche ich d während ich koche
d Trotzdem arbeitet er noch als Arzt

Einstufungstest Teil 3 (Menschen B1.1 und B1.2) © 2014 Hueber Verlag, Autorin: Andrea Haubfleisch | 1/5
MENSCHEN – Einstufungstest Teil 3: Aufgabenblatt
114 120
Q Sie sollten sich gut informieren, Q Patrick ist gleich am ersten Tag im neuen
. Job zu spät gekommen.
V Ja, das habe ich gehört. er doch
a da Sie entscheiden sich für ein Studium
nur rechtzeitig losgegangen!
b danach Sie sich für ein Studium ent-
scheiden c bevor Sie sich für ein Studium a Hätte b Würde c Wäre d Ist
entscheiden d bevor Sie entscheiden sich
für ein Studium 121
Q Nachdem ihr Auto kaputt ,
115 hat sie sich ein neues gekauft.
Q Mein Mann hat viele Wochen im Jahr frei,
a gehen ist b gehen war
.
c gegangen ist d gegangen war
a weil ist er Lehrer b da ist er Lehrer
c während er Lehrer ist d da er Lehrer ist 122
Q Nachdem ich ein Jahr lang Deutsch
116 , bin ich nach Salzburg
Das Angebot und die Preise gezogen.
finden Sie hier: www.kaufen.de
a lernen haben b gelernt war
a größten … besten b größte … besten c gelernt hatte d gelernt habe
c größte … beste d größten … beste
123
117 Q Dank Zusammenarbeit
Q Die Wohnung gefällt mir gut. haben wir das Projekt schnell und erfolg-
Sie ist aber auch teuer. reich abgeschlossen.
V Stimmt. Und ich fühle mich auch in einer
a unserer guten b unserer guter
Wohnung wohl.
c unser guten c unser guter
a größeren … kleinere
b größere … kleineren c größer … kleiner 124
d größeren … kleineren Q Trotz des am Meer
haben wir den Urlaub genossen.
118
a schlecht Wetter b schlechten Wetters
Q Wenn mir eine Arbeit großen Spaß macht,
c schlechten Wetter d schlechte Wetters
bin ich auch mit Gehalt
zufrieden.
125
a einem niedrigeren b ein niedrigeres Q Die Ergebnisse der Sitzung können
c einen niedrigerem d einem niedrigerem Sie im Intranet nachlesen.
a heutiger b heutige c heutigen d heutig
119
Q ich bloß nicht abgeschrieben!
gesamt 25 Punkte
Jetzt habe ich eine schlechte Note!
a Würde b Hätte c Wäre d Habe

Einstufungstest Teil 3 (Menschen B1.1 und B1.2) © 2014 Hueber Verlag, Autorin: Andrea Haubfleisch | 2/5
MENSCHEN – Einstufungstest Teil 3: Aufgabenblatt
126 a kümmere … zu brauchen b brauche …
Q Nach Südtirol fahre ich des zu kümmern c brauche … kümmern
angenehmen Klimas besonders gern. d muss … zu kümmern
a nämlich b wegen c deshalb d darum
133
Q Wie geht es deiner Mutter?
127
V Nicht so gut. ihr schwer,
Q Der Unterricht macht mir Spaß,
am Morgen aufzustehen.
gehe ich jede Woche wieder gern hin.
a Das fällt b Man sieht
a deshalb b nämlich c wegen d warum
c Es fällt d Sie findet
128
134
Q Ich muss meine Aussprache verbessern.
Q Wollen wir nicht langsam nach Hause
Nächste Woche soll ich mit
gehen? schon Abend.
einem deutschen Kunden telefonieren.
a Man hat b Das ist c Es ist d Wir haben
a wegen b deshalb c nämlich d darum
135
129
Q Wann feierst du Geburtstag?
Sie planen Ihre Hochzeit und brauchen
V am Freitag am
Hände? Rufen Sie an! Unser
Samstag. Ich weiß es noch nicht genau.
bestens Team hilft Ihnen!
a Sowohl … als auch b Entweder … oder
a helfenden … vorbereitete b helfenden …
c Nicht nur … sondern auch d Weder …
vorbereitetes c helfende … vorbereitete
noch
d helfende … vorbereitetes
136
130
Q Das Fest war nicht schön. die Kin-
Q In meinem Traumjob möchte ich nicht nur
der die Erwachsenen hatten Spaß.
viel Geld verdienen, zehn
Wochen Urlaub haben. a Sowohl … als auch b Entweder … oder
c Zwar … aber d Weder … noch
a sondern auch b sowohl auch
c sondern nur d aber
137
Q Hast du diese Zeitschrift abonniert?
131
V Ja, ich bin schon seit Jahren Abonn .
Q Das Hotel ist bei Touristen
Geschäftsleuten beliebt. a -ierer b -enter c -ler d -ent
a sowohl … sondern auch
138
b nicht nur … aber auch
Q länger die Ferien dauern,
c nicht nur … sowohl auch
mehr freuen die Kinder sich wieder auf
d sowohl … als auch
die Schule.
132 a Je … desto b Je … –
Q Im Urlaub ich mich um nichts c Umso … desto d Desto … umso
.

Einstufungstest Teil 3 (Menschen B1.1 und B1.2) © 2014 Hueber Verlag, Autorin: Andrea Haubfleisch | 3/5
MENSCHEN – Einstufungstest Teil 3: Aufgabenblatt
139 144
Q Wo kann man hier parken? Q Die Bühne drei Tage vor dem
Festival fertig .
a ja b denn c doch d dann
a muss … aufgebaut sein b müsst …
140 aufgebaut sein c müssen … aufbauen
QSchützen Sie sich in der Mittagshitze, d muss … aufgebaut haben
Sie einen Sonnenhut aufsetzen.
145
a dadurch b sodass c womit d indem
Q 2002 in zwölf Ländern der
Europäischen Union der Euro
141
.
Q Nehmen Sie eine Reiseapotheke mit in
den Urlaub, Sie die wichtigsten a wurde … einführen b wurde …
Medikamente dabei haben. eingeführt c würde … einführen
d worden … eingeführt
a indem b dadurch c womit d sodass
146
142
Q Gehen Sie öfter mal zu Fuß,
Q Leider rufen Sie unser
Sie das Auto nehmen. Das ist gesund!
Sprechzeiten an. Diese sind montags …
a ohne dass b statt zu
a innerhalb … -er b herum … -e
c ohne zu d statt dass
c außerhalb … -er d entlang … -e
147
143
QIch hätte gern mehr Freizeit,
Q Von Passau nach Wien mit dem Rad?
Freundschaften besser pflegen .
Ist das nicht sehr anstrengend?
V Nein, man fährt ja immer a um … können b damit … können
die Donau
an Donau . c um … zu können d damit … zu können
a die … entlang b der … entlang
c die … nach d der … nach

Lesen Sie und kreuzen Sie auf dem Antwort-


Stadt oder Land? Wo wohnen Sie am liebsten?
blatt an: richtig oder falsch?
Doreen Sol Mein Mann und ich haben uns im Studium
148 in Stuttgart kennengelernt. Wir haben in einer WG im
Stadtzentrum gewohnt. Als später unser erstes Kind un-
Doreen hat bis zu ihrem Studium terwegs war, sind wir aufs Land gezogen. Es gibt hier viel
in der Stadt gewohnt. mehr Freiheiten für die Kinder. Allerdings müssen wir sie
ständig irgendwohin fahren, zum Hockey, zum Gitarren-
149 unterricht … In der Stadt könnten sie den Bus nehmen.
Doreens Kinder können auf dem Land Meine Schwester, die immer in der Stadt geblieben ist,
freier leben, zum Beispiel allein mit hat zwar viel weniger Platz als wir, dafür kann die Familie
aber alles mit dem Fahrrad erledigen. Kinos, Theater,
dem Rad überallhin fahren. Geschäfte, einfach alles gibt es gleich um die Ecke. Spä-
testens wenn unsere Kinder aus dem Haus sind, ziehen
150 wir auch wieder in die Stadt, soviel ist sicher!
Doreen vermisst die kulturellen Angebote
der Großstadt. gesamt 25 Punkte

Einstufungstest Teil 3 (Menschen B1.1 und B1.2) © 2014 Hueber Verlag, Autorin: Andrea Haubfleisch | 4/5
MENSCHEN – Einstufungstest Teil 3: Aufgabenblatt
Name: Datum:
Punkte: Einstufung:
Bemerkung:

Bitte markieren Sie Ihre Lösung nur auf diesem Antwortblatt.


Es gibt nur eine richtige Antwort.

Menschen B1.1 (Lektion 1 – 12) Menschen B1.2 (Lektion 13 – 24)


101 a b c d 114 a b c d 126 a b c d 139 a b c d
102 a b c d 115 a b c d 127 a b c d 140 a b c d
103 a b c d 116 a b c d 128 a b c d 141 a b c d
104 a b c d 117 a b c d 129 a b c d 142 a b c d
105 a b c d 118 a b c d 130 a b c d 143 a b c d
106 a b c d 119 a b c d 131 a b c d 144 a b c d
107 a b c d 120 a b c d 132 a b c d 145 a b c d
108 a b c d 121 a b c d 133 a b c d 146 a b c d
109 a b c d 122 a b c d 134 a b c d 147 a b c d
110 a b c d 123 a b c d 135 a b c d 148 richtig falsch
111 a b c d 124 a b c d 136 a b c d 149 richtig falsch
112 a b c d 125 a b c d 137 a b c d 150 richtig falsch
113 a b c d 138 a b c d

____ Punkte ____ Punkte

20 Punkte und mehr → 20 Punkte und mehr →


Menschen B1.2, Lektion 13 Niveaustufe B2.1

Einstufungstest Teil 3 (Menschen B1.1 und B1.2) © 2014 Hueber Verlag, Autorin: Andrea Haubfleisch | 5/5