Sie sind auf Seite 1von 4

táê=îÉêÄáåÇÉå=pÅÜáÉåÉ=ìåÇ=píê~≈ÉK

ëÅÜåÉääK
Verkehr muss fließen, ungehindert und zügig. Mit STRAIL sind Sie einfach
schnell - bei Planung, Bau und Wartung. Unsere Angebote werden in der ëíê~≈É=íêáÑÑí=ëÅÜáÉåÉK
Regel binnen 24 Stunden ausgearbeitet. Schon zwei Wochen nach Ihrer
Bestellung verläßt Ihr Bahnübergang das Werk. Einen 9 Meter langen
Überweg bauen Sie in nur drei Stunden ein, mit 4-6 Mann und ohne
Maschinen. Bei Durcharbeiten bauen Sie STRAIL schnell und mit geringem
Aufwand aus und wieder ein. Zudem sind unsere Experten nahezu rund
um die Uhr für Sie erreichbar.
STRAIL rechnet sich. Von Anfang an.

ëáÅÜÉêK
Wenn es um Sicherheit geht, kennen wir keine Kompromisse. Vom tech-
nisch einfachen, schnellen und sicheren Einbau bis zur alltäglichen
Dauerbelastung ohne Spaltenbildung - STRAIL ist anders. Die Nut-Feder-
Verbindung verhindert das bei Einzelplatten-Systemen gefürchtete
“Kippeln”, speziell bei Schrägbefahrung. Aufgrund unseres elastischen
Werkstoffes haben wir in Deutschland eine 45 mm schmale Spurrille, bei
veloSTRAIL schließen wir sie ganz. Und die patentierte Oberfläche der
STRAIL Gummiplatten erreicht dauerhaft die gleiche Rutschfestigkeit (auch
bei Nässe) wie Asphalt.
STRAIL. Sicherheit für Ihre Bahnübergänge und für Ihre Investitionen.

a starke
r
òìîÉêä®ëëáÖK das ext ensystem
Bahnübergänge bauen, ist eine Sache. Sie im Topzustand zu
enp la tt
halten, die andere. "Fit & Forget" heißt unsere Devise; die Folge: prak-
tisch wartungsfreie Bahnübergänge. Über 20.000 Überwege auf fünf
Auß
Kontinenten mit unterschiedlichsten Klimabedingungen sind unsere Basis
für zuverlässige Techniken und Materialien. Ihre Erfahrungen helfen uns
zudem STRAIL immer weiter zu perfektionieren. Sie profitieren von einer
langen Lebensdauer der Produkte und mit der weltweit agierenden KRAI-
BURG-Gruppe im Rücken sind wir für Sie seit nunmehr 30 Jahren ein zu-
verlässiger Partner.
STRAIL hält, was Sie sich erwarten.

BAHNÜBERGANGSSYSTEME ÑΩê=Ü∏ÅÜëíÉ=^åëéêΩÅÜÉ
STRAIL Verkehrssysteme / Gummiwerk KRAIBURG Elastik GmbH
D-84529 Tittmoning / Göllstraße 8 / íÉäK +49 | 86 83 | 701-0 / Ñ~ñ -126 / info@strail.de / www.strail.de STRAIL Verkehrssysteme

STRAIL ist eine Marke der K KRAIBURG Gruppe


báåë~íòK

aáÉ=pqo^fiJc~ãáäáÉ=áå=ÇÉê=^åïÉåÇìåÖK
Für höchste Belastungen haben wir das Außenplattensystem pontiSTRAIL entwickelt. Es eignet sich vor Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei nur um eine Orientierungshilfe handelt. Im konkreten
allem für Überwege, die überdurchschnittlich oft von schweren Kraftfahrzeugen frequentiert werden. Fall kontaktieren Sie bitte Ihren STRAIL Außendienst.
Seine Außenplatten sind für höchste Belastungen konzipiert und zudem ganz leicht per Hand zu mon- Zudem ermöglicht ein Produkt-Mix eine Kombination der einzelnen STRAIL Systeme, individu-
tieren. ell dem jeweiligen Anwendungsfall angepasst. Durch unsere breite Produktpalette können wir
konkret auf Ihre Bedürfnisse eingehen und Ihnen für jeden Bahnübergang eine Lösung zu ei-
nem optimalen Preis- / Leistungsverhältnis anbieten.

Anwendung Art des Überwegs

STRAIL IP/pontiSTRAIL AP A/B

STRAIL IP+AP A/B/C/D


innoSTRAIL IP+AP mit Bordstein B/C/D/E
pedeSTRAIL D/E/F/G
veloSTRAIL IP C/D/E/F/G

Art des Überwegs (ACHTUNG Alternativen abhängig vom Gleisoberbau & Straßenanschluß)
A Hauptverkehrsstrecken D Anwohnerstraßen
(Bundesstraßen, schwerst befahren) E Landwirtschaftliche Überwege
B Hauptverkehrsstrecken (Bundesstraßen) F Überwege in Bahnhöfen
C Kreisstraßen G Fußgängerüberwege

* IP = Innenplatten / * AP = Außenplatten

Seite 2 / STRAIL Verkehrssysteme STRAIL Verkehrssysteme / Seite 7


a~íÉåK
900 mm 1435 mm

2 1
4
3

1 STRAIL Innenplatte 600 mm breit, für Spurweite 1435 mm (auch für andere Spurweiten lieferbar)
jçåí~ÖÉK
2 pontiSTRAIL Außenplatte 1.200 mm, Abstand Schienenaußenkante > Bordstein: 900 mm Zum Einbau von pontiSTRAIL mit Fundamenten und Borden sind maschinelle Hilfsmittel notwendig.
Nachdem die Lage des Bahnübergangs festgelegt und das Gleisbett gereinigt ist, wird das Gleis auf die
3 pontiSTRAIL Träger (Alu) 600 mm breit
richtige Höhen- und Seitenlage gebracht.
Danach kann mit dem Einbau der Bordsteine begonnen werden, die optimalerweise in Kombination mit
4 pontiSTRAIL Verspannsystem (siehe Seite 6) / Mindestbruchlast > 150 kN
> sämtliche Stahlteile aus 42CrMo4 vergütet und feuerverzinkt / gerolltes Gewinde Verlegefundamenten zum Einsatz kommen. Nachdem die Bordsteine eingebaut sind, wird der
Straßenanschluß hergestellt. Der Straßenanschluß aus Bitumen besteht aus mehreren Schichten, wobei
5 Bordstein aus hochfestem Beton C70/85 (1.800 mm oder 1.200 mm), Spezialmörtel und
Legefundament 2.000 mm
jede einzelne gut zu verdichten und zu walzen ist.

Dann beginnt der Einbau der pontiSTRAIL Aluminiumträger. Zuerst werden die Zentralträger mit integrier-
tem Spannstangen Mittelstück an der vorher markierten Mitte platziert. Danach die Träger an den
Schienensteg anlegen und am Bordstein behutsam absetzen.
Nun kann mit dem Einbau der Gummiplatten begonnen wer-
pontiSTRAIL Straßenanschluß > mit Bordstein, Spezialmörtel den. Nach dem Einstreichen des Schienenkopfes, der Nut des
und Legefundament Bordes und der Nut-/Feder - Verbindung der Platten mit
Montagepaste, werden die gekennzeichneten Mittelplatten (mit
Aussparung an der Unterseite) über dem Aluminiumzentralträger
Verschleißschicht (evtl. Gussasphalt) mit Tokband eingelegt. Die Platten mit einem Kunststoffhammer zusammen
Binderschicht klopfen und mittels des patentierten Verspannsystems in
bituminöse Tragschicht Längsrichtung zu einem Paket verspannen.

bituminöse Tragschicht
Die ausführliche Montageanleitung liegt der Lieferung bei
Unterbau oder als Download unter www.strail.de.

Seite 4 / STRAIL Verkehrssysteme STRAIL Verkehrssysteme / Seite 5


sçêíÉáäÉK
pontiSTRAIL – DAS EXTRA STARKE SYSTEM FÜR HÖCHSTE BELASTUNGEN

Das pontiSTRAIL Außenplattensystem besteht aus zwei Werkstoffen > Gummi und Aluminium und ver-
bindet somit eine Reihe von Vorteilen:
Der leichte Aluminiumträger garantiert eine optimale Lastenverteilung und ist korrosionsbeständig.
Die pontiSTRAIL Gummiplatte ist leichter als die STRAIL Außenplatte, elastisch und äußerst widerstands-
fähig. Zur leichteren Montage verfügt sie über seine sog. “Knickfalte”. Schienenauflagergummis pas-
sen das System an den jeweiligen Schienentyp an.

◆ toleriert horizontale Gleislageänderungen


◆ Träger (Alu) und Platte (Gummi) manuell und separat ausbaubar

◆ keine Auflage auf dem Schwellenkopf

sÉêëé~ååëóëíÉãK
■ Spannstange ■ Spannstange Mittelstück ■ Sicherungselement ■ Kupplungsabweiser

■ STRAIL-Innenplatte ■ STRAIL Schienenformstück ■ pontiSTRAIL-Außenplatte ■ pontiSTRAIL Alu-Träger

◆ patentiertes, durchgängiges, kompatibles Verspannsystem für alle Plattentypen der STRAIL-Familie


◆ einfache Anwendung
◆ Lagestabilität bei Schrägbefahrung > keine Spaltenbildung

Seite 6 / STRAIL Verkehrssysteme STRAIL Verkehrssysteme / Seite 3