Sie sind auf Seite 1von 2

AP1 Zusammenfassung

01
Nicht-assoziatives vs Assoziatives Lernen
Habituation
Sensitivierung
Lernen Def. + Bestandteile
Klassische Konditionierung + Erklärung Löschung
exzitatorische vs. inhibitorische Verbindungen

02
Generalisierung
Diskrimination
Kontiguität
Kontingenz
Preparedness
Konditionierte Hemmung
sensorische Vorkonditionierung
Konditionierung höherer Ordnung
Gegenkonditionierung

03
Blocking
hinreichende Bedingungen für Konditionierung
Rescorla-Wagner-Modell
Instrumentelle/operante Konditionierung: law of effect
Verstärker, Bestrafung
primäre, sekundäre, soziale Verstärker

04
primäre, sekundäre, soziale Verstärker
kontinuierliche vs. partielle Verstärkung
partielle: ratio vs interval, fixed vs variable
partial reinforcement concept
Motivation
Bestrafungs- / Verstärkungsarten (positive / negative)

05
Bestrafung bei Tieren vs. Menschen
warum unterdrückt Bestrafung Verhalten?
Fluchtreaktion vs Vermeidungsverhalten
Gedächtnispsychologie
Unterteilung Gedächtnis
Sensorisches Gedächtnis
partial report vs whole report

06
whole report vs partial report
Zerfall der visuellen Information
Sperlings Modell + Probleme
Short term memory (STM)
Brown-Peterson-Paradigma
Vergessen: Spurenzerfall vs proaktive/retroaktive Interferenz
Spuren-Diskriminations-Hypothese

07
Spuren-Diskriminations-Hypothese
Kodierung Kurzzeitgedächtnis
phonological similarity effect
visuelle Kodierung
semantische Kodierung
Funktion Short-Time-Memory: Working memory
phonological loop, unattended speech effect, word length effect
visuo-spatial sketch pad
central executive
episodic buffer + Probleme des working-memory Modells

08
Sitz des STM / working memory
Sternberg-Paradigma
Evidenzen gegen einheitliches Gedächtnis: Zwei-Komponenten-Aufgabe,
Speicherkapazität/Input/Output, Kodierung, Neuropsychologische Evidenz
Langzeitgedächtnis (LTM)

09
LTM Unterteilung
Trennung semantisch – episodisch
Beziehung semantisch – episodisch
Priming: Wortstamm-Ergänzung (Amnesie)
Procedurales Gedächtnis
3 Gedächtnisprozesse
Encoding: Rehearsal (dafür/dagegen), Levels of Processing + Problem, mentale
Vorstellungsbilder, Generation-effect, Testing-effect
Retrieval: Retrieval cues, Kontextbezogenheit (intrinsischer vs extrinsischer Kontext)

10
Konsolidierung
Rekonsolidierung
Vergessen: Spurenzerfall vs Interferenz vs cue-dependent forgetting
Erinnerungsmanipulation von Augenzeugen