Sie sind auf Seite 1von 2

AP2 Mitschrift, Montag 08.07.

2019, 14-16 Uhr


13. Sitzung

Atkinsons Risiko-Wahl-Modell auf 3 Bereichen untersucht:


- Anspruchsniveau, Ausdauer/Persistenz, Aufgabenwahl

Anspruchsniveau:
- Experiment Moulton
- 3 Anagramm-Aufgaben: leicht - mittel- schwer: Vp beginnen erst mit mittelschweren Aufgabe, dann
Feedback über Erfolg/Misserfolg, dann Entscheidung ob mit schwerer oder leichter Aufgabe fortführen
- VP mit Erfolg wählen schwere Aufgabe, VP mit Misserfolg leicht: denn We steigt bei Erfolg
- allerdings: Misserfolgsorientierte-VP zu 1/3 untypisches Verhalten (wählen schwere Aufgabe)
(- Anagramm-Aufgabe = SHTIC in TISCH umwandeln)
- Misserfolgsorientierte versuchen eher Misserfolg zu vermeiden, Erfolgsorientierte versuchen Erfolg zu
erreichen: sind Persönlichkeitsausprägungen

Ausdauer:
- Exp. Feather
- unmögliche Aufgabe: Komplexe Figur ohne absetzen nachmalen, beliebig viel Zeit bis nächste Aufgabe
gewählt werden kann (Ausdauer = Anzahl der unternommenen Versuche)
- unterschiedlich instruierte subjektive Erfolgserwartung: 5% Studenten können es lösen vs 70%
Studenten können Aufgabe lösen
- Ausdauer Erfolgsmotivierte bei We 0,7 (70% richtig) höher als bei 0,05 (5% richtig)
- Ausdauer Misserfolgsmotivierte genau umgekehrt
- lange/kurze Ausdauer gemessen am Durchschnitt (durch Median) z.B. viel Ausdauer an einer Aufgabe =
längere Beschäftigung als Median

Aufgabenwahl:
- Exp. Atkinson + Litwin
- VP soll Ringe über Pflock werfen, dürfen Abstand frei wählen (= frei wählbare Aufgabenschwierigkeit)
- erfolgsmotivierte VP wählen mittleren Schwierigkeitsgrad
- miserfolgsmotivierte VP wählen aber auch nicht Extrembereiche: auch eher mittlerer
Schwierigkeitsgrad (im Vergleich zu erfolgsmotivierten VP aber etwas häufiger Extrembereiche und
etwas weniger mittlere Bereiche: Kurve ist nicht so steil)

ergänzend zu TAT: wichtig: extrinsische Motivation


- es gibt keine Korrelation zu den Leistungen in der Schule: daher: Verhalten durch verschiedene
Motivquellen bedingt

Klausur:
18 Fragen
- Wahrnehmung + Motivation
- zu jedem Thema 1 offene Frage, sonst Multiple-Choice
- jede falsche Antwortalternative = 1 Punkt Abzug

Zusammenfassung:
Risikowahl-Modell: Exp. zu Anspruchsniveau, Ausdauer, Aufgabenwahl