Sie sind auf Seite 1von 1

Modul 1.

1 Kommunikation mit Bewohnern und Patienten


Pflegeanamnese Herr Sitter

Wer ist Herr Sitter?

Herr Sitter ist 76 Jahre alt und leidet seit einiger Zeit an Demenz. Er ist in einem guten körperlichen
Allgemeinzustand und sein Gewicht ist normal.

Er braucht eine Brille und ist altersschwerhörig, will aber seine Hörgeräte nicht immer tragen. Herr
Sitter kann sich ohne Gehhilfen alleine bewegen. Er ist zeitlich und räumlich teilweise desorientiert
und erkennt Freunde und Nachbarn manchmal nicht mehr.

Herr Sitter legt sehr großen Wert auf ein gepflegtes Äußeres. Er kann sich noch waschen, duschen
und anziehen, aber man muss ihn daran erinnern und ihm helfen; ihm zum Beispiel
Körperpflegemittel, Handtücher und Kleidung zurecht legen.

Er kann selbstständig essen. Besonders gern isst er Obst, Süßspeisen und Kuchen. Nachts wacht er
mehrmals auf und steht manchmal mitten in der Nacht auf.

Herr Sitter kann sich immer weniger selbstständig beschäftigen.


Bis vor Kurzem hat er noch regelmäßig die Zeitung gelesen, jetzt blättert er noch gerne in der
Zeitung, aber er versteht nicht mehr, was er liest. Er hört sehr gerne Musik, besonders Volksmusik.
Früher mochte er auch Jazz und Rock'n Roll.

Herr Sitter reagiert allergisch auf Bienenstiche.

Online-Kurs Berufsbezogenes Deutsch (B1-B2) – Kommunikation in der Pflege


Lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen
Bedingungen 4.0 International Lizenz.