Sie sind auf Seite 1von 1

Printmedien

Bei Printmedien handelt sich um einen Sammelbegriff, der für Medien


steht, die auf Papier gedruckt sind. Dazu gehören Bücher, Kataloge,
Poster, Flugblätter, Kalender, Postkarten, Zeitungen, Zeitschriften, und
andere Druckerzeugnisse wie zum Beispiel Visitenkarten. Printmedien
erscheinen in der Regel in gleichmäßigen Abständen und können nicht so
schnell auf aktute Ereignisse reagieren.
Digitale Medien, die neuzeitliche Alternative zu Printmedien kann man
schon aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Als elektronische
Medien kann man Radio, Fernsehen, das Internet und elektronische
Zeitungen bezeichnen. Unsere Welt wird immer digitaler und das Internet
ist ein fester Bestandteil unseres Alltags geworden. Digitale Medien haben
viele Vorteile – das Tempo der Information, schnell und aktuell, aber
ausführlicht Information zu einem bestimmen Thema kann man nur in der
Zeitung finden. Im Fernsehen konzentriert sich der Zuseher mehr auf das
Bild und weniger auf den Text. Durch die Popularität des Internets wurden
die Printmedien „als veraltet“ bezeichnet, obwohl die noch einen großen
Vorteil haben – ihre Mobilität-