Sie sind auf Seite 1von 154

Benutzerhandbuch

NPD5427-00 DE
Benutzerhandbuch

Copyright

Copyright
Kein Teil dieser Veröffentlichung darf ohne die vorherige schriftliche Zustimmung der Seiko Epson Corporation
vervielfältigt, in einem Abrufsystem gespeichert oder in jeglicher Form oder durch irgendein Mittel, sei es
elektronisch, mechanisch, durch Fotokopieren, Aufzeichnen oder anderweitig, übertragen werden. Bezüglich der
Nutzung der hierin enthaltenen Informationen wird keine Patenthaftung übernommen. Auch wird keine Haftung
für Schäden übernommen, die sich aus der Nutzung der hierin enthaltenen Informationen ergeben. Die hierin
enthaltenen Informationen gelten nur für die Nutzung mit diesem Epson-Produkt. Epson ist nicht für die Nutzung
dieser Informationen im Zusammenhang mit anderen Produkten verantwortlich.
Weder die Seiko Epson Corporation noch ihre Tochtergesellschaften haften gegenüber dem Käufer oder dritten
Parteien für Schäden, Verlust, Kosten oder Folgekosten infolge von Unfällen, unsachgemäßer Handhabung oder
Missbrauch dieses Produkts sowie unautorisierten Änderungen, Reparaturen oder sonstigen Modifikationen an
diesem Produkt. Das gilt auch (mit Ausnahme der USA) für die Nichtbefolgung der Bedienungs- und
Wartungsanweisungen der Seiko Epson Corporation.
Seiko Epson Corporation und ihre Tochtergesellschaften haften nicht für Schäden oder Probleme durch den
Einsatz von Optionen oder Zubehörteilen, die keine Originalprodukte von Epson sind oder keine ausdrückliche
Zulassung der Seiko Epson Corporation als „EPSON Approved Product“ haben.
Die Seiko Epson Corporation kann nicht haftbar gemacht werden für Schäden aufgrund elektromagnetischer
Interferenzen, die aus der Verwendung von Schnittstellenkabeln herrühren, die nicht von der Seiko Epson
Corporation als „Epson Approved Products“ genehmigt wurden.
© 2016 Seiko Epson Corporation. All rights reserved.
Der Inhalt dieses Handbuchs und die technischen Daten dieses Produkts können sich jederzeit ohne vorherige
Ankündigungen ändern.

2
Benutzerhandbuch

Marken

Marken
❏ EPSON ist eine eingetragene Marke und EPSON EXCEED YOUR VISION oder EXCEED YOUR VISION ist
®
eine Marke der Seiko Epson Corporation.
❏ EPSON Scan software is based in part on the work of the Independent JPEG Group.
❏ libtiff
Copyright © 1988-1997 Sam Leffler
Copyright © 1991-1997 Silicon Graphics, Inc.
Permission to use, copy, modify, distribute, and sell this software and its documentation for any purpose is
hereby granted without fee, provided that (i) the above copyright notices and this permission notice appear in
all copies of the software and related documentation, and (ii) the names of Sam Leffler and Silicon Graphics
may not be used in any advertising or publicity relating to the software without the specific, prior written
permission of Sam Leffler and Silicon Graphics.
THE SOFTWARE IS PROVIDED "AS-IS" AND WITHOUT WARRANTY OF ANY KIND, EXPRESS,
IMPLIED OR OTHERWISE, INCLUDING WITHOUT LIMITATION, ANY WARRANTY OF
MERCHANTABILITY OR FITNESS FOR A PARTICULAR PURPOSE.
IN NO EVENT SHALL SAM LEFFLER OR SILICON GRAPHICS BE LIABLE FOR ANY SPECIAL,
INCIDENTAL, INDIRECT OR CONSEQUENTIAL DAMAGES OF ANY KIND, OR ANY DAMAGES
WHATSOEVER RESULTING FROM LOSS OF USE, DATA OR PROFITS, WHETHER OR NOT ADVISED
OF THE POSSIBILITY OF DAMAGE, AND ON ANY THEORY OF LIABILITY, ARISING OUT OF OR IN
CONNECTION WITH THE USE OR PERFORMANCE OF THIS SOFTWARE.
❏ Microsoft , Windows , and Windows Vista are registered trademarks of Microsoft Corporation.
® ® ®
❏ Apple, Macintosh, Mac OS, OS X, Bonjour, Safari, iPad, iPhone, iPod touch, and iTunes are trademarks of Apple
Inc., registered in the U.S. and other countries. AirPrint and the AirPrint logo are trademarks of Apple Inc.
❏ Google Cloud Print™, Chrome™, Chrome OS™, and Android™ are trademarks of Google Inc.
❏ Adobe and Adobe Reader are either registered trademarks or trademarks of Adobe Systems Incorporated in the
United States and/or other countries.
❏ Intel is a registered trademark of Intel Corporation.
®
❏ Allgemeiner Hinweis: Andere hierin genannte Produktnamen dienen lediglich der Identifizierung und können
Marken ihrer jeweiligen Eigentümer sein. Epson hat keinerlei Rechte an diesen Marken.

3
Benutzerhandbuch

Inhalt

Inhalt

Copyright Einlegen bzw. Platzieren von Vorlagen


Verfügbare Vorlagen für den ADF. . . . . . . . . . . . . .35
Marken Einlegen von Vorlagen in den ADF. . . . . . . . . . . . . 35
Platzieren von Vorlagen auf dem Vorlagenglas. . . . . 36
Über das vorliegende Handbuch
Vorstellung der Handbücher. . . . . . . . . . . . . . . . . . .8 Drucken
Symbole und Markierungen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8 Drucken vom Computer. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .38
In diesem Handbuch verwendete Beschreibungen. . . 9 Grundlagen des Druckens – Windows. . . . . . . . .38
Betriebssysteme. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9 Grundlagen des Druckens – Mac OS X. . . . . . . . 39
2-seitiges Drucken. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 42
Drucken von mehreren Seiten auf ein Blatt. . . . . 44
Wichtige Anweisungen Drucken mit automatischer Anpassung an
Sicherheitsanweisungen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10 das Papierformat. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 45
Hinweise und Warnungen zum Drucker. . . . . . . . . 11 Drucken von mehreren Dateien gleichzeitig
(nur für Windows). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 46
Hinweise und Warnungen zum Einrichten
Drucken eines Bildes auf mehreren Blättern
bzw. Verwenden des Druckers. . . . . . . . . . . . . . 11
zur Erstellung eines Posters (nur für Windows). . 47
Hinweise und Warnungen zum Verwenden
Drucken mithilfe von erweiterten Funktionen. . . 53
des Druckers mit einer kabellosen Verbindung. . 12
Hinweise und Warnungen zum Verwenden Drucken mithilfe von Smartphones, Tablets und
der LCD-Anzeige. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .12 ähnlichen Geräten. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 56
Schutz Ihrer privaten Daten. . . . . . . . . . . . . . . . . . 13 Verwenden von Epson iPrint. . . . . . . . . . . . . . . 56
Verwenden von AirPrint. . . . . . . . . . . . . . . . . . 58
Abbrechen eines Druckauftrags. . . . . . . . . . . . . . . 58
Druckergrundlagen
Abbrechen eines Druckauftrags — Taste
Bezeichnungen und Funktionen der Teile. . . . . . . . 14 „Drucken“. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 58
Bedienfeld. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16 Abbrechen eines Druckauftrags – Windows. . . . . 59
Tasten und Leuchten. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16 Abbrechen eines Druckauftrags – Mac OS X. . . . 59
Symbole auf dem LCD-Bildschirm. . . . . . . . . . . 17
Eingeben von Zeichen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17
Kopieren
Menüoptionen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18
Modus Kopie. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .18
Modus Scan. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .20 Scannen
Modus Fax. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20 Scannen über das Bedienfeld. . . . . . . . . . . . . . . . . 61
Modus Setup. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21 Scannen an die Cloud. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .61
Modus Kontakte. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 28 Scannen an einen Computer. . . . . . . . . . . . . . . .61
Scannen an einen Computer (WSD). . . . . . . . . . 62
Laden von Papier Scannen von einem Computer. . . . . . . . . . . . . . . . 62
Scannen im Büromodus. . . . . . . . . . . . . . . . . . . 62
Vorsichtsmaßnahmen bei der Handhabung von
Scannen im Professioneller Modus. . . . . . . . . . . 64
Papier. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 29
Scannen mithilfe von Smartphones, Tablets und
Verfügbares Papier und Fassungskapazität. . . . . . . .30
ähnlichen Geräten. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 66
Papiersortenliste. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 31
Installation von Epson iPrint. . . . . . . . . . . . . . . 66
Einlegen des Papiers in die Papierkassette. . . . . . . . 32 Scannen mit Epson iPrint. . . . . . . . . . . . . . . . . . 67

4
Benutzerhandbuch

Inhalt

Faxen Überprüfen und Reinigen des Druckkopfs –


Windows. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 97
Einrichten eines Fax. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 69 Überprüfen und Reinigen des Druckkopfs –
Anschließen an eine Telefonleitung. . . . . . . . . . . 69 Mac OS X. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 97
Konfigurieren der grundlegenden Ausrichten des Druckkopfs. . . . . . . . . . . . . . . . . . .97
Faxeinstellungen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 73
Ausrichten des Druckkopfes – Bedienfeld. . . . . . 98
Registrierung von Kontakten zum Faxen. . . . . . . . . 75 Ausrichten des Druckkopfs – Windows. . . . . . . . 99
Registrieren von Kontakten. . . . . . . . . . . . . . . . 75 Ausrichten des Druckkopfs – Mac OS X. . . . . . . 99
Registrieren von gruppierten Kontakten. . . . . . . 76 Entfernen von verschmierter Tinte in der
Registrieren von Kontakten auf einem Papierzuführung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 99
Computer. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 76
Reinigung des ADF. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 100
Sichern von Kontakten mithilfe eines
Computers. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .77 Reinigung des Vorlagenglases. . . . . . . . . . . . . . . . 101
Senden von Faxen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 77 Energie sparen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 102
Grundlegende Einstellungen zum Senden Energie sparen - Bedienfeld. . . . . . . . . . . . . . . 102
von Faxen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 77
Möglichkeiten des Faxversands. . . . . . . . . . . . . . 79 Netzwerkdienst und
Empfangen von Faxen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 80
Softwareinformationen
Einstellen des Empfangsmodus. . . . . . . . . . . . . . 80
Epson Connect Service. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 104
Möglichkeiten des Faxempfangs. . . . . . . . . . . . . 81
Speichern empfangener Faxe auf einem Web Config. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 104
Computer. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 82 Ausführen von Web Config in einem
Verwenden von anderen Faxfunktionen. . . . . . . . . 83 Webbrowser. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .105
Ausführen von Web Config unter Windows. . . . 105
Drucken des Faxberichts und der Faxliste. . . . . . 83
Ausführen von Web Config unter Mac OS X. . . 106
Wiederholtes Ausdrucken von empfangenen
Windows-Druckertreiber. . . . . . . . . . . . . . . . . . . 106
Faxen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 84
Einschränken der Einstellungen für den
Windows-Druckertreiber. . . . . . . . . . . . . . . . . 107
Auswechseln von Tintenpatronen Konfigurieren der Betriebseinstellungen für
Kontrollieren der Tintenstände. . . . . . . . . . . . . . . . 85 den Windows-Druckertreiber. . . . . . . . . . . . . . 108
Kontrollieren der Tintenstände - Bedienfeld. . . . 85 Mac OS X-Druckertreiber. . . . . . . . . . . . . . . . . . .108
Kontrollieren der Tintenstände – Windows. . . . . 85 Konfigurieren der Betriebseinstellungen für
Kontrollieren der Tintenstände - Mac OS X. . . . . 85 den Mac OS X-Druckertreiber. . . . . . . . . . . . . 109
Tintenpatronencodes. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 85 Aufrufen des Betriebseinstellungsfensters für
den Mac OS X-Druckertreiber. . . . . . . . . . . . . 109
Vorsichtsmaßnahmen bei der Handhabung von
Tintenpatronen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 86 Betriebseinstellungen für den Mac OS X-
Druckertreiber. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 109
Auswechseln von Tintenpatronen. . . . . . . . . . . . . . 89
EPSON Scan (Scannertreiber). . . . . . . . . . . . . . . .109
Vorübergehendes Drucken mit schwarzer Tinte. . . . 92
Epson Event Manager. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .110
Vorübergehendes Drucken mit schwarzer
Tinte – Windows. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 93 PC-FAX-Treiber (Faxtreiber). . . . . . . . . . . . . . . . 110
Vorübergehendes Drucken mit schwarzer FAX Utility. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 111
Tinte – Mac OS X. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .94 Epson Easy Photo Print. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 111
Sparen von schwarzer Tinte bei niedrigem E-Web Print (nur für Windows). . . . . . . . . . . . . . 112
Tintenstand (nur für Windows). . . . . . . . . . . . . . . .94 EPSON Software Updater. . . . . . . . . . . . . . . . . . . 112
EpsonNet Config. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 113
Druckerwartung Deinstallieren von Anwendungen. . . . . . . . . . . . . 113
Überprüfen und Reinigen des Druckkopfs. . . . . . . .96 Deinstallieren von Anwendungen – Windows. . 113
Prüfen und Reinigen des Druckkopfes - Deinstallieren von Anwendungen – Mac OS X. .114
Bedienfeld. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 96 Installieren von Anwendungen. . . . . . . . . . . . . . . 115

5
Benutzerhandbuch

Inhalt

Aktualisieren von Anwendungen und Firmware. . .115 Moiré- oder Schraffurmuster werden im
gescannten Bild angezeigt. . . . . . . . . . . . . . . . . 135
Der Scanbereich oder die Scanrichtung ist
Lösen von Problemen falsch. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .136
Überprüfen des Druckerstatus. . . . . . . . . . . . . . . 117 Probleme bei gescannten Bildern wurden
Überprüfen von Meldungen auf dem LCD- nicht gelöst. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 136
Bildschirm. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 117 Sonstige Scanprobleme. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 137
Überprüfen des Druckerstatus – Windows. . . . .118 Die Miniaturbildvorschau funktioniert nicht
Überprüfen des Druckerstatus – Mac OS X. . . . 119 richtig. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 137
Entfernen von gestautem Papier. . . . . . . . . . . . . . 119 Es wird zu langsam gescannt.. . . . . . . . . . . . . . 137
Entfernen von gestautem Papier aus dem Der Scanvorgang wird beim Scannen im
Inneren des Druckers. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 119 PDF/Multi-TIFF-Format gestoppt. . . . . . . . . . .137
Entfernen von gestautem Papier aus der Probleme beim Senden und Empfangen von
Papierkassette. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 120 Faxen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 137
Entfernen von gestautem Papier von der Es können keine Faxe gesendet oder
Hintere Abdeckung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 122 empfangen werden. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 137
Entfernen von gestautem Papier aus dem ADF. .123 Faxe können nicht gesendet werden. . . . . . . . . 139
Das Papier wird nicht richtig eingezogen. . . . . . . . 125 Faxe können nicht an einen bestimmten
Vorlagen werden nicht aus dem ADF Empfänger gesendet werden. . . . . . . . . . . . . . . 139
eingezogen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .126 Faxe können nicht zu einem bestimmten
Probleme mit der Stromzufuhr und dem Zeitpunkt gesendet werden. . . . . . . . . . . . . . . . 140
Bedienfeld. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 126 Kein Faxempfang möglich. . . . . . . . . . . . . . . . 140
Fehler durch vollen Arbeitsspeicher. . . . . . . . . 140
Gerät kann nicht eingeschaltet werden. . . . . . . 126
Schlechte Qualität beim Senden von Faxen. . . . 140
Gerät kann nicht ausgeschaltet werden. . . . . . . 127
Faxe werden im falschen Format versendet. . . . 141
Gerät schaltet sich automatisch aus. . . . . . . . . . 127
Schlechte Qualität beim Empfangen von Faxen. 141
LCD-Anzeige wird dunkel. . . . . . . . . . . . . . . . 127
Empfangene Faxe werden nicht gedruckt. . . . . . 141
Der Drucker druckt nicht. . . . . . . . . . . . . . . . . . . 127
Sonstige Faxprobleme. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .142
Druckausgabeprobleme. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 128
Keine Anrufe auf verbundenem Telefon
Die Druckqualität ist schlecht. . . . . . . . . . . . . . 128 möglich. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 142
Die Kopierqualität ist schlecht. . . . . . . . . . . . . .130 Anrufbeantworter kann keine Gespräche
Ein Bild auf der Vorlagenrückseite wird auf entgegennehmen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 142
dem kopierten Bild angezeigt. . . . . . . . . . . . . . 130 Senderfaxnummer auf empfangenen Faxen
Position, Format oder Ränder der wird nicht angezeigt oder falsche Nummer
Druckausgabe sind falsch. . . . . . . . . . . . . . . . . 130 wird angezeigt. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 142
Der Ausdruck ist verschmiert oder weist
Sonstige Probleme. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 142
Streifen auf. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 131
Gedruckte Zeichen sind falsch oder Leichter elektrischer Schlag beim Berühren
unvollständig. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 132 des Druckers. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 142
Das gedruckte Bild ist seitenverkehrt. . . . . . . . . 132 Laute Betriebsgeräusche. . . . . . . . . . . . . . . . . . 142
Probleme beim Drucken wurden nicht gelöst. . .132 Der ADF arbeitet nicht. . . . . . . . . . . . . . . . . . . 143
Scangeschwindigkeit von ADF verringert sich. . 143
Es wird zu langsam gedruckt. . . . . . . . . . . . . . . . .132
Datum und Uhrzeit sind falsch. . . . . . . . . . . . . 143
Scannen kann nicht gestartet werden. . . . . . . . . . .133 Anwendung wird durch Firewall blockiert
Scannen kann nicht über das Bedienfeld (nur für Windows). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 143
gestartet werden. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .134
Probleme mit gescannten Bildern. . . . . . . . . . . . . 134
Anhang
Schlechte Qualität beim Scannen. . . . . . . . . . . 134
Zeichen sind verwaschen. . . . . . . . . . . . . . . . . 135 Technische Daten. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .144
Ein Bild auf der Vorlagenrückseite wird auf Druckerspezifikationen. . . . . . . . . . . . . . . . . . 144
dem gescannten Bild angezeigt. . . . . . . . . . . . . 135 Scanner-Spezifikationen. . . . . . . . . . . . . . . . . . 145
Schnittstellenspezifikationen. . . . . . . . . . . . . . .145

6
Benutzerhandbuch

Inhalt

Fax-Spezifikationen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 145
Wi-Fi-Spezifikationen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . 146
Sicherheitsprotokoll. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 146
Unterstützte Dienste Dritter. . . . . . . . . . . . . . . 146
Abmessungen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 147
Elektrische Daten. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 147
Umgebungsbedingungen. . . . . . . . . . . . . . . . . 148
Systemvoraussetzungen. . . . . . . . . . . . . . . . . . 148
Gesetzlich vorgeschriebene Informationen. . . . . . 149
Normen und Zertifizierungen. . . . . . . . . . . . . . 149
Einschränkungen beim Kopieren. . . . . . . . . . . 150
Transportieren des Druckers. . . . . . . . . . . . . . . . .150
Weitere Unterstützung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 152
Website des technischen Supports. . . . . . . . . . . 152
Kontaktaufnahme mit dem Epson-Support. . . . 153

7
Benutzerhandbuch

Über das vorliegende Handbuch

Über das vorliegende Handbuch

Vorstellung der Handbücher


Die folgenden Handbücher werden mit dem Epson-Drucker geliefert. Neben den Handbüchern können Sie auch
die Hilfe-Funktion in den zahlreichen Software-Anwendungen von Epson verwenden.
❏ Wichtige Sicherheitshinweise (Handbuch in Papierform)
Dieses Handbuch enthält Anweisungen, die eine sichere Nutzung dieses Druckers gewährleisten.
❏ Hier starten (Handbuch in Papierform)
Dieses Handbuch enthält Informationen zum Einrichten des Druckers und Installieren der Software. Je nach
Region beinhaltet es auch grundlegende Informationen zur Verwendung des Druckers, Problembehebung usw.
❏ Benutzerhandbuch (digitales Handbuch)
Dieses Handbuch Bietet Gesamtinformationen und Anleitungen zur Druckerverwendung und Problemlösung.
❏ Netzwerkhandbuch (digitales Handbuch)
Dieses Handbuch enthält Informationen zu Netzwerkeinstellungen und Problemlösungen bei der Verwendung
des Druckers im Netzwerk.
Die neuesten Versionen der oben genannten Handbücher können Sie auf folgende Weise erhalten.
❏ Gedrucktes Handbuch
Besuchen Sie die Support-Website Epson Europe unter http://www.epson.eu/Support oder die weltweite Epson
Support-Website unter http://support.epson.net/.
❏ Digitales Handbuch
Starten Sie EPSON Software Updater auf dem Computer. EPSON Software Updater prüft auf verfügbare
Updates für Epson-Software und digitale Handbücher und ermöglicht es Ihnen, die neuesten Ausgaben
herunterzuladen.

Zugehörige Informationen
& „EPSON Software Updater“ auf Seite 112

Symbole und Markierungen

! Achtung:
Diese Hinweise müssen unbedingt beachtet werden, um Körperverletzungen zu vermeiden.

c Wichtig:
Diese Hinweise müssen befolgt werden, um Schäden am Drucker oder Computer zu vermeiden.

Hinweis:
Liefert ergänzende Informationen und Referenzinformationen.

& Zugehörige Informationen

8
Benutzerhandbuch

Über das vorliegende Handbuch

Verknüpfung zu Abschnitten mit verwandten Informationen.

In diesem Handbuch verwendete Beschreibungen


❏ Die Bildschirmdarstellungen des Druckertreibers und des Scannertreibers EPSON Scan stammen aus Windows
8.1 oder Mac OS X v10.9.x. Der Inhalt der Bildschirmdarstellungen hängt vom Modell und von der Situation
ab.
❏ Die in diesem Handbuch verwendeten Abbildungen sind lediglich Beispiele. Auch wenn es von Modell zu
Modell leichte Abweichungen geben kann, liegt allen das gleiche Funktionsprinzip zugrunde.
❏ Welche Menüpunkte im LCD-Bildschirm verfügbar sind, hängt vom Modell und den Einstellungen ab.

Betriebssysteme
Windows
Im vorliegenden Handbuch beziehen sich Begriffe wie „Windows 10“, „Windows 8.1“, „Windows 8“, „Windows 7“,
„Windows Vista“, „Windows XP“, „Windows Server 2012 R2“, „Windows Server 2012“, „Windows Server 2008 R2“,
„Windows Server 2008“, „Windows Server 2003 R2“ und „Windows Server 2003“ auf die folgenden
Betriebssysteme. Darüber hinaus bezieht sich der Begriff „Windows“ auf alle Windows-Versionen.
❏ Betriebssystem Microsoft Windows 10
® ®
❏ Betriebssystem Microsoft Windows 8.1
® ®
❏ Betriebssystem Microsoft Windows 8
® ®
❏ Betriebssystem Microsoft Windows 7
® ®
❏ Betriebssystem Microsoft Windows Vista
® ®
❏ Betriebssystem Microsoft Windows XP
® ®
❏ Betriebssystem Microsoft Windows XP Professional x64 Edition
® ®
❏ Betriebssystem Microsoft Windows Server 2012 R2
® ®
❏ Betriebssystem Microsoft Windows Server 2012
® ®
❏ Betriebssystem Microsoft Windows Server 2008 R2
® ®
❏ Betriebssystem Microsoft Windows Server 2008
® ®
❏ Betriebssystem Microsoft Windows Server 2003 R2
® ®
❏ Betriebssystem Microsoft Windows Server 2003
® ®
Mac OS X
Im vorliegenden Handbuch bezieht sich „Mac OS X v10.11.x“ auf OS X El Capitan, „Mac OS X v10.10.x“ auf OS X
Yosemite, „Mac OS X v10.9.x“ auf OS X Mavericks und „Mac OS X v10.8.x“ auf OS X Mountain Lion. Zusätzlich
bezieht sich „Mac OS X“ auf „Mac OS X v10.11.x“, „Mac OS X v10.10.x“, „Mac OS X v10.9.x“, „Mac OS X v10.8.x“,
„Mac OS X v10.7.x“ und „Mac OS X v10.6.8“.

9
Benutzerhandbuch

Wichtige Anweisungen

Wichtige Anweisungen

Sicherheitsanweisungen
Lesen und befolgen Sie diese Anweisungen, um einen sicheren Betrieb dieses Druckers sicherzustellen. Bitte
bewahren Sie dieses Handbuch zum späteren Nachlesen gut auf. Beachten und befolgen Sie auch alle am Drucker
angebrachten Warnungen und Anweisungen.
❏ Einige der am Drucker verwendeten Symbole sollen die Sicherheit und sachgerechte Verwendung des Druckers
sicherstellen. Die Bedeutung dieser Symbole erfahren Sie auf der folgenden Website.
http://support.epson.net/symbols
❏ Verwenden Sie nur das mitgelieferte Netzkabel für diesen Drucker und verwenden Sie das Kabel nicht für
andere Geräte. Die Verwendung fremder Netzkabel mit diesem Gerät oder die Verwendung des mitgelieferten
Netzkabels mit anderen Geräten kann zu Bränden oder elektrischen Schlägen führen.
❏ Vergewissern Sie sich, dass das Netzkabel den geltenden Sicherheitsvorschriften entspricht.
❏ Versuchen Sie nie, das Netzkabel, den Stecker, die Druckereinheit, die Scannereinheit oder optionales Zubehör
zu zerlegen, zu modifizieren oder zu reparieren, außer wenn dies ausdrücklich in den Handbüchern des
Druckers angegeben ist.
❏ In folgenden Fällen müssen Sie den Drucker vom Netz trennen und sich an ein qualifiziertes Servicepersonal
wenden:
Das Netzkabel oder der Stecker ist beschädigt; Flüssigkeit ist in den Drucker eingedrungen; der Drucker ist
heruntergefallen oder das Gehäuse wurde beschädigt; der Drucker arbeitet nicht mehr normal bzw. zeigt
auffällige Leistungsabweichungen. Nehmen Sie keine Einstellungen vor, die nicht in der Dokumentation
beschrieben sind.
❏ Stellen Sie den Drucker in der Nähe einer Steckdose auf, sodass der Stecker jederzeit problemlos herausgezogen
werden kann.
❏ Der Drucker darf nicht im Freien, in der Nähe von viel Schmutz oder Staub, Wasser, Wärmequellen oder an
Standorten, die Erschütterungen, Vibrationen, hohen Temperaturen oder Feuchtigkeit ausgesetzt sind,
aufgestellt oder gelagert werden.
❏ Achten Sie darauf, keine Flüssigkeiten auf den Drucker zu verschütten und den Drucker nicht mit nassen
Händen anzufassen.
❏ Halten Sie zwischen dem Drucker und Herzschrittmachern einen Mindestabstand von 22 cm ein. Die
Funkwellen, die der Drucker aussendet, könnten die Funktion von Herzschrittmachern nachteilig beeinflussen.
❏ Wenn das LCD-Display beschädigt ist, wenden Sie sich an Ihren Händler. Falls die Flüssigkristalllösung auf Ihre
Hände gelangt, waschen Sie sie gründlich mit Seife und Wasser. Falls die Flüssigkristalllösung in die Augen
gelangt, spülen Sie diese sofort mit reichlich Wasser aus. Wenn Sie sich nach dem gründlichen Ausspülen
immer noch schlecht fühlen oder Sehprobleme haben, suchen Sie sofort einen Arzt auf.
❏ Telefonieren Sie möglichst nicht während eines Gewitters. Es besteht ein entferntes Risiko von Stromschlag
durch Blitze.
❏ Verwenden Sie nicht das Telefon, um in der Nähe eines Gaslecks das Gasleck zu melden.

10
Benutzerhandbuch

Wichtige Anweisungen

❏ Seien Sie beim Umgang mit benutzten Tintenpatronen vorsichtig, da um die Tintenzuleitungsöffnung noch
immer ein wenig Tinte vorhanden sein kann.
❏ Wenn Tinte auf Ihre Hände gerät, reinigen Sie diese gründlich mit Wasser und Seife.
❏ Sollte Tinte in die Augen gelangen, spülen Sie diese sofort mit reichlich Wasser aus. Wenn Sie sich nach dem
gründlichen Ausspülen immer noch schlecht fühlen oder Sehprobleme haben, suchen Sie sofort einen Arzt
auf.
❏ Falls Sie Tinte in den Mund bekommen, suchen Sie umgehend einen Arzt auf.
❏ Versuchen Sie nicht, die Tintenpatrone zu zerlegen, andernfalls könnte Tinte in die Augen oder auf die Haut
gelangen.
❏ Schütteln Sie die Tintenpatronen nicht zu stark und schütteln Sie sie nicht. Vermeiden Sie auch, die
Tintenpatronen zu fest zu drücken oder die Typenschilder abzureißen. Dies könnte ein Auslaufen der Tinte
verursachen.
❏ Bewahren Sie Tintenpatronen außerhalb der Reichweite von Kindern auf.

Hinweise und Warnungen zum Drucker


Befolgen Sie die nachstehenden Anweisungen, um eine Beschädigung des Druckers oder Ihres Eigentums zu
vermeiden. Achten Sie darauf, dieses Handbuch für den späteren Gebrauch aufzuheben.

Hinweise und Warnungen zum Einrichten bzw. Verwenden des


Druckers
❏ Die Ventilationsschlitze und Öffnungen am Drucker dürfen nicht blockiert oder zugedeckt werden.
❏ Die verwendete Netzspannung muss mit der auf dem Typenschild des Druckers angegebenen Betriebsspannung
übereinstimmen.
❏ Es darf keine Steckdose benutzt werden, an der bereits Geräte wie Fotokopierer oder Ventilatoren angeschlossen
sind, die regelmäßig ein- und ausgeschaltet werden.
❏ Schließen Sie den Drucker nicht an schaltbare oder timergesteuerte Steckdosen an.
❏ Benutzen Sie das Computersystem nicht in der Nähe potenzieller elektromagnetischer Störfelder, wie z. B.
Lautsprecher oder Basisstationen schnurloser Telefone.
❏ Verlegen Sie die Netzkabel so, dass sie gegen Abrieb, Beschädigungen, Durchscheuern, Verformung und
Knicken geschützt sind. Stellen Sie keine Gegenstände auf die Netzkabel und ordnen Sie die Netzkabel so an,
dass niemand darauf tritt oder darüber fährt. Achten Sie besonders darauf, dass alle Netzkabel an den Enden
und an den Ein- und Ausgängen des Transformers gerade sind.
❏ Wenn Sie den Drucker über ein Verlängerungskabel anschließen, achten Sie darauf, dass die
Gesamtstromaufnahme aller am Verlängerungskabel angeschlossenen Geräte die zulässige Strombelastbarkeit
des Verlängerungskabels nicht überschreitet. Stellen Sie außerdem sicher, dass die Gesamtstromstärke aller an
der Netzsteckdose angeschlossenen Geräte die zulässige Stromstärke dieser Steckdose nicht überschreitet.
❏ Bei Einsatz des Druckers in Deutschland ist Folgendes zu beachten: Bei Anschluss des Geräts an die
Stromversorgung muss sichergestellt werden, dass die Gebäudeinstallation mit einer 10-A- oder 16-A-Sicherung
abgesichert ist, damit ein adäquater Kurzschluss- und Überstromschutz gewährleistet ist.
❏ Wenn Sie diesen Drucker mit einem Kabel an einen Computer oder ein anderes Gerät anschließen, achten Sie
auf die richtige Ausrichtung der Steckverbinder. Jeder Steckverbinder kann nur auf eine Weise eingesteckt
werden. Wenn ein Steckverbinder falsch ausgerichtet eingesteckt wird, können beide Geräte, die über das Kabel
verbunden sind, beschädigt werden.

11
Benutzerhandbuch

Wichtige Anweisungen

❏ Stellen Sie den Drucker auf eine ebene, stabile Fläche, die an allen Seiten über seine Grundfläche hinausragt.
Der Drucker funktioniert nicht ordnungsgemäß, wenn er schräg aufgestellt ist.
❏ Beim Lagern oder Transportieren darf der Drucker nicht gekippt, vertikal aufgestellt oder auf den Kopf gestellt
werden. Anderenfalls kann Tinte austreten.
❏ Über dem Drucker muss genügend Platz zum vollständigen Öffnen der Vorlagenabdeckung sein.
❏ Lassen Sie genügend Platz vor dem Drucker frei, damit das Papier ungehindert ausgegeben werden kann.
❏ Vermeiden Sie Standorte, an denen der Drucker starken Temperatur- und Feuchtigkeitsschwankungen
ausgesetzt ist. Halten Sie den Drucker auch vor direkter Sonneneinstrahlung, starkem Lichteinfall und
Wärmequellen fern.
❏ Führen Sie keine Gegenstände durch die Schlitze im Gehäuse des Druckers.
❏ Stecken Sie während eines Druckvorgangs Ihre Hand nicht in das Innere des Druckers.
❏ Berühren Sie nicht das weiße, flache Kabel im Inneren des Druckers.
❏ Verwenden Sie im Geräteinneren oder in der Umgebung des Druckers keine Sprays, die entzündliche Gase
enthalten. Dies könnte ein Feuer verursachen.
❏ Bewegen Sie den Druckkopf nicht von Hand. Andernfalls könnte der Drucker beschädigt werden.
❏ Achten Sie darauf, dass Sie sich beim Schließen der Scannereinheit nicht die Finger einklemmen.
❏ Drücken Sie beim Platzieren von Vorlagen nicht zu fest auf das Vorlagenglas.

❏ Schalten Sie den Drucker stets mit der Taste P aus. Erst wenn die Anzeige P erloschen ist, darf der
Netzstecker gezogen oder der Drucker ausgeschaltet werden.
❏ Vergewissern Sie sich vor dem Transport des Druckers, dass sich der Druckkopf in der Grundposition (rechts
außen) befindet und dass die Tintenpatronen richtig eingesetzt sind.
❏ Wenn Sie den Drucker längere Zeit nicht benutzen, ziehen Sie das Netzkabel aus der Netzsteckdose.

Hinweise und Warnungen zum Verwenden des Druckers mit einer


kabellosen Verbindung
❏ Von diesem Drucker ausgestrahlte Hochfrequenz kann den Betrieb von medizinischen elektronischen Geräten
beeinträchtigen und Funktionsstörungen verursachen. Wenn Sie diesen Drucker in medizinischen
Einrichtungen oder in der Nähe von medizinischen Geräten verwenden, beachten Sie die Anweisungen des
Fachpersonals der medizinischen Einrichtung sowie alle Warnungen und Hinweise auf medizinischen Geräten.
❏ Von diesem Drucker ausgestrahlte Hochfrequenz kann den Betrieb von automatisch gesteuerten Geräten
beeinträchtigen, wie z. B. automatische Türen oder Brandalarmeinrichtungen, und kann aufgrund von
Funktionsstörungen zu Unfällen führen. Wenn Sie diesen Drucker in der Nähe von automatisch gesteuerten
Geräten verwenden, beachten Sie alle Warnungen und Hinweise an diesen Geräten.

Hinweise und Warnungen zum Verwenden der LCD-Anzeige


❏ Die LCD-Anzeige kann ein paar kleine helle oder dunkle Punkte enthalten und aufgrund ihrer Eigenschaften
ungleichmäßig hell sein. Dies ist normal. Es handelt sich dabei nicht um eine Beschädigung.
❏ Reinigen Sie die LCD-Anzeige nur mit einem trockenen, weichen Tuch. Verwenden Sie keine flüssigen oder
chemischen Reiniger.
❏ Die Außenabdeckung des LCD-Bildschirms könnte bei Gewalteinwirkung wie z. B. einem Stoß brechen.
Wenden Sie sich an Ihren Händler, wenn die Oberfläche des Bildschirms gesprungen oder gerissen ist.
Berühren Sie etwaige zerbrochene Teile nicht und versuchen Sie auch nicht, diese zu entfernen.

12
Benutzerhandbuch

Wichtige Anweisungen

Schutz Ihrer privaten Daten


Wenn Sie den Drucker an eine andere Person abgeben oder entsorgen, löschen Sie alle persönlichen Daten im
Arbeitsspeicher der Druckers, indem Sie auf dem Bedienfeld Setup > Werkseinstlg. wiederh. > Alle Daten und
Einstellungen leeren auswählen.

13
Benutzerhandbuch

Druckergrundlagen

Druckergrundlagen

Bezeichnungen und Funktionen der Teile

A Abdeckung des automatischen Vorlageneinzugs Öffnen Sie diese, um gestaute Vorlagen aus dem ADF
(Automatic Document Feeder, ADF) zu entfernen.

B ADF-Zufuhrfach Zieht Vorlagen automatisch ein

C Papierführungsschiene des ADF Sorgt dafür, dass die Vorlagen gerade in den Drucker
eingezogen werden. Schieben Sie die Schiene an die
Vorlagenkante heran.

D ADF-Ausgabefach Nimmt die vom ADF ausgegebenen Vorlagen auf

E Papierkassette Enthält Papier

14
Benutzerhandbuch

Druckergrundlagen

A Ausgabefach Nimmt das ausgegebene Papier auf

B Papierführungsschienen Sorgen dafür, dass das Papier gerade in den Drucker


eingezogen wird. Schieben Sie die Schienen an die
Papierkanten heran.

C Papierkassette Enthält Papier

A Vorlagenabdeckung Verhindert das Eindringen von externem Licht beim


Scannen.

B Vorlagenglas Legen Sie die Vorlagen darauf.

C Bedienfeld Hiermit können Sie den Drucker bedienen.

A Scannereinheit Scannt die positionierten Vorlagen. Öffnen Sie diese


Abdeckung, wenn Sie Tintenpatronen ersetzen oder
gestautes Papier im Drucker entfernen.

15
Benutzerhandbuch

Druckergrundlagen

B Tintenpatronenhalter Setzen Sie die Tintenpatronen dort ein. Tinte wird an


der Unterseite aus den Druckkopfdüsen abgegeben.

A Hintere Abdeckung Entfernen Sie diese, um gestautes Papier zu entfernen.

B USB-Anschluss Anschluss für ein USB-Kabel

C Netzeingang Anschluss für den Netzstecker

D Anschluss LINE Anschluss für eine Telefonleitung

E Anschluss EXT. Anschluss für externe Telefonapparate

Bedienfeld

Tasten und Leuchten

A Dient zum Ein- bzw. Ausschalten des Druckers.


Ziehen Sie den Netzstecker, wenn die Betriebsanzeige aus ist.

B Zeigt die Startseite an.

C Gibt die zuletzt gewählte Nummer ein oder fügt bei Eingabe einer Faxnummer eine Pause
hinzu

16
Benutzerhandbuch

Druckergrundlagen

D Stoppt den aktuellen Vorgang

E - Zeigt Menüs und Meldungen an

F l, u, r, d, OK Drücken Sie zur Auswahl von Menüs die Pfeiltasten l, u, r und d. Drücken Sie OK, um die
Auswahl zu bestätigen oder die ausgewählte Funktion auszuführen.

G Kehrt zum vorherigen Bildschirm zurück

H 0-9 Dient zur Eingabe von Zahlen, Zeichen und Symbolen


,

I Öffnet die Liste der Kontakte

J Startet das Drucken, Kopieren, Scannen und Faxen in Schwarzweiß

K Startet das Drucken, Kopieren, Scannen und Faxen in Farbe

Symbole auf dem LCD-Bildschirm


Je nach Druckerstatus werden die folgenden Symbole auf dem LCD-Bildschirm angezeigt.

Wird eingeschaltet, wenn Vorlagen in den ADF eingelegt werden

Wird eingeschaltet, wenn der Drucker nicht mit einem drahtlosen (Wi-Fi-)Netzwerk
verbunden ist

Wird eingeschaltet, wenn der Drucker mit einem drahtlosen (Wi-Fi-)Netzwerk


verbunden ist Die Balkenanzahl zeigt die Signalstärke der Verbindung an. Je mehr
Balken vorhanden sind, desto stärker ist die Verbindung.

Zeigt ein Problem mit der Drahtlosnetzwerkverbindung (Wi-Fi) des Druckers an, oder
dass der Drucker nach einem Drahtlosnetzwerk (Wi-Fi) sucht

Zeigt an, dass der Drucker mit einem Netzwerk im Ad-hoc-Modus verbunden ist

Zeigt an, dass der Simple AP-Modus und der Wi-Fi Direct-Modus deaktiviert sind

Zeigt an, dass der Drucker mit einem Netzwerk im Wi-Fi Direct-Modus verbunden ist

Zeigt an, dass der Simple AP-Modus aktiviert ist.

Wird eingeschaltet, wenn der Sparmodus aktiviert ist

Eingeben von Zeichen


Verwenden Sie zur Eingabe von Zeichen und Symbolen für Netzwerkeinstellungen oder bei Eingabe einer
Faxnummer über das Bedienfeld Nummernfeld und Tasten. Drücken Sie eine Taste am Nummernfeld mehrmals,
bis das gewünschte Zeichen angezeigt wird. Drücken Sie zum Bestätigen der eingegebenen Zeichen OK.

17
Benutzerhandbuch

Druckergrundlagen

Der angezeigte Bildschirm variiert entsprechend den Einstellungspunkten. Nachfolgend ist der Bildschirm zur
Eingabe des Kennwortes für das WiFi-Netzwerk abgebildet.

Symbole Beschreibungen

l Löscht das Zeichen links vom Cursor (Rückschritt).

OK Dient zur Bestätigung der eingegebenen Zeichen.

Fügt beim Wählen eine Pause ein (drei Sekunden). Als Pausezeichen wird ein Bindestrich (-) eingegeben.

Menüoptionen
Modus Kopie
Hinweis:
❏ Die verfügbaren Menüs variieren je nach ausgewähltem Layout.
❏ Drücken Sie OK, um ausgeblendete Einstellmenüs anzuzeigen.

Menü Einstellungen und Erläuterungen

Anzahl Kopien Geben Sie die Anzahl der Kopien ein.

18
Benutzerhandbuch

Druckergrundlagen

Menü Einstellungen und Erläuterungen

Layout Mit Rand Erstellt Kopien mit Rändern an den Kanten des Papiers

Randlos Erstellt Kopien ohne Ränder an den Kanten des Papiers. Das Bild wird ein
wenig vergrößert, um die Ränder an den Kanten des Papiers zu entfernen.

2-hoch Erstellt eine Kopie von mehreren Vorlagen auf einem Blatt
Legen Sie Vorlagen zuerst mit der Oberkante oder der linken Kante in den
ADF.
Legen Sie vertikale Vorlagen wie oben dargestellt ein und wählen Sie die
Option Hochformat unter Dokum.-ausrichtung aus.

Legen Sie horizontale Vorlagen wie oben dargestellt ein und wählen Sie die
Option Querformat unter Dokum.-ausrichtung aus.

ID-Karte Scannt beide Seiten einer ID-Karte ein und kopiert diese auf eine DIN A4-
Seite

Dokumentengröße Wählen Sie das Format der Vorlage aus.

Zoom Vergrößert oder verkleinert die Vorlage


Wählen Sie Auto-Seitenanp. aus, um das Papierformat der ausgewählten Papierquelle anzupassen.

2-seitig Wählen Sie ein 2-seitiges Layout aus.

Wählen Sie ein Layout aus. Drücken Sie die Taster und wählen Sie dann die Bindungsausrichtung
des Papiers aus.

Dokum.- Wählen Sie die Ausrichtung der Vorlage.


ausrichtung

Qualität Wählen Sie die Vorlagenart aus.


Text: Schnellerer Druck, aber möglicherweise blasseres Druckergebnis
Foto: Höhere Druckqualität, aber möglicherweise geringere Druckgeschwindigkeit

Dichte Stellen Sie die Dichte der Kopien ein.

Layoutreihenfolge Wählen Sie das Kopienlayout für mehrere Seiten aus, wenn Sie die Option 2-hoch unter Layout
ausgewählt haben.

Trockenzeit Wählen Sie die Trocknungszeit.

19
Benutzerhandbuch

Druckergrundlagen

Modus Scan
Cloud

Menü Einstellungen und Erläuterungen

Ziel Wählen Sie ein im Epson Connect Server gespeichertes Ziel aus.

Einstellungen Format Wählen Sie das Format aus, in dem das gescannte Bild gespeichert werden
soll.

Scanbereich Wählen Sie den Scanbereich aus.


Auto-Zuschnitt: Schneidet den weißen Bereich um den Text oder das Bild
beim Scannen ab
Max. Bereich: Scannt den maximalen Bereich auf dem Vorlagenglas oder im
ADF

Dokumententyp Wählen Sie die Vorlagenart aus.

Dichte Wählen Sie den Kontrast des gescannten Bilds aus.

Dokum.- Wählen Sie die Ausrichtung der Vorlage.


ausrichtung

Computer

Menü Einstellungen und Erläuterungen

PC wählen Wählen Sie den Computer aus der Liste der über USB und das Netzwerk angeschlossenen Computer
aus, auf dem Sie das gescannte Bild speichern wollen.

Einstellungen Format Wählen Sie das Format aus, in dem das gescannte Bild gespeichert werden
soll.

Computer (WSD)
Für dieses Menü sind keine Einstellungsoptionen vorhanden.

Modus Fax
Wählen Sie auf der Startseite Fax aus und drücken Sie dann die Taste OK.

Menü Einstellungen und Erläuterungen

Auflösung Wählen Sie die Auflösung für das ausgehende Fax aus.
Wählen Sie Foto für Vorlagen aus, die sowohl Text als auch Bilder enthalten.

Dichte Stellen Sie die Dichte des ausgehenden Fax ein.

Direktversand Weitere Informationen zu dieser Funktion finden Sie auf der entsprechenden Seite.

Übertragungsberic Druckt nach dem Versand eines Fax automatisch einen Übertragungsbericht aus. Wählen Sie Bei
ht Fehler drucken, um nur dann einen Bericht auszudrucken, wenn ein Fehler aufgetreten ist.

20
Benutzerhandbuch

Druckergrundlagen

Menü Einstellungen und Erläuterungen

Fax später senden Weitere Informationen zu diesen Funktionen finden Sie auf den entsprechenden Seiten.

Pollingempfang

Faxe erneut Druckt empfangene Faxe, die vorübergehend im Arbeitsspeicher des Druckers gespeichert wurden,
drucken beginnend mit dem neuesten Fax aus.

Faxbericht Faxeinstellungsliste Druckt die aktuellen Faxeinstellungen.

Faxprotokoll Anzeige oder Ausdruck eines Verlaufs von gesendeten und empfangenen
Faxaufträgen. Sie können im folgenden Menü festlegen, dass dieser Bericht
automatisch gedruckt wird.
Setup > Faxeinst. > Ausgabeeinstellungen > Auto-Fax-Protokolldruck

Letzte Übertragung Druckt einen Bericht für das letzte Fax, das durch Abruf gesendet oder
empfangen wurde.

Protokollverfolgun Druckt einen detaillierten Bericht für das letzte Fax, das durch Abruf gesendet
g oder empfangen wurde.

Zugehörige Informationen
& „Senden einer großen Anzahl von Seiten eines Schwarzweiß-Fax (Direktversand)“ auf Seite 79
& „Senden von Faxen zu einem bestimmten Zeitpunkt (Fax später senden)“ auf Seite 79
& „Empfangen von Faxen durch Abruf (Pollingempfang)“ auf Seite 82

Modus Setup
Menü Einstellungen und Erläuterungen

Tintenstand Zeigt die ungefähren Tintenstände der Tintenpatronen an.


Wird ein Ausrufezeichen (!) angezeigt, ist die Tintenpatrone fast leer.
Wird ein X angezeigt, ist die Tintenpatrone leer.

Wartung Druckkopf- Druckt ein Muster, um zu überprüfen, ob die Druckkopfdüsen verstopft


Düsentest sind.

Druckkopfreinigung Reinigt verstopfte Düsen des Druckkopfs.

Tintenpatronenausta Ermöglicht den Austausch der Tintenpatrone


usch

Druckkopfausrichtun Passt für eine höhere Druckqualität die Ausrichtung des Druckkopfs an.
g
Führen Sie die Option Vertikale Ausrichtung aus, wenn der Ausdruck
verschwommen ist oder Text und Linien fehlerhaft ausgerichtet sind.
Führen Sie die Option Horizontale Ausrichtung aus, wenn der Ausdruck
in regelmäßigen Abständen horizontale Streifen aufweist.

Papierführungsreini Verwenden Sie diese Funktion, um Papier zur Reinigung einzulegen, wenn
gung sich auf den inneren Walzen Tintenflecke befinden oder ein Fehler beim
Papiereinzug aufgetreten ist.

Papiereinrichtung Wählen Sie das Papierformat und den Papiertyp der Papierquelle aus.

21
Benutzerhandbuch

Druckergrundlagen

Menü Einstellungen und Erläuterungen

Druckerstat.Blatt Konfigurationsstatus Druckt Informationen zum aktuellen Druckerstatus und den


blatt Druckeinstellungen.

Verbrauchsstatusblat Druckt Informationen zum Status der Verbrauchsmaterialien.


t

Nutzungsverlaufsbla Druckt Informationen zum Nutzungsverlauf des Druckers.


tt

Druckereinstellunge Papierquelleneinst. A4/Letter-Wechsel Aktivieren Sie diese Funktion, damit keine


n Fehlermeldungen angezeigt werden, selbst wenn
das Papierformat dieses Druckauftrags nicht mit
dem Papierformat des als Papierquelle
eingelegten Papiers übereinstimmt. Diese
Funktion ist nur verfügbar, wenn Sie als
Papierformat A4 oder Letter gewählt haben.

Fehlerhinweis Zeigt eine Fehlermeldung an, wenn das


Papierformat oder die Papiersorte unter
Papiereinrichtung nicht mit den
Druckeinstellungen übereinstimmt.

Auto- Wählen Sie die durchzuführende Aktion aus, wenn beim 2-seitigen
Fehlerbehebung Drucken ein Fehler auftritt.
Aktiviert: Wenn ein 2-seitiger Druckauftrag gesendet wird und kein Papier
für 2-seitiges Drucken vorhanden ist, zeigt der Drucker eine
Fehlermeldung an und bedruckt automatisch nur eine Seite des Blatts.
Deaktiviert: Der Drucker zeigt eine Fehlermeldung an und der
Druckvorgang wird abgebrochen.

PC-Verbindung via Aktiviert den Drucker, der über USB an den Computer angeschlossen ist.
USB Wenn diese Funktion deaktiviert wird, erkennt der Computer keine
Drucker, die über eine USB-Verbindung angeschlossen sind.

22
Benutzerhandbuch

Druckergrundlagen

Menü Einstellungen und Erläuterungen

Allgemeine Ton Passen Sie die Lautstärke an und wählen Sie den Audiotyp aus.
Einstellungen
Schlaf-Timer Wählen Sie die Zeitdauer aus, nach deren Ablauf der Drucker in den
Ruhemodus (Energiesparmodus) wechselt, wenn keine Druckvorgänge
ausgeführt werden.
Der LCD-Bildschirm wird schwarz, wenn die festgelegte Zeitdauer
abgelaufen ist.

Abschalteinst. Die Verfügbarkeit dieser Funktion oder der Abschalttimer-Funktion ist


vom Einkaufsort abhängig.

Abschalten, falls Sie können die Zeitdauer, bevor sich das


inaktiv Energiesparsystem einschaltet, anpassen. Eine
Erhöhung dieser Ausschaltzeitdauer wirkt sich auf
die Energieeffizienz des Geräts aus. Denken Sie
an die Umwelt, bevor Sie etwaige Änderungen
vornehmen.

Abschalten, falls Schaltet den Drucker nach 30 Minuten aus, wenn


getrennt alle Netzwerkports, einschließlich des LINE-Ports,
getrennt sind.

Abschalttimer Sie können die Zeitdauer, bevor sich das Energiesparsystem einschaltet,
anpassen. Eine Erhöhung dieser Ausschaltzeitdauer wirkt sich auf die
Energieeffizienz des Geräts aus. Denken Sie an die Umwelt, bevor Sie
etwaige Änderungen vornehmen.

LCD-Kontrast Passen Sie die Helligkeit des LCD-Bildschirms an.

Datum/Zeit- Datum/Zeit Geben Sie das aktuelle Datum und die Uhrzeit
Einstellung ein.

Sommerzeit Wählen Sie die Sommerzeiteinstellung aus, die


für Ihre Region gültig ist.

Zeitdifferenz Geben Sie den Zeitunterschied zwischen der Zeit


in Ihrer Region und der UTC (koordinierten
Weltzeit) ein.

Land/Region Wählen Sie Ihr Land oder Ihre Region aus.

Sprache/Language Wählen Sie die Anzeigesprache aus.

Blättergeschwindigk Wählen Sie die Bildlaufgeschwindigkeit des LCD-Bildschirms aus.


eit

23
Benutzerhandbuch

Druckergrundlagen

Menü Einstellungen und Erläuterungen

Netzwerkeinstellung Netzwerkstatus Zeigt oder druckt die Netzwerkeinstellungen und den Verbindungsstatus.
en
Wi-Fi-Setup Wi-Fi-Setup- Weitere Informationen finden Sie im
Assistent Netzwerkhandbuch.

Tastendruck-Setup
(WPS)

PIN-Code-Setup
(WPS)

Auto-Wi-Fi-
Verbindung

Wi-Fi deaktivieren Sie können möglicherweise Netzwerkprobleme


lösen, indem Sie die Wi-Fi-Einstellungen
deaktivieren oder erneut vornehmen. Weitere
Informationen finden Sie im Netzwerkhandbuch.

Wi-Fi Direct- Weitere Informationen finden Sie im


Einrichtung Netzwerkhandbuch.

Verbindungstest Prüft den Status der Netzwerkverbindung und druckt den Prüfbericht für
die Netzwerkverbindung aus. Konsultieren Sie bei Verbindungsproblemen
den Prüfbericht, um das Problem zu lösen.

Erweiterte Weitere Informationen finden Sie im Netzwerkhandbuch.


Einrichtung

Epson Connect- Sie können den Epson Connect- oder Google Cloud Print-Dienst unterbrechen bzw. fortsetzen oder
Services die Nutzung der Dienste abbrechen (Standardeinstellungen wiederherstellen).

Google Cloud Druck- Weitere Informationen finden Sie auf der Epson Connect-Portal-Website.
Services https://www.epsonconnect.com/
http://www.epsonconnect.eu (nur Europa)

Faxeinst. Die Menüliste können Sie über die Option Faxeinst. anzeigen.

Universaldruckeinste Diese Druckeinstellungen werden angewandt, wenn Sie über ein externes Gerät ohne Verwendung
ll. des Druckertreibers drucken.

Oberer Versatz Passen Sie die Oberkante und linke Kante des Blattes an.

Linker Versatz

Oberer Versatz Passen Sie die Oberkante und linke Kante der Rückseite beim 2-seitigen
hinten Drucken an.

Linker Versatz hinten

Papierbreite prüfen Prüft die Papierbreite vor Beginn des Druckvorgangs. So wird verhindert,
dass bei falsch eingestelltem Papierformat über die Papierkanten hinaus
gedruckt wird. Dies verringert jedoch die Druckgeschwindigkeit.

Trockenzeit Wählen Sie die Trocknungszeit bei 2-seitigem Drucken.

Leerseite Überspringt automatisch leere Seiten in den Druckdaten.


überspringen

24
Benutzerhandbuch

Druckergrundlagen

Menü Einstellungen und Erläuterungen

Sparmodus Es sind folgende Einstellungen für den Sparmodus verfügbar. Wenn diese Einstellungen deaktiviert
sind, werden die unter Allgemeine Einstellungen festgelegten Einstellungen verwendet.

Schlaf-Timer Wählen Sie die Zeitdauer aus, nach deren Ablauf der Drucker in den
Ruhemodus (Energiesparmodus) wechselt, wenn keine Druckvorgänge
ausgeführt werden.
Der LCD-Bildschirm wird schwarz, wenn die festgelegte Zeitdauer
abgelaufen ist.

2-seitig (K.) Legen Sie 2-seitiges Kopieren als Standardeinstellung fest.

Werkseinstlg. Setzt die ausgewählten Einstellungen auf ihre Standardwerte zurück.


wiederh.

Zugehörige Informationen
& „Modus Kopie“ auf Seite 18
& „Modus Scan“ auf Seite 20
& „Faxeinst.“ auf Seite 25

Faxeinst.
Rufen Sie von der Startseite aus die Option Setup > Faxeinst. auf.

Menü Einstellungen und Erläuterungen

Benutzerstandardei Die in diesem Menü festgelegten Einstellungen werden als Standardeinstellungen beim Faxversand
nst. verwendet. Ausführliche Informationen zu den Einstellungsoptionen finden Sie in der Menüliste im
Modus Fax.

Empfangseinstellu EmpfMod Wählen Sie den Empfangsmodus.


ngen
DRD Wenn Sie einen personalisierten Klingelton-Dienst Ihres Telefonanbieters
abonniert haben, wählen Sie das Klingelmuster aus, das für eingehende Faxe
verwendet werden soll (oder wählen Sie Ein).

Klingeln bis Wählen Sie die Anzahl der Klingelzeichen, die zu hören sind, bevor der
Antwort Drucker automatisch ein Fax entgegennimmt. Wählen Sie "0" (Null), wenn Sie
Faxe empfangen möchten, ohne dass Klingelzeichen hörbar sind.

Externer Empfang Wenn Sie auf einem am Drucker angeschlossenen Telefon einen
eingehenden Faxanruf entgegennehmen, können Sie den Empfang des Fax
durch Eingabe des Codes für das Telefon starten.

25
Benutzerhandbuch

Druckergrundlagen

Menü Einstellungen und Erläuterungen

Ausgabeeinstellun Fax-Ausgabe Speichert empfangene Dokumente auf einem Computer.


gen
Sie müssen Einstellungen an FAX Utility an einem Computer vornehmen.

Auto-Reduzierung Passt große empfangene Dokumente an das Papierformat der Papierquelle


an. Je nach den empfangenen Daten kann die Größe des Dokuments
möglicherweise nicht immer reduziert werden. Wenn diese Funktion
deaktiviert ist, werden große Dokumente in der Vorlagengröße auf mehreren
Blättern gedruckt oder es wird ein zweites, leeres Blatt ausgegeben.

Auto-Drehung Dreht ein im A5-Querformat empfangenes Dokument automatisch, wenn die


Papierquelleneinstellung auf A5 eingestellt ist, um auf Papier im A5-Format
zu drucken.
Druckt auf Papier im A4-Format, wenn diese Funktion deaktiviert ist

Sammelstapel Druckt empfangene Dokumente ab der letzten Seite (Druck in absteigender


Reihenfolge), sodass das gedruckte Dokument in der richtigen Seitenfolge
sortiert ist. Diese Funktion ist möglicherweise nicht verfügbar, wenn der
Arbeitsspeicher des Druckers fast voll ist.

Druckunterbrechun Stoppt und startet das Drucken empfangener Dokumente zur eingegebenen
gszeit Zeit neu. Die empfangenen Dokumente werden während des angegebenen
Zeitraums nicht gedruckt, aber im Speicher gespeichert. Diese Funktion ist
möglicherweise nicht verfügbar, wenn der Arbeitsspeicher des Druckers fast
voll ist. Die empfangenen Dokumente werden automatisch nach Erreichen
der Neustartzeit ausgedruckt. Diese Funktion kann verwendet werden, um
störende Geräusche während der Nacht zu vermeiden oder das Empfangen
von vertraulichen Dokumenten während Ihrer Abwesenheit zu verhindern.

Bild an Bericht Druckt einen Übertragungsbericht mit einem Bild der ersten Seite des
anhängen gesendeten Dokuments.
Ein (großes Bild): Druckt den oberen Bereich der Seite ohne Reduzierung der
Größe.
Ein (kleines Bild): Druckt die gesamte Seite und passt diese an die Größe des
Berichts an

Auto-Fax- Druckt automatisch das Faxprotokoll


Protokolldruck
Ein (alle 30): Druckt ein Protokoll nach Abschluss von 30 Faxaufträgen
Ein (Zeit): Druckt das Protokoll zu einem bestimmten Zeitpunkt. Wenn jedoch
mehr als 30 Faxaufträge eingehen, wird das Protokoll vor dem festgelegten
Zeitpunkt gedruckt.

Berichtsformat Wählen Sie ein anderes Format für Faxberichte als Protokollverfolgung aus.
Wählen Sie Detail aus, um auch die Fehlercodes zu drucken.

26
Benutzerhandbuch

Druckergrundlagen

Menü Einstellungen und Erläuterungen

Grundeinstellunge Faxgeschwindigkeit Wählen Sie die Faxübertragungsgeschwindigkeit aus.


n
Es wird empfohlen, die Option Langsam (9.600 Bits/s) auszuwählen, wenn
beim Senden oder Empfangen eines Fax ins bzw. aus dem Ausland oder bei
Verwendung eines VoIP-Telefondienstes vermehrt Kommunikationsfehler
auftreten.

ECM Korrigiert automatisch Fehler bei der Faxübertragung


(Fehlerbeseitigungsmodus), die meist durch Rauschen in der Telefonleitung
verursacht werden. Wenn diese Funktion deaktiviert ist, können Sie keine
farbigen Dokumente senden oder empfangen.

Wähltonerkennung Erkennt einen Wählton vor Beginn des Wählvorgangs.


Wenn der Drucker an eine Nebenstellenanlage oder digitale Telefonanlage
angeschlossen ist, startet der Drucker möglicherweise nicht den
Wählvorgang. Ändern Sie in diesem Fall die Einstellung Leitungstyp in PBX.
Wenn dies den Fehler nicht behebt, deaktivieren Sie diese Funktion. Beim
Deaktivieren dieser Funktion wird möglicherweise die erste Ziffer der
Faxnummer nicht gewählt und das Fax an eine falsche Nummer gesendet.

Wählmodus Wählen Sie die Art der Telefonanlage aus, an die der Drucker angeschlossen
wurde. Wenn Impuls eingestellt ist, können Sie durch Drücken von ("T" wird
eingegeben) kurzzeitig im Wählmodus von Impuls zu Ton wechseln, während
Sie auf dem Faxstartbildschirm eine Nummer eingeben. Je nach Region wird
diese Einstellung möglicherweise nicht angezeigt.

Leitungstyp Wählen Sie den Leitungstyp, an den der Drucker angeschlossen ist. Weitere
Informationen finden Sie auf der Seite über grundlegende Faxeinstellungen.

Kopf Geben Sie Ihren Sendernamen und die Faxnummer ein. Diese werden bei
ausgehenden Faxen in der Kopfzeile angezeigt.
Sie können für den Namen bis zu 40 Zeichen und für die Faxnummer bis zu
20 Ziffern eingeben.

Sicherheitseinstellu BackupDaten Über das Bedienfeld gelöschte Faxdokumente werden nicht mehr im LCD-
ngen auto.löschen Bildschirm angezeigt. Es werden jedoch Backups von diesen Dokumenten
vorübergehend im Arbeitsspeicher abgelegt. Folgende Funktionen löschen
Sicherungsdaten Backups.
löschen
BackupDaten auto.löschen: Löscht automatisch Backups, wenn ein
gesendetes oder empfangenes Dokument gelöscht wird
Sicherungsdaten löschen: Löscht alle Backups. Führen Sie diesen Vorgang
aus, bevor Sie den Drucker an eine andere Person abgeben oder entsorgen.

Fax- Überprüft, ob der Drucker an die Telefonanlage angeschlossen und für Faxübertragungen bereit ist.
Verbindungstest Das Prüfergebnis wird auf Normalpapier im A4-Format ausgedruckt.

Fax- Wählen Sie diese Option aus, um grundlegende Faxeinstellungen vorzunehmen, indem Sie die
Einstellungsassist. Anweisungen auf dem Bildschirm befolgen.
Weitere Informationen finden Sie auf der Seite über grundlegende Faxeinstellungen.

Zugehörige Informationen
& „Modus Fax“ auf Seite 20
& „Speichern empfangener Faxe auf einem Computer“ auf Seite 82
& „Konfigurieren der grundlegenden Faxeinstellungen“ auf Seite 73

27
Benutzerhandbuch

Druckergrundlagen

Modus Kontakte
Wählen Sie auf der Startseite Fax aus und drücken Sie dann die Taste .

Menü Beschreibung

Menü Registriert Kontakte und Kontaktgruppen oder druckt die Kontaktliste

28
Benutzerhandbuch

Laden von Papier

Laden von Papier

Vorsichtsmaßnahmen bei der Handhabung von Papier


❏ Lesen Sie die dem Papier beigefügte Gebrauchsanweisung.
❏ Vor dem Einlegen sollten Sie den Papierstapel auffächern und die Kanten bündig ausrichten. Fotopapier darf
weder aufgefächert noch aufgerollt werden. Andernfalls könnte die bedruckbare Seite beschädigt werden.

❏ Vor dem Einlegen muss gewelltes Papier geglättet werden. Alternativ können Sie das Papier auch vorsichtig
anders herum aufrollen. Es könnte zu Papierstaus oder Schmierstellen auf dem Ausdruck kommen, wenn auf
gewelltem Papier gedruckt wird.

❏ Verwenden Sie kein Papier, das gewellt, eingerissen, eingeschnitten, gefaltet, feucht, zu dick, zu dünn oder mit
Aufklebern versehen ist. Andernfalls könnte es zu Papierstaus oder Schmierstellen auf dem Ausdruck kommen.
❏ Vor dem Einlegen sollten Sie den Umschlagstapel auffächern und die Kanten bündig ausrichten. Sind die
gestapelten Umschläge durch Luft aufgebläht, drücken Sie auf den Stapel, um den Stapel vor dem Einlegen zu
plätten.

❏ Verwenden Sie keine Umschläge, die Wellen oder Falten aufweisen. Andernfalls könnte es zu Papierstaus oder
Schmierstellen auf dem Ausdruck kommen.
❏ Verwenden Sie keine Umschläge mit Fenstern oder mit selbstklebender Oberfläche auf der Umschlagklappe.
❏ Verwenden Sie möglichst keine zu dünnen Umschläge, da sie sich beim Drucken kräuseln können.

Zugehörige Informationen
& „Druckerspezifikationen“ auf Seite 144

29
Benutzerhandbuch

Laden von Papier

Verfügbares Papier und Fassungskapazität


Epson empfiehlt die Verwendung von Epson-Originalpapier, um hochwertige Ausdrucke zu gewährleisten.

Epson-Originalpapier

Medienname Format Fassungskapaz 2-seitiges Randloses


ität (Blätter) Drucken Drucken

Epson Bright White Ink Jet A4 120 Auto, Manuell*1 -


Paper

Epson Ultra Glossy Photo A4, 13×18 cm (5×7 Zoll), 20*2 - ✓


Paper 10×15 cm (4×6 Zoll)

Epson Premium Glossy A4, 13×18 cm (5×7 Zoll), 20*2 - ✓


Photo Paper Breitformat 16:9 (102×181
mm), 10×15 cm (4×6 Zoll)

Epson Premium Semigloss A4, 10×15 cm (4×6 Zoll) 20*2 - ✓


Photo Paper

Epson Photo Paper Glossy A4, 13×18 cm (5×7 Zoll), 20*2 - ✓


10×15 cm (4×6 Zoll)

Epson Matte Paper- A4 20 - ✓


Heavyweight

Epson Photo Quality Ink Jet A4 80 - -


Paper

*1 Sie können bis zu 30 Blatt Papier einlegen, die bereits auf einer Seite bedruckt sind.
*2 Legen Sie die Blätter einzeln ein, wenn das Papier nicht richtig eingezogen wird oder der Ausdruck eine ungleichmäßige
Farbverteilung oder Schmierstellen aufweist.

Hinweis:
❏ Welches Papier verfügbar ist, hängt vom Standort ab. Die neuesten Informationen zur Verfügbarkeit von Papier in Ihrer
Gegend erhalten Sie vom Epson-Support.
❏ Beim Drucken auf Epson-Originalpapier mit benutzerdefiniertem Format steht nur die Druckqualitätseinstellung
Standard oder Normal zur Verfügung. Auch wenn einige Drucker die Auswahl einer besseren Druckqualität gestatten,
erfolgen die Ausdrucke nur mit der Druckqualität Standard oder Normal.

30
Benutzerhandbuch

Laden von Papier

Im Handel erhältliches Papier

Medienname Format Fassungskapaz 2-seitiges Randloses


ität (Blätter Drucken Drucken
oder
Umschläge)

Normalpapier Letter, A4, B5 Bis zur innen an Auto, Manuell*1 -


der
Kopierpapier
A5, A6 Papierführungss Manuell*1
chiene
befindlichen
Linie unterhalb
des Symbols d

Legal 30 Manuell*2

Benutzerdefiniert 1 Auto, Manuell*

Umschlag Envelope #10, Envelope DL, 10 - -


Envelope C6

*1 Sie können bis zu 30 Blatt Papier einlegen, die bereits auf einer Seite bedruckt sind.
*2 Sie können bis zu 1 Blatt Papier einlegen, die bereits auf einer Seite bedruckt sind.

Papiersortenliste
Wählen Sie für ein optimales Druckergebnis die dem Papier entsprechende Papiersorte aus.

Medienname Medium

Bedienfeld Druckertreiber

Kopierpapier, Normalpapier Normalpapier Normalpapier


Epson Bright White Ink Jet Paper

Epson Ultra Glossy Photo Paper Epson Ultra Glossy Epson Ultra Glossy

Epson Premium Glossy Photo Paper Epson Premium Glossy Epson Premium Glossy

Epson Premium Semigloss Photo Epson Premium Semigloss Epson Premium Semigloss
Paper

Epson Photo Paper Glossy Photo Paper Glossy Photo Paper Glossy

Epson Matte Paper-Heavyweight Epson Matte Epson Matte


Epson Photo Quality Ink Jet Paper

Umschlag Umschlag Umschlag

31
Benutzerhandbuch

Laden von Papier

Einlegen des Papiers in die Papierkassette


1. Prüfen Sie, dass der Drucker nicht in Betrieb ist, und ziehen Sie dann die Papierkassette heraus.

2. Schieben Sie die Papierführungsschienen bis zur maximalen Position.

Hinweis:
Wenn Sie ein größeres Papierformat als A4 verwenden, verlängern Sie die Papierkassette.

3. Schieben Sie die vordere Papierführungsschiene an die Position, die dem zu verwendenden Papierformat
entspricht.

32
Benutzerhandbuch

Laden von Papier

4. Legen Sie das Papier mit der zu bedruckenden Seite nach unten zeigend so ein, dass es an die vordere
Papierführungsschiene anstößt.

c Wichtig:
❏ Achten Sie darauf, dass das Papier nicht über das Dreiecksymbol am Ende der Papierkassette hinausragt.
❏ Legen Sie nicht mehr Blätter ein als die für das Papier angegebene Höchstzahl. Legen Sie Normalpapier
nicht über die mit dem Dreiecksymbol gekennzeichnete Linie an der Papierführung ein.

❏ Umschläge

❏ Vorgelochtes Papier

33
Benutzerhandbuch

Laden von Papier

Hinweis:
Für vorgelochtes Papier müssen folgende Bedingungen erfüllt sein: Automatisches 2-seitiges Drucken steht für
vorgelochtes Papier nicht zur Verfügung.
❏ Fassungskapazität: Ein Blatt
❏ Verfügbare Formate: A4, B5, A5, A6, Letter, Legal
❏ Lochung: Legen Sie Papier nicht mit der Lochung nach oben oder unten ein.
Stellen Sie die Druckposition der Datei so ein, dass nicht über die Lochung gedruckt wird.

5. Schieben Sie die seitlichen Papierführungsschienen an die Kanten des Papiers heran.

6. Schieben Sie die Papierkassette bis zum Anschlag hinein.

7. Wählen Sie auf dem Bedienfeld das Papierformat und die Papiersorte für das Papier aus, das Sie in die
Papierkassette eingelegt haben.
Hinweis:
Sie können den Bildschirm, auf dem die Papierformats- und Papiersorteneinstellungen angezeigt werden, auch durch
Auswahl der Optionen Setup > Papiereinrichtung aufrufen.

8. Ziehen Sie das Ausgabefach heraus.

Zugehörige Informationen
& „Vorsichtsmaßnahmen bei der Handhabung von Papier“ auf Seite 29
& „Verfügbares Papier und Fassungskapazität“ auf Seite 30

34
Benutzerhandbuch

Einlegen bzw. Platzieren von Vorlagen

Einlegen bzw. Platzieren von Vorlagen


Platzieren Sie Vorlagen auf dem Vorlagenglas oder im ADF. Verwenden Sie das Vorlagenglas für Vorlagen, die der
ADF nicht unterstützt.
Mit dem ADF können Sie mehrere Vorlagen gleichzeitig scannen.

Verfügbare Vorlagen für den ADF


Verfügbare Papierformate A4, Letter, Legal

Papiersorte Normalpapier

Papierstärke (Papiergewicht) 64 bis 95 g/m2

Fassungskapazität A4, Letter: 30 Blätter oder 3 mm


Legal: 10 Blätter

Legen Sie möglichst folgende Vorlagen nicht in den ADF, um Papierstaus zu verhindern. Nutzen Sie für diese
Arten das Vorlagenglas.
❏ Vorlagen, die eingerissen, gefaltet, zerknittert, von schlechter Qualität oder gewellt sind
❏ Vorlagen mit Löchern für Bindung
❏ Vorlagen, die durch Klebestreifen, Heftklammern, Büroklammern usw. zusammengehalten werden
❏ Vorlagen mit Aufklebern oder aufgeklebten Etiketten
❏ Vorlagen, die unregelmäßig geschnitten oder nicht rechtwinkelig sind
❏ Vorlagen, die gebunden sind
❏ OHPs, Thermo-Umdruckpapier oder Rückseiten mit Karbonbeschichtung

Einlegen von Vorlagen in den ADF


1. Richten Sie die Kanten der Vorlagen aus.

2. Schieben Sie die Papierführungsschiene des ADF an die Papierkante heran.

35
Benutzerhandbuch

Einlegen bzw. Platzieren von Vorlagen

3. Legen Sie die Vorlagen so in den ADF ein, dass die bedruckte Seiten nach oben zeigen.

c Wichtig:
❏ Legen Sie keine Vorlagen über die sich innen an der Papierführungsschiene befindliche Linie unterhalb des
Symbols d ein.
❏ Fügen Sie keine Vorlagen während des Scanvorgangs hinzu.

4. Schieben Sie die Papierführungsschiene des ADF an die Kante der Vorlagen heran.

Zugehörige Informationen
& „Verfügbare Vorlagen für den ADF“ auf Seite 35

Platzieren von Vorlagen auf dem Vorlagenglas

! Achtung:
Achten Sie darauf, dass Sie sich beim Schließen der Vorlagenabdeckung nicht die Finger einklemmen. Andernfalls
können Sie sich verletzen.

c Wichtig:
Achten Sie bei der Verwendung sperriger Vorlagen, wie z. B. einem Buch, darauf, dass kein externes Licht direkt auf
das Vorlagenglas scheint.

36
Benutzerhandbuch

Einlegen bzw. Platzieren von Vorlagen

1. Öffnen Sie die Vorlagenabdeckung.

2. Entfernen Sie ggf. Staub und Flecken vom Vorlagenglas.

3. Legen Sie die Vorlage mit der bedruckten Seite nach unten ein und schieben Sie sie bis zur Eckmarkierung.

Hinweis:
❏ Ein Bereich von 1,5 mm von der Kante des Vorlagenglases aus wird nicht gescannt.
❏ Wenn Sie Vorlagen in den ADF einlegen und auf dem Vorlagenglas platzieren, haben die Vorlagen im ADF Vorrang.

4. Schließen Sie die Abdeckung vorsichtig.


Hinweis:
Entfernen Sie die Vorlagen nach dem Scan- oder Kopiervorgang. Wenn Sie die Vorlagen für längere Zeit auf dem
Vorlagenglas liegen lassen, können sie an der Glasfläche festkleben.

37
Benutzerhandbuch

Drucken

Drucken

Drucken vom Computer


Grundlagen des Druckens – Windows
Hinweis:
❏ Eine Erläuterung zu den Einstellungsoptionen finden Sie in der Online-Hilfe. Rechtsklicken Sie auf eine Option und
klicken Sie dann auf Hilfe.
❏ Die Vorgehensweisen können sich je nach Anwendung unterscheiden. Weitere Informationen finden Sie in der Hilfe der
Anwendung.

1. Legen Sie Papier in den Drucker ein.

c Wichtig:
Konfigurieren Sie die Papiereinstellungen im Bedienfeld.

2. Öffnen Sie die Datei, die Sie drucken möchten.

3. Klicken Sie im Menü Datei auf Drucken oder auf Druckeinrichtung.

4. Wählen Sie Ihren Drucker.

5. Wählen Sie Einstellungen oder Eigenschaften, um das Druckertreiberfenster aufzurufen.

38
Benutzerhandbuch

Drucken

6. Wählen Sie die folgenden Einstellungen.


❏ Dokumentgröße: Wählen Sie das im Drucker eingelegte Papierformat.
❏ Randlos: Wählen Sie diese Option, um das Bild ohne Ränder zu drucken.
❏ Ausrichtung: Wählen Sie die Ausrichtung, die Sie in der Anwendung eingestellt haben.
❏ Druckmedium: Wählen Sie die Papiersorte, die Sie eingelegt haben.
❏ Farbe: Wählen Sie Graustufen, wenn Sie in Schwarz-Weiß oder Graustufen drucken möchten.
Hinweis:
❏ Wenn Sie Daten mit hoher Dichte auf Normalpapier, Letterhead oder vorbedrucktem Papier drucken, wählen Sie als
Einstellung bei Qualitätdie Option Standard-Vivid, damit Ihr Ausdruck kräftiger wird.
❏ Wenn der Druck auf Umschläge erfolgen soll, wählen Sie Querformat als Einstellung unter Ausrichtung aus.

7. Klicken Sie auf OK, um das Druckertreiberfenster zu schließen.

8. Klicken Sie auf Drucken.

Zugehörige Informationen
& „Verfügbares Papier und Fassungskapazität“ auf Seite 30
& „Einlegen des Papiers in die Papierkassette“ auf Seite 32
& „Papiersortenliste“ auf Seite 31

Grundlagen des Druckens – Mac OS X


Hinweis:
❏ Die Betriebsvorgänge unterscheiden sich je nach Anwendung. Weitere Informationen finden Sie in der Hilfe der
Anwendung.
❏ Verwenden Sie beim Drucken auf Umschlägen die Anwendung zum Drehen der Daten um 180 Grad. Weitere
Informationen finden Sie in der Hilfe der Anwendung.

1. Legen Sie Papier in den Drucker ein.

2. Öffnen Sie die Datei, die Sie drucken möchten.

39
Benutzerhandbuch

Drucken

3. Wählen Sie die Option Drucken im Menü Datei oder einen anderen Befehl aus, um das Dialogfeld Print
(Drucken) aufzurufen.

Falls nötig, klicken Sie auf Details einblenden oder d, um das Druckfenster zu erweitern.

4. Nehmen Sie folgende Einstellungen vor.


❏ Drucker: Wählen Sie Ihren Drucker aus.
❏ Voreinstellung: Wählen Sie aus, wann Sie die registrierten Einstellungen verwenden möchten.
❏ Papierformat: Wählen Sie das Papierformat aus, das Sie in der Anwendung eingestellt haben.
Wenn Sie das Dokument ohne Ränder drucken möchten, wählen Sie ein randloses Papierformat aus.
❏ Ausrichtung: Wählen Sie die Ausrichtung aus, die Sie in der Anwendung eingestellt haben.
Hinweis:
Wählen Sie zum Drucken auf Umschlägen Querformat als Ausrichtung aus.

40
Benutzerhandbuch

Drucken

5. Wählen Sie Druckereinstellungen aus dem Popup-Menü aus.

Hinweis:
Wenn das Menü Druckereinstellungen unter Mac OS X v10.8.x oder einer höheren Version nicht angezeigt wird,
wurde der Epson-Druckertreiber nicht richtig installiert.

Wählen Sie die Option Systemeinstellungen im Menü > Drucker & Scanner (oder Drucken & Scannen,
Drucken & Faxen) aus. Entfernen Sie den Drucker und fügen Sie ihn anschließend wieder hinzu. Gehen Sie wie folgt
vor, um einen Drucker hinzuzufügen.
http://epson.sn

6. Nehmen Sie folgende Einstellungen vor.


❏ Medium: Wählen Sie die Papiersorte aus, die Sie eingelegt haben.
❏ Erweiterung: Diese Option ist verfügbar, wenn Sie ein randloses Papierformat auswählen.
Beim Randlosdruck werden die Druckdaten soweit vergrößert, dass sie etwas größer sind als das
Papierformat, damit keine Ränder entlang der Papierkanten gedruckt werden. Wählen Sie den
Vergrößerungsgrad aus.
❏ Graustufen: Wählen Sie diese Option aus, um das Dokument in Schwarz oder mit Grauschattierungen zu
drucken.

7. Klicken Sie auf Drucken.

Zugehörige Informationen
& „Verfügbares Papier und Fassungskapazität“ auf Seite 30
& „Einlegen des Papiers in die Papierkassette“ auf Seite 32
& „Papiersortenliste“ auf Seite 31

41
Benutzerhandbuch

Drucken

2-seitiges Drucken
Mit den folgenden beiden Methoden können beide Seiten eines Blatts bedruckt werden.
❏ Automatisches 2-seitiges Drucken
❏ Manuelles 2-seitiges Drucken (nur für Windows)
Wenn der Drucker das Bedrucken der ersten Seite abgeschlossen hat, drehen Sie das Papier um, damit die
andere Seite bedruckt werden kann.
Sie können auch eine Broschüre drucken, die durch Falten eines Ausdrucks erstellt wird. (Nur fürWindows)

Hinweis:
❏ Diese Funktion ist nicht für randloses Drucken verfügbar.
❏ Die Verwendung von Papier, das für das 2-seitige Drucken ungeeignet ist, kann zur Verringerung der Druckqualität und
zu Papierstau führen.
❏ Abhängig vom Papier und von den Daten kann die Tinte auf die andere Seite des Papiers durchsickern.

Zugehörige Informationen
& „Verfügbares Papier und Fassungskapazität“ auf Seite 30

2-seitiges Drucken – Windows


Hinweis:
❏ Manuelles 2-seitiges Drucken steht zur Verfügung, wenn EPSON Status Monitor 3 aktiviert ist. Wenn EPSON Status
Monitor 3 deaktiviert ist, rufen Sie den Druckertreiber auf, klicken Sie auf der Registerkarte Utility auf Erweiterte
Einstellungen und wählen Sie EPSON Status Monitor 3 aktivieren.
❏ Manuelles 2-seitiges Drucken steht gegebenenfalls nicht zur Verfügung, wenn über ein Netzwerk auf den Drucker
zugegriffen wird oder der Drucker als freigegebener Drucker verwendet wird.

1. Legen Sie Papier in den Drucker ein.

2. Öffnen Sie die Datei, die Sie drucken möchten.

3. Rufen Sie das Druckertreiberfenster auf.

4. Wählen Sie auf der Registerkarte Haupteinstellungen die OptionAuto (Bindung an langer Kante), Auto
(Bindung an kurzer Kante), Manuell (Bindung an langer Kante) oder Manuell (Bindung an kurzer Kante)
unter 2-seitiges Drucken aus.

42
Benutzerhandbuch

Drucken

5. Klicken Sie auf Einstellungen, nehmen Sie die geeigneten Einstellungen vor und klicken Sie dann auf OK.
Hinweis:
Wenn Sie eine gefalzte Broschüre drucken möchten, wählen Sie Broschüre.

6. Klicken Sie auf Druckdichte und wählen Sie unter Vorlagenart wählen die Vorlagenart aus. Klicken Sie dann
auf OK.
Die Einstellungen für diese Vorlagenart werden vom Druckertreiber automatisch eingestellt.
Hinweis:
❏ Der Druckvorgang kann sich je nach den für Vorlagenart wählen im Fenster Einstellung der Druckdichte und für
Qualität auf der Registerkarte Haupteinstellungen ausgewählten Optionen verlangsamen.
❏ Beim manuellen 2-seitigen Drucken ist die Einstellung Einstellung der Druckdichte nicht verfügbar.

7. Stellen Sie die anderen Optionen auf den Registerkarten Haupteinstellungen und Weitere Optionen je nach
Bedarf ein und klicken Sie dann auf OK.

8. Klicken Sie auf Drucken.


Wenn beim manuellen 2-seitigen Drucken das Bedrucken der ersten Seite abgeschlossen wurde, wird ein
Popup-Fenster auf dem Computer angezeigt. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm.

Zugehörige Informationen
& „Einlegen des Papiers in die Papierkassette“ auf Seite 32
& „Grundlagen des Druckens – Windows“ auf Seite 38

2-seitiges Drucken – Mac OS X


1. Legen Sie Papier in den Drucker ein.

2. Öffnen Sie die Datei, die Sie drucken möchten.

3. Rufen Sie das Dialogfeld Print (Drucken) auf.

4. Wählen Sie Duplexdruck-Einstellungen aus dem Popup-Menü.

5. Wählen Sie die Bindungen und Vorlagenart.


Hinweis:
❏ Der Druckvorgang kann sich je nach der Einstellung für Vorlagenart verlangsamen.
❏ Beim Drucken von Daten mit hoher Dichte wie Fotos oder Grafiken empfiehlt es sich, für Vorlagenart die
Einstellung Text & Grafik oder Text & Foto zu wählen. Wenn sich Streifen bilden oder die Tinte auf der Rückseite
durchsickert, passen Sie die Druckdichte und die Tintentrocknungszeit an, indem Sie neben Einstellungen auf die
Pfeilmarkierung klicken.

6. Stellen Sie die anderen Optionen je nach Bedarf ein.

7. Klicken Sie auf Drucken.

Zugehörige Informationen
& „Einlegen des Papiers in die Papierkassette“ auf Seite 32
& „Grundlagen des Druckens – Mac OS X“ auf Seite 39

43
Benutzerhandbuch

Drucken

Drucken von mehreren Seiten auf ein Blatt


Sie können die Daten von zwei oder vier Seiten auf ein einziges Blatt Papier drucken.

Drucken von mehreren Seiten pro Blatt – Windows


Hinweis:
Diese Funktion ist nicht für randloses Drucken verfügbar.

1. Legen Sie Papier in den Drucker ein.

2. Öffnen Sie die Datei, die Sie drucken möchten.

3. Rufen Sie das Druckertreiberfenster auf.

4. Wählen Sie auf der Registerkarte Haupteinstellungen als Einstellung für Multi-Page die Option 2-Up oder 4-
Up.

5. Klicken Sie auf Seitenfolge, nehmen Sie die geeigneten Einstellungen vor und klicken Sie dann auf OK, um
das Fenster zu schließen.

6. Stellen Sie die anderen Optionen auf den Registerkarten Haupteinstellungen und Weitere Optionen je nach
Bedarf ein und klicken Sie dann auf OK.

7. Klicken Sie auf Drucken.

Zugehörige Informationen
& „Einlegen des Papiers in die Papierkassette“ auf Seite 32
& „Grundlagen des Druckens – Windows“ auf Seite 38

Drucken von mehreren Seiten pro Blatt – Mac OS X


1. Legen Sie Papier in den Drucker ein.

2. Öffnen Sie die Datei, die Sie drucken möchten.

44
Benutzerhandbuch

Drucken

3. Rufen Sie das Dialogfeld Print (Drucken) auf.

4. Wählen Sie Layout aus dem Popup-Menü.

5. Wählen Sie die Anzahl der Seiten in Seiten pro Blatt, die Seitenfolge (Reihenfolge der Seiten) und Rahmen.

6. Stellen Sie die anderen Optionen je nach Bedarf ein.

7. Klicken Sie auf Drucken.

Zugehörige Informationen
& „Einlegen des Papiers in die Papierkassette“ auf Seite 32
& „Grundlagen des Druckens – Mac OS X“ auf Seite 39

Drucken mit automatischer Anpassung an das Papierformat


Sie können die Druckausgabe an das Papierformat im Drucker anpassen.

Drucken mit automatischer Anpassung an das Papierformat – Windows


Hinweis:
Diese Funktion ist nicht für randloses Drucken verfügbar.

1. Legen Sie Papier in den Drucker ein.

2. Öffnen Sie die Datei, die Sie drucken möchten.

3. Rufen Sie das Druckertreiberfenster auf.

4. Wählen Sie die folgenden Einstellungen auf der Registerkarte Weitere Optionen.
❏ Dokumentgröße: Wählen Sie das Papierformat, das Sie in der Anwendung eingestellt haben.
❏ Ausgabe-Papier: Wählen Sie das im Drucker eingelegte Papierformat.
Passend auf Seite wird automatisch ausgewählt.
Hinweis:
Wenn Sie ein verkleinertes Bild in der Seitenmitte drucken möchten, wählen Sie die Option Mitte.

5. Stellen Sie die anderen Optionen auf den Registerkarten Haupteinstellungen und Weitere Optionen je nach
Bedarf ein und klicken Sie dann auf OK.

45
Benutzerhandbuch

Drucken

6. Klicken Sie auf Drucken.

Zugehörige Informationen
& „Einlegen des Papiers in die Papierkassette“ auf Seite 32
& „Grundlagen des Druckens – Windows“ auf Seite 38

Drucken mit automatischer Anpassung an das Papierformat – Mac OS X


1. Legen Sie Papier in den Drucker ein.

2. Öffnen Sie die Datei, die Sie drucken möchten.

3. Rufen Sie das Dialogfeld Print (Drucken) auf.

4. Wählen Sie das Papierformat, das Sie in der Anwendung eingestellt haben.

5. Wählen Sie Papierhandhabung aus dem Popup-Menü.

6. Wählen Sie An Papierformat anpassen.

7. Wählen Sie das im Drucker eingelegte Papierformat als Einstellung für das Papierformat des Ziels.

8. Stellen Sie die anderen Optionen je nach Bedarf ein.

9. Klicken Sie auf Drucken.

Zugehörige Informationen
& „Einlegen des Papiers in die Papierkassette“ auf Seite 32
& „Grundlagen des Druckens – Mac OS X“ auf Seite 39

Drucken von mehreren Dateien gleichzeitig (nur für Windows)


Mit Druckauftrag-Organisator Lite können Sie mehrere in verschiedenen Anwendungen erstellte Dateien zu
einem Druckauftrag kombinieren. Sie können für kombinierte Dateien Druckeinstellungen wie Layout,
Druckreihenfolge und Ausrichtung eingeben.

1. Legen Sie Papier in den Drucker ein.

2. Öffnen Sie die Datei, die Sie drucken möchten.

3. Rufen Sie das Druckertreiberfenster auf.

46
Benutzerhandbuch

Drucken

4. Wählen Sie auf der Registerkarte Druckauftrag-Organisator Lite die Option Haupteinstellungen.

5. Klicken Sie auf OK, um das Druckertreiber-Dialogfeld zu schließen.

6. Klicken Sie auf Drucken.


Das Fenster Druckauftrag-Organisator Lite wird angezeigt und der Druckauftrag wird dem Druckprojekt
hinzugefügt.

7. Öffnen Sie bei geöffnetem Fenster Druckauftrag-Organisator Lite die Datei, die Sie mit der aktuellen Datei
kombinieren möchten, und wiederholen Sie die Schritte 3 bis 6.
Hinweis:
❏ Wenn Sie das Fenster Druckauftrag-Organisator Lite schließen, wird das nicht gespeicherte Druckprojekt gelöscht.
Um es zu einem späteren Zeitpunkt auszudrucken, wählen Sie die Option Speichern im Menü Datei aus.
❏ Um ein Druckprojekt zu öffnen, das in Druckauftrag-Organisator Lite gespeichert wurde, klicken Sie auf der
Registerkarte Druckauftrag-Organisator Lite des Druckertreibers auf Utility. Wählen Sie im Menü Öffnen die
Option Datei aus, um die Datei auszuwählen. Die Dateierweiterung der gespeicherten Dateien ist „ecl“.

8. Wählen Sie die Menüs Layout und Bearbeiten unter Druckauftrag-Organisator Lite aus, um ggf. das
Druckprojekt zu bearbeiten. In der Druckauftrag-Organisator Lite-Hilfe finden Sie weitere Informationen.

9. Wählen Sie im Menü Drucken die Option Datei aus.

Zugehörige Informationen
& „Einlegen des Papiers in die Papierkassette“ auf Seite 32
& „Grundlagen des Druckens – Windows“ auf Seite 38

Drucken eines Bildes auf mehreren Blättern zur Erstellung eines


Posters (nur für Windows)
Diese Funktion ermöglicht Ihnen den Druck eines Bildes auf mehreren Blättern. Sie erhalten ein größeres Poster,
indem Sie alle Blätter zusammenkleben.

Hinweis:
Diese Funktion ist nicht für randloses Drucken verfügbar.

1. Legen Sie Papier in den Drucker ein.

2. Öffnen Sie die Datei, die Sie drucken möchten.

3. Rufen Sie das Druckertreiberfenster auf.

47
Benutzerhandbuch

Drucken

4. Wählen Sie auf der Registerkarte 2x1 Poster, 2x2 Poster, 3x3 Poster, oder 4x4 Poster Multi-Page unter
Haupteinstellungen aus.

5. Klicken Sie auf Einstellungen, nehmen Sie die geeigneten Einstellungen vor und klicken Sie dann auf OK.
Hinweis:
Schnittmarken drucken ermöglichen Ihnen das Ausdrucken einer Schnitthilfe.

6. Stellen Sie die anderen Optionen auf den Registerkarten Haupteinstellungen und Weitere Optionen je nach
Bedarf ein und klicken Sie dann auf OK.

7. Klicken Sie auf Drucken.

Zugehörige Informationen
& „Einlegen des Papiers in die Papierkassette“ auf Seite 32
& „Grundlagen des Druckens – Windows“ auf Seite 38

Erstellen von Postern mit Ausrichtungsmarken zur Überlappung


Im folgenden Beispiel wird die Erstellung eines Posters veranschaulicht, wenn 2x2 Poster ausgewählt ist und wenn
in Schnittmarken drucken die Option Ausrichtungsmarken zur Überlappung ausgewählt ist.

48
Benutzerhandbuch

Drucken

1. Bereiten Sie Sheet 1 und Sheet 2 vor. Schneiden Sie die Ränder von Sheet 1 entlang der vertikalen blauen Linie
durch die Mitte der oberen und unteren Kreuzmarkierungen ab.

2. Platzieren Sie die Kante von Sheet 1 auf Sheet 2 und richten Sie die Kreuzmarkierungen aneinander aus. Fügen
Sie die beiden Blätter mit Klebeband auf der Rückseite vorübergehend zusammen.

49
Benutzerhandbuch

Drucken

3. Schneiden Sie die zusammengefügten Blätter entlang der vertikalen roten Linie an den
Ausrichtungsmarkierungen (diesmal die Linie links neben den Kreuzmarkierungen) durch.

4. Fügen Sie die Blätter mit Klebeband auf der Rückseite zusammen.

5. Wiederholen Sie die Schritte 1 bis 4, um Sheet 3 und Sheet 4 zusammenzufügen.

50
Benutzerhandbuch

Drucken

6. Schneiden Sie die Ränder von Sheet 1 und Sheet 2 entlang der vertikalen blauen Linie durch die Mitte der
linken und rechten Kreuzmarkierungen ab.

7. Platzieren Sie die Kante von Sheet 1 und Sheet 2 auf Sheet 3 und Sheet 4 und richten Sie die
Kreuzmarkierungen aneinander aus. Fügen Sie die Blätter mit Klebeband auf der Rückseite vorübergehend
zusammen.

51
Benutzerhandbuch

Drucken

8. Schneiden Sie die zusammengefügten Blätter entlang der horizontalen roten Linie an den
Ausrichtungsmarkierungen (diesmal die Linie über den Kreuzmarkierungen) durch.

9. Fügen Sie die Blätter mit Klebeband auf der Rückseite zusammen.

52
Benutzerhandbuch

Drucken

10. Schneiden Sie die verbleibenden Ränder an der äußeren Hilfslinie ab.

Drucken mithilfe von erweiterten Funktionen


In diesem Abschnitt werden verschiedene zusätzliche Layout- und Druckfunktionen erläutert, die im
Druckertreiber verfügbar sind.

Zugehörige Informationen
& „Windows-Druckertreiber“ auf Seite 106
& „Mac OS X-Druckertreiber“ auf Seite 108

Speichern einer Druckvoreinstellung für einfaches Drucken


Wenn Sie eine eigene Voreinstellung für häufig verwendete Druckeinstellungen für den Druckertreiber erstellen,
können Sie einfach durch Auswahl der Voreinstellung in der Liste drucken.

53
Benutzerhandbuch

Drucken

Windows
Um eine eigene Voreinstellung hinzuzufügen, stellen Sie auf den Registerkarten Dokumentgröße oder
Druckmedium Optionen wie Haupteinstellungen und Weitere Optionen ein und klicken Sie dann in
Benutzerdefinierte Voreinstellungen auf Druckvoreinstellungen.
Hinweis:
Um eine gespeicherte Voreinstellung zu löschen, klicken Sie auf Benutzerdefinierte Voreinstellungen, wählen Sie den
Namen der Voreinstellung, die Sie aus der Liste löschen möchten, und löschen Sie sie.

Mac OS X
Rufen Sie das Druckfenster auf. Um eine eigene Voreinstellung hinzuzufügen, stellen Sie Optionen wie
Papierformat und Medium ein und speichern Sie die aktuellen Einstellungen dann unter Voreinst. ab.
Hinweis:
Um eine gespeicherte Voreinstellung zu löschen, klicken Sie auf Voreinst. > Voreinstellungen anzeigen, wählen Sie den
Namen der Voreinstellung, die Sie aus der Liste löschen möchten, und löschen Sie sie.

Drucken eines verkleinerten oder vergrößerten Dokuments


Sie können ein Dokument um einen bestimmten Prozentsatz vergrößern oder verkleinern.

Windows
Hinweis:
Diese Funktion ist nicht für randloses Drucken verfügbar.

Legen Sie auf der Registerkarte Dokumentgröße die Weitere Optionen fest. Wählen Sie Dokument verkleinern/
vergrößern, Zoom auf und geben Sie einen Prozentsatz ein.

Mac OS X
Hinweis:
Die Betriebsvorgänge unterscheiden sich je nach Anwendung. Weitere Informationen finden Sie in der Hilfe der Anwendung.

Wählen Sie Seite einrichten (oder Drucken) im Menü Datei. Wählen Sie unter Format für den Drucker, legen Sie
die Papiergröße fest und geben Sie unter Skalieren einen Prozentsatz ein. Schließen Sie das Fenster und drucken
Sie gemäß den grundlegenden Druckanweisungen.

Anpassen der Druckfarbe


Sie können die für den Druckauftrag verwendeten Farben anpassen.
PhotoEnhance erzeugt schärfere Bilder und lebhaftere Farben durch eine automatische Anpassung des Kontrasts,
der Sättigung und der Helligkeit der ursprünglichen Bilddaten.
Hinweis:
❏ Diese Anpassungen wirken sich nicht auf die ursprünglichen Daten aus.
❏ PhotoEnhance passt die Farbe durch eine Positionsanalyse des Objekts an. Wenn sich also die Position des Objekts durch
Verkleinern, Vergrößern, Zuschneiden oder Drehen des Bilds geändert hat, kann sich die Farbe beim Drucken
unerwartet ändern. Auch durch Auswählen der Option für den randlosen Druck ändert sich die Position des Objekts
und daher die Farbe. Wenn das Bild unscharf ist, wirkt der Farbton möglicherweise unnatürlich. Wenn sich die Farbe
ändert oder unnatürlich wirkt, drucken Sie in einem anderen Modus als PhotoEnhance.

Windows
Wählen Sie unter Farbkorrektur auf der Registerkarte Weitere Optionen das Farbkorrekturverfahren aus.

54
Benutzerhandbuch

Drucken

Wenn Sie Automatisch auswählen, werden die Farben automatisch an die Einstellungen für Papiertyp und
Druckqualität angepasst. Wenn Sie Benutzerdefiniert und Erweitert anklicken, können Sie eigene Einstellungen
vornehmen.

Mac OS X
Rufen Sie das Dialogfeld Print (Drucken) auf. Wählen Sie Farbanpassung aus dem Popup-Menü und wählen Sie
dann EPSON Modus Farbanpassung. Wählen Sie Farboptionen aus dem Popup-Menü und wählen Sie dann eine
der verfügbaren Optionen. Klicken Sie auf den Pfeil neben Erweit. Einstellungen und nehmen Sie die geeigneten
Einstellungen vor.

Drucken eines Kopierschutzmusters (nur für Windows)


Sie können Dokumente mit unsichtbaren Buchstaben wie "Kopie" drucken. Diese Buchstaben erscheinen, wenn
ein Dokument kopiert wird, so dass die Kopien von der Vorlage unterschieden werden können. Sie können auch
ein eigenes Kopierschutzmuster erstellen.
Hinweis:
Diese Funktion ist nur verfügbar, wenn folgende Einstellungen ausgewählt sind.
❏ Druckmedium: Normalpapier
❏ Qualität: Standard
❏ Automatisches 2-seitiges Drucken: Deaktiviert
❏ Randloses Drucken: Deaktiviert
❏ Farbkorrektur: Automatisch

Klicken Sie auf der Registerkarte Weitere Optionen auf Wasserzeichenfunktionen und wählen Sie ein
Kopierschutzmuster. Klicken Sie auf Einstellungen, um Details wie Größe und Druckdichte zu ändern.

Drucken eines Wasserzeichens (nur für Windows)


Sie können Ausdrucke mit einem Wasserzeichen wie „Vertraulich“ versehen. Sie können auch eigene
Wasserzeichen hinzufügen.

Hinweis:
Diese Funktion ist für randloses Drucken nicht verfügbar.

Klicken Sie auf der Registerkarte Wasserzeichenfunktionen auf Weitere Optionen und wählen Sie ein
Wasserzeichen. Klicken Sie auf Einstellungen, um Details wie die Dichte und die Position des Wasserzeichens zu
ändern.

Drucken von Kopf- und Fußzeilen (nur für Windows)


In der Kopf- und Fußzeile können Sie Druckinformationen wie Benutzername und Druckdatum drucken.

55
Benutzerhandbuch

Drucken

Klicken Sie auf der Registerkarte Weitere Optionen auf Wasserzeichenfunktionen und wählen Sie Kopfzeile/
Fußzeile. Klicken Sie auf Einstellungen und wählen Sie die erforderlichen Optionen aus der Dropdownliste.

Drucken von Fotos mit Epson Easy Photo Print


Mit Epson Easy Photo Print können Sie Fotos auf verschiedenen Papiersorten anordnen und drucken. Weitere
Informationen finden Sie in der Hilfe der Anwendung.
Hinweis:
❏ Wenn Sie auf Original-Epson-Fotopapier drucken, erhalten Sie eine optimale Tintenqualität sowie lebendige und klare
Druckergebnisse.
❏ Für den randlosen Druck mit einer handelsüblichen Anwendung stellen Sie Folgendes ein.
❏ Erstellen Sie die Bilddaten für das volle Papierformat und wenn in der eingesetzten Anwendung eine Randeinstellung
möglich ist, stellen Sie den Rand auf 0 mm ein.
❏ Aktivieren Sie die Einstellung für den Randlosdruck im Druckertreiber.

Zugehörige Informationen
& „Verfügbares Papier und Fassungskapazität“ auf Seite 30
& „Einlegen des Papiers in die Papierkassette“ auf Seite 32
& „Epson Easy Photo Print“ auf Seite 111

Drucken mithilfe von Smartphones, Tablets und


ähnlichen Geräten
Verwenden von Epson iPrint
Mit der Anwendung Epson iPrint können Sie Fotos, Dokumente und Websites von Smartphones, Tablet-PCs und
ähnlichen Geräten aus ausdrucken. Sie können lokal drucken, d. h. von einem mit demselben Drahtlosnetzwerk
wie der Drucker verbundenen Smartgerät, oder extern von einem entfernten Standort über das Internet drucken.
Zum Durchführen eines Ferndruckvorgangs müssen Sie Ihren Drucker beim Epson Connect-Service anmelden.

Zugehörige Informationen
& „Epson Connect Service“ auf Seite 104

Installation von Epson iPrint


Sie können die Anwendung Epson iPrint von folgender URL bzw. über folgenden QR-Code herunterladen und auf
Ihrem Smartphone, Tablet oder einem ähnlichen Gerät installieren.

56
Benutzerhandbuch

Drucken

http://ipr.to/c

Drucken mit Epson iPrint


Starten Sie die Anwendung Epson iPrint auf Ihrem Smartphone, Tablet oder einem ähnlichen Gerät und wählen
Sie die zu verwendende Option auf der Startseite aus.
Die folgenden Bildschirme können ohne vorherige Ankündigung geändert werden.

A Startseite, die beim Start der Anwendung angezeigt wird

B Zeigt Informationen zum Einrichten des Druckers und häufig gestellte Fragen (FAQ) an

C Zeigt den Bildschirm, auf dem Sie den Drucker auswählen und die Druckereinstellungen vornehmen
können. Wenn Sie den Drucker einmal ausgewählt haben, müssen Sie ihn das nächste Mal nicht erneut
auswählen.

D Wählen Sie aus, was Sie drucken möchten, wie z. B. Fotos, Dokumente oder Websites.

E Zeigt den Bildschirm an, auf dem Sie Druckereinstellungen, wie beispielsweise die Auswahl des
Papierformats und der Papiersorte, vornehmen können

F Zeigt die von Ihnen ausgewählten Fotos und Dokumente an

G Startet den Druckvorgang

57
Benutzerhandbuch

Drucken

Hinweis:
Damit Sie über das Dokumentmenü per iPhone, iPad und iPod touch mit iOS drücken können, müssen Sie Epson iPrint
starten, nachdem Sie über die Dateifreigabefunktion in iTunes das Dokument übertragen haben, das Sie drucken möchten.

Verwenden von AirPrint


AirPrint ermöglicht Ihnen sofortiges drahtloses Drucken von einem iPhone, iPad oder iPod touch mit der
aktuellsten Version von iOS sowie von einem Mac mit der aktuellen Version von OS X.

1. Legen Sie Papier in das Gerät ein.

2. Richten Sie das Gerät für den drahtlosen Druck ein. Siehe Link unten.
http://epson.sn

3. Verbinden Sie Ihr Apple-Gerät mit dem gleichen Drahtlosnetzwerk, das auch von dem Gerät verwendet wird.

4. Drucken Sie von Ihrem Apple-Gerät auf das Gerät.


Hinweis:
Ausführliche Informationen dazu finden Sie auf der AirPrint-Seite der Apple-Website.

Zugehörige Informationen
& „Einlegen des Papiers in die Papierkassette“ auf Seite 32

Abbrechen eines Druckauftrags


Hinweis:
❏ In Windows können Sie einen Druckauftrag, der bereits vollständig an den Drucker gesendet worden ist, nicht mehr über
den Computer abbrechen. Brechen Sie in diesem Fall den Druckauftrag über das Bedienfeld am Drucker ab.
❏ Wenn Sie unter Mac OS X mehrere Seiten drucken, können Sie nicht alle Aufträge über das Bedienfeld abbrechen.
Brechen Sie in diesem Fall den Druckauftrag am Computer ab.
❏ Wenn Sie unter Mac OS X v10.6.8 einen Druckauftrag über das Netzwerk gesendet haben, können Sie ihn
möglicherweise nicht am Computer abbrechen. Brechen Sie in diesem Fall den Druckauftrag über das Bedienfeld am
Drucker ab.

Abbrechen eines Druckauftrags — Taste „Drucken“


Drücken Sie die Taste y, um einen Druckvorgang abzubrechen, der gerade ausgeführt wird.

58
Benutzerhandbuch

Drucken

Abbrechen eines Druckauftrags – Windows


1. Rufen Sie das Druckertreiberfenster auf.

2. Wählen Sie die Registerkarte Utility.

3. Klicken Sie auf Druckerwarteschl..

4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Auftrag, den Sie abbrechen möchten, und wählen Sie
Abbrechen.

Zugehörige Informationen
& „Windows-Druckertreiber“ auf Seite 106

Abbrechen eines Druckauftrags – Mac OS X


1. Klicken Sie im Dock auf das Druckersymbol.

2. Wählen Sie den Auftrag, den Sie abbrechen möchten.

3. Brechen Sie den Druckauftrag ab.


❏ Mac OS X v10.8.x oder höher

Klicken Sie neben der Fortschrittsanzeige auf .


❏ Mac OS X v10.6.8 bis v10.7.x
Klicken Sie auf Löschen.

59
Benutzerhandbuch

Kopieren

Kopieren
1. Legen Sie Papier in den Drucker ein.

2. Platzieren Sie die Vorlagen.

3. Rufen Sie von der Startseite aus das Menü Kopie auf.

4. Drücken Sie die Tasten u und d, um die Anzahl der Kopien einzugeben.

5. Drücken Sie die Taste OK.

6. Wählen Sie die Option Layout und anschließend das gewünschte Layout aus.

7. Drücken Sie die Taste d und nehmen Sie dann bei Bedarf weitere Einstellungen vor.

8. Drücken Sie die Taste x.

Zugehörige Informationen
& „Einlegen des Papiers in die Papierkassette“ auf Seite 32
& „Einlegen bzw. Platzieren von Vorlagen“ auf Seite 35
& „Modus Kopie“ auf Seite 18

60
Benutzerhandbuch

Scannen

Scannen

Scannen über das Bedienfeld


Scannen an die Cloud
Sie können die gescannten Bilder mithilfe von Epson Connect an Cloud-Services senden.
Weitere Informationen finden Sie auf der Epson Connect-Portal-Website.
https://www.epsonconnect.com/
http://www.epsonconnect.eu (nur Europa)

Zugehörige Informationen
& „Modus Scan“ auf Seite 20

Scannen an einen Computer

c Wichtig:
Vergewissern Sie sich vor der Verwendung dieser Funktion, dass die Anwendungen EPSON Scan und Epson Event
Manager auf Ihrem Computer installiert sind.

1. Platzieren Sie die Vorlagen.

2. Rufen Sie von der Startseite aus das Menü Scan auf.

3. Wählen Sie Computer aus.

4. Wählen Sie den Computer aus, auf dem die gescannten Bilder gespeichert werden sollen.
Hinweis:
❏ Sie können häufig genutzte Scaneinstellungen wie z. B. die Dokumentenart, den Speicherordner oder das
Speicherformat in der Anwendung Epson Event Manager ändern.
❏ Wenn der Drucker mit einem Netzwerk verbunden ist, können bis zu 20 Computer am Bedienfeld des Druckers
angezeigt werden.
❏ Wird der Computer, auf dem Sie die gescannten Bilder speichern wollen, im Netzwerk erkannt, werden die ersten 15
Zeichen des Computer-Namens am Bedienfeld angezeigt. Wenn Sie einen Netzwerk-Scannamen im Epson Event
Manager festgelegt haben, wird dieser am Bedienfeld angezeigt.

5. Drücken Sie die Taste OK und wählen Sie anschließend das Dateiformat aus.

6. Drücken Sie die Taste x.

Zugehörige Informationen
& „Einlegen bzw. Platzieren von Vorlagen“ auf Seite 35
& „Epson Event Manager“ auf Seite 110

61
Benutzerhandbuch

Scannen

& „Modus Scan“ auf Seite 20

Scannen an einen Computer (WSD)


Hinweis:
❏ Diese Funktion ist nur für Computer unter Windows 10/Windows 8.1/Windows 8/Windows 7/Windows Vista verfügbar.
❏ Wenn Sie Windows 7/Windows Vista verwenden, muss der Computer vorher mit dieser Funktion eingerichtet werden.
Weitere Informationen finden Sie im Netzwerkhandbuch.

1. Legen Sie die Vorlagen ein.


Hinweis:
Wenn Sie mehrere Vorlagen scannen möchten, legen Sie alle Vorlagen in den ADF.

2. Rufen Sie von der Startseite aus das Menü Scan auf.

3. Wählen Sie Computer (WSD).

4. Wählen Sie einen Computer aus.

5. Drücken Sie die Taste x.

Zugehörige Informationen
& „Einlegen bzw. Platzieren von Vorlagen“ auf Seite 35

Scannen von einem Computer


Führen Sie einen Scan mit dem Scannertreiber „EPSON Scan“ durch. Eine Erläuterung zu den einzelnen
Einstellungsoptionen finden Sie in der EPSON Scan-Hilfe.

Scannen im Büromodus
Damit können Sie eine große Anzahl an Textdokumenten schnell scannen.

1. Legen Sie die Vorlagen ein.


Hinweis:
Wenn Sie einen ADF nutzen, legen Sie nur die erste Seite der Vorlage ein, deren Vorschau Sie sehen möchten.

2. Starten Sie EPSON Scan.

62
Benutzerhandbuch

Scannen

3. Wählen Sie aus der Liste Modus die Option Büromodus.

4. Wählen Sie die folgenden Einstellungen auf der Registerkarte Haupteinstellungen.


❏ Dokumentenquelle: Wählen Sie die Dokumentenquelle, in der Sie die Vorlage eingelegt haben.
❏ Größe: Wählen Sie das Format der Vorlage aus.
❏ Bildtyp: Wählen Sie die Bildart, die Sie scannen möchten.
❏ Auflösung: Wählen Sie die Auflösung des zu scannenden Bildes.

5. Klicken Sie auf Vorschau.


Das Vorschaufenster öffnet sich.
Hinweis:
Wenn Sie einen ADF nutzen, legen Sie die vollständige Vorlage ein, einschließlich der Vorlage, deren Vorschau Sie sich
angesehen haben.

6. Prüfen Sie die Vorschau und nehmen Sie auf der Registerkarte Bildkorrektur die gewünschten Einstellungen
vor.
Hinweis:
Sie können das Bild anpassen, beispielsweise durch Textoptimierung.

7. Klicken Sie auf Scannen.

63
Benutzerhandbuch

Scannen

8. Nehmen Sie im Fenster Einstellungen zum Speichern von Dateien die geeigneten Einstellungen vor und
klicken Sie dann auf OK.
Das gescannte Bild wird im angegebenen Ordner gespeichert.
Hinweis:
Wenn Sie bei Bildformat PDF auswählen, können Sie zum Schützen der Datei ein Kennwort festlegen. Klicken Sie auf
Optionen, wählen Sie die Registerkarte Sicherheit und nehmen die gewünschten Einstellungen vor.

Zugehörige Informationen
& „Einlegen bzw. Platzieren von Vorlagen“ auf Seite 35
& „EPSON Scan (Scannertreiber)“ auf Seite 109

Scannen im Professioneller Modus


Sie können Bilder scannen und dabei Anpassungen an Qualität und Farbe vornehmen. Dieser Modus wird für
fortgeschrittene Benutzer empfohlen.

1. Legen Sie die Vorlagen ein.


Hinweis:
Wenn Sie einen ADF nutzen, legen Sie nur die erste Seite der Vorlage ein, deren Vorschau Sie sehen möchten.

2. Starten Sie EPSON Scan.

64
Benutzerhandbuch

Scannen

3. Wählen Sie aus der Liste Professioneller Modus die Option Modus.

4. Wählen Sie die folgenden Einstellungen.


❏ Dokumentenquelle: Wählen Sie die Dokumentenquelle, in der Sie die Vorlage eingelegt haben.
❏ Automatische Belichtung: Wählen Sie den passenden Belichtungstyp.
❏ Bildtyp: Wählen Sie die Bildart, die Sie scannen möchten.
❏ Auflösung: Wählen Sie die Auflösung des zu scannenden Bildes.
❏ Zielgröße: Wählen Sie die Größe der zu scannenden Bilddatei.

65
Benutzerhandbuch

Scannen

5. Klicken Sie auf Vorschau.


Das Vorschaufenster öffnet sich.
Hinweis:
Wenn Sie einen ADF nutzen, legen Sie die vollständige Vorlage ein, einschließlich der Vorlage, deren Vorschau Sie sich
angesehen haben.

6. Klicken Sie auf Vorschau, nehmen Sie die gewünschten Änderungen vor.
Hinweis:
Sie können verschiedene Anpassungen vornehmen, wie beispielsweise Korrekturen bei Farbe, Schärfe und Kontrast.

7. Klicken Sie auf Scannen.

8. Nehmen Sie im Fenster Einstellungen zum Speichern von Dateien die geeigneten Einstellungen vor und
klicken Sie dann auf OK.
Das gescannte Bild wird im angegebenen Ordner gespeichert.
Hinweis:
Wenn Sie bei Bildformat PDF auswählen, können Sie zum Schützen der Datei ein Kennwort festlegen. Klicken Sie auf
Optionen, wählen Sie die Registerkarte Sicherheit und nehmen die gewünschten Einstellungen vor.

Zugehörige Informationen
& „Einlegen bzw. Platzieren von Vorlagen“ auf Seite 35
& „EPSON Scan (Scannertreiber)“ auf Seite 109

Scannen mithilfe von Smartphones, Tablets und


ähnlichen Geräten
Die Anwendung Epson iPrint ermöglicht das Scannen von Fotos und Dokumenten von einem Smartgerät, z. B.
Smartphone oder Tablet-PC, das mit demselben Wireless-Netzwerk wie der Drucker verbunden ist. Sie können die
gescannten Daten auf einem Smartphone, Tablet oder einem ähnlichen Gerät oder in Cloud-Diensten speichern,
sie per E-Mail versenden oder ausdrucken.

Installation von Epson iPrint


Sie können die Anwendung Epson iPrint von folgender URL bzw. über folgenden QR-Code herunterladen und auf
Ihrem Smartphone, Tablet oder einem ähnlichen Gerät installieren.

66
Benutzerhandbuch

Scannen

http://ipr.to/c

Scannen mit Epson iPrint


Starten Sie die Anwendung Epson iPrint auf Ihrem Smartphone, Tablet oder einem ähnlichen Gerät und wählen
Sie die zu verwendende Option auf der Startseite aus.
Die folgenden Bildschirme können ohne vorherige Ankündigung geändert werden.

A Startseite, die beim Start der Anwendung angezeigt wird

B Zeigt Informationen zum Einrichten des Druckers und häufig gestellte Fragen (FAQ) an

C Zeigt den Bildschirm, auf dem Sie den Drucker auswählen und die Druckereinstellungen vornehmen
können. Wenn Sie den Drucker einmal ausgewählt haben, müssen Sie ihn das nächste Mal nicht erneut
auswählen.

D Zeigt den Scann-Bildschirm an

E Zeigt den Bildschirm an, auf dem Sie die Scan-Einstellungen, wie z. B. die Auflösung, auswählen können

F Zeigt die gescannten Bilder an

G Startet den Scanvorgang

67
Benutzerhandbuch

Scannen

H Zeigt den Bildschirm an, über den Sie die gescannten Daten an ein Smartphone, Tablet oder ein ähnliches
Gerät oder an Cloud-Dienste senden können

I Zeigt den Bildschirm an, über den Sie die gescannten Daten per E-Mail versenden können

J Zeigt den Bildschirm an, über den Sie die gescannten Daten ausdrucken können

68
Benutzerhandbuch

Faxen

Faxen

Einrichten eines Fax


Anschließen an eine Telefonleitung

Kompatible Telefonleitungen
Sie können den Drucker mit standardmäßigen analogen Telefonleitungen (Festnetz) und Nebenstellenanlagen
verwenden.
Sie können den Drucker jedoch möglicherweise nicht mit folgenden Telefonleitungen oder Anlagen verwenden.
❏ VoIP-Telefonleitungen wie DSL oder digitales Glasfasernetz
❏ Digitale Telefonleitungen (ISDN)
❏ Einige Nebenstellenanlagen
❏ Wenn Adapter wie Terminaladapter, VoIP-Adapter, Splitter oder DSL-Router zwischen die Wandtelefonbuchse
und den Drucker geschaltet sind.

Anschließen des Druckers an eine Telefonleitung


Verbinden Sie den Drucker mithilfe eines RJ-11 (6P2C)-Telefonkabels mit einem Telefonanschluss. Verwenden Sie
zum Anschließen eines Telefons an den Drucker ein zweites RJ-11 (6P2C)-Telefonkabel.
Je nach Region liegt dem Drucker möglicherweise bereits ein Kabel bei. Verwenden Sie in diesem Fall das
beiliegende Kabel.
Möglicherweise müssen Sie das Telefonkabel an einen für Ihr Land oder Ihre Region passenden Adapter
anschließen.

c Wichtig:
Entfernen Sie die Abdeckung vom EXT.-Anschluss des Druckers nur, wenn Sie das Telefon mit dem Drucker
verbinden. Entfernen Sie die Abdeckung nicht, wenn Sie kein Telefon anschließen.

In Gebieten, in denen häufige Blitzschlaggefahr besteht, sollte ein Überspannungsschutz verwendet werden.

69
Benutzerhandbuch

Faxen

Anschließen an eine Standardfestnetzleitung oder Nebenstellenanlage


Verbinden Sie den Drucker über den LINE-Anschluss auf der Geräterückseite durch ein Telefonkabel mit der
Wandtelefonbuchse oder den Anschluss der Nebenstellenanlage.

Zugehörige Informationen
& „Konfigurieren der Einstellungen für eine Nebenstellenanlage“ auf Seite 75

Anschließen an DSL oder ISDN


Verbinden Sie den LINE-Anschluss auf der Rückseite des Druckers über ein Telefonkabel mit dem DSL-Modem
oder dem ISDN-Terminaladapter. Weitere Informationen dazu finden Sie in der Dokumentation zum Modem
oder Adapter.

70
Benutzerhandbuch

Faxen

Hinweis:
Wenn Ihr DSL-Modem nicht mit einem integrierten DSL-Filter ausgestattet ist, schließen Sie einen separaten DSL-Filter an.

Anschließen Ihres Telefonapparats an den Drucker


Wenn Sie Drucker und Telefon mit nur einer Telefonleitung verwenden wollen, schließen Sie Ihr Telefon an den
Drucker an.
Hinweis:
❏ Wenn Ihr Telefon über eine Faxfunktion verfügt, deaktivieren Sie vor dem Anschließen die Faxfunktion. Weitere
Informationen dazu finden Sie in der Dokumentation zum Telefonapparat.
❏ Setzen Sie die Anzahl an Klingelzeichen, bevor Faxe empfangen werden, unter Klingeln bis Antwort auf einen höheren
Wert als beim Anrufbeantworter.

71
Benutzerhandbuch

Faxen

1. Entfernen Sie die Abdeckung vom EXT.-Anschluss auf der Rückseite des Druckers.

2. Verbinden Sie den Telefonapparat über ein Telefonkabel mit dem EXT.-Anschluss.

c Wichtig:
Wenn Sie beide Geräte an die gleiche Telefonleitung anschließen, stellen Sie sicher, dass der Telefonapparat mit
dem Anschluss EXT. des Druckers verbunden ist. Wenn Sie die Telefonleitung splitten, um das Telefon und den
Drucker getrennt voneinander anzuschließen, funktionieren beide Geräte nicht ordnungsgemäß.

72
Benutzerhandbuch

Faxen

3. Nehmen Sie den Hörer des angeschlossenen Telefonapparats ab und bestätigen Sie, dass die Meldung mit der
Frage, ob ein Fax versendet oder empfangen werden soll, auf dem LCD-Bildschirm angezeigt wird.
Wenn die Meldung nicht angezeigt wird, überprüfen Sie, dass das Telefonkabel richtig an den Anschluss EXT.
angeschlossen ist.

Zugehörige Informationen
& „Konfigurieren des Anrufbeantworters“ auf Seite 80

Konfigurieren der grundlegenden Faxeinstellungen


Nehmen Sie zunächst die grundlegenden Faxeinstellungen wie EmpfMod mit dem Fax-Einstellungsassist. vor
und konfigurieren Sie dann gegebenenfalls weitere Einstellungen.
Der Fax-Einstellungsassist. wird automatisch angezeigt, wenn der Drucker zum ersten Mal in Betrieb genommen
wird. Diese Einstellungen müssen Sie nur das erste Mal vornehmen, sofern an der Verbindung keine Änderungen
erfolgen.

Konfigurieren der grundlegenden Faxeinstellungen mit dem Fax-


Einstellungsassist.
Nehmen Sie die grundlegenden Faxeinstellungen vor, indem Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm befolgen.

1. Schließen Sie den Drucker an die Telefonleitung an.

c Wichtig:
Stellen Sie sicher, dass Sie vor dem Starten des Assistenten den Drucker an die Telefonleitung angeschlossen
haben, da am Ende des Assistenten eine automatische Prüfung der Faxverbindung vorgenommen wird.

2. Rufen Sie von der Startseite aus das Menü Setup auf.

3. Wählen Sie Faxeinst. > Fax-Einstellungsassist. aus und drücken Sie dann die Taste u.
Der Assistent wird gestartet.

4. Geben Sie im Eingabebildschirm für die Faxkopfzeile Ihren Sendernamen wie beispielsweise den Namen Ihres
Unternehmens ein.
Hinweis:
Ihr Sendername und Ihre Faxnummer erscheinen dann in der Kopfzeile von ausgehenden Faxen.

5. Geben Sie im Eingabebildschirm für die Telefonnummer Ihre Faxnummer ein.

6. Wählen Sie aus, ob Sie die DRD-Einstellung verwenden.


❏ Gehen Sie wie folgt vor, wenn Sie einen personalisierten Klingelton-Dienst Ihres Telefonanbieters abonniert
haben: Drücken Sie die Taste u, wählen Sie das Klingelmuster aus, das für eingehende Faxe verwendet
werden soll, und fahren Sie dann mit Schritt 9 fort. EmpfMod wird automatisch auf Auto gesetzt.

❏ Gehen Sie wie folgt vor, wenn Sie diese Option nicht einstellen müssen: Drücken Sie die Taste d und
fahren Sie dann mit dem nächsten Schritt fort.

73
Benutzerhandbuch

Faxen

Hinweis:
❏ Mit dem von zahlreichen Telefonanbietern angebotenen personalisierten Klingelton-Dienst (Bezeichnung variiert je
nach Anbieter) können Sie für eine Telefonleitung mehrere Telefonnummern in Anspruch nehmen. Jeder Nummer ist
ein anderes Klingelmuster zugewiesen. Sie können eine Nummer für Sprachanrufe und eine anderen für Faxanrufe
verwenden. Wählen Sie unter DRD das Klingelmuster, das Faxanrufen zugewiesen werden soll.
❏ Je nach Region können Ein und Aus als DRD-Optionen angezeigt werden. Wählen Sie Ein aus, um einen
personalisierten Klingelton zu verwenden.

7. Wählen Sie aus, ob Sie das an den Drucker angeschlossene Telefon verwenden.

❏ Gehen Sie wie folgt vor, wenn das Telefon an den Drucker angeschlossen ist: Drücken Sie die Taste u und
fahren Sie dann mit dem nächsten Schritt fort.

❏ Gehen Sie wie folgt vor, wenn das Telefon nicht an den Drucker angeschlossen ist: Drücken Sie die Taste d
und fahren Sie dann mit dem Schritt 9 fort. EmpfMod muss auf Auto gestellt sein.

8. Wählen Sie aus, ob Sie automatisch Faxe empfangen wollen.

❏ Gehen Sie wie folgt vor, um Faxe automatisch zu empfangen: Drücken Sie die Taste u. EmpfMod muss auf
Auto gestellt sein.

❏ Gehen Sie wie folgt vor, um Faxe manuell zu empfangen: Drücken Sie die Taste d. EmpfMod muss auf
Manuell gestellt sein.

9. Drücken Sie im Bildschirm Einst. bestätigen auf die Taste OK. Drücken Sie die Tasten u und d, um die
vorgenommenen Einstellungen zu kontrollieren, und dann die Taste OK.

Um Einstellungen zu korrigieren oder zu ändern, drücken Sie die Taste y.

10. Wählen Sie die Option Starten aus und drücken Sie die Taste x, wenn Sie aufgefordert werden, das
Testergebnis auszudrucken.
Es wird ein Bericht des Prüfungsergebnisses mit dem Verbindungsstatus gedruckt.
Hinweis:
❏ Wenn Fehlermeldungen im Bericht enthalten sind, folgen Sie den Anweisungen im Bericht, um das Problem zu
lösen.
❏ Falls Sie zur Auswahl des Leitungstyps aufgefordert werden, wählen Sie den Leitungstyp aus. Wenn Sie den Drucker
an eine Nebenstellenanlage oder einen Terminaladapter anschließen, wählen Sie PBX aus.

❏ Zeigt der Bildschirm an, dass kein Wählton erkannt wird, die Taste u drücken, um die Wählton-
Erkennungsfunktion zu deaktivieren.
Durch die Deaktivierung der Wählton-Erkennungsfunktion kann jedoch möglicherweise die erste Ziffer der
Faxnummer verloren gehen und das Fax an eine falsche Nummer gesendet werden.

11. Wenn Starten erneut angezeigt wird, drücken Sie die Taste d. Wählen Sie Fertig, um den Assistenten zu
beenden.

Zugehörige Informationen
& „Anschließen des Druckers an eine Telefonleitung“ auf Seite 69
& „Einstellen des Empfangsmodus“ auf Seite 80
& „Konfigurieren der Einstellungen für eine Nebenstellenanlage“ auf Seite 75
& „Faxeinst.“ auf Seite 25

74
Benutzerhandbuch

Faxen

Manuelles Konfigurieren der grundlegenden Faxeinstellungen


Sie können die Faxeinstellungen auch ohne den Faxeinstellungsassistenten vornehmen, indem Sie jede
Menüoption einzeln einstellen. Die mit dem Assistenten konfigurierten Einstellungen können ebenfalls geändert
werden. Weitere Informationen finden Sie in der Menüliste in den Faxeinstellungen.

Zugehörige Informationen
& „Faxeinst.“ auf Seite 25

Konfigurieren der Einstellungen für eine Nebenstellenanlage


Nehmen Sie folgende Einstellungen vor, wenn Sie den Drucker in Büros verwenden, in denen Nebenanschlüsse
verwendet und externe Zugangscodes wie 0 oder 9 benötigt werden, um eine ausgehende Verbindung herzustellen.

1. Rufen Sie von der Startseite aus das Menü Setup auf.

2. Wählen Sie Faxeinst. > Grundeinstellungen > Leitungstyp aus.

3. Wählen Sie PBX aus.

4. Wählen Sie die Option Verwenden als Zugangscode aus.

5. Geben Sie im Bildschirm Zugangscode den externen Zugangscode für Ihre Telefonanlage ein und drücken Sie
dann die Taste OK.
Der Zugangscode wird im Drucker gespeichert. Wenn Sie ein Fax an eine externe Faxnummer senden, geben
Sie statt des tatsächlichen Zugangscodes das Rautezeichen # ein.
Hinweis:
Wenn das Rautezeichen vor einer Faxnummer eingegeben wird, ersetzt der Drucker das Rautezeichen beim Wählen mit
dem gespeicherten Zugangscode. Mit dem Rautezeichen können Verbindungsprobleme beim Aufbau einer externen
Verbindung vermieden werden.

Registrierung von Kontakten zum Faxen


Wenn Sie häufig verwendete Faxnummern in einer Kontaktliste speichern, können Sie Faxdokumente ganz einfach
versenden. Sie können einige Einträge zum Versenden eines Fax an mehrere Empfänger gleichzeitig gemeinsam
gruppieren. Es können bis zu 60 Einträge (ein Gruppeneintrag wird als eins gezählt) registriert werden.

Registrieren von Kontakten


1. Drücken Sie im Modus Fax die Taste .

2. Drücken Sie die Taste und wählen Sie anschließend Eintrag hinzu. aus.

3. Wählen Sie die gespeicherte Nummer aus, die Sie registrieren möchten.

75
Benutzerhandbuch

Faxen

4. Geben Sie einen Namen und die Faxnummer ein.


Hinweis:
Geben Sie bei der Eingabe einer Faxnummer einen externen Zugangscode zu Beginn der Faxnummer ein, wenn es sich
bei Ihrer Telefonanlage um eine Nebenstellenanlage handelt und Sie für externe Verbindungen einen Zugangscode
benötigen. Wenn der Zugangscode in der Einstellung Leitungstyp festgelegt wurde, geben Sie ein Rautezeichen (#) statt
des tatsächlichen Zugangscodes ein. Um beim Wählen eine Pause (drei Sekunden) hinzuzufügen, geben Sie durch
Drücken der Taste einen Bindestrich ein.

5. Wählen Sie die Faxgeschwindigkeit aus. Drücken Sie zum Ändern die Taste r.
Hinweis:
Standardmäßig wird die in Setup > Faxeinst. > Grundeinstellungen > Faxgeschwindigkeit eingestellte
Übertragungsgeschwindigkeit verwendet. Falls häufige Kommunikationsfehler beim Empfänger auftreten oder sich der
Empfänger im Ausland befindet, sollten Sie diese Einstellung in Langsam (9.600 Bits/s) ändern.

6. Drücken Sie die Taste OK, um den Kontakt zu registrieren.


Hinweis:
Um einen Eintrag zu bearbeiten oder zu löschen, wählen Sie den gewünschten Eintrag aus. Drücken Sie dann auf die
Taste r und wählen Sie die Option Bearbeiten oder Löschen aus.

Registrieren von gruppierten Kontakten


Sie können Kontakte zu einer Gruppe hinzufügen, um ein Fax an mehrere Empfänger zugleich zu senden.

1. Drücken Sie im Modus Fax die Taste .

2. Drücken Sie und wählen Sie anschließend Gruppe hinzuf. aus.

3. Wählen Sie die gespeicherte Nummer aus, die Sie registrieren möchten.

4. Geben Sie einen Namen ein und drücken Sie dann die OK.

5. Drücken Sie die Taste , um die Kontakte auszuwählen, die Sie in der Gruppe registrieren möchten.
Hinweis:
❏ Sie können bis zu 30 Kontakte speichern.
❏ Um die Auswahl aufzuheben, drücken Sie erneut die Taste .

6. Drücken Sie die Taste OK, um die Kontakte als Gruppe zu registrieren.
Hinweis:
Um einen Eintrag zu bearbeiten oder zu löschen, wählen Sie den gewünschten Gruppenkontakt aus. Drücken Sie dann
auf die Taste r und wählen Sie die Option Bearbeiten oder Löschen aus.

Registrieren von Kontakten auf einem Computer


Mit FAX Utility können Sie eine Kontaktliste an Ihrem Computer erstellen und auf den Drucker importieren. In
der FAX Utility-Hilfe finden Sie weitere Informationen.

Zugehörige Informationen
& „FAX Utility“ auf Seite 111

76
Benutzerhandbuch

Faxen

Sichern von Kontakten mithilfe eines Computers


Mit FAX Utility können Sie die im Drucker gespeicherten Kontaktdaten auf einen Computer sichern. In der FAX
Utility-Hilfe finden Sie weitere Informationen.
Kontaktdaten können aufgrund einer Fehlfunktion des Druckers verlorengehen. Es wird empfohlen, nach der
Aktualisierung Ihrer Daten ein Backup zu erstellen. Epson ist nicht haftbar für den Verlust von Daten, für das
Sichern oder Wiederherstellen von Daten und/oder Einstellungen selbst innerhalb des Garantiezeitraums.

Zugehörige Informationen
& „FAX Utility“ auf Seite 111

Senden von Faxen


Grundlegende Einstellungen zum Senden von Faxen
Versenden Sie Faxe in Farbe oder Schwarzweiß (S&W).
Hinweis:
Wenn die Faxnummer besetzt ist oder ein anderes Problem vorliegt, wählt der Drucker die Nummer nach einer Minute
automatisch zwei Mal erneut an.

Senden von Faxen mit dem Bedienfeld


1. Legen Sie die Vorlagen ein.
Hinweis:
Sie können bis zu 100 Seiten in einer Übertragung senden. Je nach gerade verfügbarem Arbeitsspeicher können Sie
jedoch möglicherweise auch Faxe mit weniger als 100 Seiten nicht senden.

2. Rufen Sie von der Startseite aus das Menü Fax auf.

3. Geben Sie den Empfänger an.


❏ Zur manuellen Eingabe: Geben Sie die Zahlen über das Nummernfeld ein und drücken Sie dann die Taste
OK.
❏ Zur Auswahl aus der Kontaktliste: Drücken Sie und wählen Sie dann den Empfänger.
❏ Zur Auswahl der zuletzt gewählten Nummer: Drücken Sie .
Hinweis:
❏ Sie können ein Schwarzweiß-Fax an bis zu 30 Empfänger gleichzeitig senden. Ein Farbfax kann nur an einen
Empfänger gesendet werden.

❏ Um beim Wählen eine Pause (drei Sekunden) hinzuzufügen, geben Sie durch Drücken von einen Bindestrich ein.
❏ Wenn Sie in Leitungstyp einen externen Zugangscode festgelegt haben, geben Sie vor der Faxnummer statt des
tatsächlichen externen Zugangscodes ein Rautezeichen # ein.

❏ Falls Sie auf die Taste drücken und das letzte Fax an einen Gruppenwahleintrag gesendet wurde, wird der als
Letztes in der Gruppe registrierte Eintrag angezeigt.

❏ Zum Löschen des ausgewählten Empfängers drücken Sie die Taste r. Wählen Sie dann die Option Kontakte löschen
aus.

77
Benutzerhandbuch

Faxen

4. Drücken Sie die Taste OK und nehmen Sie dann gegebenenfalls die gewünschten Einstellungen wie Auflösung
und Sendemethode vor.

5. Drücken Sie die Taste x.


Hinweis:
❏ Drücken Sie die Taste y, um den Sendevorgang abzubrechen.
❏ Der Versand eines Farbfax nimmt mehr Zeit in Anspruch, da der Drucker zeitgleich scannt und sendet. Wenn Sie
ein monochromes Fax versenden, kann dies in Abhängigkeit von der Art der Vorlage, z. B. Foto oder Text, oder der
Auflösungseinstellung länger dauern.

Zugehörige Informationen
& „Einlegen bzw. Platzieren von Vorlagen“ auf Seite 35
& „Modus Fax“ auf Seite 20
& „Registrierung von Kontakten zum Faxen“ auf Seite 75

Senden von Faxen mit Wählen von externen Telefonen


Wenn Sie vor dem Versand eines Faxdokuments telefonieren möchten oder wenn das Faxgerät des Empfängers
nicht automatisch auf Faxempfang schaltet, können Sie ein Fax vom angeschlossenen Telefon senden.

1. Platzieren Sie die Vorlagen.


Hinweis:
Sie können bis zu 100 Seiten in einer Übertragung senden.

2. Nehmen Sie den Hörer des angeschlossenen Telefons ab.

3. Wählen Sie die Option Senden am Bedienfeld des Druckers aus. Wählen Sie dann am Telefon die Faxnummer
des Empfängers.

4. Drücken Sie die Taste OK und nehmen Sie dann gegebenenfalls die gewünschten Einstellungen wie Auflösung
und Sendemethode vor.

5. Wenn Sie einen Faxton hören, drücken Sie die Taste x und legen Sie den Hörer auf.
Hinweis:
❏ Wenn eine Nummer über das angeschlossene Telefon gewählt wird, nimmt der Versand eines Fax mehr Zeit in
Anspruch, da der Drucker zeitgleich scannt und sendet. Sie können keine anderen Gerätefunktionen verwenden,
solange ein Fax versendet wird.
❏ Die zum Versenden eines Fax benötigte Zeit variiert je nach Inhalt der Vorlage und der von Ihnen ausgewählten
Auflösung.

Zugehörige Informationen
& „Einlegen bzw. Platzieren von Vorlagen“ auf Seite 35
& „Modus Fax“ auf Seite 20

78
Benutzerhandbuch

Faxen

Möglichkeiten des Faxversands

Senden von Faxen zu einem bestimmten Zeitpunkt (Fax später senden)


Sie können festlegen, dass ein Fax erst zu einem bestimmten Zeitpunkt gesendet werden soll. Wenn ein
Sendezeitpunkt festgelegt ist, können nur Schwarzweiß-Faxe versendet werden.

1. Platzieren Sie die Vorlagen.

2. Rufen Sie von der Startseite aus das Menü Fax auf.

3. Geben Sie den Empfänger an.

4. Drücken Sie die Taste OK und wählen Sie anschließend Fax später senden aus.

5. Wählen Sie Ein aus und drücken Sie dann die Taste OK.

6. Geben Sie den Sendezeitpunkt für das Fax ein und drücken Sie anschließend die Taste OK.

7. Nehmen Sie die erforderlichen Einstellungen wie z. B. die Auswahl der Auflösung und der Dichte vor.

8. Drücken Sie die Taste x.


Hinweis:
Sie können keine anderen Faxe senden, bis das Fax zur festgelegten Zeit versendet wird. Um den Fax-Sendevorgang
abzubrechen, drücken Sie die Taste y im Startbildschirm des Fax-Modus und dann die Taste u.

Zugehörige Informationen
& „Senden von Faxen mit dem Bedienfeld“ auf Seite 77
& „Einlegen bzw. Platzieren von Vorlagen“ auf Seite 35
& „Modus Fax“ auf Seite 20

Senden einer großen Anzahl von Seiten eines Schwarzweiß-Fax


(Direktversand)
Bei Senden eines Schwarzweiß-Faxdokuments wird das gescannte Dokument vorübergehen im Arbeitsspeicher
des Druckers abgelegt. Daher kann der Arbeitsspeicher des Druckers beim Senden von zahlreichen Seiten zu voll
werden und den Faxversand unterbrechen. Dies können Sie durch Aktivieren der Funktion Direktversand
vermeiden. Der Versand eines Fax wird dann jedoch mehr Zeit in Anspruch nehmen, da der Drucker zeitgleich
scannt und sendet. Sie können diese Funktion nur zum Versand an einen einzelnen Empfänger verwenden.
Rufen Sie von der Startseite aus die Option Fax auf und drücken Sie dann die Taste OK. Setzen Sie die Option
Direktversand auf Ein.

Senden eines Fax von einem Computer


Sie können Faxe vom Computer aus mit FAX Utility und dem Treiber PC-FAX versenden. Weitere
Bedienungsanleitungen dazu finden Sie in der Hilfe zu FAX Utility und dem Treiber PC-FAX

Zugehörige Informationen
& „PC-FAX-Treiber (Faxtreiber)“ auf Seite 110

79
Benutzerhandbuch

Faxen

& „FAX Utility“ auf Seite 111

Empfangen von Faxen


Einstellen des Empfangsmodus
Sie können mit dem Fax-Einstellungsassist. den EmpfMod konfigurieren. Wenn Sie die Faxfunktion zum ersten
Mal konfigurieren, wird die Verwendung des Fax-Einstellungsassist. empfohlen. Wenn Sie die Einstellungen im
EmpfMod einzeln ändern möchten, gehen Sie wie folgt vor:

1. Rufen Sie von der Startseite aus das Menü Setup auf.

2. Wählen Sie Faxeinst. > Empfangseinstellungen > EmpfMod aus.

3. Wählen Sie die Empfangsart aus.


❏ Auto: Dies wird für Benutzer empfohlen, die sehr häufig die Faxfunktion nutzen. Nach der von Ihnen
festgelegten Anzahl von Klingelzeichen nimmt der Drucker automatisch ein Fax entgegen.

c Wichtig:
Wenn Sie kein Telefon an den Drucker angeschlossen haben, wählen Sie den Modus Auto.

❏ Manuell: Dies wird für Benutzer empfohlen, die die Faxfunktion nur gelegentlich verwenden oder die ein
Fax nach der Entgegennahme eines Anrufs am angeschlossenen Telefon empfangen möchten. Nehmen Sie
zum Empfang eines Fax den Hörer ab und setzen Sie den Drucker in Betrieb.
Hinweis:
Wenn Sie die Funktion Externer Empfang aktivieren, können Sie den Faxempfang einfach mit dem angeschlossenen
Telefon starten.

Zugehörige Informationen
& „Konfigurieren der grundlegenden Faxeinstellungen mit dem Fax-Einstellungsassist.“ auf Seite 73
& „Manuelles Empfangen von Faxen“ auf Seite 81
& „Empfangen eines Fax über ein angeschlossenes Telefon (Externer Empfang)“ auf Seite 81

Konfigurieren des Anrufbeantworters


Um einen Anrufbeantworter anzuschließen, müssen Sie einige Einstellungen vornehmen.
❏ Setzen Sie den EmpfMod des Druckers auf Auto.
❏ Stellen Sie die Option Klingeln bis Antwort am Drucker auf eine größere Anzahl Klingelzeichen ein, als die
Anzahl der Klingelzeichen des Anrufbeantworters. Anderenfalls kann der Anrufbeantworter keine
Gesprächsanrufe empfangen, um Sprachnachrichten aufzuzeichnen. Weitere Informationen zu den
entsprechenden Einstellungen finden Sie in den Handbüchern zum Anrufbeantworter.
Je nach Region wird die Einstellung Klingeln bis Antwort möglicherweise nicht angezeigt.

Zugehörige Informationen
& „Faxeinst.“ auf Seite 25

80
Benutzerhandbuch

Faxen

Möglichkeiten des Faxempfangs

Manuelles Empfangen von Faxen


Wenn Sie ein Telefon angeschlossen und den EmpfMod des Druckers auf Manuell gesetzt haben, gehen Sie
folgendermaßen vor, um Faxe zu empfangen.

1. Wenn das Telefon klingelt, nehmen Sie den Hörer ab.

2. Falls Sie ein Fax-Ton hören, wählen Sie am Bedienfeld des Druckers die Option Empfangen.
Hinweis:
Wenn Sie die Funktion Externer Empfang aktivieren, können Sie den Faxempfang einfach mit dem angeschlossenen
Telefon starten.

3. Drücken Sie die Taste x und legen Sie den Hörer auf.

Zugehörige Informationen
& „Empfangen eines Fax über ein angeschlossenes Telefon (Externer Empfang)“ auf Seite 81
& „Speichern empfangener Faxe auf einem Computer“ auf Seite 82

Empfangen eines Fax über ein angeschlossenes Telefon (Externer Empfang)


Um ein Fax manuell zu empfangen, müssen Sie den Drucker in Betrieb setzen, nachdem Sie den Telefonhörer
abgenommen haben. Mit der Funktion Externer Empfang können Sie ein Fax über das Telefon empfangen.
Die Funktion Externer Empfang kann mit Telefonapparaten verwendet werden, die über eine Tonwahlfunktion
verfügen.

Zugehörige Informationen
& „Manuelles Empfangen von Faxen“ auf Seite 81

Einrichten von Externer Empfang

1. Rufen Sie von der Startseite aus das Menü Setup auf.

2. Wählen Sie Faxeinst. > Empfangseinstellungen > Externer Empfang aus.

3. Geben Sie nach dem Aktivieren von Externer Empfang einen zweistelligen Code (0 bis 9, * und # können
eingegeben werden) ein.

4. Drücken Sie die Taste OK.

Verwenden von Externer Empfang

1. Wenn das Telefon klingelt, nehmen Sie den Hörer ab.

2. Wenn Sie einen Faxton hören, geben Sie über das Ziffernfeld des Telefons den Startcode ein.

3. Legen Sie den Hörer auf, nachdem der Faxempfang bestätigt wurde.

81
Benutzerhandbuch

Faxen

Empfangen von Faxen durch Abruf (Pollingempfang)


Sie können ein Fax empfangen, das in einem anderen Faxgerät gespeichert ist, indem Sie die entsprechende
Faxnummer wählen. Verwenden Sie diese Funktion für den Empfang von Dokumenten über einen
Faxinformationsdienst. Wenn der Faxinformationsdienst jedoch eine Audioanleitung einsetzt, die für den
Faxempfang befolgt werden muss, können Sie diese Funktion nicht verwenden.
Hinweis:
Um ein Dokument von einem Faxinformationsdienst mit Audioanleitung zu empfangen, wählen Sie einfach die
Faxnummer mit dem angeschlossenen Telefon und bedienen Sie das Telefon und den Drucker entsprechend der
Audioanleitung.

1. Rufen Sie von der Startseite aus das Menü Fax auf.

2. Drücken Sie die Taste OK und aktivieren Sie anschließend die Option Pollingempfang.

3. Geben Sie die Faxnummer ein.

4. Drücken Sie die Taste x.

Zugehörige Informationen
& „Senden von Faxen mit Wählen von externen Telefonen“ auf Seite 78

Speichern empfangener Faxe auf einem Computer


Sie können festlegen, dass empfangene Dokumente in ein PDF-Format konvertiert und auf einem Computer
gespeichert werden, der mit dem Drucker verbunden ist. Sie können auch festlegen, dass die Dokumente
automatisch gedruckt und zugleich auf dem Computer gespeichert werden.
Zunächst müssen Sie die Einstellung mithilfe von FAX Utility vornehmen. Installieren Sie FAX Utility auf dem
Computer.

c Wichtig:
❏ Stellen Sie den Empfangsmodus des Druckers auf Auto ein.
❏ Achten Sie darauf, dass der Computer nicht in den Ruhemodus eintritt. Wenn der Computer im Ruhemodus
oder ausgeschaltet ist, speichert der Drucker empfangene Dokumente vorübergehend, was zu einem Speicher-
voll-Fehler führen kann, der das Senden und Empfangen von Faxen deaktiviert.

1. Starten Sie FAX Utility auf dem Computer, der mit dem Drucker verbunden ist.

2. Öffnen Sie den Einstellungsbildschirm von FAX Utility.


❏ Windows
Wählen Sie Faxeinstellungen für Drucker > Ausgabeeinstellungen für empfangene Faxe.
❏ Mac OS X
Klicken Sie auf Monitor zum Faxempfang, wählen Sie den Drucker und klicken Sie dann auf
Ausgabeeinstellungen für empfangene Faxe.

3. Klicken Sie auf Faxe auf diesem Computer speichern und legen Sie den Ordner zum Speichern empfangener
Dokumente fest.

82
Benutzerhandbuch

Faxen

4. Nehmen Sie die anderen Einstellungen nach Bedarf vor und senden Sie dann die Einstellung an den Drucker.
Hinweis:
Einzelheiten zu den Einstellungselementen und der Vorgehensweise finden Sie in der Hilfe von FAX Utility.

5. Rufen Sie auf dem Bedienfeld des Druckers Setup auf.

6. Wählen Sie Faxeinst. > Ausgabeeinstellungen > Fax-Ausgabe.

7. Die aktuelle Einstellung wird angezeigt. Prüfen Sie, ob der Drucker zum Speichern von Faxen auf einem
Computer eingestellt ist. Wenn Sie empfangene Dokumente automatisch drucken und zugleich auf dem
Computer speichern möchten, wählen Sie Speichern, dann drucken.
Hinweis:
Um das Speichern empfangener Dokumente auf dem Computer zu beenden, stellen Sie Fax-Ausgabe am Drucker auf
Drucken ein. Sie können die Einstellung auch mit FAX Utility ändern; das Ändern über FAX Utility ist allerdings nicht
zulässig, wenn empfangene Faxe vorliegen, die noch nicht auf dem Computer gespeichert wurden.

Zugehörige Informationen
& „FAX Utility“ auf Seite 111
& „Modus Setup“ auf Seite 21

Verwenden von anderen Faxfunktionen


Drucken des Faxberichts und der Faxliste

Manuelles Drucken des Faxberichts


1. Rufen Sie von der Startseite aus das Menü Fax auf.

2. Drücken Sie die Taste OK und wählen Sie anschließend Faxbericht aus.

3. Wählen Sie den zu druckenden Bericht aus und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm.
Hinweis:
Sie können das Berichtsformat ändern. Rufen Sie von der Startseite aus die Option Setup > Faxeinst. >
Ausgabeeinstellungen auf und ändern Sie die Einstellungen für Bild an Bericht anhängen oder Berichtsformat.

Zugehörige Informationen
& „Modus Fax“ auf Seite 20
& „Faxeinst.“ auf Seite 25

Einrichten des automatischen Drucks von Faxberichten


Sie können den Drucker so einstellen, dass folgende Faxberichte automatisch gedruckt werden.

Übertragungsbericht
Rufen Sie von der Startseite aus die Option Setup > Faxeinst. > Benutzerstandardeinst. > Übertragungsbericht
auf und wählen Sie Drucken oder Bei Fehler drucken aus.

83
Benutzerhandbuch

Faxen

Hinweis:
Um die Einstellung beim Senden eines Fax zu ändern, drücken Sie auf dem Faxstartbildschirm die Taste OK und wählen Sie
anschließend Übertragungsbericht aus.

Faxprotokoll
Rufen Sie von der Startseite aus die Option Setup > Faxeinst. > Ausgabeeinstellungen > Auto-Fax-
Protokolldruck auf und wählen Sie Ein (alle 30) oder Ein (Zeit) aus.

Zugehörige Informationen
& „Modus Fax“ auf Seite 20
& „Faxeinst.“ auf Seite 25

Wiederholtes Ausdrucken von empfangenen Faxen


Sie können empfangene, bereits ausgedruckte Dokumente erneut ausdrucken. Alle empfangenen und dann im
Speicher des Druckers gespeicherten Dokumente werden in umgekehrt chronologischer Reihenfolge ausgedruckt.
Ist die Speicherkapazität des Druckerspeichers jedoch erschöpft, werden bereits ausgedruckte Dokumente aus dem
Speicher gelöscht, wobei mit dem ältesten Dokument angefangen wird.

1. Rufen Sie von der Startseite aus das Menü Fax auf.

2. Drücken Sie die Taste OK und wählen Sie anschließend Faxe erneut drucken aus.

3. Drücken Sie die Taste x.


Hinweis:
Drücken Sie nach dem erneuten Ausdrucken Ihrer Dokumente die Taste y, um den Druckvorgang zu stoppen.

84
Benutzerhandbuch

Auswechseln von Tintenpatronen

Auswechseln von Tintenpatronen

Kontrollieren der Tintenstände


Sie können die ungefähren Tintenstände über das Bedienfeld oder den Computer kontrollieren.

Kontrollieren der Tintenstände - Bedienfeld


1. Rufen Sie von der Startseite aus das Menü Setup auf.

2. Wählen Sie Tintenstand aus.

Kontrollieren der Tintenstände – Windows


1. Rufen Sie das Druckertreiberfenster auf.

2. Klicken Sie auf der Registerkarte Tintenstand auf Haupteinstellungen.


Hinweis:
Wenn EPSON Status Monitor 3 deaktiviert ist, werden die Tintenstände nicht angezeigt. Klicken Sie auf der
Registerkarte Utility auf Erweiterte Einstellungen und wählen Sie EPSON Status Monitor 3 aktivieren.

Zugehörige Informationen
& „Windows-Druckertreiber“ auf Seite 106

Kontrollieren der Tintenstände - Mac OS X


1. Wählen Sie im Menü die Optionen Systemeinstellungen > Drucker & Scanner (oder Drucken &
Scannen, Drucken & Faxen) und anschließend den Drucker aus.

2. Klicken Sie auf Optionen & Zubehör > Dienstprogramm > Drucker-Dienstprogramm öffnen.

3. Klicken Sie auf EPSON Status Monitor.

Tintenpatronencodes
Es wird empfohlen, ausschließlich original Epson-Tintenpatronen zu verwenden. Epson kann die Qualität und
Zuverlässigkeit der Tinte von Drittanbietern nicht garantieren. Die Verwendung von Tinten anderer Hersteller
kann Schäden verursachen, die von der Epson-Garantie nicht abgedeckt sind, und kann unter gewissen
Umständen ein fehlerhaftes Druckerverhalten hervorrufen. Tintenstandangaben zu Nicht-Originaltintenpatronen
werden möglicherweise nicht angezeigt.
Im Folgenden sind die Codes für die Epson-Originaltintenpatronen aufgeführt.

85
Benutzerhandbuch

Auswechseln von Tintenpatronen

Produkt Symbol Black (Schwarz) Cyan Magenta Yellow (Gelb)

WF-2750 Stift 16 16 16 16

16XL* 16XL* 16XL* 16XL*

WF-2751 Coffee 37 37 37 37

37XL* 37XL* 37XL* 37XL*

* "XL" kennzeichnet eine große Patrone.

Hinweis:
❏ Nicht alle Tintenpatronen sind in allen Ländern verfügbar.
❏ Anwender in Europa erhalten Informationen zur Ergiebigkeit von Epson-Tintenpatronen auf der folgenden Website.
http://www.epson.eu/pageyield

Australien und Neuseeland

Black (Schwarz) Cyan Magenta Yellow (Gelb)

220 220 220 220

220XL* 220XL* 220XL* 220XL*

* "XL" kennzeichnet eine große Patrone.

Hinweis:
Nicht alle Tintenpatronen sind in allen Ländern verfügbar.

Vorsichtsmaßnahmen bei der Handhabung von


Tintenpatronen
Lesen Sie die folgenden Anweisungen vor dem Austausch der Tintenpatronen sorgfältig durch.

Vorsichtsmaßnahmen bei der Handhabung


❏ Lagern Sie Tintenpatronen bei normaler Zimmertemperatur und halten Sie sie von direkter Sonneneinstrahlung
fern.
❏ Epson empfiehlt, die Tintenpatrone vor dem auf der Verpackung angegebenen Datum zu verwenden.
❏ Um optimale Ergebnisse zu erzielen, sollten Tintenpatronen innerhalb von sechs Monaten nach dem Öffnen der
Verpackung verbraucht werden.
❏ Lagern Sie Tintenpatronen zum Erzielen der besten Druckergebnisse so, dass die Unterseite nach unten zeigt.

86
Benutzerhandbuch

Auswechseln von Tintenpatronen

❏ Wenn Sie eine Tintenpatrone verwenden wollen, die Sie zuvor an einem kälteren Ort gelagert haben, lassen Sie
sie sich vor der Verwendung mindestens drei Stunden lang auf Raumtemperatur erwärmen.
❏ Öffnen Sie die Verpackung von Tintenpatronen erst, wenn Sie sie direkt in den Drucker einsetzen. Die
Tintenpatrone ist vakuumverpackt, um deren Zuverlässigkeit zu bewahren. Wenn Sie die Tintenpatrone über
einen längeren Zeitraum unverpackt aufbewahren, bevor Sie sie nutzen, kann u. U. kein normales
Druckergebnis erzielt werden.
❏ Achten Sie darauf, keinen der Haken an der Seite der Tintenpatrone abzubrechen, wenn Sie sie aus der
Verpackung nehmen.
❏ Sie müssen das gelbe Klebeband vor dem Einsetzen von der Tintenpatrone abziehen. Andernfalls könnte die
Druckqualität abnehmen oder kein Drucken möglich sein. Entfernen Sie das Etikett nicht von der
Tintenpatrone und reißen Sie es auch nicht ab. Andernfalls könnte Tinte austreten.

❏ Entfernen Sie nicht die durchsichtige Abdichtung an der Unterseite der Tintenpatrone. Andernfalls könnte die
Patrone unbrauchbar werden.

87
Benutzerhandbuch

Auswechseln von Tintenpatronen

❏ Die in der Abbildung gezeigten Bereiche nicht berühren. Andernfalls kann die normale Funktionsweise und
Druckfähigkeit beeinträchtigt werden.

❏ Installieren Sie alle Tintenpatronen; andernfalls ist das Drucken nicht möglich.
❏ Wechseln Sie die Tintenpatronen nicht aus, wenn das Gerät ausgeschaltet ist. Bewegen Sie den Druckkopf nicht
von Hand. Andernfalls könnte der Drucker beschädigt werden.
❏ Schalten Sie den Drucker während des Tintenladevorgangs nicht aus. Wenn der Tintenladevorgang nicht
abgeschlossen wird, können Sie u. U. nicht drucken.
❏ Lassen Sie den Drucker niemals mit entfernten Tintenpatronen stehen und schalten Sie den Drucker nicht
während des Tintenpatronenwechsels aus. Die restliche Tinte in den Druckkopfdüsen könnte austrocknen,
sodass kein Drucken mehr möglich ist.
❏ Wenn Sie eine Tintenpatrone vorübergehend herausnehmen müssen, stellen Sie sicher, dass der
Tintenzufuhrbereich vor Schmutz und Staub geschützt ist. Bewahren Sie die Tintenpatrone in derselben
Umgebung wie den Drucker auf, wobei die Tintenzufuhröffnung nach unten oder zur Seite zeigen sollte.
Bewahren Sie die Tintenpatronen nicht so auf, dass die Tintenzufuhröffnung nach oben zeigt. Da sich in der
Tintenzufuhröffnung ein Ventil befindet, über das die Abgabe von übermäßiger Tinte verhindert wird, müssen
Sie keine eigenen Abdeckungen oder Stopfen verwenden.
❏ Um die Tintenzufuhröffnung entnommener Tintenpatronen befindet sich möglicherweise Tinte. Achten Sie
deshalb beim Entnehmen der Tintenpatrone darauf, dass keine Gegenstände in der Umgebung durch die Tinte
verschmutzt werden.
❏ Dieser Drucker nutzt Tintenpatronen, die mit einem grünen Chip ausgestattet sind. Dieser Chip überwacht
Informationen, wie z. B. die verbleibende Tintenmenge für jede Tintenpatrone. Das bedeutet, dass Sie eine
Tintenpatrone, die aus dem Drucker herausgenommen wurde, bevor sie leer war, weiterhin nutzen können,
wenn Sie sie wieder in den Drucker einsetzen. Beim Wiedereinsetzen der Tintenpatrone wird jedoch etwas Tinte
verbraucht, um die Druckerleistung sicherzustellen.
❏ Für eine maximale Tinteneffizienz sollten Sie eine Tintenpatrone nur dann entfernen, wenn sie ausgewechselt
werden muss. Tintenpatronen mit niedrigem Tintenstand sollten u. U. nicht wiedereingesetzt werden.
❏ Um eine erstklassige Druckqualität zu gewährleisten und den Druckkopf zu schonen, ist noch eine
Sicherheitsreserve an Tinte in der Patrone enthalten, wenn der Drucker anzeigt, dass die Patrone ausgetauscht
werden muss. Beim Anzeigen der verbleibenden Nutzungsdauer wird diese Reserve nicht berücksichtigt.
❏ Die Tintenpatronen enthalten möglicherweise wiederverwertete Materialien, die jedoch die Funktion oder
Leistung des Druckers nicht beeinträchtigen.
❏ Die Spezifikationen und das Aussehen von Tintenpatronen können sich im Zuge der Produktverbesserung ohne
vorherige Benachrichtigung geändert werden.
❏ Nehmen Sie keine Veränderungen an der Tintenpatrone vor, denn dies kann ggf. dazu führen, dass Sie nicht
mehr normal drucken können.

88
Benutzerhandbuch

Auswechseln von Tintenpatronen

❏ Sie können nicht die Patronen verwenden, die mit dem Ersatzdrucker geliefert wurden.
❏ Die Nutzungsdauer einer Patrone hängt von den gedruckten Bildern, dem verwendeten Papiertyp, der
Druckhäufigkeit und Umgebungsbedingungen wie der Temperatur ab.

Tintenverbrauch
❏ Um eine optimale Druckkopfleistung zu erzielen, wird nicht nur während des Druckvorgangs sondern auch
während der Wartungsvorgänge, wie z. B. beim Tintenpatronenwechsel und bei der Druckkopfreinigung, etwas
Tinte von allen Tintenpatronen verbraucht.
❏ Beim Drucken in Schwarz-Weiß oder in Graustufen wird je nach Papiersorte oder gewählter
Druckqualitätseinstellung farbige anstatt schwarzer Tinte verwendet. Der Grund dafür ist, dass Schwarz aus
einer Mischung von Farbtinten kreiert wird.
❏ Die Tinte in den mit dem Drucker gelieferten Tintenpatronen wird bei der ersten Inbetriebnahme teilweise
aufgebraucht. Um qualitativ hochwertige Ausdrucke zu produzieren, wird der Druckkopf im Drucker
vollständig mit Tinte geladen. Dieser Vorgang verbraucht eine entsprechende Menge an Tinte. Aus diesem
Grund drucken diese Patronen im Vergleich zu den folgenden Tintenpatronen ggf. weniger Seiten.

Auswechseln von Tintenpatronen

! Achtung:
Achten Sie darauf, dass Sie sich beim Öffnen und Schließen der Scannereinheit weder die Hand noch die Finger
einklemmen. Andernfalls können Sie sich verletzen.

Hinweis:
Wenn Sie die Tintenpatronen während eines Kopiervorgangs auswechseln, kann es sein, dass die Vorlagen verschoben
werden. Drücken Sie die Taste y, um den Kopiervorgang abzubrechen und die Vorlagen wieder neu zu positionieren.

1. Gehen Sie wie nachfolgend beschrieben vor.


❏ Bei Aufforderung zum Auswechseln der Tintenpatronen
Überprüfen Sie, welche Tintenpatrone ausgewechselt werden muss. Drücken Sie die Taste OK und dann die
Taste u.
❏ Beim Auswechseln von Tintenpatronen, die noch nicht leer sind
Wählen Sie auf dem Startbildschirm Setup > Wartung > Tintenpatronenaustausch aus und drücken Sie
die Taste x.

89
Benutzerhandbuch

Auswechseln von Tintenpatronen

2. Schütteln Sie die neue Tintenpatrone vorsichtig vier oder fünf Mal und nehmen Sie sie danach aus der
Verpackung.

3. Entfernen Sie nur das gelbe Klebeband.

c Wichtig:
❏ Die in der Abbildung gezeigten Bereiche nicht berühren. Andernfalls kann die normale Funktionsweise und
Druckfähigkeit beeinträchtigt werden.

❏ Schütteln Sie die Tintenpatronen nach dem Öffnen der Verpackung nicht. Es könnte Tinte austreten.

90
Benutzerhandbuch

Auswechseln von Tintenpatronen

4. Öffnen Sie die Scannereinheit bei geschlossener Vorlagenabdeckung.

5. Drücken Sie die Lasche an der Tintenpatrone zusammen und ziehen Sie sie gerade nach oben. Lässt sich die
Tintenpatrone nicht entfernen, ziehen Sie fest an ihr.

6. Setzen Sie die neue Tintenpatrone ein und drücken Sie sie fest herunter.

7. Schließen Sie die Scannereinheit.

8. Drücken Sie die Taste x.


Der Tintenladevorgang startet.

91
Benutzerhandbuch

Auswechseln von Tintenpatronen

c Wichtig:
Schalten Sie den Drucker während des Tintenladevorgangs nicht aus. Wenn der Tintenladevorgang nicht
abgeschlossen wird, können Sie u. U. nicht drucken.

Zugehörige Informationen
& „Tintenpatronencodes“ auf Seite 85
& „Vorsichtsmaßnahmen bei der Handhabung von Tintenpatronen“ auf Seite 86

Vorübergehendes Drucken mit schwarzer Tinte


Wenn die farbige Tinte verbraucht und noch schwarze Tinte vorhanden ist, können Sie mit folgenden
Einstellungen für kurze Zeit nur mit schwarzer Tinte drucken.
❏ Papiersorte: Normalpapier, Umschlag
❏ Farbe: Graustufen
❏ Randlos: Nicht ausgewählt
❏ EPSON Status Monitor 3: Aktiviert (nur für Windows)
Da diese Funktion nur für etwa fünf Tage verfügbar ist, sollten Sie die verbrauchte Patrone so bald wie möglich
ersetzen.
Hinweis:
❏ Wenn EPSON Status Monitor 3 deaktiviert ist, rufen Sie den Druckertreiber auf, klicken Sie auf der Registerkarte
Utility auf Erweiterte Einstellungen und wählen Sie EPSON Status Monitor 3 aktivieren.
❏ Die Verfügbarkeitsdauer dieser Funktion hängt von den Einsatzbedingungen ab.

92
Benutzerhandbuch

Auswechseln von Tintenpatronen

Vorübergehendes Drucken mit schwarzer Tinte – Windows


1. Wenn das folgende Fenster angezeigt wird, brechen Sie den Druckvorgang ab.

Hinweis:
Wenn Sie den Druckauftrag nicht über den Computer abbrechen können, brechen Sie ihn über das Bedienfeld des
Druckers ab.

2. Rufen Sie das Druckertreiberfenster auf.

3. Deaktivieren Sie auf der Registerkarte Haupteinstellungen die Option Randlos.

4. Wählen Sie auf der Registerkarte Haupteinstellungen als Einstellung für Druckmedium die Option
Normalpapier oder Umschlag.

5. Wählen Sie Graustufen.

6. Stellen Sie die anderen Optionen auf den Registerkarten Haupteinstellungen und Weitere Optionen je nach
Bedarf ein und klicken Sie dann auf OK.

7. Klicken Sie auf Drucken.

93
Benutzerhandbuch

Auswechseln von Tintenpatronen

8. Klicken Sie im angezeigten Fenster auf Schwarz drucken.

Zugehörige Informationen
& „Einlegen des Papiers in die Papierkassette“ auf Seite 32
& „Grundlagen des Druckens – Windows“ auf Seite 38

Vorübergehendes Drucken mit schwarzer Tinte – Mac OS X


Hinweis:
Um diese Funktion über ein Netzwerk zu verwenden, stellen Sie eine Verbindung mit Bonjour her.

1. Klicken Sie im Dock auf das Druckersymbol.

2. Brechen Sie den Druckauftrag ab.


Hinweis:
Wenn Sie den Druckauftrag nicht über den Computer abbrechen können, brechen Sie ihn über das Bedienfeld des
Druckers ab.

3. Wählen Sie im Menü die Optionen Systemeinstellungen > Drucker & Scanner (oder Drucken &
Scannen, Drucken & Faxen) und anschließend den Drucker. Klicken Sie auf Optionen & Zubehör >
Optionen (oder Treiber).

4. Wählen Sie für Vorübergehenden Schwarzdruck zulassen die Einstellung Ein.

5. Rufen Sie das Dialogfeld Print (Drucken) auf.

6. Wählen Sie Druckereinstellungen aus dem Popup-Menü.

7. Wählen Sie ein beliebiges Papierformat, jedoch kein Papierformat für randloses Drucken.

8. Wählen Sie für Medium die Einstellung Normalpapier oder Umschlag.

9. Wählen Sie Graustufen.

10. Stellen Sie die anderen Optionen je nach Bedarf ein.

11. Klicken Sie auf Drucken.

Zugehörige Informationen
& „Einlegen des Papiers in die Papierkassette“ auf Seite 32
& „Grundlagen des Druckens – Mac OS X“ auf Seite 39

Sparen von schwarzer Tinte bei niedrigem Tintenstand


(nur für Windows)
Wenn die schwarze Tinte fast leer ist und genügend farbige Tinte vorhanden ist, können Sie die farbigen Tinten
mischen, um schwarze Tinte zu erhalten. Sie können weiterdrucken, während Sie eine Ersatzpatrone für schwarze
Tinte vorbereiten.

94
Benutzerhandbuch

Auswechseln von Tintenpatronen

Diese Funktion ist nur verfügbar, wenn folgende Einstellungen im Druckertreiber ausgewählt sind.
❏ Druckmedium: Normalpapier
❏ Qualität: Standard
❏ EPSON Status Monitor 3: Aktiviert
Hinweis:
❏ Wenn EPSON Status Monitor 3 deaktiviert ist, rufen Sie den Druckertreiber auf, klicken Sie auf der Registerkarte
Utility auf Erweiterte Einstellungen und wählen Sie EPSON Status Monitor 3 aktivieren.
❏ Das gemischte Schwarz unterscheidet sich geringfügig vom reinen Schwarz. Außerdem verringert sich die
Druckgeschwindigkeit.
❏ Um die Qualität des Druckkopfes zu erhalten, wird auch schwarze Tinte verbraucht.

Optionen Beschreibung

Ja Wählen Sie diese Option, um die Farbe Schwarz aus den farbigen Tinten zu mischen. Dieses
Fenster wird erneut angezeigt, wenn Sie das nächste Mal einen ähnlichen Auftrag drucken.

Nein Wählen Sie diese Option, um die verbleibende schwarze Tinte weiter zu verwenden. Dieses
Fenster wird erneut angezeigt, wenn Sie das nächste Mal einen ähnlichen Auftrag drucken.

Diese Funktion deaktivieren Wählen Sie diese Option, um die verbleibende schwarze Tinte weiter zu verwenden. Dieses
Fenster wird erst angezeigt, wenn Sie die schwarze Tintenpatrone ersetzen und diese
wiederum fast leer ist.

95
Benutzerhandbuch

Druckerwartung

Druckerwartung

Überprüfen und Reinigen des Druckkopfs


Verstopfte Düsen führen zu einem blassen Druckergebnis, Streifen oder unerwarteten Farben. Wenn sich die
Druckqualität verschlechtert, prüfen Sie mit dem Düsentest, ob die Düsen verstopft sind. Sollte dies der Fall sein,
muss der Druckkopf gereinigt werden.

c Wichtig:
❏ Öffnen Sie die Scannereinheit nicht. Schalten Sie auch nicht den Drucker während des Druckkopf-
Reinigungsvorgangs aus. Wenn der Druckkopf-Reinigungsvorgang nicht abgeschlossen wird, können Sie u. U.
nicht drucken.
❏ Da die Druckkopfreinigung etwas Tinte verbraucht, reinigen Sie den Druckkopf nur, wenn die Druckqualität
nachlässt.
❏ Bei niedrigem Tintenstand können Sie den Druckkopf ggf. nicht reinigen. Ersetzen Sie zunächst die
Tintenpatrone.
❏ Wenn die Druckqualität nicht besser geworden ist, nachdem Sie den Düsentest und die Druckkopfreinigung etwa
viermal wiederholt haben, schalten Sie den Drucker aus und warten mindestens sechs Stunden, bevor Sie ihn
wieder einschalten. Führen Sie dann den Düsentest erneut durch und wiederholen bei Bedarf die
Druckkopfreinigung. Es wird empfohlen, den Drucker auszuschalten. Verbessert sich die Druckqualität immer
noch nicht, wenden Sie sich an den Epson-Kundendienst.
❏ Um zu verhindern, dass der Druckkopf austrocknet, den Drucker nicht vom Netz trennen, wenn er eingeschaltet
ist.

Prüfen und Reinigen des Druckkopfes - Bedienfeld


1. Legen Sie Normalpapier im A4-Format in den Drucker ein.

2. Rufen Sie von der Startseite aus das Menü Setup auf.

3. Wählen Sie Wartung > Druckkopf-Düsentest.

4. Befolgen Sie zum Drucken des Düsentestmusters die Anweisungen auf dem Bildschirm.

5. Überprüfen Sie das gedruckte Muster. Wenn unterbrochene Linien oder fehlende Segmente auftreten (siehe
„NG“-Muster), sind die Druckkopfdüsen möglicherweise verstopft. Gehen Sie zum nächsten Schritt. Wenn Sie
keine gebrochenen Linien oder fehlende Segmente wie im folgenden „OK“-Muster erkennen können, sind die
Düsen nicht verstopft. Schließen Sie die Funktion Düsentest.

96
Benutzerhandbuch

Druckerwartung

Hinweis:
Das Prüfmuster kann von Modell zu Modell unterschiedlich sein.

6. Befolgen Sie zum Reinigen des Druckkopfs die Anweisungen am Bildschirm.

7. Wenn der Reinigungsvorgang abgeschlossen ist, drucken Sie das Düsentestmuster erneut. Wiederholen Sie den
Reinigungsvorgang und das Drucken des Düsentestmusters, bis alle Linien vollständig gedruckt werden.

Zugehörige Informationen
& „Einlegen des Papiers in die Papierkassette“ auf Seite 32

Überprüfen und Reinigen des Druckkopfs – Windows


1. Legen Sie Normalpapier im A4-Format in den Drucker ein.

2. Rufen Sie das Druckertreiberfenster auf.

3. Klicken Sie auf der Registerkarte Utility auf Düsentest.

4. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm.

Zugehörige Informationen
& „Einlegen des Papiers in die Papierkassette“ auf Seite 32
& „Windows-Druckertreiber“ auf Seite 106

Überprüfen und Reinigen des Druckkopfs – Mac OS X


1. Legen Sie Normalpapier im A4-Format in den Drucker ein.

2. Wählen Sie im Menü die Optionen Systemeinstellungen > Drucker & Scanner (oder Drucken &
Scannen, Drucken & Faxen) und anschließend den Drucker aus.

3. Klicken Sie auf Optionen & Zubehör > Dienstprogramm > Drucker-Dienstprogramm öffnen.

4. Klicken Sie auf Düsentest.

5. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm.

Zugehörige Informationen
& „Einlegen des Papiers in die Papierkassette“ auf Seite 32

Ausrichten des Druckkopfs


Wenn Sie bemerken, dass vertikale Linien versetzt sind oder Bilder verwaschen aussehen, müssen Sie den
Druckkopf ausrichten.

97
Benutzerhandbuch

Druckerwartung

Ausrichten des Druckkopfes – Bedienfeld


1. Legen Sie Normalpapier im A4-Format in den Drucker ein.

2. Rufen Sie von der Startseite aus das Menü Setup auf.

3. Wählen Sie Wartung > Druckkopfausrichtung.

4. Wählen Sie Vertikale Ausrichtung oder Horizontale Ausrichtung und befolgen Sie die Anweisungen auf dem
Bildschirm, um ein Ausrichtungsprüfmuster zu drucken.
❏ Vertikale Ausrichtung: Wählen Sie diese Option, wenn die Ausdrucke verschwommen sind oder wenn
vertikale Linien falsch ausgerichtet sind.
❏ Horizontale Ausrichtung: Wählen Sie diese Option, wenn der Ausdruck in regelmäßigen Abständen
horizontale Streifen aufweist.

5. Befolgen Sie zur Ausrichtung des Druckkopfes die angezeigten Anweisungen.


❏ Vertikale Ausrichtung: Geben Sie die Nummer des dunkelsten Musters in jeder Gruppe ein.

❏ Horizontale Ausrichtung: Geben Sie die Nummer des Musters ein, dessen Blöcke den geringsten Abstand
zueinander aufweisen und sich am wenigsten überlappen.

Hinweis:
Das Prüfmuster kann von Modell zu Modell unterschiedlich sein.

Zugehörige Informationen
& „Einlegen des Papiers in die Papierkassette“ auf Seite 32

98
Benutzerhandbuch

Druckerwartung

Ausrichten des Druckkopfs – Windows


1. Legen Sie Normalpapier im A4-Format in den Drucker ein.

2. Rufen Sie das Druckertreiberfenster auf.

3. Klicken Sie auf der Registerkarte Utility auf Druckkopf-Justage.

4. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm.

Zugehörige Informationen
& „Einlegen des Papiers in die Papierkassette“ auf Seite 32
& „Windows-Druckertreiber“ auf Seite 106

Ausrichten des Druckkopfs – Mac OS X


1. Legen Sie Normalpapier im A4-Format in den Drucker ein.

2. Wählen Sie im Menü die Optionen Systemeinstellungen > Drucker & Scanner (oder Drucken &
Scannen, Drucken & Faxen) und anschließend den Drucker aus.

3. Klicken Sie auf Optionen & Zubehör > Dienstprogramm > Drucker-Dienstprogramm öffnen.

4. Klicken Sie auf Druckkopf-Justage.

5. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm.

Zugehörige Informationen
& „Einlegen des Papiers in die Papierkassette“ auf Seite 32

Entfernen von verschmierter Tinte in der


Papierzuführung
Wenn die Ausdrucke verschmiert sind oder Streifen aufweisen, reinigen Sie die Walze im Inneren. Sie können
dafür jedoch nicht den Reinigungsbogen verwenden, der mit dem Papier geliefert wurde.

c Wichtig:
Verwenden Sie keine Papiertücher, um das Innere des Druckers zu reinigen. Die Fasern könnten die
Druckkopfdüsen verstopfen.

1. Legen Sie Normalpapier im A4-Format in den Drucker ein.

2. Rufen Sie von der Startseite aus das Menü Setup auf.

3. Wählen Sie Wartung > Papierführungsreinigung.

99
Benutzerhandbuch

Druckerwartung

4. Befolgen Sie zum Reinigen der Papierzuführung die Anweisungen am Bildschirm.


Hinweis:
Wiederholen Sie den Vorgang, bis das Papier nicht mehr mit Tinte verschmiert ist.

Zugehörige Informationen
& „Einlegen des Papiers in die Papierkassette“ auf Seite 32

Reinigung des ADF


Sind die kopierten oder gescannten Bilder vom ADF verschmiert oder werden die Vorlagen nicht richtig in den
ADF eingezogen, müssen Sie den ADF reinigen.

c Wichtig:
Verwenden Sie niemals Alkohol oder Verdünner zum Reinigen des Druckers. Diese Chemikalien können den
Drucker beschädigen.

1. Öffnen Sie die ADF-Abdeckung.

2. Reinigen Sie die Rolle und die Innenseite des ADF mit einem weichen, trockenen und sauberen Tuch.

100
Benutzerhandbuch

Druckerwartung

3. Öffnen Sie die Vorlagenabdeckung.

4. Reinigen Sie den in der Abbildung angezeigten Bereich.

Hinweis:
❏ Befinden sich Fettflecke oder andere schwer zu entfernende Flecke auf dem Glas, können Sie zum Entfernen eine
geringe Menge Glasreiniger auf ein weiches Tuch geben. Wischen Sie überschüssige Flüssigkeit mit einem trockenen
Tuch ab.
❏ Drücken Sie nicht zu fest auf die Glasoberfläche.
❏ Achten Sie darauf, dass die Glasfläche nicht zerkratzt oder beschädigt wird. Eine beschädigte Glasfläche kann die
Scanqualität beeinträchtigen.

Reinigung des Vorlagenglases


Wenn Kopien, Faxe oder gescannte Bilder verschmiert sind oder Streifen aufweisen, reinigen Sie das Vorlagenglas.

101
Benutzerhandbuch

Druckerwartung

c Wichtig:
Verwenden Sie niemals Alkohol oder Verdünner zum Reinigen des Druckers. Diese Chemikalien können den
Drucker beschädigen.

1. Öffnen Sie die Vorlagenabdeckung.

2. Reinigen Sie die Oberfläche des Vorlagenglases mit einem weichen, trockenen, sauberen Tuch.
Hinweis:
❏ Befinden sich Fettflecke oder andere schwer zu entfernende Flecke auf dem Glas, können Sie zum Entfernen eine
geringe Menge Glasreiniger auf ein weiches Tuch geben. Wischen Sie überschüssige Flüssigkeit mit einem trockenen
Tuch ab.
❏ Drücken Sie nicht zu fest auf die Glasoberfläche.
❏ Achten Sie darauf, dass die Glasfläche nicht zerkratzt oder beschädigt wird. Eine beschädigte Glasfläche kann die
Scanqualität beeinträchtigen.

Energie sparen
Der Drucker aktiviert den Ruhemodus oder schaltet automatisch ab, wenn er für eine bestimmte Zeit nicht
verwendet wird. Sie können die Zeitdauer anpassen, bevor sich das Energiesparsystem einschaltet. Eine Erhöhung
dieser Abschaltzeitdauer wirkt sich auf die Energieeffizienz des Geräts aus. Denken Sie an die Umwelt, bevor Sie
etwaige Änderungen vornehmen.

Energie sparen - Bedienfeld


1. Rufen Sie von der Startseite aus das Menü Setup auf.

2. Wählen Sie Allgemeine Einstellungen.

102
Benutzerhandbuch

Druckerwartung

3. Fahren Sie folgendermaßen fort.


❏ Wählen Sie Schlaf-Timer oder Abschalteinst. > Abschalten, falls inaktiv und nehmen Sie die gewünschten
Einstellungen vor.
❏ Wählen Sie Schlaf-Timer oder Abschalttimer und nehmen Sie die gewünschten Einstellungen vor.
Hinweis:
Die Verfügbarkeit der Funktionen Abschalteinst. und Abschalttimer hängt vom Einkaufsort ab.

103
Benutzerhandbuch

Netzwerkdienst und Softwareinformationen

Netzwerkdienst und
Softwareinformationen
Dieser Abschnitt stellt die Netzwerkdienste und Softwareprodukte vor, die auf der Epson-Website oder der
mitgelieferten CD für Ihren Drucker verfügbar sind.

Epson Connect Service


Durch die Nutzung des Epson Connect Dienstes im Internet können Sie auf einfache Weise direkt von Ihrem
Smartphone, Tablet-PC oder Laptop jederzeit und von praktisch überall drucken!
Im Internet sind die folgenden Funktionen verfügbar.

Email Print Epson iPrint-Ferndruck Scan to Cloud Remote Print Driver

✓ ✓ ✓ ✓

Weitere Informationen finden Sie auf der Epson Connect-Portal-Website.


https://www.epsonconnect.com/
http://www.epsonconnect.eu (nur Europa)

Web Config
Die Anwendung Web Config wird auf einem Computer oder Smartphone/Tablet-PC in einem Webbrowser, wie z.
B. Internet Explorer und Safari ausgeführt. Sie können den Druckerstatus kontrollieren oder die Netzwerkdienst-
und Druckereinstellungen ändern. Zur Verwendung von Web Config müssen Sie den Drucker und den Computer
oder das Gerät an dasselbe Netzwerk anschließen.
Hinweis:
Die folgenden Browser werden unterstützt.

OS Browser

Windows XP oder höher Internet Explorer 8 oder höher, Firefox*, Chrome*

Mac OS X v10.6.8 oder höher Safari*, Firefox*, Chrome*

iOS* Safari*

Android 2.3 oder höher Standard-Browser

Chrome OS* Standard-Browser

* Verwenden Sie die neueste Version.

104
Benutzerhandbuch

Netzwerkdienst und Softwareinformationen

Ausführen von Web Config in einem Webbrowser


1. Überprüfen Sie die IP-Adresse des Druckers.
Wählen Sie von der Startseite aus die Optionen Setup > Netzwerkeinstellungen > Netzwerkstatus > Wired
LAN/Wi-Fi Status oder Wi-Fi-Status aus und überprüfen Sie dann die IP-Adresse des Druckers.

2. Starten Sie einen Webbrowser auf Ihrem Computer bzw. Ihrem Smartphone, Tablet oder einem ähnlichen
Gerät und geben Sie dann die IP-Adresse des Druckers ein.
Format:
IPv4: http://IP-Adresse des Druckers/
IPv6: http://[IP-Adresse des Druckers]/
Beispiele:
IPv4: http://192.168.100.201/
IPv6: http://[2001:db8::1000:1]/
Hinweis:
Über Ihr Smartphone, Tablet oder ein ähnliches Gerät können Sie Web Config auch vom Wartungsbildschirm in Epson
iPrint aus starten.

Zugehörige Informationen
& „Drucken mit Epson iPrint“ auf Seite 57

Ausführen von Web Config unter Windows


Wenn Sie mittels WSD einen Computer mit dem Drucker verbinden, gehen Sie wie folgt vor, um Web Config
auszuführen.

1. Rufen Sie unter Windows den Bildschirm „Geräte und Drucker“ auf.
❏ Windows 10
Rechtsklicken Sie auf die Start-Schaltfläche oder halten Sie sie gedrückt und wählen Sie Systemsteuerung >
Geräte und Drucker anzeigen unter Hardware und Sound aus.
❏ Windows 8.1/Windows 8/Windows Server 2012 R2/Windows Server 2012
Wählen Sie Desktop > Einstellungen > Systemsteuerung > Geräte und Drucker anzeigen unter
Hardware und Sound (oder Hardware) aus.
❏ Windows 7/Windows Server 2008 R2
Klicken Sie auf die Start-Schaltfläche, wählen Sie Systemsteuerung > Geräte und Drucker anzeigen unter
Hardware und Sound aus.
❏ Windows Vista/Windows Server 2008
Klicken Sie auf die Start-Schaltfläche, wählen Sie Systemsteuerung > Drucker unter Hardware und Sound
aus.

2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Drucker und wählen Sie Eigenschaften aus.

3. Wählen Sie die Registerkarte Webdienst aus und klicken Sie auf die URL.

105
Benutzerhandbuch

Netzwerkdienst und Softwareinformationen

Ausführen von Web Config unter Mac OS X


1. Wählen Sie im Menü die Optionen Systemeinstellungen > Drucker & Scanner (oder Drucken &
Scannen, Drucken & Faxen) und anschließend den Drucker aus.

2. Klicken Sie auf Optionen & Zubehör> Drucker-Website anzeigen.

Windows-Druckertreiber
Der Druckertreiber steuert den Drucker entsprechend den Druckbefehlen von einer Anwendung. Einstellungen
im Druckertreiber bieten die besten Druckergebnisse. Mit dem Druckertreiber-Dienstprogramm können Sie auch
den Status des Druckers prüfen oder den optimalen Betriebszustand des Druckers sicherstellen.
Hinweis:
Sie können die Sprache des Druckertreibers ändern. Wählen Sie die Sprache, die Sie verwenden möchten, in der Einstellung
Sprache auf der Registerkarte Utility.

Aufrufen des Druckertreibers aus Anwendungen


Um nur die Einstellungen zu ändern, die für die verwendete Anwendung gelten, rufen Sie den Druckertreiber aus
dieser Anwendung auf.
Wählen Sie Drucken oder Drucker einrichten im Menü Datei. Wählen Sie den Drucker und klicken Sie auf
Einstellungen oder Eigenschaften.
Hinweis:
Die Vorgehensweisen variieren je nach Anwendung. Ausführliche Informationen dazu finden Sie in der Hilfe der
Anwendung.

Aufrufen des Druckertreibers über das Bedienfeld


Um Einstellungen für alle Anwendungen vorzunehmen, rufen Sie den Druckertreiber über das Bedienfeld auf.
❏ Windows 10
Rechtsklicken Sie auf die Start-Schaltfläche oder halten Sie sie gedrückt und wählen Sie Systemsteuerung >
Geräte und Drucker anzeigen unter Hardware und Sound aus. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den
Drucker oder drücken und halten Sie ihn und wählen Sie Druckeinstellungen.
❏ Windows 8.1/Windows 8/Windows Server 2012 R2/Windows Server 2012
Wählen Sie Desktop > Einstellungen > Systemsteuerung > Geräte und Drucker anzeigen in Hardware und
Sound. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Drucker oder drücken und halten Sie ihn und wählen Sie
Druckeinstellungen.
❏ Windows 7/Windows Server 2008 R2
Klicken Sie auf die Start-Schaltfläche, wählen Sie Systemsteuerung > Geräte und Drucker anzeigen unter
Hardware und Sound aus. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Drucker und wählen Sie
Druckeinstellungen.
❏ Windows Vista/Windows Server 2008
Klicken Sie auf die Start-Schaltfläche und wählen Sie Systemsteuerung > Drucker unter Hardware und Sound
aus. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Drucker und wählen Sie Druckeigenschaften auswählen.
❏ Windows XP/Windows Server 2003 R2/Windows Server 2003
Klicken Sie auf die Start-Schaltfläche und wählen Sie Systemsteuerung > Drucker und andere Hardware >
Drucker und Faxe aus. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Drucker und wählen Sie
Druckeinstellungen.

106
Benutzerhandbuch

Netzwerkdienst und Softwareinformationen

Aufrufen des Druckertreibers über das Druckersymbol in der Taskleiste


Das Druckersymbol in der Desktop-Taskleiste ist ein Verknüpfungssymbol, mit dem Sie den Druckertreiber
schnell aufrufen können.
Wenn Sie auf das Druckersymbol klicken und Druckereinstellungen wählen, haben Sie Zugriff auf dasselbe
Druckereinstellungsfenster, das auch von der Systemsteuerung angezeigt wird. Wenn Sie auf dieses Symbol
doppelklicken, können Sie den Druckerstatus prüfen.
Hinweis:
Wenn das Druckersymbol nicht in der Taskleiste angezeigt wird, rufen Sie das Druckertreiberfenster auf, klicken Sie auf
Überwachungsoptionen auf der Registerkarte Utility und aktivieren Sie dann Lassen Sie das Shortcut-Symbol in der
Taskleiste anzeigen.

Starten der Anwendung


Rufen Sie das Druckertreiberfenster auf. Klicken Sie auf die Registerkarte Utility.

Einschränken der Einstellungen für den Windows-Druckertreiber


Einige Druckereinstellungen können Sie sperren, damit sie nicht von anderen Benutzern verändert werden
können.
Hinweis:
Melden Sie sich am Computer als Administrator an.

1. Öffnen Sie in den Druckereigenschaften die Registerkarte Optionale Einstellungen.


❏ Windows 10
Rechtsklicken Sie auf die Start-Schaltfläche oder halten Sie sie gedrückt und wählen Sie Systemsteuerung >
Geräte und Drucker anzeigen unter Hardware und Sound aus. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf
den Drucker oder drücken und halten Sie ihn und wählen Sie Druckereigenschaften aus. Klicken Sie auf
die Registerkarte Optionale Einstellungen.
❏ Windows 8.1/Windows 8/Windows Server 2012R2/Windows Server 2012
Wählen Sie Desktop > Einstellungen > Systemsteuerung > Geräte und Drucker anzeigen in Hardware
und Sound. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Drucker oder drücken und halten Sie ihn und
wählen Sie Druckereigenschaften aus. Klicken Sie auf die Registerkarte Optionale Einstellungen.
❏ Windows 7/Windows Server 2008 R2
Klicken Sie auf die Start-Schaltfläche, wählen Sie Systemsteuerung > Geräte und Drucker anzeigen unter
Hardware und Sound aus. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Drucker und wählen Sie
Druckereigenschaften aus. Klicken Sie auf die Registerkarte Optionale Einstellungen.
❏ Windows Vista/Windows Server 2008
Klicken Sie auf die Start-Schaltfläche, wählen Sie Systemsteuerung > Drucker unter Hardware und Sound
aus. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Drucker und wählen Sie Eigenschaften aus. Klicken Sie
auf die Registerkarte Optionale Einstellungen.
❏ Windows XP/Windows Server 2003 R2/Windows Server 2003
Klicken Sie auf die Start-Schaltfläche, wählen Sie Systemsteuerung > Drucker und andere Hardware >
Drucker und Faxe aus. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Drucker und wählen Sie
Eigenschaften aus. Klicken Sie auf die Registerkarte Optionale Einstellungen.

2. Klicken Sie auf Treibereinstellungen.

107
Benutzerhandbuch

Netzwerkdienst und Softwareinformationen

3. Wählen Sie die einzuschränkende Funktion.


Eine Erläuterung zu den Einstellungsoptionen finden Sie in der Online-Hilfe.

4. Klicken Sie auf OK.

Konfigurieren der Betriebseinstellungen für den Windows-


Druckertreiber
Sie können dann Einstellungen, wie z. B. die Aktivierung des EPSON Status Monitor 3, vornehmen.

1. Rufen Sie das Druckertreiberfenster auf.

2. Klicken Sie auf der Registerkarte Utility auf Erweiterte Einstellungen.

3. Nehmen Sie die geeigneten Einstellungen vor und klicken Sie dann auf OK.
Eine Erläuterung zu den Einstellungsoptionen finden Sie in der Online-Hilfe.

Zugehörige Informationen
& „Windows-Druckertreiber“ auf Seite 106

Mac OS X-Druckertreiber
Der Druckertreiber steuert den Drucker entsprechend den Druckbefehlen von einer Anwendung. Einstellungen
im Druckertreiber bieten die besten Druckergebnisse. Mit dem Druckertreiber-Dienstprogramm können Sie auch
den Status des Druckers prüfen oder den optimalen Betriebszustand des Druckers sicherstellen.

Aufrufen des Druckertreibers über eine Anwendung


Klicken Sie auf Seite einrichten oder Drucken im Menü Datei Ihrer Anwendung. Falls nötig, klicken Sie auf
Details einblenden (oder d), um das Druckfenster zu erweitern.
Hinweis:
Je nach verwendeter Anwendung wird Seite einrichten möglicherweise nicht im Menü Datei angezeigt und die
Bedienvorgänge zur Anzeige des Druckbildschirms können variieren. Weitere Informationen finden Sie in der Hilfe der
Anwendung.

Starten der Anwendung

Wählen Sie die Option Systemeinstellungen im Menü > Drucker & Scanner (oder Drucken & Scannen,
Drucken & Faxen) und wählen Sie dann den Drucker. Klicken Sie auf Optionen & Füllstände >
Dienstprogramm > Drucker-Dienstprogramm öffnen.

108
Benutzerhandbuch

Netzwerkdienst und Softwareinformationen

Konfigurieren der Betriebseinstellungen für den Mac OS X-


Druckertreiber

Aufrufen des Betriebseinstellungsfensters für den Mac OS X-


Druckertreiber
Wählen Sie Systemeinstellungen im Menü > Drucker & Scanner (oder Drucken & Scannen, Drucken &
Faxen) und wählen Sie den Drucker. Klicken Sie auf Optionen & Zubehör > Optionen (oder Treiber).

Betriebseinstellungen für den Mac OS X-Druckertreiber


❏ Leers. Übersp.: Vermeidet das Drucken leerer Seiten.
❏ Ruhemodus: Reduziert das Betriebsgeräusch des Druckers, verringert jedoch ggf. die Druckgeschwindigkeit.
❏ Vorübergehenden Schwarzdruck zulassen: Druckt vorübergehend nur mit schwarzer Tinte.
❏ Druck mit hoher Geschwindigkeit: Druckt, indem sich der Druckkopf in beide Richtungen bewegt. Die
Druckgeschwindigkeit erhöht sich, die Qualität kann sich jedoch verringern.
❏ Weiße Ränder entfernen: Entfernt überflüssige Ränder beim randlosen Drucken.
❏ Warnmeldungen: Ermöglicht die Ausgabe von Warnmeldungen durch den Druckertreiber.
❏ Bidirektionale Kommunikation aufbauen: Diese Option sollte im Normalfall auf Ein eingestellt sein. Wählen Sie
Aus, wenn keine Druckerinformationen abgerufen werden können, da im Netzwerk auchWindows-Computer
auf den Drucker zugreifen können oder aus sonstigen Gründen.

Zugehörige Informationen
& „Vorübergehendes Drucken mit schwarzer Tinte“ auf Seite 92

EPSON Scan (Scannertreiber)


EPSON Scan ist eine Anwendung zum Steuern des Scanvorgangs. Sie können die Größe, die Auflösung, die
Helligkeit, den Kontrast und die Qualität des gescannten Bilds anpassen.
Hinweis:
Sie können EPSON Scan auch von einer TWAIN-kompatiblen Scananwendung starten.

Starten unter Windows


Hinweis:
Für die Betriebssysteme Windows Server müssen Sie die Funktion Desktopdarstellung installieren.

❏ Windows 10
Klicken Sie auf die Start-Schaltfläche und wählen Sie dann Alle Apps > EPSON > EPSON Scan > EPSON
Scan.
❏ Windows 8.1/Windows 8/Windows Server 2012 R2/Windows Server 2012
Geben Sie den Anwendungsnamen in den Charm „Suche“ ein und wählen Sie das angezeigte Symbol aus.

109
Benutzerhandbuch

Netzwerkdienst und Softwareinformationen

❏ Windows 7/Windows Vista/Windows XP/Windows Server 2008 R2/Windows Server 2008/Windows Server 2003
R2/Windows Server 2003
Klicken Sie auf die Start-Schaltfläche und wählen Sie Alle Programme oder Programme > EPSON > EPSON
Scan > EPSON Scan.

Starten unter Mac OS X


Hinweis:
EPSON Scan unterstützt nicht die Funktion für den schnellen Benutzerwechsel unter Mac OS X. Deaktivieren Sie die
Funktion für den schnellen Benutzerwechsel.

Wählen Sie Gehe zu > Programme > Epson Software > EPSON Scan aus.

Epson Event Manager


Mit der Anwendung Epson Event Manager können Sie Scanvorgänge über das Bedienfeld verwalten und Bilder auf
einem Computer speichern. Sie können Ihre eigenen Einstellungen als Voreinstellungen hinzufügen, wie z. B. die
Vorlagenart, den Ordner-Speicherort und das Bildformat. Ausführliche Informationen dazu finden Sie in der Hilfe
der Anwendung.
Hinweis:
Die Betriebssysteme Windows Server werden nicht unterstützt.

Starten unter Windows


❏ Windows 10
Klicken Sie auf die Start-Schaltfläche und wählen Sie dann Alle Apps > Epson Software > Event Manager.
❏ Windows 8.1/Windows 8
Geben Sie den Anwendungsnamen in den Charm „Suche“ ein und wählen Sie das angezeigte Symbol aus.
❏ Windows 7/Windows Vista/Windows XP
Klicken Sie auf die Start-Schaltfläche und wählen Sie dann Alle Programme oder Programme > Epson
Software > Event Manager.

Starten unter Mac OS X


Wählen Sie Gehe zu > Programme > Epson Software > Event Manager.

PC-FAX-Treiber (Faxtreiber)
Der PC-FAX-Treiber ist eine Anwendung, mit der Sie ein Dokument, das in einer separaten Anwendung erstellt
wurde, direkt vom Computer aus als Fax versenden können. Der PC-FAX-Treiber wird installiert, wenn Sie FAX
Utility installieren. Weitere Informationen finden Sie in der Hilfe der Anwendung.
Hinweis:
❏ Die Betriebssysteme Windows Server werden nicht unterstützt.
❏ Der Vorgang unterscheidet sich je nach Anwendung, mit der Sie das Dokument erstellt haben. Weitere Informationen
finden Sie in der Hilfe der Anwendung.

110
Benutzerhandbuch

Netzwerkdienst und Softwareinformationen

Aufrufen unter Windows


Wählen Sie in der Anwendung im Menü Datei die Option Drucken oder Druckeinrichtung. Wählen Sie den
Drucker (FAX) und klicken Sie auf Einstellungen oder Eigenschaften.

Aufrufen unter Mac OS X


Wählen Sie in der Anwendung im Menü Ablage die Option Drucken. Wählen Sie Ihren Drucker (FAX) als
Einstellung für Drucker und wählen Sie dann im Popup-Menü Faxeinstellungen oder Empfängereinstellungen.

FAX Utility
Mit der Anwendung FAX Utility können Sie verschiedene Einstellungen zum Faxversand über einen Computer
konfigurieren. Sie können eine Kontaktliste erstellen, festlegen, dass die Kontaktliste zum Faxversand verwendet
werden soll, dass erhaltene Dokumente im PDF-Format auf dem Computer gespeichert werden sollen, usw.
Ausführliche Informationen dazu finden Sie in der Hilfe der Anwendung.
Hinweis:
❏ Die Betriebssysteme Windows Server werden nicht unterstützt.
❏ Stellen Sie sicher, dass Sie vor Installation von FAX Utility die Druckertreiber installiert haben.

Starten unter Windows


❏ Windows 10
Klicken Sie auf die Start-Schaltfläche und wählen Sie Alle Apps > Epson Software > FAX Utility.
❏ Windows 8.1/Windows 8
Geben Sie den Anwendungsnamen in den Charm „Suche“ ein und wählen Sie das angezeigte Symbol aus.
❏ Windows 7/Windows Vista/Windows XP
Klicken Sie auf die Start-Schaltfläche und wählen Sie Alle Programme (oder Programme) > Epson Software >
FAX Utility.

Starten unter Mac OS X

Wählen Sie Systemeinstellungen aus dem -Menü > Drucker & Scanner (oder Drucken & Scannen, Drucken
& Faxen) und anschließend den Drucker (FAX) aus. Klicken Sie auf Optionen & Zubehör > Dienstprogramm >
Drucker-Dienstprogramm öffnen.

Epson Easy Photo Print


Mit der Anwendung Epson Easy Photo Print können Sie schnell und einfach Fotos mit verschiedenen Layouts
ausdrucken. Sie haben zudem die Möglichkeit, das Fotobild in einer Vorschau anzusehen und die Bilder oder
deren Position anzupassen. Sie können die Fotos auch mit einem Rahmen ausdrucken. Ausführliche
Informationen dazu finden Sie in der Hilfe der Anwendung.
Hinweis:
❏ Die Betriebssysteme Windows Server werden nicht unterstützt.
❏ Zur Verwendung dieser Anwendung muss der Druckertreiber installiert sein.

111
Benutzerhandbuch

Netzwerkdienst und Softwareinformationen

Starten unter Windows


❏ Windows 10
Klicken Sie auf die Start-Schaltfläche und wählen Sie dann Alle Apps > Epson Software > Epson Easy Photo
Print.
❏ Windows 8.1/Windows 8
Geben Sie den Anwendungsnamen in den Charm „Suche“ ein und wählen Sie das angezeigte Symbol aus.
❏ Windows 7/Windows Vista/Windows XP
Klicken Sie auf die Start-Schaltfläche und wählen Sie dann Alle Programme oder Programme > Epson
Software > Epson Easy Photo Print.

Starten unter Mac OS X


Wählen Sie Gehe zu > Programme > Epson Software > Epson Easy Photo Print aus.

E-Web Print (nur für Windows)


Mit der Anwendung E-Web Print können Sie schnell und einfach Websites mit verschiedenen Layouts ausdrucken.
Ausführliche Informationen dazu finden Sie in der Hilfe der Anwendung. Sie können die Hilfe über das Menü E-
Web Print in der Werkzeugleiste E-Web Print aufrufen.
Hinweis:
❏ Die Betriebssysteme Windows Server werden nicht unterstützt.
❏ Prüfen Sie die unterstützten Browser und die aktuellste Version über die Download-Seite.

Starten
Wenn Sie E-Web Print installieren, wird die Anwendung in Ihrem Browser angezeigt. Klicken Sie auf Drucken
oder Ausschnitt.

EPSON Software Updater


EPSON Software Updater ist eine Anwendung, die nach neuer oder aktualisierter Software im Internet sucht und
diese installiert. Sie können auch die Firmware und das Handbuch des Druckers aktualisieren.
Hinweis:
Die Betriebssysteme Windows Server werden nicht unterstützt.

Starten unter Windows


❏ Windows 10
Klicken Sie auf die Start-Schaltfläche und wählen Sie dann Alle Apps > Epson Software > EPSON Software
Updater.
❏ Windows 8.1/Windows 8
Geben Sie den Anwendungsnamen in den Charm „Suche“ ein und wählen Sie das angezeigte Symbol aus.
❏ Windows 7/Windows Vista/Windows XP
Klicken Sie auf die Start-Schaltfläche und wählen Sie dann Alle Programme (oder Programme) > Epson
Software > EPSON Software Updater.

112
Benutzerhandbuch

Netzwerkdienst und Softwareinformationen

Hinweis:
Sie können EPSON Software Updater auch durch Klicken auf das Druckersymbol in der Desktop-Taskleiste und
anschließende Auswahl von Softwareaktualisierung starten.

Starten unter Mac OS X


Wählen Sie Gehe zu > Programme > Epson Software > EPSON Software Updater aus.

EpsonNet Config
Mit der Anwendung EpsonNet Config können Sie die Netzwerkschnittstellenadressen und -protokolle
konfigurieren. Weitere Informationen dazu finden Sie in der Bedienungsanleitung für die Anwendung EpsonNet
Config oder in der Hilfe der Anwendung.

Starten unter Windows


❏ Windows 10
Klicken Sie auf die Start-Schaltfläche und wählen Sie Alle Apps > EpsonNet > EpsonNet Config V4 >
EpsonNet Config.
❏ Windows 8.1/Windows 8/Windows Server 2012 R2/Windows Server 2012
Geben Sie den Anwendungsnamen in den Charm „Suche“ ein und wählen Sie das angezeigte Symbol aus.
❏ Windows 7/Windows Vista/Windows XP/Windows Server 2008 R2/Windows Server 2008/Windows Server 2003
R2/Windows Server 2003
Klicken Sie auf die Start-Schaltfläche und wählen Sie Alle Programme (oder Programme) > EpsonNet >
EpsonNet Config V4 > EpsonNet Config.

Starten unter Mac OS X


Wählen Sie Gehe zu > Programme > Epson Software > EpsonNet > EpsonNet Config V4 > EpsonNet Config
aus.

Deinstallieren von Anwendungen


Hinweis:
Melden Sie sich am Computer als Administrator an. Geben Sie das Administratorkennwort ein, wenn der Computer Sie
dazu auffordert.

Deinstallieren von Anwendungen – Windows


1. Drücken Sie die Taste P, um den Drucker auszuschalten.

2. Schließen Sie alle laufenden Anwendungen.

3. Öffnen Sie die Systemsteuerung:


❏ Windows 10
Rechtsklicken Sie auf die Start-Schaltfläche oder halten Sie sie gedrückt und wählen Sie Systemsteuerung.
❏ Windows 8.1/Windows 8/Windows Server 2012 R2/Windows Server 2012

113
Benutzerhandbuch

Netzwerkdienst und Softwareinformationen

Wählen Sie Desktop > Einstellungen > Systemsteuerung.


❏ Windows 7/Windows Vista/Windows XP/Windows Server 2008 R2/Windows Server 2008/Windows Server
2003 R2/Windows Server 2003
Klicken Sie auf die Start-Schaltfläche und wählen Sie Systemsteuerung.

4. Öffnen Sie Programm deinstallieren (oder Software):


❏ Windows 10/Windows 8.1/Windows 8/Windows 7/Windows Vista/Windows Server 2012 R2/Windows
Server 2012/Windows Server 2008 R2/Windows Server 2008
Wählen Sie unter Programme die Option Programm deinstallieren.
❏ Windows XP/Windows Server 2003 R2/Windows Server 2003
Klicken Sie auf Software.

5. Wählen Sie die Anwendung, die Sie deinstallieren möchten.

6. Deinstallieren Sie die Anwendungen:


❏ Windows 10/Windows 8.1/Windows 8/Windows 7/Windows Vista/Windows Server 2012 R2/Windows
Server 2012/Windows Server 2008 R2/Windows Server 2008
Klicken Sie auf Deinstallieren/ändern oder Deinstallieren.
❏ Windows XP/Windows Server 2003 R2/Windows Server 2003
Klicken Sie auf Ändern/Entfernen oder Entfernen.
Hinweis:
Wenn das Fenster Benutzerkontensteuerung angezeigt wird, klicken Sie auf Weiter.

7. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm.

Deinstallieren von Anwendungen – Mac OS X


1. Laden Sie das Deinstallationsprogramm (Uninstaller) mithilfe von EPSON Software Updater herunter.
Sie müssen den Uninstallernur einmal herunterladen und können ihn danach für die Deinstallation der
Anwendung wiederverwenden.

2. Drücken Sie die Taste P, um den Drucker auszuschalten.

3. Um den Druckertreiber oder PC-FAX-Treiber zu deinstallieren, wählen Sie die Option Systemeinstellungen
im Menü > Drucker & Scanner (oder Drucken & Scannen, Drucken & Faxen) und entfernen Sie den
Drucker aus der aktivierten Liste.

4. Schließen Sie alle laufenden Anwendungen.

5. Wählen Sie Gehe zu > Programme > Epson Software > Uninstaller.

6. Wählen Sie die Anwendung, die Sie deinstallieren möchten, und klicken Sie auf Deinstallieren.

c Wichtig:
Der Uninstaller entfernt alle Treiber für Epson-Tintenstrahldrucker auf dem Computer. Wenn Sie mehrere
Tintenstrahldrucker von Epson verwenden und nur bestimmte Treiber löschen möchten, deinstallieren Sie
zunächst alle Treiber und installieren Sie die benötigten Druckertreiber erneut.

114
Benutzerhandbuch

Netzwerkdienst und Softwareinformationen

Hinweis:
Wenn Sie das zu deinstallierende Programm in der Liste der Programme nicht finden, können Sie es nicht mit dem
Deinstallationsprogramm (Uninstaller) deinstallieren. Wählen Sie in diesem Fall Gehe zu > Programme > Epson
Software, wählen Sie das zu deinstallierende Programm und ziehen Sie es auf den Papierkorb.

Zugehörige Informationen
& „EPSON Software Updater“ auf Seite 112

Installieren von Anwendungen


Verbinden Sie Ihren Computer mit dem Netzwerk und installieren Sie die aktuellste Version der Anwendungen
von der Website.
Hinweis:
❏ Melden Sie sich am Computer als Administrator an. Geben Sie das Administratorkennwort ein, wenn der Computer Sie
dazu auffordert.
❏ Bei einer erneuten Installation einer Anwendung muss diese zunächst deinstalliert werden.

1. Schließen Sie alle laufenden Anwendungen.

2. Wenn Sie den Druckertreiber oder EPSON Scan installieren, trennen Sie vorübergehend die Verbindung
zwischen Drucker und Computer.
Hinweis:
Verbinden Sie den Drucker und den Computer erst, wenn Sie dazu aufgefordert werden.

3. Installieren Sie die Anwendungen, indem Sie die Anweisungen auf der unten stehenden Website ausführen.
http://epson.sn
Hinweis:
Falls Sie einen Windows-Computer nutzen und die Anwendungen nicht von der Website herunterladen können,
installieren Sie sie von der Software-CD aus, die im Lieferumfang des Druckers enthalten ist.

Zugehörige Informationen
& „Deinstallieren von Anwendungen“ auf Seite 113

Aktualisieren von Anwendungen und Firmware


Möglicherweise können Sie durch die Aktualisierung von Anwendungen und Firmware bestimmte Probleme lösen
und Funktionen verbessern oder hinzufügen. Stellen Sie sicher, dass Sie die neueste Version der Anwendungen
und Firmware verwenden.

1. Stellen Sie sicher, dass Drucker und Computer miteinander verbunden sind und der Computer über eine
Internetverbindung verfügt.

2. Starten Sie EPSON Software Updater und aktualisieren Sie die Anwendungen oder die Firmware.

c Wichtig:
Schalten Sie während des Aktualisierungsvorgangs Drucker oder PC nicht aus.

115
Benutzerhandbuch

Netzwerkdienst und Softwareinformationen

Hinweis:
Wenn Sie die zu aktualisierende Anwendung nicht in der Liste finden, können Sie sie mit EPSON Software Updater
nicht aktualisieren. Suchen Sie nach den neuesten Versionen der Anwendungen auf Ihrer regionalen Epson-Website.
http://www.epson.com

Zugehörige Informationen
& „EPSON Software Updater“ auf Seite 112

116
Benutzerhandbuch

Lösen von Problemen

Lösen von Problemen

Überprüfen des Druckerstatus


Sie können Fehlermeldungen und den ungefähren Tintenstand auf der LCD-Anzeige oder dem Computer
überprüfen.

Überprüfen von Meldungen auf dem LCD-Bildschirm


Wenn eine Fehlermeldung auf dem LCD-Bildschirm angezeigt wird, führen Sie die Anweisungen auf dem
Bildschirm oder die unten stehenden Lösungsschritte aus, um das Problem zu lösen.

Fehlermeldungen Lösungen

Druckerfehler 0xXX Entfernen Sie jegliches Papier und Schutzmaterial aus dem Drucker.
Sollte die Fehlermeldung weiterhin auftreten, wenden Sie sich bitte an
Gerät aus- & wieder einschalten. Einzelheiten
den Epson-Kundendienst.
Siehe Dokumentation.

Sie müssen folgende Tintenpatrone(n) wechseln. Um eine erstklassige Druckqualität zu gewährleisten und den Druckkopf
zu schonen, ist noch eine Sicherheitsreserve an Tinte in der Patrone
enthalten, wenn der Drucker anzeigt, dass die Patrone ausgetauscht
werden muss. Wechseln Sie die Tintenpatrone aus, wenn Sie dazu
aufgefordert werden.

Betriebsdauer eines Drucker-Farbkissens Wenden Sie sich an Epson oder einen autorisierten Epson-Service-
beendet. Anbieter, um das Tintenkissen auszutauschen. Dieser Vorgang kann
nicht vom Benutzer selbst durchgeführt werden. Die Meldung wird
Bitte Epson-Kundendienst kontaktieren.
angezeigt, bis das Tintenkissen ausgewechselt wurde.

Drücken Sie zum Wiederaufnehmen des Druckvorgangs die Taste x.

Drucker-Tintenkissen am Ende der Lebensdauer. Wenden Sie sich an Epson oder einen autorisierten Epson-Service-
Anbieter, um das Tintenkissen auszutauschen. Dieser Vorgang kann
Bitte Epson-Kundendienst kontaktieren.
nicht vom Benutzer selbst durchgeführt werden.

Kommunikationsfehler. Verbinden Sie Computer und Drucker ordnungsgemäß miteinander.


Wenn Sie sich über ein Netzwerk verbinden, siehe Netzwerkhandbuch.
Prüfen, ob Computer verbunden ist.
Sollte die Fehlermeldung weiterhin angezeigt werden, stellen Sie sicher,
dass EPSON Scan und Epson Event Manager auf dem Computer
installiert sind.

Ungültige IP-Adresse und Subnetzmaske. Weitere Informationen finden Sie im Netzwerkhandbuch.


Richtig eingeben. In der Dokumentation
nachlesen.

117
Benutzerhandbuch

Lösen von Problemen

Fehlermeldungen Lösungen

Kein Wählton erkannt. Dieses Problem kann möglicherweise behoben werden, indem Sie
Setup > Faxeinst. > Grundeinstellungen > Leitungstyp und
anschließend PBX auswählen. Wenn bei Ihrer Telefonanlage für externe
Verbindungen ein Zugangscode benötigt wird, legen Sie den
Zugangscode in PBX fest. Verwenden Sie das Rautezeichen # statt des
tatsächlichen Zugangscodes, wenn Sie eine externe Faxnummer
eingeben. Dadurch wird die Verbindung sicherer.
Sollte die Fehlermeldung weiterhin angezeigt werden, deaktivieren Sie
Wähltonerkennung. Beim Deaktivieren dieser Funktion wird
möglicherweise die erste Ziffer der Faxnummer nicht gewählt und das
Fax an eine falsche Nummer gesendet.

Recovery Mode Der Drucker wurde im Wiederherstellungsmodus gestartet, da die


Aktualisierung der Firmware fehlgeschlagen ist. Gehen Sie
folgendermaßen vor, um die Firmware erneut zu aktualisieren.
1. Verbinden Sie Computer und Drucker mit einem USB-Kabel. (Im
Wiederherstellungsmodus können Sie die Firmware nicht über eine
Netzwerkverbindung aktualisieren.)
2. Rufen Sie Ihre regionale Epson-Website auf, um weitere Anweisungen
zu erhalten.

* In einigen Druckzyklen kann sich eine kleine Menge überschüssiger Farbe im Tintenkissen sammeln. Um zu vermeiden,
dass die Tinte aus dem Kissen ausläuft, hält das Produkt automatisch an, sobald das Limit des Kissens erreicht ist. Ob und
wie oft dies erforderlich ist, hängt von der Anzahl der gedruckten Seiten, dem bedruckten Medium und der Anzahl der
Reinigungszyklen ab, die der Drucker durchführt. Wenn der Austausch erforderlich ist, bedeutet dies nicht, dass der Drucker
im Rahmen der Spezifikation nicht mehr funktioniert. Der Drucker gibt an, wann ein Austausch des Kissens erforderlich
wird. Der Austausch kann nur von einem autorisierten Epson-Service-Anbieter vorgenommen werden. Die Epson-Garantie
deckt die Kosten für diesen Austausch nicht ab.

Zugehörige Informationen
& „Kontaktaufnahme mit dem Epson-Support“ auf Seite 153
& „Installieren von Anwendungen“ auf Seite 115
& „Aktualisieren von Anwendungen und Firmware“ auf Seite 115

Überprüfen des Druckerstatus – Windows


1. Rufen Sie das Druckertreiberfenster auf.

2. Klicken Sie auf der Registerkarte Utility auf EPSON Status Monitor 3 und klicken Sie anschließend auf
Details.
Hinweis:
Wenn EPSON Status Monitor 3 deaktiviert ist, klicken Sie auf der Registerkarte Erweiterte Einstellungen auf Utility
und wählen Sie EPSON Status Monitor 3 aktivieren.

Zugehörige Informationen
& „Windows-Druckertreiber“ auf Seite 106

118
Benutzerhandbuch

Lösen von Problemen

Überprüfen des Druckerstatus – Mac OS X


1. Wählen Sie im Menü die Optionen Systemeinstellungen > Drucker & Scanner (oder Drucken &
Scannen, Drucken & Faxen) und anschließend den Drucker aus.

2. Klicken Sie auf Optionen & Zubehör > Dienstprogramm > Drucker-Dienstprogramm öffnen.

3. Klicken Sie auf EPSON Status Monitor.

Entfernen von gestautem Papier


Überprüfen Sie, welcher Fehler am Bedienfeld angezeigt wird, und befolgen Sie die entsprechenden Anweisungen,
um das gestaute Papier einschließlich etwaiger abgerissener Papierreste zu entfernen. Löschen Sie als Nächstes den
Fehler.

c Wichtig:
Entfernen Sie das gestaute Papier vorsichtig. Wird das Papier gewaltsam herausgezogen, könnte der Drucker
beschädigt werden.

Entfernen von gestautem Papier aus dem Inneren des Druckers

! Achtung:
❏ Achten Sie darauf, dass Sie sich beim Öffnen und Schließen der Scannereinheit weder die Hand noch die Finger
einklemmen. Andernfalls können Sie sich verletzen.
❏ Berühren Sie die Tasten am Bedienfeld nie, währen sich Ihre Hand im Inneren des Druckers befindet. Falls ein
Druckvorgang gestartet wird, könnte es zu Verletzungen kommen. Achten Sie darauf, keine vorstehenden Teile
zu berühren, um Verletzungen zu vermeiden.

1. Öffnen Sie die Scannereinheit bei geschlossener Vorlagenabdeckung.

119
Benutzerhandbuch

Lösen von Problemen

2. Entfernen Sie das gestaute Papier.

c Wichtig:
Berühren Sie nicht das weiße, flache Kabel und den durchsichtigen Abschnitt im Inneren des Druckers.
Andernfalls könnte es zu einer Fehlfunktion kommen.

3. Schließen Sie die Scannereinheit.

Entfernen von gestautem Papier aus der Papierkassette


1. Schließen Sie das Ausgabefach.

120
Benutzerhandbuch

Lösen von Problemen

2. Ziehen Sie die Papierkassette heraus.

3. Entfernen Sie das gestaute Papier.

4. Richten Sie die Kanten des Papiers aus und schieben Sie die Papierführungsschienen bis an die Kanten des
Papiers.

5. Setzen Sie die Papierkassette in den Drucker ein.

121
Benutzerhandbuch

Lösen von Problemen

Entfernen von gestautem Papier von der Hintere Abdeckung


1. Entfernen Sie die hintere Abdeckung.

2. Entfernen Sie das gestaute Papier.

3. Entfernen von gestautem Papier über die hintere Abdeckung

122
Benutzerhandbuch

Lösen von Problemen

4. Öffnen Sie die Abdeckung der hintere Abdeckung.

5. Entfernen Sie das gestaute Papier.

6. Schließen Sie die Abdeckung der hintere Abdeckung und setzen Sie dann die hintere Abdeckung in den
Drucker ein.

Entfernen von gestautem Papier aus dem ADF

! Achtung:
Achten Sie darauf, dass Sie sich beim Schließen der Vorlagenabdeckung nicht die Finger einklemmen. Andernfalls
können Sie sich verletzen.

123
Benutzerhandbuch

Lösen von Problemen

1. Öffnen Sie die ADF-Abdeckung.

2. Entfernen Sie das gestaute Papier.

3. Öffnen Sie die Vorlagenabdeckung.

124
Benutzerhandbuch

Lösen von Problemen

4. Entfernen Sie das gestaute Papier.

5. Schließen Sie die Vorlagenabdeckung.

6. Heben Sie das Zufuhrfach des ADF an und entfernen Sie das gestaute Papier.

7. Schließen Sie die ADF-Abdeckung.

Das Papier wird nicht richtig eingezogen


Überprüfen Sie Folgendes, wenn bei einem Papierstau das Papier schief oder gar nicht eingezogen wird, mehrere
Blätter gleichzeitig eingezogen werden oder das Papier ausgeworfen wird.
❏ Stellen Sie den Drucker auf eine ebene Fläche und betreiben Sie ihn gemäß den empfohlenen
Umgebungsbedingungen.
❏ Verwenden Sie Papier, das von diesem Drucker unterstützt wird.
❏ Befolgen Sie die Vorsichtsmaßnahmen bei der Handhabung von Papier.
❏ Legen Sie das Papier in der richtigen Richtung ein und schieben Sie die Papierführungsschienen bis an die
Kanten des Papiers.

125
Benutzerhandbuch

Lösen von Problemen

❏ Legen Sie nicht mehr Blätter ein, als die für das Papier angegebene Höchstzahl. Legen Sie Normalpapier nicht
über die sich innen an der Papierführungsschiene befindliche Linie unterhalb des Symbols d ein.
❏ Schieben Sie die Papierkassette bis zum Anschlag hinein.
❏ Wenn beim manuellen 2-seitigen Drucken mehrere Blätter gleichzeitig eingezogen werden, entfernen Sie
sämtliches Papier aus der Papierquelle, bevor Sie das Papier erneut einlegen.
❏ Legen Sie Papier ein und lassen Sie das Papier dann ohne zu drucken ausgeben, um die Papierzuführung zu
reinigen.
❏ Stellen Sie sicher, dass die Einstellungen für Papierformat und Papiersorte der Papierquelle richtig sind.

Zugehörige Informationen
& „Umgebungsbedingungen“ auf Seite 148
& „Verfügbares Papier und Fassungskapazität“ auf Seite 30
& „Vorsichtsmaßnahmen bei der Handhabung von Papier“ auf Seite 29
& „Einlegen des Papiers in die Papierkassette“ auf Seite 32
& „Entfernen von verschmierter Tinte in der Papierzuführung“ auf Seite 99

Vorlagen werden nicht aus dem ADF eingezogen


❏ Verwenden Sie Originale, die vom ADF unterstützt werden.
❏ Legen Sie die Vorlagen in der richtigen Richtung ein und schieben Sie die Papierführungsschienen des ADF bis
an die Kanten der Vorlagen.
❏ Reinigen Sie den ADF-Innenraum.
❏ Legen Sie Vorlagen nicht über die mit dem Dreiecksymbol gekennzeichnete Linie am ADF ein.
❏ Vergewissern Sie sich, dass das ADF-Symbol am Bedienfeld angezeigt wird. Ist dies nicht der Fall, legen Sie die
Vorlagen erneut ein.

Zugehörige Informationen
& „Verfügbare Vorlagen für den ADF“ auf Seite 35
& „Einlegen von Vorlagen in den ADF“ auf Seite 35
& „Reinigung des ADF“ auf Seite 100

Probleme mit der Stromzufuhr und dem Bedienfeld


Gerät kann nicht eingeschaltet werden
❏ Achten Sie darauf, dass das Netzkabel richtig eingesteckt ist.

❏ Drücken Sie die Taste P etwas länger.

126
Benutzerhandbuch

Lösen von Problemen

Gerät kann nicht ausgeschaltet werden


Drücken Sie die Taste P etwas länger. Wenn Sie den Drucker immer noch nicht ausschalten können, ziehen Sie
das Netzkabel ab. Um zu verhindern, dass der Druckkopf austrocknet, schalten Sie den Drucker ein und wieder
aus, indem Sie die Taste P drücken.

Gerät schaltet sich automatisch aus


❏ Wählen Sie Abschalteinst. in Setup, deaktivieren Sie dann die Einstellungen Abschalten, falls inaktiv und
Abschalten, falls getrennt.
❏ Deaktivieren Sie die Einstellung Abschalttimer in Setup.
Hinweis:
Die Verfügbarkeit der Funktionen Abschalteinst. und Abschalttimer hängt vom Einkaufsort ab.

Zugehörige Informationen
& „Modus Setup“ auf Seite 21

LCD-Anzeige wird dunkel


Der Drucker befindet sich im Ruhemodus. Drücken Sie eine beliebige Taste auf dem Bedienfeld, damit die LCD-
Anzeige in ihren vorherigen Zustand zurückkehrt.

Der Drucker druckt nicht


Überprüfen Sie Folgendes, wenn der Drucker nicht arbeitet bzw. nichts ausdruckt.
❏ Schließen Sie das USB-Kabel sicher am Drucker und am Computer an.
❏ Wenn Sie einen USB-Hub verwenden, verbinden Sie den Drucker direkt mit dem Computer.
❏ Wenn Sie den Drucker über ein Netzwerk verwenden, stellen Sie sicher, dass der Drucker mit dem Netzwerk
verbunden ist. Sie können den Status überprüfen, indem Sie die Anzeigen am Bedienfeld kontrollieren oder den
Netzwerkstatusbericht ausdrucken. Informationen für den Fall, dass der Drucker nicht mit dem Netzwerk
verbunden ist, finden Sie im Netzwerkhandbuch.
❏ Es kann sein, dass beim Drucken eines Bildes mit einer großen Datenmenge der Speicherplatz des Computers
nicht ausreicht. Drucken Sie das Bild mit einer niedrigeren Auflösung oder in einem kleineren Format aus.
❏ Klicken Sie unter Windows auf die Registerkarte Utility des Druckertreibers und dann auf die Option
Druckerwarteschl.. Überprüfen Sie anschließend Folgendes.
❏ Überprüfen Sie, ob angehaltene Druckaufträge vorhanden sind.
Brechen Sie gegebenenfalls den Druckvorgang ab.
❏ Stellen Sie sicher, dass der Drucker nicht die Einstellung „Offline“ oder „Ausstehend“ aufweist.
Wenn das der Fall ist, deaktivieren Sie im Menü Drucker die Einstellung „Offline“ oder „Ausstehend“.
❏ Stellen Sie sicher, dass der Drucker im Menü Drucker als Standarddrucker ausgewählt ist (es muss sich ein
Häkchen neben dem Menüelement befinden).
Wenn das nicht der Fall ist, wählen Sie den Drucker als Standarddrucker aus.

127
Benutzerhandbuch

Lösen von Problemen

❏ Stellen Sie unter Mac OS X sicher, dass der Druckerstatus nicht auf Pause gesetzt ist.
Wählen Sie Systemeinstellungen im -Menü > Drucker & Scanner (oder Drucken & Scannen, Drucken &
Faxen) und doppelklicken Sie anschließend auf den Drucker. Wenn der Drucker angehalten ist, klicken Sie auf
Fortsetzen (oder Drucken fortsetzen).
❏ Führen Sie einen Düsentest durch. Reinigen Sie den Druckkopf, falls irgendeine der Druckkopfdüsen verstopft
ist.
❏ Wenn Sie den Drucker über AirPrint verwenden, aktivieren Sie die Einstellung AirPrint in Web Config. Wenn
diese Einstellung deaktiviert ist, können Sie AirPrint nicht verwenden.

Zugehörige Informationen
& „Abbrechen eines Druckauftrags“ auf Seite 58
& „Überprüfen und Reinigen des Druckkopfs“ auf Seite 96
& „Web Config“ auf Seite 104

Druckausgabeprobleme
Die Druckqualität ist schlecht
Überprüfen Sie Folgendes, wenn die Druckqualität schlecht ist, d. h. wenn die Ausdrucke verwaschen sind oder
Streifen, fehlende oder blasse Farben, versetzte Linien oder ein Mosaikmuster aufweisen.
❏ Verwenden Sie Papier, das von diesem Drucker unterstützt wird.
❏ Drucken Sie nicht auf Papier, das feucht, beschädigt oder zu alt ist.
❏ Falls das Papier gewellt ist oder die Umschläge aufgebläht sind, plätten Sie es bzw. sie.
❏ Verwenden Sie beim Drucken von Bildern oder Fotos hochauflösende Daten. Bilder auf Websites haben häufig
eine niedrige Auflösung, auch wenn sie auf dem Display gut aussehen. Dadurch könnte die Druckqualität
abnehmen.
❏ Wählen Sie eine Papiersorteneinstellung am Bedienfeld oder im Druckertreiber aus, die der in den Drucker
eingelegten Papiersorte entspricht.
❏ Wählen Sie zum Drucken eine hohe Qualitätseinstellung am Bedienfeld oder im Druckertreiber aus.
❏ Wenn Sie für den Standard-Vivid-Druckertreiber Windows als Qualitätseinstellung ausgewählt haben,
wechseln Sie zu Standard. Wenn Sie für den Normal-Vivid-Druckertreiber Mac OS X als Qualitätseinstellung
ausgewählt haben, wechseln Sie zu Normal.

128
Benutzerhandbuch

Lösen von Problemen

❏ Werden die Bilder oder Fotos mit unerwarteten Farben ausgedruckt, passen Sie die Farben an und drucken Sie
sie dann erneut aus. Die automatische Farbkorrekturfunktion nutzt den standardmäßigen PhotoEnhance-
Korrekturmodus . Probieren Sie einen anderen PhotoEnhance-Korrekturmodus aus. Wählen Sie dazu eine
andere Option als Automat. Korrektur für die Einstellung Szenenkorrektur aus. Falls das Problem weiterhin
besteht, verwenden Sie eine andere Farbkorrekturfunktion als PhotoEnhance.
❏ Windows
Wählen Sie auf der Registerkarte Weitere Optionen des Druckertreibers als Einstellung für Farbkorrektur
die Option Benutzerdefiniert. Klicken Sie auf Erweitert und wählen Sie anschließend eine andere Option
als PhotoEnhance für die Einstellung Farbmanagement aus.
❏ Mac OS X
Wählen Sie aus dem Popup-Menü des Dialogfelds Print (Drucken) die Option Farbanpassung und dann
EPSON Modus Farbanpassung aus. Wählen Sie aus dem Popup-Menü Farboptionen und dann eine andere
Option als PhotoEnhance aus.
❏ Deaktivieren Sie die bidirektionale (oder Hochgeschwindigkeits-) Einstellung. Wenn diese Einstellung aktiviert
ist, bewegt sich der Druckkopf zum Drucken in beide Richtungen und es kann zu einer Fehlausrichtung von
vertikalen Linien kommen. Durch Deaktivieren dieser Funktion verringert sich die Druckgeschwindigkeit.
❏ Windows
Heben Sie auf der Registerkarte Weitere Optionen des Druckertreibers die Auswahl der Option Schnell auf.
❏ Mac OS X
Wählen Sie die Option Systemeinstellungen im Menü > Drucker & Scanner (oder Drucken &
Scannen, Drucken & Faxen) und wählen Sie dann den Drucker. Klicken Sie auf Optionen & Füllstände >
Optionen (oder Treiber). Wählen Sie für Aus die Einstellung Druck mit hoher Geschwindigkeit.
❏ Führen Sie einen Düsentest durch. Reinigen Sie den Druckkopf, falls irgendeine der Druckkopfdüsen verstopft
ist.
❏ Richten Sie den Druckkopf aus.
❏ Wenn es beim Ausdruck in Abständen von 3.3 cm zu Fehlausrichtungen kommt, müssen Sie den Druckkopf
ausrichten.
❏ Stapeln Sie die Papierausdrucke nicht sofort nach dem Ausdrucken.
❏ Lassen Sie die Ausdrucke vollständig trocknen, bevor Sie sie archivieren oder anderen zeigen. Achten Sie
darauf, dass beim Trocknen kein direktes Sonnenlicht auf die Ausdrucke fällt. Verwenden Sie auch keinen Fön
und berühren Sie nicht die bedruckte Seite des Papiers.
❏ Verwenden Sie, wenn möglich, Original-Epson-Tintenpatronen. Dieses Produkt wurde konzipiert, um
Farbanpassungen auf Basis der Original-Epson-Tintenpatronen vorzunehmen. Die Verwendung von
Tintenpatronen anderer Hersteller kann eine Minderung der Druckqualität nach sich ziehen.
❏ Epson empfiehlt, die Tintenpatrone vor dem auf der Verpackung angegebenen Datum zu verwenden.
❏ Um optimale Ergebnisse zu erzielen, sollten Tintenpatronen innerhalb von sechs Monaten nach dem Öffnen der
Verpackung verbraucht werden.
❏ Zum Drucken von Bildern oder Fotos empfiehlt Epson die Verwendung von Epson-Originalpapier anstatt von
Normalpapier. Drucken Sie auf die bedruckbare Seite des Epson-Originalpapiers.

Zugehörige Informationen
& „Vorsichtsmaßnahmen bei der Handhabung von Papier“ auf Seite 29
& „Papiersortenliste“ auf Seite 31
& „Überprüfen und Reinigen des Druckkopfs“ auf Seite 96
& „Ausrichten des Druckkopfs“ auf Seite 97

129
Benutzerhandbuch

Lösen von Problemen

& „Verfügbares Papier und Fassungskapazität“ auf Seite 30

Die Kopierqualität ist schlecht


Überprüfen Sie Folgendes, wenn das kopierte Bild eine ungleichmäßige Farbverteilung, Schmierstellen, Flecken
oder gerade Streifen aufweist.
❏ Reinigen Sie die Papierzuführung.
❏ Reinigen Sie das Vorlagenglas.
❏ Reinigen Sie den ADF.
❏ Drücken Sie nicht zu stark auf die Vorlage oder die Vorlagenabdeckung, wenn Sie die Vorlagen auf dem
Vorlagenglas platzieren. Es kann zu einer ungleichmäßigen Farbverteilung, Schmierstellen oder Flecken
kommen, wenn die Vorlage oder die Vorlagenabdeckung zu stark heruntergedrückt wird.
❏ Wenn ein Moiré- oder Schraffurmuster angezeigt wird, ändern Sie die Verkleinerungs- bzw.
Vergrößerungseinstellung oder legen Sie die Vorlage in einem etwas anderen Winkel ein.
❏ Wenn das Papier verschmiert ist, verringern Sie die Kopierdichteeinstellung.

Zugehörige Informationen
& „Entfernen von verschmierter Tinte in der Papierzuführung“ auf Seite 99
& „Reinigung des Vorlagenglases“ auf Seite 101
& „Reinigung des ADF“ auf Seite 100
& „Die Druckqualität ist schlecht“ auf Seite 128

Ein Bild auf der Vorlagenrückseite wird auf dem kopierten Bild
angezeigt
❏ Ist die Vorlage dünn, legen Sie sie auf das Vorlagenglas und decken Sie sie mit einem schwarzen Blatt Papier ab.
❏ Verringern Sie die Einstellung für die Kopierdichte auf dem Bedienfeld.

Position, Format oder Ränder der Druckausgabe sind falsch


❏ Legen Sie das Papier in der richtigen Richtung ein und schieben Sie die Papierführungsschienen an die
Papierkanten heran.
❏ Richten Sie beim Auflegen der Vorlagen auf das Vorlagenglas die Ecken der Vorlagen nach den Ecken aus, die
durch ein Symbol auf dem Vorlagenglas angezeigt sind. Wenn die Ränder der Kopie abgeschnitten sind,
verschieben Sie die Vorlage etwas aus der Ecke.
❏ Reinigen Sie das Vorlagenglas und die Vorlagenabdeckung. Bei Staub oder Flecken auf dem Glas kann der
Kopierbereich erweitert werden, um Staub oder Flecken einzuschließen, was zu einer falschen Druckposition
oder einem verkleinerten Bild führen kann.
❏ Aktivieren Sie auf dem Bedienfeld die entsprechende Formateinstellung für das Original.
❏ Stellen Sie auf dem Bedienfeld oder im Druckertreiber das Papierformat ein.
❏ Passen Sie die Randeinstellung in der Anwendung an, sodass sie im Druckbereich liegt.

130
Benutzerhandbuch

Lösen von Problemen

❏ Beim randlosen Drucken wird das Bild etwas vergrößert und der überstehende Bereich wird abgeschnitten.
Passen Sie die Vergrößerung an.
❏ Windows
Klicken Sie auf der Registerkarte Haupteinstellungen des Druckers auf Einstellungen unter Randlos und
wählen Sie die Vergrößerung.
❏ Mac OS X
Passen Sie die Einstellung Erweiterung im Menü Druckereinstellungen des Dialogfelds Print (Drucken) an.
❏ Wenn beim randlosen Drucken immer noch Ränder vorhanden sind, versuchen Sie das Problem mit folgenden
Einstellungen zu lösen.
❏ Windows
Klicken Sie auf der Registerkarte Utility des Druckertreibers auf Erweiterte Einstellungen und wählen Sie
Weiße Ränder entfernen.
❏ Mac OS X

Wählen Sie im Menü die Optionen Systemeinstellungen > Drucker & Scanner (oder Drucken &
Scannen, Drucken & Faxen), wählen Sie anschließend den Drucker aus. Klicken Sie auf Optionen &
Füllstände > Optionen (oder Treiber). Wählen Sie Ein als Weiße Ränder entfernen-Einstellung.

Zugehörige Informationen
& „Einlegen des Papiers in die Papierkassette“ auf Seite 32
& „Einlegen bzw. Platzieren von Vorlagen“ auf Seite 35
& „Reinigung des Vorlagenglases“ auf Seite 101
& „Druckbereich“ auf Seite 144

Der Ausdruck ist verschmiert oder weist Streifen auf


Überprüfen Sie Folgendes, wenn der Ausdruck nach dem Drucken verschmiert ist oder Streifen aufweist.
❏ Reinigen Sie die Papierzuführung.
❏ Reinigen Sie das Vorlagenglas und die Vorlagenabdeckung.
❏ Legen Sie Papier in der richtigen Richtung ein.
❏ Stellen Sie beim manuellen 2-seitigen Drucken sicher, dass die Tinte vollständig getrocknet ist, bevor Sie das
Papier erneut einlegen.
❏ Verringern Sie beim automatischen 2-seitigen Drucken von Daten mit hoher Dichte, wie Bildern oder Grafiken,
die Druckdichte und wählen Sie eine längere Trocknungszeit.
❏ Wenn das Papier während des Kopiervorgangs verschmiert wird, verringern Sie die Kopierdichteeinstellung am
Bedienfeld.

Zugehörige Informationen
& „Entfernen von verschmierter Tinte in der Papierzuführung“ auf Seite 99
& „Reinigung des Vorlagenglases“ auf Seite 101
& „Einlegen des Papiers in die Papierkassette“ auf Seite 32
& „Modus Kopie“ auf Seite 18
& „2-seitiges Drucken“ auf Seite 42
& „Die Druckqualität ist schlecht“ auf Seite 128

131
Benutzerhandbuch

Lösen von Problemen

Gedruckte Zeichen sind falsch oder unvollständig


❏ Schließen Sie das USB-Kabel sicher am Drucker und am Computer an.
❏ Brechen Sie angehaltene Druckaufträge ab.
❏ Versetzen Sie den Computer während des Druckvorgangs nicht manuell in den Ruhezustand oder in den
Energiesparmodus. Beim nächsten Start des Computers druckt der Drucker möglicherweise Seiten mit
unvollständigem Text.

Zugehörige Informationen
& „Abbrechen eines Druckauftrags“ auf Seite 58

Das gedruckte Bild ist seitenverkehrt


Deaktivieren Sie die Einstellung zum Spiegeln des Bilds im Druckertreiber oder in der Anwendung.
❏ Windows
Deaktivieren Sie auf der Registerkarte Weitere Optionen des Druckertreibers die Option Bild spiegeln.
❏ Mac OS X
Löschen Sie die Einstellung Bild spiegeln im Menü Druckereinstellungen des Dialogfelds Print (Drucken).

Probleme beim Drucken wurden nicht gelöst


Wenn Sie alle Lösungsvorschläge ohne Erfolg ausprobiert haben, versuchen Sie das Problem zu lösen, indem Sie
den Druckertreiber deinstallieren und dann neu installieren.

Zugehörige Informationen
& „Deinstallieren von Anwendungen“ auf Seite 113
& „Installieren von Anwendungen“ auf Seite 115

Es wird zu langsam gedruckt


❏ Wenn Sie länger als etwa 10 Minuten ununterbrochen drucken, wird die Druckgeschwindigkeit verringert,
damit der Druckermechanismus nicht überhitzt und beschädigt wird. Sie können jedoch weiterdrucken. Um
zur normalen Druckgeschwindigkeit zurückzukehren, lassen den Drucker mindestens 30 Minuten ruhen. Der
Drucker darf dabei nicht ausgeschaltet werden.
❏ Schließen Sie alle nicht benötigten Anwendungen.
❏ Verringern Sie die Qualitätseinstellung am Bedienfeld oder im Druckertreiber. Eine höhere Druckqualität beim
Drucken verringert die Druckgeschwindigkeit.

132
Benutzerhandbuch

Lösen von Problemen

❏ Aktivieren Sie die bidirektionale (oder Hochgeschwindigkeits-) Einstellung. Wenn diese Einstellung aktiviert ist,
bewegt sich der Druckkopf zum Drucken in beide Richtungen, wodurch sich die Druckgeschwindigkeit erhöht.
❏ Windows
Wählen Sie auf der Registerkarte Weitere Optionen des Druckertreibers Option Schnell aus.
❏ Mac OS X
Wählen Sie im Menü die Optionen Systemeinstellungen > Drucker & Scanner (oder Drucken &
Scannen, Drucken & Faxen), wählen Sie anschließend den Drucker aus. Klicken Sie auf Optionen &
Füllstände > Optionen (oder Treiber). Wählen Sie Ein als Druck mit hoher Geschwindigkeit-Einstellung.
❏ Deaktivieren Sie den Ruhemodus. Diese Funktion verringert die Druckgeschwindigkeit.
❏ Windows
Wählen Sie auf der Registerkarte Haupteinstellungen des Druckertreibers als Einstellung für Ruhemodus
die Option Aus.
❏ Mac OS X

Wählen Sie im Menü die Optionen Systemeinstellungen > Drucker & Scanner (oder Drucken &
Scannen, Drucken & Faxen), wählen Sie anschließend den Drucker aus. Klicken Sie auf Optionen &
Füllstände > Optionen (oder Treiber). Wählen Sie Aus als Ruhemodus-Einstellung.

Scannen kann nicht gestartet werden


❏ Wenn Sie mit dem ADF scannen, prüfen Sie, dass die Vorlagenabdeckung und die ADF-Abdeckung geschlossen
sind.
❏ Schließen Sie das USB-Kabel sicher am Drucker und am Computer an.
❏ Wenn Sie einen USB-Hub verwenden, verbinden Sie den Drucker direkt mit dem Computer.
❏ Wenn Sie nicht über ein Netzwerk scannen können, siehe Netzwerkhandbuch.
❏ Wenn Sie über ein Netzwerk mit hoher Auflösung scannen, kann ein Kommunikationsfehler auftreten.
Verringern Sie die Auflösung.
❏ Achten Sie darauf, dass Sie den richtigen Drucker (Scanner) auswählen, wenn beim Starten von EPSON Scan
eine Scanner-Liste angezeigt wird.
❏ Wenn Sie TWAIN-kompatible Anwendungen verwenden, wählen Sie den Drucker (Scanner) aus, den Sie
benutzen.

133
Benutzerhandbuch

Lösen von Problemen

❏ Stellen Sie unter Windows sicher, dass der Drucker (Scanner) in Scanner und Kamera angezeigt wird. Der
Drucker (Scanner) sollte als "EPSON XXXXX (Druckername)" angezeigt werden. Wenn der Drucker (Scanner)
nicht angezeigt wird, deinstallieren Sie EPSON Scan und installieren Sie es dann erneut. Gehen Sie wie folgt vor,
um Scanner und Kamera aufzurufen.
❏ Windows 10
Rechtsklicken Sie auf die Start-Schaltfläche oder halten Sie sie gedrückt, wählen Sie Systemsteuerung, geben
Sie „Scanner und Kamera“ in den Charm „Suche“ ein, klicken Sie auf Scanner und Kameras anzeigen und
prüfen Sie, ob der Drucker angezeigt wird.
❏ Windows 8.1/Windows 8/Windows Server 2012 R2/Windows Server 2012
Wählen Sie Desktop > Einstellungen > Systemsteuerung, geben Sie "Scanner und Kamera" in den Charm
"Suche" ein, klicken Sie auf Scanner und Kameras anzeigen und überprüfen Sie, ob der Drucker angezeigt
wird.
❏ Windows 7/Windows Server 2008 R2
Klicken Sie auf die Start-Schaltfläche und wählen Sie Systemsteuerung, geben Sie „Scanner und Kamera“ in
den Charm "Suche" ein, klicken Sie auf Scanner und Kameras anzeigen und prüfen Sie, ob der Drucker
angezeigt wird.
❏ Windows Vista/Windows Server 2008
Klicken Sie auf die Start-Schaltfläche, wählen Sie Systemsteuerung > Hardware und Sound > Scanner und
Kameras und prüfen Sie dann, ob der Drucker angezeigt wird.
❏ Windows XP/Windows Server 2003 R2/Windows Server 2003
Klicken Sie auf die Start-Schaltfläche, wählen Sie Systemsteuerung > Drucker und andere Hardware >
Scanner und Kameras und prüfen Sie, ob der Drucker angezeigt wird.
❏ Wenn Sie mit einer TWAIN-kompatiblen Anwendung nicht scannen können, deinstallieren Sie die TWAIN-
kompatible Anwendung und installieren Sie sie erneut.
❏ Wenn unter Mac OS X mit einem Intel-Prozessor andere Epson-Scannertreiber als EPSON Scan installiert sind,
wie z. B. Rosetta oder PPC, deinstallieren Sie sie und EPSON Scan. Installieren Sie EPSON Scan erneut.

Zugehörige Informationen
& „Deinstallieren von Anwendungen“ auf Seite 113
& „Installieren von Anwendungen“ auf Seite 115

Scannen kann nicht über das Bedienfeld gestartet werden


❏ Achten Sie darauf, dass EPSON Scan und Epson Event Manager ordnungsgemäß installiert sind.
❏ Überprüfen Sie die Scaneinstellung in Epson Event Manager.

Zugehörige Informationen
& „Scannen kann nicht gestartet werden“ auf Seite 133

Probleme mit gescannten Bildern


Schlechte Qualität beim Scannen
❏ Reinigen Sie das Vorlagenglas.

134
Benutzerhandbuch

Lösen von Problemen

❏ Reinigen Sie das ADF.


❏ Drücken Sie nicht zu fest auf die Vorlage oder die Vorlagenabdeckung, wenn Sie die Vorlagen auf das
Vorlagenglas legen. Dadurch können ungleichmäßige Farben, Verschmierungen oder Punkte entstehen.
❏ Entfernen Sie Staub von der Vorlage.
❏ Wählen Sie auf dem Bedienfeld geeignete Einstellungen für die Vorlagenart aus.
❏ Scannen Sie mit höherer Auflösung.
❏ Passen Sie das Bild in EPSON Scan an und scannen Sie es dann. Weitere Informationen finden Sie in der Hilfe
zu EPSON Scan.

Zugehörige Informationen
& „Reinigung des Vorlagenglases“ auf Seite 101
& „Reinigung des ADF“ auf Seite 100
& „Modus Scan“ auf Seite 20

Zeichen sind verwaschen


❏ Wenn Büromodus in EPSON Scan aktiviert ist, wählen Sie auf der Registerkarte Bildkorrektur die Option
Bildoption und anschließend Text optimieren.
❏ Wenn Professioneller Modus in EPSON Scan aktiviert ist, wählen Sie Vorlage als Automatische Belichtung in
den Original-Einstellungen.
❏ Passen Sie die Einstellungen für den Schwellenwert in EPSON Scan an.
❏ Büromodus
Wählen Sie auf der Registerkarte Haupteinstellungen als Bildtyp die Option Schwarzweiß und passen Sie
die Einstellung für den Schwellenwert auf der Registerkarte Bildkorrektur an.
❏ Professioneller Modus
Wählen Sie Schwarzweiß als Einstellung für den Bildtyp und passen Sie die Einstellung für den
Schwellenwert an.
❏ Scannen Sie mit höherer Auflösung.

Ein Bild auf der Vorlagenrückseite wird auf dem gescannten Bild
angezeigt
❏ Ist die Vorlage dünn, legen Sie sie auf das Vorlagenglas und decken Sie sie mit einem schwarzen Blatt Papier ab.
❏ Wählen Sie auf dem Bedienfeld oder in EPSON Scan geeignete Einstellungen für die Vorlagenart.
❏ Wenn Büromodus in EPSON Scan aktiviert ist, wählen Sie auf der Registerkarte Bildkorrektur die Option
Bildoption und anschließend Text optimieren.

Zugehörige Informationen
& „Modus Scan“ auf Seite 20

Moiré- oder Schraffurmuster werden im gescannten Bild angezeigt


❏ Platzieren Sie die Vorlage in einem etwas anderen Winkel.

135
Benutzerhandbuch

Lösen von Problemen

❏ Wählen Sie Entrasterung in EPSON Scan.


❏ Ändern Sie die Auflösungseinstellungen.

Zugehörige Informationen
& „Modus Scan“ auf Seite 20

Der Scanbereich oder die Scanrichtung ist falsch


❏ Richten Sie beim Auflegen der Originale auf das Vorlagenglas die Ecken der Originale nach den Ecken aus, die
durch ein Symbol auf dem Vorlagenglas angezeigt sind. Wenn die Ränder des gescannten Bilds abgeschnitten
werden, verschieben Sie die Vorlage etwas aus der Ecke.
❏ Reinigen Sie das Vorlagenglas und die Vorlagenabdeckung. Bei Staub oder Flecken auf dem Glas kann der
Scanbereich erweitert werden, um Staub oder Flecken einzuschließen, was zu einer falschen Scanposition oder
einem verkleinerten Bild führen kann.
❏ Wenn Sie mehrere Originale auf das Vorlagenglas legen, um sie separat zu scannen, sie aber auf eine einzelne
Seite gescannt werden, legen Sie die Originale mindestens 20 mm (0,8 Zoll) auseinander. Wenn das Problem
weiterhin besteht, legen Sie die Originale einzeln auf.
❏ Richten Sie beim Scannen aus dem Bedienfeld den Scanbereich richtig aus.
❏ Wenn Sie beim Scannen die Miniaturbildvorschau in EPSON Scan verwenden, muss sich zwischen der Vorlage
und den Kanten vom Vorlagenglas ein Abstand von mindestens 4,5 mm (0,18 Zoll) befinden. In anderen Fällen
muss der Abstand zwischen der Vorlage und den Kanten vom Vorlagenglas 1,5 mm (0,06 Zoll) betragen.
❏ Wenn Sie die Miniaturbildvorschau für eine große Vorlage in Professioneller Modus verwenden, ist der
Scanbereich möglicherweise nicht korrekt. Für eine Vorschau in EPSON Scan erstellen Sie im Fenster Normal
auf der Registerkarte Vorschau Laufrahmen für den Bereich, den Sie scannen möchten.
❏ Klicken Sie in EPSON Scan auf Konfiguration und deaktivieren Sie auf der Registerkarte Automatische
Fotoausrichtung die Option Vorschau.
❏ Wenn Automatische Fotoausrichtung in EPSON Scan nicht ordnungsgemäß funktioniert, finden Sie weitere
Informationen in der EPSON Scan-Hilfe.
❏ Beim Scannen mit EPSON Scan kann der Scanbereich mit einer zu hohen Auflösungseinstellung eingeschränkt
sein. Verringern Sie die Auflösung oder passen Sie den Scanbereich im Fenster Vorschau an.

Zugehörige Informationen
& „Einlegen bzw. Platzieren von Vorlagen“ auf Seite 35
& „Reinigung des Vorlagenglases“ auf Seite 101
& „Modus Scan“ auf Seite 20

Probleme bei gescannten Bildern wurden nicht gelöst


Wenn Sie alle Lösungsvorschläge ohne Erfolg ausprobiert haben, klicken Sie im Fenster EPSON Scan auf
Konfiguration, klicken Sie dann auf der Registerkarte Sonstiges auf Alle zurücksetzen, um die EPSON Scan-
Einstellungen zu initialisieren. Wenn das Problem dadurch nicht gelöst wird, deinstallieren Sie EPSON Scan und
installieren Sie es erneut.

Zugehörige Informationen
& „Deinstallieren von Anwendungen“ auf Seite 113

136
Benutzerhandbuch

Lösen von Problemen

& „Installieren von Anwendungen“ auf Seite 115

Sonstige Scanprobleme
Die Miniaturbildvorschau funktioniert nicht richtig
Weitere Informationen finden Sie in der Hilfe zu EPSON Scan.

Es wird zu langsam gescannt.


❏ Verringern Sie die Auflösung.
❏ Klicken Sie in EPSON Scan auf die Option Konfiguration und deaktivieren Sie dann die Option Ruhemodus
auf der Registerkarte Sonstiges.

Zugehörige Informationen
& „Modus Scan“ auf Seite 20

Der Scanvorgang wird beim Scannen im PDF/Multi-TIFF-Format


gestoppt
❏ Wenn Sie EPSON Scan zum Scannen verwenden, können Sie bis zu 999 Seiten im PDF-Format und bis zu 200
Seiten im Multi-TIFF-Format scannen. Wenn Sie das Bedienfeld zum Scannen verwenden, können Sie bis zu 50
Seiten im PDF-Format scannen.
❏ Wir empfehlen bei großen Datenmengen, die Dokumente im Graustufenmodus zu scannen.
❏ Vergrößern Sie den freien Speicherplatz auf der Festplatte des Computers. Der Scanvorgang wird gestoppt,
wenn nicht genügend freier Speicherplatz verfügbar ist.
❏ Versuchen Sie, mit einer niedrigeren Auflösung zu scannen. Der Scanvorgang wird gestoppt, wenn die
Gesamtdatengröße den Grenzwert erreicht.

Zugehörige Informationen
& „Modus Scan“ auf Seite 20

Probleme beim Senden und Empfangen von Faxen


Es können keine Faxe gesendet oder empfangen werden
❏ Verwenden Sie den Fax-Verbindungstest auf dem Bedienfeld, um eine automatische Prüfung der
Faxverbindung vorzunehmen. Testen Sie die Lösungen, die im Bericht genannt werden.
❏ Überprüfen Sie die Einstellung Leitungstyp. Das Setzen dieser Einstellung auf PBX kann Abhilfe schaffen.
Wenn bei Ihrer Telefonanlage für externe Verbindungen ein Zugangscode benötigt wird, registrieren Sie den
Zugangscode zum Drucker und geben Sie beim Senden vor der Faxnummer eine Raute (#) ein.

137
Benutzerhandbuch

Lösen von Problemen

❏ Wenn ein Kommunikationsfehler auftritt, ändern Sie im Bedienfeld die Einstellung Faxgeschwindigkeit zu
Langsam (9.600 Bits/s).
❏ Prüfen Sie, ob die Wandtelefonbuchse funktioniert, indem Sie ein Telefon anschließen und es testen. Wenn Sie
keine Telefonanrufe tätigen oder empfangen können, nehmen Sie Kontakt zu Ihrem
Telekommunikationsanbieter auf.
❏ Um das Gerät an eine DSL-Telefonleitung anzuschließen, benötigen Sie ein DSL-Modem mit einem
eingebauten DSL-Filter oder Sie installieren einen separaten DSL-Filter in der Leitung. Wenden Sie sich an
Ihren DSL-Anbieter.
❏ Bei einer DSL-Telefonleitung verbinden Sie den Drucker direkt mit der Wandtelefonbuchse und überprüfen Sie,
ob Sie mit dem Drucker Faxe senden können. Wenn Sie Faxe versenden können, wird das Problem
möglicherweise vom DSL-Filter verursacht. Wenden Sie sich an Ihren DSL-Anbieter.
❏ Aktivieren Sie im Bedienfeld die Einstellung ECM. Wenn das ECM deaktiviert wurde, können keine farbigen
Faxe gesendet oder empfangen werden.
❏ Um Faxe über den Computer zu senden oder zu empfangen, stellen Sie sicher, dass der Drucker über ein USB-
Kabel oder ein Netzwerk verbunden ist und der Druckertreiber sowie PC-FAX auf dem Computer installiert
sind. Der PC-FAX-Treiber wird zusammen mit FAX Utility installiert.
❏ Stellen Sie unter Windows sicher, dass der Drucker (das Fax) unter Geräte und Drucker, Drucker oder
Drucker und andere Hardware angezeigt wird. Der Drucker (das Fax) wird als "EPSON XXXXX (FAX)"
angezeigt. Wenn der Drucker (das Fax) nicht angezeigt wird, deinstallieren Sie FAX Utility und installieren Sie
es dann erneut. Führen Sie folgende Schritte aus, um Geräte und Drucker, Drucker oder Drucker und andere
Hardware aufzurufen.
❏ Windows 10
Rechtsklicken Sie auf die Start-Schaltfläche oder halten Sie sie gedrückt und wählen Sie Systemsteuerung >
Geräte und Drucker anzeigen unter Hardware und Sound aus.
❏ Windows 8.1/Windows 8
Wählen Sie Desktop > Einstellungen > Systemsteuerung > Geräte und Drucker anzeigen unter Hardware
und Sound oder Hardware aus.
❏ Windows 7
Klicken Sie auf die Start-Schaltfläche, wählen Sie Systemsteuerung > Geräte und Drucker anzeigen in
Hardware und Sound oder Hardware.
❏ Windows Vista
Klicken Sie auf die Start-Schaltfläche, wählen Sie Systemsteuerung > Drucker unter Hardware und Sound
aus.
❏ Windows XP
Klicken Sie auf die Start-Schaltfläche, wählen Sie Systemsteuerung > Drucker und andere Hardware >
Drucker und Faxe aus.
❏ Prüfen Sie Folgendes in Mac OS X.

❏ Wählen Sie im Menü die Optionen Systemeinstellungen > Drucker & Scanner (oder Drucken &
Scannen, Drucken & Faxen) und anschließend den Drucker (das Fax) aus. Der Drucker (das Fax) wird als
"FAX XXXX (USB)" oder "FAX XXXX (IP)" angezeigt. Wenn der Drucker (das Fax) nicht angezeigt wird,
klicken Sie auf + und registrieren Sie den Drucker (das Fax).

❏ Wählen Sie im Menü die Optionen Systemeinstellungen > Drucker & Scanner (oder Drucken &
Scannen, Drucken & Faxen) und doppelklicken Sie dann auf den Drucker (das Fax). Wenn der Drucker
angehalten ist, klicken Sie auf Fortsetzen (oder Drucken fortsetzen).

138
Benutzerhandbuch

Lösen von Problemen

Zugehörige Informationen
& „Faxeinst.“ auf Seite 25
& „Konfigurieren der Einstellungen für eine Nebenstellenanlage“ auf Seite 75
& „Anschließen des Druckers an eine Telefonleitung“ auf Seite 69
& „Deinstallieren von Anwendungen“ auf Seite 113
& „Installieren von Anwendungen“ auf Seite 115

Faxe können nicht gesendet werden


❏ Legen Sie für ausgehende Faxe die Kopfzeile im Bedienfeld fest. Einige Faxgeräte weisen eingehende Faxe, die
keine Kopfzeile haben, automatisch ab.
❏ Wenn Ihre Anrufer-ID unterdrückt ist, aktivieren Sie sie. Bestimmte Telefone und Faxgeräte unterdrücken
automatisch anonyme Anrufe.
❏ Fragen Sie den Empfänger, ob die Faxnummer richtig ist und ob das Faxgerät des Empfängers Faxe empfangen
kann.

Zugehörige Informationen
& „Faxeinst.“ auf Seite 25
& „Es können keine Faxe gesendet oder empfangen werden“ auf Seite 137

Faxe können nicht an einen bestimmten Empfänger gesendet


werden
Überprüfen Sie Folgendes, wenn Sie aufgrund eines Fehlers ein Fax nicht an einen bestimmten Empfänger senden
können.
❏ Wenn das empfangende Gerät Ihren Anruf nicht innerhalb von 50 Sekunden, nachdem der Wahlvorgang
abgeschlossen ist, entgegennimmt, wird der Anruf mit einem Fehler beendet. Wählen Sie mit einem
angeschlossenen Telefon, um zu überprüfen, wie lange es dauert, bevor Sie einen Faxton hören. Wenn dies
länger als 50 Sekunden dauert, fügen Sie nach der Faxnummer Pausen hinzu, um ein Fax zu versenden.
Drücken Sie , um eine Pause einzufügen. Als Pausenzeichen wird ein Bindestrich angegeben. Ein Pause ist
ca. drei Sekunden lang. Fügen Sie nach Bedarf mehrere Pausen hinzu.
❏ Wenn Sie den Empfänger aus der Kontaktliste ausgewählt haben, stellen Sie sicher, dass die registrierten
Informationen richtig sind. Wenn die Informationen richtig sind, wählen Sie den Empfänger aus der
Kontaktliste aus, drücken Sie r und wählen Sie dann die Option Bearbeiten aus. Ändern Sie auf dem
Bildschirm Eintrag hinzu. die Einstellung für die Option Faxgeschwindigkeit und wählen Sie Langsam (9.600
Bits/s) aus.

Zugehörige Informationen
& „Senden von Faxen mit Wählen von externen Telefonen“ auf Seite 78
& „Registrierung von Kontakten zum Faxen“ auf Seite 75
& „Es können keine Faxe gesendet oder empfangen werden“ auf Seite 137

139
Benutzerhandbuch

Lösen von Problemen

Faxe können nicht zu einem bestimmten Zeitpunkt gesendet


werden
Legen Sie das richtige Datum und die richtige Uhrzeit auf dem Bedienfeld fest.

Zugehörige Informationen
& „Senden von Faxen zu einem bestimmten Zeitpunkt (Fax später senden)“ auf Seite 79
& „Modus Setup“ auf Seite 21

Kein Faxempfang möglich


❏ Wenn Sie einen Anrufweiterleitungsservice abonniert haben, kann der Drucker möglicherweise keine Faxe
empfangen. Wenden Sie sich an Ihren Dienstanbieter.
❏ Wenn Sie kein Telefon an den Drucker angeschlossen haben, setzen Sie die Einstellung EmpfMod im
Bedienfeld auf Auto.

Zugehörige Informationen
& „Faxeinst.“ auf Seite 25
& „Es können keine Faxe gesendet oder empfangen werden“ auf Seite 137
& „Fehler durch vollen Arbeitsspeicher“ auf Seite 140

Fehler durch vollen Arbeitsspeicher


❏ Wenn im Drucker festgelegt wurde, dass empfangene Faxe auf dem Computer gespeichert werden, schalten Sie
den Computer ein, auf dem die Faxe gespeichert werden. Wenn die Faxe auf dem Computer gespeichert
werden, werden Sie aus dem Speicher des Druckers gelöscht.
❏ Auch wenn der Speicher voll ist, können Sie mit der Funktion Direktversand ein Schwarzweiß-Fax versenden.
Oder teilen Sie Ihre Originale in zwei oder mehr Teile auf, um sie in mehreren Sendevorgängen zu versenden.
❏ Wenn der Drucker ein empfangenes Fax aufgrund eines Druckerfehlers, z. B. Papierstau, nicht drucken kann,
kann ein Fehler aufgrund eines vollen Arbeitsspeichers auftreten. Lösen Sie das Druckerproblem, kontaktieren
Sie den Sender und bitten Sie diesen, das Fax noch einmal zu senden.

Zugehörige Informationen
& „Speichern empfangener Faxe auf einem Computer“ auf Seite 82
& „Senden einer großen Anzahl von Seiten eines Schwarzweiß-Fax (Direktversand)“ auf Seite 79
& „Modus Fax“ auf Seite 20
& „Entfernen von gestautem Papier“ auf Seite 119
& „Auswechseln von Tintenpatronen“ auf Seite 85

Schlechte Qualität beim Senden von Faxen


❏ Reinigen Sie das Vorlagenglas und die Vorlagenabdeckung.
❏ Reinigen Sie die Walze im ADF.

140
Benutzerhandbuch

Lösen von Problemen

❏ Ändern Sie im Bedienfeld die Einstellung Auflösung. Wenn die Originale sowohl Text als auch Fotos enthalten,
wählen Sie Foto.
❏ Ändern Sie im Bedienfeld die Einstellung Dichte.
❏ Aktivieren Sie im Bedienfeld die Einstellung ECM.

Zugehörige Informationen
& „Modus Fax“ auf Seite 20
& „Faxeinst.“ auf Seite 25
& „Reinigung des Vorlagenglases“ auf Seite 101
& „Reinigung des ADF“ auf Seite 100

Faxe werden im falschen Format versendet


❏ Richten Sie beim Senden eines Fax mit dem Vorlagenglas das Original nach den Ecken mit der
Originalmarkierung aus.
❏ Reinigen Sie das Vorlagenglas und die Vorlagenabdeckung. Bei Staub oder Flecken auf dem Glas kann der
Scanbereich erweitert werden, um Staub oder Flecken einzuschließen, was zu einer falschen Scanposition oder
einem verkleinerten Bild führen kann.

Zugehörige Informationen
& „Modus Fax“ auf Seite 20
& „Einlegen bzw. Platzieren von Vorlagen“ auf Seite 35
& „Reinigung des Vorlagenglases“ auf Seite 101

Schlechte Qualität beim Empfangen von Faxen


❏ Aktivieren Sie im Bedienfeld die Einstellung ECM.
❏ Kontaktieren Sie den Absender und bitte Sie ihn beim Senden einen höheren Qualitätsmodus zu verwenden.
❏ Drucken Sie das empfangene Fax erneut aus.

Zugehörige Informationen
& „Faxeinst.“ auf Seite 25
& „Wiederholtes Ausdrucken von empfangenen Faxen“ auf Seite 84

Empfangene Faxe werden nicht gedruckt


Wenn im Drucker ein Fehler wie ein Papierstau auftritt, kann der Drucker keine empfangenen Faxe mehr drucken.
Prüfen Sie den Drucker.

Zugehörige Informationen
& „Überprüfen des Druckerstatus“ auf Seite 117
& „Entfernen von gestautem Papier“ auf Seite 119
& „Auswechseln von Tintenpatronen“ auf Seite 85

141
Benutzerhandbuch

Lösen von Problemen

Sonstige Faxprobleme
Keine Anrufe auf verbundenem Telefon möglich
Verbinden Sie das Telefon mit dem AnschlussEXT. des Druckers und nehmen Sie den Hörer ab. Wenn Sie keinen
Wählton hören, verbinden Sie das Telefonkabel ordnungsgemäß.

Zugehörige Informationen
& „Anschließen Ihres Telefonapparats an den Drucker“ auf Seite 71

Anrufbeantworter kann keine Gespräche entgegennehmen


Setzen Sie im Bedienfeld für Klingeln bis Antwort die Anzahl der Klingelzeichen am Drucker auf einen höheren
Wert als beim Anrufbeantworter.

Zugehörige Informationen
& „Faxeinst.“ auf Seite 25
& „Konfigurieren des Anrufbeantworters“ auf Seite 80

Senderfaxnummer auf empfangenen Faxen wird nicht angezeigt


oder falsche Nummer wird angezeigt
Der Sender hat möglicherweise keine oder fehlerhafte Einstellungen in der Kopfzeile für Faxe vorgenommen.
Wenden Sie sich an den Sender.

Sonstige Probleme
Leichter elektrischer Schlag beim Berühren des Druckers
Wenn viele Peripheriegeräte mit dem Computer verbunden sind, besteht die Gefahr, beim Berühren des Druckers
einen leichten elektrischen Schlag zu erhalten. Installieren Sie eine Erdungsleitung zum Computer, die mit dem
Drucker verbunden ist.

Laute Betriebsgeräusche
Wenn die Betriebsgeräusche zu laut sind, aktivieren Sie den Ruhemodus. Aktivieren dieser Funktion kann die
Druckgeschwindigkeit verringern.
❏ Windows-Druckertreiber
Wählen Sie auf der Registerkarte Ein als Einstellung für Ruhemodus die Option Haupteinstellungen aus.
❏ Mac OS X-Druckertreiber
Wählen Sie im Menü die Optionen Systemeinstellungen > Drucker & Scanner (oder Drucken &
Scannen, Drucken & Faxen) und anschließend den Drucker. Klicken Sie auf Optionen & Zubehör > Optionen
(oder Treiber). Wählen Sie Ein für die Option Ruhemodus aus.

142
Benutzerhandbuch

Lösen von Problemen

❏ EPSON Scan
Klicken Sie auf Konfiguration und aktivieren Sie dann den Ruhemodus auf der Registerkarte Sonstiges

Der ADF arbeitet nicht


Es hat sich u. U. Staub in der vorderen linken Öffnung des Vorlagenglases angesammelt. Entfernen Sie etwaigen
Staub.

Scangeschwindigkeit von ADF verringert sich


Wenn Sie mit ADF länger als etwa fünf Minuten ununterbrochen scannen, wird die Scangeschwindigkeit
verringert, damit der Scannermechanismus nicht überhitzt und beschädigt wird. Sie können jedoch mit dem
Scannen fortfahren. Um zur normalen Scangeschwindigkeit zurückzukehren, lassen Sie den ADF mindestens 30
Minuten lang ruhen. Die Stromzufuhr darf dabei nicht ausgeschaltet werden.

Datum und Uhrzeit sind falsch


Legen Sie das richtige Datum und die richtige Uhrzeit auf dem Bedienfeld fest. Nach einem Stromausfall durch
einen Blitzeinschlag oder einer längeren Unterbrechung der Stromzufuhr wird möglicherweise die falsche Uhrzeit
angezeigt.

Zugehörige Informationen
& „Modus Setup“ auf Seite 21

Anwendung wird durch Firewall blockiert (nur für Windows)


Fügen Sie die Anwendung der Liste der zulässigen Programme der Windows Firewall hinzu. Diese befindet sich in
den Sicherheitseinstellungen in der Systemsteuerung.

143
Benutzerhandbuch

Anhang

Anhang

Technische Daten

Druckerspezifikationen
Anordnung der Druckkopfdüsen Düsen für schwarze Tinte: 400
Düsen für Farbtinte: 128 für jede Farbe

Papiergewicht Normalpapier 64 bis 90 g/m2 (17 bis 24 lb)

Umschläge Umschlag 10, DL, C6: 75 bis 90 g/m2 (20 bis 24 lb)

Druckbereich
Druckbereich bei Einzelblatt
Die Druckqualität nimmt aufgrund des Druckermechanismus in den schattierten Bereichen ab.

Normaldruck

A 3.0 mm (0.12 Zoll)

B 3.0 mm (0.12 Zoll)

C 47.0 mm (1.85 Zoll)

D 45.0 mm (1.77 Zoll)

Randlos drucken

A 50.0 mm (1.97 Zoll)

B 48.0 mm (1.89 Zoll)

Druckbereich bei Umschlägen


Die Druckqualität nimmt aufgrund des Druckermechanismus in den schattierten Bereichen ab.

144
Benutzerhandbuch

Anhang

A 3.0 mm (0.12 Zoll)

B 5.0 mm (0.20 Zoll)

C 47.0 mm (1.85 Zoll)

D 18.0 mm (0.70 Zoll)

Scanner-Spezifikationen
Scannertyp Flachbett

Fotoelektrisches Gerät CIS

Effektive Pixel 10200×14040 Pixel (1200 dpi)

Maximale Vorlagengröße 216 x297 mm (8.5×11.7 Zoll)


A4, Letter

Auflösung beim Scannen 1200 dpi (Hauptscan)


2400 dpi (Subscan)

Ausgabeauflösung 50 bis 4800, 7200 und 9600 dpi


(50 bis 4800 dpi in 1-dpi-Schritten)

Farbtiefe Farbe
❏ 48 Bit pro Pixel intern (16 Bit pro Pixel pro Farbe intern)
❏ 24 Bit pro Pixel extern (8 Bit pro Pixel pro Farbe extern)
Graustufe
❏ 16 Bit pro Pixel intern
❏ 8 Bit pro Pixel extern
Schwarzweiß
❏ 16 Bit pro Pixel intern
❏ 1 Bit pro Pixel extern

Lichtquelle LED

Schnittstellenspezifikationen
Für Computer Hi-Speed USB

Fax-Spezifikationen
Faxtyp Walk-up Schwarzweiß- und Farbfaxgerät (ITU-T Supergroup 3)

Unterstützte Leitungsarten Standardmäßige analoge Telefonleitungen und Nebenstellenanlagen (PBX)

Geschwindigkeit Max. 33.6 kbps

145
Benutzerhandbuch

Anhang

Auflösung Monochrom
❏ Standard: 8 pel/mm×3,85 Zeilen/mm (203 pel/Zoll x 98 Zeilen/Zoll)
❏ Fein: 8 pel/mm×7,7 Zeilen/mm (203 pel/Zoll x 196 Zeilen/Zoll)
❏ Foto: 8 pel/mm×7,7 Zeilen/mm (203 pel/Zoll x 196 Zeilen/Zoll)
Farbe
❏ Fein: 200 x 200 dpi
❏ Foto: 200 x 200 dpi

Seitenspeicher Maximal 100 Seiten (basierend auf ITU-T No. 1 Chart im Schwarzweiß-
Entwurfsmodus)

Wahlwiederholung* 2 Mal (in einem Abstand von 1 Minute)

Schnittstelle RJ-11-Telefonkabel, RJ-11-Telefongerätverbindung

* Die Spezifikationen können je nach Land oder Region abweichen.

Wi-Fi-Spezifikationen
Standards IEEE802.11b/g/n*1

Frequenzbereich 2,4 GHz

Maximal übertragene 17 dBm (EIRP)


Radiofrequenzleistung

Koordinationsmodi Infrastruktur, Ad hoc*2, Wi-Fi Direct*3*4

WLAN-Sicherheit WEP (64/128bit), WPA2-PSK (AES)*5

*1 Je nach Einkaufsort kompatibel mit IEEE 802.11b/g/n oder IEEE 802.11b/g.


*2 Nicht unterstützt für IEEE 802.11n.
*3 Nicht unterstützt für IEEE 802.11b.
*4 Simple AP-Modus ist kompatibel mit Wi-Fi-Verbindung (Infrastruktur). Weitere Informationen finden Sie im
Netzwerkhandbuch.
*5 Entspricht WPA2-Standards mit Unterstützung von WPA/WPA2 Personal.

Sicherheitsprotokoll
SSL/TLS HTTPS Server/Client

Unterstützte Dienste Dritter


AirPrint Drucken iOS 5 oder höher/Mac OS X v10.7.x
oder höher

Scannen Mac OS X v10.9.x oder höher

Faxen Mac OS X v10.8.x oder höher

146
Benutzerhandbuch

Anhang

Google Cloud Print

Abmessungen
Abmessungen Speicher
❏ Breite: 425 mm (16.7 Zoll)
❏ Tiefe: 360 mm (14.2 Zoll)
❏ Höhe: 230 mm (9.1 Zoll)
Drucken
❏ Breite: 425 mm (16.7 Zoll)
❏ Tiefe: 559 mm (22.0 Zoll)
❏ Höhe: 230 mm (9.1 Zoll)

Gewicht* Etwa 6.6 kg (14.6 lb)

* Ohne Tintenpatronen und Netzstecker.

Elektrische Daten
Modell Modell 100-240 V Modell 220-240 V

Frequenzbereich 50 bis 60 Hz 50 bis 60 Hz

Nennstrom 0.5 bis 0.3 A 0.3 A

Leistungsaufnahme (mit USB-An- Unabhängiges Kopieren: Ca. 14 W Unabhängiges Kopieren: Ca. 14 W


schluss) (ISO/IEC24712) (ISO/IEC24712)
Bereit-Modus: Ca. 4.2 W Bereit-Modus: Ca. 4.3 W
Schlafmodus: Ca. 1.3 W Schlafmodus: Ca. 1.3 W
Abschalten: Ca. 0.2 W Abschalten: Ca. 0.3 W

Hinweis:
❏ Informationen zur Spannung finden Sie auf dem Etikett am Drucker.
❏ Falls Sie den Drucker in Europa verwenden, finden Sie auf der folgenden Website Informationen zum Stromverbrauch.
http://www.epson.eu/energy-consumption

❏ Für Benutzer in Belgien kann die Leistungsaufnahme beim Kopieren variieren.


Die neuesten Spezifikationen finden Sie auf http://www.epson.be.

147
Benutzerhandbuch

Anhang

Umgebungsbedingungen
Betrieb Verwenden Sie den Drucker innerhalb des im folgenden Diagramm gezeigten
Bereichs.

Temperatur: 10 bis 35 °C (50 bis 95 °F)


Luftfeuchtigkeit: 20 bis 80 % RH (ohne Kondensierung)

Lagerung Temperatur: -20 bis 40 °C (-4 bis 104 °F)*


Luftfeuchtigkeit: 5 bis 85 % RH (ohne Kondensierung)

* Kann einen Monat bei 40 °C (104 °F) gelagert werden.

Umgebungsbedingungen für Tintenpatronen

Aufbewahrungstemperatur - 30 bis 40 °C (- 22 bis 104 °F)*

Gefriertemperatur -16 °C (3.2 °F)


Bei einer Temperatur von 25 °C (77 °F) dauert es etwa 3 Stunden, bis die Tinte
aufgetaut und wieder verwendbar ist.

* Kann einen Monat bei 40 °C (104 °F) gelagert werden.

Systemvoraussetzungen
❏ Windows 10 (32-bit, 64-bit)/Windows 8.1 (32-bit, 64-bit)/Windows 8 (32-bit, 64-bit)/Windows 7 (32-bit, 64-
bit)/Windows Vista (32-bit, 64-bit)/Windows XP Professional x64 Edition/Windows XP (32-bit)/Windows
Server 2012 R2/Windows Server 2012/Windows Server 2008 R2/Windows Server 2008 (32-bit, 64-bit)/Windows
Server 2003 R2 (32-bit, 64-bit)/Windows Server 2003 (32-bit, 64-bit)
❏ Mac OS X v10.11.x/Mac OS X v10.10.x/Mac OS X v10.9.x/Mac OS X v10.8.x/Mac OS X v10.7.x/Mac OS X
v10.6.8
Hinweis:
❏ Mac OS X unterstützen möglicherweise einige Anwendungen und Funktionen nicht.
❏ Das UNIX-Dateisystem (UFS) für Mac OS X wird nicht unterstützt.

148
Benutzerhandbuch

Anhang

Gesetzlich vorgeschriebene Informationen


Normen und Zertifizierungen

Standards und Zulassungen für US-Modell

Sicherheit UL60950-1
CAN/CSA-C22.2 No.60950-1

EMV FCC Part 15 Subpart B Class B


CAN/CSA-CEI/IEC CISPR 22 Class B

Dieses Gerät enthält das folgende Wireless-Modul.


Hersteller: Askey Computer Corporation
Typ: WLU6320-D69 (RoHS)
Dieses Produkt entspricht Teil 15 der FCC-Regeln und RSS-210 der IC-Regeln. Epson übernimmt keine
Verantwortung für die Nichtbeachtung der Schutzvorschriften, die durch eine nicht empfohlene Änderung des
Produkts herrühren. Der Betrieb unterliegt den folgenden beiden Bedingungen: (1) Dieses Gerät darf keine
Störung verursachen, und (2) dieses Gerät muss alle empfangenen Störungen hinnehmen, einschließlich
Störungen, die zu einem unbeabsichtigten Betrieb des Gerätes führen können.
Um eine Funkstörung der lizenzierten Dienste zu verhindern, ist das Gerät für einen Betrieb in Innenräumen und
von den Fenstern entfernt vorgesehen, um eine maximale Abschirmung zu gewährleisten. Geräte (oder ihre
Übertragungsantenne), die im Freien installiert werden, benötigen eine Lizenz.

Standards und Zulassungen für europäisches Modell

Niederspannungsrichtlinie 2006/95/EC EN60950-1

EMV-Richtlinie 2004/108/EC EN55022 Class B


EN61000-3-2
EN61000-3-3
EN55024

R&TTE-Richtlinie 1999/5/EC EN300 328


EN301 489-1
EN301 489-17
TBR21
EN60950-1

Für Benutzer in Europa


Wir, die Seiko Epson Corporation, erklären hiermit, dass folgendes Gerätemodell den wesentlichen
Anforderungen und anderen relevanten Bestimmungen der Richtlinie 1999/5/EC entspricht:
C531A
Zur Verwendung ausschließlich in den Ländern Irland, Großbritannien, Österreich, Deutschland, Liechtenstein,
Schweiz, Frankreich, Belgien, Luxemburg, Niederlande, Italien, Portugal, Spanien, Dänemark, Finnland,

149
Benutzerhandbuch

Anhang

Norwegen, Schweden, Island, Kroatien, Zypern, Griechenland, Slowenien, Malta, Bulgarien, Tschechien, Estland,
Ungarn, Lettland, Litauen, Polen, Rumänien und Slowakei.
Epson übernimmt keine Verantwortung für die Nichtbeachtung der Schutzvorschriften, die durch eine nicht
empfohlene Änderung der Produkte entsteht.

Standards und Zulassungen für australische Modelle

EMV AS/NZS CISPR22 Class B

Epson erklärt hiermit, dass die folgende Gerätemodelle den wesentlichen Anforderungen und anderen relevanten
Bestimmungen von AS/NZS4268 entsprechen:
C531A
Epson übernimmt keine Verantwortung für die Nichtbeachtung der Schutzvorschriften, die durch eine nicht
empfohlene Änderung der Produkte entsteht.

Einschränkungen beim Kopieren


Beachten Sie die folgenden Einschränkungen, um den Drucker in einer verantwortlichen und gesetzlichen Weise
zu verwenden.
Das Kopieren der folgenden Objekte ist gesetzlich verboten:
❏ Banknoten, Münzen, staatliche handelbare Wertpapiere, staatliche Schuldverschreibungen und
Kommunalanleihen
❏ Unbenutzte Briefmarken, frankierte Postkarten und andere offizielle Postsachen mit gültiger Freimachung
❏ Staatliche Steuerzeichen und nach einem gesetzlichen Verfahren ausgegebene Wertpapiere
Beim Kopieren der folgenden Dokumente ist Vorsicht angebracht:
❏ Private handelbare Wertpapiere (Börsenzertifikate, übertragbare Schuldverschreibungen, Schecks usw.),
Monatskarten, Konzessionen usw.
❏ Pässe, Führerscheine, Kfz-Prüfsiegel, Straßenbenutzungsausweise, Nahrungsmittelkarten, Fahrkarten usw.
Hinweis:
Das Kopieren dieser Dokumente kann auch gesetzlich verboten sein.

Verantwortlicher Umgang mit urheberrechtlich geschütztem Material:


Ein Missbrauch des Druckers liegt vor, wenn urheberrechtlich geschütztes Material widerrechtlich kopiert wird.
Außer wenn Sie auf Empfehlung eines versierten Anwalts handeln, sollten Sie die Genehmigung des Inhabers der
Urheberrechte einholen, bevor Sie veröffentlichtes Material kopieren.

Transportieren des Druckers


Wenn Sie den Drucker umstellen oder reparieren und daher transportieren müssen, befolgen Sie die
nachfolgenden Schritte, um den Drucker einzupacken.

150
Benutzerhandbuch

Anhang

! Achtung:
Achten Sie darauf, dass Sie sich beim Öffnen und Schließen der Scannereinheit weder die Hand noch die Finger
einklemmen. Andernfalls können Sie sich verletzen.

c Wichtig:
❏ Beim Lagern oder Transportieren darf der Drucker nicht gekippt, vertikal aufgestellt oder auf den Kopf gestellt
werden. Anderenfalls kann Tinte austreten.
❏ Lassen Sie die Tintenpatronen installiert. Durch das Entfernen der Tintenpatronen kann der Druckkopf
austrocknen, sodass der Drucker möglicherweise nicht mehr einwandfrei drucken kann.

1. Schalten Sie den Drucker durch Drücken der Taste P aus.

2. Vergewissern Sie sich, dass die Betriebsanzeige erlischt, und ziehen Sie dann das Netzkabel ab.

c Wichtig:
Ziehen Sie den Netzstecker, wenn die Betriebsanzeige aus ist. Andernfalls kehrt der Druckkopf nicht in seine
Ausgangsposition zurück. Dadurch könnte die Tinte austrocknen und es nicht mehr möglich sein, zu drucken.

3. Ziehen Sie alle Kabel wie das Netzkabel und das USB-Kabel ab.

4. Entnehmen Sie sämtliches Paier aus dem Drucker.

5. Vergewissern Sie sich, dass keine Vorlagen mehr im Drucker vorhanden sind.

6. Öffnen Sie die Scannereinheit bei geschlossener Vorlagenabdeckung. Sichern Sie den Tintenpatronenhalter mit
Klebeband am Gehäuse.

151
Benutzerhandbuch

Anhang

7. Schließen Sie die Scannereinheit.

8. Bereiten Sie den Drucker wie nachfolgen gezeigt zum Einpacken vor.

9. Packen Sie den Drucker unter Verwendung von Schutzmaterial in seinen Karton.
Wenn Sie den Drucker wieder in Betrieb nehmen, denken Sie daran, das Klebeband zur Befestigung des
Tintenpatronenhalters zu entfernen. Falls die Druckqualität beim nächsten Druck abgenommen hat, reinigen Sie
den Druckkopf und richten Sie ihn aus.

Zugehörige Informationen
& „Bezeichnungen und Funktionen der Teile“ auf Seite 14
& „Überprüfen und Reinigen des Druckkopfs“ auf Seite 96
& „Ausrichten des Druckkopfs“ auf Seite 97

Weitere Unterstützung
Website des technischen Supports
Wenn Sie weitere Hilfe benötigen, rufen Sie die folgende Website des technischen Supports von Epson auf. Wählen
Sie Ihr Land oder Ihre Region und gehen Sie zum Supportabschnitt Ihrer regionalen Epson-Website. Hier finden
Sie auch die neuesten Treiber, häufig gestellte Fragen (FAQs), Handbücher bzw. andere herunterladbare
Materialien.
http://support.epson.net/
http://www.epson.eu/Support (Europa)

152
Benutzerhandbuch

Anhang

Wenn das Epson-Produkt nicht ordnungsgemäß funktioniert und Sie das Problem nicht lösen können, wenden Sie
sich an den Epson-Support.

Kontaktaufnahme mit dem Epson-Support

Bevor Sie sich an Epson wenden


Wenn das Epson-Produkt nicht ordnungsgemäß funktioniert und Sie das Problem nicht mithilfe der
Informationen zur Fehlerbehebung in den Produkthandbüchern lösen können, wenden Sie sich an den Epson-
Support. Wenn der Epson-Support für Ihr Land nachfolgend nicht aufgeführt ist, wenden Sie sich an den Händler,
bei dem Sie dieses Produkt erworben haben.
Der Epson-Support kann Ihnen schneller helfen, wenn Sie die folgenden Informationen bereithalten:
❏ Seriennummer des Produkts
(Das Typenschild mit der Seriennummer befindet sich in der Regel auf der Geräterückseite.)
❏ Produktmodell
❏ Softwareversion des Produkts
(Klicken Sie auf Info, Versionsinfo oder eine ähnliche Schaltfläche in der Gerätesoftware.)
❏ Marke und Modell Ihres Computers
❏ Name und Version des auf Ihrem Computer installierten Betriebssystems
❏ Namen und Versionen der Softwareanwendungen, die Sie normalerweise mit dem Gerät verwenden
Hinweis:
Je nach Gerät sind die Daten der Anruflisten für den Faxversand und/oder Netzwerkeinstellungen möglicherweise im
Gerätespeicher abgelegt. Aufgrund von Geräteausfällen oder Reparaturen könnten Daten und/oder Einstellungen verloren
gehen. Epson ist nicht haftbar für den Verlust von Daten, für das Sichern oder Wiederherstellen von Daten und/oder
Einstellungen selbst innerhalb des Garantiezeitraums. Wir empfehlen Ihnen, eine eigene Datensicherung vorzunehmen oder
wichtige Informationen zu notieren.

Hilfe für Benutzer in Europa


Im Gesamteuropäischen Garantieschein finden Sie Informationen, wie Sie sich an den Epson-Support wenden
können.

Hilfe für Benutzer in Australien


Epson Australia ist bestrebt, Ihnen einen hohen Kundendienststandard zu bieten. Zusätzlich zu den
Produkthandbüchern bieten wir folgende Informationsquellen:

Internet-URL
http://www.epson.com.au
Besuchen Sie die Webseiten von Epson Australia. Es lohnt sich, hier immer wieder mal vorbeizusurfen! Die
Website bietet die Möglichkeit, Treiber herunterzuladen, mit Epson direkt Kontakt aufzunehmen, neue
Produktinformationen abzurufen und den technischen Support (über E-Mail) zu kontaktieren.

Epson-Helpdesk
Telefon: 1300-361-054

153
Benutzerhandbuch

Anhang

Der Epson-Helpdesk ist als letzte Sicherheit gedacht, um zu gewährleisten, dass unsere Kunden bei Problemen
einen Ansprechpartner haben. Das Fachpersonal des Helpdesks kann Ihnen bei der Installation, bei der
Konfiguration und beim Betrieb Ihres Epson-Produkts behilflich sein. Unser Pre-Sales-Helpdesk-Team kann
Ihnen Informationen zu den neuesten Epson-Produkten liefern und Ihnen Auskunft über den nächstgelegenen
Vertragshändler oder Kundendienst geben. Eine Vielzahl von Anfragen werden hier beantwortet.
Halten Sie bei einem Anruf alle relevanten Informationen bereit. Je mehr Informationen Sie geben können, desto
schneller können wir Ihnen bei der Lösung des Problems behilflich sein. Diese Informationen umfassen die
Epson-Produkthandbücher, die Art des Computers, das Betriebssystem, die Anwendungsprogramme und alle
weiteren Informationen, die Sie für wichtig erachten.

Produkttransport
Epson empfiehlt, die Produktverpackung für einen späteren Transport aufzubewahren. Eine Sicherung des
Tintenbehälters mit Klebeband und eine stets aufrechte Produktposition wird ebenfalls empfohlen.

154