Sie sind auf Seite 1von 88

Bedienungsanleitung

Einführung

Kapitel 1 Sicherheitshinweise &

Bedienungsanleitung
Vorsichtsmaßnahmen

Kapitel 2 Produktübersicht

Kapitel 3 Starten und


Herunterfahren

Kapitel 4 Handhabung von


Kassetten

Kapitel 5 Fehlerbehebung

Kapitel 6 Wartung

Anhang

0197
0902YC450A CODE-NR.0902
070608YM

2007.03.15
Warnhinweise
(1)��������������������������
�����������������������
Die nicht autorisierte Vervielfältigung
����������������� von
���� ��������������
Teilen dieses ������������������������
Handbuchs ist untersagt.
(2)�������������������������������
����������������������������
Änderungen am Inhalt dieses Handbuchs
���������� vorbehalten.
������������
(3)������������������������
���������������������
Bitte teilen Sie dem Hersteller
���������������������������������������
eventuelle Unstimmigkeiten, Fehler
������� oder
����� fehlende
���������������������������
Informationen mit.
(4)������������������
���������������
Ungeachtet des �������
obigen ������������
Punktes (3) ��������������
übernimmt der �����������
Hersteller ������
keine ��������������
Verantwortung ����
für ���������
Verluste �����
oder
Gewinneinbußen, die sich aus der Nutzung des Produkts ergeben.

Marken
Die Namen der Unternehmen und Produkte in diesem Handbuch sind Marken oder eingetragene Marken
ihrer jeweiligen Rechtsinhaber.
Die Eigentumssymbole ©,® oder ™ sind auf den folgenden Seiten nicht enthalten.

Copyright © 2007 Konica Minolta Medical & Graphic, Inc. Alle Rechte vorbehalten.

Bedienungsanleitung zum REGIUS MODEL 110


Inhaltsverzeichnis
Einführung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5
Zu diesem Handbuch . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6
Kapitel 3
Aufbau der vorliegenden Bedienungsanleitung. . 6
Zielgruppe. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7
Starten und Herunterfahren. . 31
Relevanz der einzelnen Kapitel. . . . . . . . . . . . . 7 3.1 Strom EIN/AUS . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 32
Seitenaufbau. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8 3.1.1 Strom EIN . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 32
3.1.2 Strom AUS. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 34
Kapitel1 3.2 Starten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 36
3.2.1 Tägliches Starten .
Sicherheitshinweise & (angeschlossen an CS-3 oder CS-1)�� 36
3.2.2 Tägliches Starten .
Vorsichtsmaßnahmen. . . . . . . 9 (angeschlossen an CS-2) ������������������� 37
1.1 Gefahrensymbole . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10 3.3 Herunterfahren (Ruhemodus) . . . . . . . . . . 38
1.2 Warnung (Signalwörter) . . . . . . . . . . . . . . . 11 3.3.1 Tägliches Herunterfahren (Ruhemodus) .
1.3 Warnschilder . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12 (angeschlossen an CS-3 oder CS-1)�� 39
1.3.1 Arten und Anbringungsorte von 3.2.2 Tägliches Herunterfahren (Ruhemodus)
Warnschildern������������������������������������� 12 (angeschlossen an CS-2) ������������������� 41
1.4 Sicherheitshinweise . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14
1.4.1 Allgemeine Vorsichtsmaßnahmen. . . . 14 Kapitel 4
1.4.2 Sicherheitshinweise zur Stromversorgung
und dem Netzkabel . . . . . . . . . . . . . . . 15 Handhabung von Kassetten. . 43
1.4.3 Vorsichtsmaßnahmen bei Aufstellung, 4.1 Handhabung der Kassette . . . . . . . . . . . . . 44
Standortwechsel, Wartung . 4.1.1 Bezeichnung von Komponenten .
und Anschluss des Geräts������������������� 17 und Aufbau der Kassette .
1.4.4 Bei der Verwendung zu beachtende (REGIUS-Kassette RC-110) ��������������� 44
Vorsichtsmaßnahmen������������������������� 18 4.1.2 Pflege und Wartung der Kassette .
1.4.5 Vorsichtsmaßnahmen hinsichtlich . sowie Maßnahmen im Falle .
der Pflege und Wartung des Geräts ��� 20 einer Beschädigung����������������������������� 46
1.4.6 Vorsichtsmaßnahmen hinsichtlich . 4.1.3 Einlegen von Aufnahme- .
der Verwendung der Kassette������������� 21 und Lesekassetten����������������������������� 47

4.2 Auslesen von Kassetten .


Kapitel 2 mit belichteten Bildern . . . . . . . . . . . . . . . . 52
4.3 Löschen der REGIUS-Speicherfolie . . . . . . 54
Produktübersicht. . . . . . . . . . 23 4.3.1 Löschen einer Speicherfolie .
2.1 Übersicht über den REGIUS MODEL 110 . 24 (im langsamen Löschmodus) ������������� 55
2.1.1 Funktionen und Merkmale. . . . . . . . . . 24
2.1.2 Beispiele einer Systemkonfiguration. . 24

2.2 Bezeichnung der Komponenten . . . . . . . . . 26


2.2.1 Vorderseite, linke Seite .
und Oberseite ������������������������������������� 26
2.2.2 Rückseite und rechte Seite. . . . . . . . . 27
2.2.3 Bedienkonsole. . . . . . . . . . . . . . . . . . . 28
2.2.4 Innenraum. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 29

2.3 Betriebsablauf . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 30


Kapitel 5

Fehlerbehebung. . . . . . . . . . . 59
5.1 Fehleranzeige und Lösungen . . . . . . . . . . . 60
5.2 Maßnahmen bei einem Kassettenstau . . . . 63
5.3 Entfernen von Fremdobjekten aus .
dem Kassetteneinschub . . . . . . . . . . . . . . 66
5.4 Fehlerbehebung bei Problemen .
mit Kassetten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 67
5.5 Reinigen des Leseteils . . . . . . . . . . . . . . . . 68

Kapitel 6

Wartung . . . . . . . . . . . . . . . . . 71
6.1 Wartung, zu prüfende Punkte und Zeitplan . 72
6.2 Vom Benutzer auszuführende
Wartungsarbeiten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 73
6.2.1 Reinigen der REGIUS-Speicherfolie. . 73
6.2.2 Reinigen des Kassetteneinschubs . . . 75
6.2.3 Reinigen der Hauptstation von außen. . 75
6.2.4 Reinigen des Lufteinlasses. . . . . . . . . 75
6.2.5 Auswechseln der Löschlampe
(Halogenlampe)����������������������������������� 76

Anhang. . . . . . . . . . . . . . . . . . 81
A Technische Daten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 82
B Statusanzeigen im Nachrichtendisplay . . . 83
C Glossar . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 84

Index . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 85
Nach Themen geordneter Index . . . . . . . . . . . . . . 86

Bedienungsanleitung zum REGIUS MODEL 110 


Einführung
Wir danken Ihnen für den Erwerb des Speicherfoliensystems REGIUS MODEL 110 (im Folgenden
als REGIUS MODEL 110 bezeichnet).
Der REGIUS MODEL 110 ist zum Auslesen von REGIUS-Speicherfolien gedacht.
Grundlegende Funktionen des REGIUS MODEL 110, wie das Starten/Herunterfahren, Patientenre-
gistrierung und Parametereinstellungen, werden über eine REGIUS-Konsole CS-3/CS-2/CS-3000/
CS-2000/CS-1 (Im Folgenden als CS-3/CS-2/CS-1 bezeichnet) ausgeführt, die getrennt erhältlich
ist.
Bevor Sie den REGIUS MODEL 110 verwenden, sollten Sie sich die Zeit nehmen und sich mit den
Inhalten dieser Bedienungsanleitung sowie der Bedienungsanleitung zur Konsole CS-3/CS-2/CS-1

Kapitel 3
vertraut machen.
Beachten Sie, dass auch die Sicherheitshinweise zur Handhabung und zur Bedienung des Pro-
dukts in dieser Bedienungsanleitung aufgeführt sind. Bewahren Sie das Handbuch an einem siche-
ren Ort auf, so dass Sie jederzeit darauf zurückgreifen können.


Zu diesem Handbuch

Aufbau der vorliegenden Bedienungsanleitung


Dieses Handbuch enthält die unten aufgeführten Kapitel.

Kapitel 1 Sicherheitshinweise & Vorsichtsmaßnahmen


In diesem Kapitel finden Sie Warnungen und Sicherheitshinweise zum Betrieb des REGIUS
MODEL 110.
Kapitel 2 Produktübersicht
In diesem Kapitel wird der REGIUS MODEL 110 kurz beschrieben.
Kapitel 3 Starten und Herunterfahren
In diesem Kapitel wird beschrieben, wie der REGIUS MODEL 110 gestartet und heruntergefahren
wird.
Kapitel 4 Handhabung von Kassetten
In diesem Kapitel wird die Handhabung von Kassetten sowie das Auslesen und Löschen
belichteter Kassetten mit dem REGIUS MODEL 110 beschrieben.
Kapitel 5 Fehlerbehebung
Dieses Kapitel beschreibt die Vorgehensweise zur Behebung von Fehlern.
Kapitel 6 Wartung
In diesem Kapitel wird die Pflege und Wartung des REGIUS MODEL 110 beschrieben.
Anhang
Dieser Anhang enthält die technischen Daten zum REGIUS MODEL 110.

Bedienungsanleitung zum REGIUS MODEL 110 


Zielgruppe
Dieses Handbuch richtet sich an alle Bediener des REGIUS MODEL 110, die über die folgenden
Kenntnisse verfügen.
• Funktionen und Bedienung der REGIUS-Konsole CS-3/CS-2/CS-1, die an dieses Gerät
angeschlossen werden soll.
 „Bedienungsanleitung zur REGIUS-Konsole CS-3“
„Bedienungsanleitung zur REGIUS-Konsole CS-2“
„Bedienungsanleitung zur REGIUS-Konsole CS-1“

Relevanz der einzelnen Kapitel


Wenn Sie dieses Gerät zum ersten Mal verwenden, sollten Sie das vorliegende Handbuch
unbedingt lesen. Je nach Bedarf können Sie auch die einzelnen Abschnitte selektiv lesen.

Absicht Übersicht über Starten und Handhabung Informationen zur Tägliche


Sicherheits- Herunterfahren von Kassetten Fehlerbehebung Wartung
hinweise und sowie sowie und im Falle eines und
Funktionen Verwendung der Auslesen Kassettenstau. Punkte, die
dieses Geräts. Bedienkonsole. und Löschen überprüft
belichteter werden
Kapitel Kassetten. müssen.
Sicherheits-
Kapitel1 hinweise & ž ™ ™ ž
Vorsichtsmaßnahmen

Kapitel2 Produktübersicht ž ™ ™ ™
Starten und
Kapitel3
Herunterfahren
ž ™
Kassetten-
Kapitel4
Kassetten
ž ™ ™
Kapitel5 Fehlerbehebung ž ™
Kapitel6 Wartung ž
Anhang ž ™ ™ ™ ™

(Legenden ž : Diese Abschnitte müssen unbedingt gelesen werden. ™ : Lesen Sie diese Abschnitte
bei Bedarf.)


Seitenaufbau

 3.1.2 Strom AUS

Im Folgenden wird beschrieben, wie der Strom ausgeschaltet wird.

ƒ Außer im Notfall, sollte der „Hauptschutzschalter AUS“ nur be-


tätigt werden, wenn vorher alle Vorgänge durch Drücken der Be-
triebstaste beendet wurden. Andernfalls kann dies zu Schäden
am Gerät führen. Es besteht die Gefahr, dass das Gerät dann
nicht mehr normal startet.

„ Tipp

• Normalerweise ist es nicht erforderlich, den Strom des REGIUS MODEL


110 täglich auszuschalten. Wenn die angeschlossene CS-3/CS-2/CS-1
heruntergefahren wird, schaltet sich das System automatisch in den Ru-
hemodus.
• In folgenden Fällen sollten Sie zum Herunterfahren die Betriebstaste ver-
wenden:
• Ausschalten des Hauptschutzschalters
• Nutzungsunterbrechung des Geräts über einen längeren Zeitraum.
• Schalten Sie den Schutzschalter in folgenden Fällen nach dem Herunter-
fahren mit der Betriebstaste AUS.
• Nutzungsunterbrechung des Geräts über einen längeren Zeitraum.
• Ziehen des Netzsteckers aus der Steckdose.
• Für Wartungsarbeiten
• Notausschaltung bei einem Unfall wie z. B. Rauch- oder Feuerbildung
oder wenn eine Person vom Gerät erfasst wurde.

‚
1 Stellen Sie sicher, dass auf dem Nachrichtendisplay „READY“ ange-
zeigt wird, oder dass sich der REGIUS MODEL 110 im Ruhemodus be-
findet. Drücken Sie anschließend für drei Sekunden die Betriebstaste.

operation erase

Betriebstaste

Während Sie die Betriebstaste gedrückt halten, wird auf dem Nachrichtendisplay
„POWER OFF AFT 3“ angezeigt, dann zählt der Zähler rückwärts von drei bis
eins.

Bedienungsanleitung zum REGIUS MODEL 110 34

Zahl Element Beschreibung Symbol


 Titel Gibt den Titel der Beschreibung an. -
‚ Bedienvorgang Nummerierte Beschreibung der Bedienfolge. -
ƒ Warnhinweise Vorsichtsmaßnahmen zum Betrieb des Geräts.
Diese Hinweise müssen unbedingt gelesen
werden.

„ Tipp Erläutert besonders wichtige Punkte.


Tipp

- Referenz Gibt Referenzseiten und -stellen an. Lesen Sie


diese bei Bedarf.

Bedienungsanleitung zum REGIUS MODEL 110 


Kapitel
1
Sicherheitshinweise &
Vorsichtsmaßnahmen
Dieses Kapitel enthält Warnungen und Vorsichtshinweise zum ������������������������������
Betrieb des REGIUS MODEL 110.

1.1 Gefahrensymbole . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10
1.2 Warnung (Signalwörter). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11
1.3 Warnschilder. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12
1.3.1 Arten und Anbringungsorte von Warnschildern. . . . . . . . . . 12
1.4 Sicherheitshinweise . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14
1.4.1 Allgemeine Vorsichtsmaßnahmen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14
1.4.2 Sicherheitshinweise zur Stromversorgung .
und dem Netzkabel�������������������������������������������������������������15
1.4.3 Vorsichtsmaßnahmen bei Aufstellung, Standortwechsel,
Wartung und Anschluss des Geräts ���������������������������������17
1.4.4 Bei der Verwendung zu beachtende .
Vorsichtsmaßnahmen���������������������������������������������������������18
1.4.5 Vorsichtsmaßnahmen hinsichtlich der Pflege .
und Wartung des Geräts�����������������������������������������������������20
1.4.6 Vorsichtsmaßnahmen hinsichtlich der Verwendung .
der Kassette �����������������������������������������������������������������������21


1.1 ● Gefahrensymbole
Sicherheitsspezifische Gefahrensymbole warnen den Benutzer vor Umständen und
Bedienvorgängen, die möglicherweise eine Gefahr für den Benutzer und sonstige Personen
darstellen.
Lesen Sie diese Nachrichten sorgfältig durch, und befolgen Sie die Anweisungen genau.
Lesen Sie vor der Inbetriebnahme unbedingt alle Anweisungen und Sicherheitsstandards durch,
und machen Sie sich gründlich mit dem Produkt vertraut.

Beschreibung der Grafiksymbole


• Symbole, die angeben, dass Vorsicht geboten ist (einschließlich Gefahr und Warnungen)

Warnung vor
Allgemeine Gefahr eines
Brandgefahr hoher Tempe-
Warnhinweise Stromschlags
ratur

• Symbole, die unzulässige Maßnahmen angeben

Nicht mit
Keiner Mehrere
Nicht berüh- feuchten Handy
Unzulässig Nicht zerlegen Feuchtigkeit Leitungen
ren Händen verboten
aussetzen unzulässig
berühren

• Symbole, die obligatorische oder erforderliche Maßnahmen angeben

Erdung Stecker aus Steckdose ziehen

• Sonstige Symbole

Netzspannung Hauptschutzschalter Hauptschutzschalter


Betriebsschalter
(Stromversorgung) AUS EIN

* Wenn der Inhalt dieser Seite nicht mehr lesbar ist, kaufen Sie bitte (gegen Gebühr) ein neues Handbuch.

Bedienungsanleitung zum REGIUS MODEL 110 10


1.2 ● Warnung (Signalwörter)

Kapitel 1
Signalwörter geben die mit dem Produkt verbundene Gefahrenstufe an.
Es gibt drei verschiedene Gefahrenstufen für Signalwörter, die von der Wahrscheinlichkeit und dem
Schweregrad einer Verletzung oder Beschädigung durch unsachgemäße Verwendung und Hand-
habung abhängen.

Warnhinweis (Signalwörter)
• GEFAHR
Weist auf akute Gefahren hin, die zum Tod oder schweren Verletzungen führen, falls sie nicht
umgangen werden.
• WARNUNG
Weist auf Gefahren hin, die zum Tod oder schweren Verletzungen führen können, falls sie nicht
umgangen werden.
• ACHTUNG
Weist auf Gefahren hin, die zu mittelschweren oder geringfügigen Verletzungen führen können,
falls sie nicht umgangen werden. Dieses Signalwort wird auch für Warnungen hinsichtlich mögli-
cher Sachschäden oder in Bezug auf einen Verlust, eine Änderung oder Aussetzung eingegebe-
ner Daten verwendet.

Wahrscheinlichkeit des Schadens

Hoch Niedrig
Tod oder schwere Verlet-
zung
GEFAHR WARNUNG
(schwer wiegender
Verletzung
Schaden)
(oder Sachschaden)
Mittelschwere oder ge-
WARNUNG oder ACH-
ringfügige Verletzung ACHTUNG
TUNG
(geringfügiger Schaden)
Nur Sachschaden ACHTUNG

* Wenn der Inhalt dieser Seite nicht mehr lesbar ist, kaufen Sie bitte (gegen Gebühr) ein neues Handbuch.

11
1.3 ● Warnschilder
Der REGIUS MODEL 110 ist mit verschiedenen Warnschildern versehen, die unten beschrieben
werden. Entfernen Sie dieses Schild nicht vom Gerät. Warnschilder sollen die Kunden vor mögli-
chen Gefahren warnen, die bei Verwendung des Geräts bestehen können.

1.3.1 Arten und Anbringungsorte von Warnschildern


Nicht darauf sitzen
Hinten

Je nach Anbringungsort der Bedien-


konsole, kann das Schild „Nicht darauf
sitzen“ an unterschiedlichen Stellen
angebracht sein.

Laser-Warnschild

Warnschild über Laserprodukt der Klasse 1

* Wenn der Inhalt dieser Seite nicht mehr lesbar ist, kaufen Sie bitte (gegen Gebühr) ein neues Handbuch.

Bedienungsanleitung zum REGIUS MODEL 110 12


Innenraum Warnung vor hoher Temperatur

Kapitel 1
Warnschilder
Vorsicht - Verriegelung

Beseitigung eines Staus und


Auswechseln von Lampen
Magnet

Warnung vor Magnetismus

* Wenn der Inhalt dieser Seite nicht mehr lesbar ist, kaufen Sie bitte (gegen Gebühr) ein neues Handbuch.

13
1.4 ● Sicherheitshinweise
Lesen Sie vor der Verwendung des Produkts alle Sicherheitshinweise sorgfältig durch.
Die in diesem Abschnitt beschriebenen Sicherheitshinweise müssen unbedingt beachtet werden.

1.4.1 Allgemeine Vorsichtsmaßnahmen

WARNUNG
Der REGIUS MODEL 110 verwendet Laser und Hochspannung.
Externe Komponenten sollten unter keinen Umständen entfernt werden.
Das Entfernen von Komponenten kann zu Kontakt mit Lasern oder zu tödlichen Elektroschocks führen.
• Technische Daten zum Lasergerät im REGIUS MODEL 110
Klasse: IIIb
Medium: Halbleiterlaser
Wellenlänge: 660 nm
Maximale CW-Ausgangsleistung: 130 mW
• Das Gerät nicht verwenden, wenn Rauch, ungewöhnliche Gerüche oder Geräusche auftreten.
Wenn Rauch, ungewöhnliche Gerüche oder Geräusche auftreten, ist sofort der Strom auszuschalten
und der Netzstecker zu ziehen. Wenden Sie sich dann
an die Techniker von Konica Minolta. Der weitere Betrieb unter diesen Umständen kann zu einem
Brand führen.
• Führen Sie keine Drähte oder Metallklingen ein.
Stecken Sie keine Drähte, Metallklingen oder andere Fremdobjekte in den Lufteinlass.
Es besteht die Gefahr tödlicher Elektroschocks.

ACHTUNG
• Kein Wasser oder andere Fremdobjekte in das Gerät bringen.
Achten Sie darauf, dass keine Fremdobjekte wie Wasser oder andere Flüssigkeiten, Stifte oder Clips
in das Gerät gelangen.
Dies kann zu Bränden, tödlichen Elektroschocks oder Schäden führen. Sollten ausversehen
Fremdobjekte oder Substanzen in das Gerät gelangt sein, ist sofort der Strom auszuschalten und der
Netzstecker zu ziehen.
Versuchen Sie nicht, das Gerät zu zerlegen. Wenden Sie sich an die Techniker von Konica Minolta

ACHTUNG
Hinweise zur Entsorgung des Produkts

• Beachten Sie bei der Entsorgung der folgenden Gebrauchsteile die Bestimmungen der jeweiligen
Kommunalverwaltung.
1) REGIUS MODEL 110 Hauptgerät und Gerätekomponenten
2) REGIUS MODEL 110 Verpackungsmaterialien
3) REGIUS MODEL 110 Zubehörteile und deren Verpackungsmaterialien.
4) REGIUS-Kassette/Aufnahmekassette
5) Gebrauchte lichtempfindliche Materialien (Trockenfilm usw.)
6) Anmerkung: In der REGIUS-Speicherfolie ist fluoreszierender Stoff verwendet. Für die REGIUS-Spei-
cherfolie wird außer für Mammografien und die Untersuchung längerer Objekte Bleifolie verwendet.
• Wird das Gerät von einem Entsorgungsunternehmen für Industriemüll entsorgt, bauen Sie nicht den Ma-
gneten des Linearmotors aus. Dies ist gefährlich, da der Magnet von innen herausspringt.

* Wenn der Inhalt dieser Seite nicht mehr lesbar ist, kaufen Sie bitte (gegen Gebühr) ein neues Handbuch.

Bedienungsanleitung zum REGIUS MODEL 110 14


Gilt nur für EU-Mitgliedsstaaten

Kapitel 1
Dieses Symbol bedeutet: Werfen Sie dieses Produkt nicht in
Ihren Hausmüll!
Wenden Sie sich bei Fragen zur ordnungsgemäßen Handha-
bung von Elektro- und Elektronik-Altgeräten an Ihre Gemein-
deverwaltung oder Ihren Fachhändler.
Durch das Recyceln dieses Produkts tragen Sie zu einer
Schonung der natürlichen Ressourcen bei und stellen sicher,
dass das Produkt in gesundheits- und umweltverträglicher

Sicherheitshinweise
Weise entsorgt wird.

1.4.2 Sicherheitshinweise zur Stromversorgung und dem Netzkabel

WARNUNG

• Bedienen Sie die Schalter nicht mit nassen Händen.


Den Netzstecker niemals mit nassen Händen einstecken oder ziehen. Es besteht Gefahr eines
tödlichen Elektroschocks.
• Nehmen Sie keine Erdung an Gasleitungen vor.
Auf keinen Fall dürfen Gasleitung für die Erdung benutzt werden. Dies kann zu einer
Gasexplosion führen.
• Die folgenden Punkte sollten unbedingt befolgt werden, um das Risiko von tödlichen
Elektroschocks oder Bränden zu vermeiden.
Stellen sie sicher, dass das Gerät nicht mit Wasser und anderen Flüssigkeiten in Kontakt
kommt. Achten Sie weiterhin darauf, dass keine Clips, Stifte oder Fremdobjekte ausversehen in
die Hauptstation gelangen. Dies kann zu tödlichen Elektroschocks oder Bränden führen.
• Verwenden Sie immer das mit dem Gerät mitgelieferte Netzkabel.
• Verwenden Sie das mitgelieferte Netzkabel nicht für andere Geräte, da das Kabel nur
für dieses Gerät gedacht ist.
• Verwenden Sie immer eine empfohlene Steckdose zur Stromversorgung.
• Achten Sie darauf, dass sich kein Schmutz oder Staub auf dem Netzstecker oder den
Steckerstiften befindet.
• Wenn der Netzstecker oder die Netzkabel heiß werden, oder wenn der Netzstecker
beim Einstecken lose ist, diese nicht weiter verwenden. Wenden Sie sich dann an die
Techniker von Konica Minolta.

* Wenn der Inhalt dieser Seite nicht mehr lesbar ist, kaufen Sie bitte (gegen Gebühr) ein neues Handbuch.

15
ACHTUNG
• Verwenden Sie nur Steckdosen des angegebenen Typs.
Verwenden Sie immer eine Netzsteckdose, die der angegebenen Spannung und den Stromver-
sorgungsanforderungen entspricht. Die Verwendung von Steckdosen, die nicht dem angegebe-
nen Typ entsprechen, kann zu Bränden und Leckstrom führen. Verwenden Sie das Gerät nicht
an einem Ort, an dem Verlängerungskabel benötigt werden.

• Verwenden Sie keine Mehrfachsteckdosen.


Überstrom aus der Steckdose kann zur Überhitzung und folglich zu Bränden führen.

• Verwenden Sie nur die mit dem Gerät mitgelieferten Netzkabel.


Eine Stromversorgung, die über der Kapazität des Netzkabels liegen, kann zur Brandgefahr
führen.
Um weiterhin die Gefahr von tödlichen Elektroschocks oder Bränden aufgrund beschädigter
Netzkabel zu vermeiden, sollten folgende Sicherheitshinweise unbedingt eingehalten werden.
• Nicht am Netzkabel ziehen.
• Das Netzkabel nicht verdrehen.
• Keine zusammengelegten Netzkabel verwenden.
• Das Netzkabel nicht mit beispielsweise einem Tacker befestigen.
• Das Netzkabel nicht zwischen zwei Gegenständen einklemmen.
• Keine Gegenstände auf das Netzkabel stellen.
• Keine Veränderungen, Reparaturen oder sonstiges Maßnahmen am Netzkabel vorneh-
men.
• Kein beschädigtes Netzkabel verwenden.
Ein beschädigtes Netzkabel muss sofort durch ein entsprechendes neues Netzkabel ersetzt
werden. Wenden Sie sich für weitere Informationen zum Austausch an die Techniker von Koni-
ca Minolta.
• Das Netzkabel darf nicht in der Nähe von wärmeerzeugenden Geräten verwendet werden.
• Wenn das Gerät über einen längeren Zeitraum nicht verwendet wird, sollte der Netzstec-
ker gezogen werden.

* Wenn der Inhalt dieser Seite nicht mehr lesbar ist, kaufen Sie bitte (gegen Gebühr) ein neues Handbuch.

Bedienungsanleitung zum REGIUS MODEL 110 16


Kapitel 1
1.4.3 Vorsichtsmaßnahmen bei Aufstellung, Standortwechsel, Wartung
und Anschluss des Geräts

Sicherheitshinweise
ACHTUNG
• Vorsichtsmaßnahmen hinsichtlich der Aufstellung des Geräts
Achten Sie bei der Aufstellung des REGIUS MODEL 110 darauf, dass der Ausgleichsfuß gut be-
festigt wird. Erschütterungen oder Stöße, die dazu führen, dass sich das Gerät bewegt, können
zu Schäden am Gerät selbst, an umgebenden Geräten oder Gegenständen führen.

• Vorsichtsmaßnahmen hinsichtlich einem Standortwechsels des Geräts


Stellen Sie sicher, dass Sie den REGIUS MODEL 110 am dafür vorgesehen Griff anheben. Er-
schütterungen oder Stöße, die dazu führen, dass sich das Gerät bewegt, können zu Schäden
am Gerät selbst, an umgebenden Geräten oder Gegenständen führen.

• Stellen Sie das Gerät nur an dem angegebenen Ort auf.


Das Gerät sollte nicht an einem der unten aufgeführten Orte aufgestellt werden oder an einem
nicht in diesem Handbuch angegebenen.
• Orte, an denen das Gerät übermäßig Staub ausgesetzt ist.
• Orte, an denen das Gerät direktem Sonnenlicht ausgesetzt ist.
• Orte, an denen das Gerät übermäßiger Luftfeuchtigkeit ausgesetzt ist, wie z. B. in der
Nähe von Warmwasserabflüssen.
• An nicht ebenen Orten.
• An Orten mit schlechter Luftzirkulation oder an Orten, wo keine ausreichende Belüf-
tung sichergestellt ist.
• Orte, an denen das Gerät Ruß oder Dampf ausgesetzt ist.
• Orte, an denen das Gerät extremen Lichtwechseln zwischen hell und dunkel ausge-
setzt ist.
• Orte, an denen das Gerät Wärme ausgesetzt ist, wie z. B. in der Nähe eines Heizkör-
pers.
• Verwenden Sie nur Ethernetkabel des angegebenen Typs.
Verwenden Sie nur das mit dem Gerät mitgelieferte Ethernetkabel, oder ein von Konica Minolta
Medical & Graphic, inc., entsprechend angegebenes Ethernetkabel; alle mit dem Kabel verwen-
deten Geräte und Konnektoren müssen sorgfältig überprüft werden, bevor diese angeschlossen
werden. Bei der Handhabung und dem Anschluss des Ethernetkabels sind folgende Vorsichts-
maßnahmen unbedingt einzuhalten.
• Keine beschädigten Kabelverbinder verwenden.
• Keine Gegenstände auf das Kabel stellen.
• Kein beschädigtes Kabel verwenden.
• Nicht auf das Kabel treten.
• Das Kabel nur verwenden, wenn es fest und sicher angeschlossen ist.
• Ändern Sie nicht den Standort des Geräts, wenn noch Netzkabel oder andere Kabel an-
geschlossen sind.
Die Kabel ziehen sich stramm, wodurch das Gerät herunterfallen oder kippen und was zu Verlet-
zungen führen kann.

* Wenn der Inhalt dieser Seite nicht mehr lesbar ist, kaufen Sie bitte (gegen Gebühr) ein neues Handbuch.

17
1.4.4 Bei der Verwendung zu beachtende Vorsichtsmaßnahmen

WARNUNG
• Berühren Sie das Gerät nicht, wenn ein Gewitter zu hören ist.
Ziehen Sie bei Gewitter sofort den Netzstecker aus der Steckdose.
Berühren Sie weiterhin weder das Gerät noch eines der Kabel, wenn ein Gewitter zu hören ist und
die Netzkabel noch angeschlossen sind. Dies könnte zu einem tödlichen Elektroschock führen.
• Personen mit einem Herzschrittmacher sollten sich nicht in der Nähe des Geräts aufhalten.
Herzschrittmacher könnten auf elektromagnetischen Störfrequenzen reagieren. Es sollten sich
auch keine Uhren oder Magnetkarten, die auf Magnetismus reagieren, in der Nähe des Geräts
befinden.

ACHTUNG
• Achten Sie darauf, dass keine Finger oder Haare in das Gerät gezogen werden.
Stellen Sie sicher, dass sich Hände und Haare in sicherem Abstand zum Lufteinlass befinden,
wenn das Gerät in Betrieb ist: ansonsten besteht die Gefahr, dass Hände oder Haare in das Gerät
gezogen werden und sich verfangen.

• Setzen Sie sich nicht und klettern Sie nicht auf den REGIUS MODEL 110.
Es besteht Verletzungsgefahr durch Sturz oder Beschädigung des Geräts.
• Stellen Sie keine Gegenstände auf dem REGIUS MODEL 110 ab.
Es besteht die Gefahr, dass auf dem Gerät abgelegte Gegenstände herunterfallen und zu
Beschädigungen führen.
• Verwenden Sie keine Mobiltelefone oder Taschen-Pager in der Nähe des REGIUS MODEL 110.
Die Verwendung von Mobiltelefonen oder Taschen-Pagern in der Nähe des REGIUS MODEL 110
kann auf Grund von Störungen durch elektromagnetische Wellen zu Fehlern beim Betrieb führen:
derartige Geräte sollten in der Nähe des Geräts ausgeschaltet werden.
Geräte, wie z. B. Mikrowellentherapiegeräte, die elektromagnetische Wellen erzeugen, können zu
Fehlern beim Betrieb oder zu fehlerhaften Bildern führen.
Wenden Sie sich an die Techniker von Konica Minolta.
• Das Gerät nicht verwenden, wenn es beschädigt ist.
Wenden Sie sich an die Techniker von Konica Minolta, wenn der REGIUS MODEL 110 beschädigt
ist.

• Das Gerät nicht verwenden, wenn der Lufteinlass blockiert wird.


Das Gerät nicht verwenden, wenn der Lufteinlass blockiert wird, oder wenn die Abdeckung darauf
liegt. Dies kann zu einem Hitzestau im Geräteinneren führen und zu Schäden am Gerät führen.

• Führen Sie keine Fremdgegenstände in den Kassetteneinschub.


Führen Sie außer Kassetten nichts anderes in den Kassetteneinschub ein.

• Das Gerät nicht auf der Unterseite liegend, gekippt oder auf der Oberseite liegend verwenden.

• Bringen Sie keine Fremdgegenstände zwischen die Verriegelung und deaktivieren somit das
Sicherheitsgerät.
Es besteht die Gefahr, dass Hände eingeklemmt werden, oder dies zu einem tödlichen Elektroschock
und zu Verletzungen aufgrund austretender Laserstrahlung führt.

* Wenn der Inhalt dieser Seite nicht mehr lesbar ist, kaufen Sie bitte (gegen Gebühr) ein neues Handbuch.

Bedienungsanleitung zum REGIUS MODEL 110 18


ACHTUNG

Kapitel 1
EMV-Erklärung - Der REGIUS MODEL 110 wurde getestet und entspricht den Grenzwerten für medizinische
Geräte gemäß IEC 60601-1-2: 20011994, der Medizinproduktrichtlinie 93/42/EWG, bzw. der Richtlinie
89/336/EWG für elektromagnetische Verträglichkeit (die jeweils relevante Richtlinie gilt).
Diese Grenzwerte wurden festgelegt, um einen angemessenen Schutz vor schädlichen Störstrahlen in einer
typischen medizinischen Installationsumgebung zu bieten. Der REGIUS MODEL 110 erzeugt und verwendet

Sicherheitshinweise
Funkfrequenzenergie und kann diese abstrahlen. Wenn das Gerät nicht unter Einhaltung der Anweisungen installiert
und verwendet wird, kann es schädliche Störungen bei anderen Geräten in der Nähe hervorrufen. Es kann jedoch
nicht garantiert werden, dass bei der jeweiligen Installation keine Störungen auftreten.
Wenn der REGIUS MODEL 110 bei anderen Geräten schädliche Störungen hervorruft (dies kann durch Ein- und
Ausschalten der Apparatur ermittelt werden), sollte der Benutzer durch Ergreifen einer oder mehrerer der folgenden
Maßnahmen versuchen, die Störung zu beheben:
- Andere Ausrichtung oder andere Positionierung des empfangenden Geräts.
- Größere Entfernung zwischen den Geräten.
- Anschluss der Apparatur an eine Steckdose in einem Schaltkreis, der nicht von den anderen angeschlossenen
Geräten verwendet wird.
- Kontaktaufnahme mit dem Hersteller oder einem Kundendiensttechniker zur Unterstützung.

EMV-Erklärung - Ergreifen Sie besonders im Hinblick auf die EMV (Elektromagnetische Verträglichkeit) die
entsprechenden Vorkehrungen für den REGIUS MODEL 110.
Die Aufstellung und Inbetriebnahme muss in Übereinstimmung mit den EMV-Informationen erfolgen, die im Handbuch
enthalten sind.

EMV-Erklärung - Verwenden Sie keine Mobiltelefone oder Taschen-Pager in der Nähe des REGIUS MODEL 110.
Die Verwendung von Mobiltelefonen oder Taschen-Pagern in der Nähe des REGIUS MODEL 110 kann auf Grund von
Störungen durch elektromagnetische Wellen zu Fehlern beim Betrieb führen: derartige Geräte sollten in der Nähe des
Geräts ausgeschaltet werden.

* Wenn der Inhalt dieser Seite nicht mehr lesbar ist, kaufen Sie bitte (gegen Gebühr) ein neues Handbuch.

19
1.4.5 Vorsichtsmaßnahmen hinsichtlich der Pflege und Wartung des Geräts

WARNUNG
• Versuchen Sie nicht, dass Gerät zu zerlegen oder Reparaturen bzw. Veränderungen am
Gerät selber vorzunehmen.
Der Anwender sollte keinesfalls versuchen, dass Gerät zu erlegen oder Reparaturen bzw. Ver-
änderungen am Gerät selber vorzunehmen. Ein derartiger Versuch kann dazu führen, dass das
Gerät nicht mehr ordnungsgemäß funktioniert, und es besteht die Gefahr eines tödlichen Elek-
troschocks sowie eines Brandes.
Wenn Reparaturen erforderlich sind, wenden Sie sich an die Techniker von Konica Minolta.
• Die Lithium-Batterien dürfen nicht entfernt werden.
Im REGIUS MODEL 110 sind Lithium-Batterien enthalten, die vom Benutzer nicht entfernt wer-
den sollten. Lithium-Batterien, die Feuer oder Wasser ausgesetzt werden, können explodieren.
Sollte das Gerät nicht mehr ordnungsgemäß funktionieren, da die Lithium-Batterie schwach ist,
sollte der Benutzer keinesfalls versuchen, die Batterie selbst auseinanderzubauen, zu wechseln
oder aufzuladen. Wenden Sie sich an die Techniker von Konica Minolta.
• An dem Gerät dürfen keine Pflege- oder Wartungsarbeiten durchgeführt werden, wenn
der Netzstecker in der Steckdose eingesteckt ist.
Wartungsmaßnahmen sollten nur durchgeführt werden, wenn der Strom ausgeschaltet und der
Netzstecker gezogen ist. Selbst wenn beispielsweise der Stromkreis unterbrochen ist, kann der
Kontakt mit Innenteilen immer noch zu tödlichen Elektroschocks führen, solange das Netzkabel
nicht aus der Steckdose herausgezogen wurde. Außerdem sollte der Netzstecker gelegentlich
herausgezogen werden und Staub und Schmutz mit einem trockenen Tuch entfernt werden.
Wenn sich Staub und Schmutz auf dem Netzstecker angesammelt haben, kann schon ein Trop-
fen Wasser zu Überhitzung und folglich zu einem Brand führen.

ACHTUNG
• Kabel sollten ordnungsgemäß angeschlossen sein.
Stellen Sie sicher, dass die Netz- und Ethernetkabel ordnungsgemäß angeschlossen sind. Eine
unsachgemäße Verkabelung kann zu einer schlechten Verbindung führen, mit der Folge von
Überhitzung und der Gefahr von Rauchentwicklung und Feuer.
• Die Reinigung sollte unter Einhaltung der in den Abschnitten „Pflege und Wartung“ auf-
geführten Informationen durchgeführt werden.
• Die Reinigung muss entsprechend den in diesem Handbuch beschriebenen
Maßnahmen ausgeführt werden. Andernfalls kann dies zu Verletzungen oder Schäden
am Gerät führen.
• Der REGIUS MODEL 110 muss regelmäßig überprüft werden, so dass während der
Verwendung Sicherheit gewährleistet ist.
• Der REGIUS MODEL 110 muss auf Fehlfunktionen überprüft werden, wenn der Betrieb
nach einer längeren Pause wieder aufgenommen wird.

* Wenn der Inhalt dieser Seite nicht mehr lesbar ist, kaufen Sie bitte (gegen Gebühr) ein neues Handbuch.

Bedienungsanleitung zum REGIUS MODEL 110 20


1.4.6 Vorsichtsmaßnahmen hinsichtlich der Verwendung der Kassette

Kapitel 1
WARNUNG
Vorsichtsmaßnahmen hinsichtlich des fluoreszierenden Stoffs der REGIUS-Speicherfolie.
Wenn die REGIUS-Speicherfolie beschädigt ist und fluoreszierende Substanz an die Luft gelangt,

Sicherheitshinweise
sollten folgende Vorsichtsmaßnahmen beachtet werden.

• Versuchen Sie nicht, die REGIUS-Speicherfolie auseinanderzubauen.


Berühren oder Schlucken des fluoreszierenden Stoffes ist gefährlich.
• Wenn davon etwas ins Auge gelangt ist, möglichst nicht reiben, sondern das Auge
schnell mit Wasser ausspülen.
Das Auge kann durch Reiben verletzt werden.
• Wenn fluoreszierender Stoff verschluckt wurde oder mit den Augen in Kontakt gekom-
men ist, sollte nach Ergreifen der Notfallmaßnahmen ein Arzt aufgesucht werden.
• Wenn der Stoff mit der Haut in Berührung kommt, waschen Sie die betroffene Stelle
gründlich mit Wasser.
• An einem für Kinder unzugänglichen Ort aufbewahren und verwenden.

ACHTUNG
Vorsichtsmaßnahmen hinsichtlich der Aufbewahrung der Kassette.

• Kassetten sollten an einem Ort mit einer Temperatur zwischen 10-30 °C und einer rela-
tiven Luftfeuchtigkeit von bis zu 80 % aufbewahrt werden, wo sie keinen hohen Tempe-
raturen, hoher Luftfeuchtigkeit, direktem Sonnenlicht oder andere Art von Strahlungen
ausgesetzt sind.
• Kassetten sollten immer aufrecht stehend aufbewahrt werden.
Werden Kassetten flach liegend aufbewahrt, kann dies zu Verformungen führen.
• Kassetten sollten nicht über einen längeren Zeitraum ohne Front- oder Rückplatte sein,
da die REGIUS-Speicherfolie ansonsten möglicherweise dem fluoreszierendem Licht
ausgesetzt wird.
• Keine Gewalt im Umgang mit der Kassette anwenden.

• Kassette nicht entriegelt aufbewahren.


• Unabhängig davon, ob Kassetten einzeln oder in Kästen aufbewahrt werden, sollten Sie
nicht flach übereinander liegend aufbewahrt werden.

ACHTUNG
• Die Verwendung von fehlerhaften Produkten ist untersagt.
Die Verwendung von Produkten, aus denen fluoreszierender Stoff aufgrund eines Defekts aus-
tritt, oder weil sich die Schutzschicht teilweise oder ganz ablöst, muss sofort abgebrochen wer-
den.

* Wenn der Inhalt dieser Seite nicht mehr lesbar ist, kaufen Sie bitte (gegen Gebühr) ein neues Handbuch.

21
ACHTUNG
Vorsichtsmaßnahmen hinsichtlich der Verwendung der Kassette.
• Gehen Sie während der Verwendung der Kassette zur Vermeidung möglicher Verletzungen sorgfältig
damit um, so dass diese nicht herunterfällt. Fällt die Kassette auf die Füße, kann dies zu Verletzungen
führen.
• Passen Sie auf, dass Sie sich beim Öffnen/Schließen der Rückplatte nicht die Finger klemmen.
• Da für die Rückplatte der Lesekassette ein Magnet verwendet wird, dürfen schreibgeschützte Kasset-
ten nicht in die Nähe von Personen mit einem Herzschrittmacher oder anderen elektronischen Gerä-
ten sein.

• Kassetten sollten nicht an einem Ort verwendet werden, wo sie hohen Temperaturen, hoher Luftfeuch-
tigkeit, direktem Sonnenlicht oder Strahlung ausgesetzt sind.

• Kassetten sollten unter folgenden Bedingungen verwendet werden: 10~30 °C, max. 80 % relat. Luft-
feuchtigkeit.

• Verwenden Sie nur die von Konica Minolta angegeben Aufnahmekassetten, Lesekassetten sowie
REGIUS-Speicherfolien, und verwenden Sie diese nur für den vorgesehen Zweck.

• Stellen Sie sicher, dass der Kassettendeckel von Aufnahmekassetten beim Transport an einen ande-
ren Ort verriegelt ist, um mögliche Verletzungen zu vermeiden.
• Das Einlegen der belichteten REGIUS-Speicherfolie in die Lesekassette sollte immer in einer Dunkel-
kammer durchgeführt werden. Verwenden Sie blaues Dunkelkammerlicht, falls erforderlich. Das Ein-
legen der belichteten REGIUS-Speicherfolie bei Tageslicht führt zur Zerstörung des auf der REGIUS-
Speicherfolie aufgenommenen Bildes.

• Stellen Sie sicher, dass die Verriegelung geschlossen ist, wenn Sie eine Lesekassette in den REGIUS
MODEL 110 einlegen.

• Achten Sie darauf, dass die Eisenfolie auf der Rückplatte nicht beschädigt wird. Befestigen Sie auch
keine Schilder auf der Rückplatte: wenn das Anbringen eines Etiketts erforderlich ist, sollte dieses
nicht an dem Teil mit Eisenfolie befestigt werden. Stellen Sie sicher, dass dieses vor Einschieben der
Kassette in das Lesegerät entfernt wurde.
• Wenn sich das auf der Rückplatte der Kassette (im Folgenden als „Rückplatte“ bezeichnet) laminierte
Schild ablöst oder aufrollt, kann dies je nach Handhabung zu Verletzungen an dessen Rand führen.
Sollte Sie bemerken, dass sich das Schild löst oder aufrollt, verwenden Sie die Kassette nicht weiter
und wenden Sie sich für eine Reparatur an die Techniker von Konica Minolta.

• Achten Sie darauf, dass keine Fremdobjekte wie Flüssigkeiten (Wasser usw.), Clips oder Stifte in die
Kassette fallen.

• Fallen lassen, Biegen und Erschütterungen der Kassette oder der REGIUS-Speicherfolie können dazu
führen, dass sich diese verformen oder brechen. Diese sind immer mit Vorsicht zu behandeln.

• Die REGIUS-Speicherfolie nicht über längere Zeit unter der fluoreszierenden Lampe oder im Sonnen-
licht liegen lassen.

• Achten Sie darauf, dass die fluoreszierende Oberfläche der REGIUS-Speicherfolie oder Innenteile der
Aufnahmekassette nicht beschädigt oder verschmutzt wird.

• Versuchen Sie niemals, die Kassette zu zerlegen, zu reparieren oder zu verändern. Dies kann zu einer
schlechten Bildqualität sowie zu Problemen während der Untersuchung bei Verwendung der Aufnah-
mekassette führen. Wenden Sie sich an die Techniker von Konica Minolta, wenn Reparaturen erfor-
derlich sind.

• Wasserfreies Ethanol ist ein chemischer Stoff. Stellen Sie sicher, dass die Sicherheitsbestimmungen
des chemischen Herstellers eingehalten werden.

• Für die Innnenfläche der Aufnahmekassette wird Blei verwendet. Gehen Sie entsprechend sorgfältig
damit um.

* Wenn der Inhalt dieser Seite nicht mehr lesbar ist, kaufen Sie bitte (gegen Gebühr) ein neues Handbuch.

Bedienungsanleitung zum REGIUS MODEL 110 22


Kapitel
2
Produktübersicht
In diesem Kapitel wird der REGIUS MODEL 110 kurz beschrieben.

2.1 Übersicht über den REGIUS MODEL 110 . . . . . . . . . . . . . . . . 24


2.1.1 Funktionen und Merkmale. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24
2.1.2 Beispiele einer Systemkonfiguration. . . . . . . . . . . . . . . . . . 24
2.2 Bezeichnung der Komponenten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26
2.2.1 Vorderseite, linke Seite und Oberseite. . . . . . . . . . . . . . . . 26
2.2.2 Rückseite und rechte Seite. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27
2.2.3 Bedienkonsole. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 28
2.2.4 Innenraum. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 29
2.3 Betriebsablauf. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 30

23
2.1 ● Übersicht über den REGIUS MODEL 110
Dieser Abschnitt enthält eine Beschreibung der Funktionen und Merkmale des REGIUS MODEL 110 sowie
ein Beispiel einer Systemkonfiguration mit dem REGIUS MODEL 110.

2.1.1 Funktionen und Merkmale


Der REGIUS MODEL 110 dient zum Auslesen belichteter Röntgenbilddaten auf einer Kassette. Grundlegende
Funktionen des REGIUS MODEL 110, wie das Starten/Herunterfahren, Patientenregistrierung und
Parametereinstellungen, werden mit der REGIUS-Konsole CS-3/CS-2/CS-3000/CS-2000/CS-1 ausgeführt,
die getrennt erhältlich ist.
Die Merkmale des REGIUS MODEL 110:
• Umsetzung eines „Ultradispersionssystems“
Leser und Konsole können getrennt aufgestellt werden und lassen somit viel Freiheit bei den Aufstellungs-
möglichkeiten. Eine Anpassung der Systemarchitektur an die Anzahl durchgeführter Untersuchungen oder
an die verfügbaren Raummöglichkeiten ist gegeben.
• Platzsparend
Die Hauptstation hat eine schmale, platzsparende, rechteckige Form, wobei die schmale wie auch die
lange Seite Vorderseite sein kann und somit verschiedene Aufbaumöglichkeiten bestehen. (Für eine
Nutzung mit der langen Seite als Vorderseite, werden nach vorne mindestens 60 cm Freiraum benötigt, um
die vordere Abdeckung an der linken Seite im Falle eines Kassettenstau öffnen zu können.)
• Superschnelle Verarbeitung
Die Kapazität bei einem Folienformat von 35,6 x 35,6 cm beträgt ca. 80 Speicherfolien/Stunde.

2.1.2 Beispiele einer Systemkonfiguration


Im Folgenden Beispiele einer Systemkonfiguration mit dem REGIUS MODEL 110:

Beispiel eines erweiterten Systems (n-m-Verbindung)


Im Folgenden eine Systemkonfiguration mit einer m-n-Verbindung zwischen m REGIUS MODEL 110-Geräten
(REGIUS MODEL 170/REGIUS MODEL 190 können kombiniert werden) und n REGIUS-Konsolen, die mit
einen Netzwerk-Hub über eine Ethernet-Verbindung verbunden sind.

Barcode- Barcode- Barcode-


Leser Leser Leser
REGIUS-Konsole REGIUS-Konsole REGIUS-Konsole
Die Vorregistrierungsmethode wird für Barcode-Registrierungsmethoden verwendet.

Externes Gerät

Netzwerk-Hub

Tipp
Externe JM WS für Untersuchungen Imager
• Wichtig: Wenn die Gesamtzahl an Kassettenlesegeräten und REGIUS-
Konsolen (n+m) fünf übersteigt, ist eine externe JM erforderlich. Die
maximale Systemanzahl beträgt 16.

Bedienungsanleitung zum REGIUS MODEL 110 24


Die Vorregistrierungsmethode wird für Barcode-Registrierungsmethoden verwendet.

Tipp

• Wichtig: Wenn die Gesamtzahl an Kassettenlesegeräten und REGIUS-

Kapitel 2
Konsolen (n+m) fünf übersteigt, ist eine externe JM erforderlich. Die
maximale Systemanzahl beträgt 16.

Übersicht über den REGIUS MODEL 110


Beispiel eines Ultradispersionssystems (Eins-zu-Eins-Verbindung)
Im Folgenden die Systembasiskonfiguration mit einer Eins-zu-Eins-Verbindung zwischen dem RE-
GIUS MODEL 110 und der REGIUS-Konsole (JM integriert) über Ethernet.

Barcode-Leser
Externes Gerät
Netzwerk-Hub

REGIUS-Konsole
(JM integriert) Barcode-Leser WS für Untersuchungen Imager
Externes Gerät
Netzwerk-Hub

REGIUS-Konsole
(JM integriert)
WS für Untersuchungen Imager

Als Barcode-Registrierungsmethode können die Nach- wie auch die Vorregistrierung eingesetzt
werden. Das Barcode-Lesegerät erfordert allerdings die Vorregistrierung.
In einem System mit einer Eins-zu-Eins-Verbindung ist es nicht möglich, die Nach- und
Vorregistrierungsmethode parallel einzusetzen.

Barcode-Leser
Externes
Eine Netzwerkverbindung, wie unten abgebildet, ist möglich. Für Gerät
Verbindungen mit einem externen
Netzwerk-Hub
Gerät muss die REGIUS-Konsole über mindestens zwei Ethernetkarten verfügen.

REGIUS-Konsole
(JM integriert) Barcode-Leser WS für Untersuchungen Imager
Externes Gerät
Netzwerk-Hub

REGIUS-Konsole
(JM integriert)
WS für Untersuchungen Imager

25
2.2 ● Bezeichnung der Komponenten
Im Folgenden finden Sie die Bezeichnung der Komponenten und Funktionen eines REGIUS MODEL 110.

2.2.1 Vorderseite, linke Seite und Oberseite

„ Lufteinlass

 Kassetteneinschub
… Bedienkonsole

( … Die Bedienkonsole
kann hier ange-
bracht werden.
)
‚ Statusanzeige

ƒ Vordere Abdeckung
† Stromversorgung

Zum Öffnen der


vorderen Abdeckung
drücken.

Zahl Name Funktionen Referenz


 Kassettenein- Hier werden die Kassetten eingelegt. 4.2 Auslesen von
schub Kassetten mit be-
lichteten Bildern
(S. 52)
‚ Statusanzeige Zeigt einen Fehler oder den Systemstatus über eine LED-Anzeige an.
AUS Angehalten, am Hochfahren oder Herun-
terfahren
Blaue Anzeige EIN Standby
Blinkt orange Kassette wird transportiert
Blinkt sehr schnell oran- Kassette wird ausgeworfen
ge
Orangenes Licht EIN Kassettenauswurf beendet
Blau/orange Fehler liegt vor
abwechselnd EIN
ƒ Vordere Abdec- Diese Abdeckung kann im Falle eines Kassettenstau geöffnet werden.
kung
„ Lufteinlass Saugt Luft ein, um den Innenraum zu kühlen. 6.2.4 Reinigen des
Lufteinlasses (S.
75)
… Bedienkonsole Nachrichtendisplay zur Anzeige von Systemstatus, Fehlermeldungen 2.2.3 Bedienkon-
und Tasten zum Bedienen des Systems. sole (S. 28)
† Hauptschutzschal- Ein- und Ausschalten der Stromversorgung der Hauptstation des RE- 3 . 1 S t r o m E I N /
ter GIUS MODEL 110. AUS (S. 32)

Bedienungsanleitung zum REGIUS MODEL 110 26


2.2.2 Rückseite und rechte Seite

Kapitel 2
Bezeichnung der Komponenten
 Stromanschluss
‚ Ethernet-Anschluss

Zahl Name Funktionen Referenz


 Stromanschluss Netzkabel einstecken. -
‚ Ethernet- Hier das Ethernetkabel einstecken, um das Lesegerät mit der
-
Anschluss CS-3/CS-2/CS-1 über ein Netzwerk zu verbinden.

27
2.2.3 Bedienkonsole

 Nachrichtendisplay

operation erase
ƒ Betriebsanzeige … Löschanzeige

‚ Betriebstaste ƒ Löschtaste

† Lautsprecher

Zahl Name Funktionen Referenz


 Nachrichtendisplay Zeigt den Systemstatus oder Fehlermeldungen an. --
‚ Betriebstaste Durch Drücken der Taste schalten Sie das Gerät EIN oder 3.1 Strom EIN/
AUS. AUS (S. 32)
ƒ Betriebsanzeige Diese Anzeige leuchtet, wenn das Gerät eingeschaltet ist.
AUS Angehalten
Grünes Licht EIN Am Hochfahren, in Betrieb oder Standby
--
Blinkt grün Am Anhalten
Blinkt langsam Im Ruhemodus
grün
„ Löschtaste Durch Drücken dieser Taste löschen Sie die Bilddaten auf der 4.3 Löschen der
(orange) REGIUS-Speicherfolie. REGIUS-Spei-
cherfolie (S. 54)
… Löschanzeige Diese Anzeige leuchtet während des Löschvorgangs orange. --
† Lautsprecher Tonausgabe je nach Betriebsstatus.
Blip Wechsel in und aus dem Status Standby
Blip-blip blip-blip... Kassette wird ausgeworfen
--
Pong pong... Löschmodus
Blip-blip-blip Warnung liegt vor
Ding-dong Fehler liegt vor

Tipp
• Zum Reinigen der Leseteils oder zum Auswechseln der Löschlampe,
drücken Sie für mindestens 3 Sekunden gleichzeitig die beiden Schalter
„Betrieb“ und „Löschen“.
„5.5 Reinigen der Leseteils“ (S. 68)
„6.2.5 Auswechseln der Löschlampe (Halogenlampe)“ (S. 76)

Bedienungsanleitung zum REGIUS MODEL 110 28


2.2.4 Innenraum

Kapitel 2
‚ Ring zum Reinigen
des Optikteils

Bezeichnung der Komponenten


 Optik- und Löschteile

Zahl Name Funktionen Referenz


 Optik- und Löschteile Die Löschlampeneinheit zum Löschen von Kassetten ist hier angebracht. 6.2.5 Auswechseln
der Löschlampe
(Halogenlampe) .
(S. 76)
‚ Ring zum Reinigen des Ziehen Sie diesen Ring zum Reinigen des Leseteils nach unten. 5.5 Reinigen der
Optikteils Leseteils (S. 68)

29
2.3 ● Betriebsablauf
Die Transportabfolge der Kassette innerhalb des REGIUS MODEL 110 ist im Folgenden abgebildet
(Querschnitt von der vorderen Abdeckung aus).

Kassetten-

Verschluss

Kassettenempfänger
Magnetplatte

1 �����������������������
Einlegen der Kassette.
���������������������� 2 �Barcode wird gelesen. 3 �����
Kassette
���� wird
eingezogen. Die
M a g n e t p l a t t e
wechselt auf die
Kassettenseite.

Rückplatte

4 �D ie Magnetplatte holt 5 ������������������


Die Magnetplatte
����������������� 6 �������������������
Die Kassette wird
������������������
sich die Rückplatte der bringt die Rückplatte ausgeworfen.
Kassette und das Bild zurück zur Kassette.
wird ausgelesen und
gelöscht.

Bedienungsanleitung zum REGIUS MODEL 110 30


Kapitel
3
Starten und Herunterfahren
In diesem Kapitel wird das Ein- und Ausschalten
sowie Starten und Herunterfahren des REGIUS MODEL 110 beschrieben.

3.1 Strom EIN/AUS. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 32


3.1.1 Strom EIN. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 32
3.1.2 Strom AUS . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 34
3.2 Starten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 36
3.2.1 Tägliches Starten (angeschlossen an CS-3 oder CS-1). . . 36
3.2.2 Tägliches Starten (angeschlossen an CS-2). . . . . . . . . . . . 37
3.3 Herunterfahren (Ruhemodus) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 38
3.3.1 Tägliches Herunterfahren (Ruhemodus) .
(angeschlossen an CS-3 oder CS-1) . . . . . . . . . . . . . . . . . 39
3.2.2 Tägliches Herunterfahren (Ruhemodus) .
(angeschlossen an CS-2). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 41

31
3.1 ● Strom EIN/AUS
In diesem Abschnitt wird beschrieben, wie der REGIUS MODEL 110 gestartet und heruntergefah-
ren wird.
Lassen Sie den Hauptschutzschalter bei normalem Gebrauch eingeschaltet.

Hauptschutzschalter Stromanschluss

3.1.1 Strom EIN

Im Folgenden wird beschrieben, wie der REGIUS MODEL 110 eingeschaltet wird.
Das Starten und Herunterfahren des REGIUS MODEL 110 wird über die entsprechende Konsole
CS-3/CS-2/CS-1 ausgeführt.

Tipp

• Der Hauptschutzschalter sollte immer eingeschaltet bleiben. In Notfällen


oder bei Stromausfällen sollte der Hauptschutzschalter wie folgt einge-
schaltet werden.

1 Überprüfen Sie, dass CS-3/CS-2/CS-1 eingeschaltet ist. Wenn das System


eine externe JM umfasst, stellen Sie sicher, dass diese ausgeführt wird.

Tipp

• JM ist eine Anwendungssoftware, die das Netzwerk zwischen dem REGIUS


MODEL 110 und CS-3/CS-2/CS-1 steuert. Es gibt zwei JM-Typen: der eine ist in
CS-3/CS-2/CS-1 integriert, der andere ist extern. Wenden Sie sich an Ihren Sy-
stemadministrator, um zu bestätigen, welcher der beiden Typen verwendet wird.

Bedienungsanleitung zum REGIUS MODEL 110 32


2 Verbinden Sie das mitgeliefert Netzkabel fest mit dem Netzanschluss.
Stecken Sie den Netzstecker in die Steckdose.

3 Schalten Sie den Hauptschutzschalter des REGIUS MODEL 110 EIN.

4 Drücken Sie die Betriebstaste.

Kapitel 3
operation erase

Betriebstaste

Strom EIN/AUS
Achten sie darauf, dass Sie nicht die Löschtaste (orange) drücken.

Das System wird gestartet und initialisiert.


Das Nachrichtendisplay zeigt die Meldung „INITIALIZING“ und den Zähler „■ ■ ■
. . .“, der den Fortschritt der Initialisierung anzeigt.
Wenn die Initialisierung beendet ist, wird auf dem Nachrichtendisplay „READY“
angezeigt und das System ist betriebsbereit.

INITIALIZING
■■■■■■□□□□

READY

33
3.1.2 Strom AUS

Im Folgenden wird beschrieben, wie der Strom ausgeschaltet wird.

Außer im Notfall, sollte der „Hauptschutzschalter AUS“ nur be-


tätigt werden, wenn vorher alle Vorgänge durch Drücken der Be-
triebstaste beendet wurden. Andernfalls kann dies zu Schäden
am Gerät führen. Es besteht die Gefahr, dass das Gerät dann
nicht mehr normal startet.

Tipp
• Normalerweise ist es nicht erforderlich, den Strom des REGIUS MODEL
110 täglich auszuschalten. Wenn die angeschlossene CS-3/CS-2/CS-1
heruntergefahren wird, schaltet sich das System automatisch in den Ru-
hemodus.
• In folgenden Fällen sollten Sie zum Herunterfahren die Betriebstaste ver-
wenden:
• Ausschalten des Hauptschutzschalters
• Nutzungsunterbrechung des Geräts über einen längeren Zeitraum.
• Schalten Sie den Schutzschalter in folgenden Fällen nach dem Herunter-
fahren mit der Betriebstaste AUS.
• Nutzungsunterbrechung des Geräts über einen längeren Zeitraum.
• Ziehen des Netzsteckers aus der Steckdose.
• Für Wartungsarbeiten
• Notausschaltung bei einem Unfall wie z. B. Rauch- oder Feuerbildung
oder wenn eine Person vom Gerät erfasst wurde.

1 Stellen Sie sicher, dass auf dem Nachrichtendisplay „READY“ ange-


zeigt wird, oder dass sich der REGIUS MODEL 110 im Ruhemodus be-
findet. Drücken Sie anschließend für drei Sekunden die Betriebstaste.

operation erase

Betriebstaste

Während Sie die Betriebstaste gedrückt halten, wird auf dem Nachrichtendisplay
„POWER OFF AFT 3“ angezeigt, dann zählt der Zähler rückwärts von drei bis
eins.

Bedienungsanleitung zum REGIUS MODEL 110 34


Tipp

• Wenn Sie die Betriebstaste loslassen, bevor der Zähler bei eins ange-
langt ist, zählt der Zähler nicht mehr weiter und auf dem Nachrichtendis-
play wird wieder „READY“ angezeigt.

Die Meldung „POWER OFF PROCESSING“ wird angezeigt. .


(für ca. 20 Sekunden)
Nachdem das Gerät heruntergefahren ist, erlischt das Nachrichtendisplay.

Kapitel 3
POWER OFF AFT 3

Strom EIN/AUS
POWER OFF PROCESSING
■■■■■■■■■■

2 Schalten Sie den Hauptschutzschalter des REGIUS MODEL 110 AUS.

35
3.2 ● Starten
Im Normalbetrieb startet und fährt der REGIUS MODEL 110 automatisch herunter, wenn CS-3/CS-2/CS-1 ge-
startet oder heruntergefahren wird. Wenn CS-3/CS-2/CS-1 heruntergefahren wird, schaltet sich der REGIUS
MODEL 110 in den Ruhemodus. Befindet sich der REGIUS MODEL 110 im Ruhemodus, wird mit dem Starten
der CS-3/CS-2/CS-1 auch der REGIUS MODEL 110 gestartet.

Tipp
• Die Betriebsanzeige auf der Bedienkonsole zeigt an, dass sich der REGI-
US MODEL 110 im Ruhemodus befindet oder der Strom ausgeschaltet ist.
Im Ruhemodus: Blinkt (grün)
Bei ausgeschaltetem Strom: AUS

3.2.1 Tägliches Starten (angeschlossen an CS-3 oder CS-1)


Im Folgenden wird beschrieben, wie der REGIUS MODEL 110 aus dem Ruhemodus über CS-3 oder CS-1
gestartet wird. Weitere Einzelheiten finden Sie in der Bedienungsanleitung zur CS-3/CS-1.

1 Stellen Sie vor Einschalten des Stroms sicher, dass der REGIUS MODEL
110, CS-3, CS-1 und JM ordnungsgemäß angeschlossen sind, sich der RE-
GIUS MODEL 110 im Ruhemodus befindet und der Netzschalter der JM auf
EIN steht.

2 Drehen Sie den Standby-Knopf an der CS-3- oder CS-1-Bedienungseinheit


(Netzschalter der LCD-Anzeige) auf EIN.
Die Betriebsanzeige wechselt von orange auf grün.

3 Öffnen Sie die vordere Abdeckung, indem Sie leicht auf die untere rechte
Ecke drücken (Wenn es sich um eine CS-1-Konsole handelt).

4 Schalten Sie den Netzschalter vorne auf der Hauptstation (PC) der CS-3/CS-1 EIN.
Auf der LCD-Anzeige werden nacheinander Meldungen zum Start der CS-3/CS-1 und
des BS (Betriebssystem) angezeigt.
Kurz darauf wird auf der Bedienungseinheit der CS-3 oder CS-1 der Systemstartbild-
schirm angezeigt. Diese Anzeige weist darauf hin, dass das interne System initialisiert
wird.
Nach Fertigstellung der Initialisierung, wird der Startbildschirm (Bildschirm mit Untersu-
chungsliste oder Bildschirm mit Untersuchungssuche) auf der Bedienungseinheit der
CS-3 oder CS-1 angezeigt. Das System ist dann betriebsbereit.
Der REGIUS MODEL 110 verlässt den Ruhemodus.
(Während dieses Vorgangs wird auf dem Nachrichtendisplay des REGIUS MODEL 110
anfangs „INITIALIZING“ und nach Beendigung der Initialisierung „READY“ angezeigt und
die Bereitschaftsanzeige leuchtet.)

Bedienungsanleitung zum REGIUS MODEL 110 36


3.2.2 Tägliches Starten (angeschlossen an CS-2)
Im Folgenden wird beschrieben, wie der REGIUS MODEL 110 aus dem Ruhemodus über CS-2 ge-
startet wird. Weitere Einzelheiten finden Sie in der Bedienungsanleitung zur CS-2.

1 Stellen Sie vor Einschalten des Stroms sicher, dass der REGIUS MO-
DEL 110, CS-2 und JM ordnungsgemäß angeschlossen sind, sich der
REGIUS MODEL 110 im Ruhemodus befindet und der Netzschalter der
JM auf EIN steht.

Kapitel 3
Drehen Sie den Standby-Knopf an der CS-2-Bedienungseinheit (Netz-
schalter der LCD-Anzeige) auf EIN.

3 Schalten Sie den Netzschalter vorne auf der Hauptstation (PC) der

Starten
CS-2 EIN.
Auf der LCD-Anzeige werden nacheinander Meldungen zum Start der CS-2 und
des BS (Betriebssystem) angezeigt. Kurz darauf wird auf der Bedienungseinheit
der CS-2 der Systemstartbildschirm angezeigt. Diese Anzeige weist darauf hin,
dass das interne System initialisiert wird. Nach Fertigstellung der Initialisierung.
wird der Startbildschirm (Bildbestätigungsbildschirm, Bildschirm mit Untersu-
chungsliste oder Bildschirm mit Untersuchungssuche) auf der Bedienungseinheit
der CS-2 angezeigt. Das System ist dann betriebsbereit. Der REGIUS MODEL
110 verlässt den Ruhemodus. (Während dieses Vorgangs wird auf dem Nach-
richtendisplay des REGIUS MODEL 110 anfangs „INITIALIZING“ und nach Been-
digung der Initialisierung „READY“ angezeigt und die Bereitschaftsanzeige leuch-
tet.)

37
3.3 ● Herunterfahren (Ruhemodus)
Im Normalbetrieb fährt der REGIUS MODEL 110 automatisch herunter, wenn CS-3/CS-2/CS-1 her-
untergefahren wird. Wenn CS-3/CS-2/CS-1 heruntergefahren wird, schaltet sich der REGIUS MO-
DEL 110 in den Ruhemodus. Befindet sich der REGIUS MODEL 110 im Ruhemodus, wird mit dem
Starten der CS-3/CS-2/CS-1 auch der REGIUS MODEL 110 gestartet.
Dieser Abschnitt enthält eine Beschreibung des Betriebsmodus vom REGIUS MODEL 110.

Tipp
• Normalerweise ist es nicht erforderlich, den Strom des REGIUS MODEL
110 täglich auszuschalten. Wenn die angeschlossene CS-3/CS-2/CS-1
heruntergefahren wird, schaltet sich das System automatisch in den
Ruhemodus.
• In folgenden Fällen sollten Sie zum Herunterfahren die Betriebstaste
verwenden:
• Ausschalten des Schutzschalters
• Nutzungsunterbrechung des Geräts über einen längeren Zeitraum.
• Schalten Sie in folgenden Fällen den Hauptschutzschalter, nach dem
Herunterfahren mit der Betriebstaste, AUS.
• Nutzungsunterbrechung des Geräts über einen längeren Zeitraum.
• Ziehen des Netzsteckers aus der Steckdose.
• Für Wartungsarbeiten
• Notausschaltung bei einem Unfall wie z. B. Rauch- oder Feuerbildung
oder wenn eine Person vom Gerät erfasst wurde.

Bestätigen Sie zum Abschluss, dass sich der REGIUS MODEL


110 im Status „Ready“ befindet. Im Kassettenauswurf-Status ist
ein ordnungsgemäßes Beenden nicht möglich.

Bedienungsanleitung zum REGIUS MODEL 110 38


3.3.1 Tägliches Herunterfahren (Ruhemodus) (angeschlossen an CS-3 oder CS-1)

Im Folgenden wird beschrieben, wie der REGIUS MODEL 110 über CS-3 oder CS-1 ausgeschaltet
wird. Weitere Einzelheiten finden Sie in der Bedienungsanleitung zur CS-3/CS-1.

1 Berühren Sie die Schaltfläche [KONICA MINOLTA] auf dem Startbild-


schirm der CS-3/CS-1.
Das Systemmenü wird angezeigt. Die Abbildung zeigt als Startbildschirm den
Bildschirm „Examination Search“ (Untersuchungssuche).

Kapitel 3
Herunterfahren (Ruhemodus)
2 Berühren Sie im Systemmenü die Schaltfläche [Shutdown] (Beenden).
Es wird eine Bestätigungsmeldung angezeigt.

39
3 Berühren Sie die Schaltfläche [YES] (JA).

CS-3 oder CS-1 wird heruntergefahren.


Um den Vorgang abzubrechen, berühren Sie im Systemmenü die Schaltfläche
[NO] (NEIN) und anschließend die Schaltfläche [RETURN] (ZURÜCKKEHREN).
Das Herunterfahren wird abgebrochen und der Bildschirm mit der Untersu-
chungssuche oder der Untersuchungsliste wird erneut angezeigt.
Mit dem Herunterfahren der CS-3 oder CS-1 schaltet sich der Ruhemodus ein.

Tipp
• Wenn die Bilddaten gerade an extern angeschlossene Geräte übertra-
gen werden, wird eine Meldung eingeblendet. Das System wird dann
nach Fertigstellung der Datenübertragung heruntergefahren. Wenn zu
dem Zeitpunkt, wenn das System heruntergefahren wird, noch nicht ge-
sendete Bilddaten vorliegen, werden diese Daten beim nächsten Star-
ten der CS-3 oder CS-1 übertragen.

Bedienungsanleitung zum REGIUS MODEL 110 40


3.2.2 Tägliches Herunterfahren (Ruhemodus) (angeschlossen an CS-2)

Im Folgenden wird beschrieben, wie der REGIUS MODEL 110 über CS-2 ausgeschaltet wird. Weite-
re Einzelheiten finden Sie in der Bedienungsanleitung zur CS-2.

1 Berühren Sie die Schaltfläche [KONICA MINOLTA] auf dem Startbild-


schirm der CS-2.
Das Systemmenü wird eingeblendet. Die Abbildung zeigt als Startbildschirm den
Bildschirm „Image Confirm“(Bild bestätigen).

Kapitel 3
Herunterfahren (Ruhemodus)
2 Berühren Sie im Systemmenü die Schaltfläche [Shutdown] (Beenden).
Es wird eine Bestätigungsmeldung angezeigt.

41
3 Berühren Sie die Schaltfläche [YES] (JA).

CS-2 wird heruntergefahren.


Um den Vorgang abzubrechen, berühren Sie im Systemmenü die Schaltfläche
[NO] (NEIN) und anschließend die Schaltfläche [RETURN] (ZURÜCKKEHREN).
Das Herunterfahren wird abgebrochen und der Startbildschirm erneut angezeigt.
Mit dem Herunterfahren der CS-2 schaltet sich der Ruhemodus ein.

Tipp
• Wenn die Bilddaten gerade an extern angeschlossene Geräte übertra-
gen werden, wird eine Meldung eingeblendet. Das System wird dann
nach Fertigstellung der Datenübertragung heruntergefahren. Wenn zu
dem Zeitpunkt, wenn das System heruntergefahren wird, noch nicht ge-
sendete Bilddaten vorliegen, werden diese Daten beim nächsten Star-
ten der CS-2 übertragen.

Bedienungsanleitung zum REGIUS MODEL 110 42


Kapitel
4
Handhabung von Kassetten
In diesem Kapitel wird der Umgang mit Kassetten sowie das Auslesen und Löschen
belichteter Kassetten mit dem REGIUS MODEL 110 beschrieben.

4.1 Handhabung der Kassette . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 44


4.1.1 Bezeichnung von Komponenten und Aufbau .
der Kassette (REGIUS-Kassette RC-110)��������������������������44
4.1.2 Pflege und Wartung der Kassette sowie Maßnahmen .
im Falle einer Beschädigung�����������������������������������������������46
4.1.3 Einlegen von Aufnahme- und Lesekassetten. . . . . . . . . . . 47
4.2 Auslesen von Kassetten mit belichteten Bildern. . . . . . . . . . 52
4.3 Löschen der REGIUS-Speicherfolie. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 54
4.3.1 Löschen einer Speicherfolie .
(im langsamen Löschmodus) ���������������������������������������������55

43
4.1 ● Handhabung der Kassette
Im Folgenden wird der Umgang mit Kassetten beschrieben.
Bevor Sie mit Kassetten arbeiten, sollten Sie das Kapitel „1.4.6 Vorsichtsmaßnahmen hinsichtlich
der Verwendung der Kassetten“ (S. 21) sorgfältig durchgelesen und die darin beschriebenen Vor-
sichtsmaßnahmen genau beachten.

4.1.1 Bezeichnung von Komponenten und Aufbau der Kassette (REGIUS-Kassette RC-110)

Bezeichnung der Komponenten


‚ Rückplatte

 Größenangabe

ƒ Memo Clip

… Einkerbung

Mit dieser Klemme können


Sie einen Notizzettel mit
† Eisenfolie dem Patientennamen oder
anderen Daten anklemmen.
*Bei Lesekassetten ist dies
der Punkt zum Entriegeln
der Platte.
„ Barcode-Etikett

‡ Ver-/ Entriegeln
Entriegelung Verriegeln

Zahl Name Funktionen

 Größenangabe Die Größe der Kassette ist hier angegeben.

‚ Rückplatte Die REGIUS-Speicherfolie sollte an der Innenfläche der Rückplatte haften.


Mit dieser Klemme können Sie einen Notizzettel mit dem Patientennamen oder
ƒ Memo Clip
anderen Daten anklemmen.
Auf diesem Etikett sind Daten wie der Kassettentyp und die REGIUS-
„ Barcode-Etikett
Speicherfolienversion angegeben.
In dieser Einkerbung werden die Vorder- und Rückplatte eingerastet. Wenn
Sie die Verriegelung auf- bzw. zuschieben, rastet die Vorder- bzw. Rückplatte
… Einkerbung
in dieser Einkerbung ein bzw. schnappt aus. Die Anzahl an Einkerbungen ist
abhängig von der Kassetttengröße.
Dies ist die Eisenfolie, die eine Haftung an die Beförderungseinheiten
† Eisenfolie
(Magnetplatte der Kassette) im REGIUS MODEL 110 gewährleistet.
Schieben Sie diese Verriegelung, um die Kassette zum Reinigen der REGIUS-
‡ Ver-/Entriegelung Speicherfolie zu öffnen. Wenn Sie die Verriegelung schieben, öffnet oder
schließt sie sich.

Bedienungsanleitung zum REGIUS MODEL 110 44


Frontplatte der Kassette
Die Frontplatte der Kassette (im Folgenden als „Frontplatte“ bezeichnet) schützt die REGIUS-Speicherfolie.

Aluminiumrahmen der Speicherfolie


Eckenschutz

Kohlenstofffolie

Wenn sich das Barcode-Etikett ablöst oder beschädigt ist, kann dies Lesefehler zur

Kapitel 4
Folge haben; behandeln Sie die Kassetten mit Vorsicht.
Achten Sie darauf, das die Verriegelung beim Einlegen der Kassette eingerastet ist.
Bis 5 mm von der Innenkante des Aluminiumrahmens der Speicherfolie ist der Bild-

Handhabung der Kassette


bereich nicht gewährleistet.
Legen Sie die Kassette nicht mit einem auf der Rückplatte befestigten Aufkleber
oder Notizzettel in den REGIUS MODEL 110.
Die Verwendung der Kassette mit einem teilweise abgelöstem oder losem Schild auf
der Rückplatte der Kassette kann zu Verletzungen beim Berühren der Kante führen.
Wenn Sie einen derartigen Fehler bemerken, die Kassette nicht weiter verwenden.
Bitten Sie einen Techniker von Konica Minolta den Fehler zu beheben.

Aufbau der Kassette


In der Kassette befindet sich für die Röntgenaufnahmen eine REGIUS-Speicherfolie
(photostimulierbare fluoreszierende Folie). Diese REGIUS-Speicherfolie ist wiederverwendbar.

REGIUS-Speicherfolie

Umdrehen Rückplatte

Frontplatte

45
Kassettengröße
Kassettentypen können je nach Körperteil, von dem eine Aufnahme gemacht werden soll und wozu
diese dienen soll, ausgewählt werden.

Abmessungen
Standard-Speicherfoliengröße Dicke (mm) Einkerbungen
(B x H)(mm)
35,6 × 43,2 cm 384×460 14 12
35,6 × 35,6 cm 384×384 14 12
27,9 × 35,6 cm 308×384 14 10
25,4 × 30,5 cm 282×333 14 6
20,3 × 25,4 cm 231×282 14 6
15 × 30 cm *Pantomo 328×178 14 6

Ausrichtung der Kassette


Bei normalen Kassetten (Kassetten für eine andere Verwendung als 35,6 × 43,2; 35,6 × 35,6; 27,9
× 35; 25,4 × 30,5 und 20,3 × 25,4) belichten Sie den Körperteil mit der blauen Linie unten (Hochfor-
mat) oder mit der blauen Linie nach oben rechts in Blickrichtung auf das Bild (Querformat).

● Kassette in vertikaler Position ● Kassette in horizontaler Position


(Hochformat) (Querformat)

Blaue Linie Blaue Linie


unten nach rechts oben

4.1.2 Pflege und Wartung der Kassette sowie Maßnahmen im


Falle einer Beschädigung

Pflege und Wartung der Kassette


Um eine Verwendung der Aufnahmekassette in optimalem Zustand zu gewährleisten, sollte diese
wöchentlich überprüft werden.

Wartungsaufgabe Ausführung
Auf Oberflächenschmutz überprüfen und Reinigen Sie die Oberfläche mit einem mit wasserfreiem Ethanol ange-
reinigen feuchteten, fusselfreien Tuch.
Auf äußerliche Schäden überprüfen
Bei schwerwiegenden Schäden, die beschädigte Kassette nicht mehr
(Ver-/Entriegelung, Eckenschutz und
verwenden und durch eine neue ersetzen.
Verformungen des Kassettenrahmens)
Auf Verbiegungen der Kassette überprüfen Ist die Kassette stark verbogen, die beschädigte Kassette nicht mehr ver-
(Rückplatte, Frontplatte) wenden und durch eine neue ersetzen.

Bedienungsanleitung zum REGIUS MODEL 110 46


Maßnahmen im Falle einer beschädigten Kassette
• Wenn die Oberfläche der REGIUS-Speicherfolie arg verkratzt ist, die Schutzfolie für den fluoreszierenden
Stoff der REGIUS-Speicherfolie zerkratzt oder gerissen ist, darf die Kassette nicht mehr weiterverwendet
werden und muss durch eine neue ersetzt werden.
• Wenn die Kassette verbogen ist, weil sie heruntergefallen ist, usw., kann dies zu Problemen mit den Bild-
aufnahmen führen. Die Kassette nicht mehr weiterverwenden und durch eine neue ersetzen.
• Wenn auf der Bildaufnahme Artefakte festzustellen sind, prüfen Sie, ob sich Kratzer, Staub oder Fremdsub-
stanzen auf der Oberfläche der REGIUS-Speicherfolie befinden. Reinigen Sie die Speicherfolie.
• Machen Sie nach der Reinigung eine Testaufnahme und überprüfen Sie, ob das Problem gelöst ist. Wenn
das Problem weiterhin besteht und Schwierigkeiten bei der medizinischen Diagnosestellung bereitet, soll-
ten Sie die Kassette nicht weiterverwenden und durch eine neue ersetzen.

4.1.3 Einlegen von Aufnahme- und Lesekassetten

Kapitel 4
Verwendung von Aufnahmekassetten
(Bilder für die Strahlentherapie-Lokalisierung)

Handhabung der Kassette


Im Folgenden werden die Schritte („Einlegen der Speicherfolie in die Aufnahmekassette“ -> „Aufnahme“ ->„
Einlegen der Speicherfolie in die Lesekassette“) zum Aufzeichnen der aufgenommenen Bilddaten beschrieben.

Bestätigen Sie, dass das Bild zur Strahlentherapie-Lokalisation verwendet


werden soll, bevor Sie die Schritte mit der Lesekassette durchführen.
Das Einlegen der REGIUS-Speicherfolie in die Lesekassette sollte im-
mer in einer Dunkelkammer durchgeführt werden.

1 Löschen Sie die Bilder auf der REGIUS-Speicherfolie der Lesekasset-


te, bevor Sie Aufnahmen machen.

„4.3 Löschen der REGIUS-Speicherfolie“ (S. 54)

2 Lösen Sie die Ver-/Entriegelung der Lesekassette und nehmen Sie die
Frontplatte von der Rückplatte, auf der die REGIUS-Speicherfolie befe-
stigt ist, ab.

Rückplatte

Ver-/Entriegelung Frontplatte

47
3 Richten Sie die Markierung der Rückplatte auf die der Lesekassette aus
und legen Sie die Rückplatte in die Lesekassette ein.

Rückplatte

Markierung ausrichten.

Aufnahmekassette

4 Heben Sie die Rückplatte an, während Sie auf die Punkte zum Entriegeln
der Platte drücken, um die REGIUS-Speicherfolie zu lösen. Legen Sie die
REGIUS-Speicherfolie in die Aufnahmekassette.
Achten Sie beim Einlegen darauf, dass die Platte gut in den Innenrahmen der
Aufnahmekassette hineinpasst.

Punkt zum Entriegeln


Rückplatte der Platte

REGIUS-Speicherfolie

* Wenn Sie die Rückplatte anheben, heben


Sie zuerst die Seite mit den Punkten zum
Entriegeln der Platte an, während Sie zum
Lösen der Platte auf diese Punkt drücken.

5 Schließen Sie den Deckel der Aufnahmekassette und überprüfen Sie, dass
die Verriegelung eingerastet ist.

6 Machen Sie eine Aufnahme, wobei der Rahmen mit dem Aufkleber „
UPPER“ im Bild oben ist.

Etikett „UPPER“

Bedienungsanleitung zum REGIUS MODEL 110 48


7 Öffnen Sie die Aufnahmekassette nach der Belichtung in der Dunkel-
kammer. Legen Sie die Markierung der Rückplatte der Lesekassette
auf die Markierung der Aufnahmekassette. Ziehen Sie die REGIUS-
Speicherfolie heraus, indem die REGIUS-Speicherfolie am Magneten
der Rückplatte haftet.
Stellen sie sicher, dass die Speicherfolie genau im Innenrahmen der Kassette
sitzt, bevor Sie die Rückplatte einsetzen. Wenn diese nicht richtig sitzt, kann dies
zu Transportfehlern führen.

8 Bringen Sie die Front- und Rückplatte der Lesekassette zusammen


und stellen Sie sicher, dass die Verriegelung eingerastet ist.

9 Legen Sie die Lesekassette in den REGIUS MODEL 110, um die Bildda-
ten zu auszulesen.

Kapitel 4
„4.2 Auslesen von Kassetten mit belichteten Bildern“ (S. 52)

Handhabung der Kassette


Verwendung der Aufnahmekassette (für lange Kassetten)
Im Folgenden werden die Schritte („Einlegen der Speicherfolie in die Aufnahmekassette“ -> „Auf-
nahme“ ->„Einlegen der Speicherfolie in die Lesekassette“) zum Aufzeichnen der Bilddaten von lan-
gen Objekten beschrieben.

Bestätigen Sie, dass dies eine Aufnahme für lange Objekte werden soll,
bevor Sie für die Lesekassetten die Schritte auf der linken Seite ausfüh-
ren.
Legen Sie die REGIUS-Speicherfolie zuerst mit der konkaven Ecke, ge-
folgt von den anderen Ecken, ein.
Stellen Sie sicher, dass die Kassetten alle gleich ausgerichtet sind (Die
Punkte zum Entriegeln der Platte zeigen alle in dieselbe Richtung),
wenn Sie die Rückplatten auf die Aufnahmekassetten legen.
Das Einlegen der REGIUS-Speicherfolie in die Lesekassette sollte im-
mer in einer Dunkelkammer durchgeführt werden.

1 Löschen Sie die Bilder auf der REGIUS-Speicherfolie der Lesekasset-


te, bevor Sie Aufnahmen machen.

„4.3 Löschen der REGIUS-Speicherfolie“ (S. 54)

49
2 Ziehen Sie zum Öffnen der Rückplatte der Lesekassette an den beiden Grif-
fen der Aufnahmekassette.

Push

Push

Hebel

3 Lösen Sie die Ver-/Entriegelung der Lesekassette und nehmen Sie die Front-
platte von der Rückplatte, auf der die REGIUS-Speicherfolie befestigt ist, ab.

Rückplatte

Ver-/Entriegelung
Frontplatte

4 Halten Sie die Rückplatte mit der REGIUS-Speicherfolie zum Rahmen mit
den Einkerbungen, richten Sie die Markierung der Rückplatte auf die der
Lesekassette aus und legen Sie die Rückplatte in die Lesekassette ein.
Rückplatte

Aufnahmekassette

*Wenn drei Platten vorhanden sind,


legen Sie zuerst die mittlere Platte
ein (es können nicht gleichzeitig drei
Markierung ausrichten.
Platten eingelegt werden.)

5 Heben Sie die Rückplatte an, während Sie auf die Punkte zum Entriegeln der
Platte drücken, um die REGIUS-Speicherfolie zu lösen. Legen Sie die REGIUS-
Speicherfolie in die Aufnahmekassette.
Achten Sie beim Einlegen darauf, dass die Platte gut in den Innenrahmen der
Aufnahmekassette hineinpasst.

Rückplatte

Punkt zum Entriegeln der Platte

Punkt zum Entriegeln der Platte

REGIUS-Speicherfolie

Rückplatte
* Wenn Sie die Rückplatte anheben, heben Sie zuerst die Seite mit den Punkten zum Entriegeln
der Platte an, während Sie zum Lösen der Platte auf diese Punkt drücken.

Bedienungsanleitung zum REGIUS MODEL 110 50


6 Schließen Sie die Rückplatte auf der Aufnahmekassette und schieben
Sie zum Verriegeln die vier mit „Push“ beschrifteten Stellen.
• Wenn Sie ein Klicken hören, ist die Verriegelung eingerastet.

Click

Push

Push

“Push” Markierung

7 Machen Sie eine Aufnahme, wobei der Rahmen mit dem Aufkleber „
UPPER“ im Bild oben ist.

Kapitel 4
Etikett „UPPER“

Handhabung der Kassette


8 Öffnen Sie die Aufnahmekassette nach der Belichtung in der Dunkelkam-
mer. Legen Sie die Markierung der Rückplatte der Lesekassette auf die
Markierung der Aufnahmekassette, in die die REGIUS-Speicherfolie ur-
sprünglich eingelegt war. Ziehen Sie die REGIUS-Speicherfolien heraus,
indem die REGIUS-Speicherfolie am Magneten der Rückplatte haftet.
*����������������������������������������������������������������������������������������
Wenn drei Platten vorhanden sind, nehmen Sie zuerst die beiden seitlichen Platten (die
���������������������������������������������������������������������������������������
mittlere Platte kann nicht zuerst genommen werden).

9 Bringen Sie die Front- und Rückplatte der Lesekassette zusammen


und stellen Sie sicher, dass die Verriegelung eingerastet ist.

10 �������������������������������������������������������������������
Legen Sie die Lesekassette in den REGIUS MODEL 110, um die Bildda-
������������������������������������������������������������������
ten auszulesen.

„4.2 Auslesen von Kassetten mit belichteten Bildern“ (S. 52)

51
4.2 ● Auslesen von Kassetten mit belichteten Bildern
In diesem Abschnitt wird beschrieben, wie Kassetten mit belichteten Bildern in den REGIUS
MODEL 110 eingelesen werden.

Bestätigen Sie, dass keine Notizzettel, Aufkleber oder Magnetmarker an der


Kassette haften.
Achten Sie beim Einlegen und Auswerfen von Kassetten darauf, dass beim
Öffnen des Verschlusses keine Fremdobjekte herunterfallen. Falls dies ge-
schieht, wenden Sie sich an die Techniker von Konica Minolta.
Führen Sie außer Kassetten nichts anderes in den Kassetteneinschub ein.
Dies kann zu mechanischen Funktionsstörungen führen.
Achten Sie darauf, dass beim Einlegen der Kassette keine Hände, Haare,
Bekleidung und andere Teile in das Gerät gezogen werden.
Wenn die Kassette eingeschoben ist, berühren Sie den Kassetteneinschub
erst wieder, wenn die Kassette vollständig ausgeworfen wurde.
Wenn eine Kassette eingeschoben ist, legen Sie keine neuen Kassetten ein,
bevor die Kassette nicht vollständig ausgeworfen wurde.

1 Stellen Sie sicher, dass auf dem Nachrichtendisplay des REGIUS MODEL
110 „READY“ angezeigt wird und das die Statusanzeige leuchtet (blau).

2 Legen Sie die Kassette in der unten angezeigten Richtung in den Kassettenein-
schub, richten Sie die Kassette von der Gerätevorderseite aus gesehen an der
rechten Seite aus und lassen Sie los (nicht los lassen, hineindrücken oder her-
ausziehen, nachdem sich der Verschluss geöffnet hat.)

Ver-/Entriegelung

Barcode-Etikett

Geräterückseite Gerätevorderseite

Statusanzeige

Bedienungsanleitung zum REGIUS MODEL 110 52


Wenn nach dem Einlegen der Kassette ein Registrierungsfehler
angezeigt wird, ist die Kassette möglicherweise nicht auf CS-3/
CS-2/CS-1 registriert. Überprüfen Sie, ob die Kassette auf der
CS-3/CS-2/CS-1-Bedienungseinheit registriert ist.
Wenn ein Registrierungsfehler angezeigt wird, obwohl die Kas-
sette registriert ist, überprüfen Sie den Barcode der Kassette auf
Schmutz.

Die Kassette wird automatisch in den REGIUS MODEL 110 eingezogen und der
Verschluss am Kassetteneinschub schließt sich. Der Lesevorgang von Barcode
und Bild beginnt.
Das auf der Speicherfolie aufgenommene Bild wird ausgelesen und gelöscht. Der
Verschluss am Kassetteneinschub öffnet sich und die Kassette wird ausgewor-
fen. Auf dem Nachrichtendisplay werden die Phasen wie folgt angezeigt.

Kapitel 4
BUSY
■□□□□□□□□□

Auslesen von Kassetten mit belichteten Bildern


BUSY
■■■■■■□□□□

FINISH
PULL OUT CASSETTE

3 Nehmen Sie die ausgeworfene Kassette aus dem Kassetteneinschub


heraus.

Wenn die Kassette ausgeworfen wird, halten Sie Gesicht und


Hände nicht nahe an den Einschub.

Tipp

• Vollständig ausgelesene Kassetten können erneut für Röntgenaufnah-


men verwendet werden.

53
4.3 ● Löschen der REGIUS-Speicherfolie
Um eine gute Bildqualität zu erhalten, sollte die REGIUS-Speicherfolie jeden Morgen vor Beginn
der Untersuchungen gelöscht werden.
Die unten aufgeführten Kassetten müssen vor der Belichtung gelöscht werden: andernfalls kann
dies zu einer schlechten Bildqualität führen.
• Nach dem Reinigen der Speicherfolie
• Kassette, die über einen längeren Zeitraum nicht verwendet wurde.
• Kassette, die für Mehrfachbelichtung oder mit hoher Belichtungsdosis verwendet wurde.

Der REGIUS MODEL 110 verfügt über zwei Arten von ERASE MODE (Löschmodi), den QUICK
MODE (schneller Löschmodus) und den SLOW MODE (langsamer Löschmodus). Im SLOW MODE
wird die Löschlampe (Halogenlampe) im Verhältnis zum QUICK MODE länger auf die REGIUS-
Speicherfolie gerichtet. Wählen Sie den entsprechend gewünschten Modus aus.

ERASE MODE Absicht


QUICK MODE Kassetten, die über einen längeren Zeitraum
nicht verwendet wurden.
SLOW MODE Löschen von Bilddaten einer misslungenen
Röntgenaufnahme.
Löschen eines Bildes, das nach der Aufnahme
nicht ausgelesen werden muss.
Löschen der Speicherfolie nach dem Reinigen.
Löschen eines Bildes, das mit einer Mehrfach-
belichtung oder mit hoher Belichtungsdosis ver-
wendet wurde.

Wechseln in den ERASE MODE


Wenn das Nachrichtendisplay des REGIUS MODEL 110 „READY“ anzeigt und die Betriebsanzeige
leuchtet (grün), drücken Sie, wie unten abgebildet, die Löschtaste und wählen Sie den gewünschten
ERASE MODE.
Normalmodus

READY

Drücken Drücken und mindestens


3 Sekunden halten

ERASE MODE SELECT ERASE MODE SELECT


SLOW QUICK

SLOW MODE QUICK MODE


(Langsamer Löschmodus) (Schneller Löschmodus)

Drücken

Bedienungsanleitung zum REGIUS MODEL 110 54


4.3.1 Löschen einer Speicherfolie (im langsamen Löschmodus)
In diesem Abschnitt wird beschrieben, wie eine Speicherfolie gelöscht wird. Als Beispiel hier im
langsamen Löschmodus.

1 Stellen Sie sicher, dass auf dem Nachrichtendisplay des REGIUS MODEL
110 „READY“ angezeigt wird und das die Betriebsanzeige leuchtet (grün).

2 Drücken Sie für mindestens drei Sekunden die Löschtaste.

operation erase

Kapitel 4
Löschtaste

Achten sie darauf, dass Sie nicht die Betriebstaste drücken.

Löschen der REGIUS-Speicherfolie


Die Löschanzeige leuchtet auf (orange) und die Meldung „ERASE MODE
SELECT“ sowie der Zähler „■■■ . . . QUICK“ werden auf dem Nachrichtendisplay
angezeigt, und es wird in den schnellen Löschmodus geschaltet.
ERASE MODE SELECT
■■■■■■□□□□ QUICK

3 Drücken Sie die Löschtaste, bevor der Zähler „■ ■ ■ . . . “ das Ende er-
reicht hat.
Der Löschmodus wechselt in den langsamen Löschmodus.

ERASE MODE SELECT


■■■■■■□□□□ SLOW

Tipp

• Wenn Sie erneut auf die Löschtaste drücken, wird ERASE MODE wie-
der verlassen und „READY“ angezeigt.
• Für den schnellen Löschmodus überspringen Sie Schritt 3 und fahren
mit Schritt 4 fort.

55
4 Legen Sie die Kassette, deren Bilder gelöscht werden sollen, in den
Kassetteneinschub, bevor der Zähler „■ ■ ■ . . . “ auf dem Nachrich-
tendisplay das linke Ende erreicht hat.

Ver-/Entriegelung

Barcode-Etikett

Geräterückseite Gerätevorderseite

Statusanzeige

Die Kassette wird automatisch in den REGIUS MODEL 110 eingezogen und der
Verschluss am Kassetteneinschub schließt sich. Der Löschvorgang beginnt.
Der Verschluss am Kassetteneinschub öffnet sich und die Kassette wird aus dem
Kassetteneinschub ausgeworfen.

Bedienungsanleitung zum REGIUS MODEL 110 56


Das Nachrichtendisplay zeigt je nach Fortschritt folgenden Meldung an:

ERASE MODE BUSY


■□□□□□□□□□ SLOW

ERASE MODE BUSY


■■■■■■□□□□ SLOW

ERASE FINISH
PULL OUT CASSETTE

Kapitel 4
5 Nehmen Sie die ausgeworfene Kassette aus dem Kassetteneinschub
heraus.

Löschen der REGIUS-Speicherfolie


Tipp
• Vollständig gelöschte Kassetten können erneut für Röntgenaufnahmen
verwendet werden.

57
Bedienungsanleitung zum REGIUS MODEL 110 58
Kapitel
5
Fehlerbehebung
Dieses Kapitel beschreibt die Vorgehensweise zur Behebung von Fehlern.

5.1 Fehleranzeige und Lösungen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 60


5.2 Maßnahmen bei einem Kassettenstau . . . . . . . . . . . . . . . . . . 63
5.3 Entfernen von Fremdobjekten aus
dem Kassetteneinschub �������������������������������������������������������� 66
5.4 Fehlerbehebung bei Problemen mit Kassetten . . . . . . . . . . . 67
5.5 Reinigen des Leseteils. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 68

59
5.1 ● Fehleranzeige und Lösungen
Überprüfen Sie anhand der unten stehenden Tabelle bei Anzeichen von Fehlern die genannten
Punkte. Lesen Sie auch die zugehörige Referenzseite. Falls die Symptome weiterhin bestehen,
wenden Sie sich bitte an die Techniker von Konica Minolta.

Fehlerbehebung von Fehlern mit Fehlercode


STATUS des REGIUS
Zahl FEHLERMELDUNG LÖSUNGEN
MODEL 110
1 NETWORK ERROR[24XXX] Es kann keine Verbindung Wenn dieser Fehler auftritt, wird die IP-
IP:XXX.XXX.XXX.XXX zur JM hergestellt werden. Adresse des REGIUS MODEL 110 auf dem
Nachrichtendisplay angezeigt.
Stellen Sie sicher, dass die JM ausgeführt
wird und die Hauptstation mit CS-3/CS-2/
CS-1 durch ein Ethernetkabel verbunden
ist (es gibt zwei JM-Typen, eine ist in CS-3/
CS-2/CS-1 integriert, die andere extern.
Wenn die Hauptstation mit der JM richtig
verbunden ist, nimmt die Hauptstation
automatisch den Normalbetrieb wieder auf.
Wenn Sie diesen Fehler nicht beheben
können, wenden Sie sich bitte an die
Techniker von Konica Minolta.
2 ERROR Das Senden von Bildern Bestätigen Sie, dass die Hauptstation mit CS-3/
SENDING IMAGE / CHECK LAN an CS-3/CS-2/CS-1 ist mit CS-2/CS-1 durch ein Ethernetkabel verbunden
CONNECTION dem Auswurf der Kassette ist.
noch nicht beendet. Wenn das Ethernetkabel nicht angeschlossen
ist, wird das Senden des Bildes wieder
aufgenommen, wenn das Ethernetkabel
angeschlossen wird.
Wenn der Fehler weiterhin besteht, wird die
Fehlermeldung Nr. 3 angezeigt.
3 NETWORK ERROR[25XXX] Das Bild konnte für Wenn dieser Fehler auftritt, wird die IP-
IP:XXX.XXX.XXX.XXX mindestens 3 Minuten Adresse des REGIUS MODEL 110 auf dem
nicht zur CS-3/CS-2/CS-1 Nachrichtendisplay angezeigt.
gesendet werden. Bestätigen Sie, dass die Hauptstation mit CS-3/
CS-2/CS-1 durch ein Ethernetkabel verbunden
ist.
Wenn das Ethernetkabel nicht angeschlossen
ist, wird das Senden des Bildes wieder
aufgenommen, wenn das Ethernetkabel
angeschlossen wird.
Wenn Sie diesen Fehler nicht beheben können,
wenden Sie sich bitte an die Techniker von
Konica Minolta.
4 NETWORK ERROR S e n d e n e i n e s B i l d e s Wenn Sie sich vergewissert haben, dass die
NEED REBOOT an CS-3/CS-2/CS-1 ist Hauptstation mit der CS-3/CS-2/CS-1 durch ein
fehlgeschlagen. Ethernetkabel verbunden ist, starten Sie die
Hauptstation neu.
Wenn dieser Fehler nach dem Neustart
weiterhin besteht, wenden Sie sich bitte an die
Techniker von Konica Minolta.
5 ERROR [06XXX] Es ist ein Kassettenstau Entnehmen Sie die in der Hauptstation
OPEN DOOR AND REMOVE aufgetreten. verbliebene Kassette.
CASSETTE Da die Kassette möglicherweise nicht
vollständig gelöscht wurde, löschen Sie die
Kassette im ERASE MODE, bevor Sie die
Kassette weiterverwenden.

„5.2 Maßnahmen bei einem


Kassettenstau“ (S. 63)

Bedienungsanleitung zum REGIUS MODEL 110 60


STATUS des REGIUS
Zahl FEHLERMELDUNG LÖSUNGEN
MODEL 110
6 ERROR [06XXX] / OPEN DOOR Speicherfolie hat sich von Verwenden Sie die Kassette, bei der dieser
AND PLATE DETACHED / REMOVE der Rückplatte gelöst. Fehler aufgetreten ist, nicht weiter und
CASSETTE wenden Sie sich an die Techniker von Konica
Minolta.
Der Betrieb der Hauptstation mit einer
anderen Kassette stellt kein Problem dar.
7 ERROR Alle Löschanzeigen Wenden Sie sich für einen Austausch von
CHANGE ALL LAMPS (Halogenlampen und Leuchtstoffröhren bitte an Techniker von Konica
Leuchtstoffröhren) sind Minolta.
erloschen. Die ausgelesenen Bilder müssen nicht erneut
g e m a c h t w e r d e n . D a d i e K a s s e t t e n i c h t
vollständig gelöscht ist, löschen Sie die Kassette
im ERASE MODE zur Verwendung mit anderen
Geräten.
Die Hauptstation kann mit einer Austauschhalo-
genlampe verwendet werden, wobei der Löschvor-
gang jedoch länger dauern wird.

„6.2.5 Auswechseln der Löschlampe


(Halogenlampe)“ (S. 76)
8 ERROR [XXXXX] Während der Initialisierung Wenden Sie sich an die Techniker von Konica
FAIL TO INITIALIZE ist ein Fehler aufgetreten. Minolta.
9 ERROR [1XXXX] Kassette konnte nicht Wenden Sie sich an die Techniker von Konica
FAIL TO SCAN / CALL SERVICE gelesen werden. Minolta.
10 ERROR [06XXX] E i n K a s s e t t e n s t a u Wenden Sie sich an die Techniker von Konica
CALL SERVICE aufgrund eines Fehlers Minolta.
der Transporteinheit ist

Kapitel 5
aufgetreten.

Fehlerbehebung von Fehlern ohne Fehlercode


STATUS des REGIUS

Fehleranzeige und Lösungen


Zahl FEHLERMELDUNG LÖSUNGEN
MODEL 110
11 XXXX… Die Kassetteneingabeposi- Richten Sie die einzulegende Kassette nach
RIGHT-ALIGN CASSETTE tion ist nicht richtig. der Standardgröße aus.
12 XXXX… Es wurde eine nicht unter- Verwenden Sie eine Kassette, die vom REGI-
UNSUPPORTED CASSETTE / stützte Kassette eingelegt. US MODEL 110 gelesen werden kann.
PULL OUT CASSETTE Eine 35,6 x 43,2 cm Kas- Tauschen Sie die Löschlampeneinheit aus.
sette ist eingelegt, während
die Löschlampe (Halogen- „6.2.5 Auswechseln der Löschlampe (Ha-
lampe oder Leuchtstoffröh- logenlampe)“
re) erloschen ist. Die 35,6 x 43,2 cm Kassette kann nicht ver-
wendet werden, wenn die Löschlampe ausge-
gangen ist.
13 XXXX… Der Barcode kann nicht ge- Reinigen Sie den Bereich, wo der Barcode an
ILLEGAL BAR CODE / PULL OUT lesen werden. der Kassette befestigt ist.
CASSETTE
„6.2.1 Reinigen der REGIUS-Speicherfolie“
14 BUSY Der JM liegt kein entspre- Legen Sie die Kassette erneut ein, nachdem
NO ORDER / PULL OUT CASSETTE chend vorregistrierter Auf- Sie die Untersuchung auf der Konsole regi-
trag vor. striert haben.
15 BUSY Der JM liegt kein entspre- Registrieren Sie die Untersuchung auf der
NO ORDER / PLEASE SET ORDER chend nachregistrierter Konsole.
Auftrag vor.
16 BUSY Ein Parameterfehler ist auf- Der auf der Konsole registrierte Untersu-
ILLEGAL PARAMETER / getreten. chungsschlüssel enthält zum Lesen mit dem
CHECK PARAMETER REGIUS MODEL 110 nicht unterstützte Ele-
mente. Registrieren Sie einen korrekten Unter-
suchungsschlüssel und legen Sie die Kassette
erneut ein.

61
STATUS des REGIUS
Zahl FEHLERMELDUNG LÖSUNGEN
MODEL 110
17 CANNOT UNLOCK PLATE Die Rückplatte konnte nicht Legen Sie die Kassette erneut ein, nachdem
CHECK LOCK & PLATE von der Kassette gelöst Sie die in der Hauptstation verbliebene Kasset-
werden. te entfernt haben und stellen Sie sicher, dass
die Verriegelung öffnen/schließen verriegelt ist.

„5.2 Maßnahmen bei einem Kassetten-


stau“ (S. 63), „6.2.1 Reinigen der REGIUS-
Speicherfolie“ (S. 73)
18 XXXX… Kassette konnte nicht ein- Entnehmen Sie die in der Hauptstation verblie-
REMOVE CASSETTE gezogen werden. bene Kassette.

„5.2 Maßnahmen bei einem Kassetten-


stau“ (S. 63)
19 XXXX… Speicherfolie hat sich von Nachdem die Kassette ausgeworfen wurde,
PLATE DETACHED der Rückplatte gelöst. wird die Meldung Nr. 21 angezeigt. Folgen Sie
den Angaben des entsprechenden Abschnitts.
20 XXXX… Löschlampe (Halogenlam- Nachdem die Kassette ausgeworfen wurde,
FAIL TO ERASE pe oder Leuchtstoffröhre) wird die Meldung Nr. 22 angezeigt. Folgen Sie
ist ausgegangen. den Angaben des entsprechenden Abschnitts.
21 XXXX… Speicherfolie hat sich von Wenn die Kassette am Einschub entfernt wur-
FAIL TO PROCESS / PLATE DETA- der Rückplatte gelöst. de, wird die Meldung Nr. 6 angezeigt.
CHED Verwenden Sie die Kassette, bei der dieser
Fehler aufgetreten ist, nicht weiter und wenden
Sie sich an die Techniker von Konica Minolta.
Der Betrieb der Hauptstation mit einer anderen
Kassette stellt kein Problem dar.
22 XXXX… Löschlampe (Halogenlam- Die ausgelesenen Bilder müssen nicht erneut
FAIL TO ERASE / ERASE AGAIN pe oder Leuchtstoffröhre) gemacht werden. Da die Kassette nicht voll-
ist ausgegangen. ständig gelöscht ist, löschen Sie die Kassette
im ERASE MODE, bevor Sie die Kassette wei-
terverwenden.
Wenn die Kassette am Einschub entfernt
wurde, wird die Meldung Nr. 24 oder Nr. 25
angezeigt. Folgen Sie den entsprechenden An-
gaben.
23 READY Die Nutzungsdauer der Ha- Wenn Sie die Halogenlampe weiterverwenden,
LAMP'S LIFE LITTLE / CHANGE LAMP logenlampe ist abgelaufen. geht diese möglicherweise während des Be-
triebs aus. Wechseln Sie die Löschlampenein-
heit baldmöglichst aus.

„6.2.5 Auswechseln der Löschlampe


(Halogenlampe)“
24 READY Die Halogenlampe ist aus- Tauschen Sie die Löschlampeneinheit aus.
LAMP BurnOut. CHANGE gegangen.
„6.2.5 Auswechseln der Löschlampe
(Halogenlampe)“
Wenn Sie die Einheit verwenden, ohne dass
die Halogenlampe leuchtet, dauert der Lösch-
vorgang länger.
25 READY Die Leuchtstoffröhre ist Wenden Sie sich für einen Austausch von
Fluorescent BurnOut ausgegangen. Leuchtstoffröhren bitte an Techniker von Koni-
ca Minolta.
Wenn Sie die Einheit verwenden, ohne dass
die Leuchtstoffröhre leuchtet, dauert der Lösch-
vorgang länger.
26 Waiting cool down Die Temperatur in der Haupt- Warten Sie, bis die Temperatur in der Haupt-
Limit of temperature station ist angestiegen. station heruntergekühlt ist.
27 DOOR OPENED D i e v o r d e r e A b d e c k u n g Schließen Sie die vordere Abdeckung.
wurde während des Betriebs
geöffnet.
28 POWER OFF PROCESSING D i e v o r d e r e A b d e c k u n g Schließen Sie die vordere Abdeckung.
CLOSE DOOR wurde während des Herun-
terfahrens geöffnet.

Bedienungsanleitung zum REGIUS MODEL 110 62


5.2 ● Maßnahmen bei einem Kassettenstau
Ein Kassettenstau liegt dann vor, wenn sich eine Kassette im REGIUS MODEL 110 befindet und
nicht ausgeworfen wird. Dieser Abschnitt beschreibt, welche Maßnahmen bei einem Kassettenstau
zu ergreifen sind. Verwenden Sie nicht die Kassette, die den Stau verursacht hat. Wenden Sie sich
an die Techniker von Konica Minolta.

Arten von Kassettenstaus


Es gibt drei verschiedene Arten von Kassettenstaus.
• Front- und Rückplatte hängen fest.
• Front- und Rückplatte sind getrennt und befinden sich beide im Gerät.
• Front- und Rückplatte sind getrennt und nur die Frontplatte wurde aus dem Kassettenein-
schub ausgeworfen.

Maßnahmen bei einem Kassettenstau


Führen Sie folgende Schritte aus, um den Kassettenstau zu beseitigen.

1 Öffnen Sie die vordere Tür.


Mit dem Öffnen der vorderen Abdeckung schaltet sich der Strom des Geräts au-
tomatisch AUS.

Kapitel 5
2 Überprüfen Sie, welche Art von Kassettenstau vorliegt.
• Wenn die Front- und Rückplatte festhängen.

Maßnahmen bei einem Kassettenstau


-> Folgen Sie Schritt 3.
• Wenn die Front- und Rückplatte getrennt sind und sich beide im Gerät befinden.
-> Folgen Sie Schritt 3 und 4.
• Front- und Rückplatte sind getrennt und nur die Frontplatte wurde aus dem Kassetten-
einschub ausgeworfen.
-> Folgen Sie Schritt 4.
• Das Optikteil hat auf halben Weg angehalten und die Front- oder Rückplatte kann nicht
entnommen werden.
-> Folgen Sie Schritt 5.

Wenn sich die REGIUS-Speicherfolie an einer Stelle festgeklemmt hat,


wo sie nicht entfernt werden kann, wenden Sie sich an die Techniker
von Konica Minolta.
Achten Sie beim Entfernen der REGIUS-Speicherfolie darauf, dass Sie
die Speicherfolie nicht beschädigen, indem Sie das Innere des Lesege-
räts berühren.
Passen Sie auf, dass Sie sich nicht verbrennen. Der Bereich um die
Löschlampe ist sehr heiß. Vermeiden Sie, während Sie arbeiten, den
Bereich um die Löschlampe zu berühren.
Achten Sie darauf, dass Sie die Front- und Rückplatte nicht trennen, da
möglicherweise die Verriegelung geöffnet ist.
Wenn ein ausgelesenes Bild angezeigt wird, überprüfen Sie, ob eventu-
ell Probleme vorliegen.

63
3 Entnehmen Sie die Kassette (Frontplatte) unterhalb des Kassettenein-
schubs.

Grünes Teil

1 Ziehen Sie den grünen Teil der Führungsschiene zu sich.


2 Heben Sie die Kassette nach links hinaus.
3 Nehmen Sie die Kassette aus dem Gerät heraus.

4 Entfernen Sie die Rückplatte an der linken Geräteseite.

Magnetplatte
Achten Sie darauf,
dass Sie die REGI-
US-Speicherfolie
nicht berühren!

1 Halten Sie die Kassette am Rahmen fest und ziehen sie von der Magnetplatte
ab.
2 Nehmen Sie die Kassette aus dem Gerät heraus.

Achten Sie darauf, dass Sie die REGIUS-Speicherfolie nicht


berühren oder die REGIUS-Speicherfolie mit dem Innenteil des
Lesegeräts in Kontakt kommt.
Bringen Sie die Front- und Rückplatte zusammen, wenn diese
getrennt sind.

Bedienungsanleitung zum REGIUS MODEL 110 64


5 Bewegen Sie das Optikteil.

1 Drücken Sie das Optikteil sanft nach innen.


���������������������������������������������������������������������������
Wenn dies möglich ist, für ca. 20 Sekunden langsam hineindrücken, bis das
��������������������������������������������������������������������������
Ende der Front- oder Rückplatte zu sehen ist.

Wenn das Hineinschieben mit einem leichten Druck nicht möglich


ist, wenden Sie sich bitte an die Techniker von Konica Minolta.
Langsam drücken. Wenn Sie zu heftig drücken, bewegt es sich
möglicherweise schneller als erwartet und stürzt in die Hauptstation.
Nicht fester als erforderlich drücken. Das Optikteil könnte in die
Hauptstation stürzen und Schäden verursachen.

2 Wenn die Front- oder Rückplatte zu sehen ist, diese entsprechend


Schritt 3 oder 4 entfernen.

6 Schließen Sie die vordere Abdeckung.

Kapitel 5
Die Initialisiering beginnt automatisch mit Schließen der vorderen Abdeckung und
die Meldung „INITIALIZING“ wird angezeigt.
Wenn die Initialisierung beendet ist, wird auf dem Display „READY“ angezeigt

Maßnahmen bei einem Kassettenstau


und der REGIUS MODEL 110 ist betriebsbereit.

Die steckengebliebene Kassette muss gelöscht werden, bevor


sie erneut verwendet wird.

65
5.3 ● Entfernen von Fremdobjekten aus dem Kassetteneinschub
Dieser Abschnitt beschreibt die Vorgehensweise für den Fall, dass Fremdobjekte in den Kassetten-
einschub gefallen sind.

Kassetteneinschub
Fremd-
objekt
Verschluss

Kassetten-
empfänger
Kassetteneinschub .
(Querschnitt)

Wenn ein Fremdobjekt auf den Verschluss gefallen ist, schalten Sie die Hauptstation des REGIUS
MODEL 110 aus und entfernen Sie es mit der Hand.

Wenn sich der REGIUS MODEL 110 nach dem Einschalten öffnet oder
schließt, fassen Sie nicht in den Kassetteneinschub.
Wenn Sie vom Verschluss einen kleinen Gegenstand, wie eine Klemme,
entfernen, achten Sie darauf, dass Ihnen diese nicht in den REGIUS
MODEL 110 hineinfällt.
Wenn ein Fremdobjekt bei geöffnetem Verschluss in das Gerät gefallen
ist, wenden Sie sich an die Techniker von Konica Minolta.

Bedienungsanleitung zum REGIUS MODEL 110 66


5.4 ● Fehlerbehebung bei Problemen mit Kassetten
Befolgen Sie bei Probleme mit der REGIUS-Speicherfolie die im Folgenden beschriebenen Maß-
nahmen.

Fehlerbehebung
Wenn die Oberfläche der REGIUS-Speicherfolie schwerwiegend beschädigt ist:
Wenn der Schutzfilm, der die fluoreszierende Oberfläche der REGIUS-Speicherfolie bedeckt, be-
schädigt oder gerissen ist, verwenden Sie die Kassette nicht weiter und ersetzen sie durch eine
neue.

Wenn die REGIUS-Speicherfolie aufgrund eines Sturzes usw. verformt ist:


Eine verformte REGIUS-Speicherfolie kann zu Problemen in der Transporteinheit des REGIUS
MODEL 110 führen. Die Kassette nicht mehr weiterverwenden und durch eine neue ersetzen.

Wenn ein oder mehr Einkerbungen beschädigt sind:


Eine verformte REGIUS-Speicherfolie kann zu Problemen in der Transporteinheit des REGIUS
MODEL 110 führen. Die Kassette nicht mehr weiterverwenden und durch eine neue ersetzen.

Kapitel 5
Wenn der Memo Clip auf der Rückseite beschädigt ist.
Der Memo Clip kann repariert werden, wenn er nicht stark beschädigt ist.

Fehlerbehebung bei Problemen mit Kassetten


Wenn auf dem Bild Artefakte festzustellen sind.
Überprüfen Sie auf Kratzer, Staub oder Fremdobjekte und reinigen Sie dann die REGIUS-Spei-
cherfolie. Machen Sie nach der Reinigung eine Testaufnahme und überprüfen Sie, ob das Pro-
blem gelöst ist. Wenn das Problem weiterhin besteht und Schwierigkeiten bei der medizinischen
Diagnosestellung bereitet, sollten Sie die Kassette nicht weiterverwenden und durch eine neue
ersetzen.

Tipp
• Wenn die REGIUS-Speicherfolie repariert oder ersetzt werden muss,
wenden Sie sich an die Techniker von Konica Minolta.
• Wie
��������������������������������������������������������������
die REGIUS-Speicherfolie zu reinigen ist, wird in Kapitel „6.2.1
�����������
Rei-
nigen der REGIUS-Speicherfolie“ (S. 73) beschrieben.

67
5.5 ● Reinigen des Leseteils
Wenn auf dem ausgelesenen Bild vertikale Streifen sind, reinigen Sie den Leseteil des REGIUS
MODEL 110, wie hier beschrieben.

1 Drücken Sie auf dem REGIUS MODEL 110 gleichzeitig die Betriebsta-
ste und Löschtaste für mindestens 3 Sekunden.

operation erase

Betriebstaste Löschtaste

Wenn die Meldung „Clean up Scan Unit?“ „Y:operation N:erase“ auf dem Nach-
richtendisplay angezeigt wird, drücken Sie die Betriebstaste.

Auf dem Nachrichtendisplay wird die Meldung „ScanUnit MAINTENANCE PRE-


PARING“ angezeigt.

2 Wenn die Meldung „ScanUnit MAINTENANCE PREPARATION FINISH


“ auf dem Nachrichtendisplay angezeigt wird, öffnen Sie die vordere
Abdeckung.

3 Ziehen Sie den blauen Griff unter dem Optik- und Löschteil zu sich, bis
Sie einen Klick hören, und befestigen ihn an der Verriegelungseinheit.

Bedienungsanleitung zum REGIUS MODEL 110 68


4 Wiederholen Sie dies mehrere Male; ziehen Sie den blauen Ring zum
Reinigen des Optikteils vollständig nach unten und lassen ihn lang-
sam wieder los.

Blauer Ring

Kapitel 5
Bringen Sie den blauen Griff zum Entriegeln nach oben.

Schieben Sie das Optikteil etwas weiter, während Sie den Griff
nach oben bringen. Wenn das Optikteil vorne ist, bewegt sich

Reinigen des Leseteils


die Feststellachse möglicherweise noch weiter nach unten und
rastet ein. Überprüfen Sie, dass die Feststellachse nicht unten
ist, indem Sie das Optikteil nach dem Entriegeln bewegen.
Stellen Sie sicher, dass sich der blaue Ring nach dem Reinigen wie-
der in der ursprünglichen Position befindet.

5 Schließen Sie die vordere Abdeckung.

6 Drücken Sie die Betriebstaste auf dem REGIUS MODEL 110.

operation erase

Betriebstaste

Auf dem Nachrichtendisplay wird die Meldung „INITIALIZING“ angezeigt.


Wenn die Initialisierung beendet ist, wird auf dem Display „READY“ angezeigt und der
REGIUS MODEL 110 ist betriebsbereit.

69
Bedienungsanleitung zum REGIUS MODEL 110 70
Kapitel
6
Wartung
In diesem Kapitel wird die
Pflege und Wartung des REGIUS MODEL 110 beschrieben.

6.1 Wartung, zu prüfende Punkte und Zeitplan . . . . . . . . . . . . . . 72


6.2 Vom Benutzer auszuführende Wartungsarbeiten. . . . . . . . . . 73
6.2.1 Reinigen der REGIUS-Speicherfolie�����������������������������������73
6.2.2 Reinigen des Kassetteneinschubs �������������������������������������75
6.2.3 Reinigen der Hauptstation von außen���������������������������������75
6.2.4 Reinigen des Lufteinlasses�������������������������������������������������75
6.2.5 Auswechseln der Löschlampe (Halogenlampe)�����������������76

71
6.1 ● Wartung, zu prüfende Punkte und Zeitplan
In diesem Abschnitt werden die Wartungsarbeiten und zu prüfenden Punkte beschrieben, die erfor-
derlich sind, damit der REGIUS MODEL 110 optimal genutzt werden kann.

Durch Benutzer auszuführende Wartungsarbeiten und zu prüfende Punkte


Im Folgenden die durch Benutzer auszuführenden Wartungsarbeiten und zu prüfenden Punkte.

Wartungszeitraum
Wöchentlich Monatlich Alle drei Monate
Beschreibung der Wartung
Reinigen der REGIUS-Kassette ●
Reinigen des Kassetteneinschubs ●
Reinigen der Hauptstation von außen ●
Reinigen des Lufteinlasses ●
Auswechseln der Löschlampe (Halogenlampe) Alle 30.000 Aufnahmen

Entstauben des Optikteils Wenn vertikale Streifen auftreten


„5.5 Reinigen der Leseteils“ (S. 68)

Bedienungsanleitung zum REGIUS MODEL 110 72


6.2 ● Vom Benutzer auszuführende Wartungsarbeiten
In diesem Abschnitt werden die vom Benutzer auszuführenden Wartungsarbeiten und zu überprüfenden
Punkte beschrieben.

6.2.1 Reinigen der REGIUS-Speicherfolie


Auf der fluoreszierenden Oberfläche der REGIUS-Speicherfolie kann sich Staub ansammeln, der
Ursache für ein fehlerhaftes Bild sein kann. Um dieses Problem zu vermeiden, halten Sie die Kas-
sette sauber und reinigen Sie die REGIUS-Speicherfolie einmal die Woche.
Die Reinigung sollte auf einer ebenen Oberfläche ohne direkte Lichteinwirkung durchgeführt wer-
den. Vermeiden Sie Beschädigungen der Kassette oder der REGIUS-Speicherfolie.
Im Folgenden wird das Reinigen der REGIUS-Speicherfolie beschrieben.

1 Öffnen Sie die Ver-/Entriegelung auf der Rückplatte der Kassette.

Entriegeln
Ver-/Ent-
riegelung Verriegeln

Kapitel 6
2 Heben Sie die gesamte Kassette an, drehen Sie um und nehmen die
Frontplatte ab.
Legen Sie die Kassette mit der Rückplatte nach unten auf eine ebene Oberfläche

Vom Benutzer auszuführende Wartungsarbeiten


und heben Sie die Frontplatte an. Halten Sie die Frontplatte dabei gerade.

Frontplatte

Rückplatte

73
3 Reiben Sie die REGIUS-Speicherfolie mit einem trockenen Microfaser-
tuch ab. Entfernen Sie den Faserstaub mit einem Gebläse.

REGIUS-Speicherfolie

Zuviel Kraftaufwendung kann dazu führen, dass die Speicherfolie


zerkratzt oder sich verformt.
Verwenden Sie kein mit Wasser angefeuchtetes Tuch.
Ein mit ein wenig wasserfreiem Ethanol angefeuchtetes Tuch
kann zum Abwischen eines hartnäckigen Flecks verwendet
werden. Achten Sie in diesem Fall darauf, dass Sie nicht zuviel
wasserfreies Ethanol auf das Tuch geben.
Wasserfreies Ethanol ist ein chemischer Stoff. Stellen Sie sicher,
dass die Sicherheitsbestimmungen des chemischen Herstellers
eingehalten werden.

4 Bringen Sie die Frontplatte wieder an.

Frontplatte

Rückplatte

5 Heben Sie die gesamte Kassette an, drehen Sie um und schließen die
Ver-/Entriegelung.

Stellen Sie sicher, dass die REGIUS-Speicherfolie nach dem


Reinigen gelöscht wird.

Bedienungsanleitung zum REGIUS MODEL 110 74


6.2.2 Reinigen des Kassetteneinschubs

Reinigen Sie den Kassetteneinschub einmal die Woche.

Kassetteneinschub

6.2.3 Reinigen der Hauptstation von außen

Reinigen Sie die Hauptstation einmal im Monat von außen.

6.2.4 Reinigen des Lufteinlasses

Stellen Sie sicher, dass der Lufteinlass nicht mit Staub blockiert ist und entnehmen Sie den Filter

Kapitel 6
alle drei Monate zum Reinigen mit einem Staubsauger.
Lufteinlass

Vom Benutzer auszuführende Wartungsarbeiten


Filterabdeckung

Filter

Lufteinlass

75
6.2.5 Auswechseln der Löschlampe (Halogenlampe)

Wenn die Nutzungsdauer der Löschlampe abgelaufen ist, wird die Meldung „LAMP'S LIFE LITTLE.
CHANGE LAMP“ auf dem Nachrichtendisplay angezeigt. Wenn die Löschlampe (Halogenlampe)
nicht mehr leuchtet, wird die Meldung „LAMP BurnOut. CHANGE“ angezeigt.Ersetzen Sie in diesen
Fällen die Löschlampeneinheit, wie im Folgenden beschrieben.

����������������������������������������������������������
Direkt nach dem Ausschalten der Lampe ist die Löschlampen-
einheit sehr heiß. Damit Sie sich nicht verbrennen, sollten Sie
die Lampeneinheit nicht berühren.
Da die Kassette kurz vorher möglicherweise nicht vollständig
gelöscht wurde, muss der Löschvorgang nach Beseitigung des
Fehlers erneut durchgeführt werden.
Wenn die Leuchtstoffröhre vom Gerät ausgegangen ist, können
keine 35,6 x 43,2 cm Kassette mehr verwendet werden. Ebenso
verlängert sich die Löschzeit.

1 Bereiten Sie die Löschlampeneinheit zum Auswecheln vor.

Tipp

• In der Verpackungseinheit der Löschlampe sind Werkzeuge zum Aus-


wechseln (Griff und Schlüssel).

2 Drücken Sie auf dem REGIUS MODEL 110 gleichzeitig die Betriebsta-
ste und Löschtaste für mindestens 3 Sekunden.

operation erase

Betriebstaste Löschtaste

Die Meldung „Clean up Scan Unit?“ „Y:operation N:erase“ angezeigt. Drücken Sie
zum Auswechseln der Löschlampe die Löschtaste. Wenn die Meldung „Change
Halogen Lamp?“ „Y:operation N:erase“ auf dem Nachrichtendisplay angezeigt
wird, drücken Sie die Betriebstaste.
Auf dem Nachrichtendisplay wird die Meldung „ScanUnit MAINTENANCE
PREPARING“ angezeigt.

Bedienungsanleitung zum REGIUS MODEL 110 76


3 Wenn die Meldung „ScanUnit MAINTENANCE PREPARATION FINISH“ auf
dem Nachrichtendisplay angezeigt wird, öffnen Sie die vordere Abdeckung.

4 1. �������������������������������������������������������������������������
Ziehen Sie den blauen Griff unter dem Optik- und Löschteil zu sich, bis
������������������������������������������������������������������������
ein Klick zu hören ist, und befestigen ihn an der Verriegelungseinheit.
2. ��������������������������������������������������������������������
Drehen Sie die Schraube unter der blauen Abdeckung der Löschlampen-
�������������������������������������������������������������������
einheit ab.

Stopper

Blaue Abdeckung der


Löschlampeneinheit

Verriegelungseinheit
Blauer Handgriff

5 1. �����������������������������������������������������������������
Heben Sie den Stopper an und öffnen Sie die blaue Abdeckung der
����������������������������������������������������������������
Löschlampeneinheit.
2. �Ziehen Sie den Steckverbinder unter der blauen Abdeckung der Löschlam-
peneinheit heraus.
3. ������������������������������������������������������������������������
Lösen Sie die obere Schraube, mit der die Löschlampeneinheit befestigt
�����������������������������������������������������������������������

Kapitel 6
ist, mit ein oder zwei Umdrehungen.
4. �������������������������������������������������������������������������
Lösen Sie die untere Schraube, mit der die Löschlampeneinheit befestigt
������������������������������������������������������������������������
ist, mit ein oder zwei Umdrehungen.

Vom Benutzer auszuführende Wartungsarbeiten

Direkt nach dem Ausschalten der Lampe ist die Löschlampen-


einheit sehr heiß. Da mit Sie sich nicht verbrennen, sollten Sie
die Lampeneinheit nicht berühren.

77
6 Schieben Sie den in der Verpackungseinheit der Löschlampe enthalte-
nen Handgriff in das Loch der Löschlampeneinheit.

Halten Sie den Griff mit der


Markierung ↑ nach oben.

7 Ziehen Sie die Löschlampeneinheit vorsichtig am Handgriff hinaus.

Gewindeloch, groß

Bringen Sie die blaue Schraube in das


große Gewindeloch und heben Sie die
Löschlampeneinheit mit dem Griff in die von Pfeil 1
angegebene Richtung an.

����������������������������������������������������������
Direkt nach dem Ausschalten der Lampe ist die Löschlampen-
einheit sehr heiß. Damit Sie sich nicht verbrennen, sollten Sie
die Lampeneinheit nicht berühren.

Bedienungsanleitung zum REGIUS MODEL 110 78


8 Setzen Sie die neue Löschlampeneinheit mit dem Handgriff vorsichtig ein.
Gewindeloch, klein

Die blaue Schraube muss sich direkt in der Mitte des


kleinen Gewindelochs befinden. Wenn die Schraube
nicht genau sitzt, funktioniert das Gerät möglicherweise
nicht ordnungsgemäß.

Berühren Sie nicht die gelbe Lampe der Löschlampeneinheit.

9 1. ��������������������������������������������������������������
Ziehen Sie die obere Schraube zum Befestigen der Löschlampen-
�������������������������������������������������������������
einheit an.
2. ���������������������������������������������������������������
Ziehen Sie die untere Schraube zum Befestigen der Löschlampen-
��������������������������������������������������������������
einheit an.
3. �Stecken Sie den Steckverbinder unter der blauen Abdeckung der Lösch-
lampeneinheit ein.

Kapitel 6
Vom Benutzer auszuführende Wartungsarbeiten
Stecken Sie den Steckverbinder
so ein, dass es klickt, wobei die
Seite mit der Markierung ← →
auf Sie zeigt.

79
10 1. �����������������������������������������������������������
Schließen Sie die blaue Abdeckung der Löschlampeneinheit.
���������������������������������������������������������
2. Lösen Sie die Schraube unter der blauen Abdeckung der Löschlampeneinheit.
3. �Entriegeln Sie den Optik- und den Löschteil.
Bringen Sie den blauen Griff zum Entriegeln nach oben.

• Schieben Sie das Optikteil etwas weiter, während Sie den Griff
nach oben bringen. Wenn das Optikteil vorne ist, bewegt sich die
Feststellachse möglicherweise noch weiter nach unten und rastet
ein. Überprüfen Sie, dass die Feststellachse nicht unten ist, indem
Sie das Optikteil nach dem Entriegeln bewegen.

11 Schließen Sie die vordere Abdeckung. Der Austausch der Löschlampe wird getestet.
Auf dem Nachrichtendisplay wird die Meldung „Did you change lamp?“ „Y:operation N:erase“
angezeigt. Drücken Sie die Betriebstaste, wenn die Lampe ersetzt wurde, wenn nicht, drücken
Sie die Löschtaste.
Tipp
• Wenn das Optikteil nicht entriegelt wurde, lässt sich die vordere Abdeckung
nicht schließen.
• Wenn der Austausch nicht erfolgreich war, wird auf dem Nachrichtendisplay
die Meldung „Lamp NG Re-Try?“ angezeigt. Wählen Sie die Betriebs- oder
Löschtaste, um mit dem Austausch fortzufahren.

12 Drücken Sie die Betriebstaste auf dem REGIUS MODEL 110.

operation erase

Betriebstaste

Auf dem Nachrichtendisplay wird die Meldung „INITIALIZING“ angezeigt.


Wenn die Initialisierung beendet ist, wird auf dem Display „READY“ angezeigt und der
REGIUS MODEL 110 ist betriebsbereit.
• Da die Kassette kurz vorher möglicherweise nicht vollständig
gelöscht wurde, muss der Löschvorgang nach Beseitigung des
Fehlers erneut durchgeführt werden.

Bedienungsanleitung zum REGIUS MODEL 110 80


Anhang

A Technische Daten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 82
B Statusanzeigen im Nachrichtendisplay. . . . . . . . . . . . . . . . . . 83
C Glossar. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 84

81
A ● Technische Daten

Produktname SPEICHERFOLIENSYSTEM REGIUS MODEL 110

Typennummer 0902
UL60601-1:2003
CAN/CSA C22.2 Nr.601.1
IEC60601-1:1988+A1:1991+A2:1995
Sicherheitsstandard
EN60601-1:1990+A1:1993+A2:1995+A13:1996
IEC60825-1:1993+A1:2002+A2:2001
IEC60601-1-4:1996+A1:1999
35,6 × 43,2 cm
35,6 × 35,6 cm
27,9 × 35,6 cm
25,4 × 30,5 cm
Bildaufnahmeformat
20,3 × 25,4 cm
15 × 30 cm HPantomo
18 x 24 cm
24 x 30 cm
Pixelgröße Zwei Typen (87,5 μm/175 μm)

Maximale Auflösung 4.020 × 4.892 (35,6 x 43,2 cm, Lesemodus, hohe Auflösung)

Digitale Abstufung 4.096 Stufen (12 Bit)

Kapazität Ca. 80 Speicherfolien/Stunde (35,6 × 35,6 cm/175 μm)


Verweildauer/
Maximal ca. 45 (35,6 × 35,6 cm/175 μm)
Ladezeit Kassetten*
Slots 1 Kassetteneinschub/-auswurf

Abmessungen 740 × 365 × 747 mm (B x T x H)

Gewicht Ca. 100 kg

Stromversorgung 100, 110, 115, 120, 200, 230, 240 V Wechselstrom ± 10% (50/60 Hz)
Maximaler Stromver-
max. 800 VA
brauch
Heizwert maximal bis 467,5 kJ (111,7 kcal)
Betriebsumgebung 15 - 30°C/35 - 80 % relative Luftfeuchtigkeit (keine Kondensation)
Lager- und Transport-
-10 - 40°C/10 - 95 % relative Luftfeuchtigkeit (keine Kondensation))
bedingungen
Geräuschpegel Maximal 55 dB

Klassifizierung Klasse II (510K)


FCC Part15 Subpart B: Class A
Elektromagnetische
IEC60601-1-2:2001+A1:2004
Konformität
IEC60601-1-2:2001
Zubehör Netzkabel, Bedienungsanleitung
Separat erhältliches Zu- REGIUS-Kassette, REGIUS-Speicherfolie, REGIUS-Konsole, JM, JM-BOX
behör Tisch/PC-Ständer, Befestigungsklemmen für den Monitor

Hinweis*: Verweildauer/Ladezeit Kassetten: die Zeit vom Einlegen der Kassette bis zum Auswurf der Kassette
Änderungen der oben aufgeführten technischen Daten ohne Ankündigung aufgrund kontinuierlicher Produktver-
besserungen vorbehalten.

Bedienungsanleitung zum REGIUS MODEL 110 82


B ● Statusanzeigen im Nachrichtendisplay
Im Folgenden sind die auf dem Nachrichtendisplay angezeigten Meldungen aufgeführt.

Meldungen bei Normalbetrieb


Status des REGIUS MODEL 110 LCD-Anzeige
Strom AUS oder Ruhemodus Keine Meldung

Initialisierung INITIALIZING
■■■■■■□□□□□□
Das Gerät wird heruntergefahren POWER OFF PROCESSING
■■■■■■□□□□□□

Statusanzeigen im Nachrichtendisplay
Standby READY

Lesevorgang läuft BUSY


■■■■■■□□□□□□
Lesevorgang beendet (Kassette wird ausgeworfen) FINISH
PULL OUT CASSETTE
Löschvorgang läuft ERASE MODE BUSY
ERASE MODE 1 (Schneller Löschmodus) ■■■■■■□□□□□□ QUICK
Löschvorgang läuft ERASE MODE BUSY
ERASE MODE 2 (Langsamer Löschmodus) ■■■■■■□□□□□□ SLOW
Löschvorgang beendet (Kassette wird ausgeworfen) ERASE FINISH
PULL OUT CASSETTE

Anhang

83
C ● Glossar

CS (Konsolenystemanwendung)
Darüber werden die Parametereinstellungen zum Auslesen von Kassetten, die Registrierungsanfor-
derungen und die Verwaltung der Diagnosen von Bildern ausgeführt.

JM (Job Manager)
Anwendungssoftware, die das Netzwerk zwischen dem REGIUS MODEL 110 und CS-3/CS-2/CS-1
steuert. Es gibt zwei JM-Typen: der eine ist in CS-3/CS-2/CS-1 integriert, der andere ist extern.

Initialisierung
Initialisierung. Systemüberprüfung und Hochfahren für den Normalbetrieb.

Kassetten
Besteht aus einer zusammengesetzten Platte, deren Schutzschicht leicht beschädigt werden kann.
Auch die gespeicherte Röntgenstrahlenenergie kann bei Lichteinwirkung ausstrahlen, weswegen
die Speicherfolienoberfäche durch eine Frontplatte geschützt wird. Je nach Körperteil, vom dem
eine Aufnahme gemacht werden soll, gibt es unterschiedliche Kassettengrößen.

Job
Leseanfrage. Anfragen zum Auslesen von Kassetten und für Wartungsarbeiten werden registriert.

Barcode
An der Kassette angebrachter Barcode mit Daten.

Speicherfolie
Folie, die zum Speichern von Röntgenstrahlenenergie durch photostimulierte Lumineszenz dient.

Lesegeräte
System zum Auslesen der belichteten Röntgenbilddaten auf einer Kassette.

Bedienungsanleitung zum REGIUS MODEL 110 84


Index
A L
Aufnahmekassette. . . . . . . . . . . . . . . . . . 46, 51 Lautsprecher . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 29
Aufschrift “UPPER” . . . . . . . . . . . . . . . . . 48, 50 Lesegerät. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24, 84
Lesekassette. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 46
B Löschlampe (Halogenlampe). . . . . . . . . . . . . 76
Barcode-Etikett . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 44 Löschlampeneinheit. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 76
Bedienkonsole. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 28 Löschtaste. . . . . . . . . . . . 28, 33, 54, 55, 68, 76
Beispiel einer Systemkonfiguration. . . . . . . . 24 Lufteinlass. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26, 75
Betriebstaste . . . . . . . . . . . . . 28, 33, 34, 35, 38, . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 55, 68, 69, 76, 80
C M
CS . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 84 Magnetplatte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 30
CS-2. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 37, 41 Markierung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 47, 49
CS-3/CS-1. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 36, 39 Memo Clip. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 44
CS-3/CS-2/CS-1 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24
N
E Nachrichtendisplay. . . . . . . . . . . . . . . . . . 28, 83
Einkerbung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 44 Netzanschluss. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27
Ethernet. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27 Netzwerkfehler. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 60
F O
Fehleranzeige . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 60 Optik- und Löschteile . . . . . . . . . . . . . . . . . . 29
Fehlerbehebung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 59
Fehlermeldungen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 61 R
Frontplatte der Kassette. . . . . . . . . . . . . . . . . 45 REGIUS MODEL 110. . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24
REGIUS-Speicherfolie. . . . . . . . . . . . . . . 54, 73
G Reinigung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 68, 73
Gefahrensymbole. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10 Ring zum Reinigen des Optikteils . . . . . . . . . 29
Größe. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 46, 82 Rückplatte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 44
Größenangabe. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 44 Ruhemodus. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 36, 38

Index
H S
Hauptschutzschalter . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26 Starten. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 36
Herunterfahren. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 38 Statusanzeige . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26, 52, 56
I T
Initialisierung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 84 Technische Daten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 82
INITIALIZING. . . . . . . . . . . . . . . . 33, 36, 37, 65
V
J Ver-/Entriegelung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 44
JM . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 25, 32, 60, 84 Verschluss. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 30, 66
K
Kassette. . . . . . . . . . . 44, 46, 51, 52, 63, 66, 67
Konsole . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5, 7, 24, 25

85
Nach Themen geordneter Index
hinweise & Vorsichtsmaßnahmen

Hinweise und Vorsichtsmaßnahmen zum sicheren Gebrauch. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9


Bedeutung von Schildern auf dem Gerät. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12

Hauptstation des REGIUS MODEL 110

Bezeichnung von Komponenten der Hauptstation des REGIUS MODEL 110. . . . . . . . . . . . . . 26


Die Bedienkonsole. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 28
Bedeutung der Statusanzeigen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26
Bedeutung von Meldungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 83

Alltagsbetrieb

Strom ein- und ausschalten. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 32


Tägliches Starten. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 36
Tägliches Herunterfahren. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 38
Handhabung von Kassetten. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 44
Auslesen belichteter Kassetten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 52
Löschen von Speicherfolien. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 54

Fehlerbehebung

Fehlermeldungen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 60
Beheben eines Fehlers . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 60
Beseitigen eines Kassettenstaus. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 63

Wartung

Tägliche Wartung und Punkte, die überprüft werden müssen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 72


Auswechseln der Löschlampeneinheit. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 76

Bedienungsanleitung zum REGIUS MODEL 110 86


Warnhinweise
(1)��������������������������
�����������������������
Die nicht autorisierte Vervielfältigung
����������������� von
���� ��������������
Teilen dieses ������������������������
Handbuchs ist untersagt.
(2)�������������������������������
����������������������������
Änderungen am Inhalt dieses Handbuchs
���������� vorbehalten.
������������
(3)������������������������
���������������������
Bitte teilen Sie dem Hersteller
���������������������������������������
eventuelle Unstimmigkeiten, Fehler
������� oder
����� fehlende
���������������������������
Informationen mit.
(4)������������������
���������������
Ungeachtet des �������
obigen ������������
Punktes (3) ��������������
übernimmt der �����������
Hersteller ������
keine ��������������
Verantwortung ����
für ���������
Verluste �����
oder
Gewinneinbußen, die sich aus der Nutzung des Produkts ergeben.

Marken
Die Namen der Unternehmen und Produkte in diesem Handbuch sind Marken oder eingetragene Marken
ihrer jeweiligen Rechtsinhaber.
Die Eigentumssymbole ©,® oder ™ sind auf den folgenden Seiten nicht enthalten.

Copyright © 2007 Konica Minolta Medical & Graphic, Inc. Alle Rechte vorbehalten.

Bedienungsanleitung zum REGIUS MODEL 110


Bedienungsanleitung

Einführung

Kapitel 1 Sicherheitshinweise &

Bedienungsanleitung
Vorsichtsmaßnahmen

Kapitel 2 Produktübersicht

Kapitel 3 Starten und


Herunterfahren

Kapitel 4 Handhabung von


Kassetten

Kapitel 5 Fehlerbehebung

Kapitel 6 Wartung

Anhang

0197
0902YC450A CODE-NR.0902
070713YM

2007.03.15