Sie sind auf Seite 1von 11

Name:

Fachhochschule Köln Modulprüfung


Institut für Produktion
IT und Prozesse
Informationstechnologie Matr.Nr:
Prof. Dr.-Ing. R. Mayr Beginn SS2010 (90 min)
Beurteilungsfeld
Aufgabe 1:
( nicht beschreiben!! )
Subtrahieren Sie von der negativen 4-stelligen Oktalzahl (Basis 8) 7743
dargestellt im 7-Komplement die 4-stellige Pentalzahl (Basis 5) 0144.
Führen Sie die obige Subtraktion als Addition in einem Oktalsystem mit 4
Ziffern aus (Sie haben eine Überlaufziffer)!

(Darstellung des Rechenwegs ist für die Erzielung von Punkten zwingend
erforderlich!)

( 10 Punkte )

23. März 2010


Name:
Fachhochschule Köln Modulprüfung
Institut für Produktion
Datenverarbeitung
Informationstechnologie Matr.Nr:
Prof. Dr.-Ing. R. Mayr Beginn SS2010 (90 min)
Beurteilungsfeld
Aufgabe 2:
( nicht beschreiben!! )
Welche Ausgabe produziert der unten dargestellte C-Code?

#include <stdio.h>
typedef struct{
double x;
double y;
}VECTOR;
void operation(VECTOR *p1,VECTOR *p2)
{
p1->x=p1->x+p2->x;
p1->y=p1->y+p2->x +2.0;
}

int main (void) {


VECTOR v1, v2, e;
VECTOR *ptr_v2=&v2;
v1.x=1.0;v1.y=2.0;
v2.x=-1.0;v2.y=-2.0;
e.x=1.0;e.y=1.0;
operation(ptr_v2,&v1);
printf("\n\nErgebnisvektor x=%lf y=%lf\n",v2.x, v2.y);
return 0;
}

( 10 Punkte )

23. März 2010


Name:
Fachhochschule Köln Modulprüfung
Institut für Produktion
IT und Prozesse
Informationstechnologie Matr.Nr:
Prof. Dr.-Ing. R. Mayr Beginn SS2010 (90 min)
Beurteilungsfeld
Aufgabe 3:
( nicht beschreiben!! )
Welche Ausgabe produziert der unten dargestellte C-Code?

#include <stdio.h>
void cs (double *source, double *dest)
{
short i=8;
do
{
*dest = *source-15.0;
dest--;
source++;
i--;
} while (i != 0);
}
int main () {
short i;
double a[8], b[8];
a[0]=10.0;
for (i=1;i<8;i++)a[i]=a[0]+i;
cs (&a[0], &b[7]);
for (i=0;i<8;i++)
printf(" b[%d]=%lf \n", i,b[i]);
return 0;
}

( 15 Punkte )

23. März 2010


Name:
Fachhochschule Köln Modulprüfung
Institut für Produktion
Datenverarbeitung
Informationstechnologie Matr.Nr:
Prof. Dr.-Ing. R. Mayr Beginn SS2010 (90 min)
Beurteilungsfeld
Aufgabe 4:
( nicht beschreiben!! )
Was versteht man prinzipiell unter RAID? Beschreiben Sie RAID 5 aus-
führlich!

( 10 Punkte )

23. März 2010


Name:
Fachhochschule Köln Modulprüfung
Institut für Produktion
IT und Prozesse
Informationstechnologie Matr.Nr:
Prof. Dr.-Ing. R. Mayr Beginn SS2010 (90 min)
Beurteilungsfeld
Aufgabe 5:
( nicht beschreiben!! )
Warum muß in preemptiven Betriebssystemen das Round-Robin-Prinzip
durch ein Prioritätsprinzip ergänzt werden? Beispiel zwingend erforder-
lich!

( 10 Punkte )

23. März 2010


Name:
Fachhochschule Köln Modulprüfung
Institut für Produktion
Datenverarbeitung
Informationstechnologie Matr.Nr:
Prof. Dr.-Ing. R. Mayr Beginn SS2010 (90 min)
Beurteilungsfeld
Aufgabe 6:
( nicht beschreiben!! )
Was unterscheidet einen LCD-Bildschirm von einem Plasma-Bildschirm?
(Skizzen)

( 10 Punkte )

23. März 2010


Name:
Fachhochschule Köln Modulprüfung
Institut für Produktion
IT und Prozesse
Informationstechnologie Matr.Nr:
Prof. Dr.-Ing. R. Mayr Beginn SS2010 (90 min)
Beurteilungsfeld
Aufgabe 7:
( nicht beschreiben!! )
Welche Informationen stehen im Header eines Datagramms? Nennen Sie
mindestens 5 Informationen und beschreiben Sie deren Zweck!

( 10 Punkte )

23. März 2010


Name:
Fachhochschule Köln Modulprüfung
Institut für Produktion
Datenverarbeitung
Informationstechnologie Matr.Nr:
Prof. Dr.-Ing. R. Mayr Beginn SS2010 (90 min)
Beurteilungsfeld
Aufgabe 8:
( nicht beschreiben!! )
Beschreiben Sie die Zugriffsverfahren CSMA/CD und Token Passing und
arbeiten Sie die Vor- und Nachteile der Verfahren heraus!

( 15 Punkte )

23. März 2010


Name:
Fachhochschule Köln Modulprüfung
Institut für Produktion
IT und Prozesse
Informationstechnologie Matr.Nr:
Prof. Dr.-Ing. R. Mayr Beginn SS2010 (90 min)
Beurteilungsfeld
Zusatzblatt ( nicht beschreiben!! )

23. März 2010


Name:
Fachhochschule Köln Modulprüfung
Institut für Produktion
Datenverarbeitung
Informationstechnologie Matr.Nr:
Prof. Dr.-Ing. R. Mayr Beginn SS2010 (90 min)
Beurteilungsfeld
Zusatzblatt ( nicht beschreiben!! )

23. März 2010


Name:
Fachhochschule Köln Modulprüfung
Institut für Produktion
IT und Prozesse
Informationstechnologie Matr.Nr:
Prof. Dr.-Ing. R. Mayr Beginn SS2010 (90 min)
Beurteilungsfeld
Zusatzblatt ( nicht beschreiben!! )

23. März 2010