Sie sind auf Seite 1von 2

Die Wahrheit über Gott und seine Welt – über dich und mich -> Das Evangelium

Durch Adam und Eva kam Sü nde in den Menschen, weil sie sich fü r die verbotene Frucht
entschieden haben -> Satan, der Vater der Lü ge, hat Wahrheit mit Lü ge vermischt und
sie damit verfü hrt. Sü ndigen war mö glich, weil Gott dem Menschen durch die
Wahlmö glichkeit den freien Willen gegeben hat, weil er wollte, dass der Mensch ihn
freiwillig liebt. Der Mensch konnte also wä hlen, ob er die Frucht isst, oder Gott gehorcht,
doch er entschied sich fü r die Sü nde. Das gab einen großen Bruch in der bis dahin
offenen und intakten Beziehung zwischen Mensch und Gott. Der Mensch wurde zum
Rebell gegen Gott und rennt seitdem vor Gott davon, weil er selbst Gott sein will. Durch
die Vermehrung des Menschen vermehrte sich die Sü nde –> sie ist eine gefallene und
verlorene Menschheit geworden.

Wir alle haben gesü ndigt und sind verloren, denn der Lohn der Sü nde ist der Tod. Es ist
nicht Gottes Schuld, sondern des Menschen - weil wir gesü ndigt haben. Deswegen
herrscht ü berall Lü ge, Betrug, Pornokonsum, Ehebruch, Krieg, Leid, Krankheit, ... Wir
erkennen Sü nde nicht mehr, weil wir uns mit den anderen Sü ndern vergleichen und
durch das Sü ndigen das Gewissen abgestumpft ist. Dadurch werden wir unweigerlich
Sklaven der Sü nde. Ü berprü fe selbst, ob du die 10 Gebote alle einhä ltst oder hast du
schon mal gelogen oder nicht alles beim Finanzamt angegeben = gestohlen? Die Bibel
sagt uns, haben wir ein Gebot gebrochen, sind wir aller Gebote schuldig geworden.
Schon eine Lü ge reicht aus, um uns von unserem heiligen Gott zu trennen. Wir sind
schuldig, was automatisch Strafe nach sich zieht.

Jedoch: Gott liebt uns so sehr, dass er seinen Sohn Jesus zu uns auf die Welt sandte. Er
kam als Retter der Menschheit, weil er will, dass alle Menschen gerettet werden. Wie? Er
bezahlte unsere Strafe fü r unsere Sü nden mit seinem Leben am Kreuz! Wü rdest du fü r
einen geliebten Menschen, der todkrank ist, dein Leben eintauschen, um ihn dadurch vor
dem Tod zu bewahren und du wü rdest an seiner statt sterben? Eine heftige Frage. Jesus
hat das fü r uns alle aus purer Liebe getan, obwohl er wusste, dass das Vielen egal sein
wü rde. Was fü r ein unverdientes und großartiges Geschenk . Das ist die gute Botschaft
des Evangeliums, weil Jesus den Ausweg aus diesem Dilemma ermö glicht. Kostenlos und
gleichzeitig das wertvollste Geschenk, das wir jemals bekommen kö nnen !!! Wir
brauchen es nur anzunehmen.

Lösung  1. Wenn wir Buße tun und umkehren von unserem sü ndigen Leben, d.h.
wenn wir unsere Sü nden anerkennen und sie vor Gott bekennen und ihn von Herzen um
Vergebung bitten, vergibt er uns alles und schenkt uns Freiheit !!! Wir bekommen ein
neues Herz, den gö ttlichen Frieden, ein neues Leben und ein gereinigtes, scharfes
Gewissen. Wenn wir Jesus Christus als den Sohn Gottes anerkennen und als
persö nlichen Erlö ser annehmen, der allein aus der Knechtschaft des Bö sen erretten
kann - keine Religion kann das - und wenn wir ihn zu unserem Herrn und Meister
machen, geschieht all das.
2. Wenn wir uns danach als Erwachsene im Wasser taufen lassen (vollkommen
untertauchen – Babytaufe ist ungü ltig), stirbt der alte sündige Mensch mit Christus im
Wasser und der neue Mensch lebt und aufersteht mit Christus. Alle Sü nden werden
abgewaschen und wir sind nun frei von der Sklaverei der Sü nde.
3. Werden wir dann im Heiligen Geist getauft, zieht Gottes Heiliger Geist in uns ein. Wir
bekommen eine neue Identitä t und werden geliebte Kinder Gottes. Wir bekommen eine
neue, fü r uns unverstä ndliche Sprache geschenkt (Zungenrede), mit der wir Gott loben
kö nnen. Der Heilige Geist fü hrt und leitet uns, und hilft uns ein Jü nger = Nachfolger Jesu
zu werden. Wir kö nnen das Wort Gottes verstehen und befolgen und kö nnen ein heiliges
Leben leben.
Jetzt sind wir wiedergeboren und haben die ganze Gö ttliche Kraft in uns, die Jesus auch
hatte, um von den Toten auferstehen zu kö nnen. Wir haben die ganze Autoritä t und
Vollmacht,

 um Kranke im Namen Jesu zu heilen,


 sie von Dä monen zu befreien,
 ihnen das rettende Evangelium zu bringen und
 sie im Wasser und im Heiligen Geist zu taufen.
 Dann machen wir sie zu Nachfolgern Jesu – zu Jü ngern – und trainieren sie,
dasselbe zu tun.

Es ist unsere Verantwortung als Jü nger, alle Menschen zu Jü ngern zu machen. Wir sollen
Frucht bringen und Menschen vor der ewigen Verdammnis in der Hö lle warnen.
Niemand kommt durch gute Werke in den Himmel und niemand ist gut, außer Gott.
Wir sollen helfen, den Himmel zu bevö lkern, indem die Verlorenen Buße tun und
umkehren, da wir auf die Ewigkeit hin leben. Diese endet nie, im Vergleich zu dem
kurzen Leben hier auf der Erde. Niemand kommt an Gott vorbei, wenn er stirbt und
Jesus kommt bald wieder. Die Seinen wird er belohnen und die Gottlosen wird er
richten.

 Fatale Konsequenz: Wer ein selbstbestimmter Rebell bleibt und gegen Gottes
Gebote verstö ßt bis er stirbt und ohne die oben genannte Schritte gemacht zu
haben, der entscheidet sich automatisch fü r die Hö lle. Gott ist heilig und gerecht.
Ein heiliger Gott und Sü nde ist absolut unverträ glich und der Himmel wird von
Gottes Heiligkeit erfü llt sein. Durch die Hö lle bleibt er fü r ewig von Gott getrennt.

Wenn wir den verlorenen Menschen die Wahrheit aufzeigen und Jesus nachfolgen, bis
wir sterben, dann dü rfen wir unser verdientes Erbe in Empfang nehmen und im Neuen
Jerusalem unser ewiges Leben zusammen mit Gott verbringen. Eine neue von Gott
erschaffene Welt, wo weder Sü nde noch Not mehr herrschen und wo wir Gott loben und
preisen werden. Es wird sein, wie am Anfang vor dem Sü ndenfall: wir haben eine
wiederhergestellte Beziehung mit Gott, ein Leben ohne Schmerz, Leid, Krieg, Armut,
Ungerechtigkeit, Depression ... -> dann geht es erst richtig los –> ein Leben fü r ewig in
der Herrlichkeit Gottes .

 Wofür entscheidest du dich?

Wenn du nichts unternimmst und deine Ü berzeugung und dein Leben stimmt nur zum
Teil mit dem echten Evangelium ü berein, hast du dich automatisch fü r die ewige
Verdammnis entschieden. Nach dem Tod gibt es weder ein Fegefeuer, noch eine letzte
Mö glichkeit, dich zu entscheiden – dann ist es zu spä t !
Jesus will nicht, dass du in die Hö lle gehst, die ursprü nglich fü r Satan und seine Engel
bereitet wurde. Die Entscheidung liegt ganz allein bei dir.

Jedoch: entscheidest du dich für Jesus, wartet Vergebung, Freiheit, Frieden und
ein übernatürliches Leben schon jetzt auf dich, sowie deine Ewigkeit im Himmel
  .

Wenn du Fragen hast bzw. die Schritte gehen mö chtest, helfe ich dir sehr gerne weiter.