Sie sind auf Seite 1von 3

DEUTSCHE NORM Mai 1994

Federscheiben DIN
gewellt 137
ICS 21.060.30

Wave spring washers Ersatz für Ausgabe 10.87


Rondelles elastiques ondulees

Maße in mm

1 Anwendungsbereich
Federscheiben nach dieser Norm sind kraftschlüssige, mitverspannte Federelemente für
Verbindungen mit Schrauben der Festigkeitsklassen < 5.8 nach DIN EN 20 898 Teil 1. Sie
sollen einem Lockern der Verbindungen, das z.B. durch Setzbeträge hervorgerufen wer-
den kann, entgegenwirken (siehe DIN 267 Teil 26). Sie bieten keine wirksame Sicherung
gegen Losdrehvorgänge unter wechselnder Querbelastung und sind deshalb nur bei
überwiegend axial belasteten kurzen Schrauben anzuwenden.

Fortsetzung Seite 2 und 3

Normenausschuß Mechanische Verbindungselemente (FMV) im DIN Deutsches Institut für Normung e.V

Alleinverkauf der Normen durch Beuth Verlag GmbH, 10772 Berlin DIN 137 Mai 1994 PreisgK 5
05.94 Vertr.-Nr. 0005
Seite 2 DIN 137

2 Maße
Form B gewellt*)

Bild 1: Federscheibe

Tabelle 1: Maße für Federscheiben Form B

Gewicht Für
Nenn- s (7,85 kg/dm3) Gewinde-
größe 4’) 4’)
kg je 1000 Stück Nenndurch-
Hl4 jsl6 Nennmaß Grenzabmaße min. max. ?z messer
8 025 f 0,05 098 126 0,166 3
8 65 f 0,05 079 128 0,154 395
9 65 * 0,05 1 2 0,193 4
11 075 k 0,05 121 22 0,286 5
12 0,5 * 0,05 123 Z6 0,318 6
14 098 + 0,06 1,5 3 0,70 7
8 894 15 078 ZL 0,06 175 3 0,762 8
10 1 10,5 21 1 k 0,07 Tl 42 2,04 10
12 13 24 12 * 0,07 23 5 3,Ol 12
14 15 28 196 AT0,08 3 6 5,51 14
16 17 30 196 f 0,08 3,2 64 6,03 16
18 19 34 16 + 0,08 3,3 66 7,84 18
20 21 36 16 + 0,08 3,7 774 8,43 20
22 23 40 14 + 0,l 329 778 11,9 22
24 25 44 128 + 0,l 431 82 14,5 24
27 28 50 2 f 0,l 4,7 924 21,l 27
30 31 56 22 f 0,l 5 10 29,5 30
33 34 60 22 t 0,l 5,3 IO,6 33,1 33
36 37 68 23 + 0,15 598 11,6 50,2 36

‘) Die angegebenen Durchmessertoleranzen gelten bei flachgedrückter Federscheibe. Die Koaxialitätstoleranz


zwischen d, und d2 beträgt ‘12 IT 14 bezogen auf dz.
*) Für diese Nenngrößen sind noch keine Prüfwerte für die Federkraftprüfung nach DIN 267 Teil 26 festgelegt.

*) Die frühere Form A ist seit der Ausgabe 05.94 entfallen.


DIN 137 Seite 3

3 Technische Lieferbedingungen
Für die Technischen Lieferbedingungen gilt DIN 267 Teil 26
Werkstoff: FSt = Federstahl nach DIN 267 Teil 26

4 Bezeichnung
Bezeichnung einer Federscheibe Form B von Nenngröße 8, aus Federstahl (FSt)‘):
Federscheibe DIN 137 - B8 - FSt
Für Federscheiben nach dieser Norm gilt Sachmerkmal-Leiste DIN 4000 - 3 - 3.

Zitierte Normen
DIN 267 Teil 26 Mechanische Verbindungselemente; Technische Lieferbedingungen; Federelemente aus Feder-
stahl für Schraubenverbindungen
DIN 4000 Teil 3 Sachmerkmal-Leisten; für Scheiben und Ringe
DIN EN 20 898 Teil 1 Mechanische Eigenschaften von Verbindungselementen; Teil 1: Schrauben (ISO 898-1 : 1988)
Deutsche Fassung EN 20 898-1 : 1991

Frühere Ausgaben
DIN 137: 12.43,07.53, 10.63, 12.70, 10.87

Änderungen
Gegenüber der Ausgabe Oktober 1987 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Die Form A wurde gestrichen.
b) Die Nenngrößen 39,42,45,48 und 52 wurden gestrichen.

Erläuterungen
Mitverspannte federnde Elemente sollen dem Lockern von Schraubenverbindungen, das z.B. durch Setzen der ver-
schraubten Teile auftreten kann, entgegenwirken, indem sie durch Federkraft eine hinreichend hohe Vorspannung in der
Verbindung aufrechterhalten. Mit den in DIN 267 Teil 26 angegebenen Restfederkräften ist erstmals eine Bewertungs-
möglichkeit für mitverspannte Federelemente im Hinblick auf die von ihnen geforderte Wirkung gegeben.
Obwohl es nur noch eine Federscheiben-Form gibt, wurde die Bezeichnung ,,Form B“ beibehalten. Dadurch wird deutlich
gemacht, daß diese Federscheiben nicht geändert wurden. Eine Bezeichnungsänderung hätte den Anschein einer Ände-
rung dieser Produkte erweckt.

Internationale Patentklassifikation
F 16 B 039/24

‘) FSt gilt auch, wenn in vorhandenen Unterlagen kein Werkstoff angegeben ist.