Sie sind auf Seite 1von 4

Centar EQUILIBRIO, Beograd, Bulevar despota Stefana 22, 011 33 74 075

Name:
Vorname:
Niveau: B1.1 Probetest
Total: 70
GRAMMATIK:

I Wählen Sie die richtige Antwort.

1. __________ Mann hat es getan? _______ hier?


a) Welcher .... Dieser b) Wer ... Der c) Welchen ... Diesen d) Wen ... Den

2.Bestimmter Teil des Lohns, der an den Staat abgeführt warden muss.


a) Gehalt b) Überstunde c) Steuer d) Stelle

3. Klara ________ sich das Brautkleid _________.


a) lasst ... nähen b) lasst ... genäht c) lässt … nähen. d) lässt … genäht

4. Ich _______ als Kind meinen Eltern alles sagen, aber ich _______ nicht Zigaretten
rauchen.
a) konnte ... durfte b) konnte ... sollte c) musste ... konnte d) mochte ... musste

5.Wo wart ihr gestern Abend? -______ Peter.


a) beim b) bei c) zum d) vom

6. _________ sie telefoniert, ist über eine Stunde vergangen.


a) bis b) seitdem c) als d) wenn

7. Woher kommt ihr denn? - __________ Theater.


a) aus dem b) vom c)zum d) ins

8. Eine ___________ Person hat den Wunsch, immer etwas Neues zu wissen oder etwas
Bestimmtes zu erfahren.
a) vernünftig b) klug c) neugierig d) aufmerksam

9.Ich verschwende an diesen Mann_  keinen einzigen Gedanke_ mehr.


a) –n, / b) –en, -n c) /, -n

10.Die Sprachschule ist eine Schule, _______________________.


a) in die man Sprachen lernt
b) in der man Sprachen lernen
c) in der man Sprachen lernt

11.Das Wasserglas ist ein Glas, ________________________.


a) aus dem man Wasser trinkt
b) bei dem man Wasser trinkt
c) aus der man Wasser trinkt

12._________ Computerspiele am Arbeitsplatz verboten sind, spielte ein Mitarbeiter


immer weiter.
a) Trotzdem b) Weil c) Obwohl d) Denn

13.Dieser Film ist nur für


a) Erwachsenen b) erwachsene c) die Erwachsene d) Erwachsene

14. Beim Abfassen von Briefen ist __________ am Schluss des Briefes üblich.
a) Anrede b) Grußformel c)Betreff d) Absender

15.Warst du schon ______________ beim Arzt?

1
Centar EQUILIBRIO, Beograd, Bulevar despota Stefana 22, 011 33 74 075

a) zur Impfung b) zur Kontrolle c) zur Verspätung d) zum Anschluss

15

II Ergänzen Sie die Verben im Präteritum

erreichen     •     freuen     •     gehen     •     kommen    •     kaufen
  •  lösen •  müssen •  rennen •  stehen •

Ganz schnell in den Supermarkt

Gestern  ________ ich noch dringend in den Supermarkt.  Ich ________ schnell zur nächsten
Bushaltestelle und ________ eine Fahrkarte. Dann _________ich in einer langen Schlange von
Wartenden. Endlich __________ der Bus und wir ___________ einsteigen. Innerhalb von 5
Minuten ___________ ich in den Supermarkt. Hier __________ ich das neue Heft von Super-
Mouse. Der Nachhauseweg __________ weniger stressig. Da __________ ich nämlich
gemütlich zu Fuß und ___________ mich schon darauf, das Heft zu lesen.

11

III Ergänzen Sie die Sätze mit richtigen Konjuktoren

1. Zum Schluss möchte ich noch wissen, _______ es dafür Zeugen gibt.

2. _____ ich eine Arbeit finde, muss ich gut Deutsch sprechen.

3. Letztes Jahr war mein Mann sehr froh, _____ er eine bessere Arbeit gefunden hat.

4. _____ der Sommer beginnt, möchte ich 3 Kilo abnehmen.

5. _______ meine Schwiegermutter fast 85 Jahre alt ist, ist sie sehr aktiv.

IV Schreiben Sie Relativsätze

1. Die Studentin hat an der Uni eine Tasche verloren. Die Tasche hat sie vom Vater
bekommen.

________________________________________________________________________

2. Mein Nachbar hat es mir erzählt. Ich habe mit ihm gestern gesprochen.

________________________________________________________________________

3. Ich finde den Vortrag interessant. Wir haben gerade über ihn gesprochen.

________________________________________________________________________

4. Der Tag war sehr hektisch. An dem Tag haben wir uns geheiratet.

2
Centar EQUILIBRIO, Beograd, Bulevar despota Stefana 22, 011 33 74 075

________________________________________________________________________

5. Ich habe das Paar getroffen. Ich haben von diesem Paar meinen Hund gekauft.

________________________________________________________________________

10

V Welches Wort passt nicht?

1. Ehefrau – Polizei – Versicherung – Feuerwehr


2. Bewerbung – Zeugnis – Abschied – Lebenslauf
3. führen – gefallen – denken – halten
4. Landwirt – Schreiner – Makler – Kunde

VI Ergänzen Sie die Phrasen:

1. Hast du überhaupt kein __________ daran?


2. Ich konnte viele neue Erfahrungen _______________.
3. Die Vorlesung gerstern war ____________ interessant.
4. Mit ______________ Grüßen
5. Genau ein ___________ (25 %) von uns lebt allein.

VII Schreiben Sie die Gegenteile.

1. Absender ___________________
2. Zukunft ___________________
3. lustig ___________________
4. klug ___________________
5. Ende ___________________

LESEVERSTEHEN:
Text: „Weiterbildung in Berlin“

Rebeca, 29, ist Brasilianerin aus Rio de Janeiro. Sie hat früher schon einmal in Deutschland gelebt.
Ihr Vater ist Philosophieprofessor und arbeitet 7 Jahre lang als Assistent an der Universität Konstanz
am Bodensee. So ging Rebeca vom 9. bis zum 16. Lebensjahr in Deutschland in die Schule.

3
Centar EQUILIBRIO, Beograd, Bulevar despota Stefana 22, 011 33 74 075

Deutschkenntnisse waren folglich kein Problem, als sie sich für ein Studium in Internationaler
Agrarwissenschaft an der Humboldt-Universität in Berlin bewarb. Vorher hatte sie in Brasilien ihr
Biologie-Studium abgeschlossen.

Eigentlich braucht Rebeca für das Studium in Deutschland gar kein Deutsch. Alle Vorlesungen und
Prüfungen sind auf Englisch. Warum studiert sie dann in Deutschland? „Ich gehe nach dem Studium
nach Brasilien zurück,“ erklärt Rebeca, „und würde dort gerne für eine deutsche Organisation oder
Institution tätig werden!“ An ihrem Studium in Berlin, dass sie mit einem Stipendium des
Katholischen Akademischen Ausländerdienstes finanziert, gafallen ihr vor allem „die innovativen
Lehr-und Lernmethoden, die eine aktive Teilnahme der Studentinnen und Studenten ermöglichen,
und die sehr gute Betreuung des Programms“. An der deutschen Hauptstadt liebt sie die Offenheit
der Menschen, das Multikulturelle und ein Freizeitangebot, das keine Wünsche offen lässt. Schließlich
fand sie hier auch ihr neues Hobby: Capoeira, eine brasilianische Kampfsportart, die ihr in Brasilien
überhaupt nicht bakannt war.

VIII a Richtig oder falsch?

1. Rebeca hat schon früher in Deutschland gelebt. R F


2. Rebeca hatte Probleme mit der deutschen Sprache. R F
3. Für die Lehrveranstaltungen braucht Rebeca Deutsch. R F
4.Sie bezahlt ihr Studim allein. R F
5. Es gibtvieleFreiteitangebote in Berlin. R F

5
VIII b Antworten Sie auf die Fragen!

1. Welche Ausbildung macht Rebeca?


________________________________________________________________________________
________________________________________________________________________________
________________________________________________________________________________

2. Wo würde sie gerne nach dem Studium arbeiten?


________________________________________________________________________________
________________________________________________________________________________
________________________________________________________________________________

3. Was gefällt ihr am Studium in Deutschland?


________________________________________________________________________________
________________________________________________________________________________
________________________________________________________________________________
________________________________________________________________________________

4. Was ist Rebacas Hobby?


________________________________________________________________________________
________________________________________________________________________________
________________________________________________________________________________

5. Was mag sie an Berlin?


________________________________________________________________________________
________________________________________________________________________________
________________________________________________________________________________
________________________________________________________________________________

10