Sie sind auf Seite 1von 5

IL EX ZONE 2

Inline-Klemmen zum Einsatz im


explosionsgefährdeten Bereich der Zone 2

Anwenderhinweis
7217_de_15 © PHOENIX CONTACT 2019-09-16

1 Beschreibung Inhaltsverzeichnis
Dieses Dokument informiert Sie über die Inline-Klemmen, 1 Beschreibung .............................................................. 1
die zum Einsatz im explosionsgefährdeten Bereich der 2 Zugelassene Inline-Klemmen ...................................... 2
Zone 2 zugelassen sind.
3 Hinweise zum Einsatz der Inline-Klemmen im explo-
sionsgefährdeten Bereich............................................ 4
WARNUNG: Explosionsgefahr beim Einsatz 4 Bedruckung der Inline-Klemmen zum Einsatz im ex-
im explosionsgefährdeten Bereich plosionsgefährdeten Bereich ....................................... 5
Berücksichtigen Sie beim Einsatz der Inline-
Klemmen im explosionsgefährdeten Bereich die
Hinweise auf Seite 4.

WARNUNG: Explosionsgefahr
Setzen Sie im explosionsgefährdeten
Bereich nur dafür zugelassene Inline-Klem-
men ein!
Prüfen Sie vor dem Einsatz einer Inline-Klemme
im explosionsgefährdeten Bereich der Zone 2, ob
diese für die Installation in diesem Bereich zuge-
lassen ist.
Überprüfen Sie die Bedruckung auf der Inline-
Klemme und auf der Verpackung (vergleiche
dazu Bild 1 auf Seite 5).

Stellen Sie sicher, dass Sie immer mit der aktuellen Dokumentation arbeiten.
Diese steht unter der Adresse phoenixcontact.net/products zum Download bereit.
IL EX ZONE 2

2 Zugelassene Inline-Klemmen

Beachten Sie bei Klemmen, die in der Spalte „Anmerkung“ den Eintrag „Zulassung nur bei Bedru-
ckung mit !“ aufweisen:
Diese Klemmen waren bis Anfang 2017 nach der ATEX-Richtlinie für den Einsatz im explosionsgefährdeten
Bereich der Zone 2 zugelassen und entsprechend bedruckt (). Planen Sie daher diese Klemmen nicht mehr
für neue Anlagen ein.
Beachten Sie die zugehörige klemmenspezifische Dokumentation, falls Sie eine solche Klemme im explosi-
onsgefährdeten Bereich
– bereits einsetzen,
– einsetzen möchten oder
– eine defekte Klemme ersetzen möchten.
Beachten Sie zusätzlich die Angaben im vorliegenden Anwenderhinweis.
Klemmen ohne entsprechende Bedruckung () sind nicht für den explosionsgefährdeten Bereich
zugelassen.

Art.-Nr. Typ Ab Hardware- Anmerkung


Version
Inline-Controller
2700973 ILC 131 ETH 00
2701034 ILC 131 ETH/XC 00
2985330 ILC 150 ETH 04
2988188 ILC 155 ETH 01
2700974 ILC 151 ETH 00
2701141 ILC 151 ETH/XC 00
2700977 ILC 151 GSM/GPRS 03
2700975 ILC 171 ETH 2TX 01
2700976 ILC 191 ETH 2TX 03
2700074 ILC 191 ME/AN 04
Buskoppler
2861580 IBS IL 24 BK-T/U-PAC 05
2862000 IBS IL 24 BK-T/U-2MBD-PAC 01 Zulassung nur bei Bedruckung mit !
2861218 IBS IL 24 BK-LK-PAC 05 Zulassung nur bei Bedruckung mit !
2692322 IL PB BK DI8 DO4/EF-PAC 01
2862327 FL IL 24 BK-B-PAC 11 Zulassung nur bei Bedruckung mit !
2878696 IL MOD BK DI8 DO4-PAC 01
2703981 IL ETH BK DI8 DO4 2TX-PAC 02
2703994 IL PN BK DI8 DO4 2TX-PAC 02
2878379 IL PN BK DI8 DO4 2SCRJ-PAC 03 Zulassung nur bei Bedruckung mit !
2861205 IB IL 24 MUX MA-PAC 15
2718413 IB IL 24 MUX MA 15 Zulassung nur bei Bedruckung mit !
Einspeiseklemmen
2861331 IB IL 24 PWR IN-PAC 09
2726311 IB IL 24 PWR IN 09 Zulassung nur bei Bedruckung mit !
2862152 IB IL 24 PWR IN/2-F-D-PAC 01

7217_de_15 PHOENIX CONTACT 2/5


IL EX ZONE 2

Art.-Nr. Typ Ab Hardware- Anmerkung


Version
Nachspeiseklemmen
2861674 IB IL 24 PWR IN/R-PAC 01
2693020 IB IL 24 PWR IN/R/L-0.8A-PAC 00
Digital-Ein-/Ausgabe-Klemmen
2861234 IB IL 24 DI 4-PAC 04
2861250 IB IL 24 DI 16-PAC 07
2862835 IB IL 24 DI 32/HD-PAC 00
2878243 IB IL 24 DI 32/HD-NPN-PAC 00 Zulassung nur bei Bedruckung mit !
2861263 IB IL 24 DO 2-2A-PAC 05
2861700 IB IL 24 DO 2-2A-2MBD-PAC 02 Zulassung nur bei Bedruckung mit !
2819053 IB IL 24 DO 2-2A-2MBD 02 Zulassung nur bei Bedruckung mit !
2861276 IB IL 24 DO 4-PAC 06
2861292 IB IL 24 DO 16-PAC 06
2862961 IB IL 24 DO 16-PAC/SN 06 Zulassung nur bei Bedruckung mit !
2862822 IB IL 24 DO 32/HD-PAC 00
2878340 IB IL 24 DO 32/HD-NPN-PAC 00 Zulassung nur bei Bedruckung mit !
Analog-Ein-/Ausgabe-Klemmen
2861302 IB IL AI 2/SF-PAC 06
2862149 IB IL AI 2-HART-PAC 00
2861412 IB IL AI 8/SF-PAC 02
2862042 IB IL AI 8/SF-2MBD-PAC 00 Zulassung nur bei Bedruckung mit !
2861315 IB IL AO 1/SF-PAC 10
2861328 IB IL TEMP 2 RTD-PAC 05
2861386 IB IL TEMP 2 UTH-PAC 09 Zulassung nur bei Bedruckung mit !
2897402 IB IL TEMP 4/8 RTD/EF-PAC 02
2897606 IB IL TEMP 4/8 RTD/EF 2MBD- 01 Zulassung nur bei Bedruckung mit !
PAC
2897509 IB IL TEMP 4/8 RTD/EF 2MBD 01 Zulassung nur bei Bedruckung mit !
2884907 IB IL SGI 2/P-PAC 01 Zulassung nur bei Bedruckung mit !
2700064 IB IL SGI 1/CAL 00 Zulassung nur bei Bedruckung mit !

7217_de_15 PHOENIX CONTACT 3/5


IL EX ZONE 2

3 Hinweise zum Einsatz der Inline-Klemmen im explosionsgefährdeten Bereich


Installation in Zone 2
WARNUNG: Explosionsgefahr 1. Halten Sie die festgelegten Bedingungen für den Ein-
satz in explosionsgefährdeten Bereichen ein!
Stellen Sie sicher, dass die folgenden Hinweise
beachtet und die Anweisungen eingehalten wer- 2. Setzen Sie bei der Installation ein geeignetes, zugelas-
den! senes Gehäuse der Mindestschutzart IP54 ein, das die
Anforderungen der EN 60079-15 erfüllt. Beachten Sie
Errichtungshinweise dabei die Anforderungen der IEC 60079-14/
EN 60079-14.
1. Die in Kapitel 2 aufgeführten Inline-Klemmen sind Ge-
3. Folgende Arbeiten sind nur im spannungslosen Zu-
räte der Kategorie 3 und zur Installation in den explosi-
stand zulässig:
onsgefährdeten Bereichen Zone 2 geeignet.
Die Geräte erfüllen die Anforderungen der Normen – Aufrasten des Geräts auf die Tragschiene
EN 60079-0 und EN 60079-15. – Abrasten des Geräts von der Tragschiene
Nach welchem Stand der Norm das Gerät zugelassen – Anschließen und Trennen von Leitungen
ist, entnehmen Sie bitte der CE-Konformitätserklärung. 4. An Stromkreise in der Zone 2 dürfen nur Geräte ange-
Diese steht unter der Adresse schlossen werden, die für den Betrieb in explosionsge-
phoenixcontact.net/products zum Download bereit. fährdeten Bereichen der Zone 2 und die am Einsatzort
2. Die Installation, Bedienung und Wartung der Inline- vorliegenden Bedingungen geeignet sind.
Klemme darf nur von qualifiziertem Fachpersonal 5. Bei Buskopplern, Controllern und Einspeiseklemmen:
durchgeführt werden. Verbinden Sie die Tragschiene mit der Schutzerde.
3. Befolgen Sie die im Anwenderhandbuch 6. Bei Buskopplern mit D-SUB-Anschluss:
IL SYS INST UM und in der Packungsbeilage beschrie- Für den sicheren Betrieb muss der D-SUB-Stecker mit
benen Installationsanweisungen. der zugehörigen D-SUB-Buchse verschraubt sein. Set-
4. Halten Sie die für das Errichten und Betreiben gelten- zen Sie beschädigte Stecker unverzüglich instand.
den Sicherheitsvorschriften (auch nationale 7. Bei Controllern mit steckbarem Parametrierungsspei-
Sicherheitsvorschriften), Unfallverhütungsvorschriften cher (SD-Karte):
sowie die allgemeinen Regeln der Technik ein. Für den sicheren Betrieb mit eingestecktem Paramet-
5. Entnehmen Sie die sicherheitstechnischen Daten der rierungsspeicher (SD-Karte) muss dieser vollständig
zugehörigen Dokumentation (Anwenderhandbuch, Da- eingesteckt und eingerastet sein.
tenblatt, Packungsbeilage) und den Zertifikaten (Kon-
Einschränkungen/Grenzwerte
formitätserklärung, ggf. weitere Approbationen).
6. Ein Zugriff auf die Stromkreise im Innern der Inline- 1. Beachten Sie die Einschränkungen/Grenzwerte im Da-
Klemme ist nicht zulässig. Reparieren Sie die Inline- tenblatt der eingesetzten Klemme.
Klemme nicht selbst, sondern ersetzen Sie sie durch 2. Der maximal zulässige Strom je Zugfederkontakt be-
eine gleichwertige Klemme. trägt 2 A.
Reparaturen dürfen nur durch den Hersteller vorge- 3. Stellen Sie sicher, dass der maximal zulässige Strom
nommen werden. Der Hersteller haftet nicht für Schä- von 4 A oder 8 A (Wert siehe Datenblatt der einge-
den aus Zuwiderhandlung. setzten Klemme) durch die Potenzialrangierer UM und
7. Die Schutzart IP20 (EN 60529) des Geräts ist für eine US (Summenstrom) beim Einsatz der Inline-Klemmen
saubere und trockene Umgebung vorgesehen. im explosionsgefährdeten Bereich nicht überschritten
8. Setzen Sie die Inline-Klemme keinen mechanischen wird!
und/oder thermischen Beanspruchungen aus, die die in 4. Stellen Sie sicher, dass der maximal zulässige Strom
der Produktdokumentation angegebenen Grenzen von 2 A oder 0,8 A (Wert siehe Datenblatt der einge-
überschreiten. setzten Klemme) durch den Potenzialrangierer UL nicht
9. Die Inline-Klemme ist nicht für den Einsatz in staub- überschritten wird!
explosionsgefährdeten Atmosphären ausgelegt.

7217_de_15 PHOENIX CONTACT 4/5


IL EX ZONE 2

4 Bedruckung der Inline-Klemmen zum Einsatz im explosionsgefährdeten


Bereich

2 3 I2
II 3 G Ex nA IIC T4 Gc X
Tamb = -25°C ... +55°C PAC
O4- I1
I8 D 6 7
WARNING - Do not separate K D 7892
BB 5
when energized IL P -No.: 286B 8
er O1
Ord e-ID: 09 E 2 6
ul 00 D
Mod : 00/1 S 1
/FW U PWR 4
HW FIB
IB IL xx xx x P RO
BF 1
2 3

Order-No.: xxxxxxx DR
ES
S
0 2
UL
FS 3
4

Module-ID: xx HW/FW XX/- AD 4 US

U 1, 2, 4
Proc. Ctrl. Eqpt. For Haz. Locs. FN
0 2 6 UM
Cl. I, Zn. 2, AEx nC IIC T5

F
4
Cl. I, Zn. 2, Ex nC IIC T5 98
Cl. I, Div. 2, Grp. A,B,C,D T5 12
6 x1
INTERBUS
LISTED
xx 31ZN Ambient Temp.: xx°C 10 8
0
D-32825 Blomberg Input: xx V x1

PROFIBUS
DP
X1

3 4 5 7217C001

7169B010

Anrastbare Inline-Klemmen Buskoppler (hier: IL PB BK DI8 DO4-PAC)


Bild 1 Beispielhafte Bedruckung von Inline-Klemmen, die für den explosionsgefährdeten Bereich der Zone 2 zuge-
lassen sind
Legende:
1 Zulassung für den Einsatz im explosionsgefährdeten Bereich *
2 Eventuelle Einschränkungen *
3 Hardware-Version
4 Herstellungsjahr *
5 Zulassungen für UL/CUL *
* kann auch auf der Modulunterseite aufgedruckt sein (z. B. beim Buskoppler IL PB BK DI8 DO4-PAC)

Stellen Sie sicher, dass Sie immer mit der aktuellen Dokumentation arbeiten.
Diese steht unter der Adresse phoenixcontact.net/products zum Download bereit.

7217_de_15 PHOENIX CONTACT GmbH & Co. KG • Flachsmarktstraße 8 • 32825 Blomberg • Germany 5/5
phoenixcontact.com