Sie sind auf Seite 1von 8

Parametrisierungstool RPT

Kurzanleitung
*11202310*

de
11202310

Kurzanleitung
© Sämtliche Inhalte dieses Dokuments sind urheberrechtlich geschützt. www.resol.de
Parametrisierungstool RPT 4. Die Software starten. Rücktaste Pfeiltaste oben

Das Parametrisierungstool RPT ist eine Software, die


Enter-Taste
eine Fernparametrisierung von RESOL-Reglern er- 1
7
möglicht. Der verwendete Rechner muss dazu über
einen Schnittstellenadapter oder einen Datalogger Pfeiltaste Pfeiltaste
links 4 5 2 rechts
mit dem Regler oder einem gemeinsamen Netzwerk
verbunden sein.
6 3
Systemvoraussetzungen für die Software sind:
• Betriebssystem Windows XP, Windows Vista oder #-Taste Pfeiltaste unten
Windows 7 5. Den Reglertyp auswählen und mit OK bestätigen.
• Java 32 bit ab Version 1.5 6. Die Software startet.
Verbindung mit dem Regler
Folgende RESOL-Geräte können für die Verbindung Hinweis Î Das Menü Kommunikation anwählen.
von Computer und Regler genutzt werden:
Um den Reglertyp nachträglich zu wechseln, Î Auf Verbinden klicken.
• DL3 Datalogger die Software schließen und neu starten.
Î Die gewünschte Schnittstelle auswählen.
• DL2 Datalogger
• Schnittstellenadapter VBus® / LAN Eine Abbildung des Bedienteils des ausgewählten Reg-
de

• Schnittstellenadapter VBus® / USB lers erscheint. Die Software kann wahlweise wie ein
realer Regler per Mausklick auf die Tasten oder über
Software installieren und starten die Tastatur bedient werden. Die Tastenbelegung ist je
1. Die Installation mit einem Doppelklick auf Setup- nach Modell wie folgt:
RPTX.Y.exe starten.
Die Ziffern im Dateinamen entsprechen der Soft- Pfeiltaste links Pfeiltaste rechts
ware-Versionsnummer.
2. Die gewünschte Sprache auswählen.
Wenn ein Schnittstellenadapter VBus® / USB verwendet
wird, Serielle Schnittstelle anwählen und den COM-
Port einstellen. Im Zweifelsfall den COM-Port in der
Systemsteuerung nachsehen.
Wenn ein Schnittstellenadapter VBus® / LAN, ein Da-
Enter-Taste
talogger DL2 oder DL3 verwendet wird, die richtige
URL / IP Adresse mit Durchsuchen auswählen.

3. Den Anweisungen des Installations-Assistenten Wenn ein Datalogger DL3 verwendet wird, muss
folgen, bis die Installation fertig gestellt ist. zusätzlich der Kanal eingestellt werden. Die Kanalnum-
mer entspricht der Nummer des gewünschten VBus®-
Eingangs am DL3 (VBus1 = Kanal 1, VBus2 = Kanal 2
usw.).
© 20120817_11202310_RPT.mon2s.indd

2
Unten das Passwort des Schnittstellenadapters oder Überprüfe Zugangsdaten... Zeit übertragen
Dataloggers eingeben. Die Werkseinstellung des Pass- Grün: Zugangsdaten korrekt. Um die Systemzeit des Rechners auf den Regler zu
worts lautet vbus. Rot: Zugangsdaten falsch. übertragen, im Menü Kommunikation die Auswahl-
Î Um die Verbindung herzustellen, die Schaltfläche möglichkeit Zeit setzen anwählen.
Verbinden anklicken Warte auf VBus®-Regler...
Gelb: VBus®-Verbindung wird aufgebaut. Einstellungen speichern und laden
Das folgende Fenster erscheint: Einstellungen können auch als Set-Datei gespeichert
Grün: VBus®-Verbindung wurde erfolgreich aufgebaut.
und geladen werden.
Überprüfe Auswahl VBus®-Regler... Um Einstellungen zu speichern, folgendermaßen vor-
Grün: Der ausgewählte Regler wurde beim Programm- gehen:
start am VBus® gefunden. Î Im Menü Datei die Auswahlmöglichkeit Aktuel-
Rot: Der gefundene Regler stimmt nicht mit dem le Einstellungen sichern anwählen.
ausgewählten Regler überein. Î Den gewünschten Speicherort festlegen.
Fertig! Î Mit Speichern bestätigen.
Grün: RPT kann verwendet werden. Um gespeicherte Einstellungen zu laden, folgenderma-
ßen vorgehen:
Wenn die Verbindung erfolgreich hergestellt wurde,
An den farbigen Punkten vor den Stufen des Verbin- Î Im Menü Datei die Auswahlmöglichkeit Gespei-
leuchtet die LED oben rechts an der Reglerabbildung

de
dungsaufbaus kann deren Status abgelesen werden. Die cherte Einstellungen laden anwählen.
grün.
Farben haben folgende Bedeutungen: Î Die gewünschte Set-Datei auswählen.
Nun können Werte ausgelesen oder Einstellungen auf Î Mit Öffnen bestätigen.
Stelle Verbindung her...
Gelb: Verbindung wird aufgebaut. den Regler übertragen werden. Trennen der Verbindung mit dem Regler
Grün: Verbindung wurde erfolgreich aufgebaut. Werte auslesen Um die Verbindung zum Regler zu trennen, folgender-
Rot: Verbindung konnte nicht aufgebaut werden. Im Menü Kommunikation die Auswahlmöglichkeit maßen vorgehen:
Einstellungen lesen anwählen. Î Im Menü Kommunikation die Auswahlmöglich-
Mögliche Ursachen sind: falsche IP-Adresse, falscher
keit Trennen anwählen.
Com-Port, Schnittstelle belegt. Werte auf den Regler übertragen Die Verbindung wird getrennt.
Hinweis Im Menü Kommunikation die Auswahlmöglichkeit
Wenn für die Verbindung eine serielle Schnitt- Einstellungen schreiben anwählen.
stelle ausgewählt wurde, meldet die Software Hinweis
„Verbindung wurde erfolgreich aufgebaut“,
Während der Datenübertragung keine Tasten
sobald die Schnittstelle als vorhanden erkannt
am Regler betätigen!
wurde. Die Software erkennt nicht, ob das aus-
gewählte Verbindungsgerät angeschlossen ist. In der Software gemachte Einstellungen können auch
als Set-Datei gespeichert und später geladen werden,
um sie dann in den Regler zu übertragen.

3
Ihr Fachhändler: RESOL – Elektronische Regelungen GmbH
Heiskampstraße 10
45527 Hattingen / Germany
Tel.: +49 (0) 23 24 / 96 48 - 0
Fax: +49 (0) 23 24 / 96 48 - 755
www.resol.de
info@resol.de

Wichtiger Hinweis Anmerkungen


Die Texte und Zeichnungen dieser Anleitung entstanden mit größtmöglicher Sorg- Das Design und die Spezifikationen können ohne Vorankündigung geändert werden.
falt und nach bestem Wissen. Da Fehler nie auszuschließen sind, möchten wir auf Die Abbildungen können sich geringfügig von der aktuellen Software unterscheiden.
folgendes hinweisen:
Wir schließen jegliche Gewähr für die Vollständigkeit aller in dieser Anleitung ver- Impressum
öffentlichten Zeichnungen und Texte aus, sie haben lediglich Beispielcharakter.Wer- Diese Anleitung einschließlich aller ihrer Teile ist urheberrechtlich geschützt. Eine
den darin vermittelte Inhalte benutzt oder angewendet, so geschieht dies ausdrück- Verwendung außerhalb des Urheberrechts bedarf der Zustimmung der Firma
lich auf das eigene Risiko des jeweiligen Anwenders. Eine Haftung des Herausgebers RESOL – Elektronische Regelungen GmbH. Dies gilt insbesondere für Ver-
für unsachgemäße, unvollständige oder falsche Angaben und alle daraus eventuell vielfältigungen / Kopien, Übersetzungen, Mikroverfilmungen und die Einspeicherung
entstehenden Schäden wird grundsätzlich ausgeschlossen. in elektronischen Systemen.

Haftungsausschluss Herausgeber: RESOL – Elektronische Regelungen GmbH


Es werden alle Vorkehrungen getroffen, um die einwandfreie Funktionalität der Soft-
ware sicherzustellen. Der Herausgeber übernimmt dennoch keine Garantie für die
Funktionalität der Software und kann für eventuelle Schäden, die aus der Verwen-
dung der Software hervorgehen, nicht haftbar gemacht werden. Dies umfasst beson-
ders, ist aber nicht beschränkt auf: Hardwareausfall, Datenverlust, finanzielle Einbuße.
RPT parameterisation tool

Short manual

en
Short manual
© All contents of this document are protected by copyright. www.resol.com
RPT parameterisation tool 4. Start the software. Backspace key Upper arrow key

The RPT parameterisation tool is a software that ena-


Enter key
bles the remote parameterisation of RESOL control- 1
7
lers. The computer in use must be connected to the
controller via an interface adapter or datalogger in a Left arrow Right arrow
key 4 5 2
common network. key
System requirements for running the software: 6 3
• Windows XP, Windows Vista or Windows 7 oper-
ating system # key Lower arrow key
• Java 32 bit as of version 1.5 5. Select the desired controller type and confirm by
clicking on OK.
The following RESOL devices can be used for con- Connection to the controller
6. The software starts.
necting computer and controller:
ÎÎ Select the Communication menu.
• DL3 Datalogger Note
ÎÎ Click on Connect....
• DL2 Datalogger In order to change the controller type later
on, close the software and restart it. ÎÎ Select the desired interface.
• VBus® / LAN interface adapter
• VBus® / USB interface adapter
A picture of the front of the controller selected ap-
en

Installing and starting the software pears. The software can be operated either, like the
1. Start the installation by double-clicking on actual controller, by clicking on the buttons, or by us-
Setup-RPTX.Y.exe. ing the keypad. The keys are assigned, depending on
The numbers in the file name correspond to the the controller type, as follows:
version number of the software.
2. Select the desired language. Left arrow key Right arrow key

If a VBus® / USB interface adapter is used, select Serial


Port and adjust the COM port. When in doubt, look
up the COM port in the control panel.
If a VBus® / LAN interface adapter, a Datalogger DL2
or DL3 is used, select the right URL / IP address by
Enter key
clicking on Discover.
3. Follow the instructions of the Installation Assi-
If a DL3 is used, the channel must be adjusted as well.
stant until the installation is completed.
The channel number corresponds to the number of
the desired VBus® input at the DL3 (VBus1 = channel 1,
VBus2 = channel 2, etc.).

© 20120817_11202310_RPT.mon2s.indd

6
At the bottom of the window, enter the password of Authenticating ... Setting the time
the interface adapter or datalogger.The factory setting Green: Authentication successful. In order to transfer the time of the computer system
for the password is vbus. Red: Authentication failed. to the controller, select the item Set current time
ÎÎ In order to connect the computer to the device, in the Communication menu.
click on the Connect... button. Waiting for VBus device ...
Yellow: VBus® connection is being established. Storing and loading settings
The following window appears: Settings can also be saved as a .set file in order to be
Green: VBus® connection has been established suc-
cessfully. loaded later on.
In order to save settings, proceed as follows:
Checking VBus device selection ...
ÎÎ In the File menu, select the item Save current
Green: The selected controller was found at the settings....
VBus® when the software was started.
ÎÎ Select the desired location.
Red: The controller found does not match the
ÎÎ Confirm by clicking on Save.
controller selected.
Done! In order to load previously saved settings, proceed
as follows:
Green: RPT can now be used. ÎÎ In the File menu, select the item Load set-
The coloured spots in front of the connection steps When the connection has been established successfully, tings....

en
indicate their status. The colours have the following the LED in the upper right corner of the controller ÎÎ Select the desired .set file.
meanings: picture turns green. ÎÎ Confirm by clicking on Open.
Establishing connection ... Disconnecting from the controller
Now, values can be read out and settings can be trans-
Yellow: Connection is being established. ferred onto the controller. In order to disconnect the computer from the control-
Green: Connection has been established successfully. ler, proceed as follows:
Red: Connection could not be established. Reading out values ÎÎ In the Communication menu, select the item
In the Communication menu, select the menu item Disconnect.
Possible causes are: wrong IP address, wrong COM Read from device.
port, Port occupied. The device is disonnected.
Transferring settings to the controller
Note
In the Communication menu, select the menu item
If a serial port is selected for the connection,
Write to device.
the software will indicate "Connection estab-
lished successfully" as soon as the selected Note
port has been found. The software will not During data transfer, do not push any buttons
recognise if the selected device is actually on the controller!
connected.
Settings made in the software can also be saved as a
.set file and loaded later on in order to transfer them
to the controller.

7
Distributed by: RESOL – Elektronische Regelungen GmbH
Heiskampstraße 10
45527 Hattingen / Germany
Tel.: +49 (0) 23 24 / 96 48 - 0
Fax: +49 (0) 23 24 / 96 48 - 755
www.resol.com
info@resol.com

Important note Note


The texts and drawings in this manual are correct to the best of our knowledge. As The design and the specifications can be changed without notice.
faults can never be excluded, please note: The pictures may vary slightly from the current software.
We do not offer a guarantee for the completeness of the drawings and texts of this
manual - they only represent some examples. They can only be used at your own Imprint
risk. No liability is assumed for incorrect, incomplete or false information and / or This manual including all parts is protected by copyright. Another use outside the
the resulting damages. copyright requires the approval of RESOL – Elektronische Regelungen GmbH. This
especially applies for copies, translations, micro films and the storage into elec-
Disclaimer tronic systems.
All necessary measures to ensure the faultless functioning of the software have
been taken. The editor nevertheless does not guarantee the functioning of the soft- Editor: RESOL – Elektronische Regelungen GmbH
ware and will not assume any liability for possible damage resulting from the usage
of the software. This especially applies, but is not limited to: Hardware failure, data
loss, financial penalties