Sie sind auf Seite 1von 3

I.

ANTRAG AUF ERLAUBNIS EINER BESCHÄFTIGUNG (unselbstständige


Erwerbstätigkeit), die der Zustimmung der Bundesagentur für Arbeit bedarf
1. Daten des Antragstellers
Name Vorname

Geburtsdatum (Tag, Geburtsort Staatsangehörigkeit


Monat, Jahr)

Geschlecht
männlich weiblich divers ohne Angabe

Sozialversicherungsnummer (soweit bekannt)

Wohnadresse in Deutschland
Straße, Hausnummer PLZ, Ort

Bemerkungen / Ergänzende Angaben


(z.B.: Schul- bzw. Berufsabschluss / Qualifikation / Vorbeschäftigungszeiten - soweit für die Erteilung einer Zustimmung durch die
Bundesagentur von Bedeutung)

2. Angaben zu Arbeitgeber und Beschäftigung


Betriebsnummer (soweit bekannt)

Beschäftigungsbetrieb (Firma, Betriebssitz)

Straße, Hausnummer PLZ, Ort Berliner Bezirk

Ansprechpartner

Telefon Telefax E-Mail

Fortsetzung der bisherigen Beschäftigung

nein ja, Beschäftigung beim selben Arbeitgeber seit:

Beabsichtigte Dauer der Beschäftigung


von bis

PLZ, Ort der Beschäftigung

Art der Tätigkeit

Mir ist ein Formblatt „Stellenbeschreibung“ ausgehändigt worden, welches von meinem Arbeitgeber auszufüllen ist. Das
ausgefüllte Formblatt ist innerhalb von zwei Wochen dem u.a. Adressaten zu übersenden. Komme ich dieser
Verpflichtung nicht nach, kann mein Antrag schon deshalb abgelehnt werden (§ 82 Abs. 1 AufenthG).

Nachweise über meine Angaben zu Schulabschluss, Qualifikation und Vorbeschäftigungszeiten unter 1. werde ich
dem u.a. Adressaten innerhalb von zwei Wochen zukommen lassen. Anderenfalls können diese Angaben bei der
Entscheidung unberücksichtigt bleiben (§ 82 Abs.1 AufenthG).
Agentur für Agentur für Arbeit Köln, Agentur für Arbeit Agentur für Arbeit Essen Agentur für Arbeit Erfurt
Arbeit Erfurt, Team 007 oder Team 008 Stuttgart Team 007 Team 009 Team 009
Team 008 Villemombler Str. 76 oder Team 009 Dahlmannstr. 23 Melchior-Bauer-Str. 5
Max-Reger-Str. 1 53123 Bonn Nordbahnhofstraße 47169 Duisburg 99092 Erfurt
99096 Erfurt (Vermittlungsabsprachen, 30-34 (Familienangehörige von (Auskunftsersuchen nach
Fachschulpraktikanten, 70191 Stuttgart Diplomaten und Konsuln, § 39 AufenthG)
Künstlervermittlung und §§ (Entsendung zu § 1 AufenthG)
10, 10a, 11 Abs. 2, 14 Abs. NATO-Stützpunkten
2, 15 Nr. 4 und 6, 25, 29 und §§ 19, 26 Abs. 1,
Abs. 5 BeschV) 29 Abs. 1, BeschV)

__________________________________________________________________________________
Datum Unterschrift des Antragstellers
Agentur für Agentur für Arbeit Köln, Agentur für Arbeit Agentur für Arbeit Essen Agentur für Arbeit Erfurt
Arbeit Erfurt, Team 007 oder Team 008 Stuttgart Team 007 Team 009 Team 009
Team 008 Villemombler Str. 76 oder Team 009 Dahlmannstr. 23 Melchior-Bauer-Str. 5
Max-Reger-Str. 1 53123 Bonn Nordbahnhofstraße 47169 Duisburg 99092 Erfurt
99096 Erfurt (Vermittlungsabsprachen, 30-34 (Familienangehörige von (Auskunftsersuchen nach
Fachschulpraktikanten, 70191 Stuttgart Diplomaten und Konsuln, § 39 AufenthG)
Künstlervermittlung und §§ (Entsendung zu § 1 AufenthG)
10, 10a, 11 Abs. 2, 14 Abs. NATO-Stützpunkten
2, 15 Nr. 4 und 6, 25, 29 und §§ 19, 26 Abs. 1,
Abs. 5 BeschV) 29 Abs. 1, BeschV)

II. ZUSTIMMUNGSANFRAGE (vom Landesamt für Einwanderung auszufüllen)


Name Vorname

Geburtsdatum (Tag, Monat, Jahr) Geburtsort Staatsangehörigkeit

Geschlecht
männlich weiblich divers ohne Angabe

Der Antragsteller beantragt

die Erteilung / Verlängerung eines Aufenthaltstitels (Visum, Aufenthaltserlaubnis, Niederlassungserlaubnis)

ab nach §

Für die Ausübung einer Beschäftigung

als soll eine Zustimmung gem. § AufenthG i.V.m. § BeschV

erteilt werden.

Aufenthaltsstatus
Aufenthalt
im Inland ununterbrochen seit im Ausland (Neueinreise)

Aktueller Aufenthaltsstatus: Visum Aufenthaltserlaubnis Aufenthaltsgestattung


Duldung Fiktionsbescheinigung (§ 81 Abs. 3 AufenthG)

Rechtsgrundlage: Gültig von bis

Vorheriger Aufenthaltsstatus, soweit für die Erteilung der Zustimmung von Bedeutung:

Der Antragsteller hält sich seit dem erlaubt oder geduldet im Bundesgebiet auf (§§ 9 Abs. 1 Nr. 2 bzw. 32
BeschV).

Der Antragsteller war in der Zeit vom bis zum in Besitz einer Aufenthaltserlaubnis
nach § 16 (erteilt bis zum 29.02.2020/ § 16b (erteilt ab 01.03.2020) AufenthG (§ 9 Abs. 3 BeschV).

Der Antragsteller hält sich seit dem gestattet im Bundesgebiet auf (§ 61 Abs. 2 AsylG).
Bemerkungen / Ergänzende Angaben

Landesamt für Einwanderung (LEA)


Ansprechpartner
(Kennziffer 029900)

Vorwahl Telefon Fax


Friedrich-Krause-Ufer 24
13353 Berlin 030 – 90269 - 9028 -
E-Mail

Der Antrag des Antragstellers (Formular zu I.) ist beigefügt.

Datum Im Auftrag/Unterschrift des Bearbeiters