Sie sind auf Seite 1von 10

Herzlich Willkommen zu dieser kurzen und kompakten Checkliste.

Bevor wir jedoch mit der Checkliste starten ein paar Worte zu mir:
Mein Name ist Roman und ich bin schon seit einiger Zeit „Online“
unterwegs und dabei insbesondere auf Instagram. Dort konnte ich schon
mehrere Accounts mit mehreren 10tausend Follower aufbauen.
Dabei habe ich die unterschiedlichsten Strategien angewendet und dabei
im Detail herausgefunden was funktioniert und was nicht funktioniert.
Einer meiner Accounts ist bspw. dieser hier

Oder dieser hier:

Da ich die Strategien selbst anwende und sie für mich funktionieren,
können Sie auch für Dich funktionieren, sofern Du sie auch umsetzt.
Diese Checkliste ist wie eine „Schritt für Schritt Anleitung“ aufgebaut. Sie
soll Dir kurz und knapp die wesentlichen Schritte aufzeigen, die Du
vollziehen musst, um Deine ersten 1000 Follower aufzubauen.
Um die ersten 1000 Follower auf Instagram aufzubauen, müssen die drei
Eckpfeiler „Profil Setup“, „Content“ und „Wachstumsstrategien“
berücksichtigt werden. Geh dabei die einzelnen Punkte der Checkliste
durch, hake sie ab und verfolge nach dem „Profil Setup“ unbedingt das
Thema „Content“ und „Wachstumsstrategien“. Beim Thema Content und
Wachstum kommt es auf Regelmäßigkeit und Konstanz an. Hinter jedem
Account mit mehr als 1000 Followern steckt harte Arbeit. Diese Arbeit
musst Du investieren, um mit Deinem Account zu wachsen.
Profil Setup

Zunächst musst Du Dein Profil so einrichten, dass


unmissverständlich klar wird, welchen Mehrwert ein
Besucher bei Dir bekommen wird.
o Nische festlegen: Eine Nische ist das Oberthema, in dem
Dein Account angesiedelt ist, wie bspw. Fitness, Motivation,
Persönlichkeitsentwicklung, Haustiere, Hunde, etc. je
konkreter die Nische, desto besser.

o Instagram Name festlegen: Dein Benutzername sollte


kurz widergeben, was ein fremder Besucher auf Deinem
Kanal erwarten kann

o Instagram Profil einrichten: Die Bio ist kompakt in 3-4


Sätzen mit aussagekräftigen Inhalten, damit es
unmissverständlich klar wird, was ein Besucher auf Deinem
Kanal erwarten kann. Dabei sollen Nischenrelevante
Keywords verwendet werden, die Interessenten an Deinem
Thema bzw. in Deiner gewählten Nische in der Instagram
Suche eingeben. Strukturiere Deine BIO jeweils einzeilig,
so dass sie übersichtlich ist

o Profilbild: Das Profilbild sollte möglichst kontrastreich zum


Hintergrund sein.

o WICHTIG: Keinen Link in der BIO bis Du die ersten 1000


Follower erreicht hast. Ein Verzicht auf einen BIO Link wirkt
sich sehr positiv auf den Algorithmus aus. Du erhältst
dadurch mehr Reichweite.
Content

Unter „Content“ versteht man die Inhalte, die Du postest.


Das können Bilder oder Videos sein. Wichtig ist, dass Deine
Besucher bzw. Follower durch deinen Content einen
Mehrwert erhalten. Content kann unterhaltend, motivierend,
hilfreich oder inspirierend sein.
o Wettbewerbsanalyse: Welche Art von Content und
welchen Content Stil posten Deine Mitbewerber. Orientiere
Dich an Content, der gut performt (viele Likes +
Kommentare erhält) und versuche genau solchen zu
kreieren.

o Instagram Algorithmus verstehen: Schau Dir in diesem


Zusammenhang unbedingt dieses Video an, indem Du auf
das untenstehende Bild klickst:

o Regelmäßig Content für den Feed erstellen: Fokus auf


Inhalt und Mehrwert. Das bringt neue Profilbesucher und
Follower. Wichtig ist in diesem Zusammenhang die
Regelmäßigkeit und der Mehrwert. Überlege Dir was für
Dich regelmäßig bedeutet. Jeden Tag, alle 2 Tage, alle 3
Tage, usw.
>> Klick hier für 333 vorbereite Bilder, um Dir wertvolle
Zeit bei der Contenterstellungzu sparen <<

o Regelmäßig wertvollen Content für die Storys erstellen:


Fokus auf Authentizität und Interaktion. Das stärkt die
Bindung zu Deiner Community (Branding). Erstelle dabei
regelmäßig Storys, die „besonders“ sind und zu Interaktion
einladen. Verwende unbedingt Interaktionstools wie
Sticker, Umfragen usw. Merksatz: „Die Story muss IMMER
laufen“

>> Klick hier um mit Deinen Story Videos


herauszustechen <<
Wachstumsstrategien

Wachstumsstrategien sind der Motor für Dein


Accountwachstum. Idealerweise kombinierst Du
verschiedene Strategien. Zum Start eines Instagram
Accounts geht es darum „gesehen zu werden“ und ein
Momentum aufzubauen. Dabei musst Du herausstechen und
auf Dich aufmerksam machen, damit Interessenten Dein
Profil besuchen und idealerweise Dir folgen. Dafür muss der
„Content“ für die Besucher wertvoll sein, und Dein „Profil
Setup“ muss diesen Mehrwert zusätzlich signalisieren und
unterstreichen.
o 502 Strategie: Die 502 Strategie ist ideal, um zum Start
eines Accounts Momentum aufzubauen. Die 502 Strategie
ist eine auf Interaktionen mit anderen Accounts basierende
Strategie. Hierzu hinterlässt man täglich bei 50 Accounts
jeweils 2 Aktionen (1 Like und einen wertvollen
Kommentar). Über die Hashtag Suche nach Account
relevanten Hashtags oder über die Standort Suche (bei
regionalem Fokus) sucht man nach Accounts, die in
jüngster Zeit selbst gepostet haben, aber noch sehr klein
sind und wenig Engagement auf Ihren Beiträgen haben.
Wenn man mit diesen Accounts interagiert, werden diese
Accounts mit großer Wahrscheinlichkeit aufgrund des
Gesetzes der Reziprozität zum einen mit dem Kommentar
interagieren und zudem evtl. auch auf dem eigenen
Account vorbeischauen und bei Gefallen ein Follow
hinterlassen. Schau Dir in diesem Zusammenhang
unbedingt dieses Video an, indem Du auf das
untenstehende Bild klickst:
Klick unten auf den Link um Dir Dir zudem eine detaillierten
Schritt für Schritt Anleitung zur 502 Strategie sichern.

>> Ebook zur 502 Strategie sichern <<

o Hashtags: Hashtags sind Schlagwörter für spezifische


Themen wie bspw. #motiviert, denen Dein Beitrag in der
Suche und anderen Stellen angezeigt wird. Sollte Dein
Beitrag viel Interaktion nach sich ziehen, dann wird der
Instagram Algorithmus diesen unter der Hashtag Suche
anzeigen. Dadurch erhält man kostenlose Reichweite
geschenkt und kommt mit Accounts in Kontakt, die einem
bisher noch nicht folgen. Wenn Du Instagram Hashtags
richtig anwendest, werden Sie ein richtiger
Wachstumsbooster. Schau Dir in diesem Zusammenhang
unbedingt dieses Video an, indem Du auf das
untenstehende Bild klickst:
o Shoutouts: Ein Instagram Shoutout ist eine Kooperation
mit einem Influencer, um den eigenen Instagram Account
bekannter zu machen. Das Ziel ist es durch den Influencer
und somit durch Influencer Marketing Mehr Reichweite und
mehr Follower zu bekommen. Schau Dir in diesem
Zusammenhang unbedingt dieses Video an, indem Du auf
das untenstehende Bild klickst:

o WICHTIG: KEINE Automatisierung wie bspw. Bots,


automatisiertes Follow/Unfollow, Begrüßungsnachrichten,
usw. Dies erkennt Instagram und wird Deine Reichweite
enorm einschränken bzw. Deinen Account sperren.
Instagram Erfolg ist Handarbeit. Gerade beim start
eines Accounts.
Fazit:
Erfolg kommt nur wenn man umsetzt. Deswegen drücke ich Dir die
Daumen, dass Du die einzelnen Punkte auch tatsächlich umsetzen wirst.
Denn nur dann wirst Du Ergebnisse erzielen.
Wenn Du Fragen zu dieser Checkliste hast, oder einfach noch mehr
wertvolle Informationen und Strategien insbesondere um mehr Folllower
zu erhalten, bekommen willst, dann kannst Du mich gerne per E-Mail
(info@der-fruehevogel.de) kontaktieren.

Bonus:
Zudem will ich Dir als Leser dieser Checkliste einen 20% Rabatt Code für
mein Instagram Coaching schenken.

Dort bekommst Du ganz individuell alles was Du brauchst, um mit


Deinem Account durchzustarten:
Verwende einfach „insta20“ im Bestellformular

Zum Abschluss will ich Danke sagen fürs Lesen dieser Checkliste!
Viel Erfolg auf Deinem Weg!
Dein Roman