Sie sind auf Seite 1von 10

Розмовна тема

Das Leben eines Studenten.


Ich heiße Sascha. Mein Familienname ist Petrow. Ich wurde am 11. April 1985
in einer Angestelltenfamilie geboren. Ich bin 17 Jahre alt. Ich wohne mit meinen
Eltern in Altschevsk, Kirowstraße 31, Wohnung 37. Unsere Familie ist groß, sie
besteht aus 6 Personen: den Großeltern (Großvater und Großmutter), den Eltern
(Vater und Mutter), meinen Schwestern, die älter sind als ich, und mir. Ich bin der
jüngste in der Familie.
Von 19… bis 20… besuchte ich die Mittelschule 4 der Stadt Altschewsk. Das
Lernen in der Mittelschule fiel mir nicht schwer.
Bei der Beendigung der Mittelschule legte ich Reifeprüfungen ab und bekam
ein Reifezeugnis mit den Noten „fünf und vier“. Der Ingenieurberuf gefällt mir
schon lange. Und gerade nach der Beendigung der Oberschule reichte ich meine
Bewerbung an die Donbassker Hochschule mit der Bitte um Immatrikulation ein.
Ich legte die Aufnahmeprüfungen erfolgreich ab und war immatrikuliert.
Also bin ich jetzt Student dieser Hochschule und stehe im 1. Studienjahr. Ich
studiere an der Fakultät für Wirtschaft (Management) und studiere
Betriebswirtschaft / Wirtschaftsinformatik, Buchhaltungskontrole und Audit.
Dieses Fachgebiet interessiert mich seit langem. Das Studium an unserer
Hochschule dauert 8-10 Semester. Hier erwerben wir einen Beruf und bekommen
Hochschulbildung. Was mein Studium anbetrifft, so bin ich, zufrieden. Ich bin
Fernstudent und versuche die Vorlesungen nicht zu versäumen. Das Studium fällt
mir leicht.
Wörter zum Text

heißen – звати, називатися


bestehen aus… – складатися з …
besuchen – відвідувати
Beendigung, f – закінчення
Mittelschule, f – середня школа
Reifeprüfungen, pl – іспити на атестат зрілості
bekommen – отримувати
Reifezeugnis, n – атестат зрілості
gefallen – подобатися
Immatrikulation, f – зарахування
ablegen – здавати, складати (іспити)
erfolgreich – успішно
stehen im 1. Studienjahr – бути на першому курсі
studieren – вчитися
Betriebswirtschaft, f – економіка організації та виробництва
Fachgebiet, n – фах, спеціальність
dauern – тривати, продовжуватися
erwerben – отримувати
zufrieden sein – радіти
Fernstudent, m – студент заочник
Vorlesungen, pl – лекції
leicht fallen – легко вдаватися
Лексична тема

Unsere Hochschule.
Die Industriestadt Altschewsk ist dadurch bekannt, daß es hier ein
Hüttenkombinat und eine Hochschule gibt. Die Hochschule für Bergbau und
Hüttenwesen im Donezbecken, so nennt man sie heute, hat ihre langjährige
Geschichte. Zuerst waren in der Hochschule nur 3 Fakultäten und zwar die
Fakultät für Bergbau, für Zivil – und Industriebau.
Seit 1957, es ist das Jahr der Gründung, verging viel Zeit und die Hochschule
wurde eine der größten Lehranstalten in der Ukraine.
Jetzt gibt es in der Hochschule für Bergbau und Hüttenwesen im Donezbecken
6 Fakultäten:
- die Fakultät für Bergbau, für Bergbauelektromechanik, für Hüttenwesen – und
Maschinenbauproduktion, für Automatisierung der Betriebsprozesse, für Zivil –
und Industriebau und nicht zuletzt die Fernfakultät. An allen Fakultäten studieren
etwa 5000 Studenten.
Die Hochschule bildet heute Ingenieure von zwei Stufen aus. Das sind
Bakkalaureus und Magister. Außerdem haben die Studenten eine Möglichkeit,
Manager zu werden. Zu diesem Zweck organisierte man spezielle Lehrgänge, wo
die Spezialisten auf dem Gebiet der Marktökonomik unterrichten.
In den letzten Jahren bezeichnet man die Zunahme der hochqualifizierten
Hochschullehrer. Heute arbeiten in der Hochschule wissenschaftlich – technische
Konferenzen. Die Studenten nehmen daran aktiv teil. Zur Verfügung der Studenten
steht die reiche Bibliothek mit Zahlreichen Bänden der technischen und schönen
Literatur.
Die Studenten der Hochschule haben die Möglichkeit, sich mit den Dekanen
und dem Rektorat zu treffen. Dazu dienen verschiedene Versammlungen, Treffen,
wo die Studenten mit den Dekanaten und dem Rektorat die Probleme des
Studentenlebens lösen.
Es gibt in der Hochschule Beiräte, an jeder Fakultät und in der Hochschule.
Die Dekane stehen an der Spitze der Beiräte der Fakultäten. Rektor leitet den
Hochschulbeirat.
An den Sitzungen der Beiräte nehmen auch die Studenten aktiv teil. In der
Hochschule unterrichten 20 Professoren. Unter ihnen gibt es Doktoren der
Wissenschaften. Es gibt auch viele Dozenten, Kandidaten der Wissenschaften. Sie
halten Vorlesungen und halten Seminare. Im Lehrgang sind Lehrstühle beschäftigt.
Man kann sie in drei Gruppen teilen: allgemeinbildende, allgemeintechnische und
spezielle Lehrstühle. Jeder Lehrstuhl hat viele gut eingerichteten Labors, wo die
Studenten unter Leitung der Lektoren ihre praktischen Arbeiten erfüllen.
In der Hochschule kann man weiter studieren. Sie hat eine Aspirantur, wo die
besten Absolventen der Hochschule studieren.
Ihre Freizeit können die Studenten in vielen Sportzirkeln verbringen. Die
Geschichte der Hochschule kann man im Museum kennenlernen.
Розмовна тема

Deutschland
Die Bundesrepublik Deutschland ist ein hochentwickelter Industriestaat in
Westeuropa. Nach der Beendigung des Zweiten Weltkrieges existierten zwei
deutschen Staaten: die BRD und die DDR. Im Jahre 1990 vereinigten sie sich.
Deutschland liegt im Herzen Europas. Deutschland ist ein aktiver Partner des
Welthandels, der für die deutsche Wirtschaft wichtig ist. Die wichtigsten
Industriezweige der BRD sind Steinkohlenbergbau, Metallurgie, Maschinenbau,
Straßenfahrzeugbau, Schiffbau, Luft-und Raumfahrtindustrie, Feinmechanik,
chemische, elektronische, optische Industrie.
Die Bundesrepublik Deutschland ist von neuen Nachbarstaaten umgeben:
Dänemark im Norden, den Niederlanden, Belgien, Luxemburg und Frankreich im
Westen, der Schweiz und Österreich im Süden und Tschechien und Polen im
Osten. Die natürliche Grenze bilden im Norden die Ostsee und die Nordsee.
Das Staatsgebiet Deutschlands ist 357000 km² groß. Die längste Ausdehnung
von Norden nach Süden beträgt in der Luftlinie 876 km, von Westen nach Osten
640 km. Die Grenzen der Bundesrepublik haben eine Länge von 3776 km. Das
Territorium Deutschlands gliedert sich in drei große Landschaftsräume: das
Norddeutsche Tiefland, das Mittelgebirge und das Alpenvorland.
Die größten Flüsse Deutschlands sind der Rhein, die Elbe, die Donau, die
Weser, sie alle sind schiffbar. Die zahlreichen Kanäle, die die Bundesrepublik
durchziehen, haben eine große Bedeutung für die deutsche Wirtschaft. Fast 25 %
aller Güter werden auf dem Wasserwege transportiert. Zu den größten und
schönsten Seen Deutschlands gehören die Bodensee, der Starnbergersee, der
Chiemsee und viele andere. Durch seine herrlichen Landschaften, wunderschönen
Seen, Gebirge, wie zum Beispiel den Harz, den Schwarzwald und den
Thüringerwald ist Deutschland ein Anziehungspunkt für viele Touristen aus aller
Welt.
Klimatisch liegt Deutschland im Bereich der gemäßigt-kühlen Westwindzone
zwischen dem Atlantischen Ozean und dem Kontinentalklima im Osten. Es ist
selten, daß sich die Temperatur sehr stark und schnell ändert. Für das Klima der
Bundesrepublik Deutschland sind Regen und Wind zu allen Jahreszeiten
charakteristisch.

Wörter zum Text


hochentwickelt -високорозвитий
Beendigung, f - закінчення
sich vereinigen - об'єднатися
Welthandel, m – світова торгівля
Industriezweige, m – галузь промисловості
Steinkohlenbergbau, m - автомобілебудування
Straßenfahrzeug, n – транспортний засіб
Schiffbau, m - суднобудування
Raumfahrt, m - космонавтика
Feinmechanik, f – точна механіка
natürliche Grenze, f – природні кордони
Norddeutsche Tiefland, n – північно-немецька низовина
Wirtschaft, f - економіка
Wasserweg, m – водні шляхи
Розмовна тема
Der Beruf eines Wirtschafters.
Der Wirtschaftler – und Managerbedarf ist zur Zeit sehr groß, da sie aktiv an
der Schaffung unseres unabhängigen Staates und an der Wirtschaftsumgestaltung
des Landes teilnehmen. Sie sollen fundamentale Probleme, die für die Entwicklung
der Marktwirtschaft nötig sind, lösen.
Innenpolitik einer Regierung besteht fast ausschlißlich aus Wirtschafts – und
Sozialpolitik. Vielseitig wirkt Wirtschaft auf den Menschen ein. Sie beeinflußt alle
Lebensbereiche. Ob die Menschen arbeiten oder Freizeit verbringen, ob sie Geld
ausgeben oder sparen, etwas kaufen oder verkaufen, Verträge abschließen, Miete,
Heizung und auch Steuern zahlen – immer handelt es sich um wirtschaftliche
Vorgänge. Umgekehrt beeinflußt der Mensch seinerseits die Wirtschaft. Also
Wirtschaften bedeutet, sinn – und planvoll zu handeln.
Je aktiver der Mensch sich am Wirtschaftsleben beteiligt, um so nachhaltiger
kann er sein eigenes Leben, das Leben seiner Familie, seiner Mitbürger und letzten
Endes die Wirtschaft und die Wirtschaftspolitik unseres Staates mitgestalten.
Drei Grundfragen jeder Wirtschaftsordnung sind:
- Was soll produziert werden?
- Wie soll produziert werden?
- Für wen soll produziert werden?
Unternehmer und Verbraucher müssen die Grundfragen des Wirtschaftens
lösen. Jeder Unternehmer muß sich entscheiden: Was stelle ich her, wie viel, wie
teuer, wann, für wen …? Jeder Verbraucher ist gezwungen, täglich wirtschaftliche
Entscheidungen zu treffen: Was kaufe ich, wo, wann, wie viel, zu welchem Preis
…? Und so weiter und so fort. Das Leben stellt vor uns immer wieder neue
Probleme und Fragen. Und um diese Probleme zu lösen, brauchen wir
Wirtschaften und Manager.
Was mein Studium anbetrifft, so bin ich zufrieden. An meiner Hochschule
studiert man 8-10 Semester, ich bin im fünften Semester. Ich bin Fernstudent und
studiere an der Fakultät für Wirtschaften. An meiner Fakultät gibt es 4
Studienrichtungen. Meine Fachrichtung heißt Betriebswirtschaft. Um seine
Fachrichtung gut zu becherschen muß man gutfundiertes Wissen haben. Ich
studiere solche Fächer wie: Betriebswirtschaftslehre, Finanzswirtschaftslehre,
Wirtschafts- wissenschaften: Makroökonomik, Mikroökonomik, Politökonomie,
Informatik usw.
Die Formen des Studiums sind: Vorlesungen, Seminare und Übungen. Während
des Studiums legen wir Prüfungen und Vorprüfungen ab. Mein Beruf ist populär
und sehr wichtig für unsere Gesellschaft. Die Ukraine braucht heute diese
Spezialisten und wird sie morgen brauchen.
Лексична тема
Unsere Heimat.
Die Ukraine ist verhältnismäßig junger Staat. Einst war sie eine der
Sowjetrepubliken. Am 24. August 1991 wurde ihre Unabhängigkeit bekannt
gegeben. Jetzt hat die Ukraine ihre eigene Verfassung, ihre Regierung, den
Obersten Rat, und sogar ihre eigene Währung – die Griwna.
Die Ukraine liegt im Herzen Europas. Ihre Gesamtfläche beträgt 603700 km². Die
Einwohnerzahl beträgt 53 Millionen Menschen.
Erstaunlich ist die Geschichte der Ukraine. Eigentlich ist dieser Staat nur 20 Jahre
alt, aber er liegt auf dem Territorium des uralten slawischen Staates der Kyjiwer
Russj. Nach der Eroberung durch die Mongolo-Tataren hörte dieser Staat auf zu
bestehen, und an der Stelle ihrer Bevölkerung bildeten sich drei völklische
Gruppen: die Weißrussen, die Russen und die Ukrainer. Die Ukrainer sind, so
scheint es die einzigen Überbringer der Kultur der alten ``Russj`` sie sind ihr am
nächsten, sowie in der Sprache, als auch in der Bewahrung der alten Bräuche.
Die Natur der Ukraine ist auch sehr reich und mannigfaltig. Vom Westen her wird
die Ukraine von den Karpaten begrenzt, mit dem Gowerla, dem höchsten Berg
dieses Gebirgszuges. Im Süden breiten sich die grenzenlosen trockenen Steppen
aus, die dann zur Schwarzmeerküste übergehen mit ihrem weichen, fast
Mittelmeerklima.
In der Ukraine gibt es unzählige Seen, Flüßchen und Flüsse. Der berühmteste und
oft von Schewtschenko und Gogol besungene Fluß ist der Dnipro. Die Ukraine
grenzt an Rußland, Weißrußland, Polen, Rumänien, Moldauen und an die Türkei.
Die größten Städte sind: Kyjiw, Charkiw, Donezk, Odessa, Dnipropetrowsk und
Lwiw.
Die eigentümliche historische Entwicklung der Ukraine bestimmte auch die
Eigentümlichkeit ihrer Kultur. Wenn die Ostukraine in ihrer Sprache und Kultur
mehr mit Rußland gemein hat, so hat die Westukraine mehr mit Polen gemein.
Und wenn auch die offizielle Sprache Ukrainisch ist, so spricht man in der
Ostukraine, besonders in den großen Städten immer noch Russisch, allerdings hört
man des öfteren auch schon die ukrainische Sprache.