Sie sind auf Seite 1von 9

Name Klasse Datum KV XXX

Test: Das Eichhörnchen


Das Eichhörnchen
Diese putzigen Tierchen leben nicht nur in unseren Wäldern, sondern auch in Parks und
Gärten.
Eichhörnchen wohnen auf Bäumen. Dort haben sie auch ihr Nest, das Kobel genannt wird.
Sie können sehr schnell an einem Baumstamm rauf- und runterflitzen. Auch das Springen
von Ast zu Ast macht ihnen keine Mühe. Dabei hilft diesen Tieren ihr langer und buschiger
Schwanz.
Ihr Fell ist rotbraun, manchmal auch schwarz. An den kurzen Vorderbeinen und kräftigen
langen Hinterbeinen haben sie scharfe Krallen. Kleine Haarbüschel an ihren Ohren sehen
wie Pinsel aus, deshalb heißen sie auch Pinselohren.
Eichhörnchen fressen Samen, Nüsse, Bucheckern und auch Pilze und Früchte. Sogar
Vogeleier und junge Vögel gehören zu ihrer Nahrung.
Sie sind Nagetiere. Ihre Zähne wachsen immer wieder nach. Deshalb brauchen diese Tiere
auch Nüsse oder die Zapfen der Nadelbäume, um daran zu nagen.
Zweimal im Jahr bekommt das weibliche Tier drei bis acht Junge. Zuerst sind die Kleinen
blind und werden von der Mutter gesäugt. Doch schon nach etwa acht Wochen suchen sich
die Jungtiere ein eigenes Revier.
Im Herbst sammeln die Eichhörnchen fleißig Nahrung und vergraben die Nüsse und Samen
im Waldboden.
Wenn dann Frost und Kälte die Natur bestimmen, verkriechen sie sich in ihr warmes, mit
Moos und Gras ausgepolstertes Nest. Hier schlafen die Tiere. Sie wachen aber immer
wieder auf, um nach ihrer vergrabenen Nahrung zu suchen. Eichhörnchen halten
Winterruhe.

© Ernst Klett Verlag GmbH, Stuttgart 2015 | www.klett.de | Alle Rechte Textquellen: Beate Kurt, Einbeck
vorbehalten.Von dieser Druckvorlage ist die Vervielfältigung für den eigenen
Unterrichtsgebrauch gestattet. Die Kopiergebühren sind abgegolten.
1 Ergänze den Lückentext.

Das ____________________________

Diese putzigen ________________ leben nicht nur in unseren

_________________, sondern auch in _________________ und

____________________.

Eichhörnchen wohnen auf __________________.

Dort haben sie auch ihr Nest, das ________________ genannt wird.

Sie können sehr _____________________ an einem Baumstamm rauf- und

______________flitzen.

Auch das _________________ von Ast zu Ast macht ihnen keine Mühe.

Dabei hilft diesen Tieren ihr ________________ und

buschiger _____________________.

/12P

© Ernst Klett Verlag GmbH, Stuttgart 2015 | www.klett.de | Alle Rechte Textquellen: Beate Kurt, Einbeck
vorbehalten.Von dieser Druckvorlage ist die Vervielfältigung für den eigenen
Unterrichtsgebrauch gestattet. Die Kopiergebühren sind abgegolten.
2 Kreuze an.

richtig falsch steht nicht im Text


Eichhörnchen leben nur im Wald.

Die Männchen sind größer als die


Weibchen.

Eichhörnchen wohnen auf


Bäumen. Dort haben sie auch ihr
Nest.
Es wird Hobel genannt.

Ihr Fell ist rotbraun, manchmal


auch schwarz.

Sie haben eine kleine Nase.

An den kurzen Vorderbeinen und


kräftigen langen Hinterbeinen
haben sie scharfe Krallen.
Kleine Haarbüschel an ihren
Ohren sehen wie Schwämme aus.

/8P

© Ernst Klett Verlag GmbH, Stuttgart 2015 | www.klett.de | Alle Rechte Textquellen: Beate Kurt, Einbeck
vorbehalten.Von dieser Druckvorlage ist die Vervielfältigung für den eigenen
Unterrichtsgebrauch gestattet. Die Kopiergebühren sind abgegolten.
3 Welche Sätze sind richtig? Kreuze an.

 Eichhörnchen haben einen kurzen buschigen Schwanz.


 Eichhörnchen haben einen langen buschigen Schwanz.
 Eichhörnchen haben einen kurzen rötlichen Schwanz.

 Ihr Fell ist rotbraun, manchmal auch schwarz.


 Ihr Fell ist rotbraun, manchmal auch weiß.
 Ihr Fell ist grau, manchmal auch schwarz.

 An den langen Vorderbeinen und kräftigen kurzen Hinterbeinen haben sie scharfe
Krallen.
 An den kurzen Vorderbeinen und kräftigen langen Hinterbeinen haben sie kleine Krallen.
 An den kurzen Vorderbeinen und kräftigen langen Hinterbeinen haben sie scharfe
Krallen.

 Große Haarbüschel an ihren Ohren sehen wie Pinsel aus, deshalb heißen sie auch
Pinselohren.
 Kleine Haarbüschel an ihren Ohren sehen wie Pinsel aus, deshalb heißen sie auch
Pinselohren.
 Kleine Haarbüschel an ihren Ohren sehen wie Pinsel aus, deshalb heißen sie auch
Büschelohren.

 Eichhörnchen fressen Samen, Nüsse, Bucheckern und auch Pilze und große Tiere.
 Eichhörnchen fressen Samen, Nüsse, Bucheckern und auch Pilze und Früchte.
 Eichhörnchen lesen Samen, Nüsse, Bucheckern und auch Pilze und Früchte.

 Sogar Echseneier und junge Vögel gehören zu ihrer Nahrung.


 Sogar Echseneier und junge Hasen gehören zu ihrer Nahrung.
 Sogar Vogeleier und junge Vögel gehören zu ihrer Nahrung.

 Sie sind Tagestiere.


 Sie sind Magentiere.
 Sie sind Nagetiere.

/7P

© Ernst Klett Verlag GmbH, Stuttgart 2015 | www.klett.de | Alle Rechte Textquellen: Beate Kurt, Einbeck
vorbehalten.Von dieser Druckvorlage ist die Vervielfältigung für den eigenen
Unterrichtsgebrauch gestattet. Die Kopiergebühren sind abgegolten.
4 Lies die Sätze genau. Es haben sich Fehler eingeschlichen. Finde sie und schreibe die
Sätze richtig auf. Achte auf die Rechtschreibung!

a) Ihre Haare wachsen immer wieder nach.

___________________________________________________________________

___________________________________________________________________

b) Deshalb brauchen diese Tiere auch Nüsse oder die Zapfen der Nadelbäume, um daran
zu schaben.

___________________________________________________________________

___________________________________________________________________

c) Einmal im Jahr bekommt das weibliche Tier drei bis vier Junge.

___________________________________________________________________

___________________________________________________________________

d) Zuerst sind die Kleinen blond und werden von der Mutter gesäugt.

___________________________________________________________________

___________________________________________________________________

e) Doch schon nach etwa acht Tagen sind die Jungtiere erwachsen und suchen sich ein
eigenes Revier.

___________________________________________________________________

___________________________________________________________________

f) Im Winter sammeln die Eichhörnchen fleißig Nahrung und vergraben dann die Nüsse und
Samen im Waldboden.

___________________________________________________________________

___________________________________________________________________

© Ernst Klett Verlag GmbH, Stuttgart 2015 | www.klett.de | Alle Rechte Textquellen: Beate Kurt, Einbeck
vorbehalten.Von dieser Druckvorlage ist die Vervielfältigung für den eigenen
Unterrichtsgebrauch gestattet. Die Kopiergebühren sind abgegolten.
g) Wenn Frost und Wärme die Natur bestimmen, verkriechen sie sich in ihr warmes mit
Moos und Gras bedecktes Bett und schlafen.

___________________________________________________________________

___________________________________________________________________

h) Sie wachen aber auch immer wieder auf und suchen nach ihrem vergrabenen Trinken.

___________________________________________________________________

___________________________________________________________________

i.) Eichhörnchen halten Winterschlaf.

___________________________________________________________________

/27P

Geschafft!

Du hast ___ / 54P erreicht.

© Ernst Klett Verlag GmbH, Stuttgart 2015 | www.klett.de | Alle Rechte Textquellen: Beate Kurt, Einbeck
vorbehalten.Von dieser Druckvorlage ist die Vervielfältigung für den eigenen
Unterrichtsgebrauch gestattet. Die Kopiergebühren sind abgegolten.
Lösungen

1 Lückentext

Das Eichhörnchen

Diese putzigen Tiere leben nicht nur in unseren Wäldern, sondern auch in Parks und
Gärten. Eichhörnchen wohnen auf Bäumen. Dort haben sie auch ihr Nest, das Kobel
genannt wird. Sie können sehr schnell an einem Baumstamm rauf- und runterflitzen. Auch
das Springen von Ast zu Ast macht ihnen keine Mühe. Dabei hilft diesen Tieren ihr langer
und buschiger Schwanz.

2 Tabelle

richtig falsch steht nicht im Text


Eichhörnchen leben nur im Wald. x

Die Männchen sind größer als die x


Weibchen.

Eichhörnchen wohnen auf x


Bäumen. Dort haben sie auch ihr
Nest.
Es wird Hobel genannt. x

Ihr Fell ist rotbraun, manchmal x


auch schwarz.

Sie haben eine kleine Nase. x

An den kurzen Vorderbeinen und x


kräftigen langen Hinterbeinen
haben sie scharfe Krallen.
Kleine Haarbüschel an ihren x
Ohren sehen wie Schwämme aus.

© Ernst Klett Verlag GmbH, Stuttgart 2015 | www.klett.de | Alle Rechte Textquellen: Beate Kurt, Einbeck
vorbehalten.Von dieser Druckvorlage ist die Vervielfältigung für den eigenen
Unterrichtsgebrauch gestattet. Die Kopiergebühren sind abgegolten.
3 Welche Sätze sind richtig? Kreuze an.

 Eichhörnchen haben einen kurzen buschigen Schwanz.


x Eichhörnchen haben einen langen buschigen Schwanz.
 Eichhörnchen haben einen kurzen rötlichen Schwanz.

x Ihr Fell ist rotbraun, manchmal auch schwarz.


 Ihr Fell ist rotbraun, manchmal auch weiß.
 Ihr Fell ist grau, manchmal auch schwarz.

 An den langen Vorderbeinen und kräftigen kurzen Hinterbeinen haben sie scharfe
Krallen.
 An den kurzen Vorderbeinen und kräftigen langen Hinterbeinen haben sie kleine Krallen.
x An den kurzen Vorderbeinen und kräftigen langen Hinterbeinen haben sie scharfe
Krallen.

 Große Haarbüschel an ihren Ohren sehen wie Pinsel aus, deshalb heißen sie auch
Pinselohren.
x Kleine Haarbüschel an ihren Ohren sehen wie Pinsel aus, deshalb heißen sie auch
Pinselohren.
 Kleine Haarbüschel an ihren Ohren sehen wie Pinsel aus, deshalb heißen sie auch
Büschelohren.

 Eichhörnchen fressen Samen, Nüsse, Bucheckern und auch Pilze und große Tiere.
x Eichhörnchen fressen Samen, Nüsse, Bucheckern und auch Pilze und Früchte.
 Eichhörnchen lesen Samen, Nüsse, Bucheckern und auch Pilze und Früchte.

 Sogar Echseneier und junge Vögel gehören zu ihrer Nahrung.


 Sogar Echseneier und junge Hasen gehören zu ihrer Nahrung.
x Sogar Vogeleier und junge Vögel gehören zu ihrer Nahrung.

 Sie sind Tagestiere.


 Sie sind Magentiere.
x Sie sind Nagetiere.

© Ernst Klett Verlag GmbH, Stuttgart 2015 | www.klett.de | Alle Rechte Textquellen: Beate Kurt, Einbeck
vorbehalten.Von dieser Druckvorlage ist die Vervielfältigung für den eigenen
Unterrichtsgebrauch gestattet. Die Kopiergebühren sind abgegolten.
4 Fehler finden und Sätze richtig schreiben

a) Ihre Haare wachsen immer wieder nach.


Ihre Zähne wachsen immer wieder nach.

b) Deshalb brauchen diese Tiere auch Nüsse oder die Zapfen der
Nadelbäume, um daran zu schaben.
Deshalb brauchen diese Tiere auch Nüsse oder die Zapfen der
Nadelbäume, um daran zu nagen.

c) Einmal im Jahr bekommt das weibliche Tier drei bis vier Junge.
Zweimal im Jahr bekommt das weibliche Tier drei bis acht Junge.

d) Zuerst sind die Kleinen blond und werden von der Tante gesäugt.
Zuerst sind die Kleinen blind und werden von der Mutter gesäugt.

e) Doch schon nach etwa acht Tagen sind die Jungtiere erwachsen
und suchen sich ein eigenes Revier.
Doch schon nach etwa acht Wochen sind die Jungtiere erwachsen
und suchen sich ein eigenes Revier.

f) Im Winter sammeln die Eichhörnchen fleißig Nahrung und vergraben


dann die Nüsse und Samen im Waldboden.
Im Herbst sammeln die Eichhörnchen fleißig Nahrung und vergraben
dann die Nüsse und Samen im Waldboden.

g) Wenn dann Frost und Wärme die Natur bestimmen, verkriechen sie sich in ihr warmes,
mit Moos und Gras ausgepolstertes Bett und schlafen.
Wenn dann Frost und Kälte die Natur bestimmen, verkriechen sie sich in ihr warmes,
mit Moos und Gras ausgepolstertes Nest und schlafen.

h) Sie wachen aber auch immer wieder auf und suchen nach ihrem vergrabenen
Trinken.
Sie wachen aber auch immer wieder auf und suchen nach ihrem vergrabenen
Essen.

i) Eichhörnchen halten Winterschlaf.


Eichhörnchen halten Winterruhe.

© Ernst Klett Verlag GmbH, Stuttgart 2015 | www.klett.de | Alle Rechte Textquellen: Beate Kurt, Einbeck
vorbehalten.Von dieser Druckvorlage ist die Vervielfältigung für den eigenen
Unterrichtsgebrauch gestattet. Die Kopiergebühren sind abgegolten.