Sie sind auf Seite 1von 5

Übersetzung aus der rumänischen Sprache

KAUF- VERKAUFSVERTRAG
Nr. ____vom Datum______

1. VERTRAGSPARTEIEN:
1.1. VERKÄUFER: Die Gesellschaft Autoworld SRL-GMBH, Kraftfahrzeuge Vertragshändler mit Sitz in
Rumänien, Cluj-Napoca, Calea Floreşti, Nr. 145, eingetragen im Handelsregister unter Nr.
J12 / 3388/1991, Umsatzsteuer-Identifikationsnummer RO225615, Steuernummer R225615,
Tel. 0264-207.400, Fax. 0264-207.447, E-Mail: ________________, Webseite:
https://www.autoworld.ro, Bankkonto IBAN RO49 BACX 0000 0004 3002 0320, eröffnet bei
der Unicredit Bank - Cluj-Napoca, Rumänien, gesetzlich vertreten durch Herrn Ioan Mezei
als Generaldirektor,
1.2. KÄUFER:
1.2.1.Juristische Person: _____________________________________, mit Hauptsitz im
Ort_________________________, Region __________________,
__________________, ______________Straße, Nr. _____, Immobilie
___________________, Umsatzsteuer-Identifikationsnummer ______________ Zwecke,
sonstige Identifikationsdaten: ___________________________________________,Tel. +
_____________ Fax. _____________-, E-Mail: _______________________, Webseite:
__________________, Bankkonto ______________________________________ eröffnet
bei _______________Bank, Filiale __________ Land ______________, gesetzlich
vertreten durch __________________________ oder
1.2.2 Natürliche Person: ___________________________________________, mit Wohnsitz im
Ort_____________, Region __________________, ___________________,
____________________Straße, Immobiliennr. _____, ___________________,
persönlicher Identifikationscode ______________________________, E-Mail:
____________________, Telefon: _____________, Fax: ______________, Bankkonto
______________________________________ eröffnet bei _______________Bank Filiale
______________,Land __________________
2. VERTRAGSGEGENSTAND: das rechtliche Kauf- und Verkaufsverhandlung, dadurch der Verkäufer zum
Verkauf anbietet und der Käufer ein oder mehrere vom Verkäufer verkaufte Fahrzeuge kauft
(im Folgenden "die Ware", "die Waren", "das Kraftfahrzeug" oder "die Kraftfahrzeuge"),
gemäß den Geschäftsbedingungen dieses Vertrags in den nachstehenden Mengen und
Spezifikationen und gemäß den Anhängen des Vertrags, wie es folgt:
2.1. Modell:
◦ Volkswagen __________________ gemäß Anhang Nr. 1
◦ Anzahl der gekauften Fahrzeuge: ______ (Stück)
◦ Technische Daten: gemäß Anhang Nr. 1, der Bestandteil dieses Vertrags ist.
2.2. Modell:
◦ Volkswagen __________________ gemäß Anhang Nr. 2
◦ Anzahl der gekauften Fahrzeuge: ______ (Stück)
◦ Technische Daten: gemäß Anhang Nr. 2, der Bestandteil dieses Vetrags ist.
2.3. Modell:
◦ Volkswagen __________________ gemäß Anhang Nr. 3
◦ Anzahl der gekauften Fahrzeuge: ______ (Stück)
◦ Technische Daten: gemäß Anhang Nr. 3, der Bestandteil dieses Vetrags ist.

PREIS. ZAHLUNGSANWEISUNG
3.1. Der Gesamtpreis der gekauften Waren beträgt __________ EURO. Der Preis enthält keine
Mehrwertsteuer (ist von der Mehrwertsteuer befreit / mit Recht auf Abzug).
3.2. Der Preis wird vom Käufer, dem Verkäufer, wie es folgt, bezahlt: der Betrag von ________________
Euro, der der ANZAHLUNG entspricht, innerhalb von 5 (fünf) Werktagen nach Ausstellung der
Vorauszahlungsrechnung durch den Verkäufer.
Der Betrag _______________ Euro als Restzahlung innerhalb von 5 (fünf) Arbeitstagen nach der
Ausstellung der Rechnung des Verkäufers für die Restzahlung.
3.3. An Werktagen verstehen die Parteien Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag.
3.4. Die vom Verkäufer ausgestellten Proforma-Rechnungen und Rechnungen werden den Käufer am
selben Tag ihrer Ausstellung mitgeteilt werden , per E-Mail durch die Käufer zur Verfügung gestellt, Das
Ausgabedatum und der Zeitpunkt ihrer Mitteilung an Käufer sind identisch.
3.5. Der Käufer zahlt den Preis (Vorauszahlung und Zahlungsbilanz) in EURO durch Banküberweisung auf
das Bankkonto des Verkäufers: IBAN-Konto-Nr. RO49 BACX 0000 0004 3002 0320, eröffnet bei der
Unicredit Bank, Filiale Cluj-Napoca, Rumänien.
3.6. Eine Zahlung mittels Banküberweisung gilt als erfolgt, wenn das Bankkonto des Verkäufers mit dem
Geldbetrag eingezahlt wurde, der Gegenstand der Zahlung war.
3.7. Abrechnungs- und Lieferschritte:
3.7.1. Dieser Vertrag wird in Entfernung geschlossen.
3.7.2. Nach Abschluss dieses Vertrages stellt der Verkäufer die Proforma-Rechnung für die Anzahlung aus.
Nach der Vorauszahlung durch den Käufer führt der Verkäufer den Auftrag des Fahrzeugs / der Fahrzeuge
an Volkswagen / Audi Hersteller und stellt die Rechnung der Anzahlung dem Käufer. Die Bestellung des
Kraftfahrzeugs / der Fahrzeuge beim Hersteller hängt von der Zahlung des Käufers vor dem Vorschuss ab.
3.7.3. Die Fahrzeuge werden vom Importeur Porsche Romania SRL -Porsche Rumänien GMBH-vom
Hersteller in Rumänien importiert.
3.7.4. Der Verkäufer informiert den Käufer per E-Mail, bei Erreichen des Auto / Fahrzeug angrenzende
Rumänien (im Ort Curtici), die gleichzeitig zu übertragen, Proforma-Rechnung für die Restzahlung.
3.7.5. Bei Zahlung des Restbetrags durch den Käufer stellt der Verkäufer die Steuerrechnung für den Rest
der Zahlung aus. Innerhalb von maximal acht (8) Tagen ab dem Zeitpunkt der Zahlung des Restbetrags, das
Fahrzeug / Fahrzeuge werden an dem Verkäufer geliefert wird, kann durch den Käufer entfernt werden.
3.7.6. Am Datum, an dem der Käufer das Fahrzeug / Fahrzeuge an Verkäufers Sitz, gibt der Verkäufer die
endgültige Steuerschuld und dementsprechend eine Steuerrechnung Stornierung der bisherigen
Steuerrechnungen: die Vorauszahlung und Restzahlung.
3.7.7. Der Verkäufer bietet keine Garantie für eine bestimmte Zeit Produktions- oder Lieferfahrzeug /
Kraftfahrzeuge, sondern ist verpflichtet, regelmäßig den Käufer über die voraussichtliche Produktion /
Lieferung zu informieren, wie sie vom Hersteller / Importeur zur Verfügung gestellt werden. Die Produktions-
und Lieferzeiten sind ungefähr und geschätzt und werden dem Käufer zu Informationszwecken zur
Verfügung gestellt. Der Verkäufer wird von Verzögerungen bei der Herstellung / Lieferung der Ware durch
den Hersteller / Importeur entlastet.
6.1. Der Käufer ist verpflichtet, innerhalb von zehn (zehn) Arbeitstagen nach dem Abheben des Fahrzeugs
per E-Mail die beglaubigten Kopien der folgenden Dokumente per E-Mail zu senden:
1) das CMR-Dokument (auch Frachtbrief genannt), das die Beförderung des Fahrzeugs in Rumänien und
das Entladen in dem Bestimmungsland - dem Land des Wohnsitzes des Käufers in einem anderen EU-Land
- bescheinigt, und
2) Vom Verkäufer ausgestellte und vom Käufer ausgefüllte Einreisebescheinigung in die Europäische
Gemeinschaft - auch als Eingangsbestätigung (Gelangensbestätigung) - bezeichnet - Nachweis
innergemeinschaftlicher Lieferungen.
6.2. Der Käufer ist verpflichtet, die Originaldokumente der in Art. 6.1.genannten Dokumente per Post / Kurier
an den Verkäufer innerhalb von 20 (zwanzig) Werktagen nach dem Datum der Aufnahme des Fahrzeugs
beim Verkäufers Sitz.
6.3. Der Käufer weist darauf hin, dass er die Wichtigkeit der Übermittlung der in Art. 6.1. und 6.2 genannten
Dokumente an den Verkäufer in den vereinbarten Geschäftsbedingungen versteht, um den Verkäufer von
der Mehrwertsteuer zu befreien und den Behörden die Ankunft der im Bestimmungsland verkauften
Fahrzeuge zu beweisen, und verpflichtet sich, wenn er die Übermittlung der Dokumente in einer Weise nicht
einhält vollständig und pünktlich, gemäß der Kunst. 6.1 und 6.2 zahlen dem Verkäufer bis zur vollständigen
Übermittlung der Unterlagen Schadensersatz in Höhe von ______ Euro.
6.4. Für alle Transaktionen nach dem nationalen Recht des Käufers zur Registrierung des Kraftfahrzeugs /
der Fahrzeuge im Land des Wohnsitzes / Sitzes des Käufers ist der Käufer verantwortlich.
7. GARANTIEN
7.1. Der Käufer ist von den Garantien der vom Volkswagen / Audi-Hersteller angebotenen Waren im
Rahmen der mit den Waren gelieferten Garantiezertifikate berechtigt.
7.2. Die Garantiezeit für die Waren ist die in den Garantiezertifikaten des Herstellers von Volkswagen / Audi
festgelegte. Der Verkäufer gibt dem Käufer keine zusätzlichen Garantien, wie vom Hersteller bereitgestellt.
Es besteht keine Möglichkeit, die Garantiezeit zu verlängern.
8. BEENDIGUNG DES VERTRAGES
8.1. Der Vertrag endet durch: 1) die Erfüllung aller Verpflichtungen der Parteien, 2) die einseitige Kündigung
(Vertragsverzicht) oder 3) die Kündigung (schuldhafte Nichterfüllung der Verpflichtungen).
9. STORNIERUNG DES VERTRAGS DURCH UNILATERALEN VERZICHT 9.1. Der Käufer kann den
Vertrag einseitig ohne Angabe eines Kündigungsgrundes kündigen, jedoch nur bis der Verkäufer die
Proforma-Rechnung über den verbleibenden Preis ausgestellt hat. In diesem Fall wird der vom Käufer
gezahlte Vorschuss nicht an den Käufer zurückerstattet, sondern an den Verkäufer für Schäden.
9.2. Der Käufer darf den Vertrag nach dem Ausstellungsdatum der Pro-forma-Rechnung durch den
Verkäufer nicht einseitig kündigen.
9.3. Der Verkäufer kann den Vertrag ohne Angabe von Gründen einseitig kündigen, bevor der Käufer den
Käufer über die Ankunft der Waren am Lieferort informiert hat. Der Verkäufer kann den Vertrag auch
einseitig kündigen, wenn er aus objektiven Gründen, die nicht auf sein Verhalten zurückzuführen sind, die
unter den Vertrag fallenden Fahrzeuge nicht an den Käufer liefern kann, z vom Verkäufer festgelegt. In allen
diesen Fällen verpflichtet sich der Verkäufer, dem Käufer den gesamten bezahlten Preis innerhalb von 15
(fünfzehn) Arbeitstagen ab dem Datum der Benachrichtigung des Käufers über die einseitige Kündigung auf
dem vom Käufer angegebenen Bankkonto zu erstatten.
10. KÜNDIGUNG DES VERTRAGS DURCH ENTSCHLIESSUNG
10.1. Der Verkäufer kann den Vertrag in folgenden Situationen für gelöst erklären:
10.1.a. Der Käufer zahlt nicht innerhalb der vereinbarten Frist von 5 (Tagen) ab Ausstellungsdatum der
Proforma-Rechnung den Rest des Preises;
10.1.b. Der Käufer holt das Fahrzeug nicht innerhalb von 30 Arbeitstagen nach Zustellung der Ankunft des
Fahrzeugs am Lieferort vom Lieferort ab.
10.2. Die Erklärung über die Beendigung des Vertrages wird der säumigen Partei durch eine diesbezügliche
schriftliche Mitteilung mitgeteilt, entweder per E-Mail mit Empfangsbestätigung oder durch Übersendung
einer schriftlichen Benachrichtigung über den Gerichtsvollzieher / Kurier / Postamt mit dem Erhalt der
Empfangsbestätigung.
10.3. Bei der Auflösung der Punkte 10.1.a und 10.1.b hat der Verkäufer Anspruch auf einen Schaden in
Höhe des von den Parteien vereinbarten Vorschusses. Wenn der Vorschuss noch nicht bezahlt wurde, wird
der Käufer innerhalb von 15 (fünfzehn) Arbeitstagen nach Eingang des Kündigungsschreibens beim Käufer
für den mit der Auflösung verbundenen Schaden gezahlt.
10.4. Der Käufer kann den Vertrag in folgenden Situationen für gelöst erklären:
10.4.a. Der Verkäufer liefert andere als die vereinbarten Waren;
10.5. Der Käufer ist verpflichtet, die Kündigungsgründe zum Zeitpunkt der Entnahme der Ware aus dem
Lieferort zu identifizieren und geltend zu machen. Er ist verpflichtet, die Ware an der Hebestelle zu prüfen,
und erhebt sie nicht, wenn er die Aufforderung zur Auflösung der Entscheidung versteht. Wenn der Käufer
die Ware erhebt, kann er sich nachträglich nicht auf die Auflösung gemäß Ziffer 10.4.a berufen, da die
Parteien der Auffassung sind, dass die Ware abgehoben wurde, weil davon ausgegangen wurde, dass sie
den Vertrag einhalten.
10.6. In der Situation der Auflösung nach Art. 10.4 ist der Verkäufer verpflichtet, den gesamten bezahlten
Preis innerhalb von 15 (fünfzehn) Arbeitstagen nach Erhalt der schriftlichen Kündigung zurückzuzahlen.
11. STRAFKLAUSELN
11.1. Der Käufer ist verpflichtet, den Vorschuss und den verbleibenden Preis zu den vereinbarten
Konditionen zu zahlen. Werden die vereinbarten Konditionen um mehr als 5 Arbeitstage überschritten, ist
der Verkäufer berechtigt, Verzugsstrafen in Höhe von 0,15% des bis zum Zahlungstag fälligen Preises zu
berechnen. Der Verkäufer hat das Recht, die Lieferung des Kraftfahrzeugs / Fahrzeuges
(Zurückbehaltungsrecht) bis zur vollständigen Bezahlung der vom Käufer geschuldeten verspäteten
Zahlungsstrafen zu verweigern.
12. AUF DEN VERTRAG GELTENDES RECHT
12.1. Auf den Vertrag ist das rumänische Recht anwendbar.
13. ORT DES VETRAGS ABSCHLUSSES
13.1. Dieser Vertrag wird im Fernabsatz geschlossen. Als Ort des Vertragsabschlusses gilt für die Parteien
der Ort des Eingangs der Annahme des Angebots beim Verkäufer, wobei dieser Ort als Sitz des Verkäufers
gilt.
14. RECHTSSTREITIGKEITEN AUFLÖSUNG
14.1. Für Streitigkeiten bezüglich der Kündigung, Ausführung oder Kündigung dieses Vertrages sind die
rumänischen Gerichte in den Geschäftsräumen des Verkäufers zuständig.
15. SCHLUSSBESTIMMUNGEN
15.1. Dieser Vertrag wurde in der Ferne per E-Mail in der _________Sprache abgeschlossen
VERKÄUFER, KÄUFER,

Die Gesellschaft Autoworld SRL-GMBH


durch den Vertreter,___________________________

Ich, die Unterzeichnende, Budianu-Marcu Alina - Viorica, berechtigte Übersetzerin und Dolmetscherin für die
Sprachen Englisch und Deutsch, laut der Zulassung Nr.20199 am 13.09.2007 ausgestellt vom Justizministerium von
Rumänien , bestätige ich hiermit die Übereinstimmung der vorstehenden Übersetzung aus rumänischer Sprache in die
deutsche Sprache des Dokuments, dass der vorgelegte Text komplett, ohne Auslassungen, übersetzt wurde ohne den
Inhalt und die Bedeutung des ursprünglichen übersetzten Dokuments zu ändern. Das Schriftstück dessen Übersetzung
in der vollständig gebeten wurde, hat in seiner Ganzheitlichkeit eine Anzahl von 5 Seite(n), und den Name/die
Bezeichnung.Kauf-Verkaufvertrag., wurde von oben bezeichneter Gesellschaft, Cluj-Napoca, Cluj Kreis, Rumänien
ausgestellt und mir vollständig vorgelegt. Die Übersetzung hat 5 Seite(n), und es wurde auf den schriftlichen Antrag
Nr.31/2019 . gemacht, die im persönlichen Archiv der Unterzeichneten eingeheftet wurde. Es wurde das Honorar von
. ......RON mit Quittung/Rechnung/Kassenbon.................................. entrichtet.