Sie sind auf Seite 1von 1

Beschwerde über Jugendcamp Silberstrand

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit möchte ich mich bei Ihnen über Ihr Jugendcamp beschweren, an dem ich vom 1. Juli
bis zum 14. Juli teilgenommen habe. Als ich die Anzeige in der lokalen Zeitung las, erschien
mir das Camp das Richtige für mich. Ich buchte es sofort, weil ich begeisterte
Sportliebhaberin bin. Leider muss ich sagen, dass das Camp meinen Erwartungen nicht
entsprach. Ich war nicht zufrieden, weil alles anders in der Anzeige versprochen war.
In der Werbung von Ihrem Camp stand, dass sie komfortable Wohnungen für jeweils zwei
Gäste zur Verfügung stellen und dass die Summe von 380 Euro pro Woche alles enthält.

Als ich angekommen bin, erwartete mich eine unangenehme Überraschung, weil die
Wohnung nicht nur heruntergekommen, eng und gering ausgestattet war, sondern auch für
vier Personen. Ich musste selbst sauber machen und verschiedene notwendige Dinge kaufen.

Außerdem, musste ich feststellen, dass für jede Sportaktivität man zusätzlich bezahlen muss.
Schön, dass es so viele Sportaktivitäten gab, aber man muss im Voraus wissen dass sie extra
kosten. Ich wählte nur Beachball, denn es war die günstigste Option.

Wie Sie hoffentlich verstehen können, bin ich von ihrem Camp enttäuscht und erwarte von
Ihnen, dass Sie mir 50% des Preises zurückerstatten. Sollte ich innerhalb von 10 Tagen nicht
von Ihnen hören, sehe ich mich gezwungen, meinen Anwalt einzuschalten.

Vielen Dank im Voraus

Mit freundlichen Grüßen


Mariana Schwarz