Sie sind auf Seite 1von 3

Име и презиме:_____________________________________ трајање 90 мин

Школа:____________________________________________ бодови:

Такмичење у знању из немачког језика-8.разред

I Wer bin ich ? Schreib die richtigen Wörter für die folgenden bechreibungen.

1. Er kann Autos und andere Maschinen repareieren.

______________________________

2. Sie arbeitet in einem Gebäude, wo Tausende von Büchern gibt.


____________________________
3. Sie hilft den Patienten, sie ist aber keine Ärztin.
___________________________
4. Er schneidet, fönt und färbt die Haare.
__________________________
5. Sie spielt viele von Rollen im Theater oder in Filmen.
___________________________

II Setze die Verben in Klammer vom Präteritum ins Präsens!

Es (gab)...... ein kleines Mädchen. Sein Vater und seine Mutter (waren) ...... schon tot und es (war) ...... so
arm, dass es kein Zimmer mehr ( hatte) ...., um darin zu wohnen und kein Bett mehr , um darin zu
schlafen und gar nichts mehr, als die Kleider, die es auf dem Leib ( trug)....... und ein Stück Brot, das es in
der Hand ( hielt)..... .

Das Mädchen ( war) ..... vom Herzen gut. Von aller Welt verlassen, ( ging)..... es allein hinaus auf die
Felder; dort (traf) .... sie einen armen Mann. Er ( sprach)....... : „ Ach, gib mir etwas zu essen. Ich bin so
hungrig.

III Kreuze die richtige Fortsetzung an!

Wenn es draußen warm ist,

1. ich gehe in den Wald spazieren.


2. gehe spazieren ich in den Wald.
3. gehe ich in den Wald spazieren

Ich muss zu Hause bleiben,

1. obwoh ich ausgehen möchte.


2. obwohl ich möchte ausgehen.
3. obwohl möchte ich ausgehen.
IV Ergänze die richtige Präposition !

1. ..... Winter fahre ich nach Wien.


2. Thomas hat Anna .... 2 Jahren kennen gelernt.
3. Wir wohnen hier ..... 2003.
4. Anika arbeitet ..... 7 Uhr .... 13Uhr.
5. .... der Nacht sollen wir schlafen.

V Ergänze die Konjuktionen!

OB; ABER; ALS; UND; WEIL; WENN

1. Wir haben uns für mehrere Tagesausflüge entschieden, .... wir in den Herbstferien nicht wegfahrern
wollten .

2. Wir hatten immer Spaß an Bahnfahren ..... wir haben ein Familienticket gekauft. Am Anfang war mein
Vater skeptisch, ..... endlich hat er zugestimmt.

3. .... wir ein altes Schoss besuchten wollten, hatten wir Pech. Mein Bruder hat sich verschlafen und wir
wussten nicht, .... wir den Zug erreichen

4. Am Ende war alles gut und wir hatten viel Spaß.

5. Ich finde, alles wird gut , .... die ganze Familie zusammenreist.

VI Lesen Sie die E-Mail. Welche Sätze sind richtig? Kreuzen Sie an.

Hallo Sylvia und Martin, ihr wollt mich doch am nächsten Wochenende besuchen. Leider gibt es ein
kleines Problem. Am Samstag kommen meine Eltern, das habe ich ganz vergessen. Na ja, meine
Wohnung ist nicht so groß und ich habe nicht so viel Betten. Ihr könnt bei mir also nicht
übernachten. Ich muss – und will – mit meinen Eltern ein paar Sachen machen, na ja, durch die
Stadt gehen, Museen und Kirchen besuchen. Ich weiß, das ist nicht so interessant für euch. Also,
wenn ihr es o.k. findet, kommt doch eine Woche später – am ersten Wochenende im Juli. Dann ist
das Wetter vielleicht auch besser. Im Moment ist es hier sehr kalt, es regnet den ganzen Tag –
schöner Sommer! Ihr könnt dann eine ganze Woche bleiben. Ich habe im Juli Urlaub! Dann können
wir viel machen, am Abend ausgehen ... Ich hoffe, ihr versteht das! Liebe Grüße und bis bald Ingrid

1. Die Eltern von Ingrid kommen nächstes Wochenende.

2. Ingrid hat keine große Wohnung.

3. Sylvia und Martin besuchen gern Museen.

4. Das Wetter ist gerade sehr schön.

5. Sylvia und Martin bleiben eine Woche bei Ingrid.

6. Ingrid muss im Juli nicht arbeiten.


VII Schreibe eine E-Mail ( Min 70 Wörter)

Dein Freund Sebastian hat dir eine E-Mail gesendet, er hat über den Urlaub in Spanien erzählt- Antworte
ihm!

- Wo warst du in Urlaub?
- Mit wem?
- Wie war das Wetter?
- Was hat dir dort besonders gut gefallen?

_____________________________________________________________________________________
_____________________________________________________________________________________
_____________________________________________________________________________________
_____________________________________________________________________________________
_____________________________________________________________________________________
_____________________________________________________________________________________
_____________________________________________________________________________________
_____________________________________________________________________________________
_____________________________________________________________________________________
_____________________________________________________________________________________
_____________________________________________________________________________________
_____________________________________________________________________________________
_____________________________________________________________________________________
_____________________________________________________________________________________
_____________________________________________________________________________________
_____________________________________________________________________________________
_____________________________________________________________________________________
_____________________________________________________________________________________
_____________________________________________________________________________________
_____________________________________________________________________________________
_____________________________________________________________________________________
_____________________________________________________________________________________
_____________________________________________________________________________________
_____________________________________________________________________________________
_____________________________________________________________________________________
_____________________________________________________________________________________
_____________________________________________________________________________________
_____________________________________________________________________________________
_____________________________________________________________________________________
_____________________________________________________________________________________