Sie sind auf Seite 1von 2

Deklination der Substantive

Zusammengestellt von E. Niculcea


Die weibliche Deklination
 Feminina
Nominativ
Genitiv
Dativ
Akkusativ
Die schwache Deklination
 Lebewesen
 Maskulina
1. auf –e: der Affe, der Biologe, der Experte, der Gefährte, der Genosse, der Geselle, der Hase, der Heide,
der Jude, der Junge, der Kunde, der Löwe, der Neffe, der Pädagoge, der Philologe, der
Psychologe, der Rabe, der Rumäne, der Russe, der Technologe, der Welpe, der Zeuge
2. mit betonten Wortausgängen: -ik, -ad, -at, -ut, -ot, -it, -et, -and, -ant, -ent, -ast, -ist, -nom, -soph, -log,
-graf/-graph, -urg, -arch, -ard, -und: der Katholik; der Kamerad; der Kandidat; der Advokat, der
Literat, der Soldat; der Kosmonaut, der Therapeut; der Patriot, der Pilot; der Bandit, der Favorit; der
Poet, der Prophet; der Diplomand, der Doktorand; der Aspirant, der Laborant, der Lieferant; der
Präsident, der Student; der Enthusiast, der Fantast, der Gymnasiast; der Christ, der Journalist, der
Pessimist, der Solist, der Tourist; der Agronom, der Astronom; der Philosoph; der Geograf; der Chirurg;
der Monarch, der Patriarch; der Vagabund;
3. früher endeten auf –e: der Rebell,-en
der Ahn,-en (häufiger: des Ahns) der Schenk,-en
der Architekt,-en der Spatz,-en
der Bär,-en der Tatar,-en
der Barbar,-en der Tor,-en
der Basilisk,-en der Tyrann,-en
der Bauer,-n der Untertan,-en (häufiger: des Untertans)
der Depp,-en der Vorfahr,-en
der Fink,-en der Zar,-en
der Fürst,-en 4. Nichtlebewesen:
der Geck,-en der Automat,-en
der Gepard,-en (häufiger: des Gepardes /Pl. -e) der Brillant,-en
der Graf,-en der Bolid(e),-en
der Greif,-en (häufiger: des Greifs) der Diamant,-en
der Held,-en der Foliant,-en
der Herr,-en der Gradient,-en
der Hirt,-en der Graph,-en
der Leopard,-en der Koeffizient,-en
der Leu,-en der Komet,-en
der Lump,-en der Konsonant,-en
der Mensch,-en der Magnet,-e
der Mohr,-en der Obelisk,-en
der Nachbar,-n der Oszillograf,-en
der Narr,-en der Paragraph,-en
der Oberst,-en der Planet,-en
der Partisan,-en (häufiger: des Partisans) der Satellit,-en
der Pfau,-en (häufiger: des Pfaus) der Seismograph,-en
der Prinz,-en der Trabant,-en
Nominativ
Genitiv en en en en
Dativ en en en en
Akkusativ en en en en
Zusammengestellt von E. Niculcea
Die starke Deklination
 Alle Neutra außer das Herz;
 Alle Maskulina, die nach der schwachen Deklination nicht dekliniert werden.

Nominativ
Genitiv es es es
Dativ
Akkusativ

Die besondere Gruppe


1. der Aberglaube
2. der Buchstabe,-n
3. der Fels,-en
4. der Friede
5. der Funke,-n
6. der Gedanke,-n
7. der Glaube,-n
8. der Haufe,-n
9. der Name,-n
10. der Same,-n
11. der Unwille
12. der Vorname,-n
13. der Wille
14. das Herz,-en

Nominativ
Genitiv ens ens ens
Dativ en en en
Akkusativ en en

Die Deklination der Substantive im Plural

 Die Substantive mit der Pluralform auf –s bekommen die Endung –(e)n im Dativ nicht.
 Die Substantive mit der Pluralform auf –n bekommen die Endung –(e)n im Dativ nicht.

Nominativ
Genitiv
Dativ en
Akkusativ
Deklination der Personennamen
Ohne Artikel Mit Artikel
Mit –s im Genitiv Ohne –s im Genitiv
Ein Name
die Rede Meiers die Rede des Meier
Nur der letzte mit –s im Genitiv Ohne –s im Genitiv
Mehrere Namen
die Rede Horst Meiers die Rede des Horst Meier
Der Name wird dekliniert Der Titel wird dekliniert
Ein Titel o.Ä. + Namen
die Rede Direktor Meiers die Rede des Direktors Meier
Der Name wird dekliniert Nur der 1. Titel wird dekliniert
Mehrere Titel o.Ä. + Name die Rede Direktor Professor die Rede des Direktors Professor
Meiers Meier
Herr wird immer dekliniert die Rede des Herrn Direktor
Herr (+ Titel) + Name
die Rede Herrn Meiers Meier
Dr. wird nie dekliniert die Rede des Doktor Meier
Doktor (Dr.) + Name
die Rede Doktor Meiers