Sie sind auf Seite 1von 2

www.nauticportal24.

at

Checkliste für den Saisonstart


Marke/Type Name des Bootes Durchgeführt am

____________________________ ___________________________ _____________________

Rumpf und Deck OK


Zustand des UW Schiffs (Antifouling) o o
Zustand des Spiegels / Motorwanne o o
Gelcoat (Risse, Ablösungen) o o
Klampen und Ösen o o
Reling und Relingstützen (alle Schrauben auf Anzug prüfen) o o
Scheuerleiste o o
Bullaugen, Luken und Fenster (Gängigkeit, Dichtheit) o o
Drainagen und Abläufe auf Verstopfungen kontrollieren o o

Maschinenanlage OK
Betriebsstunden: BB________ / SB________ Letztes Service:
Überprüfung aller Flüssigkeitsstände
- Motoröl o o
- Kühlflüssigkeit / Ausgleichbehälter o o
- Getriebeöl o o
Hydrauliköl o o
Überprüfung aller Leitungen / Schläuche und Anschlüsse (Rissbildung, Zustand und Fes-
tigkeit von Schlauchbindern und Fittingen, Leckagen)
- Kühlleitungen o o
- Kraftstoffleitungen o o
- Hydraulik-/Ölleitungen o o
- Seewasserfilter und Ansaugleitungen o o
Kraftstoff-Filter und Wasserabscheider o o
Spannung und Zustand aller Riementriebe o o
Motorlagerung (Befestigung, Risse oder Brüche) o o
Auspuffanlage (Dichtheit, Zustand und Festigkeit von Schlauchbindern und Fittingen) o o
Verkabelung (Steckverbindungen, Anschlüsse, Scheuerstellen, Massepunkte, Korrosion) o o
Motorblock (Risse, Wasser- oder Ölspuren) o o
Seewasserfilter und Ansaugleitungen o o
Bei Z-Antrieben
- Trimmzylinder und Leitungen o o
- Rutschkupplung Propeller o o
- Faltenbalg (auf Risse achten) o o

Wellen- und Ruderanlage OK


Stopfbuchsen (Anzug und Dichtheit) o o
Radial- und Axiallager (Spiel und Ausrichtung) o o
Ruderstock und Lagerung (Spiel, Gängigkeit, Dichtheit) o o

Borddurchlässe, Seeventile und Bilgepumpen OK


Zustand der Borddurchlässe (Korrosion, Rissbildung, Versprödung) o o
Zustand und Befestigung aller Schläuche, Anschlüsse und Fittinge o o
Seeventile öffnen und schließen leichtgängig o o
Alle Bilgepumpen und Schwimmerschalter (Funktionstest) o o
Bilgenalarm (Funktionstest) o o
www.nauticportal24.at
Opferanoden und kathodischer Schutz OK
Zustand und Befestigung der Opferanoden (mind. 50%) o o
Zustand und Befestigung des Potenzialausgleichs (R <1 Ohm im gesamten System!) o o
Hinweis: Um die Funktionsfähigkeit von Opferanoden zu gewährleisten, müssen diese einen einwandfreien, elektrischen Kontakt zu
den zu schützenden Metallteilen haben. Anoden dürfen unter keinen Umständen mit Antifouling bedeckt werden.

Elektrische Systeme und Batterien OK


Landstromkabel: Isolierung und Steckverbinder ohne Beschädigung o o
Landstromanschluss bordseitig (Befestigung, Korrosion) o o
Funktionstest FI-Schalter o o
Augenscheinliche Kontrolle der Bordverkabelung (Verlegung, Scheuerstellen) o o
Batterien
- Batteriepole sauber, Anschlüsse fest o o
- Batterien sicher befestigt o o
- Batteriegehäuse (Risse, Brüche) o o
- Spritzschutz, Batteriekästen o o
ACHTUNG! Bitte beachten Sie, dass Sie bei Inspektionen an der Elektrik (insbesondere an 230V Anlagen), stets den Landanschluss
trennen. Lassen Sie Installationen oder Reparaturen nur von konzessionierten Fachbetrieben durchführen!

Frischwasser-, Grauwasser- und Abwasserinstallationen OK


Frisch- und Deckwasserpumpen (Funktionstest) o o
Abwasserpumpen, Fäkalienpumpen, Lenzpumpen (Dusche) o o
Leitungen, Anschlüsse und Ventile o o
Alle Bilgepumpen und Schwimmerschalter (Funktionstest) o o

Cockpitsysteme, Instrumentensysteme und Navigationsbeleuchtung OK


Alle Navigationsleuchten funktionsfähig o o
Steuerung der Maschinenanlage (Schaltung, Gas) o o
Instrumentenbeleuchtung (Funktionstest) o o

Probelauf Maschinenanlage OK
Öldruckwarnung bei Zündung ein o o
Motor startet ohne Verzögerung – Batteriespannung ausreichend o o
Abgas-/Rauchentwicklung o o
Kühlwassertemperatur und Öldruck o o
Schaltung rastet im Leerlauf sauber ein o o
Lenkung von Anschlag zu Anschlag ohne erhöhten Widerstand o o

Ankergeschirr OK
Zustand Kette/Seile/Schäkel o o
Freilauf und Ankerrollen o o
Ankerwinde (Funktionstest) o o

Sicherheits- und Notfallausrüstung OK


Schwimmwesten (Zustand, Anzahl) o o
Optische und akustische Signaleinrichtungen (Zustand, Anzahl) o o
Feuerlöscher (Prüfdatum) o o
Achtung! Länderspezifische Vorschriften beachten!

Beachten Sie zudem alle einschlägigen


Hinweise in der Betriebsanleitung Ihres Bootes!