Sie sind auf Seite 1von 28

Modul Luftqualität und Luftreinhaltung

Luftqualität und Luftreinhaltung

Stephan Weber
Institut für Geoökologie - TU Braunschweig
76

• Emission, Immission, Transmission, Exposition


• Luftreinhaltung als Regelkreislauf
• Zusammensetzung der Atmosphäre
• „Weg“ von Spurenstoffen in der Atmosphäre
77
Troposphärische und stratosphärische Atmosphärenchemie

Prozesse in der heutigen Atmosphäre…

Was passiert in der Atmosphäre (Tafelbild)

Über den „Weg“ von Spurenstoffen in der Atmosphäre


78
Troposphärische und stratosphärische Atmosphärenchemie

Emission

Emissionskataster  Rasterauflösung

Thiruchittampalam et al, 2013. Berechnung von räumlich hochaufgelösten Emissionen für Deutschland - Teilbericht zum
F&E-Vorhaben „Strategien zurVerminderung der Feinstaubbelastung - PAREST“
79
Troposphärische und stratosphärische Atmosphärenchemie

Emissionskataster  Rasterauflösung, Beispiel: Emissionskataster Stadt Essen

Emittentengruppe  Industrie
80
Troposphärische und stratosphärische Atmosphärenchemie

Transmission

Atmosphärische Transformation am
Beispiel von partikulären
Luftinhaltsstoffen…

 führt (v.a. an belasteten Standorten)


zu hoher raum-zeitlicher Dynamik…

Seinfeld und Pandis, 2006


81
Troposphärische und stratosphärische Atmosphärenchemie

Deposition

Depositions-
geschwindigkeit vd
(Slinn-Model)

 wichtiger Parameter in
vd 
numerischen Modellen

Seinfeld und Pandis, 2006


82
Troposphärische und stratosphärische Atmosphärenchemie

Beispiel Partikelflüsse in Berlin


83
Troposphärische und stratosphärische Atmosphärenchemie

Beispiel  Partikelflüsse (vorläufige Ergebnisse)

Größenklassifizierte Partikelanzahlflüsse für einen mittleren Wochengang im einjährigen


Untersuchungszeitraum März 2017 – März 2018
Troposphärische und stratosphärische Atmosphärenchemie

Die beschriebenen Prozesse (Emission, Transmission, Deposition) sind jeweils vom


Atmosphärenzustand abhängig
 Wie ist die Atmosphäre aufgebaut, welchen dynamischen Bedingungen unterliegen die
verschiedenen Bereiche?

• Greenhouse gas
Water Vapor [H2O] • Sources
Evaporation
Sublimation
Transpiration
Atmospheric chemical reaction
• Sinks
Condensation
Ice Deposition
Transfer to oceans, ice caps, soil
Atmospheric chemical reaction
• Mixing ratios
0-4 percent of total air
• Health effects
None

Jacobson, 2002
85
Troposphärische und stratosphärische Atmosphärenchemie

Vertikale Gliederung der Atmosphäre 

Stockwerkgliederung der Atmosphäre: Gliederungsgröße  Temperatur

Kuttler, 2013
86
Troposphärische und stratosphärische Atmosphärenchemie

• Troposphäre
 Wettersphäre
 unterscheidet sich von der trockenen, wolkenfreien Stratos. durch den variablen
Gehalt an Luftfeuchtigkeit
• Stratosphäre
 Ozonschicht - Hohe Konzentr. von photolytisch aufgebautem O3
 Temperaturzunahme mit zunehmender Höhe  Inversion
 Hemmung des Luftmassenaustausches mit der Troposphäre
• Mesosphäre
 Temperaturabnahme mit zunehmender Höhe  kaum O3 zur Absorption vorhanden
 Energiedefizit  Abkühlung
• Thermosphäre
 O2-Moleküle absorbieren Solarstrahlung, aufgrund geringer Dichte (wenige Moleküle)
findet hohe Energieaufnahme statt

Kuttler, 2013
87
Troposphärische und stratosphärische Atmosphärenchemie

Besonderheiten der Stratosphärenchemie 

 Sehr geringe Wasserdampfkonzentrationen


 Keine flüssigen Wolkentropfen
 Tiefe Temperaturen
 Sehr niedrige Konzentrationen reaktiver primärer Spurengase
 Hohe Verweilzeiten verschiedener Spurenstoffe

 Große Unterschiede in den dynamischen Bedingungen zur Troposphäre


Troposphärische und stratosphärische Atmosphärenchemie

Vertikale Temperaturgliederung (Breiatengemittelte pot. Temperatur)

January July
Altitude (km)

Jacobson, 2012

 Stabile Schichtung in der Stratosphäre (Erwärmung infolge Strahlungsabsorption von O3 von oben)
 Unterdrückung des Vertikalaustausches mit der Troposphäre (rote Linie – mittlere Tropopausenhöhe)
89
Troposphärische und stratosphärische Atmosphärenchemie

Hohe Verweilzeiten verschiedener Spurenstoffe 

Seinfeld und Pandis, 2006


90
Troposphärische und stratosphärische Atmosphärenchemie

Besonderheiten der Troposphärenchemie 

 Multiphasenchemie
 homogen - Prozessgeschehen ausschließlich in einer Phase (z.B. Gas)
 Heterogen - Prozessgeschehen an der Grenzfläche zwischen zwei Phasen
 Photochemische Prozesse von höchster Bedeutung
 Bildung hochreaktiver Atome/Radikale
 ~ 3000 anthropogene Spurenstoffe bekannt (meist organische Spurenstoffe)
 Wirkungen sind für ~ 200 Spurenstoffe bekannt

 Große Unterschiede in den dynamischen Bedingungen zur Stratosphäre


Möller, 2003
91
Troposphärische und stratosphärische Atmosphärenchemie

Möller, 2003
92
Troposphärische und stratosphärische Atmosphärenchemie

Troposphärische Prozesse / Reaktionen

Beispiel  Nukleation

Spektrum 2011, Univ. Bayreuth


93
Troposphärische und stratosphärische Atmosphärenchemie

Beispiel  Nukleation

Paasonen, P., Peltola, M., Kontkanen, J., Junninen, H.,


Kerminen, V.M. and Kulmala, M., 2018. Comprehensive
analysis of particle growth rates from nucleation mode to
cloud condensation nuclei in Boreal forest. Atmos. Chem.
Phys. Discuss., 2018: 1-28.
94
Troposphärische und stratosphärische Atmosphärenchemie

Atmosphärische Zustandsgrößen 
Vertikalprofile von Luftdruck, Luftdichte und Lufttemperatur

Ahrens, 2009
95
Troposphärische und stratosphärische Atmosphärenchemie

Vertikale Temperaturstruktur / Änderung bei Vertikalbewegung


• Adiabate (griech. a = nicht; diabatos = passierbar)  keine Energiezufuhr von
außen
• Isothermie (t/ z = 0 K 100m-1)
• Inversion
 Bodeninversion
 Aufgleitinversion
 Absinkinversion

 Temperaturschichtung 
wichtig für Ausbreitungs-
fragestellungen

Lutgens and Tarbuck, 2010


96
Troposphärische und stratosphärische Atmosphärenchemie

 Folgen einer Temperaturinversion in der bodennahen Luftschicht

Rising smoke in Lochcarron forms a ceiling over the valley due to a temperature inversion. The picture was taken on an
afternoon in January after a cold night.

Foto: JohanTheGhost, 2006


wikipedia/commons/b/b9/SmokeCeilingInLochcarron.jpg
97
Troposphärische und stratosphärische Atmosphärenchemie

Inversionen,
„Dunstglocken“

Santiago de Chile
http://ais.badische-zeitung.de/piece/00/73/99/93/7575955.jpg

Peking, CNN Gebäude, 27.11.2015


http://i2.cdn.cnn.com/cnnnext/dam/assets/151130152659-beijing-smog-split-exlarge-169.jpg
98
Troposphärische und stratosphärische Atmosphärenchemie

 Trockenadiabatischer Temperaturgradient  1 K 100 m-1


 Feuchtadiabatischer Temperaturgradient  0,65 K 100 m-1

Lauer und Bendix, 2006


99
Troposphärische und stratosphärische Atmosphärenchemie

gestrichelt - Energieentzug
durchgezogen - Energiezufuhr

Lauer und Bendix, 2006


100
Troposphärische und stratosphärische Atmosphärenchemie

Kuttler, 2008

Schichtungszustände der Atmosphäre  labil, neutral, stabil


101
Troposphärische und stratosphärische Atmosphärenchemie

Auswirkungen unterschiedlicher Stabilitätszustände

 am Beispiel einer Schornsteinfahne

Ahrens, 2007
102
Troposphärische und stratosphärische Atmosphärenchemie

Ahrens, 2007

Das könnte Ihnen auch gefallen