Sie sind auf Seite 1von 15

FC Zürich LetziKids

Kinderfussball-Projekt des FC Zürich

Inhalt Projekt
Organisation
Ausbildung
Aktivitäten
Geschichte

www.letzikids.ch
Kinderfussball-Projekt des FC Zürich
Projekt

Idee
● Bestmögliche Ausbildung und Förderung für 150 KinderfussballerInnen
(Kategorien F/E/D)
● Ausbildungsphilosophie des SFV und FVRZ
(Schweizerischer Fussball Verband und Fussball Verband der Region Zürich)
● Moderner und ganzheitlicher Ansatz
(polysportiver Aspekt, Ernährung, Mentaltraining, etc.)
● Verbindung des Breitenfussballs mit dem Leistungsgedanken
(Vorstufe zur Nachwuchsabteilung „FCZ Academy“)
● Zusammenarbeit mit ausgewiesenen Fachleuten und Profis auf jedem Gebiet

Fundament und Umfeld


● Utogrund als kinderfreundliche Begegnungsstätte
● Einbindung der umliegenden Quartiere 3/4/5
● Mitwirken der Eltern durch Elternrat
● Rückhalt durch Verwandte, Projekt «Götti und Gotten», SchulfreundInnen und
Fans

Finanzierung
● Möglichst selbsttragend durch breit angelegtes Sponsoring
● Verankerung im Quartier
● Direkte Investition der Mehrerträge ins Projekt

Vision
● Die Kinder der Quartiere 3/4/5 erleben durch den Fussball Toleranz, Wettbewerb
und Spass
● Förderung der Integration durch gemeinsame Aktivitäten
● Stärkung von Sozialkompetenz, Selbstbewusstsein und Verantwortungsgefühl
auch ausserhalb des Sports
● Optimale Förderung der eigenen Talente
● Vertretung der polysportiven Ausbildung
● Vorbildfunktionen wahrnehmen
● Know-how Transfer an andere Sportvereine und Funktionäre
Organisation

FC Zürich LetziKids – Organisationsform

FC Zürich Elternrat Repräsentant LetziKids


Projektleiter FC Zürich Frauen Beat Aeschbach; Silvia Ritschard, Roger Kundert
Marco Bernet FC Zürich Academy Ashley Aliu, Jörg Zinniker, Interkulterelles Programm
Ernst Graf / Massimo Rizzo / Tatjana Haenni Roberto De Tommasi Manuela Pauli
Kinderfussball-Projekt des FC Zürich

Ausbildung/TK Sponsoring Finanzen Material Veranstaltungen Kommikation Spielbetrieb


Ernst Graf (Academy) Mike Klemenz Mike Klemenz Andrea Naegeli Elternrat Massimo Rizzo
Marco Bernet (LetziKids) Gökmen Cetin Andi Felzmann Marco Bernet

U12 Trainingsgruppe U12 Newsletter Schiedsrichter


Adi Elvedi Carlo Merendino, Dani Haller, Steven Eichelberger Roberto De Tommasi Bruno Martinel
Projektorganisation

Azmi Loga
Website Ian Clarke
U11 Trainingsgruppe U11 Manfred Hofstetter
Andi Felzmann Sandro Gentile, Andi Malzacher, Marcel Peter, Michi Pfenninger Marco Bernet
Viktor Meyer
Ivo Runcic
Drucksachen
U10 Trainingsgruppe U10
Marco Bernet
Marco Bernet Andrea Naegeli, Wolfgang Gerber, Stefan Gasser

U9 Trainingsgruppe U9
Raphi Kern Ivo Doswalt, Mauro Polese, Livia Eisenring, Willi Tonin

U8 Trainingsgruppe U8
Raphi Kern Esther Laganà-Suter, Susi Peter

Mädchen Die Mädchen U8 bis U13


Heinz Eisenring sind in den Trainingsgruppen der Buben integriert

Spezialisten Sichtung Torhüter Laufkoordination J+S Kids Fitness/Kraft


Marco Bernet Albert Hohl - Préformation Boris Ivkovic Besnik Ramadani Livia Eisenring Domink Baumgartner
Adi Elvedi - U12 Andreas Aeschbach Bettina Locatelli Raphi Kern Dorjee Tsawa
Andi Felzmann - U11 Helene Burkart Andrea Naegeli Raphi Kern
Marco Bernet - U10 Marco Bernet
Raphi Kern - U9
Raphi Kern - U8
Boris Ivkovic - Torhüter
Kinderfussball-Projekt des FC Zürich
Organisation

Infrastruktur

Stadion Utogrund

Hardplatz

PP Trainer

Garderoben
und
Tribüne Turnhalle

3-fach
Turnhalle

Büro

WC Eingang
“Hubertus”
Mat. 1

Klublokal
Mat.
“Verlängerig”
2
Kinderfussball-Projekt des FC Zürich
Ausbildung

Philosophie
● Im Zentrum steht das Kind

● Vier Teams pro Kategorie (zwei pro Jahrgang) ermöglichen Team-


Zusammenstellungen nach individuellem Leistungsvermögen und Leistungsstand
der Kinder.

● Stufengerechte Trainingsrichtlinien nach Beni Bruggmann (Kinderfussball-


Experte SFV).

● Trainingsgestaltung im “GAG”
(Ganzheit – Analyse – Ganzheit; Ganzheit = Spiel)
...oder Im Sinne des GAG

● Spezielles Ausbildungskonzept LetziKids


polysportives Training; neu auch nach dem Programm von J+S Kids
Koordinations- und Laufschulung
mentales Training
Förderung der Eigenverantwortung
Ernährung und Gesundheit (ganzheitliche Ausbildung und
Horizonterweiterung)
Elterncoaching durch Elternrat und Trainerteams

● Die Kinder erhalten individuell Zeit in der Entwicklung.

● Einbindung des Leistungsgedankens mit Selection-Teams für ausgewählte


Turniere und Spiele im In- und Ausland.

● Nach LetziKids (Ende der U12) erfolgt entweder die Einbindung in die FCZ
Academy oder LetziKids unterstützt die Kinder bei der Eingliederung in einen
anderen Verein.
Kinderfussball-Projekt des FC Zürich
Ausbildung
Kinderfussball-Projekt des FC Zürich
Ausbildung

Technische Leitung
● Der Ausbildungschef LetziKids verantwortet die fussballerische Ausbildung der
Kids und der TrainerInnen. Er ist direkt dem Ausbildungschef der FCZ-Academy
unterstellt.

● Stufen-Ausbildner (Koordinatoren) betreuen die TrainerInnen der Stufen


F, E und D, d.h. U8 bis U12

● Zusätzliches Fachpersonal (Torhüter- und LaufschultrainerInnen, Koordination,


Polysportivität) gewährleistet eine optimale Betreunung und Ausbildung der
Kinder.

● Seit Sommer 2007 ist ein neues Ausbildungsmodell mit einer neuen
Organisationsstruktur in Kraft getreten. Auf sämtlichem Ausbildungsebenen wird
in Grossgruppen trainiert. Das bedeutet, dass es keine Kaderzuteilungen mehr
gibt (Da, Db, etc.), sondern nur noch eine Stufenzuteilung nach Jahrgang (U12,
U11, etc).

● Seit Herbst 2008 sind die Mädchen in die Bubengruppen integriert und trainieren
und spielen mit den Buben zusammen

TrainerInnen
● Die TrainerInnen bilden sich in Verbandskursen regelmässig weiter.

● Zusätzlich wird interne Weiterbildung praktiziert. Primär duch die


Stufenkoordinatoren aber auch durch die Projektleitung.

● Als Arbeitshilfe erhalten die TrainerInnen Dossiers mit den wichtigsten


Unterlagen.

● Die LetziKids-TrainerInnen arbeiten zusammen in Grossgruppen unter


der Leitung des Stufenkoordinators (U8 bis U12). Pro Stufe arbeiten 3-4
TrainerInnen zusammen.
Kinderfussball-Projekt des FC Zürich
Ausbilduing

Kinderfussball-Projekt des FC Blue Stars und des FC Zürich

Stufengerechte Ausbildung
Ausbildung
Trainerhandbuch, klare Richtlinien und einheitliche Umsetzung
der Ausbildungsphilosophie
Kinderfussball D Stufengerechte
Préformation
– Leistungsgedanke
D
– Leistungsgedanke fördern und fordern
– Umsetzung von Technik und Taktik ins Spiel
fördern und fordern
– Vorbereitung auf den 11er-Fussball (Junioren)
Ausbildung
– Umsetzung von Technik und Taktik ins Spiel
– Vorbereitung auf den 11er-Fussball (Junioren)
Trainerhandbuch
Kinderfussball E
Klare Richtlinien und
Kinderfussball E einbringen und spielerisch umsetzen
– Leistungsgedanke einheitliche Umsetzung
– Entwicklung und
– Leistungsgedanke Anwendungund
einbringen von spielerisch
Technik und Taktik
umsetzen
– Sozialeund
– Entwicklung Kompetenz
Anwendung
der Ausbildungsphilosophie
– Soziale Kompetenz
Kinderfussball F
Kinderfussball
– Einführung inFden Fussball (Technik)
– Einführung
– Spassinanden Fussball (Technik)
der Bewegung
– Spass–an der Bewegung
Teamfähigkeit und soziales Verhalten
– Teamfähigkeit und soziales Verhalten

Beispiel: Training
Beispiel JuniorenE,E,älterer
Kinderfussball älterer Jahrgang
Jahrgang
/HNWLRQVDXIEDX *$*

0LQG0LQ  %DOOVFKXOHPLWLQWHJULHUWHQ.RRUGLQDWLRQVhEXQJHQ/DXIVFKXOH NO6FKULWWH]%DOO


0LQG0LQ7HFKQLVFKHhEXQJHQ XD©'ULOOª*$*
5HVWO=HLW 6SLHOHDOOHU$UW *$* XQGIUHLHV6SLHO *$*

$OOJHPHLQŹ%DOOVFKXOHXQGWHFKQhEXQJHQEHLGIVVLJXQGDXINOHLQHP5DXPGXUFKIKUHQ
ŹhEHUVLFKWZDKUHQXQG.RUUHNWXUHQDQEULQJHQ
Ź,QP|JOLFKVWNOHLQHQ*UXSSHQDUEHLWHQ
Ź0LWWHOIULVWLJHU7UDLQLQJVDXIEDX EHU0RQDWH JHPlVV6WRIIDXVZDKO
Ź=XVDPPHQKlQJHQGH7UDLQLQJVIRUPHQ QDFK7KHPD ZlKOHQ
Ź'LV]LSOLQKRFKVFKUHLEHQPLWNRUUHNWHQXQGNODUHQ$XIJDEHQXQG$QZHLVXQJHQ
Ź'HQ.LQGHUQ$XIJDEHQJHEHQ(U]LHKXQJ]XVHOEVWlQGLJHP$UEHLWHQ
/HKUHQGLH$UEHLW]XVHKHQ
Ź9HUKDOWHQVXQG$QVWDQGVUHJHOQNODUGHILQLHUHQ
Ź.LQGHU]X)DLUSOD\XQGIXVVEDOOHULVFKHP9HUKDOWHQHU]LHKHQ
 Ź.UHDWLYLWlWXQG6SLHOIUHXGHI|UGHUQ IUHLHV6SLHOEHLP]ZHLWHQ*
Ź*HGXOGDXIEULQJHQXQGVLFKQLFKWGXUFK5HVXOWDWH 0HLVWHUVFKDIW DXVGHP
3ODQEULQJHQODVVHQ
 Ź$QWL]LSDWLRQI|UGHUQ
Ź )XVVEDOODOV6SDVVYHUPLWWHOQ

'LHVHHU'ULOOhEXQJHQLPPHULPhEXQJVWHLO $ HLQSODQHQ

 Ź%DOOIKUHQ   'LVWDQ]HQGHP$OWHUHQWVSUHFKHQGDEVWHFNHQ
Ź=XVSLHO
Ź%DOODQXQGPLWQDKPH
Ź7RUVFKXVV   (LQIKUXQJŹ.RSIEDOO

7HFKQLN7DNWLN 7DNWLN7HFKQLN .RRUGLQDWLRQ  .RQGLWLRQ 6R]LDOH(OHPHQWH


Ź%DOOVFKXOH 6SLHOIRUPHQPLW Ź /DXIVFKXOH Ź%HZHJOLFKNHLW Ź*HRUGQHWHV 
   XD)LQWHQ  $XIWUHWHQ
Ź 5K\WPLVLHUXQJ Ź6FKQHOOLJNHLW  'LV]LSOLQ
Ź%DOOIKUHQ ŹGHIRII
Ź 5HDNWLRQV Ź$XIJDEHQ
Ź)ODFKSDVVNO Ź  VFKQHOOLJNHLW  EHUQHKPHQ
Ź%DOODQQDKPH Ź Ź 'LIIHUHQ]LHUXQJ Ź.RRSHUDWLYH
Ź%DOOPLWQDKPH  )UHLODXIHQ  6SLHOH
Ź *OHLFKJHZLFKW
Ź7RUVFKXVV Ź=RQH
Ź 2ULHQWLHUXQJ Ź+\JLHQH
Ź.RSIEDOO Ź6WHLO4XHU (  'XVFKHQ%DOO 
Ź*RDOLH7UDLQLQJ  Ź3RVLWLRQVVFKXOXQJ Ź $QWL]LSDWLRQ  XQG6FKXKSIOHJH
 IUDOOH  LP Ź*HPHLQVDPNHLWHQ
Ź'ULOO  VXFKHQ
Ź6SLHOZLW].UHDWLYLWlW
Ź0DQQVFKDIWVLQQ
(LQIKUXQJ Ź0DJQHWWDIHO
Ź)OXJEDOO  7KHRULH( Ź 3RO\VSRUWLY
Ź=XVSLHOYROOH\ Ź $QWL]LSDWLRQ
Kinderfussball-Projekt des FC Zürich
Aktivitäten

Agenda 2009
● 22. August
Meisterschaftsstart

● 26. August
TrainerInnen-Essen Utogrund «Verlängerig»

● 27. September
Sponsorenlauf im Utogrund

● 5. bis 9. Oktober
LetziKids MiniCamp im Utogrund

● Im November
Beginn der Hallensaison

● 14. November
Meisterschaftsende


Kinderfussball-Projekt des FC Zürich
Aktivitäten

Geschichte 2002 bis 2003


Dezember 2002 – Projektvorstellung
mit Eltern-Info, FC Blue Stars und FC Zürich

Mai 2003 – Info-Stand am Int. FIFA/BlueStars-Juniorenturnier


– Auftritt und Präsentation von LetziKids anlässlich
FC Zürich – Grasshoppers
u.a. mit Gratis-Eintritt für zukünftige LetziKids
und -Eltern

Juli 2003 – Eröffnung LetziKids mit Hauptsponsor Letzipark


- Start des Trainingsbetriebes

August 2003 – Erste Meisterschaftsspiele unter dem neuen Namen


«LetziKids»

ab August 2003 – Mithilfe bei sämtlichen Heimspielen des FC Zürich:


Ballbuben, Tribünen-Verkauf von M&M’s,

September 2003 – Ausbildungskurs für Kinderfussballtrainer


(öffentliche Ausschreibung mit Sprint&Jump)
– Interner Ausbildungskurs LetziKids-Trainer

Oktober 2003 – Interner Ausbildungskurs LetziKids-Trainer


November 2003 – Start in die Hallensaison mit Teilnahme an div.
Hallenturnieren
– Einladung der Eltern Meisterschafsspiel FCZ – Aarau

Dezember 2003 – Saisonabschlussfeier mit Trainerteam


Kinderfussball-Projekt des FC Zürich
Aktivitäten

Geschichte 2004
Februar 2004 – Trainingslager in Tenero mit D-Junioren
– Gründung LetziKids-Elternrat

März 2004 – Eltern-Infos für alle Kategorien


(u.a. mit internem Turnier der E-Junioren)
– Start Meisterschaftsspiele

April 2004 – Organisation internationales Freundschaftsspiel


FC Zürich U16 – USA U17,

Juni/Juli 2004 – 12. Juni bis 4. Juli:


LetziKids im Einkaufszentrum Letzipark
anlässlich der Fussball-Europameisterschaft in Portugal
(Barbetrieb, Grossleinwand, Talkshows, div.
Nebenanlässe wie Töggeliturnier, Tip-kick,
Torwandschiessen, Modeschau, etc.)
Organisation durch LetziKids und Letzipark

Juli 2004 – LetziKids-Saisonabschlussfest

August 2004 – Start Meisterschaftsspiele


– div. interne Ausbildungskurse für Juniorentrainer

November 2004 – Start Hallenmeisterschaft

Dezember 2004 – Samichlaus Im Flachpass


Kinderfussball-Projekt des FC Zürich
Aktivitäten

Geschichte 2005 bis 2006


Februar 2005 – 1. LetziKids-Hallenturnier in Dietikon
– 1. LetziKids-Magazin erscheint
– D-Junioren-Trainingslager in Tenero

April 2005 – Start Meisterschaftsspiele im Utogrund

Juni 2005 – Abstimmung Stadion Letzigrund: LetziKids im Stadthaus


– 1. LetziKids-Cup für F-Junioren

Juli 2005 – Elternkurs (Thema: Gesundheit und Ernährung)

August 2005 – Trainingslager F-Junioren in Künten-Sulz


– Einkleidung der LetziKids mit neuem Material
– Alte Kleider nach Nigeria
– Start Meisterschaftsspiele
– Bildung Team «Lauf- und Koordinationsschulung»

September 2005 – Mit-Organisation 5er-Turnier am


Blue Stars/FIFA Youth Cup im Letzigrund

Oktober 2005 – 2. LetziKids-Magazin

November 2005 – Elternkurs (Thema: Kinderpsychologie)


– FCZ Tigers Charity-Aid zu Gunsten der LetziKids
– Start Hallenmeisterschaft (international)

Dezember 2005 – Samichlaus; Kinder-Filmnachmittag im


Stadionrestaurant Flachpass

Februar 2006 – Erstellung LetziKids-Klublokal im Utogrund



März 2006 – Einzug im Stadion Utogrund
– Start Training und Meisterschaft im Utogrund
– 3. LetziKids-Magazin

April 2006 – Eröffnungsfeier FIFA Global im Hauptbahnhof Zürich


mit den LetziKids
– 1. LetziKids-Sponsorenlauf

August 2006 – 1. LetziKids Mini-Camp, Trainingswoche im Utogrund


– Start Meisterschaftsspiele im Utogrund

November 2006 – Elternkurs (Thema: Polysportive Förderung)


– FCZ Tigers Charity-Aid zu Gunsten der LetziKids
– Start Hallenmeisterschaft (international),
erstmals mit E- und D-Selection-Teams
Kinderfussball-Projekt des FC Zürich
Aktivitäten

Geschichte 2006 bis 2007


Dezember 2006 – 4. LetziKids-Magazin
– LetziKids Jahreskalender2007
– Samichlaus im Utogrund für F-Junioren
– Fondue-Plausch für TrainerInnen in der Verlängerig
– E-Selection wird Dritter an den Schweizer
Hallenmeisterschaften
– «Casa-Top» neuer Co-Sponsor der LetziKids

Februar 2007 – Trainingslager in Tenero mit D-Junioren


– 2 Wochen LetziKids-Mini-Camp im Utogrund
während den Sportferien (2mal 40 Kinder)
– Beendigung und Trennung der Zusammenarbeit
mit Blue Stars
– Roger Kundert wird LetziKids-Repräsentant
– «Zürich Versicherungen» neuer Co-Sponsor der
LetziKids
– Elternrat und Projektleitung bestimmen das
Integrationsprojekt “Interkulturelle Animation”
von Manuela Pauli; Lancierung im Sommer 07

April 2007 – Start Meisterschaftsspiele im Utogrund


– D-Selection; 2. Rang beim Danone-Cup in Freiburg
– Ancillo Canepa spricht 15’000 Franken für die LetziKids
– LetziKids unterstützt das neue Förderungsprogramm
“Talent Zurich” und sagt Zusammenarbeit zu
– LetziKids-Mini-Camp im Hardhof mit ca. 80 Kindern

Mai 2007 – E-Selection an der Mini-EM in Deutschland/Tschechien


(Rang 14)
– 2. LetziKids-Sponsorenlauf im Utogrund
– Ec am internationalen Turnier von Kaernten (Rang 9)

Juni 2007 – Elterninfo-Veranstaltung im Letzipark zum Thema


Wachstum und Entwicklung; Referent Dr. Urs Eiholzer,
Gastgeber Christian Parpan, Leiter Letzipark
– LetziKids-Sponsorenlauf 2007
– Meisterschaft: Saisonende

August 2007 – «incore» neuer Co-Sponsor der LetziKids


– LetziKids-Mini-Camp im Utogrund (1 Woche)
– Lions Club Zürich Limmat, neuer Sponsor der LetziKids
MiniCamps
– Start Meisterschaftsspiele im Utogrund
Kinderfussball-Projekt des FC Zürich
Aktivitäten

Geschichte 2007 bis 2008

September 2007 – 23. September 2007: Eröffnungsspiel FCZ gegen GC,


LetziKids und Academy marschieren ins neue Stadion
Letzigrund ein
– 5. LetziKids-Magazin
– LetziKids unterstützen die Wahlvorlage «Heerenschürli»

November 2007 – Start Hallenmeisterschaft (international)

Dezember 2007 – E-Selection gewinnt 1. internationales Toni-Polster-


U11-Turnier in Wien

Januar 2008 – Elterninfo-Verranstaltung im Letzipark zum Thema


Sportmedizinische Betreuung,
Referat Dr. Christian Brunner

Februar 2008 – Trainingslager in Tenero mit D-Junioren


– 2 Wochen LetziKids-Mini-Camp im Utogrund
während den Sportferien (2mal 40 Kinder)

März 2008 – Pressekonferenz Zusammenarbeit


FC Zürich und FFC Zürich-Seebach (Frauen/Mädchen)
– Start in die neue Meisterschaft, Rückrunde 07/08

Juni 2008 – Zuteilung der neuen Kader


– Beginn der Gruppentrainings auf allen Stufen
– Wechsel der U12 in die U13 der FCZ Academy

Juli 2008 – Saisonende 2007/2008

August 2008 – Verteilung neues NIKE-Material


– Start Meisterschaft 2008/2009
– LetziKids Mini-Olympiade mit Sponsorenlauf

September 2008 – Erste Austragung von “Fussball für Alle” in Maur


– Probetrainings für die Jahrgänge 1998 und 1999
– Elterninfo-Veranstaltung im Letzipark zum Thema
“5 Jahre Projekt LetziKids”; Referat Marco Bernet

Oktober 2009 – Probetrainings für die Jahrgänge 1998 bis 2001

November 2008 – Ende Meisterschaft Vorrunde


– Beginn Hallenmeisterschaft

Dezember 2008 – FC Zürich Weihnachtsessen


Kinderfussball-Projekt des FC Zürich
Aktivitäten

Geschichte 2009

Januar 2009 – U12-Selection gewinnt Internationales Hallenturnier


von Frankenthal, Deutschland
– TrainerInnen-Essen zum Jahresbeginn im Utogrund
– Elternanlässe zum Thema “Positive Bewältigung von
Drucksituationen” mit dem Forumtheater Zürich

Februar 2009 – 2 Wochen MiniCamp im Utogrund (indoor)


– Trainingslager der U12 in Näfels

März 2009 – Meisterschaftsstart

Mai 2009 – Internationales U10-Turnier auf dem Utogrund

Juni 2009 – U12 gewinnt Zürcher Kantonalcup


– Meisterschaftsende

Juli 2009 – Umbau Klubhaus Verlängerig, Bezug neuer Materialraum

August 2009 – Kinder fassen neue Trainingsbekleidung


– Meisterschaftsbeginn
– Traineressen zum Saisonstart

September – Talent Zurich Training im Utogrund und in Hardau


(6 Einheiten)
– FCZ LetziKids Sponsorenlauf im Utogrund
– M-Spiel-Besuch mit allen Eltern und Kinder FCZ - Xamax
– Preisübergabe an U10 und U10 “Sportlich zum Sport”

Oktober – LetziKids MiniCamp im Utogrund mit Besuch


von Silvan Aegerter

November 2009 – Meisterschaftsende, mit Beginn der Hallenturniere und


der Wintertrainings

Marco Bernet, November 2009