Sie sind auf Seite 1von 8

Fall 1

Abgebildetes Volumen : Zähne 33, 34 in voller Länge.


Ausgeprägte Artefakte durch Metallrestaurationen.

Regio 35- Hihpodense Struktur, V.a. frische Extraktionsalveole.

Regio 34- Verschattung im Knochenbereich -Implantat

Zahn 33-Kanal vollständig gefüllt mit hyperdensem Material + Stiftaufbau

Foramen mentale gut darstellbar

Fall 2
Abgebildetes Volumen : Zähne 16,55,14,13,43,44,85,46 in voller Länge.
Nichtanlage von Zähne:15,12,45 bei Persistenz der Milchzähne 55,85

Sinus maxillaris rechts: Schleimhaut leicht verdickt, hyperdense Schicht ca. 2mm

46,16,55 -Hyperdense Material in der Zahnkrone V.a. Fllg

Fall 3
Abgebildetes Volumen: Zähne 27,26,25,24 in voller Länge und 37,36 Kronenberech,
basale Anteile linker Sinus maxillaris

27- im Bereich der P Wurzel korolale wurzelhälfte ist eine unregelmäßige, diffuse Aufhellung
V.a externe resorption,
DB massiver Knocheneinbruch

26- Wurzelkanalsystem gefüllt mit hyperdensem Material ,


kleine scharf umgrenzte Aufhellung palatinal, die sich durch die P Knochenwand perforiert

Sinus maxillaris Links: basal hyperdense Schicht ca.6mm oberhalb 26,25


Fall 4

Abgebildetes Volumen: Zähne 47-44 in voller Länge und 17-14 Kronenbereich

Zahn 47- Anatomische Besonderheiten: 2 Kanäle vor dem Apex vereinigen

Zahn 46- Wurzelkanalsystem unvollständig mit hyperdensem Material gefüllt, enthält


Hohlräume
Distal kleine apikale Aufhellung
Hyperdense material in der Zahnkrone- OM Fllg

Zahn 44 – zervikal verschattung – Fllg

Foramen mentale gut darsttellbar

Fall 5

Abgebildetes Volumen : Zähne 34-43 in voller Länge und 12-24 Kronenbereich

Zahn 41- Hypodense Struktur zervikal, Kanallumen rund erweitert, unscharfe Begrenzung des
Defekts V.a. interne resorption

Zahn 34 Besondere Wurzelkonfiguration: Kanal , der sich im apikalen Wurzelabschnitt in 2


Kanäle verzweigt

Foramen lingualis gut darstellbar im Bereich der Spina mentalis

Fall 6

Abgebildetes Volumen : Zähne 17,16,15,14,13 in voller lange ,


basale Anteile Sinus maxillaris rechts

Zahn 17- hyperdense Struktur im Pulpencavum -V.a Dentikeln


Hyperdense Material in der Zahnkrone- OM Fllg

Zahn 16- Hyperdense Struktur im Pulpencavum und in Koronalen Enteil des palatinalen
Wurzelkanals- V.a. Dentikeln

Zahn 15- periapikale Aufhellung mit Wurzel Resorption, laterale Knochen Einbruch mit
perforation
Hyperdense Material in der Zahnkrone =>MOD Fllg
Zahn 14- Hyperdense Material in der Zahnkrone => Fllg

Zahn 13-Scharf umgrenzte apikale Aufhellung ca. 3 mm mit Perfotation buccal

Generelisierte Knochenabbau bis 50-60% (16 distal, 15 mesial, 14 mesial, 13 mesial


Knocheneinbruch)
Sinus maxillaris rechts- basal hyperdense Schicht ca. 4 mm oberhalb Zahn 16

Fall7

Abgebildetes Volumen : Zähne 13-23 in voller Länge und 43-33 Kronenbereich

Zahn 11 – Kleine apikale Aufhellung

Zahn 21 -längst frakturiert

Foramen incisivum gut darstellbar

Fall 8

Abgebildetes Volumen: Zähne 54,53,12,11,21,22,63,64 in voller Länge und UK Front


Kronenbereich

Zähne 14,13,23,24 noch nicht durchgebrochen

Zahn 54 – Hyperdense Material in der Zahnkrone D Fllg

Zahn 12 - kleine Aufhellung apical

Zahn 11- Scharf umgrenzte Aufhellung apical. Im Wurzelbereich asymetrische , diffuse


Aufhellungen V.a Externe resorption

Zahn 64- hyperdense Material in der Zahnkrone- D Fllg

Fall 9

Abgebildetes Volumen :Zähne 44,43,42,41,31,32,33,34,in voller Länge

Zahn 41 – im Wurzelkanalmitte hypodense, ovale, scharf begrenzte Struktur mit


Wurzelkanallumen Erweiterung

Zahn 31- Wurzelkanal mit hyperdensem Material gefüllt;


Hypodense Struktur im Wurzelmitte , V.a externe resorption.
Zahn 32- Wurzelkanal mit hyperdensem Material gefüllt.

Zahn 33 -Hypodense Struktur im Bereich der Mittlere wurzelhälfte ,


Wurzelkanallumen erweitert mit Wurzel Wand Perforation V.a Interne resorpton

Fall10

Abgebildetes Volumen : Zähne 27,26 in voller Länge und 37,36 Kronenbereich,


basale Anteile Sinus maxillaris links

Zahn 27- Wurzelkanalsystem unvollständig mit hyperdensem Material gefüllt,


MB und DB kleine , scharf umgrenzte Aufhellung ,
große , scharf umgrenzte Aufhellung palatinal mit Knochenwand perforation
Hyperdense Material in der Zahnkrone=> O Fllg

Zahn 26- hyperdense Struktur im Pulpencavum V.a. Dentikeln

Sinus maxillaris links: hyperdense Schicht ca. 5mm oberhalb Zahn 26,27

Fall 11

Abgebildete Volumen: Zähne 15-22 in Voller Länge und 44-32 Kronenbereich,


Sinus maxillaris rechts

Zahn 12- Wurzelkanal unvollständig mit hyperdensem Material gefüllt ,

Periradikulär bei Zähnen 12 bis 11 eine große, scharf begrenzten , zentral hyperdensen und
peripher leicht hypodensen Struktur, die sich bis in die Nasenboden Kompakta erstreckt.

Fall 12

Abgebildete Volumen : Zähne 17,16,14,13 in voller Länge,


Sinus maxillaris rechts
Im Bereich der Kronen Artefakte durch Zahnspange.

Sinus maxillaris rechts basale Verschattung

Zahn 16 – kleine, umgrenzte periapikale Aufhellung an allen drei Wurzeln die sich bis in die
Sinus Maxillaris erstreckt
stark verbreiterter PA-Spalt
Zahn 15- retiniert und mesio-lingual anguliert, die Wurzel spitze stülpt sich in die Kieferhöhle
ein

Fall 13
Abgebildete Volumen : Zähne 44-34 in voller Länge, 13-33 Kronenbereich
Alveolarkammatrophie im Frontbereich ausgeprägt

Zahn 31- hypodense Struktur im Bereich der koronaler Wurzelhälfte => externe Wurzel
Resorption

Fall 14

Abgebildete Volumen : Zähne 28,27,26 in voller Länge,


sinus maxillaris links

Zahn 28- Retiniert mit distoanguläre Verlagerung


Hypodense Struktur in der Zahnkrone V.a. Karies

Zahn 27- apikal am palatinal Wurzel ovale , zahnhartsubstanzdichte Struktur => 28 Wurzel

Kieferhöhle Schleimhaut leicht verdickt

Fall 15

Abgebildete Volumen: Zähne 47,46,45,44 in voller Länge

Zahn 47- Hyperdense Material in der Zahnkrone => OM Fllg

Zahn 46 - Wurzelkanalsystem vollständig mit hyperdensem Material gefüllt, mesial WF


Material leicht überstopft (4 Kanäle)
Periapikal eine scharf begrenzte , hypodense Struktur=>Periradikulare Zyste , ca.10mm, mit
hyperdensem Inhalt V.a. überstopftes UF-Material. Zyste hat enge anatomische Beziehung zum
Mandibularkanal.
Hyperdense Struktur in der Zahnkrone => massive Fllg oder Krone.

Fall16

Abgebildetes Volumen :Zähne 36, 35,34,33 in voller Länge

Zahn 36 Anatomische Besonderheiten – 4 Kanäle

Zahn 35 Noch nicht abgeschlossenes Wurzelwachstum

Zahn 34 Noch nicht abgeschlossenes Wurzelwachstum , Besondere Wurzelkanalkonfiguration,


in apikalen Wurzelabschnitt Kanal verzweigt sich in 2 Kanäle
Zwischen 34 und 35 Wurzeln – hypodense, diffuse Struktur mit hyperdense Inhalt V.a.
Wurzelrest

Fall 17

Abgebildetes Volumen: Zähne 36,35,35,33 in voller Länge, 24-27 Kronenbereich

Zahn 36- Wurzelkanalsystem unvollständig mit hyperdensem Material gefüllt


Kleine Aufhellung in Bifurkation Zone
Hyperdense Struktur in der Zahnkrone => Fllg

Zahn 35 -2 Kanäle
Hyperdense Struktur in der Zahnkrone=> F Fllg

Retinierte parapremolar in unmittelbarer Nähe zum Foramen mentale

Zahn 34 – 2 Kanäle

Fall 18

Abgebildetes Volumen: Zähne 25,24,23 in voller Länge,


Sinus maxillaris links
Zahn 25 – Wurzelkanal gefüllt mit Hyperdensen , gleichmäßigen Material. WF leicht
überstopft .
Apikal scharf begrenzte , Kirschgroße Aufhellung mit Perforation der Kieferhöhle und bukkale
Kompakta .
Hyperdense Struktur in der Zahnkrone => Fllg

Sinus maxillaris links- basal hyperdense Schicht von etwa 10 mm Dicke oberhalb der Zähne
24,25

Fall 19

Abgebildetes Volumen: Zähne 44,43,42,41,31,32,33 in voller Länge

Zahn 32- Im zervikalen Kanal drittel ca.2mm hyperdense Material V.a. fraktuiertes endo
Instrument.
Zahn Fraktur wegen Endo Behandlung ,mit Perforation der bukkalen Wand

Zahn 31- scharf umgrenzte Aufhellung Apikal ca.3mm


Zahn nach mesial rotiert

Fall20
Abgebildetes Volumen: Zähne 43,42,41,31,32,33 in voller Länge
33 reteniert und verlagert-? Überzählige Zahn-?

Ausgeprägte Artefakte durch KFO Apparatur

Fall 21

Abgebildetes Volumen: Zähne 21,22,53,54,55,26


Zahnkeime 23, 24,25 noch nicht durchgebrochen
überzähliger Zahn 22-???

Fall22

Abgebildetes Volumen: Zähne 25,26,27 in voller Länge, sinus maxillaris links

28- retiniert und lingual anguliert

27 – Wurzelspitzen ragen in des Kieferhöllenlumen hinein,


hyperdense Struktur im Pulpencavum -V.a Dentikeln
Hyperdense Struktur in der Zahnkrone=> F Fllg OM

26- Wurzelkanalsystem vollständig mit hyperdensem Material gefüllt( 4 Kanäle)


Hyperdense Struktur in der Zahnkrone=> F Fllg OD

25- 2 kanäle, Hyperdense Struktur in der Zahnkrone=> Fllg

KH Schleimhaut unauffällig.

Fall 23

Abgebildetes Volumen: Zähne 27,26,25, 24 in voller Länge,


Sinus maxillaris links.

Zahn27- Wurzelkanalsystem unvollständig mit hyperdensem Material gefüllt, enthält


Hohlräume,
erweiterter PA-Spalt,
ausgedehnte diffuse periradikuläre Aufhellung bis ins Koronale Wurzeldrittel
Hyperdense Struktur in der Zahnkrone=> Krone

Zahn 26- Wurzelkanalsystem mit hyperdensem Material gefüllt; P,MB un DB apical kleine
Aufhellungen;
Diffuse Aufhellung in Trifurkation Zone
Hyperdense Struktur in der Zahnkrone=> Krone
Kieferhöle links mit Schleimhaut belegt,ca.12mm Ausdehnung

Fall 24

Abgebildetes Volumen: Zähne 16,15,14,13 in voller Länge,


Sinus maxillaris rechts

Ausgeprägte Artefakte in Kronen Bereich durch Metallrestaurationen

Zahn 16- Wurzelkanalsystem unvollständig mit hyperdensem Material gefüllt, kleine Aufhellung
in Furkation Zone

16,15,14-Hyperdense Struktur in der Zahnkrone=>Kronen

Kieferhöhle Schleimhaut leicht verdickt

Fall 25

Abgebildetes Volumen: Zähne 37,36 in voller Länge


Canalis Mandibularis gut darstellbar

Zahn 36- Stark verbreiterte PA -Spalt mit Disto-Palatinalen Knocheneinbruch,


Wurzelkanalsystem unvollständig mit hyperdensem Material gefüllt, Apikal keine Aufhellung
Hyperdense Struktur in der Zahnkrone=> Fllg O