Sie sind auf Seite 1von 10



 -XOL

',1

2#%343%53 -.$
 @7433A5B#C34

6WHLJOHLWHUQDXI6FKLIIHQ±
(LQEDX
8- "9
-- 
:;<=->9
-- 



0--!53

   


DIN 83200:2009-07

Inhalt

Seite

Vorwort ................................................................................................................................................................3
1 Anwendungsbereich .............................................................................................................................4
2 Normative Verweisungen......................................................................................................................4
3 Maße, Ausführung und Bezeichnung ..................................................................................................4
3.1 Anordnung der Halter............................................................................................................................4
3.2 Einzelheiten der Anordnung.................................................................................................................5
3.3 Halterung der Leitern Form D1 und Form D2 .....................................................................................7
3.4 Stückliste ................................................................................................................................................8
3.5 Bezeichnung...........................................................................................................................................9
4 Oberfläche ..............................................................................................................................................9
5 Einbau .....................................................................................................................................................9

2
DIN 83200:2009-07

Vorwort
Diese Norm wurde von der Normenstelle Schiffs- und Meerestechnik (NSMT) im DIN, Arbeitsausschuss
NA 132-01-04 AA „Verkehrswege“, erarbeitet.

Bei der vorliegenden Norm handelt es sich um eine Produktnorm für den Bereich der Schiffs- und Meeres-
technik.

Diese Norm ist anerkannt von:

Germanischer Lloyd (GL)

See-Berufsgenossenschaft (See-BG)

Änderungen

Gegenüber DIN 83200:1976-02 wurden folgende Änderungen vorgenommen:

a) der Titel wurde geändert;

b) die Übersicht der Seiten ist weggefallen;

c) die Leitern Form D1, D2, E1 und E2 wurden aufgenommen;

d) der Einbau der Sprossenleitern ist entfallen;

e) die Halterungen der Leitern wurden genau festgelegt;

f) die Norm wurde redaktionell überarbeitet.

Frühere Ausgaben

DIN 83200: 1976-02

3
DIN 83200:2009-07

1 Anwendungsbereich
Diese Norm gilt für einbaufertige leichte Steigleitern, nach DIN 83202-1 und DIN 83202-5, mit Haltern.

2 Normative Verweisungen
Die folgenden zitierten Dokumente sind für die Anwendung dieses Dokuments erforderlich. Bei datierten
Verweisungen gilt nur die in Bezug genommene Ausgabe. Bei undatierten Verweisungen gilt die letzte
Ausgabe des in Bezug genommenen Dokuments (einschließlich aller Änderungen).

DIN 80200, Stahlbauteile für den Schiffbau — Kurzzeichen für Oberflächenvorbereitungen, Fertigungs-
beschichtungen und Grundbeschichtungen

DIN 83202-1, Steigleitern auf Schiffen — Teil 1: Leichte Bauart

DIN 83202-4, Halter für Steigleitern auf Schiffen — Teil 4: Halter

DIN 83202-5, Steigleitern auf Schiffen — Teil 5: Steigleitern mit Stufen aus Lochblechen

DIN EN ISO 1461, Durch Feuerverzinken auf Stahl aufgebrachte Zinküberzüge (Stückverzinken) — Anforde-
rungen und Prüfungen

3 Maße, Ausführung und Bezeichnung


3.1 Anordnung der Halter
Die Anordnung der Halter siehe Tabelle 1.

Tabelle 1 — Anordnung der Halter an Steigleitern der leichten Bauart


Maße in Millimeter

Leichte Anordnung der Haltera


Steigleiter nach Leiter Formb A, D1, D2, E1 und E2 mit Kennzahl
DIN 83202-1 1 2 3 4 5c 6c

Einzelheit oben Bild 1 Bild 1 Bild 6 Bild 5 Bild 5 Bild 4


der Halter
siehe unten Bild 2 Bild 3 Bild 2 Bild 2 Bild 3 Bild 3
a Dargestellt sind Leitern ohne Zwischenhalter. Anordnung der Zwischenhalter siehe Bild 7 und Bild 8.
b Steigleitern Form A nach DIN 83202-1 und Form D1, D2, E1 und E2 nach DIN 83202-5.
c Halter lose mitgeliefert.

4
DIN 83200:2009-07

3.2 Einzelheiten der Anordnung


ACHTUNG — Das Maß für den waagerechten Abstand Mitte der Sprosse zur Wand darf 150 mm nicht
unterschreiten (Mindestabstand).

Nicht angegebene Einzelheiten sind zweckentsprechend zu wählen.


Maße in Millimeter

Legende
Positionsnummern siehe Stückliste, Tabelle 2.
a Zinkfrei bei Leitern tZn, beschichtet mit 3 F 05 nach DIN 80200.
Bild 1 — Obere Halterung der Leitern A1 und A2, Halter Form A

Maße in Millimeter

Legende
Positionsnummern siehe Stückliste, Tabelle 2.
a Zinkfrei bei Leitern tZn, beschichtet mit 3 F 05 nach DIN 80200.
Bild 2 — Untere Halterung der Leitern A1, A3 und A4, Halter Form A

Maße in Millimeter

Legende
Positionsnummer siehe Stückliste, Tabelle 2.
a Zinkfrei bei Leitern tZn, beschichtet mit 3 F 05 nach DIN 80200.
Bild 3 — Untere Halterung der Leitern A2, A5 und A6, ohne Halter

5
DIN 83200:2009-07

Maße in Millimeter

Legende
Positionsnummern siehe Stückliste, Tabelle 2.
a Zinkfrei bei Leitern tZn, beschichtet mit 3 F 05 nach DIN 80200.

Bild 4 — Obere Halterung der Leitern A3 und A6, Halter Form A

Maße in Millimeter

Legende
Positionsnummern siehe Stückliste, Tabelle 2.
a Zinkfrei bei Leitern tZn, beschichtet mit 3 F 05 nach DIN 80200.

Bild 5 — Obere Halterung der Leitern A4 und A5, Halter Form B

Maße in Millimeter

Legende
Positionsnummer siehe Stückliste, Tabelle 2.
a Zinkfrei bei Leitern tZn, beschichtet mit 3 F 05 nach DIN 80200.

Bild 6 — Obere Halterung der Leiter A3, ohne Halter

6
DIN 83200:2009-07

Maße in Millimeter

Legende
Positionsnummern siehe Stückliste, Tabelle 2.
a Zinkfrei bei Leitern tZn, beschichtet mit 3 F 05 nach DIN 80200.

Bild 7 — Zwischenhalterung, Halter Form A

Bei Leitern mit geschraubten Haltern müssen die Halter über die ganze Leiterwange reichen, dadurch
verlängert sich der Halter um 30 mm (Beispiel siehe Bild 8).

Maße in Millimeter

Legende
Positionsnummern siehe Stückliste, Tabelle 2.
a Zinkfrei bei Leitern tZn, beschichtet mit 3 F 05 nach DIN 80200.

Bild 8 — Halterung für Leitern mit geschraubten Haltern

3.3 Halterung der Leitern Form D1 und Form D2

Halter für Leitern der Form D1 und Form D2 nach DIN 83202-5 werden stumpf verschweißt (siehe Bild 9).
Dadurch können die Halter 24 mm kürzer ausgeführt werden. Die Halterung nach Bild 4 ist für diese Leitern
nicht zulässig.

7
DIN 83200:2009-07

Maße in Millimeter

Legende
Positionsnummer siehe Stückliste, Tabelle 2.
a Zinkfrei bei Leitern tZn, beschichtet mit 3 F 05 nach DIN 80200.

Bild 9 — Halterung für Leitern Form D1 und Form D2

Sollten aus baulichen Gründen Leitern der Form D1 und Form D2 demontierbar ausgeführt werden müssen,
sind die Leitern mit verschweißten Haltern der Form A2 nach DIN 83202-4 auszurüsten, der mit einem
Halter A2 oder Halter B2 am Befestigungspunkt verschraubt wird (siehe Bild 10).

Maße in Millimeter

Legende
Positionsnummer siehe Stückliste, Tabelle 2.
a Zinkfrei bei Leitern tZn beschichtet mit 3 F 05 nach DIN 80200.

Bild 10 — Halterung für Leitern Form D1 und Form D2 mit verschraubtem Halter

3.4 Stückliste

Tabelle 2 — Stückliste

Pos. Stückzahl bei Kennzahl Bezeichnung


Nr 1 2 3 4 5 6 Benennung Norm Bemerkung
Anzahl der Sprossen ist bei
1 1 1 1 1 1 Leiter A DIN 83202-1
der Bestellung anzugeben
1 Leiter
Anzahl der Sprossen ist bei
1 1 1 1 1 1 Formen D1, DIN 83202-5
der Bestellung anzugeben
D2, E1 und E2
4 2 2 2 – – Für Leitern bis 8 Sprossen
2 6 4 4 4 2 2 Halter A1, A2 Für Leitern 9 bis 15 Sprossen
8 6 6 6 4 4 DIN 83202-4 Für Leitern 16 bis 20 Sprossen
3 — — — — — 2 Halter A1, A2

4 — — — 2 2 — Halter B1, B2

8
DIN 83200:2009-07

3.5 Bezeichnung

Bezeichnung einer Steigleiter nach dieser Norm, Form A mit angeschweißten Haltern entsprechend Kenn-
zahl 1 (A1) mit 6 Sprossen, Abstand 150 mm, feuerverzinkt (tZno) nach DIN EN ISO 1461:

Steigleiter DIN 83200 — A1 — 6 — 150 — tZno

Diese Bezeichnung gilt nur für den Einbau einer Leiter.

4 Oberfläche
Die Leiter muss mit der Oberflächenbeschichtung nach Tabelle 3 versehen sein. Das Kurzzeichen ist in der
Bezeichnung anzugeben.

Tabelle 3 — Oberflächenbeschichtung

Kurzzeichen Erklärung Bemerkung


tZna Feuerverzinkt nach DIN EN ISO 1461 Regelausführung
3 F 05 Fertigungsbeschichtung nach DIN 80200 Nur für Tanks
a Die Schweißzone 30 mm am Befestigungsende der Halter (bzw. Leiter) muss bei Leitern in verzinkter Ausführung frei von Zink
sein, da sie beim Einbau verschweißt werden. Die Schweißzone ist gegen Korrosion mit der Fertigungsbeschichtung 3 F 05 zu
liefern.

5 Einbau
Die Maßangaben nach Bild 9 für den Einbau, die Halterabstände und die Absturzhöhe sind einzuhalten.

Maße in Millimeter

Bild 11 — Einbaumaße, Halterabstände und Absturzhöhe

9
DIN 83200:2009-07

Maße in Millimeter

Legende
a Öffnungshöhe
b Wand
c Griff (Anbringung nach örtlichen Gegebenheiten)

Bild 12 — Beispiel für die Anordnung von Steigleitern bei Durchsteigeöffnungen

10