Sie sind auf Seite 1von 2

Mein Tag  |  4

Lies den Text und finde Informationen zu diesen Zahlen und Bildern. D

B
A

H
E G
F
© 2014 Cornelsen Schulverlage GmbH, Berlin.
Alle Rechte vorbehalten.

Ich heiße Max Sauer und bin 12 Jahre alt. Ich wohne in Stuttgart. Das liegt in Süddeutschland und
ist die Hauptstadt von Baden-Württemberg. Meine Schule heißt Leibniz-Gymnasium. Ich bin in Klas-
se 7. Das Leibniz-Gymnasium ist über 125 Jahre alt. Man macht hier in 8 oder in 9 Jahren Abitur.
Meine Lieblingsfächer sind Mathematik und Musik. Auch mein Hobby ist Musik. Ich spiele Cello. Die
Schule hat ein sehr gutes Schulorchester und wir machen jedes Jahr Konzerte. Das macht sehr viel
Spaß. Ich spiele auch Handball in unserer Schulmannschaft. Wir spielen gegen andere Schulmann-
schaften in Baden-Württemberg.
Am Leibniz-Gymnasium gibt es auch Russisch- und Chinesischunterricht. Das haben in Deutschland
nicht sehr viele Schulen. Wir haben auch bilinguale Klassen. In diesen Klassen haben die Schüler
und Schülerinnen ab der 7. Klasse Geografie und später auch Geschichte und Biologie auf Englisch.
Meine Schule organisiert Schüleraustausch mit sechs Ländern: mit den USA, mit England, Russland,
Tschechien, Frankreich und mit der Schweiz.
Mein bester Freund heißt Viktor und kommt aus Russland. Er spielt auch Handball. Er ist sehr gut! Er
wohnt erst seit zwei Jahren in Stuttgart, aber er spricht schon fast perfekt Deutsch. Er ist auch super
in Mathe. Musik und Kunst mag er nicht so sehr. Nächstes Jahr fahre ich vielleicht mit Viktor zu sei-
ner Oma nach Krasnojarsk.
Hier seht ihr mehr Informationen über meine Schule: leibniz-gymnasium-stuttgart.de

A  Max und Viktor spielen Handball.

Autoren: Friederike Jin und Lutz Rohrmann 1/2


A1.1 – Deutsch als Fremdsprache
Mein Tag  |  4

MÜDE
von Samuel Reißen

Refrain
Ich bin müde, müde, müde,
ich mach’ den Wecker aus. Heute bleib’ ich zu Haus.
Ich bin müde, müde, müde,
ich steh’ einfach nicht auf. Heute geh’ ich nicht raus.

Strophe
6 Uhr am Morgen,
ich hab’ keinen Bock,
der Wecker klingelt laut,
direkt neben meinem Kopf.

Ich drücke auf den Knopf,


dreh’ mich wieder weg,
jetzt aufzustehen
hätte eh keinen Zweck.
© 2014 Cornelsen Schulverlage GmbH, Berlin.

Viertel nach 6,
Alle Rechte vorbehalten.

der Wecker klingelt noch immer.


Mama schreit: „ Junge, komm raus aus deinem Zimmer!"

Jeder Ton nervt,


draußen ist es laut,
ich will nicht da raus,
bleibe lieber zu Haus.

Mittlerweile halb 7,
ich bleib’ einfach liegen,
um diese Zeit aufzuwachen ist übertrieben.

Es klopft an der Tür,


jemand reißt an der Klinke,
Licht fällt auf mein Bett,
in dem ich so tief versinke.

Ich öffne die Augen,


kann kaum was erkennen,
da hör’ ich Papas Stimme:
„Du hast zu lang gepennt!“

Ich gähne und strecke mich.


„OK, dann mal los!"
jetzt muss ich schnell sein, Hier kannst du das Lied hören:
sonst verpasse ich den Bus. www.cornelsen.de/prima-plus/lernen

Autor: Samuel Reißen 2/2


A1.1 – Deutsch als Fremdsprache