Sie sind auf Seite 1von 8

Prüfungen 2020

ABSCHLUSSPRÜFUNG A1 – TEIL A

Nach Kapitel 16 (Panorama)


Wann:
GRAMMATIK, LESEVERSTEHEN UND HÖRVERSTEHEN
Zeit: 3 akademische Stunden
Name: Fabio Yesid Motavita Sarmiento
E-Mail-Adresse: zororocks5@gmail.com
Datum: 6. Mai 2020
Lehrer/in Kurs: Juan David Bravo
Lehrer/in Prüfung: Juan David Bravo

„Viel Erfolg!!!“

TEIL 1: GRAMMATIK [ 90 PUNKTE ]

A. Ergänzen Sie die Fragen und die Antworten mit den passenden Wörtern! [ 12 Punkte ]

woher
1. „Frau Rodriguez, __________ kommen Sie?“ aus
„Ich komme __________ Medellin.“

Wo
2. „__________ wohnen Sie jetzt, Herr Sakiri?“ in
„Ich wohne jetzt __________ Köln.“

wie
3. „Hallo Kerstin, __________ geht´s dir?“ Es
„__________ geht´s gut, danke!“

Wie
4. „__________ alt bist du?“ bin
„Ich __________ 26 Jahre alt.“

Wie
5. „__________ spät ist es denn?“ Es
„__________ ist jetzt genau acht Uhr.“

Wann
6. „__________ hast du Geburtstag?“ am
„Ich habe __________ 3. Mai Geburtstag.“

B. Lösen Sie das Rätsel! [ 8 Punkte ]


T
4 A G
3

W
2 Ich wohne in Münster. Die Stadt ist (1). Sie hat nur
O 290.000 Einwohner. Meine (2) im Stadtzentrum ist groß.
H Sie hat 123 m². Leider habe ich keinen (3). Ich fahre
S
1/5
C H Ö N
jeden (4) mit dem Fahrrad zur Arbeit. Ich bin (5 ) und
U K
7

N I arbeite in der Küche in einem Restaurant. In meiner


G E R N
6
Freizeit mache ich viel Sport und ich gehe (6) ins
D
Theater. Ich bin verheiratet und habe drei (7). Am
8 E
R Wochenende kochen wir zusammen zu (8).

1
C. Ergänzen sie in jedem Verb 3 Buchstaben! [ 10 Punkte ]

auf men

ein ru

och nse

rbe ech

iel hst

D. Martin muss heute in den Supermarkt fahren. Seine Mutter hat einen Einkaufszettel
geschrieben. Was muss er einkaufen? Ergänzen Sie die Deklinationen! [ 4 Punkte ]

Er muss ...
• s Brot,
ein frische___
• en Tomaten,
1 kg rot___
• er Käse und
250g französisch___
• e Milch einkaufen.
2 Liter laktosefrei___

2
E. Lesen Sie die Fragen und die Antworten! Streichen Sie bitte die falschen Wörter durch
und schreiben Sie das Wort in die Lücke! [ 36 Punkte ]

Beispiel: „Wie heißen Sie?“ „Ich heiße Meral Demir.“


a) heißen b) ist c) heißt d) heiße a) heißen b) heiß c) heiße d) heißt

sind
1. „Was ________ Sie von Beruf?“ arbeite
„Ich ___________ als Verkäuferin.“
a) haben b)arbeiten c) sind d) wollen a) mache b) bin c) will d) arbeite

liegt
2. „Wo __________ die Stadt Lausanne?“ In der
„__________ Schweiz.“
a) wohnt b) liegt c) kommt d) geht a) In b) In der c) In den d) Der

eine
3. „Trinken Sie __________ Tasse Kaffee?“ mag
„Nein danke! Ich _________ keinen Kaffee.“
_________
a) eins b) eine c) einer d) ein a) kein ... will b) will ... kein
c) mag ... keinen d) keinen ... mag

einen
4. „Hast du __________ Kuli für mich?“ keinen Kuli.“
„Es tut mir leid, aber ich habe auch _______
a) der b) ein c) einen d) kein a) einen b) keinen c) den d) kein

dein
Sein
„Nein, das ist der Computer von Martin. ________
5. „Ist das __________ Computer?“ Computer ist neu!“
a) meine b) ein c) dein d) der a) seine b) sein c) ihre d) ihr

die Hausaufgaben?“
6. „Machst du jeden Tag ____ die Hausaufgaben ______.“
„Nein, ich mache ____ nicht
a) eine b) ein c) kein d) die a) keine ... nicht c) nicht ... die
c) die ... nicht d) kein ... -

ins
7. „Kommst du mit __________ Kino?“ ich kann nicht
„Es tut mir leid, _______________.“
a) in den b) in die c) ins d) nach a) ..., ich muss nicht. b) ..., ich kann nicht.
c) ..., ich darf. d) ..., ich soll.

Wann
8. „__________ beginnt der Film?“ um
„Der Film beginnt __________ Viertel nach acht.“
a) Wie viel b) Wann c) Wenn d) Was a) von b) nach c) bis d) um

am
9. „Wohin gehst du ________ Sonntag?“ zu den
„Am Sonntag gehe ich __________ Park!”
a) am b) im c) morgen d) nach a) in der b) ins c) in den d) zu den

3
Wohin fährst du in den Sommerferien?“
10. „________ dem
„Ich fahre mit __________ Auto nach Italien.“
a) Wo b) Wohin c) Wann d) Was a) das b) den c) dem d) ein

Isst
11. „__________ du gerne Kartoffelsalat?” mag
„Nein, Kartoffelsalat __________ ich nicht.”
a) Kannst b) Isst c) Hast d) Bist a) kann b) muss c) mag d) darf

Spricht
12. „__________ Kevin Deutsch?” hat Kevin nie __________.”
„Nein, Deutsch _____ gelernt
a) Spreche b) Spricht a) ist ... gelernt b) ist … gelernen
c) Sprechen d) Sprecht c) hat … gelernt d) hat … gelernen

habt ihr gestern Abend _________?”


13. „Was _____ gemacht waren
„Wir __________ im Kino.“
a) seid ... gemacht b) seid ... machen a) sind b) waren
c) habt ... gemacht d) habt ... machen c) hatten d) haben

angerufen
14. „Hat Markus __________?” kommt
„Ja, er __________ an
um 17:00 Uhr _____.“
a) geanrufen b) angerufen a) ankommt ... spät b) an ... kommt
c) anrufen d) angeruft c) spät ... ankommt d) kommt ... an

gesehen
15. „Hast du Sebastian gestern __________?“ ihn im Sprach Institut getroffen.“
„Ja, ich habe _____
a) geseht b)gesehen c) sehen d) siehst a) der b) er c) ihn d) sie

Kennst
16. „__________ du Fatih Akin?“ interessante
„Ja, seine Filme sind __________.“
a) Kennst b) Machst c) Hast d) Kannst a) interessantes b) interessant
c) interessante d) interessanten

schwer schwerer als Deutsch!“


„Nein. Chinesisch ist __________
17. „Findest du Deutsch __________?“
a) schwere b) schwer a) schwer als b) schwer
c) schweren d) schwer als c) schwerer als d) genauso schwer

bin krank und habe Kopfschmerzen.“


18. „Ich _____ Nimm
„__________ schlaf
eine Aspirin und __________!“
a) habe b) bin c) komme d) bleibe a) Nimmst du.... schlaf b) Nimm ... schlaf
c) Nehmen ... schlafen d) nimmst ... schläfst

4
F. Lesen Sie die kurzen Texte und unterstreichen Sie das richtige Wort! [ 20 Punkte ]

Karina Neumann erzählt


ihren Tagesablauf: Ich stehe abends/morgens/mittags (Beispiel) um 6:00 Uhr
auf. Dann frühstücke ich und fahre mit dem/der/den(1) Bus
ins Büro. Ich bin Sekretärin. Ich arbeite jeden Tag von 9:00
um/von/bis(2) 15:00 Uhr. Wochenende/Am
Wochenende/Das Wochenende(3) muss ich nicht arbeiten.
Ich muss viel telefoniere/telefonieren/telefoniert(4) und die
Kunden informieren. Um 12:00 Uhr mache ich
Mittagspause. In der Pause esse ich normalerweise ein
Sandwich und einen frisch/frischen/frischer(5) Salat. Um
15 Uhr fahre ich nach/zu/in(6) Hause.
Nachmittags/Nachmittag/Um Nachmittag(7) mache ich
Sport. Ich gehe mit meinem Freund in die/ins/in den(8)
Fitnessstudio. Wir trainieren eine oder zwei Stunden.
Abends koche/kochst/kochen(9) wir zusammen. Wir essen
gerne Reis mit Gemüse. Wir essen kein/keine/keinen(10)
Fleisch. Wir sind Vegetarier.

Ich bin Chile/Chilene/Chilenin(11). Seit zwei


Jahren lebe ich in Deutschland, in Passau. Passau
Ana María Sanchez
ist eine schön/schöne/schönen(12) Stadt im Süden war in Wien
von Deutschland. In den Ferien habe/bin(13) ich und erzählt:

nach Wien gefahren. Dort war/ware/warst(14) ich


zwei Wochen und habe die Stadt besichtigt. In
Wien es gibt/gibt/gibt es(15) viele Geschäfte und
Cafés. Ich habe viel
fotografieren/fotografiert/gefotografiert(16). Ich
habe in Wien auch typische Spezialitäten probiert:
Sacher Torte und Wiener Schnitzel. Das
hatte/war(17) sehr lecker! Hmmm! Am Abend bin
ich ausgehen/ausgegangen/ausgeht(18) und habe
viele Leute kennengelernt. Ich habe zu meinen
Freunden gesagt: Fahr/Fahren/Fahrt(19) auch
nach Wien! Wien ist toll/tolle/tollen(20)!
Sacher Torte und Wiener Schnitzel

5
TEIL 2: LESEVERSTEHEN [ 20 PUNKTE ]

Lesen Sie die kurzen Texte! Zu jedem Text gibt es


Aufgaben. Kreuzen Sie die richtige Lösung an!

A. Lesen Sie die Informationen über das kleine Land Liechtenstein!

Liechtenstein ist ein kleines Land in Mitteleuropa. Dieses Land liegt zwischen der
Schweiz und Österreich, südlich von Deutschland. Die Amtssprache ist Deutsch, aber
es gibt auch liechtensteinische Dialekte. In Liechtenstein wohnen etwas mehr als
35.000 Menschen. Die Hauptstadt ist Vaduz. Diese Stadt ist nicht sehr groß. Sie hat
ca. 5.000 Einwohner. In Vaduz gibt es viele Museen, z.B. das Kunstmuseum Liechtenstein. Dieses Museum
gibt es seit 2000. Im Café im Kunstmuseum kann man einen Kaffee trinken und Sushi essen. In Vaduz kann
man auch mit dem „Citytrain“ fahren. Die Fahrt durch das Zentrum von Liechtenstein dauert 35 Minuten.
Malbun ist ein beliebter Ort für Skiurlaub. Hier gibt es viele Hotels
und mehr als 27 Kilometer Skipiste. In Malbun kann die ganze
Familie Urlaub machen.

PETRA ist in Vaduz geboren. Sie ist 45 Jahre alt, verheiratet und
hat drei Kinder. Die Familie wohnt im Zentrum von Vaduz. Petra
mag die kleine Stadt und die Natur. Sie sagt:

„Ich arbeite auf dem Markt in Vaduz. Dort verkaufe ich typische Produkte aus Liechtenstein, z.B. Fleisch,
Käse, Milchprodukte und Brot aber auch italienische Spezialitäten. In Vaduz produziert man Rotwein.
Dieser Rotwein heißt Vaduzer und ist ein sehr guter Wein. Ich esse gerne „Käsknöpfle“, das ist eine
Spezialität aus Liechtenstein. Diese Spezialität müssen die Touristen probieren!“

B. Lesen Sie und kreuzen Sie bitte an! Sind die Aussagen richtig oder falsch? [ 8 Punkte ]

R F
1. Liechtenstein liegt im Süden von Deutschland. X
2. In Vaduz leben mehr als 35.000 Menschen. X
3. Vaduz hat ein Kunstmuseum, wo man Sushi essen kann. X
4. Der „Citytrain“ fährt in 35 Minuten von Vaduz nach Liechtenstein. X
5. Malbun ist ein Ferienort. X
6. Petra lebt seit 45 Jahren in Malbun. X
7. Der Weißwein in Liechtenstein heißt Vaduzer. X
8. „Käsknöpfle“ isst man in Liechtenstein. X

C. Lesen Sie die beiden Briefe und kreuzen Sie an! [ 6 Punkte ]

Liebe Frau Schmidt, Sehr geehrte Frau Kruck,


vielen Dank für die Einladung zu Ihrem Gospel-Konzert.
Na klar komme ich! Ich freue mich schon sehr auf das ich komme morgen, Mittwoch, noch nicht aus Köln zurück. Ich
Konzert. Auch vielen Dank, dass ich bei Ihnen habe ein Interview mit dem Kunden Färber. Der ist sehr
übernachten kann und mir kein Hotel suchen muss. Mein wichtig für uns. Und am Freitag habe ich drei andere neue
Bus kommt um 17 Uhr an. Kann ich Ihnen dann noch Termine. Am Montag bin ich ab 9 Uhr wieder im Büro.
etwas helfen? Bitte machen Sie mir für 10:30 Uhr einen Termin mit Dr. Klein.
Herzlichen Dank und bis Montag!
Bis bald und liebe Grüße,
Gerhard Dieterich Annette Wilde

Ist die Aussage richtig o. falsch? R F Ist die Aussage richtig o. falsch? R F
Herr Dieterich freut sich auf das Konzert. X Frau Wilde ist in Köln. X
Herr Dieterich übernachtet in einer Pension. X Am Mittwoch hat Frau Kruck frei. X
Herr Dieterich möchte Frau Schmidt helfen. X Frau Wilde will am Montag Dr. Klein treffen. X

6
D. Lesen Sie die Anzeigen und kreuzen Sie an! [ 6 Punkte ]

Kindergarten Rotkäppchen
Wiener Café Tag der offenen Tür:
Am Samstag 01. Juni von 9 – 17
Uhr!
Wir sind umgezogen und Unser Programm:
freuen uns auf Ihren Besuch Clowns, Theater und
in der kleinen Gasse 11! Spieleparcours.
Wir stellen unsere pädagogische
Arbeit vor.

Sie wollen einen Kaffee trinken. Sie müssen


jetzt in die kleine Gasse 11 gehen. Vom 9.-17.Juni kann man den Kindergarten
kennenlernen.
x Richtig
O O Falsch
O Richtig x Falsch
O

Bäckerei Braun informiert:


Frisches Gebäck und leckere
Sushi –Tag Teilchen jetzt den ganzen Tag
und die ganze Nacht genießen.
Ab Mai ist bei uns jeden Montag Sushi – Wo? In der Hauptstraße 10
Tag. Iss soviel du magst für nur 29 Euro. Herzlich Willkommen!

Jeden Mai bietet das Restaurant asiatisches In dieser Bäckerei kann man 24 Stunden
Essen an. lang einkaufen.

O Richtig x Falsch
O x Richtig
O O Falsch

Sehr geeherte Interessenten,


es gibt leider keine
Sehr geehrte Fahrgäste,
Besichtigungen mehr. Die 3- am Wochenende sind unsere Schalter
Zimmer-Wohnung im 3. Stock geschlossen. Fahrkarten erhalten Sie
ist schon vermietet. am Automaten.

Sie können die Wohnung nicht mehr Am Wochenende können Sie keine
besichtigen. Fahrkarten mehr kaufen.

xO Richtig O Falsch O Richtig x Falsch


O

7
TEIL 3: HÖRVERSTEHEN [ 16 PUNKTE ]

A. Das neue Büro. Hören Sie den Text zweimal und kreuzen Sie an! Richtig oder Falsch?
[ 5 Punkte ]

R F

1. Herr Konrad hat ein schönes Büro. X


2. Er hat zwei Schreibtische. X
3. Herr Konrad kann keinen Kaffee in seinem Büro trinken. X
4. Im Büro gibt es einen modernen Computer. X
5. Die Stühle sind neu. X

B. Hören Sie alle Texte zweimal. Kreuzen Sie an! [ 5 Punkte ]

Text 1 (3 Aufgaben!):

1. Franz hat ... 2. Er hat ... 3. Er soll ...


X viel Alkohol getrunken.
a) a) Halsschmerzen. a) viel Rotwein trinken.
b) viel Sport gemacht. b) Rückenschmerzen. X
b) viel Wasser trinken.
c) zu viel geschlafen. X Kopfschmerzen.
c) c) viel Tee trinken.

Text 2: Text 3:

4. Ulla hat nicht angerufen. Sie... 5. Manfred ist krank und ...
a) hatte um 8 Uhr Kopfschmerzen. Xa) arbeitet.
Xb) ist um 20 Uhr schlafen gegangen. b) liegt im Bett.
c) ist zum Arzt gegangen. c) ist zu Hause.

C. Sie hören jeden Text zweimal! Schreiben Sie! [ 3 Punkte ]

Text 1: Text 2: Text 3:


1. Die Brille kostet 2. Der Tisch kostet 3. Der Drucker ist
110 Euro
________________________. 130 Euro
________________________. nicht billig und modern
_________________________.

D. Hören Sie die beiden kurzen Dialoge zweimal. Kreuzen Sie an: Richtig oder Falsch?
[ 3 Punkte ]

R F

Dialog 1: 1. Die Frau soll den Stuhl unter den Tisch stellen. X
Dialog 2 (2 Aufgaben!): 2. Neben der Tür steht der Schrank. X
3. Das braune Regal soll zwischen den Schrank
und die Kommode. X