Sie sind auf Seite 1von 3

Unterrichtsplanung

Niveau: A1 (135 Unterrichtsstunden)


Globales Lernziel: Modalverben sollen und dürfen. Wegbeschreibung und Orientierung in einer Stadt
Sprachhandlungen: eine Wegbeschreibung verstehen; nach dem Weg fragen und antworten; Durchsagen /Informationen am Bahnhof verstehen; eine
Fahrkarte kaufen; über Verbote sprechen; über Verkehrssituationen sprechen
Zeit: Drei Unterrichtstage zu je 2 Stunden (ca. 8 Stunden) und ein vierter Unterrichtstag mit Kontrollaufgabe bzw. Evaluation (ca. 25 Min.) Flexible Einteilung
der einzelnen Aufgaben. Lehrkraft passt sich an die Gruppe an und verlängert oder verkürzt die Zeit.
Vorkenntnisse: Modalverben: möchten, müssen und können. Dativ- und Akkusativ-Präpositionen
Lehrwerk: Panorama A1 Lektion 15 (Cornelsen Verlag)

Zeit Teillernziel und Sprachhandlungen Lernaktivität Sozial-und Materialien u. Medien Lehraktivität


ca. Arbeitsform
20´´ KT erkennen und lernen Globales Hören. KT lösen Aufgabe zum HV Einzelarbeit CD bzw. Lehrplattform Hilft bei der Lösungsfindung
Wortschatz zu Weganweisungen (Autofahrer) Wortschatzleiste im
KT üben den neuen Wortschatz Plenum Kursbuch
20´´ KT verstehen den Gebrauch von KT lösen HV über die Indikationen für den Plenum CD bzw. Lehrplattform Hilft bei der Regel zum
„sollen“ Autofahrer mit dem Modalverb „sollen“ Gebrauch von „sollen“
Finden eine Regel zum Gebrauch von Lehrbuch S. 122
„sollen“
KT Ergänzen den Grammatikkasten im Syntaxschema Weist auf die Satzklammer hin
Lehrwerk
20´´ Festigungsübung zu „sollen“ KT inszenieren einen Dialog: „Opa ist Partnerarbeit Arbeitsblatt erklärt Übung und überprüft
KT lernen „sollen“ in anderen schwerhörig. Er fragt Susi: Was sagt Oma?“ Partnerarbeit
Situationen KT übernehmen abwechseln die Rolle von
Wiederholung vom Imperativ Oma (Imperativ) und Susi (sollen)
30´´ Kt können einen Weg beschreiben Selektives Hör-Seh-Verstehen zur Video bzw. Lehrplattform Erklärt die Bedeutung von den
und bei Nichtverstehen nachfragen Wegbeschreibung. Präpositionen bis zu und an
KT lösen die Aufgabe und machen neue Kursbuch S. 123 Unterstüzt
Wegbeschreibungen
KT machen Wegbeschreibungen mit Partnerarbeit Stadtpläne unterstüzt Partnerarbeit
20´´ Vorgaben
KT festigen das Gelernte KT üben und festigen das Gelernte zu Einzelarbeit Arbeitsbuch LK gibt Übungen im AB
Hause

Abkürzungen: KT: Kursteilnehmer/Innen – LK: Lehrkraft – AB: Arbeitsbuch – KB: Kursbuch – HV : Hörverstehen
Zeit Teillernziel und Sprachhandlungen Lernaktivität Sozial-und Materialien u. Medien Lehraktivität
ca. Arbeitsform
20´´ KT lernen und können den KT hören Wortschatz sprechen nach und Plenum Video bzw. Lehrplattform Hilft bei der Übung.
Wortschatz zum Bahnhof und ergänzen Strukturen über Verkehrsmittel
Verkehrsmitteln KT ergänzen Wortigel zum Wortfeld Tafel Hilft bei der Erstellung vom
Verkehrsmittel mit den Vorkenntnissen und Wortschatzigel
neuem Wortschatz
KT können einen Dialog in einem KT hören den Dialog „Fahrkarten kaufen“ Partnerarbeit CD bzw. Lehrplattform
30´´ Reisebüro führen, Fahrkarten mit geschlossenen Büchern.
kaufen und eine Reise buchen KT erstellen den Dialog mit den Papierstreifen mit verteilt Dialogstreifen und
Papierstreifen → Kontrollieren beim 2. Dialogsätzen unterstüzt KT
Hören ihre Lösungen
KT bilden ähnliche Dialoge mit Varianten Kursbuch S. 124 Üb 5
KT bilden freie Dialoge mit neuen Vorgaben Partnerarbeit Kärtchen mit Situationen LK verteilt Kärtchen mit
(Flughafen, Bahnhof, Reisebüro) verschiedenen Vorgaben und
Stärkere Gruppen: Schüler inszenieren frei unterstüzt die KT bei der
die Dialoge Plenum Aufgabe
KT können das Modalverb „dürfen“ KT lösen ein Bild mit Verbotsschildern im Plenum Kursbuch S. 125 LK erklärt die Bedeutung von
Bahnhof „dürfen“ anhand der Schilder.
KT üben das Modalverb „dürfen“ mit Arbeitsbuch Weist auf die unregelmäßigen
30´´ Übungen im Lehrbuch und Arbeitsbuch Formen hin
KT erstellen auf Blättern (Verbots)schilder Gruppenarbeit LK hilft den KT bei der
30´´ Gruppen präsentieren ihre (Verbots)schilder Ideenfindung um auch lustige
und KT lösen mit dem Modalverb „dürfen“ Schilder zu entwerfen
15´´ Wiederholung und Festigung KT bilden Sätze zu Verbotsschilder Plenum Kopiervorlage LK unterstüzt die KT
Detailliertes Lesen. KT können die KT lesen einen Text über Einzelarbeit Kursbuch S. 126 Lehrkraft unterstüzt die KT und
30´´ verschiedenen Modalverben Verkehrssicherheit für Kinder und achtet auf die korrekte
unterscheiden unterstreichen die Textstellen die Antwort Verwendung der Modalverben
auf die Fragen in der Aufgabe geben.
KT erstellen Fragen zu dem Text. Die Gruppenarbeit
anderen Gruppen antworten vorzugsweise
mit allen Modalverben
KT können die verschiedenen KT lösen im Arbeitsbuch Aufgaben zur Einzelarbeit Kursbuch S.127 Lehrkraft weist auf die Übersicht
20´´ Modalverben unterscheiden und in Lektion. Korrektur erfolgt im Plenum Arbeitsbuch im KB und erklärt evtl.
neue Situationen einordnen KT bilden Sätze zum Bild Hotelzimmer und Plenum Folie bzw. Bild von einem
30´´ sagen was man im Hotel machen kann, Hotelzimmer Lehrkraft hilft und korrigiert KT
muss, darf usw.
Vermittlung von Landeskunde, KT erzählen wer Fahrrad fährt und wann. Plenum CD Lied „Mein Fahrrad“ Lk hilft bei Verständnisfragen
25´´ ironisch dargestellt Erklärung wer in Dtschld. Rad fährt und (Die Prinzen) Korrigiert Aussprache
Detailliertes HV und wann.
Ausspracheübung Präsentation des Lieds. Schüler hören,
lesen und singen mit
25´´ Kontrolle der Lernziele der Lektion KT lösen Test mit Aufgaben zur Lektion Einzelarbeit Testblatt aus Textheft /CD (LK korrigiert und kommentiert
KT reflektieren über Gelerntes im Plenum)