Sie sind auf Seite 1von 2

Materialien zu unseren Lehrwerken Deutsch als Fremdsprache

Panorama Band A2, Einheit 5

Alltag oder Wahnsinn?

1 Reflexive Verben
a Ein Gedicht. Ergänzen Sie die Reflexivpronomen.

Unser Alltag

Du ziehst an. Ich ziehe die Kinder an.

Die Kinder kämmen , du rasierst ,

aber ich schminke nicht – ich mache das Frühstück.

Du fragst: Hast du heute schon im Spiegel angesehen?

Ich ärgere , du entschuldigst .

Du gehst zum Sport, die Kinder treffen mit Freunden.

Ihr erholt – ich hänge Wäsche auf.

Abends fernsehen – wer wählt den Film aus?


© 2018 Cornelsen Verlag GmbH, Berlin

Die Kinder streiten .

Ich fühle müde.


Alle Rechte vorbehalten.

Du siehst mich an und sagst: Erhole !

Dann informierst du und findest ein Wellness-Hotel.

Ich freue !

b Wer macht das? Fragen und antworten Sie wie im Beispiel.

Ich glaube, der Vater Ich glaube, die Mutter.


Wer zieht sich an? zieht sich an. Wer zieht Wer rasiert sich?
die Kinder an?
Für inhaltliche Veränderungen durch Dritte übernimmt der Verlag keine Verantwortung.
Die Vervielfältigung dieser Seite ist für den eigenen Unterrichtsgebrauch gestattet.

2 Zeiten im Alltag. Beantworten Sie die Fragen. Benutzen Sie ab, bis und zwischen.
1. Wann frühstücken Sie?

Zwischen ...
2. Bis wann arbeiten/lernen/studieren Sie?

3. Ab wann sind Sie zu Hause?

4. Wann gehen Sie schlafen?

Autorin: Andrea Finster Seite 1 von 2


Materialien zu unseren Lehrwerken Deutsch als Fremdsprache
Panorama Band A2, Einheit 5

Lösungen
1a

Unser Alltag

Du ziehst dich an. Ich ziehe die Kinder an.

Die Kinder kämmen sich , du rasierst dich ,

aber ich schminke mich nicht – ich mache das Frühstück.

Du fragst: Hast du dich heute schon im Spiegel angesehen?

Ich ärgere mich , du entschuldigst dich .

Du gehst zum Sport, die Kinder treffen sich mit Freunden.

Ihr erholt euch – ich hänge Wäsche auf.

Abends fernsehen – wer wählt den Film aus?

Die Kinder streiten sich .


© 2018 Cornelsen Verlag GmbH, Berlin

Ich fühle mich müde.


Alle Rechte vorbehalten.

Du siehst mich an und sagst: Erhole dich !

Dann informierst du dich und findest ein Wellness-Hotel.

Ich freue mich !

1b
Beispiel:
Der Vater. Ich denke, der Vater/Sohn rasiert sich. Wer schminkt sich nicht?
Ich glaube, die Tochter schminkt sich nicht. Wer fragt: Hast du dich ich schon im Spiegel angesehen?
Der Vater fragt die Mutter. Wer ärgert sich?
Die Mutter ärgert sich. Wer entschuldigt sich?
Für inhaltliche Veränderungen durch Dritte übernimmt der Verlag keine Verantwortung.

Der Vater entschuldigt sich. Wer geht zum Sport?


Die Vervielfältigung dieser Seite ist für den eigenen Unterrichtsgebrauch gestattet.

Der Vater geht zum Sport. Wer erholt sich?


Die Kinder und der Vater erholen sich. Wer hängt die Wäsche auf?
Die Mutter hängt die Wäsche auf? Wer fühlt sich müde?
Die Mutter fühlt sich müde. Wer sagt: Erhole dich?
Der Vater sagt: Erhole dich. Wer informiert sich?
Der Vater informiert sich. Wer freut sich?
Die Mutter freut sich.

2
individuelle Lösung

Autorin: Andrea Finster Seite 2 von 2