Sie sind auf Seite 1von 8

6.

2 MESSEN UND PRÜFEN

6.2.1 Ö Was verstehen wir unter dem Begriff „Messen“ und was
unter „Prüfen“ (Lehren)?

Messen ist das Vergleichen einer Länge oder eines Winkels mit einem Meßgerät.
Das Ergebnis ist der Meßwert.

Prüfen ist das Vergleichen des Prüfgegenstandes mit einer Lehre.

6.2.2 Ö Nennen Sie einige Meßmittel und deren Meßgenauigkeit!

Meßschieber - 0,01 – 0,02 (je nach Nonius)


Meßschraube - 0,01
Meßuhr - 0,01 bzw. 0,001
Winkelmesser - 5‘
Meßmaschinen - 0,005 – 0,0005

6.2.3 Ö Was verstehen wir unter „direktem Messen“ und


„indirektem Messen“? Führen Sie Beispiele an!

Beim direkten Messen wird das Meßmaß direkt vom Werkstück mit einem Meßzeug
abgenommen (Lineal, Schiebelehre, Mikrometerschraube).

Beim indirekten Messen wird das Maß durch Zwischenschalter anderer Meßzeuge
ermittelt (Taster-Zirkel usw.).

6.2.4 Ö Was wird beim Prüfen mit Lehren festgestellt?

Ob das Istmaß oder die Istform eines gefertigten Werkstückes von dem Sollmaß oder
von der Sollform abweicht.

Leitfaden für das Fachgespräch Meß- und Prüftechnik


Seite 204
6.2.5 Ö Welche Lehrenarten unterscheidet man?

• Maßlehren
• Formlehren
• Grenzlehren

6.2.6 Ö Was verstehen wir unter „Maßlehren“?

Maßlehren sind Prüfmittel, die ein Maß verkörpern. (Spaltlehre, Meßstifte, Endmaße)

6.2.7 Ö Was ist beim Umgang mit Endmaßen zu beachten und wie
kann man sie fehlerfrei zusammensetzen?

• vor Handwärme und Handschweiß schützen


• vor Gebrauch entfetten, Staub und Fasern entfernen
• nach Gebrauch reinigen und leicht einfetten (Vaselin)
• möglichst wenig Endmaße verwenden
• mit dem kleinsten Endmaß beginnen
• Endmaße nicht unnötig lange angeschoben lassen (Kaltverschweißung)

6.2.8 Ö Was verstehen wir unter „Formlehren“?

Formlehren sind Prüfmittel, die eine Form verkörpern (Winkel, Gewindelehren,


Schleiflehren).

Leitfaden für das Fachgespräch Meß- und Prüftechnik


Seite 205
6.2.9 Ö Welche zwei Hauptgruppen von Grenzlehren werden in der
Praxis eingesetzt?

• Grenzlehrdorn zum Prüfen von Bohrungen


• Grenzrachenlehren zum Prüfen von Außenmaßen

Grenzlehrdorn

6.2.10 Ö Beschreiben Sie eine Grenzrachenlehre, die Anwendung


und den Aufbau!

Grenzrachenlehren dienen zum Prüfen von Außenmaßen (Wellen) und geben an, ob
das Istmaß innerhalb der Toleranz des Sollmaßes liegt.

Eine Grenzrachenlehre hat zwei Prüfungsstellen. Das Größtmaß und die Gutseite,
das Kleinstmaß die Ausschußseite. Die Ausschußseite ist rot gekennzeichnet und hat
abgeschrägte Prüfbacken.

6.2.11 Ö Wie wird eine Prüfung mit einem Grenzlehrdorn durch-


geführt?

Gutseite soll leicht in die Bohrung gehen. Ausschußseite darf nur "anschnäbeln".

6.2.12 Ö Wie groß soll die Prüfkraft beim Prüfen mit Grenzlehren
sein?

Die Grenzlehren sollen mit ihrem Eigengewicht über den Prüfteil gleiten.

Leitfaden für das Fachgespräch Meß- und Prüftechnik


Seite 206
6.2.13 Ö Welche Aufgabe hat die Kupplung der Meßschraube?

Die Kupplung der Meßschraube begrenzt die Meßkraft (5 - 10 N).

6.2.14 Ö Für welche Meßvorgänge werden Meßuhren verwendet und


wie groß ist die Meßgenauigkeit?

• Rundlauf
• Parallelität
• Messen von Vertiefungen
• Einstellen von Maschinen

Die Meßgenauigkeit ist 0,01 oder 0,001.

6.2.15 Wo werden Koordinatenmeßgeräte eingesetzt und welche


Vorteile haben sie?

Für Werkstücke, die mit herkömmlichen Meßverfahren nicht oder nur erschwert
geprüft werden können.

Vorteile:
• es können beliebig ebene und räumliche Flächen schnell und zuverlässig geprüft
werden

6.2.16 Ö Welche Bedingungen müssen erfüllt sein, damit eine


genaue Meßarbeit durchgeführt werden kann?

• Einhaltung der Bezugstemperatur von 20°C für Meßwerkzeug und Werkstück


• gutes Licht
• saubere Umgebung
• ruhiger Ort
• geeichte Meßmittel
• ausreichende Kenntnisse
• Verantwortungsbewußtsein
• gutes Sehvermögen des Messenden

6.2.17 Ö Auf was ist beim Messen von Werkstücken zu achten?

Die Werkstücke müssen sauber und gratfrei sein. Beim Messen auf Kippfehler und
Meßkraft achten.

Leitfaden für das Fachgespräch Meß- und Prüftechnik


Seite 207
6.2.18 Erklären Sie die Überprüfung einer Richtwaage (Wasserwaage)
auf ihre Genauigkeit!

Man legt die Richtwaage auf eine saubere ebene Fläche, liest sie ab und dreht sie um
180°.

Sie ist in Ordnung, wenn sie wieder um den gleichen Betrag nach der gleichen Seite
ausschlägt.

6.2.19 Ö Mit welchen Prüfmitteln wird die Ebenheit von Flächen


kontrolliert?

• Lineal
• Haarlineal
• Tuschierplatte

6.2.20 Ö Mit welchen Meßgeräten können Winkel, an Werkstücken


gemessen bzw. geprüft werden?

• feste Winkel
• Winkelendmaße
• einfache Winkelmesser
• Universalwinkelmesser
• Sinuslineal

6.2.21 Ö Womit werden Kegel geprüft?

Außenkegel mit einer Kegellehrhülse, Innenkegel mit einem Kegellehrdorn.

Leitfaden für das Fachgespräch Meß- und Prüftechnik


Seite 208
6.2.22 Ö Wie können Außengewinde geprüft bzw. gemessen
werden?

• Gewinde-Lehrringe

• Gewinde-Grenzrachenlehre

• Dreidrahtmethode

• Gewindemeßschrauben (Kegel-Kimme-Methode)

Leitfaden für das Fachgespräch Meß- und Prüftechnik


Seite 209
6.2.23 Ö Was wird mit Gewindelehren geprüft?

Nur die Gängigkeit, aber nicht das Profil des Gewindes.

6.2.24 Ö Wie werden Innengewinde geprüft?

Es werden Gewinde - Grenzlehrdorne verwendet.

6.2.25 Beschreiben Sie die Dreidrahtmethode zur Gewindemessung!

Durch die Dreidrahtmethode erhält man genauere Werte für den


Flankendurchmesser, dabei werden auf der einen Seite des Gewindes ein und auf der
gegenüberliegenden Seite zwei Meßdrähte in die Gewindegänge eingelegt.
Anschließend wird mit einer Meßschraube über die Drähte gemessen.

Das Prüfmaß kann errechnet oder aus Tabellen entnommen werden.

6.2.26 Ö Wie kann die Rauheit ohne Meßgerät ermittelt werden?

Mit einem Oberflächenvergleichsmuster können mit dem Fingernagel oder einem


Plättchen noch Rauheitsunterschiede von 2 µm festgestellt werden.

6.2.27 Wie werden Rauheitskenngrößen ermittelt und in welcher


Maßeinheit werden sie angegeben?

Die Rauheitskenngrößen werden aus dem Rauheitsprofil (R-Profil) ermittelt und in µm


angegeben.

Leitfaden für das Fachgespräch Meß- und Prüftechnik


Seite 210
6.2.28 Wie können Oberflächenmessungen exakt durchgeführt
werden?

Durch objektive Prüfungen mittels Tastschnittverfahren.

Kufen-Tastsystem

Oberflächenmessung

Leitfaden für das Fachgespräch Meß- und Prüftechnik


Seite 211