Sie sind auf Seite 1von 2

Jeder Zweite in Deutschland leidet an Rückenschmerzen. Das muss aber nicht sein!

Mit gezieltem Training und den richtigen


Tipps von Profis machen Sie Ihren Rücken stark für die Belastungen des Alltags.
1. Bieten Sie bereits Maßnahmen der Gesundheitsförderung
Gesundes Bayern –
Gesunde Mitarbeiter
Und wo ginge das besser als in Bayern! Genießen Sie das gesunde Klima, die natürlichen Heilschätze und eine vielfältige, in Ihrem Unternehmen an?
professionelle Angebotspalette für Ihr ganz persönliches Wohlbefinden. Die bayerischen Heilbäder und Kurorte sind bestens
c ja c nein
darauf vorbereitet, Ihnen in Sachen Gesundheit ganz individuell zur Seite zu stehen.
Wenn ja: Welche Maßnahmen bieten Sie an?
Egal, ob Sie mit begleitetem Training Ihren Rücken stärken oder ihm einfach mal mit einer Entspannungsmassage etwas
Gutes tun möchten – mit den Rückenangeboten der bayerischen Heilbäder und Kurorte unternehmen Sie den ersten Schritt,
um Rückenschmerzen der Vergangenheit angehören zu lassen. Wo bieten Sie diese Maßnahmen an?
Und damit Sie jetzt gleich anfangen können, Ihren Rücken fit für die Anforderungen des Alltags zu machen, ergänzen wir c innerhalb Ihres Unternehmens
die besten Angebote mit den besten Rückenübungen für zuhause. Fitness-Profi Johanna Fellner zeigt Ihnen die 10 effektivsten
c außerhalb Ihres Unternehmens
Übungen für einen starken Rücken. (z. B. in Kurorten oder Heilbädern)

2. Was wäre Ihrer Ansicht nach die optimale Aufenthaltsdauer


für Maßnahmen der Gesundheitsförderung außerhalb

Für einen Ihres Unternehmens? (in Tagen)

starken 3. Welche der vier Angebotskategorien


Angebotskategorien ist
ist für
für Ihr
Ihr Unternehmen
Unternehmen
besonders interessant? (Mehrfachantworten möglich)

Rücken c Herz-Kreislauf
c Stress & Burnout
c Gesunder Rücken
c Team- & Führungskräftetraining
mit Rückenübungen
für zwischendurch
c Sonstiges:

Bayerischer Heilbäder-Verband e. V. | Rathausstraße 6-8 | 94072 Bad Füssing | Tel.: 08531 975590 | Fax: 08531 21367
Kostenlose Servicehotline: 0800 5876783 | info@gesundes-bayern.de | www.gesundes-bayern.de

www.gesundes-bayern.de

Wie lange? Die Beine sind etwa hüftbreit geöffnet, die Knie leicht gebeugt.

1 Ballheber 5-mal wiederholen


Die Bewegung langsam ausführen und
gleichmäßig durch die Nase atmen.
Beide Beckenknochen zeigen nach vorne. Das Becken bleibt stabil.
Die Arme abwechselnd nach hinten kreisen.
Bei der Abwärtsbewegung die Handfläche nach oben drehen.
Den Schultergürtel mitdrehen. Den Blick in die Hand richten.
Was bringt’s? Die Bauchspannung halten.
Die Beine in eine Grätsche öffnen. Die Fußspitzen zeigen Diese Übung beansprucht die
leicht nach außen. Die Knie in Richtung der Fußspitzen beugen. komplette Rückenmuskulatur, Wie lange?
Den Oberkörper nach vorne neigen. Die Arme leicht vor allem den unteren Rücken, Im Wechsel jede Seite 3- bis 5-mal wiederholen.
gebeugt über den Kopf heben. Die Daumen zeigen nach oben – und mobilisiert die ganze Wirbelsäule. Die Bewegung langsam und bewusst ausführen.
so als würde man einen großen Ball über den Kopf heben. Beim Einatmen den Arm heben,

b)
Die Bauchspannung aktivieren, das Brustbein heben. beim Ausatmen den Arm senken und die Brustwirbelsäule drehen.
Die Schultern tief ziehen und den Kopf in Verlängerung zur
Wirbelsäule halten. Was bringt’s?
Mobilisation für die Schultern, sowie die Brust- und Halswirbelsäule.
Wie lange? Fördert eine aufrechte Haltung und aktiviert die oft vernachlässigte

a) 2 Rückenkneter
Ca. 25 Sekunden halten und normal weiteratmen, hintere Schultermuskulatur. Ideal als Übung für Arbeitspausen.
dann auslockern.

Was bringt’s?
Fördert ein positives Haltungsbild.
Die Beine in eine hüftbreite Stellung bringen, die Füße parallel ausrichten. Die Knie beugen.

3
Aktiviert die Rückenmuskulatur und stabilisiert die Wirbelsäule.
Den Oberkörper nach vorne neigen. Daumen an die Schläfen, die Finger an den Hinterkopf legen.
Die Beine bleiben ohne Bewegung. Den Bauch anspannen und die Wirbelsäule so weit wie möglich strecken.
Die Rückenmuskulatur zieht sich zusammen. (a)
Armkreisen
Dann die Wirbelsäule so weit wie möglich beugen. Stirn und Schambein zueinander ziehen.
Den Rücken runden und die Bauchmuskulatur anspannen. (b)

Beide Knie beugen, den Oberkörper nach vorne senken.


5 Rotator
Ein Bein nach hinten strecken, die Arme zur Seite strecken.
Fitness-Profi Johanna Fellner präsentiert die
Einen Punkt fokussieren und das hintere Bein abheben.
a)
Das Gleichgewicht finden. Das Becken bleibt parallel zum Boden.
Spannung vom Scheitel bis zum Fuß halten.
Den Bauch anspannen. Das Brustbein heben.
Die Schultern nach hinten unten ziehen, weg vom Nacken.
Top 10 Rückenübungen Die Beine in eine Grätsche öffnen. Die Fußspitzen zeigen leicht nach außen.
Die Knie in Richtung der Fußspitzen beugen.
Das Becken kippen, den Oberkörper nach vorne neigen.
Die Bauchspannung aktivieren, das Brustbein heben.
Den Kopf in Verlängerung zur Wirbelsäule halten. Die Daumen an die Schläfen legen, die Fingerspitzen an den Hinterkopf.
Die Ellbogen nach hinten ziehen, die Schultern senken (a).
Meine Top 10 Übungen für den Rücken machen Sie fit für die Anforderungen des Alltags. Egal, ob Sie viel sitzen,
Wie lange? Jetzt nur den Schultergürtel drehen – so als hätte man einen Stab
sich einseitig bewegen, viel heben müssen, Kinder und Haushalt versorgen etc. Ein starker Rücken und eine funktionsfähige
Ca. 20 Sekunden halten, dann das Bein absetzen im Rücken und man dreht nur den Schultergürtel um diesen Stab.
Wirbelsäule geben Kraft und Wohlbefinden. Nehmen Sie sich Zeit und tun Sie Ihrem Körper etwas Gutes.
und den Körper auslockern, In der Rotation: Brust raus, Schultern tief.
Es lohnt sich! Die Rückenübungen setzen sich zusammen aus beugenden, streckenden, rotierenden und stabilisierenden
dann mit der anderen Seite wiederholen. Beine, Becken und der untere Rücken bleiben dabei stabil. (b)
Bewegungen. So wird die Wirbelsäule in ihrer Funktion gestärkt und die Muskulatur aktiviert. Die Balanceübungen fördern
Wieder zur Ausgangsposition zurückkommen
die Koordination. Man bewegt sich sicherer und kann auch bei unvorhersehbaren Situationen (z. B. Sturz) besser reagieren.
Was bringt’s? und zur anderen Seite drehen.
Durch die Balance arbeitet die Muskulatur In der Rotation einatmen, mit der Rückbewegung ausatmen.
Und so geht’s:
vom Fuß über die Beine, die Hüfte, bis in den Rücken.

b)
• Ein separates Aufwärmtraining ist für die Übungen nicht unbedingt nötig.
Dies trainiert auch die feineren Schichten Wie lange?
Natürlich können Sie sich vorab durch wenige Minuten walken oder radeln in Schwung bringen.
der Muskulatur und die Koordination. Im Wechsel jede Seite 3- bis 5-mal wiederholen.
• Halten Sie sich an die gegebene Reihenfolge der Übungen.
• Führen Sie die Übungen wie angegeben aus.
Was bringt’s?
• Zwischen den Übungen kurze Pausen einlegen.
Schult die Rotationsfähigkeit der Brustwirbelsäule

Flieger 4
• Sollten Sie mehr Zeit haben, machen Sie von jeder Übung zwei Sätze.
bei gleichzeitiger Stabilisation.
• Nach den Übungen zur Entspannung die Augen schließen und dreimal tief in den Bauch atmen.

Herzlichst,
Ihre Johanna Fellner

In die Bauchlage kommen. Die Beine


locker ablegen. Das Schambein in den Boden drücken,
das Gesäß anspannen.
Wie lange? Die Arme nach hinten strecken, die Handflächen zeigen

a)
Ca. 25 Sekunden halten, kurze Pause, zum Boden. Den Oberkörper anheben. (a)
dann mit der anderen Seite wiederholen. Nun den Oberkörper zur Seite drehen.

Johannas Übungen
Die seitliche Rumpfmuskulatur zieht sich zusammen.
Was bringt’s? Die Handfläche nach außen drehen und die
Fördert die Koordination, vor allem Schulter noch etwas anheben. Der Blick geht zur Hand.

jetzt auch online!


die Zusammenarbeit von Beide Beckenknochen bleiben am Boden.
rechter und linker Gehirnhälfte. Wieder zurück zur Ausgangsposition kommen und
Stabilisiert die Wirbelsäule. zur anderen Seite drehen.

Zu jeder Übung gibt es eine kurze Videoanleitung, die man kostenlos via Smartphone,

6 Diagonale Tablet oder Internet aufrufen kann. Einfach den QR-Code bei der entsprechenden Übung
einscannen und schon läuft das Video zur Übung. Rumpfheber 7
Über unsere Internetseite gelangen Sie ebenfalls zu den Videos:
In den Vierfüßlerstand kommen. www.gesundes-bayern.de/rueckenuebungen Wie lange?
Die Schultergelenke befinden sich über den Handgelenken, die Knie unter den Beckenknochen. Im Wechsel jede Seite 3- bis 5-mal wiederholen.
Aus der Schulter herausdrücken, den Bauch anspannen.
Diagonal Arm und Bein abheben und strecken (rechter Arm + linkes Bein). Was bringt’s?
Die Schultern vom Nacken weg ziehen. Das Brustbein heben. Mobilisiert die Wirbelsäule. Kräftigt vor allem die seitliche

b)
Der Daumen zeigt nach oben. Rumpfmuskulatur, welche ebenfalls einen sehr
Schultergürtel und Becken parallel zum Boden halten. wichtigen Teil zur Stabilisation der Wirbelsäule beiträgt.
Das hintere Bein ganz durchstrecken und anspannen.

Setzen, die Beine aufstellen und die Füße in den Boden drücken. Die Wirbelsäule strecken, das Becken kippen.
Die Bauchwand nach innen ziehen, das Brustbein heben. Die Hände ineinander verklinken (Pistolengriff ) und nach
vorne strecken. Die Schultern zur Wirbelsäule ziehen. (a) a) 10 Seitstütz
Nun das Becken aufrichten und so erst den Rücken rund machen. Langsam jeden einzelnen Wirbel abrollen. (b)
Dann Wirbel für Wirbel wieder aufrollen und so zur Ausgangsposition zurückkommen.
Sollte dies nicht funktionieren, eine Kniekehle fassen und mit den Armen etwas mithelfen.

b)
Den Unterarm am Boden absetzen.
Oben angekommen wieder aufrichten, wenn möglich dabei die Bauchspannung halten. Das Schultergelenk über das Ellbogengelenk bringen.
Wo Blockaden sitzen und mehrere Wirbel gleichzeitig den Boden berühren, besonders bewusst und langsam abrollen. Aus der Schulter herausdrücken.
Das Becken abheben. Oberkörper und Beine auf eine Linie bringen.
Fußkante auf Fußkante setzen. Den oberen Arm auf das Becken legen.

a) Brücke 9
Das Becken aufrichten und den Bauch anspannen,
Wie lange? so dass sich die unteren Rippenbögen nach innen ziehen. Normal weiteratmen.
4- bis 5-mal wiederholen. Wer die Übung leichter möchte, stellt die Füße
hintereinander auf oder legt das untere Knie am Boden ab.
Was bringt’s?
Mobilisiert kleinste Wirbelsäulengelenke In der Rückenlage die Beine aufstellen.
und kräftigt die tiefer liegende Die Füße parallel hüftbreit ausrichten und die
feine Muskulatur an der Wirbelsäule. Fersen in Richtung Gesäß ziehen. Wie lange? Wie lange?
Kräftigt die gerade Bauchmuskulatur Die Schultern in den Boden drücken. Ca. 20 Wiederholungen Ca. 20 Sekunden halten,
und schult die Koordination. Das Becken aufrichten, Po und Bauch fest anspannen. (a) dann mit der anderen Seite wiederholen.

b) Von hier aus das Becken heben,


bis Oberkörper und Oberschenkel eine Linie bilden.
Die Schultern in den Boden drücken. (b)
Was bringt’s?
Kräftigt die Oberschenkelrückseite, das Gesäß
und den unteren Rücken. Diese Partien
Was bringt’s?
Kräftigt und stabilisiert. Vor allem die
Dann das Becken langsam zur Ausgangsposition neigen zur Abschwächung, bilden allerdings die Schultern und die große Rückenmuskulatur

Abroller 8 zurücksenken. Basis für einen kräftigen, stabilen Rücken. werden aktiviert.
Für Arbeitnehmer Für Arbeitgeber

Nehmen Sie Ihre Gesundheit Was ist das Ein echter Mehrwert
in die eigene Hand „Bündnis für gesunde Mitarbeiter“? für Ihr Unternehmen
Sie sind Arbeitnehmer und wollen von der betrieblichen Gesundheitsförderung profitieren? Oder wollen Sie gleich Gesundheit ist ein Wirtschaftsfaktor: Deutsche Unternehmen erlitten durch krankheitsbedingte Fehltage ihrer Mitarbeiter Der Bayerische Heilbäder-Verband e. V. vermittelt den Unternehmen die richtigen Ansprechpartner in den bayerischen
auch Ihren Chef und Ihre Kollegen für das Thema sensibilisieren? Der Bayerische Heilbäder-Verband e. V. und im Jahr 2012 einen Produktionsausfall von 53 Milliarden Euro. Die deutsche Volkswirtschaft kostete das rund 92 Milliarden Euro Heilbädern und Kurorten. Diese erstellen maßgeschneiderte Angebote. Vorsorge, die den Rücken gesund,
das Bündnis für gesunde Mitarbeiter unterstützen Sie dabei. Alle Informationen, die Sie brauchen, finden Sie im Netz an Bruttowertschöpfung. Das sind alarmierende Zahlen. Im Gesundheitswesen ist jetzt ein Umdenken notwendig: das Herz-Kreislauf-System fit und den Stress überschaubar hält. Darüber hinaus werden spezielle Team- und
unter www.gesunde-mitarbeiter.bayern oder unter der kostenlosen Service-Nummer 0800 5876783. Weg vom bloßen Kurieren von Krankheiten hin zu ihrer Prävention. Führungskräftetrainings angeboten.

Neben den vielen Vorsorgeangeboten in den bayerischen Heilbädern und Kurorten zeigen wir Ihnen die Möglichkeiten Genau dafür hat der Bayerische Heilbäder-Verband e. V. (BHV) gemeinsam mit Partnern aus der Gesundheits- und Tourismus- Die Vorteile im Überblick:
der Finanzierung und welche Leistungen erstattet werden. Sie erfahren außerdem, wie Ihr Arbeitgeber Sie unterstützen wirtschaft das „Bündnis für gesunde Mitarbeiter“ ins Leben gerufen. Das Bündnis setzt sich dafür ein, dass die • nach § 3 Nr. 34 EStG können € 500,- pro Mitarbeiter steuerlich abgesetzt werden
kann. Viele Unternehmen investieren bereits gewinnbringend in die Gesundheit ihrer Mitarbeiter. betriebliche Gesundheitsvorsorge für Mitarbeiter in die Unternehmenskultur eingeht. Dafür werden die Betriebe unter (wenn die Maßnahmen dem Präventionsleitfaden entsprechen)
Durch steuerbefreite Zuschüsse zum Beispiel. anderem dabei unterstützt, passende Vorsorgeangebote zu finden. • Senkung der Ausfalltage im Betrieb
• Verbesserung des Teamgeistes und der Motivation
Was Sie einbringen: Als Arbeitnehmer nutzen Sie einen Teil Ihres Urlaubs für die Gesundheitsmaßnahmen. Die bayerischen Heilbäder und Kurorte haben ein umfassendes Angebot für Unternehmen aufgestellt. Es ist eingeteilt • teilweise Kostenübernahme durch die Krankenkassen
in vier Bereiche, welche die häufigsten Ausfallgründe abdecken: Rücken- und Gelenkbeschwerden, Erkrankungen des Herz-
Kreislauf-Systems und Stress. Der vierte Bereich sind Team- und Führungskräftetrainings, welche die Gruppendynamik
und die Motivation im Unternehmen langfristig verbessern. Die Investition in die Gesundheit der Mitarbeiter zahlt sich aus: Jeder in die Gesundheitsförderung investierte Euro
spart an anderer Stelle zwei bis fünf Euro ein. Das ergab eine Studie der Initiative Gesundheit und Arbeit zur Wirksamkeit
von Gesundheitsvorsorge.

HERZ-KREISLAUF Die bayerischen STRESS & BURNOUT


Heilbäder und Kurorte
Bad Neustadt Bad Rodach
Bad Steben
Bad Königshofen
Bad Brückenau Bad Bocklet
Weißenstadt
Bad Kissingen
Entspannt gegen den Stress
Bischofsgrün
Mit ganzem Herzen dabei Bad Staffelstein Bad Berneck
Bayreuth
Bad Alexandersbad
Neualbenreuth
In Deutschland gehören Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie Bluthochdruck zu den häufigsten Krankheiten. Sind sie einmal In der Arbeitswelt steigt die Stressbelastung stetig an – und mit ihr die Zahl der Angestellten, bei denen Burnout-Symptome
ausgebrochen, müssen sie gezielt behandelt werden. Besser ist, man beugt ihnen vor. In den bayerischen Heilbädern und ähnliche Beschwerden auftreten. Hat sich 1997 noch jeder 57. wegen psychischen Leiden krank gemeldet, war es 2012
und Kurorten steht die Stärkung des Herz-Kreislauf-Systems im Fokus vieler Gesundheitsanwendungen. schon jeder 22. Die Gesundheitsexperten in den bayerischen Heilbädern und Kurorten helfen, der Belastung entgegenzutreten.

Ausreichende Bewegung ist eine der Säulen eines gesunden Herz-Kreislauf-Systems. Besonders einfach können die Mitarbeiter Bad Windsheim Das Problem ist häufig nicht der Stress selbst, sondern die fehlende Entspannung. Gesunde Entspannungsmöglichkeiten
damit beispielsweise in den heilklimatischen Kurorten in Bayern beginnen. Die Luftqualität ist hier besonders rein, das schont NÜRNBERG bietet Bayern zuhauf. Eine kleine Auswahl: Im Moorbad fällt es schwer, nicht loszulassen. Die wohltuende Wärme wird
den Organismus. Die richtige Ernährung ist ebenso wichtig und Teil der Kneipp-Kur in den bayerischen Kneipp-Kurorten. Die langsam abgegeben, der Torf stützt den Körper. Bei der Alpensole-Inhalationstherapie werden die Atemwege gereinigt – ein
Kneipp-Wassertherapie verbessert außerdem die Durchblutung. Kohlensäurebäder enthalten viel Kohlendioxid und senken befreiendes Gefühl. Bei individuell zusammengestellten Sportprogrammen in malerischer Landschaft verfliegt der Stress.
Bad Kötzting
den Blutdruck. Und das ist nur eine Auswahl an Möglichkeiten, wie das Herz in Bayern gesund bleibt. Zusätzlich lernen die Mitarbeiter in Seminaren wie sie mit Stress richtig umgehen.
Bodenmais
REGENSBURG
Treuchtlingen Bad Abbach
Bad Gögging
Eging a.See

Bad Griesbach
Bad Birnbach
Bad Füssing
AUGSBURG
Krumbach MÜNCHEN
Bad Wörishofen
Ottobeuren
Bad Bayersoien Bad Aibling Bad Endorf
Bad Grönenbach Bad Tölz Prien am Chiemsee
Bad Heilbrunn
Bad Feilnbach
Bad Kohlgrub Tegernsee/
Oy-Mittelberg Bad Wiessee Bad Reichenhall
Bad Hindelang
Füssen
Scheidegg Berchtesgaden-
Pfronten Garmisch-Partenkirchen Königssee
Oberstaufen Fischen im Allgäu
Oberstdorf

www.gesunde-mitarbeiter.bayern

GESUNDER RÜCKEN TEAM- & FÜHRUNGS-


KRÄFTETRAINING

Der Rücken braucht Bewegung Teamplayer formen


Schweres Heben, langes Sitzen, langes Stehen: Das ist in vielen Berufen Alltag. Die Folgen reichen von strapazierten Muskeln Ein Unternehmen ist ein lebendiges und soziales Gefüge. Die Mitarbeiter müssen gut zusammenarbeiten, um ihre Aufgaben
und Bändern zu Verschleißerscheinungen der Gelenke. Für die Mitarbeiter äußert sich das in Rücken- und Gelenkschmerzen. zu bewältigen. Was, wenn das nicht funktioniert? Fehler häufen sich, das Betriebsklima wird schlechter und das schlägt sich
Dagegen hilft die richtige Bewegung. Die bayerischen Heilbäder und Kurorte haben dafür das richtige Angebot. in der Produktivität nieder. In den bayerischen Heilbädern und Kurorten können Unternehmen ganz gezielt gegensteuern.

Rückenexperten stellen den Mitarbeitern ein individuelles Bewegungsprogramm zusammen. Für den Einstieg raten sie häufig Erfahrene Coaches schweißen die Mitarbeiter bei Teamtrainings zu einer Einheit zusammen. Sie entwickeln in Gruppen-
zur Bewegungstherapie im Wasser. Das entlastet den Stützapparat. In Solebädern schweben die Gäste durch die hohe Salz- und Einzelcoachings Strategien wie die Zusammenarbeit wieder funktioniert. Und sie bekommen konkrete Handlungs-
konzentration im Wasser. Aber auch der warme Torf im Moorbad stützt den Körper und entlastet die Gelenke. Und die empfehlungen an die Hand. Führungskräfte lernen wie sie Ziele definieren und ihre Kollegen dafür begeistern können denn:
Wärme und die Mineralien des Heilwassers in den Thermalbädern löst Verspannungen. Sport, Dehn-Übungen und Workshops, Motivierte Teams erreichen viel mehr. Die Gesundheit der Mitarbeiter ist auch hier ein wichtiger Aspekt: Gemeinsam wird
in denen die Mitarbeiter lernen wie man im Alltag seinen Rücken gesund hält, runden das Programm ab. erarbeitet wie ein gesundes Arbeitsumfeld die Zusammenarbeit verbessert.

Gewinnspiel
Nehmen Sie an unserer Umfrage teil! Unter allen Einsendungen
der ausgefüllten Postkarte verlosen wir:

• 1x ein persönliches Rückentraining von Johanna Fellner


in Ihrem Unternehmen
• 3x 10 Yoga Matten für Ihren Betrieb

Bayerns beste Zur Gewinnspielteilnahme nutzen Sie bitte die Postkarte


auf der Rückseite. Einsendeschluss für das Gewinnspiel

Gesundheitsangebote ist der 31.07.2016.

Viel Glück wünscht der


Bayern hat von Natur aus viel zu bieten. Insbesondere wenn es um Ihre Gesundheit geht. Bayerische Heilbäder-Verband e. V.

Unter dem Dach des Gesunden Bayern stehen Ihnen und Ihrer Gesundheit hochprädikatisierte
Heilbäder und Kurorte zur Seite, um Sie fit für den Alltag zu machen. Weitere Informationen erhalten
Sie sofort und kostenfrei im Gesundheitsfinder der bayerischen Heilbäder und Kurorte unter
Gewinnspielteilnahme und Kataloganforderung sind voneinander unabhängig.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Preise können nicht bar ausbezahlt werden.
www.gesundes-bayern.de Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt. Die Gewinnspielteilnahme ist
ausschließlich über die beigefügte Antwortkarte möglich. Eine Teilnahme über
Gewinnspielagenturen oder über Sonstige, die für ihre Leistungen ein Entgelt
verlangen, ist unzulässig.