Sie sind auf Seite 1von 2

Teona Komakhidze

Aufgabenblatt 3

1. Bestimme die Wortarten!

Der klein Max ist gestern mi seiner Mutter im Zo gewesen und hat sich die vielen Tiere
e t o
DET ADJ N V ADV P POSS.P N P N V KONJ V REFL. DET INDEF. P N
P

angeschaut. Dabei sind ihm besonders die Fledermäuse aufgefallen die in der nachgebauten
V ADV/ADV.P V PERS. ADV REL.P N V DET P DET ADJ
P
Die ist Det und nicht Rel P. nachgebaut ist adj und Partizip
dunklen Höhle umher flogen wie könnte es nur sein dass die in
ADJ N ADV V INTRG. V PERS.P PART V SUBJ DEM.P P
P

der Dunkelheit nie gegen Wand flogen?


DET N PART P N V

Ausgezeichnet gelöst! 1Punkt

2. Was ist der Unterschied zwischen Derivation und Komposition. Erkläre es in einem
einzigen Satz!

Derivation („Ableitung“) bildet mit Wurzel + Affix neue Wörter, im Gegensatz, bestehen die
Komposition aus mehreren Wurzeln und dementsprechend verbinden miteinander
verschiedene Wortstämme.
Sehr gut !Punkt

3. Analysiere folgendes Wort des Deutschen und ergänze die Tabelle.

(des) Liebesbriefschreibers

segmentiert: Liebe -s -brief -schreib -er -s

Morphemtyp: (frei / frei. lex geb. gramm. frei. lex frei. lex geb. gramm geb.
geb., lex. / gram.) gramm
Morphemform: Wurzel Interfix Wurzel Wurzel Suffix Suffix
(Wurzel / /Stamm /
Affixart /
Nullm./Ablaut / …)

Formen-/ Komposit. Komposit. Komposit. Komposit. Derivat. Nominalflexio


Wortbildung: n. Genitiv.
(Flexionsart
(+Kategorie) /
Wortbildungsart)
Muito bem e komplet gelöst! 1 Punkt

4. Führe eine Morphemanalyse anhand der folgenden Beispiele aus dem Swahili durch.
Segmentiere zuerst die Wortformen und bestimme dann die Bedeutung bzw. Funktion,
welche die einzelnen Morpheme jeweils ausdrücken. a) Notiere rechts die verschiedenen
Morpheme und deren Bedeutung. Achte dabei auf die Position der Bindestriche (also -x
oder x-)!

Swahili Übersetzung Morpheme + Bedeutung

ninakimya ‚ich bin still‘ ni-na-kimaya


ni = ich, na = bin, kimaya = still
unakimya ‚du bist still‘ u-na-kimaya
u = du, na = bist, kimaya = still
wanakimya ‚sie sind still‘ wa-na-kimaya
wa = sie,na = sind, kimaya = still
ninakualika ‚ich lade dich ein‘ ni- nak-u-alika
ni= ich, nak = gerade, u = dich, alika=
einladen
nitakualika ‚ich werde dich einladen‘ ni-tak-u-alika
ni= ich tak=werde u= dich,
alika=einladen
nimekualika ‚ich habe dich eingeladen‘ ni-mek-u-alika
ni= ich, mek = habe u=dich, alika=
einladen
umenialika ‚du hast mich eingeladen‘ u-me-ni-alika
u= du, me= hast, ni= mich, alika=
eingeladen
tumekualika ‚wir haben dich eingeladen‘ tu-mek-u-alika
tu-= wir, mek= haben, u= dich, alika=
eingeladen
amepiga ‚er hat geschlagen‘ a-me-piga
a = er, me = hat, piga = geschlagen
amepigwa ‚er wurde geschlagen‘ a-me-pigwaa
a= er, me= wurde, pigwa = geschlagen
atapigwa ‚er wird geschlagen werden‘ a-ta-pigwa
a = er, ta=wird, pigwa= geschlagen
Gut gelöst 1 P ni-; na—a-;markers para Person und Sg/PL und nicht genau Pronomes
Pessoais

b) Du wirst (gerade) geschlagen = utapigwa